Liveticker

17:09
Fazit nach Tag sieben:
War das bitter! Der deutsche Schwimm-Star Florian Wellbrock lag nach 750 Meter klar auf Medaillenkurs und schien sich sogar auf zu Gold zu machen. Allerdings verließen ihn auf den letzten Metern die Kräfte, wodurch "nur" ein äußerst undankbarer vierter Platz raussprang. Wenig später sorgten die deutschen Hockey-Herren mit ihrer Niederlage gegen Südafrika für einen aus deutscher Sicht ziemlich unglücklichen Auftakt in den siebten Tag. Besser lief es jedoch für die Kanuslalomfahrerin Andrea Herzog und die Judoka Anna-Maria Wagner, die sich für ihre tollen Leistungen jeweils mit Bronze belohnen konnten. Bemerkenswert war heute insbesondere das spannende Finale im Turn-Mehrkampf der Damen. Nach dem mental bedingten Rückzug der Star-Turnerin Simone Byles, gewinnt ausgerechnet deren 18-jährige Landsfrau Sunisa Lee Olympia-Gold.
17:05
Volleyball (F): Die USA gewinnen Wahnsinns-Match
Die USA nutzen Matchball eins und gewinnen dieses dramatische Spiel mit 15:12 im Entscheidungssatz. Dank der moralischen Glanzleistung bleiben die überglücklichen Spielerinnen ungeschlagen. Doch auch die Türkinnen haben gezeigt, dass sie zu den Medaillen-Kandidatinnen gehören und nach dem 0:2-Satzrückstand einen tollen Fight gezeigt. Allerdings droht den Gruppen-Vierten bereits im Viertelfinale ein echter Brocken.
17:02
Volleyball (F): Matchball USA
Eine türkische Angriffsspielerin schlägt einen Ball nach langem hin- und her ins Aus. Die Türken greifen zur Challange, jedoch war keine Amerikanerin mehr dran. Matchball für die US-Damen beim Stande von 14:12.
17:00
Volleyball (F): US-Damen blocken sich zur Führung
Was für ein Block! Larson steigt in die Höhe und kann einen türkischen Angriffsball spektakulär abwehren. Im nächsten Ballwechsel macht es Washington ihrer Teamkollegin nach. Beim Stand von 12:10 fehlen den Amerikanerinnen nur noch drei Punkte.
16:59
Volleyball (F): Die Anspannung steigt
Ein Annahmefehler der US-Damen nach türkischem Aufschlag führt zum 9:8 für die Olympia-Neunten von Rio. Daraufhin sehen wir zwei Aufschlagfehler und einen erfolgreichen Schmetterschlag der Amerikanerinnen. 10:10. Es könnte kaum spannender sein. Jetzt werden auch die Nerven eine Rolle spielen.
16:52
Volleyball (F): 7:7-Unentschieden
Der Block der Türkinnen steht wieder, wohingegen ein Missverständnis der Amerikanerinnen zu einem Punktverlust führt. Die Fehlerquote bei den US-Damen steigt wieder. Nach einem 6:2-Vorsprung steht es plötzlich wieder 7:7-Unentschieden.
16:50
Volleyball (F): Die USA erwischen den besseren Start
Die USA möchten sich den Sieg nicht so einfach nehmen lassen und führen im fünften Satz mit 4:1. Mit einem Sieg würden sie wieder mit Tabellenführer Italien gleich zu ziehen. Die Türkinnen müssten im Falle einer Niederlage in den Rückspiegel blicken, zumal bislang ein Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen. Allerdings scheinen die Chinesinnen und Argentinierinnen auf den Gruppen-Plätzen fünf und sechs auf diesem Niveau nicht ganz mithalten zu können.
16:44
Volleyball (F): Die Türkinnen gleichen aus
Es hatte sich schon angedeutet, dass dieses Match seine Entscheidung erst in Satz fünf finden wird. Nach dem erfolgreichen Angriff der Türkinnen zum 25:20 geht es im Entscheidungs-Satz bis 15. Kann die Türkei dieses Spiel tatsächlich nach 0:2-Sätzen drehen? Die Spielerinnen scheinen mental oben auf zu sein. Bei dieser Aufholjagd kein Wunder.
16:39
Volleyball (F): Türkei vor dem Satzgewinn
Die Freude über die Aufholjagd ist für die US-Damen nur von kurzer Dauer. Die Türkinnen kommen besser aus der Auszeit und sorgen mit einer Serie an kraftvollen Angriffsschlägen für das 22:17.
16:36
Volleyball (F): USA zurück im Spiel
Geht da doch noch was in Satz vier? Die Amerikanerinnen verkürzen mit einem satten Schlag durch den türkischen Block auf 15:18. Nun sind es die US-Damen die laut jubeln, während der türkische Coach Giovanni Guidetti die Gemüter mithilfe einer Auszeit beruhigen will.
16:29
Beachvolleyball (F): Es läuft auf Satz fünf heraus
Die USA kommen zumindest kurzzeitig besser ins Spiel, aber die Türkei macht nach einem misslungenen Block der Amerikanerinnen das 13:9. Im Anschluss landen zwei Schläge der USA im Aus. Beim Stande von 15:9 nimmt US-Coach Charles Kiraly die nächste Auszeit. Es läuft nicht für die Silber-Gewinnerinnen von London 2012.
16:24
Volleyball (F): Türkei auch in Satz vier vorne
Die Türkinnen erwischen auch in Satz vier den besseren Start und führt nach einem harten und präzisen Schmetterschlag in die linke Feldhälfte mit 6:4. Im nächstem Ballwechsel schlägt eine Amerikanerin den Ball um einen Meter ins Aus. Die Türkinnen haben Aufschlag und machen per Netzroller das 8:4. Die Stimmung bei den Weltranglisten-Vierten ist entsprechend euphorisch. Auszeit USA.
16:16
Volleyball (F): Satz drei geht klar an die Türkei
Die Türkinnen haben auch gegen Satzende nichts anbrennen lassen und die USA mit 25:17 geschlagen. Damit steht es nur noch 1:2 aus Sicht der Vize-Europameisterinnen von 2019. Die USA werden sich etwas einfallen müssen. Die Körpersprache spricht eindeutig für die Gegnerinnen.
16:13
Badminton (M): Zwei Chinesen im Viertelfinale
Im Badminton-Einzel haben die beiden Chinesen Long Chen und Yu Qui Shi das Viertelfinale erreicht. Der an Rang sechs gesetzte Chen besiegte den an neun gesetzten Zi Jia Lee aus Malaysia mit 2:1. Vize-Weltmeister Shi triumphierte mit 2:0 gegen den Indonesier Jonatan Christie.
16:06
Volleyball (F): Die Türkei kämpft sich zurück
Die USA fangen nach zwei Satzgewinnen doch noch an zu wackeln. In Satz drei führen die Türkinnen mit 18:12. Das Momentum ist gekippt, die US-Girls sind gerade ein wenig von der Rolle.
16:02
Handball (F): Unentschieden zwischen Schweden und Frankreich
In letzter Sekunde haben die Französinnen die Chance mit einem Freiwurf das 29:28 zu erzielen. Allerdings kann die schwedische Torfrau Johanna Bundsen parieren. Die Nordeuropäerinnen feiern ausgelassen, zumal sie somit weiterhin auf Rang eins rangieren. Frankreich muss nach einem Sieg, einen Unentschieden und einer Niederlage zittern. Derzeit liegt der Mitfavorit punktgleich mit Russland auf Rang vier.
15:58
Handball (F): Wer gewinnt den Schlagabtausch?
Spannung zwischen Schweden und Frankreich. Gut eine Minute vor Schluss steht es 28:28. Wer sichert sich hier den Lucky Punch? Schweden leistet sich einen Ballverlust. Die Französinnen können alles klar machen.
15:54
Basketball (M): Spanien besiegt Argentinien
Die Spanier wurden im Duell mit Argentinien ihrer leichten Favoritenrolle gerecht und gewinnen die Neuauflage des WM-Finals von 2019 mit 81:71. Bester Werfer war erneut NBA-Star Ricky Rubio mit 26 Punkten. Spanien wird nun gegen Slowenien und Superstar Luka Doncic um den Gruppensieg spielen. Argentinien ist hingegen fast schon raus. Mit einem Sieg gegen Japan könnte sich das Team aber noch als einer von zwei Gruppen-Dritten qualifizieren.
15:48
Beachvolleyball (M): Alison/Alvaro Filho mit Erfolg zum Gruppensieg
Was für eine Abwehr von Alvaro Filho. Der Brasilianer entschärft einen Schmetterschlag und bringt diesen postwendend im Feld der Holländer unten. Den dritten Matchball nutzt das Duo und gewinnt die Gruppe somit punktgleich vor Brouwer/Meeuwsen und Lucena/Dalhausser (USA). Wir werden aber alle drei Teams auch im Achtelfinale sehen.
15:43
Beachvolleyball (M): Holländisches Duo kämpft
Im entscheidenden Moment wackeln die Brasilianer und vergeben relativ einfach zwei Matchbälle. Die zweimaligen Gewinner von World-Tour-Turnieren nehmen eine Auszeit. Satzball Holland!
15:41
Beachvolleyball (M): Brasilien mit Matchball
Die Brasilianer stehen vor dem Sieg. Das holländische Duo schlägt beim Stand von 19:19 einen Aufschlag über das Feld. Matchball für Alison und Alvaro Filho.
15:40
Handball (F): Frankreich gleicht aus
Die Französinnen drehen auf und erzielen das Tor zum 22:22. Die Weltmeisterinnen von 2017 und Silbermedaillen-Gewinnerinnen bei den Spielen von Rio haben zuletzt bei der WM 2019 mit Rang 13 enttäuscht. Nichtsdestotrotz gehört das Team zu den Favoriten. Dies zeigen die Damen nun auch gegen bislang extrem starke Schwedinnen.
15:35
Beachvolleyball (M): Brasilien in packendem Match vorne
Wir sehen weiterhin einen packenden Schlagabtausch. Alvaro Filho spielt den Block vom 2,06-Mann Meeuwsen an, der den Ball nur noch ins Aus befördern kann. Die Brasilianer puschen sich immer wieder gegenseitig und landen in Person von Alison einen erfolgreichen Block. 14-12 für Brasilien.
15:29
Handball (F): Schweden führt gegen Frankreich
Die Schwedinnen zeigen sich bei diesen Olympischen Spielen weiterhin in Topform. Nach zwei überzeugenden Siege gegen Spanien und Russland, liegen die Skandinavierinnen auch gegen Frankreich mit 20:18 vorne. Die beste olympische Platzierung ist bislang Rang sieben (2016). Das sollte in dieser Form doch klar zu toppen sein.
15:25
Beachvolleyball (M): Brasilianisches Duo sichert sich Satz eins
Die beiden Brasilianer Alison/Alvaro Filho haben Satz eins gegen Brouwer/Meeuwsen noch erfolgreich gedreht. Die Neuntplatzierten würden mit einem Sieg zu den Holländern und Amerikanern aufschließen, die bereits sechs Punkte auf dem Konto haben. In diesem Falle würden alle drei Teams weiterkommen, zumal neben den zwei Gruppenbesten auch vier Drittplatzierte das Achtelfinale erreichen.
Bislang gestaltet sich auch der zweite Satz sehr knapp. Derzeit führen die beiden Holländer mit 7:6.
15:24
Baseball (M): Südkorea mit dem Lucky Punch
Die hochgradig favorisierten Südkoreaner können sich jetzt in dem alles entscheidenden zehnten Inning, das wegen eines Zwischenstands von 5:5 erforderlich wurde, gegen ein tapfer kämpfendes, aber am Ende unglückliches Israel durchsetzen.
15:19
Tennis (X): Zweites Semifinale im Mixed Double komplett
Im gemischten Tennis-Doppel endet derweil die Reise von Laura Siegemund und Kevin Krawietz im Viertelfinale. Gegen Nina Stojanović und Superstar Novak Djokovic kommt das deutsche Duo lediglich zu drei gewonnenen Spielen bei der deutlichen 0:2-Niederlage. Team Serbien trifft dann morgen auf das ROC-Team Vesnina / Karatsev, das das polnische Doppel Świątek / Kubot mit 2:0 schlagen konnte. Damit endet die mit Verspätung gestartete heutige Tennis-Session.
15:19
Hockey (F): Australien führt gegen Neuseeland
Im Hockey läuft das ozeanische Derby zwischen Australien und Neuseeland. Derzeit führt der Tabellenführer Australien mit 1:0 und könnte damit den vierten Sieg im vierten Spiel holen. Damit wäre der Weltranglisten-Zweite auf einem guten Weg, nach Heim-Gold im Jahre 2000 endlich wieder eine Medaille zu holen. Die Neuseeländerinnen haben bislang zwei Sieg und eine Niederlage auf dem Konto, wodurch eine Pleite noch nicht das Aus wäre.
15:18
Basketball (M): Enges Match zwischen Spanien und Argentinien
Nach dem ersten Viertel liegt Spanien in der Gruppe C der Vorrunde überraschend gegen Argentinien mit 20:25 hinten. Nach einem sehr deutlichen zweiten Viertel (20:9) ist es weiterhin sehr spannend. 55:47 beträgt die Führung der Spanier.
15:14
Volleyball (F): USA gewinnt Satz eins gegen die Türkei
Bleiben die USA nach zwei Siegen zum Start auch gegen die Türkei in der Spur? Es sieht so aus. Satz eins geht mit 25:19 an den Gruppenersten und Zweiten der Weltrangliste. Ein Selbstläufer wird dieses Spiel aber wohl nicht. Selbst wenn man die Türkei nicht mit Volleyball verbindet, hat der vierte der Weltrangliste hier durchaus Medaillenchancen.
15:10
Tischtennis (F): Chen Meng ist Olympiasiegerin!
Im rein chinesischen Finale des Tischtennisturniers der Frauen setzt sich Chen Meng gegen ihre Landsfrau Sun Yingsha mit 4:2 durch. Die Weltranglistenerste und dreimalige Weltmeisterin holt damit bei ihrer allerersten Teilnahme an den Olympischen Spielen auf Anhieb Gold.
15:09
Beachvolleyball (M/F): Zweimal Brasilien im Einsatz
Im Beachvolleyball der Damen hat das brasilianische Duo Agatha/Duda gegen die Kanadier Bansley/Brandie souverän mit 2:0 gewonnen und zieht damit neben dem chinesischen Duo in die K.o-Runde ein.
Nun läuft mit der Begegnung Alison/Alvaro Filho (Brasilien) gegen Brouwer/Meeuwsen (Holland) die letzte Partie des Tages. In Satz eins führen die Routinierten Niederländer knapp mit 9:8. Die Brasilianer brauchen jedoch einen Sieg, um sicher in der K.o.-Runde zu stehen.
15:00
Kunstturnen (F): Seitz auf Rang neun
Elisabeth Seitz hat nochmal alles gegeben und ihre klasse Aufholjagd am Stufenbarren und beim Sprung mit Rang neun belohnt. Das ist für die deutsche Stufenbarren-Spezialistin ein riesiger Erfolg. Für Kim Bui ging es leider auf Rang siebzehn zurück. Die Schweizerin Giulia Steingruber ist nach 12.400 Punkten am Schwebebalken auf Rang 15 gefallen. Dennoch können alle drei deutschsprachigen Starterinnen mit ihren Wettbewerben zufrieden sein.
14:59
Kunstturnen (F): Lee gewinnt Gold
Gebannte Stille in der Halle. Dann bricht großer Jubel bei der Amerikanerin Lee aus, die den Wettbewerb gewonnen hat. Doch auch Andrade freut sich nach ihren 13.666 Punkten, die hinter der Amerikanerin Silber gewinnt. Auf Rang drei landet die Russin Melinkowa, knapp vor ihrer Landsfrau Urazova, die nach einem tollen Wettkampf leer ausgeht.
14:56
Kunstturnen (F): Andrade schwächelt
Ist das bitter! Andrade landet nach einer Bahn auf dem blauen Bereich, außerhalb der Fläche. Das gibt schon mal drei Zehntel Strafe. Die Brasilianerin gibt alles, zeigt aber ein, zwei Wackler zu viel. Was sagt die Wertung?
14:54
Kunstturnen (F): Lee vorne - was macht Andrade
Die Amerikanerin Sunisa Lee zeigt am Boden keine Schwächen und erzielt 13.700 Punkte. Das reicht derzeit noch für Rang 1. Jetzt kommt alles auf die Brasilianerin Andrade an. Gewinnt sie die erste olympische Medaille einer brasilianischen Turnerin? Allerdings ist der Boden die einzige Disziplin, bei der sie noch nie die nationalen Titelkämpfe für sich entscheiden konnte. Ein schlechtes Vorzeichen?
14:52
Baseball (M): Israel gleicht aus
Der Krimi im Yokohama Stadium geht weiter. Nachdem Südkorea im siebten Inning die Partie drehen und nach 2:4-Rückstand drei Homeruns zum 5:4 erzielte, markiert Ryan Lavarnway im neunten Inning den Ausgleich zum 5:5.
14:48
Kunstturnen (F): Melinkowa zunächst auf Rang 1
Jetzt aber der Angriff von Melinkowa! Die Russin zeigt eine spektakuläre Vorstellung, scheint allerdings nicht sonderlich zufrieden. Mit gebannten Blick schaut sie in Richtung Anzeigetafel, auf der 13.966 Punkte erscheinen. Erleichterung bei der 21-Jährigen, denn das reicht vorerst für die Führung.
14:45
Tennis (F): Nächstes Finale für die Schweiz!
Nachdem Belinda Bencic vor wenigen Stunden im Einzel den Einzug ins große Finale schaffte, steht sie nun auch gemeinsam mit Partnerin Viktorija Golubic im Doppel-Finale. Das Schweizer Duo schlägt die Brasilianerinnen Laura Pigossi und Luisa Stefani glatt mit 2:0 (7:5 und 6:3) und sorgt dafür, dass es morgen gleich zwei Chancen auf Olympia-Gold für die Schweiz gibt. Allerdings warten im Endspiel die derzeitigen Weltranglistenerste und mehrfachen Grand-Slam-Siegerinnen im Doppel, Barbora Krejčíková und Kateřina Siniaková aus Tschechien.
14:43
Kunstturnen (F): Urazova mit Schwächen am Boden
Jetzt geht es aber um Gold. Vladislava Urazova hat bislang am Boden noch keine größeren Erfolge vorzuweisen. Auch diesmal leistet sie erst 16-jährige ein paar kleinere Schwächen, bringt ihre Übung aber ohne großem Patzer auf die Matte. Die Russin ist mit ihrer Leistung zu Recht zufrieden. Doch zu was reichen 13.400 Punkte? Natürlich ist das erstmal Rang eins, jedoch kommen die drei größten Konkurrentinnen noch. Das könnte auch Blech werden.
14:38
Kunstturnen (F): Kim Bui beendet Wettkampf erfolgreich
Kim Bui zaubert es ein Lächeln auf die Lippen, nachdem sie auch am Schwebebalken keine Fehler machte. 12.600 Punkte sind zwar nicht überragend, jedoch kann sich die 32-Jährige dennoch über einen sehr konstanten Mehrkampf freuen. Wir werden sehen zu was das am Ende reicht.
14:36
Tischtennis (F): Chen Meng geht mit 2:1 in Führung
Nach den ersten drei Sätzen im chinesischen Tischtennis-Finale der Frauen führt die Weltranglistenerste Chen Meng mit 2:1 gegen die Weltranglistenzweite Sun Yingsha (9:11, 11:6 und 11:4). Zwei gewonnene Sätze braucht sie noch für die Goldmedaille.
14:34
Kunstturnen (F): Bui und Steinberger in den Top-10
Noch immer gut im Rennen liegen Steinberger (Schweiz) und der Deutschen Kim Bui, die hier womöglich ihren bislang besten Mehrkampf ihres Lebens zeigt. Auf 7 und 8 rangierend liegen beide noch in den Top-10. Elisabeth Seitz belegt derzeit Rang 14.
14:32
Kunstturnen (F): Vierkampf um Gold
Andrade turnt am Schwebebalken eine vergleichsweise einfachere Übung und kommt nicht über 13.556 Punkte hinaus. Vor der letzten Runde führt demnach Lee (43.733) mit rund zwei Zehntel vor Urazova und Andrade. Melinkova (Russland) wird auch noch um die Medaillen mitkämpfen wollen. Die Entscheidung wird es am Boden geben.
14:28
Kunstturnen (F): Lee wieder vorne
Sunisa Lee USA erzielt am Schwebebalken solide 13.833 Punkte und hat damit die beiden Russinnen in der Gesamtwertung wieder von der aktuellen Spitze verdrängt. Im Kampf um Gold kommt es nun vor allem darauf an, wie sich die brasilianische Favoritin Rebeca Andrade schlägt.
14:25
Kunstturnen (F): Seitz stark beim Sprung
Elisabeth Seitz hat am Sprung mit 14.200 Punkten ihre mit Abstand höchste Wertung an diesem Tag bekommen. Nun wartet nur noch der Stufenbarren, an dem sie in Rio auf Rang vier einkam.
14:21
Kunstturnen (F): Melinkova verliert auf Urazova
Mit 13.700 Punkten am Schwebebalken fällt Angelina Melinkova in der Gesamtwertung ganz knapp hinter ihrer Landsfrau Urazova zurück, die an diesem Gerät 0.500 Punkte mehr erzielen konnte. Allerdings ist auch für die 21-Jährige noch alles drin, zumal sie am Boden stark ist, was sie bei der WM in Stuttgart mit Bronze beweisen konnte.
14:21
Baseball (M): Südkorea mit dem Anschluss
Südkorea liegt im siebten Inning mit 2:4 gegen Israel hinten, gleicht dann aber mit gleich zwei Homeruns von Jung Hoo Lee und Hyunsoo Kim auf 4:4 aus. Alles wieder offen im ersten Gruppenspiel.
14:19
Fechten (F): Gold für ROC-Frauen
Frankreich bäumt sich im Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten nach dem vorentscheidenden 21:35-Rückstand nach Sieg der verletzten Marta Martyanova im siebten Kampf zwar noch einmal auf. Die Siege von Pauline Ranvier und Ysaora Thibus in den letzten beiden Duellen kommen aber zu spät. Die ROC-Delegation lässt sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und gewinnt ein insgesamt einseitiges, wegen der frühen Verletzung von Martyanova aber dennoch spannendes und dramatisches Finale mit 45:34 und holt Gold.
14:16
Kunstturnen (F): Urazova bleibt im Medaillenrennen - Steingruber fällt zurück
Eine echte Schwebebalken-Spezialistin ist hingegen Urazova aus Russland. Die EM-Silbermedaillen-Gewinnerin in dieser Disziplin zeigt eine tolle Übung und erzielt 14.200 Punkte. Damit bleibt die aktuell Viertplatzierte im Medaillenrennen.
Aus den Top-10 verabschieden wird sich wohl leider die so hervorragend gestartete Schweizerin Giulia Steingruber. Am Stufenbarren erzielt die Sprung-Spezialistin 12.800 Punkte und ärgert sich lautstark. Allerdings ist dieser schon immer ein Problem bei der 27-Jährigen.
14:15
Volleyball (F): Brasilien macht den Sack zu
Der dritte Satz war im Duell zwischen Brasilien und Japan mit Abstand der spannendste. Am Ende gehen aber auch vier die Südamerikanerinnen mit 26:24 siegreich hervor und besiegeln den 3:0-Erfolg. Gemeinsam mit Serbien steht Brasilien an der Spitze der Gruppe und quasi im Viertelfinale, Japan muss ums Weiterkommen bangen.
14:15
Tennis (M): Zverev steht im Halbfinale!!
Alexander Zverev besiegt Jérémy Chardy deutlich mit 2:0 (6:4 und 6:1) und erreicht im Tennis-Einzel das Semifinale der Olympischen Spiele. In beiden Sätzen gelingt dem Deutschen ein frühes Break, während bei seinen harten Aufschlägen für seinen französischen Gegner rein gar nichts zu holen ist. Nicht einen einzigen Breakpunkt erarbeitet sich Chardy in der Partie, während ihm selbst im zweiten Durchgang der eigene Aufschlag wegbricht, den Sascha drei Mal in Folge breakt. Starker Auftritt vom Deutschen, der morgen allerdings auf die Nummer eins der Welt trifft: Novak Djokovic.
14:12
Hockey (F): Niederlande beißen sich durch
Die Niederlande bringen das knappe 1:0 gegen Großbritannien über die Zeit und landen damit den vierten Sieg im vierten Spiel. Der Treffer von Frederique Matla sorgt dafür, dass Holland in der Gruppe wieder die Tabellenführung vor dem ebenfalls noch makellosen DHB-Team übernimmt.
14:09
Kunstturnen (F): Derwael verliert am Schwebebalken wichtige Punkte
Mitten im Medaillenkampf ist auch die Belgierin Nina Derwael, die vor allem am Stufenbarren glänzen konnte. An diesem Gerät war sie aber auch schon zweimal Welt- und zweimal Europameisterin. Ihre Übung am Schwebebalken hat keine enorme Schwierigkeiten vorzuweisen. Dementsprechend fällt die Wertung trotz recht sauberer Ausführung mit 13.366 auch nicht überragend aus. Mit einer Medaille wird es damit deutlich schwerer. Allerdings läuft es für die Belgierin deutlich besser als in Rio, als ihr bestes Resultat Rang zwölf war.
14:05
Tischtennis (F): Das chinesische Finale startet
Im Tischtennis-Einzel der Frauen startet jetzt das große Finale zwischen den beiden chinesischen Topfavoritinnen. Weltranglistenerste Chen Meng trifft auf Weltranglistenzweite Sun Yingsha.
14:05
Beachvolleyball (F): Nächster Erfolg für Wang/Xia
Das chinesische Topduo Wang/X.Y.Xia hat seine weiße Weste gewahrt und im dritten Spiel den dritten Sieg eingefahren. Die beiden stehen nach dem 21:14 und 21:13 gegen die Argentinierinnen Gallay/Pereyra natürlich im Viertelfinale, während das Turnier für das unterlegene Duo damit beendet ist.
14:05
Kunstturnen (F): Carey verabschiedet sich aus dem Medaillenkampf
Kann die Amerikanerin Jade Carey nochmal in den Medaillenkampf eingreifen? Die derzeit Sechstplatzierte hat am Stufenbarren mit 13.500 Punkten eigentlich schon zu viel liegen gelassen. Leider patzt die 21-Jährige auch am Schwebebalken, nachdem sie nach ihrem zweiten Spreizsalto vom Gerät fällt. Damit kann sie nicht mehr vorne angreifen und wird mit 11.583 Punkten erstmal durchgereicht.
14:03
Tennis (M): Vorentscheidung für Zverev?
Alexander Zverev nimmt Jérémy Chardy, dessen Gegenwehr merklich nachlässt, das zweite Aufschlagspiel im zweiten Satz ab und zieht mit 4:1 von dannen. Das muss eigentlich die Vorentscheidung sein.
14:02
Fechten (F): Martyanova holt 5:1-Sieg
Es ist wahrlich die Geschichte dieses spannenden Endspiels: Marta Martyanova knickt im ersten Kampf übel um und kann kaum noch auftreten, aber Russland darf nicht mehr wechseln, weshalb die 22-Jährige weitermachen muss. Erst hält sie ein 4:4, verliert ihren zweiten Kampf nur knapp mit 5:6 und kann anschließend die französische Auswechselspielerin Astrid Guyart mit 5:1 besiegen. Die ROC-Frauen haben die Goldmedaille bei 35:21-Vorsprung schon so gut wie sicher.
14:00
Wasserball (M): Serbien spart Kräfte
Nach der deutlichen 10:1-Halbzeitführung haben die Serben im Wasserballduell mit Australien einen Gang zurückgeschaltet. Unter dem Strich steht dennoch ein souveräner 14:8-Erfolg, der den zweiten Sieg im dritten Spiel bedeutet.
13:58
Handball (F): ROC-Team mit erstem Sieg
Im Handballturnier der Frauen stehen sich mit dem ROC-Team und Ungarn zwei Mannschaften am dritten Spieltag in der Gruppe B gegenüber, die beide noch sieglos sind. Für die Russinnen ändert sich dieser Umstand jetzt, denn die ROC-Frauen besiegen die Ungarinnen nach überzeugender Vorstellung ohne Mühe mit 38:31 und wahren sich damit die Restchance auf die K.-o.-Runde.
13:57
Tennis (M): Zverev mit frühem Break
Genau wie im ersten Satz nimmt Alexander Zverev seinem französischen Gegner Jérémy Chardy bereits das zweite Aufschlagspiel ab und landet das frühe Break zur 2:1-Führung. Jetzt muss er theoretisch nur noch vier Mal seinen Service durchbringen, um das Halbfinale zu erreichen.
13:56
Kunstturnen (F): Steingruber brilliert, Bui Elfte
Zur Halbzeit des Mehrkampffinales sieht es für die Turnerinnen aus Deutschland und der Schweiz mehr als ordentlich aus. Giulia Steingruber hat sich dank toller 14.833 Punkte am Sprung bis auf Rang sieben vorgeturnt und nur noch die sechs Frauen aus der Spitzengruppe vor sich. Kim Bui liegt auf einem sehr respektablen elften Platz und kann durchaus noch die Top Ten knacken. Elisabeth Seitz rangiert auf Platz 19.
13:53
Kunstturnen (F): Lee schlägt zurück
Sunisa Lee weiß den tollen Auftritt von Nina Derwael zu kontern! Mit einer wahnsinnigen Schwierigkeit von 6.8 hat die US-Turnerin eine blitzsaubere Übung geturnt und die Belgierin mit 15.300 Punkten gar noch getoppt. In der Gesamtwertung schiebt sich Lee damit bis auf 0.66 Punkte an die führende Rebeca Andrade heran. Auf Rang drei liegt nach zwei von vier Geräten ROC-Athletin Angelina Melnikova.
13:53
Baseball (M): Israel mit erneuter Führung
Im Baseball schlägt Ryan Lavarnway einen weiteren Homerun für Israel und bringt sein Land im ersten Gruppenspiel gegen Südkorea damit mit 4:2 in Führung. Die Partie befindet sich bereits im sechsten Inning.
13:52
Tischtennis (F): Mima Ito holt Bronze
Im Tischtennisturnier der Frauen gewinnt Mima Ito das Spiel um die Bronzemedaille am Ende deutlich mit 4:1 gegen die Außenseiterin Yu Mengyu. Zwar holt die Athletin aus Singapur überraschend den ersten Satz, kann anschließend allerdings nur noch gelegentliche Akzente setzen gegen eine immer stärker werdende Japanerin.
13:49
Tennis (F): Das Damenfinale steht fest
Derweil steht auch fest, wer im Tennis-Einzel der Frauen morgen gegen Belinda Bencic um die Goldmedaille antritt. Es ist nicht etwa die klar favorisierte einstige Weltmeisterin Elina Monfils (ehem. Svitolina) geworden, sondern die ungesetzte Tschechin Markéta Vondroušová, was durchaus eine Überraschung ist. Entsprechend groß dürfte in der Schweiz nun die Hoffnung auf Gold sein, obschon Vondroušová mit Blick auf ihren glatten 2:0-Sieg (6:3 und 6:1) gegen die Weltranglistensechste definitiv ernstgenommen werden muss.
13:48
Kunstturnen (F): Derwael zaubert am Stufenbarren
Nina Derwael hat sich im Kampf um die Medaillen an ihrem Paradegerät Stufenbarren eindrucksvoll zurückgemeldet. Die belgische Weltmeisterin zeigte eine sehr schwierige und dennoch astreine Übung, die mit 15.266 Punkten belohnt wurde.
13:45
Tennis (M): Zverev geht mit 1:0 in Führung
Alexander Zverev lässt bei 4:2-Führung zwar gute Gelegenheiten für das zweite Break und die Vorentscheidung liegen. Allerdings reicht ihm auch das frühe Break im dritten Spiel vollkommen aus, weil der Deutsche alle sechs Aufschlagspiele souverän verwandelt. Das Letzte serviert er soeben überzeugend zu Null aus. Mit 6:4 gewinnt Sascha den ersten Satz gegen Jérémy Chardy und macht einen großen Schritt in Richtung Halbfinale.
13:44
Badminton (F): Zweites Halbfinale steht
Die letzten beiden Viertelfinalduelle im Frauen-Doppel sind zu Ende. Die Koreanerinnen Lee So Hee und Shin Seung Chan haben sich dabei gegen das niederländische Duo aus Selena Piek und Cheryl Seinen locker mit 2:0 durchgesetzt. Im Halbfinale geht es nun gegen die Chinesinnen Chen Qing Chen und Jia Yi Fan, die es deutlich spannender gemacht und Yuki Fukushima und Sayaka Hirota aus Japan erst im Decider mit 21:10 bezwungen haben.
13:44
Fechten (F): ROC-Team führt mit 23:17
Im Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten zwischen dem ROC-Team und Frankreich ist die verletzte Marta Martyanova wieder im Einsatz. Zwar unterliegt sie Ysaora Thibus nun mit 3:5, allerdings muss sie jetzt nur noch einmal mit lädiertem Knöchel auf die Bühne hinken. Die Russinnen liegen nach fünf von neun Kämpfen derweil mit 23:17 in Führung und steuern der Goldmedaille entgegen.
13:39
Volleyball (F): Brasilien macht weiter Dampf
Auch im zweiten Durchgang lassen die starken Brasilianerinnen gegen Japan nichts anbrennen. Nach dem 25:16 im ersten Satz gibt es diesmal ein 25:18 und es fehlt nur noch ein Satz zum nächsten Erfolg.
13:37
Schwimmen (X): Deutschland raus
Es hat nicht ganz gereicht. In einem extrem schnellen zweiten Halbfinale bleiben neben dem Sieger China und den Mitfavoriten aus Australien, Italien und Russland auch Israel und Japan unter der deutschen Zeit. Während Israel in 4:43,94 Minuten weiter kommt, hat es für Japan (4:44,15) ebenfalls nicht für das Finale gereicht. 
Mit diesem nicht ganz so erfreulichen Ende sind die Schwimm-Wettbewerbe heute auch schon beendet.
13:37
Kunstturnen (F): Seitz und Bui weiter stabil
Elisabeth Seitz hat bei ihrer Übung am Boden nicht restlos überzeugen können, immerhin aber 12.433 Punkte eingeheimst. Kim Bui ist die Übung am Sprung besser gelungen. Dank einer perfekten Landung gibt es strotz niedriger Ausgangswertung 13.466 Punkte.
13:35
Kunstturnen (F): Andrade will es wissen
Drei Kreuzbandrisse hat Rebeca Andrade hinter sich. Heute ist die Brasilianerin in Abwesenheit von Simone Biles plötzlich eine Topfavoritin auf Gold. Nach ihrem Traumstart am Sprung legt Andrade auch am Stufenbarren eine perfekte Übung hin und kassiert 14.666 Punkte. Daran müssen die anderen fünf Turnerinnen der Topgruppe sich jetzt messen.
13:33
Schwimmen (X): Zittern beim deutschen Schwimmteam
Das zweite Halbfinale hat es (leider aus deutscher Sicht) in sich. Neben den Chinesinnen und den Australierinnen haben auch die Italienerinnen und Russinnen beste Karten unter die besten Acht zu schwimmen. Allerdings dürfen ja vier Teams schneller sein. Die Augen sind nun auf Weißrussland und Griechenland gerichtet, die aber ein wenig zurückliegen. Das sieht gut aus.
13:33
Tischtennis (F): Ito Mina steuert Bronze entgegen
Im ersten Satz im Spiel um die Bronzemedaille kann Außenseiterin Yu Mengyu aus Singapur überraschend mit 11:6 gewinnen und mit 1:0 in Führung gehen. Die Japanerin Mima Ito zeigt sich allerdings unbeeindruckt und dreht mit zwei gewonnenen Sätzen (11:8 und 11:7) die Partie. Zwei Satzgewinne fehlen der Favoritin noch zur Bronzemedaille.
13:30
Beachvolleyball (F): Wang/Xia vor nächstem Sieg
Das chinesische Topduo Wang/X.Y.Xia lässt nach zwei Siegen in den ersten beiden Partien auch im dritten Gruppenspiel bisher nichts anbrennen. Gegen die noch sieglosen Argentinierinnen Gallay/Pereyra schnappen sich die Favoritinnen den ersten Durchgang mit 21:14.
13:30
Schwimmen (X): DSV-Quartett überzeugt
Für das deutsche Quartett ist es Rang vier geworden. Nachdem Deutschland, das mit zwei Herren gestartet war in Person von Marek Ulrich noch in Führung lag, konnten sich Großbritannien, die USA und die Niederlande noch vorbei schieben. Die Zeit von 3:44,19 Minuten ist aber absolut erfreulich. Damit hat das Team durchaus Chancen auf das Finale.
13:27
Schwimmen (X): Was macht die deutsche Mixed Staffel?
Jetzt geht es aber zu den Mixed-Staffeln über 4x100 Lagen. Im ersten Vorlauf sehen wir auch das deutsche Quartett Marek Ulrich/Fabian Schwingenschlögl/Lisa Höpink/Anika Bruhn. Um eine Chance auf das Finale zu haben müsste es das DSV-Quartett im ersten Vorlauf wohl zumindest Rang fünf erreichen. Noch besser wäre allerdings, wenn das Team Kanada oder Holland hinter sich halten könnte.
13:27
Fechten (F): Applaus für Martyanova
Die verletzte Russin Martyanova humpelt auf die Bühne zurück. Das Duell um die Goldmedaille kampflos aufgeben? Keine Option. Stattdessen bleibt die 22-Jährige, die immense Schmerzen haben muss, in der Bewegung und kann sogar noch drei Punkte landen, die sie mit regelrechten Urzeitschreien feiert. Die Runde endet mit 4:4. Das ROC-Team führt insgesamt mit 14:9 gegen Frankreich und die tapfere Martyanova kann kurz verschnaufen. Im fünften Kampf ist sie dann allerdings gleich wieder gefordert.
13:25
Hockey (F): Spannung in Gruppe A
In der Gruppe A, in der auch das bisher makellose deutsche Team spielt, geht es heute zwischen den Niederlanden und Großbritannien zur Sache. Dank eines Treffers aus dem ersten Viertel führen die Niederländerinnen zur Pause mit 1:0 und sind drauf und dran, den vierten Sieg im vierten Spiel zu landen.
13:23
Schwimmen (F): McKeown überzeugt, Hosszu scheitert
Wie so häufig, ist auch über die 200 Meter Rücken eine Australierin favorisiert. Die 20-jährige Kaylee McKeown hat bereits über die 100-Meter-Distanz Gold geholt. In einer Zeit von 2:08,18 setzt sie sich im letzten Vorlauf vor den beiden Kanadierinnen Masse und Ruck durch.
Nach Ablauf der vier Läufe platziert sich Lena Gabowski auf Rang zehn und steht im Halbfinale. Die ungarische Dauerbrennerin Katinka Hosszu hat die Runde der besten 16 hingegen klar verpasst
13:20
Boxen (M): Das war's für heute
Nach den schweren Männern ging es im Boxring noch für die leichten Frauen zur Sache. Die letzten vier Viertelfinalisten im Fliegengewicht wurden gesucht und gefunden. Ingrit Valencia aus Kolumbien, Tsukimi Namiki aus Japan, die Bulgarin Stoyka Krasteva und Yuan Chang aus China konnten allesamt Punktsiege einfahren und bleiben im Rennen um die Medaillen. Damit ist der Boxtag in der Kokugikan Arena beendet.
13:19
Schwimmen(F): Die Favoritinnen schwächeln
Xuwei Peng (China) dominiert das Rennen überraschend von vorne. Die 18-Jährige wird zwar gegen Rennende ein wenig langsamer, gewinnt aber in 2:09,03. Überraschend schwer tat sich Panziera, die in 2:10,26 Vierte wird. Noch schlechter lief es für Hosszu, die in 2:12,84 nur Rang sechs erreicht. Positiv ist hingegen die Leistung der Österreicherin Grabsowska zu bewerten, die sich in 2:09,77 über Rang drei freuen kann.
13:19
Tennis (M): Zverev zieht davon
Alexander Zverev nimmt Jérémy Chardy bereits das zweite Aufschlagspiel ab und lässt bei einem Aufschlag anschließend nichts anbrennen. Mit 3:1 zieht der Deutsche davon.
13:17
Fechten (F): Verletzungsdrama im Finale!
Bitter! Die ROC-Delegation liegt mit 11:7 in Führung, aber der Kämpferin Marta Martyanova knickt beim Rückwärtsgang der Knöchel um. Das sieht richtig übel aus. Russland darf nicht mehr wechseln. Kann die 22-Jährige jetzt nicht weitermachen, würde die Goldmedaille an Frankreich gehen. Die junge Russin ist dementsprechend dazu gezwungen, gleich die Zähne zusammenzubeißen. Fünf Minuten werden ihr als medizinische Auszeit gewährt. Die Betreuer wickeln ihr einen Druckverband um den lädierten Knöchel.
13:15
Kunstturnen (F): Andrade in Führung
Die Kunstturnerinnen haben die erste Disziplin im Mehrkampffinale hinter sich gebracht. In Führung liegt die Brasilianerin Rebeca Andrade, die am Sprung tolle 15.300 Punkte bekam und damit knapp vor der US-Amerikanerin Jade Carey (15.200) liegt.
13:13
Tennis (M): Zverev mit erstem Punkt
Jérémy Chardy serviert im Viertelfinale zuerst und lässt bei eigenem Aufschlagspiel rein gar nichts anbrennen. Nichts zu holen ist für den Franzosen allerdings auch gegen den starken Service des Deutschen, der mühelos auf 1:1 ausgleicht. Dieses Viertelfinale könnte sich durchaus auch durch ein einziges Break entscheiden. Entsprechend wichtig ist für beide Sportler dieser gute Auftakt.
13:13
Kunstturnen (F): Steingruber startet stark
Auch Giulia Steingruber findet gut in den Wettkampf und überflügelt Kim Bui mit einer blitzsauberen Übung gar noch. 13.333 Punkte kann die Schweizerin am ersten Gerät verbuchen und sich damit innerhalb ihrer Gruppe an die Spitze setzen.
13:11
Baseball (M): Südkorea gleicht aus
Im vierten Inning erzielt nun auch das südkoreanische Baseball-Team den ersten Homerun und gleicht gegen Israel damit auf 2:2 aus. Ji Hwan Oh knallt den Ball aus dem Yokohama Stadium.
13:10
Volleyball (F): Brasilien dominiert Satz eins
Die Volleyballerinnen aus Brasilien sind auf dem besten Wege, den nach drei Spielen verlustpunktfreien Serbinnen auf den Fersen zu bleiben. Im ersten Satz haben die Südamerikanerinnen mit Japan überhaupt keine Probleme und verbuchen ein souveränes 25:16.
13:10
Kunstturnen (F): Kim Bui glänzt am Boden
Das war mal ein Auftakt! Kim Bui legt am Boden ganz stark los, landet alle akrobatischen Reihen problemlos und strahlt über das ganze Gesicht, als sie von der Matte geht. 13.166 Punkte sind bisher die stärkste Wertung in der vierten Gruppe.
13:10
Schwimmen (F): Vier Vorläufe über 200 Rücken
Den ersten Vorlauf über 200 Rücken gewinnt die Norwegerin Ingeborg Loeyning, die in 2:11,88 Minuten eine neue Bestzeit erzielt.
Die Zeiten werden im zweiten Vorlauf schon ordentlich purzeln. Am Start steht die Amerikanerin Rhyan Elisabeth White, die in der Weltjahres-Bestenliste auf Rang drei rangiert. Ihre stärkste Gegnerin dürfte ihre 18-jährige Landsfrau Phoebe Bacon sein, die bei den Panamerikanischen Spielen 2019 Gold über 100 Rücken geholt hat.
13:07
Schwimmen (M): Dressel wird Favoritenrolle gerecht
Caleb Dressel gibt schon im Vorlauf Gas und stellt in 50,39 Sekunden sogar den olympischen Rekord von Joseph Schooling ein. Unter 51 Sekunden stehen auch für den Polen Jakub Majerski auf der Anzeigetafel, der in 50,97 Sekunden einen neuen Landesrekord schwimmt.
Nach Abschluss der sieben Vorläufe liegt Marius Kusch nur auf Rang 23 und scheidet somit aus. Noe Ponti aus der Schweiz steht hingegen im Halbfinale.
13:05
Wasserball (M): Blitzstart für Serbien
Die serbischen Wasserballer legen im Duell mit Australien los wie die Feuerwehr und werfen schon im ersten Viertel eine 6:0-Führung heraus. Ein optimaler Start in dieses wichtige Duell zweier Teams, die in den ersten beiden Spielen je einen Sieg und eine Niederlage verbucht haben.
13:04
Schwimmen (M): Kusch enttäuscht
Milak taktiert ein wenig, lässt sich aber den Vorlaufs-Sieg in 50,62 Sekunden nicht nehmen. Ganz stark schlägt sich auch Noe Ponti, der in 51,24 Sekunden Zweiter wird. Marius Kusch enttäuscht dagegen mit einer Zeit von von 52,05 und Rang sieben. Jetzt geht aber der haushohe Favorit Caeleb Dressel in seinen Vorlauf. Der Weltrekordhalter und 13-malige Weltmeister war auch in dieser Saison klar der schnellste Athlet über diese Strecke.
13:02
Fechten (M): Russland führt gegen Frankreich
Das Finale vom Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten läuft übrigens gerade. Frankreich trifft nach dem knappen 45:43-Sieg im Semifinale gegen Italien auf die ROC-Delegation, die mit 45:42 über die USA triumphierte. Im ersten von neun Kämpfen stehen sich Ysaora Thibus und Larisa Korobeynikova gegenüber. Die Russin behält mit 5:2 die Oberhand und sichert ihrem Team die ersten Punkte.
13:00
Kunstturnen (F): Seitz startet solide, Andrade stark
Elisabeth Seitz beginnt das Mehrkampffinale bei ihren dritten Olympischen Spielen mit einer sauberen Übung auf dem Schwebebalken. Ohne große Wackler und mit einem schicken Abgang mit ganzer Drehung startet die 27-Jährige in den Wettkampf und kassiert 12.933 Punkte. Derweil hat in der Spitzengruppe die Brasilianerin Rebeca Andrade mit einem Traumsprung und 15.300 Punkten vorgelegt.
12:59
Tischtennis (F): Der Kampf um Bronze beginnt
Im Tōkyō Taiikukan stehen jetzt die Medaillenentscheidungen im Tischtennis-Einzel der Frauen an. Zunächst geht es zwischen Mima Ito aus Japan und Yu Mengyu aus Singapur um die Bronzemedaille, ehe direkt im Anschluss in einem rein chinesischen Duell die Goldmedaille ausgespielt wird.
12:58
Schwimmen (M): Was macht Marius Kusch?
Auf uns warten noch zwei Vorläufe über 100 Meter Schmetterling. Aus deutschsprachiger Sicht hat soeben der Österreicher Simon Bucher Rang sechs in seinem Lauf erreicht. Nun geht Marius Kusch aus Deutschland ins Becken. Der 28-jährige zählt aber eher zu den Außenseitern. Vor allem im Vergleich zu Kristof Milak aus Ungarn, der hier über die 200-Meter-Distanz Gold gewinnen konnte. Mit dabei ist auch der Schweizer Noe Ponti.
12:57
Hockey (F): Spanien gewinnt
Es geht nochmal hoch her im Duell zwischen Spanien und China als den Asiatinnen ein vermeintlicher Anschlusstreffer per Videobeweis aberkannt wird, doch letztlich bringen die Spanierinnen die 2:0-Führung souverän über die Zeit. China ist nach der Pleite mehr oder weniger raus, Spanien so gut wie weiter.
12:52
Kunstturnen (F): Los geht's!
Soeben sind die Sportlerinnen im Ariake Gymnastics Centre vorgestellt worden und das mit Spannung erwartete Mehrkampf-Finale kann beginnen. Für Elisabeth Seitz geht es zuerst auf den Schwebebalken, Kim Bui und Giulia Steingruber turnen am Boden. Die Topfavoritinnen um Angelina Melnikova (ROC) und Sunisa Lee (USA) starten mit der ersten Gruppe am Sprung.
12:49
Baseball (M): Israel mit Homerun
Derweil schlägt Ian Kinsler für Israel im dritten Inning einen spektakulären Homerun ins linke Feld. Die Israelis gehen dadurch mit 2:0 gegen Südkorea in Führung.
12:47
Tennis (M): Jetzt ist Zverev an der Reihe
Dass Carreño Busta gegen Medvedev gewinnt, hat übrigens auch zur Folge, dass sich jetzt der deutsche Hoffnungsträger Alexander Zverev auf den Weg machen darf, der auf diesem Court nun gegen Jérémy Chardy um den letzten freien Platz im Semifinale kämpft. Der erste Deutsche im Viertelfinale der Olympischen Spiele seit Tommy Haas (Olympia 2000) führt gegen den Franzosen mit 4:1 im direkten Vergleich und geht als klarer Favorit in sein Match.
12:46
Badminton (M): Weitere Viertelfinalisten
Anthony Sinisuka Ginting hat in seinem Achtelfinale mit dem Japaner Kanta Tsuneyama kurzen Prozess gemacht und durch ein 21:18 und 21:14 das Viertelfinale erreicht. Deutlich spannender hat es Kevin Cordon aus Guatemala gemacht. Gegen Mark Caljouw aus den Niederlanden siegte er im dritten Satz denkbar knapp mit 21:19.
12:45
Tennis (M): Carreño Busta erreicht das Halbfinale
Der Weltranglistenzweite Daniil Medvedev verliert im Tennis-Viertelfinale etwas überraschend gegen den Spanier Pablo Carreño Busta und verpasst damit das rein russische Halbfinale gegen seinen Landsmann Karen Khachanov. Zwar kann sich Medvedev im zweiten Satz noch in den Tie-Break retten, kann sich dort allerdings nicht auf den ersten Aufschlag verlassen und sucht dann zu voreilig den Weg ans Netz. Der Spanier kontert mit einem scharfen Vorhand-Schlag, den der Russe nur noch ins Netz returnieren kann.
12:45
Schwimmen (F): Sarah Köhler knapp am Podium vorbei!
In einem hochkarätig besetzten Vorlauf setzen sich die US-Amerikanerinnen Katie Ledecky und die 15-Jährige (!) Katie Grimes durch. Knapp vor Köhler kommt auch die Italienerin Simona Quadarella ins Ziel, eine Zehntelsekunde macht den Unterschied. Macht aber nichts, alle vier sind für das Finale qualifiziert. Für Isabel reicht es leider nicht.
12:35
Schwimmen (F): Für Isabel Gose wird es eng
Gebürtig aus Berlin, trainiert die 19-Jährige mittlerweile beim SC Magdeburg. Lange schwimmt sie auf Rang Drei, wird letztlich aber doch noch von zwei weiteren Schwimmerinnen abgefangen und muss trotz persönlicher Bestzeit um die Qualifikation zittern. Anastasiia Kirpichnikova aus Russland gewinnt knapp vor der 200- und 400 Meter-Freistilsiegerin Ariarne Titmus.
12:32
Wasserball (M): Griechenland eliminiert Japan
Die griechischen Wasserballer sind auch im dritten Gruppenspiel ungeschlagen geblieben und führen die Gruppe A mit fünf Punkten an. Durch das knappe 10:9 gegen Japan haben die Hellenen das Viertelfinalticket bereits sicher, während der weiter punktlose Gastgeber Japan nach der Vorrunde die Segel streichen muss.
12:28
Kunstturnen (F): Mehrkampf-Finale
Um 12:50 Uhr wird es dann auch im Ariake Gymnastics Centre wieder ernst, wenn das Mehrkampf-Finale der Kunstturnerinnen ansteht. Auch wenn mit Simone Biles der ganz große Star fehlt, dürfen wir uns auf einen hochklassigen und spannenden Wettkampf freuen. Deutschland wird in diesem Endkampf der 24 besten Athletinnen von Kim Bui und Elisabeth Seitz vertreten, die Schweiz von Giulia Steingruber.
12:26
Fechten (F): Italien holt nach deutlichem Sieg Bronze
Völlig einseitig endet im Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten das Match um die Bronzemedaille. Die Amerikanerinnen gehen nach dem ersten von neun Kämpfen zwar mit 5:3 in Führung, können in der Folgezeit allerdings keinen einzigen der anschließenden acht Kämpfe mehr gewinnen. Mit 45:23 siegen die Italienerinnen, die in Kampf sieben sogar Ersatzfrau Erica Cipressa antreten lassen (5:1 gegen Sabrina Massialas), in aller Deutlichkeit gegen die USA und sichern sich die Bronzemedaille.
12:26
Hockey (F): Spanien weiter auf Kurs
Die Spanierinnen haben im wichtigen Duell mit China mittlerweile auf 2:0 erhöht und stehen fünf Minuten vor Ende des dritten Viertels kurz vor einem wertvollen Sieg. Der Gewinner dieser Partie ist so gut wie weiter, der Verlierer ebenso sicher raus.
12:24
Tennis (M): Djokovic mühelos ins Semifinale
Der serbische Superstar Novak Djokovic lässt dem japanischen Lokalmatador Kei Nishikori im Tennis-Einzel derweil nicht den Hauch einer Chance. Beim glatten 2:0-Sieg gibt der Weltranglistenerste, der in 2021 nach seinen Grand-Slam-Siegen in Melbourne, Paris und London theoretisch den Golden Slam gewinnen könnte, gerade einmal zwei Spiele ab (6:2 und 6:0). Im Semifinale trifft er dann morgen auf den Gewinner der Partie zwischen Alexander Zverev und Jérémy Chardy.
12:23
Schwimmen (F): Österreich und Liechtenstein vertreten
Summer McIntosh aus Kanada gewinnt den zweiten Vorlauf über 800 Meter Freistil souverän. Den zweiten Platz schnappt sich Julia Hassler, die Liechtenstein vertritt, aber in Mannheim Psychologie studiert. Marlene Kahler, Österreicherin Jahrgang 2001, wird mit einem Rückstand von rund elf Sekunden Sechste.
12:21
Rugby (F): ROC dominiert Kenia
Im letzten Rugby-Spiel des Tages haben die Russinnen sich gegen Kenia klar mit 35:12 durchgesetzt. Zur Pause war es noch ein enges Match (14:12), aber dann spielten die ROC-Athletinnen ihre Erfahrung aus und zogen davon. Die weiter punktlosen afrikanischen Löwinnen sind damit so gut wie raus, Russland kann für das Viertelfinale planen.
12:20
Baseball (M): Noch keine Punkte bei Israel vs. Südkorea
Im Yokohama Stadium läuft inzwischen übrigens das zweite Baseball-Match bei den Olympischen Spielen 2021. In der Gruppe B stehen sich zum Auftakt Israel und Südkorea gegenüber. Nach recht ereignisarmen 18 Minuten steht es allerdings noch 0:0.
12:14
Judo (M): Wolf holt nächstes Judo-Gold für Japan
Der Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 100 kg der Männer muss über den Golden Score entschieden werden, weil beide Finalisten sich über die reguläre Kampfzeit von vier Minuten hinweg rein gar nichts schenken in einem spannenden Duell auf Augenhöhe. Nach fünf Minuten und 34 Sekunden haben beide Judoka dann zwei Shidos auf dem Konto, wodurch beide sich kein Abwarten und Taktieren mehr leisten können. Nach neun Minuten und 35 Sekunden zeigt der Japaner Aaron Wolf dann den Ippon, indem er den Südkoreaner Cho Gu-ham mit einem O-uchi-gari auf den Rücken wirft. Das ist die nächste Goldmedaille für Japan!
12:12
Volleyball (F): Nächste Pleite für China!
Die Volleyballerinnen aus China standen so kurz davor, den Bock endlich umzustoßen, doch letztlich geht auch das dritte Gruppenspiel verloren. nachdem das ROC-Team im dritten Durchgang sieben Punkte aufgeholt und diesen noch gewonnen hatte, schnappen die Russinnen sich auch den Decider mit mit 15:12. Nach drei Niederlagen muss Titelverteidiger China arg ums Weiterkommen bangen.
12:11
Schwimmen (F): Deutsche Namen, neuseeländischer Sieg
Die junge Katja Fain aus Slowenien übernimmt schnell die Führung, kann das hohe Tempo aber nicht halten. Kristel Köbrich Schimpl aus Chile spielt ihre größere Erfahrung aus und teilt sich die Kräfte besser ein, lässt sich den ersten Platz auf den letzten Metern jedoch gerade noch von Eve Thomas aus Neuseeland nehmen. Die Brasilianerin Viviane Eichelberger Jungblut wird Dritte.
12:11
Fechten (F): Italien baut die Führung aus
Im Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten scheint nach sechs von neun absolvierten Kämpfen die Entscheidung bereits festzustehen. Die Italienerinnen gewinnen alle drei Kämpfe aus dem zweiten Drittel und bauen ihre Führung damit von 15:13 nach dem ersten Drittel auf 30:20 ausbauen. Im siebten Kampf kommt nun sogar mit Erica Cipressa eine italienische Auswechselkämpferin für Martina Batini zum Zug.
12:10
Basketball (F): Spanien besiegt Serbien
Sowohl Spanien (73:69 gegen Südkorea) als auch Serbien (72:68 gegen Kanada) konnten das Auftaktspiel in der Gruppe A im Basketballturnier der Frauen gewinnen. Im direkten Duell im zweiten Gruppenspiel liegen die Serbinnen bis ins dritte Viertel hinein vorne, ehe die Spanierinnen sich deutlich steigern können. Mit 85:70 setzen die Silbermedaillengewinnerinnen der Olympischen Spiele 2016 letztlich gegen Serbien durch.
12:10
Boxen (M): Super-Schwergewicht
Nach den Mittelgewichtlern haben nun die ganz schweren Jungs das Viertelfinale komplett gemacht. Im Super-Schwergewicht konnten sich Richard Torrez Jr. (USA), Dainier Pero (Kuba), Ivan Veriasov (ROC) und Kamshybek Kunkabayev unter die letzten acht vorboxen. Gleich geht es im Ring mit den Achtelfinalkämpfen im Fliegengewicht der Frauen weiter.
12:01
Badminton (M): Zwei Dänen im Viertelfinale
Im Einzelwettbewerb steht heute das Achtelfinale auf dem Plan. Sechs Sieger werden den beiden Gesetzten Heo Kwang-hee und Chou Tien-Chen ins Viertelfinale folgen. Die ersten beiden Tickets haben sich zwei Dänen gesichert. Viktor Axelsen setzte sich mit 2:0 gegen Wang Tzu-Wei aus Taiwan durch, Anders Antonsen ebenfalls mit 2:0 gegen den Briten Toby Penty.
11:57
Judo (M): Bronze für Fonseca und Iliasov
Im Nippon Budōkan sind die beiden Bronzemedaillen im Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 100 kg der Männer vergeben. Die erste Bronzemedaille geht an Jorge Fonseca, dem ein Waza-Ari gegen den Kanadier Shady El Nahas reicht. Im zweiten Kampf um die Bronzemedaille setzt sich Frey-Bezwinger Niiaz Iliasov ebenfalls mit 1:0 gegen den favorisierten Georgier Varlam Liparteliani durch. Der Russe ist vor lauter Freude völlig aufgelöst und vergräbt das tränenüberströmte Gesicht in den Händen. Gleich folgt noch das Finale.
11:56
Schwimmen: Die Vorläufe
Um 12 Uhr geht es im Schwimmen mit den Vorläufen weiter. Viermal kann man dabei auf deutsche Beteiligung blicken. Den Beginn machen Sarah Köhler und Isabel Gose über 800 Meter Freistil. Um 12:43 Uhr ist Marius Kusch über 100 Meter Schmetterling dran, um 13:05 Uhr die Frauen über 200 Meter Rücken. Über 4x100m Lagen dürfen sich Marek Ulrich, Fabian Schwingenschlögl, Lisa Höpink und Annika Bruhn in der Mixed-Staffel um 13:21 Uhr beweisen.
11:55
Rugby (F): Neuseelands irres Comeback
Weltmeister Neuseeland gewinnt das Topspiel der Gruppe A gegen Großbritannien auf spektakuläre Art! Die Britinnen führten bereits in der ersten Hälfte mit 21:0, doch dann ließen die Neuseeländerinnen keinen einzigen Punkt mehr zu und erzielten selbst noch 26 davon. Dank dieses Comeback-Triumphes übernimmt Neuseeland die Spitze.
11:51
Fechten (F): Zwischenfazit im Bronzekampf
Drei der neun Kämpfe im Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten sind zwischen den USA und Italien absolviert. Alle drei Kämpferinnen sind damit zum ersten Mal angetreten. Mit 15:13 führt dabei die italienische Delegation. Lediglich im ersten Kampf setzte sich die Amerikanerin Nicole Ross mit 5:3 durch, ehe ihre Teamkameradinnen die Führung verspielten. Am deutlichsten ist das Duell zwischen Martina Batini und Lee Kiefer, das mit 7:4 an die Italienerin geht. Alle drei Frauen haben aber noch zwei weitere Kämpfe vor sich, sodass noch lange nichts entschieden ist.
11:49
Hockey (F): Spannendes Duell
Für die Hockey-Damen aus Spanien und China ist das direkte Duell heute fast schon ein echtes Endspiel. Beide haben nur eines ihrer ersten drei Spiele gewonnen. Wer heut siegt, hat Platz vier und das Viertelfinale sicher, der Verlierer ist so gut wie raus. Nach dem ersten Viertel führen die Spanierinnen dank einer von Beatriz Perez Lagunas verwandelten Strafecke mit 1:0.
11:45
Badminton (F): Viertelfinale im Frauen-Doppel
In zwei unheimlich packenden Matches wurden beim Badminton gerade die ersten Halbfinalistinnen im Frauen-Doppel gefunden. Die indonesische Paarung aus Greysia Polii und Apriyani Rahayu schlug die Chinesinnen Yue Du und Yin Hui Li im dritten Satz mit 21:17. Die Koreanerinnen Kim So-young und Kong Hee-yong machten es in einem weiteren rein asiatischen Duell noch spannender und bezwangen Mayu Matsumoto und Wakana Nagahara aus Japan erst in der Verlängerung des Deciders mit 28:26.
11:40
Volleyball (F): Drama zwischen China und ROC
Nachdem sie aus einem 0:1 ein 2:1 gemacht hatten, schienen Chinas Volleyballerinnen endlich auf Betriebstemperatur zu sein. Im vierten Durchgang zog der amtierende Olympiasieger schnell auf 19:12 davon, doch diese sieben Punkte Vorsprung sollten tatsächlich nicht reichen! Das ROC-Team fightete sich zurück, wehrte zwei Matchbälle ab und schnappte sich den Satz mit 27:25. Es geht in den Decider!
11:36
Fechten (F): Der Kampf um Bronze beginnt
Im Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten läuft inzwischen das Duell zwischen den USA und Italien, in dem es um die Bronzemedaille geht. Im ersten Kampf gewinnt Nicole Ross mit 5:3 gegen Arianna Errigo und sichert Amerika einen ersten leichten Vorteil.
11:35
Bogenschießen (M,F): Die letzten Pfeile des Tages
Auf dem Yumenoshima Final Field fliegen zum letzten Mal an diesem siebten Olympia-Tag die Pfeile durch die Luft. Zwei Viertelfinaltickets waren zu vergeben und die haben sich der Kasache Ilfat Abdullin und die Koreanerin San An gesichert. Abdullin setzte sich in einem hochklassigen Duell etwas überraschend mit 6:4 gegen den Niederländer Steve Wijler durch, An besiegte die Brasilianerin Ane Marcelle dos Santos locker mit 7:1.
11:35
Judo (F): Hamada holt Gold!!
Wahnsinn! Shuri Hamada überrumpelt ihre französische Gegnerin Madeleine Malonga im Finale vom Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 78 kg der Frauen bereits in der ersten Minute. Sie bringt den Haltegriff an und kann die Französin, die nicht daran denkt, abzuklopfen, 20 Sekunden lang halten. Das ist der Ippon, der der Japanerin die Goldmedaille einbringt. Malonga gratuliert zwar, wie es sich für eine faire Verliererin gehört. Dann bricht allerdings die maßlose Enttäuschung aus der Französin heraus, die sich das Finale natürlich komplett anders vorgestellt hatte. Dicke Tränen fließen.
11:29
Judo (F): Bronze auch für Aguiar
Die Brasilianerin Marya Aguiar holt sich derweil im zweiten Judokampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 78 kg ihre bereits dritte Bronzemedaille. Ihr gelingt gegen Hyunji Yoon der Ippon. Die Südkoreanerin kann sich am Boden nicht mehr verteidigen und muss abklopfen. Die Judoka aus Porto Alegre kann ihr Glück kaum fassen und lässt den Tränen freien Lauf. Gleich folgt der Kampf um die Goldmedaille.
11:27
Rugby (F): USA folgen Australien
Die Rugby-Frauen aus den USA haben es den Australierinnen in der Gruppe C gleichgetan und im zweiten Spiel den zweiten Sieg eingefahren. Gegen Japan siegten die Amerikanerinnen mit 17:7 und stehen damit ebenso sicher in der nächsten Runde. Japan macht am letzten Spieltag im direkten Duell mit den ebenfalls noch sieglosen Chinesinnen aus, wer aufs Weiterkommen als Dritter hoffen darf.
11:24
Tennis (M): Rein kroatisches Finale
Im Tennis-Doppel der Männer kommt es übrigens zu einem rein kroatischen Duell. Nachdem früher am Tag bereits das Duo Dodig / Čilić souverän mit 2:0 über die Neuseeländer Venus / Daniell triumphierte, ziehen jetzt auch die Kroaten Mektić / Pavić nach, die sich ebenfalls glatt mit 2:0 gegen die Amerikaner Sandgren / Krajicek behaupten können. Morgen stellt sich dann nur noch die Frage, welches Team Gold und Silber in Empfang nehmen darf. Der Erfolg für Kroatien selbst ist hingegen jetzt schon in trockenen Tüchern.
11:22
Judo (F): Bronze für Wagner!!
Die amtierende Weltmeisterin und derzeitige Weltranglistendritte Anna-Maria Wagner sichert sich im Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 78 kg die Bronzemedaille. Nach einem frühen Waza-Ari gegen die kubanische Außenseiterin Kaliema Antomarchi hat sie bei einem Wurf ihrer Gegnerin zwar auch Glück, dass die Technik nicht wertbar ist. Am Ende verteidigt sie die 1:0-Führung aber souverän und beschert dem deutschen Team somit eine Medaille. Bravo!
11:20
Golf (M): Erster Tag beendet
Die Golfer haben ihren ersten von vier Wettkampftagen beendet. Auf der ersten Runde des Par-71-Kurses im Kasumigaseki Country Club legte überraschend der Österreicher Sepp Straka mit satten acht Schlägen unter Par den besten Auftakt hin. Jazz Janewattananond aus Thailand (-7) liegt direkt dahinter, dann folgen Thomas Pieters (Belgien) und Carlos Ortiz (Mexiko) mit je sechs Schlägen unter Par. Beste US-Amerikaner sind Xander Schauffele und Patrick Reed (beide -3), bester Deutscher ist Hurly Long (-1). Morgen steigt die nächste Runde.
11:16
Judo (F): Wagner kämpft um Bronze
Im Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse (bis 78 kg) kämpft die Weltranglistendritte Anna-Maria Wagner nun um die Bronzemedaille. Ihre Gegnerin ist die Judoka Kaliema Antomarchi aus Kuba, die im Vorfeld des Turniers wohl kaum jemand auf dem Schirm gehabt hatte. Die 25-jährige Deutsche, die Sportsoldatin bei der Bundeswehr ist, geht als große Favoritin in diesen Medaillenkampf.
11:14
Beachvolleyball (M): Lettland setzt sich durch
Im letzten Satz geht den ROC-Beachvolleyballern Krasilnikov/Stoyanovskiy die Puste aus! Plavins/Tocs aus Lettland haben leichtes Spiel und verbuchen durch ein 15:11 den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Das Viertelfinale ist den Letten damit sicher, das ROC-Team muss zittern.
11:11
Boxen (M): Viertelfinale im Mittelgewicht komplett
In der Kokugikan Arena sind drei weitere Boxkämpfe im Mittelgewicht zu Ende gegangen. Der Kasache Äbilchan Amanqul (5:0 gegen Fanat Kakhramonov aus Usbekistan), Darrelle Valsaint Jr. aus Haiti (4:1 gegen David Tshama Mwenekabwe aus der Demokratischen Republik Kongo) und der Russe Gleb Bakshi (3:2 gegen den US-Amerikaner Troy Isley) sind ins Viertelfinale eingezogen.
11:08
Judo (M): Finale in der Halbschwergewichtsklasse steht
Im Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 100 kg der Männer steht inzwischen das Finale der Männer fest. Der Südkoreaner Guham Cho bekommt es später mit dem Japaner Aaron Wolf zu tun, der den favorisierten Georgier Varlam Liparteliani, der 2016 in Rio Silber holte, nach einem Waza-Ari mit 1:0 bezwingt.
11:06
Volleyball (F): China in der Spur
Nachdem sie eben endlich den ersten Satzgewinn im Turnier verbuchen konnte, legen die Chinesinnen jetzt einen Zahn zu. Der dritte Durchgang des Duell mit dem ROC-Team geht mit 25:20 an die Olympiasiegerinnen von Rio, die nun mit 2:1 in Front liegen.
11:04
Beachvolleyball (M): Letten erzwingen den Decider
Das war knapp! Beim Stande von 18:19 im zweiten Satz standen die Letten Plavins/Tocs schon kurz vor der ersten Niederlage, konnten dann aber gegen Krasilnikov/Stoyanovskiy aus Russland drei Punkte in Folge gewinnen und das Match doch noch in den Decider schicken.
11:02
Tischtennis (M): Ovtcharov verliert aufopferungsvollen Kampf
Das gibt es doch nicht! Dimitrij Ovtcharov wirft wirklich alles in dieses unfassbare Semifinale gegen den favorisierten Chinesen Ma Long hinein und wehrt gleich zwei Matchbälle ab. Alles sieht dann so aus, als könne der Deutsche auch den dritten Matchball abwehren, aber in einem erneut hochkarätigen Ballwechsel bleibt ein Vorhand-Schlag von Ovtcharov im Netz hängen. Mit 11:9 geht der siebte Satz nach einer Stunde und 21 Minuten somit an den Chinesen, der das Ticket fürs Finale löst. Dimitrij Ovtcharov ist am Boden zerstört, hat aber nach einem aufopferungsvollen Kampf eigentlich allen Grund, stolz auf seine Leistung zu sein, die er sich morgen immerhin ja noch mit Bronze veredeln könnte.
10:59
Tischtennis (M): Drei Matchbälle für Ma Long
Dimitrij Ovtcharov steht im Ballwechsel perfekt, aber Ma Long packt einen unfassbaren Vorhand-Block aus, der genau in den Winkel fliegt. Das ist das 10:7, das dem Chinesen drei Matchbälle einbringt.
10:57
Tischtennis (M): Ovtcharov wirft alles rein
Bei 4:8-Rückstand wirft Dimitrij Ovtcharov erneut alles rein und kommt auch wegen zwei starker Aufschläge wieder ran. Nur noch 6:8. Was für ein Spektakel!
10:56
Tischtennis (M): Ovtcharov liegt hinten
Es bleibt ein unfassbarer Krimi, den Dimitrij Ovtcharov und Ma Long sich hier liefern. Der Chinese führt nach mehreren atemberaubenden Ballwechseln inzwischen mit 7:4. Vier Punkte fehlen noch fürs Endspiel. Noch ist der Deutsche aber nicht geschlagen, der bereits mehrfach im Match seine Comeback-Qualitäten unter Beweis stellen konnte.
10:54
Tennis (F): Bencic steht im Finale!!
Die Schweizerin Belinda Bencic schlägt die Kasachin Elena Rybakina mit 2:1 (7:6, 4:6 und 6:3) und schlägt mehrfach in einem packenden Semifinale zurück, nachdem sie in kritischen Momenten Breaks gegen sich hinnehmen musste. Im ersten Satz wehrte die Schweizerin sogar drei Satzbälle gegen sich ab.
10:53
Rugby (F): Australien souverän
Australien lässt auch im zweiten Gruppenspiel nichts anbrennen und schlägt China souverän mit 26:10. Damit sind die Olympiasiegerinnen von Rio weiter ungeschlagen und in Gruppe C voll auf Kurs.
10:50
Judo (M): Keine Medaille für Frey
In der Repechage glückt dem russischen Judoka Niiaz Iliasev ein früher Waza-Ari gegen den deutschen Karl-Richard Frey, der in der Folge keine wertbare Technik mehr gezeigt bekommt. Das 1:0 reicht dem Russen somit, um sich für das Match um die Bronzemedaille zu qualifizieren. Der Deutsche, der 2016 in Rio im Spiel um Bronze unterlag, ist damit ausgeschieden. Schade.
10:49
Tischtennis (M): Herzschlagfinale steht an
Wahnsinn! Der Deutsche Dimitrij Ovtcharov fertigt den favorisierten Ma Long im bislang deutlichsten Satz des Tischtennis-Halbfinals mit 11:5 ab. Es steht damit in einem unfassbar hochklassigen Duell 3:3. Der siebte und letzte Satz bringt jetzt die Entscheidung. Alles ist für ein Herzschlagfinale angerichtet.
10:48
Golf (M): Doppel-Bogey zum Abschluss
Am letzten Loch erlebt Max Kieffer nochmal einen herben Rückschlag. Der 31-Jährige braucht am finalen Par-4 gleich sechs Schläge, um die Kugel ins Loch zu befördern und rutscht durch dieses Doppel-Bogey auf +2 ab. Jetzt heißt s, das schnell zu vergessen und morgen neu anzugreifen.
10:47
Tennis (M): Khachanov im Halbfinale
Im Tenniseinzel steht derweil bei den Männern der erste Halbfinalist fest. Mit 2:1 (7:6, 4:6 und 6:3) schlägt der Russe Karen Khachanov den Franzosen Ugo Humbert. In Kürze wird im Duell zwischen dem Spanier Pablo Carreño Busta und dem Russen Daniil Medvedev der Gegner ermittelt.
10:44
Handball (F): Norwegen vorzeitig im Viertelfinale
In der Gruppe A gewinnt die norwegische Frauen-Handballnationalmannschaft auch das dritte Gruppenspiel und qualifiziert sich vorzeitig fürs Viertelfinale. Die Norwegerinnen schlagen Montenegro mit 35:23. Spannend war es nur im ersten Durchgang, der mit 13:13 ausgeglichen endete, ehe die Montenegrinerinnen in der zweiten Hälfte keine Antworten mehr fanden.
10:41
Tischtennis (M): Die Antwort von Ma Long
Nach zwei verlorenen Sätzen in Folge schlägt nun der favorisierte Chinese Ma Long zurück und gewinnt das fünfte Spiel mit 11:7. Damit führt er gegen den Deutschen Dimitrij Ovtcharov jetzt mit 3:2 und braucht nur noch ein Spiel für den Einzug ins Finale.
10:40
Beachvolleyball (M): Duell ums Viertelfinale
In der Gruppe B der Beachvolleyballer stehen sich gerade das ROC-Duo Krasilnikov/Stoyanovskiy und die Paarung Plavins/Tocs aus Lettland gegenüber. Beide haben ihre erste Partie gewonnen, der Sieger dieses Matches hat sein Viertelfinalticket sicher. Die Russen starten besser und schnappen sich Satz eins mit 21:13.
10:40
Judo (M): Repechage im Halbschwergewicht
Im Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 100 kg der Männer setzt sich in der ersten Repechage der Kanadier Shady Elnahas gegen den Israeli Peter Paltchik im Golden Score durch und qualifiziert sich für das Match um die Bronzemedaille. In der zweiten Repechage kann nun auch der Deutsche Karl-Richard das Match um die zweite Bronzemedaille erreichen. Ihm steht ROC-Sportler Niiaz Iliasov gegenüber.
10:35
Volleyball (F): Ausgleich für China
Im achten Versuch landen die Chinesinnen endlich ihren ersten Satzgewinn im olympischen Volleyballturnier! Durch das knappe 25:23 gleicht der Olympiasieger von 2016 das Match gegen das russische ROC-Team zum 1:1 aus.
10:33
Judo (F): Das Finale steht
Im Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 78 kg ist das Finale jetzt komplett. Madeleine Malonga begleitet die Wagner-Bezwingerin Shori Hamada ins große Finale. Die Französin profitiert davon, dass die Südkoreanerin Hyunji Yoon sich kurioserweise drei Shidos leistet und damit ausscheidet.
10:30
Bogenschießen (M,F): Weitere Viertelfinaltickets vergeben
Beim Bogenschießen haben die nächsten beiden Viererblöcke ihre Runden der letzten 32 und 16 beendet. Im Frauenturnier hat sich die französische Europameisterin Lisa Barbelin mit einem 6:0 über Gabriela Schloesser aus den Niederlanden ins Viertelfinale geschossen. Bei den Männern konnte Jacob Wukie aus den USA den Indonesier Riau Ega Salsabilla mit 6:5 ausschalten und unter die letzten acht vorrücken.
10:28
Tischtennis (M): Ovtcharov schnuppert an der Sensation!
Nach 0:2-Rückstand schlägt der Deutsche Dimitrij Ovtcharov gegen den Chinesen Ma Long zurück, gewinnt zwei Sätze in Serie und gleicht auf 2:2 aus. Zur Erinnerung: In 18 Duellen hat Ovtcharov Long noch nie zuvor besiegen können. Jetzt ist das Momentum aber klar auf seiner Seite. Der Deutsche schnuppert am Finaleinzug.
10:25
Judo (F): Hamada mit dem Ippon
Nach gerade einmal einer Minute und 23 Sekunden ist der Traum von der Goldmedaille für Anna-Maria Wagner ausgeträumt. Die Japanerin Shori Hamada erwischt die Deutsche auf dem völlig falschen Fuß, zwingt die Weltmeisterin auf die Matte und sorgt mit einem Armhebel dafür, dass Wagner abklopft. Schade.
10:22
Judo (F): Wagner kämpft ums Finale
Im Judowettkampf in der Halbschwergewichtsklasse bis 78 kg der Frauen kämpft jetzt die amtierende Weltmeisterin Anna-Maria Wagner aus Deutschland gegen die ehemalige Weltmeisterin Shori Hamada aus Japan. Das verspricht Judo auf absolutem Topniveau.
10:21
Rugby (F): Kantersieg für Frankreich
Die Rugby-Frauen aus Frankreich haben nach dem hart erkämpften 12:5 gegen die Fidschis am Morgen im zweiten Match deutlich leichteres Spiel gehabt. Gegen Brasilien fahren die Vizeweltmeisterinnen von 2018 einen lockeren 40:5-Erfolg ein.
10:17
Golf (M): Kieffer zurück auf Par
Auf der 15 muss Max Kieffer Bogey notieren und fällt damit zurück auf Par. British-Open-Champion Collin Morikawa kommt derweil langsam in Fahrt und steht ebenso wie der nordirische Star Rory McIlroy bei zwei unter Par. Einen Cut gibt es im olympischen Turnier übrigens nicht. Alle 60 Spieler werden sowohl morgen als auch an den Tagen drei und vier im Einsatz sein.
10:17
Tischtennis (M): Ovtcharov schlägt zurück!
Der Deutsche Dimitrij Ovtcharov kann dem Chinesen Ma Long das dritte Spiel abnehmen. Mit 11:9 geht der Satz an den amtierenden Vize-Europameister, der insgesamt auf 1:2 verkürzt. Der 32-Jährige beweist damit einmal mehr seine Comeback-Qualitäten.
10:10
Boxen (M): Zweite Session
Seit einigen Minuten geht es auch im olympischen Boxring wieder zur Sache. Bei den Männern steht die Runde der letzten 16 im Mittel- und im Superschwergewicht an. Der Basilianer Hebert Sousa eröffnet die Session mit einem 3:2-Punktsieg gegen Erbieke Touheta aus China.
10:07
Beachvolleyball (M): Spiel gedreht!
Der Entscheidungssatz zwischen den Tschechen Perusic/Schweiner und den Mexikanern Gaxiola/Rubio hatte es wahrhaft in sich! Bis zum 14:14 schenken die beiden Duos sich nichts, es geht in die Verlängerung! Dann packen die Tschechen entscheidend zu und holen sich das 16:14 und gleichen ihr Punktekonto damit aus. Die Mexikaner bleiben nach zwei Spielen sieglos.
10:04
Tennis (F): Nur noch 1:1 bei Bencic
Belinda Bencic konnte bereits im ersten Satz mehrere Satzbälle gegen sich abwehren. Im zweiten Satz jedoch verwandelt Elena Rybakina ihren ersten Satzball zum 6:4 und gleicht damit auf 1:1 aus. Schade! Die Schweizerin liegt im zweiten Durchgang mit frühem Break bereits mit 2:0 vorne, lässt ihre kasachische Gegnerin dann aber mit zu vielen leichten Fehlern zurück ins Match. Das Aufbäumen bei 3:5-Rückstand kommt zu spät. Jetzt entscheidet sich im dritten Satz, wer ins Finale einzieht.
09:59
Volleyball (F): China weiter mit Problemen
Bei den so stark eingeschätzten Volleyballerinnen aus China geht weiter wenig zusammen. Nach zwei Niederlagen finden die Olympiasiegerinnen von Rio auch gegen das ROC-Team nicht ins Match und geben den ersten Satz mit 17:25 ab.
09:58
Judo (M/F): Medaillenentscheidungen in der Halbschwergewichtsklasse
Im Nippon Budōkan steht jetzt die bereits zwölfte Session bei den Olympischen Sommerspielen an. Auf Medaillen in der Halbschwergewichtsklasse hoffen auch noch die deutsche Sportsoldatin Anna-Maria Wagner sowie Karl-Richard Frey, der 2016 in Rio an der Bronzemedaille schnupperte, seinen Medaillenkampf allerdings verlor. Los geht es mit den Frauen, wo zunächst zwei Spiele in der Hoffnungsrunde antreten, ehe Anna-Maria Wagner im Semifinale auf Shori Hamada trifft.
09:55
Rugby (F): Sechs Spiele am Abend
Beim Siebener-Rugby sind heute wieder die Frauen gefragt. Im ersten von sechs Spielen der Abendsession in Tokio werden die Fidschis ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwingen Kanada souverän mit 26:12.
09:52
Tischtennis (M): Ovtcharov auf Augenhöhe, aber in Rückstand
Der 32-jährige Dimitrij Ovtcharov, der 2012 in London Bronze gewann, kommt im Tischtennis-Semifinale gegen seinen absoluten Angstgegner Ma Long sehr gut ins Match. 18 Mal stand der Deutsche dem Chinesen bislang gegenüber und noch nie hat Ovtcharov ein Match gewonnen. Nach fünf Minuten liegt Ovtcharov bereits mit 8:4 vorne, gerät dann aber mit 8:9 in Rückstand, ehe er auf 10:9 stellt. Nach vergebenem Satzball, wehrt der Deutsche dann aber selbst einen Satzball ab. In einem Match auf Augenhöhe auf absolutem Weltklasseniveau sichert sich der Chinese mit 13:11 das erste Spiel zur 1:0-Führung.
09:50
Golf (M): Nächstes Birdie für Jazz
Jazz Janewattananond setzt seine tolle Runde fort und sammelt an der 17 das nächste Birdie ein! Damit ist der Thailänder bis auf einen Schlag an den führenden Österreicher Sepp Straka dran. Und die Deutschen? Hurly Long ist nach einer soliden 70 im Klubhaus, Max Kieffer steht auch bei -1 und ist gerade an Loch 14 im Einsatz.
09:45
Beachvolleyball (M): Ausgleich für das tschechische Duo
Nach dem Verlust des ersten Satzes konnte das tschechische Duo Perusic/Schweiner zulegen und den zweiten Durchgang gegen die Mexikaner Gaxiola/Rubio mit 21:16 einsammeln. Der dritte Satz muss die Entscheidung bringen!
09:38
Wasserball (M): Kroatien setzt sich durch
Drei Viertel lang haben die Wasserballer aus Montenegro voll dagegengehalten, aber in den letzten acht Minuten gelang ihnen kein einziger Treffer mehr. Kroatien setzt sich sicher mit 13:8 durch und feiert im dritten Spiel den zweiten Sieg.
09:32
Kanuslalom (F): Fox holt Gold, Bronze für Herzog
Im Kanuslalomwettbewerb im Einer-Canadier können zwei Athletinnen zunächst nicht an Andrea Herzog vorbeiziehen. Dann aber kommt die Australierin Jessica Fox, die ein absolut fehlerfreies Rennen abliefert und mit einer 105.04 auf Platz eins springt. Das ist Gold für die Australierin. Der Britin Mallory Franklin bleibt nur Silber, während die Deutsche Andrea Herzog sich über die Bronzemedaille freuen darf.
09:31
Golf (M): Weiter geht's!
Die Golfer sind zurück auf dem Kurs und setzen ihren ersten Tag fort. Jazz Janewattananond verpasst auf der 16 einen machbaren Birdieputt und bleibt mit sechs unter Par geteilter Zweiter. US-Star Patrick Reed spart derweil an der 14 einen Schlag und rückt auf vier unter Par vor.
09:29
Tischtennis (M): Fan gewinnt Krimi gegen Lin
Im Tischtennis endet derweil ein unfassbarer Krimi im ersten Semifinale mit dem denkbar knappen 4:3-Sieg von Zhendong Fan über Yun Ju Lin (6:11, 11:9, 14:12, 13:15, 11:9, 9:11 und 11:8). Gleich wird im zweiten Semifinale, in dem auch der Deutsche Dimitrij Ovtcharov vertreten ist, der Finalgegner ermittelt.
09:27
Fechten (F): Platzierungskämpfe vorbei
Derweil sind im Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten die Entscheidungen in den Platzierungskämpfen gefallen. Mit einem 45:28-Sieg über Ägypten sichert sich Ungarn den siebten Platz. Rang fünf in der Gesamtwertung geht an die Kanadierinnen, die Gastgeber Japan mit 45:31 besiegen. Ab 11:30 Uhr kommt es dann zu den Medaillenentscheidungen.
09:25
Schießen (M): Gold für Lipták!
Das Drama hat ein Ende! Siebenmal hat Jiří Lipták im entscheidenden Stechen des Trap-Finales vorgelegt, sechsmal sein Landsmann David Kostelecký nachgezogen. Dann aber verfehlt er im siebten Versuch und muss seinem Landsmann zum Olympiasieg gratulieren. Strahlen können trotzdem beide, ein schönes Bild!
09:24
Tennis (F): Bencic führt mit 1:0
Wahnsinn! Belinda Bencic beweist im Tennis-Semifinale eine unfassbare Nervenstärke und wehrt gegen Elena Rybakina mehrere Satzbälle ab. Nicht nur rettet sie sich aber in den Tie-Break. Sie behält dort dann auch noch erneut die Nerven und holt sich mit 7:2 deutlich die 1:0-Führung. Ein Satzgewinn trennt die Schweizerin noch vom Finale und einer sicheren Medaille.
09:22
Beachvolleyball (M): Duell der Sieglosen
In der Gruppe B der Beachvolleyballer stehen sich gerade zwei Duos gegenüber, die am ersten Spieltag Pleiten kassierten und dringend gewinnen müssen, um weiter auf die ersten beiden Plätze hoffen zu dürfen. Die Mexikaner Gaxiola/Rubio erwischen gegen die Tschechen Perusic/Schweiner den besseren Start und schnappen sich Satz eins mit 21:17.
09:21
Kanuslalom (F): Herzog mit zweitbester Zeit
Die deutsche Kanutin Andrea Herzog kann im Kanuslalomwettbewerb im Einer-Canadier der Frauen stark starten, leistet sich aber in der zweiten Hälfte eine Berührung, die ihr zwei Strafsekunden einbringt. Denkbar knapp landet sie hinter Mallory Franklin auf dem zweiten Platz. Drei Frauen kommen noch.
09:18
Schießen (M): Doppelerfolg für Tschechien!
Der Brite Matthew Coward-Holley muss sich mit Bronze begnügen. Damit ist schon klar, dass sowohl Gold als auch Silber nach Tschechien gehen. David Kostelecký und Jiří Lipták treiben es auf die Spitze und müssen mit je 43 Treffern nach 50 Schüssen mit Gleichstand ins Stechen. Lipták darf vorlegen, Kostelecký  muss nachziehen.
09:14
Bogenschießen (M,F): Die nächste Session
Beim Bogenschießen ist die nächste Qualifikationsgruppe gestartet. In den nächsten Stunden werden sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen weitere Viertelfinals komplettiert. Deutsche sind in beiden Konkurrenzen nicht mehr im Rennen. Riau Ega Agatha aus Indonesien eröffnet die Session mit einem 7:1 gegen den Australier David Barnes.
09:09
Kanuslalom (F): Weratschnig mit Bestzeit
Im Kanuslalomwettbewerb im Einer-Canadier der Frauen ist jetzt die Österreicherin Nadine Weratschnig an der Reihe. Die 23-Jährige startet zwar nicht perfekt, hat aber bereits in der ersten Zwischenzeit fünf Sekunden Vorsprung. Eine Torstangenberührung mit dem Rücken bringt ihr zwei Strafsekunden ein. Als vierte Starterin der zehn Finalistinnen gelingt ihr dennoch die vorläufige Bestzeit. Zufrieden ist Nadine Weratschnig, die beim Blick auf ihre Zeit den Kopf schüttelt, nicht. Sie weiß, dass mehr drin war.
09:08
Schießen (M): Das Medaillen-Trio
Nach 35 Schüssen sind noch drei Teilnehmer übrig, die nun um Bronze, Silber und Gold schießen. David Kostelecký hat weiter die besten Karten und steuert auf den Sieg zu. Der Tscheche liegt drei Tauben vor seinen beiden Verfolgern. Sein Landsmann Jiří Lipták und der britische Weltmeister Matthew Coward-Holley kämpfen um Silber.
09:05
Wasserball (M): Kroatien muss kämpfen
Im Wasser stehen sich gerade die Nationalmannschaften von Kroatien und Montenegro gegenüber. Die favorisierten Silber-Gewinner von Rio gingen früh in Führung und konnten diese auch halten. Allerdings ließ Montenegro sich nicht abhängen und blieb dran. Pausenstand: 7:5 für Kroatien.
09:01
Schießen (M): Nur noch fünf
Abdulrahman Al-Faihan aus Kuwait muss sich nach nur 18 Treffern auf die ersten 25 Tontauben als erster aus diesem Finale verabschiende. Es führt der Tscheche David Kostelecký, der nur zweimal verfehlt hat, vor Jorge Martin Orozco Diaz aus Mexiko und Matthew Coward-Holley.
08:55
Basketball (M): Keine Chance für Japan
Im Basketball wird Slowenien in der Gruppe C der klaren Favoritenrolle gerecht. Der Gesamtsieger der EuroBasket 2017 schlägt Gastgeber Japan in aller Deutlichkeit mit 116:81. Für die Japaner ist es nach dem 77:88 zum Auftakt gegen Spanien die bereits zweite Niederlage im zweiten Spiel.
08:51
Golf (M): Unterbrechung dauert an
Die Regen- und Gewitterpause der Golfer hält weiter an. Vor 9:15 Uhr wird es nicht weitergehen auf dem Kurs. Ungefähr die Hälfte der 60 Teilnehmer ist bereits im Klubhaus, die übrigen dürfen ihr Turnier dann hoffentlich bald fortsetzen.
08:49
Beachvolleyball (F): Olympia-Aus für Sude/Borger!
Das ist schon bitter! Da führen Julia Sude und Karla Borger im zweiten Satz mit 14:11 und dann brechen die beiden Stuttgarterinnen völlig ein. Von den folgenden zwölf Punkten gehen nur zwei an Deutschland und die Niederländerinnen Stam/Schoon gewinnen mit 21:16. Damit bleibt das deutsche Duo sieglos und der olympische Traum ist ausgeträumt!
08:46
Kanuslalom (F): Die Entscheidung
In wenigen Minuten beginnt das Rennen um die Medaillen im Canadier-Einer. Dabei wird in umgekehrter Reihenfolge des Resultates aus dem Halbfinale gestartet. Die Österreicherin Nadine Weratschnig ist dementsprechend die vierte Athletin, Andrea Herzog folgt als Siebte, bevor die Australierin Jessica Fox als Letzte an der Reihe ist.
08:44
Schießen (M): Trap-Finale gestartet
Nach den Frauen schießen nun die sechs besten Männer um die Trap-Medaillen. Topfavorit auf Gold ist der britische Weltmeister Matthew Coward-Holley. Außerdem kämpfen Abdulrahman Al-Faihan aus Kuwait, Jorge Martin Orozco Diaz aus Mexiko, Haicheng Yu aus China und die beiden Tschechen David Kostelecký und Jiří Lipták um Edelmetall.
08:43
Handball (F): Südkorea schockt den Gastgeber
Wegen einer blendend aufgelegten Eun Hee Ryu, die alleine neun Tore beisteuerte, besiegt Südkorea Gastgeber Japan mit 27:24 und meldet sich damit in der Gruppe A zurück. Die Frauen-Handballnationalmannschaft aus Südkorea verlor die ersten beiden Spiele gegen Norwegen (27:39) und die Niederlande (36:43). Die Japanerinnen stehen jetzt ebenfalls bei einem Sieg und zwei Niederlagen aus drei Spielen.
08:40
Beachvolleyball (F): Drei Punkte Vorsprung
Jetzt machen die beiden Holländerinnen mal einige Fehler am Stück und schenken dem deutschen Duo einen 14:11-Vorsprung. Können Sude/Borger das ins Ziel transportieren und das Match ausgleichen?
08:39
Volleyball (F): Serbien bleibt ungschlagen
Die serbischen Volleyballerinnen lösen ihre Pflichtaufgabe gegen Kenia souverän. Nach dem deutlichen 21:11 im zweiten Durchgang war der letzte Satz etwas länger offen, am Ende steht aber ein 25:20 und damit ein 3:0 für den Welt-und Europameister. Serbien hat mit drei Siegen nun das Viertelfinale sicher, Kenia nach drei Pleiten so gut wie keine Chance mehr aufs Weiterkommen.
08:36
Tennis (M): Ausgeglichener Auftakt
Der Franzose Ugo Humbert besiegte gestern überraschend den Medaillenkandidaten Stefanos Tsitsipas aus Griechenland und zog dadurch ins Viertelfinale ein. Jetzt misst er sich mit dem Russen Karen Khachanov, der die 25. Position der Weltrangliste belegt. Zu Beginn der Partie schenken sich beide Spieler nichts, es steht 2:2 Unentschieden im ersten Satz.
08:35
Beachvolleyball (F): Knappe Kiste
Während es im ersten Satz in Serien hin und her ging, kann sich im zweiten Durchgang niemand absetzen. Nach 18 gespielten Punkten steht es zwischen Sude/Borger und Stam/Schoon 9:9. Zur Erinnerung: Die Deutschen müssen diesen Satz und dieses Match gewinnen, sonst geht es übermorgen im Flieger nach Hause.
08:33
Tennis (F): Erreicht Bencic das Finale?
Ein Einzug ins Finale wäre für die Schweizerin Belinda Bencic der größte Erfolg ihrer Karriere. Ihre Konkurrentin im Halbfinale heißt Elena Rybakina. Die Kasachin schaltete zuvor Garbiñe Muguruza, die Wimbledon-Sieger von 2017 aus Spanien, aus. Im ersten Satz sind 23 Minuten gespielt und Rybakina führt mit einem knappen Vorsprung von 3:2.
08:30
Segeln (F): Weger im Mittelfeld
Im Moment ist das achte Rennen im Laser-Wettbewerb im vollen Gange. Die Deutsche Svenja Weger segelt gerade auf der zwölften Position und würde damit ihren 13. Gesamtrang verteidigen. An der Spitze wird die Fahrt erneut von der starken Anne-Marie Rindom aus Dänemark bestimmt, die beste Chancen auf Gold hat.
08:29
Schießen (F): Trap-Gold in die Slowakei
Ein Treffer mehr reicht zu Gold! Zuzana Štefečeková trifft im Finale der Trap-Schützinnen 43 Scheiben und sichert sich damit hauchdünn vor der US-Amerikanerin Kayle Browning Gold! Bronze geht an Alessandra Perilli aus San Marino.
08:24
Beachvolleyball (F): Erster Satz an die Niederlande
Zweimal haben sich Julia Sude und Karla Borger mit tollen Aufschlagserien zurück in den Satz gekämpft und sogar einige Satzbälle abgewehrt. Letztlich ist es aber ein verpatzter Angriffsschlag der Deutschen, der den Satz besiegelt und das 24:22 für die Niederländerinnen bedeutet. Jetzt müssen die nächsten beiden Sätze gewonnen werden, sonst ist das Turnier für sie beendet.
08:22
Basketball (M): Slowenien dominiert den Gastgeber
Angeführt von NBA-Superstar Luka Doncic fährt Slowenien einen 116:81-Erfolg gegen Gastgeber Japan ein. Vor allem im zweiten Durchgang, als den Japanern irgendwann die Kräfte ausgingen, zogen die Europäer davon und sicherten sich den zweiten Sieg in Serie und damit auch die Finalrunde
08:20
Segeln (M): Buhl bleibt im Rennen
In der Laser-Kategorie läuft es bei Philipp Buhl weiterhin rund. Der Deutsche erreicht auf der achten Wettfahrt als starker Viertel das Ziel und behält auf dem sechsten Gesamtrang die Medaillen fest im Blick. Es führt momentan der Australier Matt Wearn vor Pavlos Kontides aus Zypern.
08:16
Wasserball (M): Italien dreht das Spiel
Die Italiener haben im Duell mit den USA fast das gesamte Spiel über zurückgelegen, auch fünf Minuten vor Schluss noch mit 9:11. Mit drei Toren in der Schlussphase konnten die Europäer die Partie aber noch drehen und sich dank des entscheidenden Treffers von Nicholas Preschiutti mit 12:11 durchsetzen.
08:12
Fechten (F): Russisches Team komplettiert das Finale
Die zweite kleine Überraschung im Florett der Mannschaften ist perfekt, denn das Trio Inna Deriglazova, Adelina Zagidullina und Larisa Korobeynikova aus Russland kippt das Gefecht gegen die US-Amerikanerinnen Nicole Ross, Lee Kiefer und Jacqueline Dubrovich, gewinnt schließlich mit 45:42 und zieht ins Finale ein. Damit treten die Top-Favoritinnen aus Italien und den USA nur im Kampf um den dritten Platz gegeneinander an.
08:10
Beachvolleyball (F): Sude/Borger mit Problemen
Das deutsche Beachduo Sude/Borger hat nicht gerade einen Traumstart erwischt. Einige Abstimmungsprobleme führen zu leichten Punkten für die Niederländerinnen Stam/Schoon, die auf 11:7 davonziehen.
08:06
Schießen (F): Perilli schreibt Geschichte
Ein kurzer Freudenschrei hallt über die Anlage, ehe es wieder an die Arbeit geht. Alessandra Perilli hat die punktgleiche Australierin Laetisha Scanlan aufgrund ihres besseren Quali-Ergebnisses eliminiert und hat damit Bronze sicher. Das ist die erste Olympia-Medaille in der Geschichte San Marinos! Mehr als Bronze wird es derweil wohl nicht werden, da Stefecekova und Browning schon deutlich weggezogen sind.
08:03
Fechten (F): Frankreich gelingt die Aufholjagd
Nachdem das französische Trio bereits mit 9:20 gegen die favorisierten Italienerinnen zurücklag, macht Ysaora Thibus eine herausragende Aufholjagd gegen Arianna Errigo perfekt. Die Westeuropäer ziehen mit 45:43 überraschend ins Finale ein, während Italien nur noch die Hoffnung auf Bronze bleibt.
08:02
Schießen (F): Historische Medaille für San Marino?
Alessandra Perilli hat die große Chance, die erste olympische Medaille in der Geschichte ihres Landes San Marino zu holen. Nach dem Ausscheiden der Italienerin Silvana Stanco sind nur noch vier Schützinnen im Rennen. Nach weiteren fünf Schüssen ist klar, wer um die Medaillen kämpft.
07:58
Schießen (F): Smith scheidet aus
Als erste Schützin muss sich Penny Smith aus dem Trap-Finale verabschieden. Die Australierin hat einen ganz schlechten Wettkampf erwischt und nur 13 von 25 Scheiben getroffen. Damit scheidet sie als Sechste aus, für die anderen fünf geht es weiter. In Führung liegt die favorisierte Slowakin Zuzana Rehak Stefecekova mit 21 Treffern vor Kayle Browning aus den USA mit 20.
07:56
Kanuslalom (F): Das Halbfinale ist beendet
Alle Athletinnen haben den Halbfinallauf im Canadier-Einer absolviert, die Finalteilnehmerinnen stehen damit fest. Die Australierin Jessica Fox fährt vor Tereza Fiserova aus Tschechien die schnellste Zeit in der Vorschlussrunde und gilt als Favoritin für Gold. Medaillenchancen werden auch der deutschen Hoffnung Andrea Herzog und Mallory Franklin aus Großbritannien zugeschrieben.
07:54
Volleyball (F): Serbien lässt nichts anbrennen
Im Duell mit Kenia haben sich die hochfavorisierten Volleyballerinnen aus Serbien den ersten Satz mit 25:21 geholt und auch im zweiten Durchgang schnell eine 8:3-Führung erspielt.
07:51
Kanuslalom (F): Herzog sicher im Finale
Medaillen-Favoritin Andrea Herzog aus Leipzig berührt eine Stange und handelt sich zwei Strafsekunden ein, dennoch erreicht die Deutschen als Vierte das Ziel und zieht ins Finale ein. Aktuell steht Jessica Fox aus Australien im Halbfinale auf der ersten Position.
07:50
Volleyball (F): Knapper als gedacht!
Nach früher und vor allem deutlicher Führung hat Serbien hier tatsächlich Mühe gegen gut spielende Kenianerinnen. Schlussendlich geht der Durchgang zwar an die Favoritinnen, das 25:21 ist aber nicht unbedingt deutlich gewesen.
07:49
Beachvolleyball (F): Sude/Borger müssen gewinnen
In wenigen Minuten steht in der Gruppe A der Beachvolleyballerinnen das dritte und entscheidende Spiel für das deutsche Duo Julia Sude/Karla Borger an. Nach zwei Niederlagen müssen die beiden im letzten Gruppenspiel gegen die ebenfalls noch sieglosen Niederländerinnen Katja Stam und Raisa Schoon zwingend einen Sieg einfahren, um im Turnier zu bleiben. "Es war von Anfang an klar, dass die Gruppe ein Kampf ums Überleben werden würde. So sind wir auch in jedes Spiel gegangen, und wir werden auch gegen die Niederländerinnen alles geben", versprach Sude.
07:47
Handball (F): Gastgeber im Rückstand
Es ist Halbzeit im Duell zwischen Japan und Südkorea. Nach den ersten 30 Minuten führen die Südkoreanerinnen knapp mit 12:11. Für den zweiten Abschnitt ist damit aber natürlich noch alles offen!
07:43
Bogenschießen (M/F): Letztes Duelle vor der Pause
Beim Bogenschießen haben zwei weitere Qualifikationsblöcke ihre Wettkämpfe beendet. Bei den Männer konnte sich Tang Chih-chun aus Taiwan gegen seinen Landsmann Wei Chun-heng knapp mit 6:5 durchsetzen und sich ein Viertelfinalticket buchen. Im Frauenfeld zog die Italienerin Lucilla Boari nach einem 6:4 über Teamkollegin Chiara Rebagliata weiter. Nach einer kurzen Pause geht es um 9 Uhr mit den nächsten Duelln weiter.
07:36
Volleyball (F): Pflichtaufgabe für Serbien
In der Ariake Arena sind die Volleyballerinnen aus Serbien derzeit in ihrem dritten Gruppenspiel gegen Kenia gefordert. Die noch sieglosen Afrikanerinnen sollten für den amtierenden Welt- und Europameister keine große Herausforderung darstellen. Im ersten Durchgang ziehen die Serbinnen schnell auf 17:12 davon.
07:35
Kanuslalom (F): Das Halbfinale läuft
Die besten zehn Athletinnen für die Entscheidung um die Medaillen werden momentan im Halbfinale ermittelt. Derzeit führt die Französin Marjorie Delassus mit einer Laufzeit von 117,71 Sekunden vor Nadine Weratschnig aus Österreich. Die Schweizerin Alena Marx belegt dagegen nur den zwölften Rang und wird ausscheiden.
07:34
Fechten (F): Es wird spannend
Beide Duelle im Halbfinale beim Florett-Fechten der Mannschaften werden nochmal unerwartet eng. Das französische Team gleicht nach hohem Rückstand gegen Italien tatsächlich zum 31:31 aus. Außerdem kommt auch Russland gegen die USA wieder auf 22:24 heran.
07:29
Schießen (F): Trap-Finale steht an
Im Trap-Finale der Schützinnen geht es gleich um Gold, Silber und Bronze! Zuzana Rehak Stefecekova aus der Slowakei, Silvana Stanco aus Italien, Alessandra Perilli aus San Marino, Kayle Browning aus den USA, sowie die Australierinnen Penny Smith und Laetisha Scanlan machen das Edelmetall unter sich aus.
07:25
Volleyball (F): Klare Sache?
Unterdessen wird in der Ariake Arena wieder fleißig geschmettert. In der Gruppe A bekommt es Serbien mit Kenia zu tun und die Vorzeichen sind ganz klar: Alles andere, als ein deutlicher Erfolg für die Serbinnen wäre eine Überraschung.
07:23
Wasserball (M): USA starten stark
Die Wasserballer aus den Vereinigten Staaten haben gut ins Match gegen Italien gefunden und sich im ersten Viertel einen 4:2-Vorspurng herausgeworfen. Die USA haben bereits zwei Siege auf dem Konto und könnten heute schon den Einzug in die K.O.-Runde besiegeln.
07:22
Basketball (M): Deutliche Pausenführung
Zur Halbzeit scheint das Duell zwischen Slowenien und Japan vielleicht noch nicht entschieden zu sein, ein deutlicher Trend ist aber erkennbar. Mit 53:41 führt der Favorit und stellt die Gastgeber für die zweite Halbzeit vor eine ganz schwierige Aufgabe.
07:19
Fechten (F): USA und Italien vorne
In den beiden Halbfinals der Florett-Mannschaft ist fast Halbzeit. Die US-Amerikanerinnen konnten mittlerweile das Ergebnis gegen das russische Team drehen und führen aktuell mit 18:13. Im anderen Gefecht ziehen die Italienerinnen gegen Frankreich auf 25:16 davon.
07:17
Boxen (F): Es geht in die Pause
Die letzten Kämpfe der Morgensession sind inzwischen beendet und es geht in eine dreistündige Pause. Im Achtelfinale der Frauen standen zuvor vier Kämpfe an, aus denen  Buse Naz Cakıroglu aus der Türkei, Jutamas Jitpong aus Thailand sowie die Serbin Nina Radovanović und Mitfavoritin Huang Hsiao-wen aus Taiwan durchsetzen konnten. Weiter gehen die Boxkämpfe ab 10:00 Uhr.
07:17
Segeln (F): Wanser und Winkel schlagen zurück
Nach ihrer Disqualifikation auf den ersten beiden Fahrten kämpfen sich Luise Wanser und Anastasiya Winkel zurück in den Wettbewerb der 470er-Kategorie. Im vierten Rennen belegt das deutsche Duo den vierten Platz und schiebt sich auf den zwölften Gesamtrang vor, dadurch wäre bei einem perfekten Verlauf selbst eine Medaille noch nicht völlig außer Reichweite.
07:14
Golf (M): Straka hält Führung
Im Golf führt Sepp Straka aus Österreich weiterhin die Zwischenwertung an und wird es auch wohl noch einige Zeit tun, denn momentan zieht am Golfplatz ein Gewitter auf und die Runde wurde unterbrochen. Den zweiten Platz teilen sich Thomas Pieters aus Belgien, der Mexikaner Carlos Ortiz und Jazz Janewattananond aus Thailand. Hurly Long und Max Kieffer aus Deutschland sind mit vielen anderen Golfern auf dem geteilten 30. Platz zu finden, haben ihre Runde aber auch noch nicht beendet.
07:13
Handball (F): Nächstes Spiel der Gruppe A
Im Kampf um die Finalrunde kommt es in der Gruppe A nun zum Duell zwischen Gastgeber Japan und der Auswahl aus Südkorea. Die Japanerinnen haben bisher eines ihrer beiden Spiele gewinnen können, Südkorea steht noch ohne Punkt da.
07:05
Fechten (F): Besserer Start für Russland
Das zweite Halbfinale ficht die Florett-Mannschaft aus dem USA mit Nicole Ross, Lee Kiefer und Jacqueline Dubrovich gegen Inna Deriglazova, Adelina Zagidullina und Larisa Korobeynikova aus Russland. Das russische Team erwischte den etwas besseren Beginn und liegt mit 7:6 vorne.
07:03
Badminton (F/M): Letzte Partien sind durch
Im Badminton sind die letzten Partien am Morgen gespielt. Im letzten Doppel-Viertelfinalspiel gewannen Yang Lee und Chi-Lin Wang aus Taiwan mit 2:0 gegen Hiroyuki Endo und Yuta Watanabe. Bei den Frauen stand noch das Spiel im Achtelfinale zwischen Ga Eun Kim aus Korea und Lokalmatadorin Akane Yamaguchi an, in welchem die Japanerin für einen 2:0-Erfolg gesorgt hatte.
07:01
Fechten (F): Halbfinals sind gestartet
Im Mannschaftswettbewerb beim Florettfechten haben die beiden Halbfinals begonnen. Die favorisierten Italienerinnen Alice Volpi, Arianna Errigo und Martina Batini führen derzeit gegen das Team aus Frankreich mit Ysaora Thibus, Anita Blaze und Pauline Ranvier mit 7:2.
06:53
Bogenschießen (M/F): Eliminationsrunde im vollen Gange
Im Bogenschießen läuft die Eliminationsrunde nun bereits seit einigen Stunden und es warten auch in den kommenden Stunden noch einige Duelle auf uns. Bei den Frauen holte sich Chia-En Lin eines der Tickets für das Viertelfinale. Den letzten Kampf in der 16er-Runde der Herren gewann Mete Gazoz aus der Türkei.
06:52
Basketball (M): Gastgeber gefordert
Nun geht es auch für die Männer unter die Körper. Gastgeber Japan bekommt es in der Gruppe C mit Slowenien zu tun. Die Slowenen hatten ihr erstes Spiel gewonnen, Japan  verlor gegen die Spanier.
06:51
Segeln (M): Hoffnung für Heil und Plößel
Im sechsten Rennen in der 49er-Kategorie landen Erik Heil und Thomas Plößel hinter den Dänen Jonas Warrer und Jakob Precht Jensen sowie Robert Dickson und Sean Waddilove aus Irland auf dem dritten Platz. Dadurch schieben sich die beiden Deutschen im Gesamtklassement auf den fünften Rang nach vorne und schielen auf Edelmetall.
06:50
Feldhockey (M): Aufholjagd der Briten reicht zum Remis
Lange sah es nicht gut aus für das britische Team. Es drohte nach dem 1:5 gegen Deutschland die zweite Niederlage in Serie. Im letzten Viertel konnte man gegen die Niederlande aber noch zwei Treffer erzielen und am Ende ein 2:2 mitnehmen.
06:41
Segeln (M): Buhl in Medaillennähe
Der deutsche Philipp Buhl erreicht auf der 7. Wettfahrt in der Laser-Kategorie letztendlich den vierten Platz und hält damit den Anschluss auf die Medaillenränge. Pavlos Kontides aus Zypern, der bisher in der Gesamtwertung in Führung lag, beendete das Rennen nicht.
06:40
Schießen (F): Erste Qualifikationsrunde beendet
Bei den Frauen ist inzwischen die erste Runde der Qualifikation für das Finale im 25m mit der Sportpistole beendet. Zorana Arunovic aus Serbien zeigte darin die beste Leistung mit 296 Ringen. Anna Korakaki aus Griechenland wurde Zweite und unterstrich damit ebenfalls ihre Favoritenrolle. Für die deutschen Frauen sieht es nach Tag 1 in der Qualifikation ganz anders aus. Beide Starterinnen sind bereits abgeschlagen. Monika Karsch liegt mit 288 Ringen auf Platz 23, Doreen Vennekamp ist 32.
06:40
Fechten (F): Platzierungsrunde beendet
Im Fechten wurde gerade die Platzierungsrunde beendet. Nach Siegen in ihren Wettkämpfen werden Japan und Kanada später um 8:10 Uhr um den fünften Platz spielen. Ägypten und Ungarn treffen zur gleichen Zeit im Duell um Platz sieben aufeinander.
06:34
Schießen (M): Löw verpasst Finale
Im Schießen ist in der Zwischenzeit die Qualifikation für das Finale im Trap-Schießen beendet worden. Für Andreas Löw war darin nicht viel zu holen und er verpasste das finale Shoot-Off, um die letzten Plätze im Finale um einen Punkt. Bester Athlet in der Qualifikationsrunde war der Tscheche Jiri Liptak. Neben ihm kämpfen Coward aus Großbritannien, Yu aus China sowie der Tscheche Kostelecky und Al Faihan aus Kuwait um die Medaillen.
06:32
Judo (M): Frey muss auf Trostrunde hoffen
Karl-Richard Frey kann den Punkt nicht erzielen und scheidet gegen den Koreaner Guham Cho aus. Die Chance auf Bronze besteht aber weiterhin, wenn er den Kampf in der Trostrunde gewinnen kann. Der Frust ist aber riesig und Frey ärgert sich mächtig, als er von den Matten steigt. 
06:30
Judo (M): Wieder Golden Score!
Für Karl-Richard Frey geht es einmal mehr in den Golden Score und dort ist er mit zwei Shido nun unter Druck. Noch eine Strafe kann er sich nun nicht mehr erlauben.
06:29
Judo (F): Wagner ist im Halbfinale!
Nach 7:47 Minuten bringt Anna-Maria Wagner ihren Kampf gegen die Brasilianerin Aguiar mit einem Waza-ari zu Ende. Sie steht im Halbfinale, in dem sie dann später gegen die Japanerin Shori Hamada kämpfen wird.
06:29
Segeln (X): Deutsche Medaillenhoffnung
Nach dem vierten Rennen in der Nacra-17-Kategorie findet sich das deutsche Mixed-Duo Paul Kohlhoff und Alica Stuhlemmer auf einem hervorragenden dritten Gesamtrang wieder und schnuppert an einer Medaille. Besser platziert sind aktuell nur John Gimson und Anna Burnet aus Großbritannien sowie die Italiener Ruggero Tita und Caterina Banti.
06:26
Judo (M): Kommt Frey ins Halbfinale?
Neben Wagner ist zeitgleich Karl-Richard Frey gefragt. Kann er auch den Kampf gegen Guham Cho aus Korea gewinnen und sich damit ins Halbfinale hieven?
06:25
Judo (F): Kann sich Wagner durchsetzen?
Im Kampf zwischen Wagner und Aguiar tickt die Uhr runter und am Ende müssen die Athletinnen in den Golden Score. Es bleibt spannend! Kann sich Wagner durchsetzen? Wagner ist aggressiv und bekommt ein Shido, aber auch Aguiar hat bereits eine Strafe erhalten. Kurz darauf kommt die zweite Strafe, heißt Aguiar darf jetzt keinen Fehler mehr machen, dann wird sie disqualifiziert.
06:23
Volleyball (F): Fünf-Satz-Krimi!
Knappe 2,5 Stunden ging es zwischen Südkorea und der Dominikanischen Republik zur Sache. Mit 15:12 im letzten Satz holt sich Südkorea den Erfolg und übernimmt Platz Drei in der Gruppe A.
06:22
Segeln (F): Bittere Disqualifikation
Eigentlich sollte das deutsche Duo Luise Wanser und Anastasiya Winkel vom Norddeutschen Regatta Verein mit Aussichten auf eine Medaille in der 470er-Klasse in das dritte Rennen starten. Dazu kam es allerdings nicht, weil ein Teil ihrer Ausrüstung beim Wiegen zu schwer war, weshalb die beiden Deutschen disqualifiziert wurden.
06:19
Feldhockey (M): Deutschland verliert gegen Südafrika!
Das deutsche Team gibt gegen Underdog Südafrika zwei Führungen aus der Hand und verliert am Ende mit 3:4. Zwar sieht die Tabelle in Sachen Viertelfinale weiterhin sehr gut aus, sowohl für die Platzierung als auch für das Selbstvertrauen ist diese unnötige Niederlage aber natürlich nicht optimal. Nun gilt es, dieses Match schnell aus dem Kopf zu bekommen!
06:19
Judo (F): Wagner auf Matte zwei
Auf der zweiten Matte ist im Judo wieder Anna-Maria Wagner gefordert. Sie kämpft gegen Mayra Aguiar aus Brasilien um den Einzug ins Halbfinale. Die Deutsche ist sofort aggressiv und versucht, den Punkt zu machen.
06:15
Feldhockey (M): Zusätzlicher Feldspieler
Vier Minuten vor dem Ende geht Deutschland ins Risiko und bringt für Keeper Stadler einen weiteren Feldspieler. Kann das deutsche Team hier noch den Ausgleich schaffen?
06:10
Segeln (M): Guter Auftritt von Buhl
Bei traumhaften Segelbedingungen verteidigt der Laser-Weltmeister Philipp Buhl im siebten Rennen den dritten Platz. Vor dem Deutschen liegen aktuell lediglich der Australier Matt Wearn und Pavlos Kontides aus Zypern. Viele weitere Kategorien werden heute über den gesamten Tag hinweg noch starten.
06:09
Boxen (M): Was tut sich in der Kokugikan Arena?
Im Boxen sind inzwischen auch die ersten Achtelfinal-Begegnungen im Superschwergewicht durch. Weltmeister Bakhodir Jalolov aus Usbekistan hatte in seinem Kampf keine Schwierigkeiten Mahammad Abdullayev aus Aserbaidschan zu besiegen. Frazer Edward Clarke und Tsotne Rogava gingen in ihrem Kampf mit 4:1 auseinander. Im dritten Kampf gewann Satish Kumar. Im letzten für die Vormittagssession angesetzten Wettkampf in dieser Gewichtsklasse siegte Mourad Aliev souverän gegen Siyovush Zukhurov (TJK).
06:09
Badminton (M): Viertelfinals im Doppel bald durch
Blick in die Musashino Forest Sport Plaza. Dort sind nächsten Viertelfinal-Partien im Doppel der Männer zu Ende gegangen. Das Match zwischen Aaron Chia/Wooi Yik Soh aus Malayasia und Marcus Fernaldi Gideon/Kevin Sanjaya Sukamuljo aus Indonesien ging zugunsten von Malayasia aus.  Junhui Li/Yuchen Liu aus China gewinnen mit 2:1 gegen die Dänen Kim Astrup/Anders Skaarup Rasmussen. Raus sind die Japaner Takeshi/Soda, die gegen Ashan/Setiawan. Derzeit laufen noch ein Doppel-Viertelfinale und ein Einzel der Frauen aus der 16er-Runde.
06:05
Feldhockey (M): Eigentor!
Das gibt es doch nicht! Das deutsche Team macht sich das Leben selber schwer. Es passt so ein wenig zum glücklosen Auftritt des heutigen Tages, dass nach einer Hereingabe von der rechten Seite die Kugel per Eigentor im Kasten von Stadler landet. 13 Minuten vor dem Ende liegt das deutsche Team jetzt also mit 3:4 hinten.
05:59
Golf (M): Sepp Straka bleibt in Führung
Im Golf hat der Österreicher Sepp Straka seinen Tag inzwischen beendet und kann jetzt abwarten, was die Konkurrenz noch zweigt. Straka  schlug acht Birdies und beendete die Runde mit acht unter Par (63). Die beiden deutschen Starter Kieffer und Long liegen weiter hinten, sind aber auch noch nicht fertig.
05:59
Segeln (F): Starkes Finish!
Mit einer tollen letzten Runde holen sich Luise Wanser und Anastasiya Winkel im Zweier-Dinghy einen starken fünften Platz. Zwar liegt man in der Gesamtwertung immer noch jenseits der Top 15, doch dieser Auftritt wird Mut machen.
05:56
Feldhockey (M): Erneuter Ausgleich!
Das gibt es ja nicht! Das deutsche Team lässt sich auskontern! Kurz vor dem Ende des dritten Viertels fangen sich die Favoriten hier noch einen Treffer durch Spooner, der den Treffer nach Ballgewinn selber eingeleitet hatte.
05:55
Schwimmen (F): Gold und Weltrekord für China!
Die Chinesin Bingjie Li hält die Geschwindigkeit bis zum Ende hoch, pulverisiert in einer Gesamtzeit von 7:40.33 Minuten den Weltrekord und stürmt zusammen mit ihren drei Teamkolleginnen zu Gold. Die Schlussschwimmerin der USA, Kathleen Ledecky, startet dahinter eine gradiose Aufholjagd und hängt auf den letzten Bahn das australische Quartett mit Leah Neale noch ab, weshalb sich die eigentlichen Favoritinnen mit Bronze zufrieden geben müssen. Isabel Gose, Leonie Kullmann, Marie Pietruschka und Annika Bruhn belegen im Finale über die 4 x 200m Staffel den sechsten Platz.
05:54
Feldhockey (M): Niederlande führt zur Pause
Im Paralell-Spiel führt derweile die Niederlande zur Halbzeit mit 1:0 gegen Großbritannien. 30 Minuten sind also noch zu gehen für die Briten, die hier die zweite Niederlage in Serie vermeiden wollen.
05:53
Wasserball (M): Spanien souverän
In der zweiten Wasserball-Partie des Tages hatte Tabellenführende Spanien in der Gruppe B keinerlei Schwierigkeiten, sich gegen die Mannschaft aus Kasachstan durchzusetzen. Die beiden Nationen gingen mit 16:4 auseinander. Die bleiben mit nun drei Niederlagen weiter Gruppenletzter.
05:52
Feldhockey (M): Kontrollierte Offensive!
Deutschland führt weiterhin mit 3:2 und in dieser Phase scheint sich daran auch nicht viel zu ändern. Das deutsche Team spielt ohne großes Risiko nach vorne, hat hier aber in jedem Fall die Kontrolle über die Partie.
05:50
Schwimmen (F): China bleibt vorne
Ab dem ersten Wechsel übernimmt Emma McKeon die Führung vor der 4 x 200m Staffel aus China, doch Muhan Tang schlägt nochmal zurück. Danach behauptet sich bis zur dritten Übergabe Yufei Zhang vor Madison Wilson. Beide Mannschaften sind im Moment sogar auf Weltrekordkurs.
05:48
Segeln (M): Guter Auftritt von Buhl
Im Laser-Rennen auf dem Ein-Mann-Dinghy macht Philipp Buhl einen guten Eindruck. Der Deutsche liegt aktuell auf dem dritten Rang, was ihm insgesamt momentan einen siebten Platz einbringt.
05:46
Schwimmen (F): Führung für China
Die Staffel der Australierinnen übergibt in Person von Ariarne Titmus nicht auf der ersten Position, stattdessen wechselt Junxuan Yang aus China als Erste. Die Deutschen hängen derzeit auf dem letzten Platz.
05:45
Schießen (F): Qualifikation beendet
Im Trap ist inzwischen die Qualifikation beendet worden und die sechs Teilnehmerinnen für das Finale stehen fest. Zuzana Rehak Stefecekova aus der Slowakei, Silvana Stanco aus Italien, Alessandra Perilli aus San Marino sowie die Kayle Browning aus den USA Neuseeländerinnen Penny Smith und Laetisha Scanlan kämpfen gleich um Gold, Silber und Bronze!
05:41
Schwimmen (F): Das letzte Highlight der Session
Erstmals seit dem Jahr 2004 erreichte eine deutsche Staffel wieder das Finale über die 4 x 200m Freistil, dort werden Isabel Gose, Leonie Kullmann, Marie Pietruschka und Annika Bruhn allerdings lediglich Außenseiterchancen haben. Die Gold-Medaille wird wohl vor allem über die herausragenden Australierinnen laufen. Außerdem haben die US-Amerikanerinnen und das Quartett aus China ein Platz auf dem Podium fest im Blick.
05:39
Judo (M): Frey ist weiter!
Karl-Richard Frey muss wieder in den Golden Score und wieder geht er als Sieger aus der Verlängerung hervor. Wie Wagner ist auch er gleich im Viertelfinale dabei! Starke Leistung, denn auf dem Papier war Korrel der klare Favorit.
05:39
Tischtennis (F): Sun problemlos im Finale
Mit einem nie gefährdeten 4:0-Erfolg zieht Yingsha Sun ins Finale gegen Teamkollegin Meng Chen ein. Die Chinesin, die im Viertelfinale die deutsche Nummer Eins Ying Han ausgeschaltet hatte, ließ Mima Ito aus Japan überhaupt keine Chance.
05:35
Judo (M): Frey ist wieder gefragt
Im Judo geht es jetzt schnell und auf Matte 1 ist Karl-Richard Frey in seinem Achtelfinale an der Reihe. Kann auch er in die nächste Runde eindringen? Sein Gegner ist mit dem Niederländer Korrel ein harter Brocken.
05:34
Judo (F): Wagner ist im Viertelfinale!
Und schon ist Anna-Maria Wagner durch! Mit einem zweiten Waza-ari bekommt sie einen Ippon und gewinnt so in 2:15 Minuten gegen Patricia Sampaio.
05:31
Judo (F): Guter Start von Wagner
Anna-Maria Wagner macht in ihrem Match gleich ernst und schmeißt sich auf ihre Konkurrentin. Sie erhält ein Waza-Ari.
05:30
Schwimmen (M): Heintz ist ausgeschieden
Die Reaktionszeit am Start über die 200m Lagen von Philip Heintz ist sehr gut. Danach muss der Deutsche allerdings über die Rücken-Bahn abreißen lassen und landet deswegen nur auf dem siebten Rang, das reicht nicht für das Finale. An der Spitze des Feldes zieht der US-Amerikaner Michael Andrew erst allen anderen Athleten davon und wird dann kurz vor dem Ziel doch noch von Shun Wang aus China kassiert, der dadurch das zweite Halbfinale in 1:56.22 Minuten gewinnt.
05:29
Feldhockey (M): Torloses Paralellspiel
Im anderen Spiel der Gruppe B zwischen Großbritannien und den Niederlanden steht es nach dem ersten Viertel im Übrigen noch 0:0. Beide Mannschaften lagen vor dem Spiel punktgleich mit dem deutschen Team.
05:29
Judo (F): Wagner ist dran!
Im Judo wird es zum ersten Mal ernst für Anna-Maria Wagner. Die Deutsche war für das Achtelfinale bereits gesetzt und hat gerade den Weltmeistertitel eingesackt. Nun geht es darum, ihren Traum von einer Olympiamedaille am Leben zu halten. Ihre Gegnerin ist Patricia Sampaio aus Portugal.
05:28
Bogenschießen (F): Perova und Valencia im Viertelfinale
Im Bogenschießen der Frauen fanden die nächsten Duelle in der Runde der besten 16 statt. Ihr Ticket für das Achtelfinale konnten darin Ksenia Perova aus Russland sowie Alejandra Valencia aus Mexiko buchen. 
05:27
Feldhockey (M): Deutsche Halbzeitführung!
Zur Pause führt das deutsche Team mit 3:2 gegen Südafrika! Damit liegt man im Soll, mehr aber auch nicht. Im zweiten Durchgang ist in jedem Fall noch Luft nach oben, mit der Führung im Rücken sollte da auf jeden Fall etwas möglich sein.
05:25
Schwimmen (M): Reicht es für Heintz?
Im zweiten Halbfinale über die 200m Lagen ist alles für den Topfavorit Michael Andrew angerichtet. Der US-Amerikaner distanzierte in den Vorläufen in 1:56,40 Minuten seine Konkurrenz deutlich. Des Weiteren ist sicherlich auf den 22-Jährigen Lewis Clareburt aus Neuseeland zu achten. Auch der Deutsche Philip Heintz kämpft auf der ersten Bahn um einen Platz im Finale.
05:24
Handball (F): Schlussspurt von Spanien
Lange war die Partie zwischen Spanien und Brasilien auf Augenhöhe, am Ende aber haben die Europäerinnen den längeren Atem und sichern sich am Ende einen 27:23-Erfolg. In der Tabelle zieht man damit am heutigen Gegner vorbei.
05:23
Schwimmen (M): Scott vor Seto
Altmeister Laszlo Cseh startet im Halbfinale über die 200m Lagen am schnellsten, doch gegen Ende des Rennens geht dem Schwimmer aus Ungarn ein wenig die Luft aus. Dadurch siegt der Brite Duncan Scott in 1:56.69 Minuten vor Lokalmatador Daiya Seto und dem Schweizer Jeremy Desplanches. Cseh's Flucht nach vorne wird immerhin mit dem vierten Platz belohnt.
05:22
Tischtennis (F): Chinesisches Finale?
Alles sieht aktuell nach einem teaminternen Finale aus. Nachdem Yingsha Sun den ersten Satz dominierte, hat sie im zweiten Durchgang ebenfalls die Nase vorne. Mit 2:0 in Sätzen führt die Chinesin nun gegen Mima Ito aus Japan.
05:21
Schießen (M): Löw zurückgefallen
Andreas Löw ist in seiner Qualifikation im Trap inzwischen zurückgefallen und liegt vor der letzten Runde auf dem 17. Platz. Er müsste in die Top 6 kommen, wenn er im Finale um Medaillen mitmischen möchte.
05:20
Feldhockey (M): Staib trifft zur Führung!
Das deutsche Team dreht die Partie! Große macht das richtig gut, setzt Herzbruch in Szene. Dessen Schuss wird abgeblockt, doch Staib ist zur Stelle und bugsiert den Ball über die Linie. 3:2!
05:19
Rudern (F): Der Rudertag geht zu Ende
Mit den Läufen im Halbfinale C/D im Einer der Frauen hat der Rudertag in Tokio sein Ende gefunden. Die besten Läufe zeigen in ihren Gruppen Lovisa Claesson aus Schweden und Kenia Lechuga aus Mexiko. Fortgesetzt werden die Ruderwettkämpfe am Freitag.
05:19
Schwimmen (M): Was zeigt Desplanches?
Als letzte Disziplin werden über die 200m Lagen in der Vorschlussrunde die acht Starter für das Finale ermittelt. Von den Schwimmern im ersten Halbfinale setzte der Schweizer Jeremy Desplanches die beste Vorleistung mit einer Zeit von 1:56.89 Minuten. Außerdem startet mit dem 35-Jährigen Laszlo Cseh aus Ungarn ein großer Name.
05:17
Schwimmen (F): Schoenmaker verpasst neuen Weltrekord
Mit kräftigen Armzügen schwimmt Tatjana Schoenmaker aus Südafrika auf die erste Position und gewinnt das zweite Halbfinale n über die 200m Brust in 2:19.33 Minuten. Am Ende wackelt sogar kurzzeitig der Weltrekord, den sie schließlich nur knapp verpasst. Auf den Rängen zwei und drei sortieren sich mit großen Abständen Evgeniia Chikunova aus Russland und die US-Amerikanerin Annie Lazor ein.
05:16
Feldhockey (M): Ausgleich!
Nun also doch! Es gibt eine etwas glückliche zweite Strafecke für Deutschland, doch das kümmert das deutsche Team wenig. Windfeder bekommt die Kugel und zieht flach in die rechte Ecke ab. Ein Südafrikaner auf der Torlinie ist zwar noch dran, kann den Ausgleich aber nicht verhindern.
05:14
Feldhockey (M): Überlegenheit bleibt ungenutzt
Fünf Minuten sind im zweiten Viertel gespielt und weiterhin liegt die deutsche Auswahl mit 1:2 zurück. Auch wenn unter anderem der Ballbesitz ganz klar für Schwarz-Rot-Gold spricht, bleibt der Favorit zu ungefährlich.
05:14
Boxen (M): Wer ist weiter?
Wir blicken in die Kokugikan Arena, in der in den letzten Minuten einige Achtelfinal-Kämpfe im Mittelgewicht beendet wurden. Im zweiten Kampf zwischen Francisco Daniel Veron (ARG) und Euri Cedeno Martinez (DOM) setze sich Martinez  mit 3:1 durch. Arman Darchinyan (ARM) gewann mit 5:0 locker gegen Andrej Csemez. Den vierten Achtelfinal-Kampf im Mittelgewicht am heutigen Morgen gewann Eumir Marcial gegen Younes Nemouchi aus Algerien, nachdem der Richter den Kampf nach einer Verletzung stoppte. Als Nächstes stehen die ersten Achtelfinal-Kämpfe im Superschwergewicht an.
05:11
Schwimmen (F): Der Fokus liegt auf Schoenmaker
Mit einem neuen olympischen Rekord über die 200m Brust (2:19.16 Minuten) und der Silber-Medaille über die 100m Brust im Rücken wird Tatjana Schoenmaker aus Südafrika ins Wasser springen. Diese Disziplin gilt als Spezialstrecke der 24-Jährigen, die aus diesen Gründen sowohl in wenigen Momenten im Halbfinale als auch insgesamt als Top-Favoritin gilt.
05:09
Schwimmen (F): Starker Endspurt von Corbett
Eine lange Tauchphase zu Beginn bringt die Lilly King auf der Auftaktbahn sofort in Führung. In der Folge gibt aber auch Molly Renshaw aus Großbritannien richtig Gas und überholt die US-Amerikanerin zwischenzeitlich. Letztendlich zieht jedoch Kaylene Corbett aus Südafrika an beiden Schwimmerinnen vorbei und gewinnt auf den finalen Metern das erste Halbfinale über 200m Brust in 2:22.08 Minuten.
05:08
Rugby (F): Erste Spiele sind durch
Im Rugby der Frauen sind nun alle Eröffnungsspiele der Gruppenphase durch. Großbritannien, welches 2016 Bronze gewann, trennt sich mit 14:12 von ROC. Der Silbermedaillengewinner Neuseeland hatte gegen Kenia ebenfalls keine Schwierigkeiten den Sieg einzufahren. 29:7 lautet der Endstand in dieser Partie. Nun haben die Athletinnen gut fünf Stunden Zeit zum Verschnaufen, ehe es dann ab 9:30 Uhr in die zweiten Spiele der Gruppenphase geht.
05:07
BMX (M/F): Marquart scheitert nach Sturz
Die Viertelfinals im BMX sind beendet. Beinahe hätte es hier für die Schweiz gleich dreifachen Grund zur Freude gegeben. Nachdem David Graf und Zoe Claessens souverän schon frühzeitig das Halbfinalticket gebucht hatten, hatte auch Simon Marquart die Chance. Der Eidgenosse stürzte jedoch im letzten Rennen und fiel damit noch aus den Top Vier seines Laufes heraus.
05:04
Beachvolleyball (M): US-Duo siegt in drei Sätzen
Eine spannende Partie geht zuende. Das US-amerikanische Dup Lucena/Dalhausser sichert sich ihren zweiten Sieg im dritten Spiel und löst damit das Ticket für die Finalrunde. Im entscheidenden letzten Satz hatten die US-Boys gegen das Duo Azaad/Capogrosso das bessere Ende für sich.
05:04
Fechten (F): Viertelfinale ist beendet
Im Fechten ist inzwischen das Viertelfinale beendet worden. Frankreich setzt sich gegen Kanada durch und die USA entscheidet das Duell mit Japan für sich. Im Halbfinale trifft Frankreich dann auf Italien. ROC wird gegen die USA fechten. Los geht es um 6:55 Uhr. Für die Verlierer-Teams geht es mit der Platzierungsrunde weiter.
05:02
Schwimmen (F): Die nächsten Halbfinals
Auch über die 200m Brust werden acht Athletinnen für das große Finale gesucht. Nach Bronze über die 100m ist die US-Amerikanerin Lilly King hier ebenso eine Top-Kandidatin auf die Qualifikation für das Finale und folgendem Edelmetall. Außerdem wollen die 22-Jährige Kaylene Corbett aus Südafrika und Molly Renshaw aus Großbritannien weit vorne im Feld angreifen.
05:02
Feldhockey (M): Südafrika dreht die Partie
Das deutsche Team lässt etwas nach und der Underdog aus Südafrika nutzt diese Schwächephase sofort aus. Keenan Horne zeichnet sich kurz vor dem Ende des ersten Viertels als Torschütze aus und setzt Deutschland damit unter Druck.
05:01
Rudern (M): Kampf um das C-Finale
Im Einer der Männer sind gerade die Halbfinal-Läufe C/D beendet worden, in denen sich entscheidet, ob die Athleten dann morgen im Finale C um die Plätze 13 bis 18 kämpfen oder ihnen nur das Finale D bleibt, in dem die Plätze jenseits von Rang 18 ausgefahren werden. Das erste C-Finale gewinnt Alvaro Torres Masias. Im zweiten Finale der Neuseeländer Jordan Parry.
04:58
Fechten (F): Erste Halbfinalteilnehmerinnen stehen
Im Viertelfinale im Mannschaftsfechten haben die ersten Partien ihr Ende gefunden. ROC gewinnt souverän gegen Ägypten. Italien und Ungarn trennen sich mit 45:32. Die Kämpfe zwischen Japan und den USA sowie Frankreich und Kanada laufen aktuell noch.
04:58
Segeln (M/F/X): Leinen los!
Um 12 Uhr Ortszeit werden nun die Segelboote zu Wasser gelassen. In den verschiedensten Booten und auch beim Windsurfen laufen in den nächsten Stunden die Rennen.
04:57
Feldhockey (M): Postwendender Ausgleich!
Südafrika schlägt zurück. Auch der Underdog nutzt seine erste Strafecke. Brown bekommt den Ball und zieht sofort ab. Stadler sieht die Kugel etwas zu spät und kann nicht mehr reagieren.
04:57
Judo (M): Frey im Achtelfinale!
Dann geht es aber richtig schnell! Für Judoka Karl-Richard Frey geht es nach einem Ippon gegen seinen Konkurrenten Mikita Sviryd in der Verlängerung weiter ins Achtelfinale. Dort wartet dann gleich mit Michael Korrel aus den Niederlanden der Weltmeister von 2019!
04:53
Judo (M): Frey ist gefordert!
Spannender Fight zwischen Karl-Richard Frey und Mikita Sviryd aus Belarus. Beide bekommen zwei Shido und keiner scheint einen schnellen Weg aus der Partie zu finden. Ein drittes Shido darf sich keiner der beiden erlauben, denn dann folgt eine Disqualifikation! Der Kampf findet nicht in der regulären Zeit zum Ende und es wird der Golden Score entscheiden.
04:52
Feldhockey (M): 1:0 für Deutschland!
Da ist der erste Treffer! Nach einer Strafecke kommt die Kugel über Umwege zu Herzbruch, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss. Damit ist der gute Auftakt perfekt!
04:50
Judo (F): Bernadette Graf scheidet aus!
Für Judoka  Bernadette Graf aus Österreich endet der Wettkampf im Achtelfinale. Die Französin Madeleine Malonga besiegte Graf mit einem Ippon durch einen Innenschenkelwurf.
04:50
Feldhockey (M): Deutschland übernimmt das Kommando!
Die ersten fünf Minuten sind gespielt und das deutsche Team startet ordentlich in die Partie. Gute Abschlüsse sehen wir bisher zwar noch nicht, Deutschland nimmt hier in der Anfangsphase aber schnell das Heft in die Hand.
04:47
Schießen (F): So sieht es in der Qualifikation aus
Die Qualifikationsphase mit der Sportpistole ist weiterhin im vollen Gange. Es zeichnet sich aber schon ab, dass Anna Korakaki (GRE) und Zorana Arunovic (SRB) morgen zu den großen Favoritinnen gehören werden. Die deutschen Athletinnen liegen in der Zwischenwertung derzeit jenseits der Qualifikationsränge.
04:45
Tischtennis (F): Chen bucht Finalticket!
Wenig überraschend und ganz sicher hat Meng Chen nun das Finalticket gebucht. Mit 4:0 gewinnt sie ihr Halbfinale. Wer ihr ins Endspiel folgt, dürfte eine deutlich spannendere Frage werden, denn mit Mima Ito und Yingsha Sun treffen die Nummer Drei und Zwei der Welt aufeinander.
04:44
Schwimmen (M): Dressel sichert sich Gold!
Den besten Start im Finale über die 100m Freistil erwischt Caeleb Dressel, der sich deswegen direkt an die Spitze des Feldes setzt und wahnsinnig schnell durch das Wasser peitscht. Wieder fällt am Ende ein olympischer Rekord, denn der US-Amerikaner schwimmt in 47.02 Sekunden zu Gold und feiert seine Show im Becken anschließend ausgiebig. Auf den letzten Metern schiebt sich der Australier Kyle Chalmers, nur sechs Hundertstel hinter dem ersten Rang, an die zweite Position. Kliment Kolesnikov aus Russland muss sich mit der Bronze-Medaille begnügen.
04:44
Feldhockey (M): Auf geht's!
Die Spieler stehen bereit, die Hymnen sind gespielt. Es ist angerichtet für das Duell zwischen Deutschland und Südafrika. Unterdessen ist die erste Partie der Gruppe B zuende gegangen und zwar mit einem 9:1-Kantersieg der Belgier gegen Kanada.
04:41
Basketball (F): Favorit setzt sich durch!
Zur Pause konnte es das Team aus Südkorea noch einigemaßen knapp gestalten, am Ende wurde es dann doch deutlich. Mit 74:53 unterliegen die Asiatinnen dem Team aus Kanada, das damit die ersten Punkte einfährt.
04:40
Zweimal China im Finale
Im Badminton ist gerade das letzte Mixed-Halbfinale beendet worden. Auch hier setzt sich das Duo aus China durch. Huang Yaqiong und Siwei Zheng schlagen in zwei Sätzen Chun Man Tang und Ying Suet Tse aus Hongkong.
04:40
Rudern (F): Plätze 13 bis 18 vergeben
Auch bei den Frauen sind im Rudern mit dem Finale C die letzten Positionen im Leichtgewichts-Doppelzweier vergeben worden. Das Rennen dominiert Argentinien mit 9,43 Sekunden Vorsprung. Die Österreicherinnen Valentina Cavallar, Louisa Altenhuber werden Zweite.
04:39
Tischtennis (F): Glatter Sieg?
Die Tür zum Finale ist für Top-Favoritin Meng Chen ganz weit offen. Mit 3:0 in Sätzen führt die Chinesin mittlerweile und scheint auch den vierten Satz zu dominieren.
04:38
Schwimmen (M): Die Königsdisziplin
Die Entscheidung um Edelmetall über die 100m Freistil naht. Als großer Favorit gilt der Doppelweltmeister Caeleb Dressel aus den USA. Außerdem zählt der russische Schwimmer Kliment Kolesnikov zu den Medaillenkandidaten, der gestern im Halbfinale mit 47,11 Sekunden die Weltjahresbestleistung und einen neuen Europarekord ins Becken knallte. Bemerkenswert ist auch die Finalteilnahme des erst 16-jährigen Rumänen David Popovici, der sich in diesem Jahr in einer starken Form präsentiert.
04:36
Handball (F): Remis zur Pause!
Im zweiten Spiel des Tages schenken sich die beiden Teams aus Brasilien und Spanien nichts. Nach 30 umkämpften Minuten geht es beim Stande von 13:13 in die Kabine.
04:36
Schwimmen (F): Zhang fliegt zu Gold!
Ab den aller ersten Metern zeigt Yufei Zhang, dass sie sich Platz eins über die 200m Schmetterling nicht nehmen lassen wird. Es ist eine weitere Machtdemonstration der Chinesin, die sich nicht nur Gold sichert, sondern in 2:03.86 Minuten auch einen neuen olympischen Rekord aufstellt. Die Silber-Medaille feiert ungläubig Regan Smith aus den USA, ihre Teamkollegin Hali Flickinger gewinnt Bronze. Die Ungarin Boglarka Kapas geht auf dem vierten Platz leer aus.
04:30
Feldhockey (M): Deutsches Team will Restzweifel beseitigen
Auch wenn in der Praxis das Viertelfinale bereits gebucht ist, möchte das deutsche Team natürlich auch die letzten Restzweifel beseitigen. Im vierten Gruppenspiel geht es für sie gegen die bisher sieglose Auswahl aus Südafrika. Natürlich ist man in dieser Partie, nicht zuletzt nach dem starken 5:1 gegen die Briten, klarer Favorit.
04:29
Schwimmen (F): Zhang ist die Topfavoritin
Ist Yufei Zhang überhaupt zu schlagen? So lautet die große Frage vor dem Finale über die 200m Schmetterling. Die Chinesin qualifizierte sich mit einer Zeit von 2:04,89 Minuten und einem riesigen Vorsprung für den entscheidenden Lauf. Anwärterinnen auf die weiteren Medaillen sind die beiden US-Amerikanerinnen Hali Flickinger sowie Regan Smith und Boglarka Kapas, die amtierende Weltmeisterin in dieser Disziplin aus Ungarn.
04:26
Schwimmen (M): Wellbrock im Interview
Nach dem Verpassen einer Medaille über die 800m Freistil blickt Florian Wellbrock im Interview auf das Rennen zurück. "Der vierte Platz ist immer bitter. Aber an sich habe ich ein souveränes Rennen gemacht und mehr war heute nicht drin", erklärt der Deutsche. Der 23-Jährige wird sich nun auf die 1500m Freistil und den 10km Freiwasserschwimmen konzentrieren, wo er möglicherweise sogar noch stärker einzuschätzen ist.
04:26
Rudern (M) - Leichter Doppelzweier Finale C
Die großen Entscheidungen auf dem Sea Forest Waterway sind inzwischen gefallen und nun geht es nur noch in den niedrigeren Finals um Ermittlung von Platzierungen. Im Finale C des Leichtgewichts-Doppelzweier erfolgte die Ermittlung der Plätze 13 bis 18. Den Lauf gewonnen hat Portugal vor Chile und Venezuela.
04:22
Wasserball (M): Ungarn mit lockerem Gruppensieg
Im Wasserball laufen heute die nächsten Gruppenspiele. Die erste Partie in der Gruppe A zwischen Ungarn und Südafrika fand gerade sein Ende. Durchsetzen konnte sich der haushohe Favorit Ungarn mit einem Stand von 23:1.
04:22
Boxen (M): Achtelfinal-Kämpfe stehen an
Im Boxen stehen bei den Herren heute in den Gewichtsklassen Superschwergewicht und Mittelgewicht die Achtelfinal-Kämpfe an. Im ersten Kampf war mit Oleksandr Khyzhniak aus der Ukraine gleich einer der Mitfavoriten an der Reihe und der macht gegen den Japaner Moriwaki kurzen Prozess. Einen Achtelfinal-Teilnehmer haben wir also schon. Deutsche Athleten sind hier nicht dabei und auch Boxer aus Österreich und der Schweiz treten nicht an. 
04:19
Rudern (M): Zeidler nicht im A-Finale!
Stefanos Douskos ist an der Spitze nicht mehr einzufangen und auch Nielsen dürfte durch sein, dahinter aber wird es noch einmal richtig spannend und plötzlich ist der Traum vom Finale für Zeidler vorbei! Aleksandr Vyazovkin vom ROC rauscht von hinten heran und überholt ihn auf den letzten Metern. Der Deutsche ist sichtlich geknickt. Es hatte lange so gut ausgesehen!
04:18
Schwimmen (M): Greenbank locker ins Finale
Bereits auf den ersten 50 Metern setzt sich Luke Greenbank an die Spitze des Feldes und gibt diese Position auf der restlichen Distanz nicht mehr her. Der Brite schlägt nach 1:54.98 Minuten als Erster an, das reicht natürlich ganz locker für das Erreichen des Finales. Dahinter reihen sich Ryan Murphy aus den USA und der Spanier Nicolas Garcia Saiz ein.
04:16
Tischtennis (F): Chen marschiert!
Das war zu erwarten: Die Chinesin Meng Chen wird ihrer Favoritenrolle gerecht und ist auf direktem Wege in Richtung Finale. Mit 11:6 ging der erste Satz an die 27-Jährige, die auch im zweiten Durchgang bereits mit 8:2 führt.
04:13
BMX (F): Claessens bucht Halbfinale
Nach ihrem zweiten Platz im ersten Rennen kommt Zoe Claessens im zweiten Versuch auf dem dritten Platz ins Ziel. Weil sich dahinter aber alles optimal verschiebt, hat die Schweizerin nun bereits das Halbfinalticket sicher.
04:13
Schwimmen (M): Zieht Greenbank nach?
Das zweite Halbfinale wird voraussichtlich nur über Luke Greenbank laufen. Der Brite setzte im Vorlauf ein deutliches Zeichen, schwamm in 1:54.63 Minuten mit einem gehörigen Vorsprung die schnellste Zeit und ist seitdem einer der Top-Favoriten auf die Medaillen über die 200m Rücken. Auch auf die beiden US-Amerikaner Bryce Mefford und Ryan Murphy wird zu achten sein.
04:12
Rudern (M): Zeidler ist dabei
Die Boote sind lange gleichauf, dann aber verschafft sich Stefanos Douskos einen kleinen Vorsprung. Zeidler und Nielsen liegen dicht dahinter und haben auch noch alle Chancen auf das Finale. Der Vorsprung nach hinten dürfte groß genug sein.
04:11
Schwimmen (M): Rylov hofft auf zweites Gold
Schon über die 100m Rücken räumte Evgeny Rylov die Gold-Medaille ab, über die 200m der gleichen Disziplin soll der zweite Streich des Russen folgen. Den Grundstein dafür legt Rylov hier im Halbfinale, dass er in 1:54.45 Minuten mit einem riesigen Polster gewinnt. Adam Telegdy aus Ungarn wird Zweiter, der Pole Radoslaw Kawecki landet auf dem dritten Rang.
04:10
Rudern (M): Geht es für Zeidler ins Finale?
Oliver Zeidler ist eine dieser Geschichten, die Olympia schreibt. Der Deutsche begann erst vor fünf Jahren mit dem Rudern und dennoch gehörte er in kürzester Zeit zur Weltspitze. Bei seinem Olympia-Debüt untermauert der 24-Jährige, dass er mitmischen möchte und in den bisherigen Läufen war er souverän. Nun geht es darum, seinen Traum von einer Medaille aufrechtzuerhalten und das Halbfinale zu überstehen. Ein Top-3-Platz ist dazu nötig.
04:08
Rudern (M): Borch mit souveränem Halbfinale
Auf dem Wasser geht es weiter mit den Halbfinal-Rennen der Ruderer. Im Einer steht das erste Halbfinale an. Besonders zu beachten gilt es hier Kjetil Borch aus Norwegen, der mit die beste Zeit im Viertelfinale abgeliefert hatte. Die Rolle des Favoriten kann er schließlich voll und ganz ausfüllen: Der Norweger zieht ab Start das Tempo an und kommt am Ende locker auf dem ersten Platz ins Ziel, Damir Martin wird Zweiter. Den letzten Platz im A-Finale nimmt Mindaugas Griskonis aus Litauen mit.
04:05
Schwimmen (M): Weitere Halbfinals stehen an
Der Favorit im ersten Halbfinale über die 200m Rücken heißt Evgeny Rylov, der im Vorlauf eine Zeit von 1:56.02 Minuten ablieferte. Der russische Schwimmer wird sich wohl vor allem Juho Lee aus Südkorea messen.
04:05
Judo (F/M): Judoka greifen ins Geschehen ein
In der Nippon Budokan greifen auch heute wieder die Judoka ins Geschehen ein. Bei den Frauen und Männern werden heute die Medaillen im Halbschwergewicht vergeben. Für Deutschland sind Karl-Richard Frey und Anna-Maria Wagner, die bereits für das Achtelfinale gesetzt ist und zum engen Favoritenkreis zählt. Im ersten Kampf gewann die Österreicherin Bernadette Graf gegen Zhenzhao Ma aus China.
04:04
Schwimmen (F): McKeon demonstiert ihre Stärke
Emma McKeon, die schnellste Frau des Jahres über die 100m Freistil, lässt überhaupt nichts anbrennen und zieht als Erste in 52.32 Sekunden wie erwartet ohne Probleme in den Finallauf ein. Dabei hat die Australierin sicherlich sogar noch einige Reserven. Auf den folgenden Positionen landen die Schwedin Sarah Sjöström sowie Abbey Weitzeil aus den USA.
04:01
Rugby (F): Was tut sich in der Gruppenphase?
In der Gruppenphase beim Frauen-Rugby sind zwei weitere Partien beendet worden. Die USA und China trennten sich mit 28:14. Die Olympiasiegerinnen von Rio 2016 aus Australien hatten in ihrem ersten Gruppenspiel gegen Japan ebenfalls keine Probleme und gewinnen mit 48:0. In der nächsten Stunde warten noch zwei Spiele, ehe es eine kleine Pause gibt, bevor es bereits in die zweite Phase der Gruppenspiele geht.
04:01
Feldhockey (M): Belgien zieht davon
Mitte der zweiten Halbzeit ist die Partie wohl entschieden. Belgien führt mittlerweile mit 6:1 und wird den vierten Sieg einfahren. Deren drei hat nun auch Indien auf dem Konto, gelang doch gegen Argentinien soeben ein 3:1-Erfolg.
04:01
Golf (M): Kieffer hat Wettkampf aufgenommen
Im Golf hat nun auch der zweite deutsche Golfer die erste Runde im olympischen Turnier aufgenommen. Long hat sich in der Zwischenstand einige Plätze nach vorne gekommen. In Führung liegt weiterhin der Österreicher Straka vor Hansen aus Dänemark.
04:00
Schwimmen (F): Was zeigt McKeon?
Topfavoritin Emma McKeon aus Australien stellte gestern im Vorlauf über die 100m Freistil in 52,13 Sekunden einen neuen olympischen Rekord auf und sollte sicher ins Finale einziehen. Zudem nimmt die Schwedin Sarah Sjöström am zweiten Halbfinale teil, der seit 2017 der Weltrekord auf dieser Distanz gehört, die allerdings nicht mehr in der überragenden Form ist.
03:59
Rudern (F): Lobnig im Finale!
Magdalena Lobnig aus Österreich und die Neuseeländerin Emma Twigg kommen gut in ihr Rennen und verschaffen sich schnell einen kleinen Vorsprung zur Konkurrenz. Dann aber scheinen ihr ein wenig die Kräfte auszugehen und Emma Twigg fährt ihr davon. Auch Thornley aus Großbritannien geht noch vorbei. Platz drei aber sichert Lobnig und ist damit morgen im Finale dabei!
03:59
Schwimmen (F): Haughey gewinnt erstes Halbfinale
Die beiden Favoritinnen duellieren sich über die 100m Freistil vom Anfang bis zum Ende. Schließlich siegt Siobhan Bernadette Haughey aus Hongkong im Halbfinale in 52.40 Sekunden mit einer Armlänge Vorsprung vor der Australierin Cate Campbell.
03:58
BMX (M): Ersten Halbfinalisten stehen
Schon nach zwei von drei Rennen stehen die ersten Halbfinalisten fest. Der Franzose Sylvain Andre beispielsweise gewinnt auch dieses Mal und ist damit nicht mehr von einem der ersten vier Plätze seines Laufes zu verdrängen. Auch der Schweizer David Graf ist nach einem zweiten Platz bereits in der Vorschlussrunde. Teamkollege Simon Marquart hingegen braucht noch ein gutes drittes Rennen.
03:56
Schwimmen (F): Wer schafft den Sprung ins Finale?
Es folgen die beiden Halbfinals über 100m Freistil, wo die acht Schwimmerinnen für das Finale ermittelt werden. Im ersten Lauf ist ein enges Rennen zu erwarten. Siobhan Bernadette Haughey aus Hongkong sowie die Australierin Cate Campbell lieferten in den Vorläufen die schnellsten Zeiten ab.
03:54
Tischtennis (F): Wer bucht das Finalticket?
In wenigen Minuten startet das erste Halbfinale. Mit dabei: Top-Favoritin Meng Chen, die es mit Mengyu Yu zu tun bekommt. Die Athletin aus Singapur ist lediglich die Nummer 50 der Welt und damit natürlich die ganz klare Außenseiterin.
03:54
Fechten (F): Viertelfinale läuft
In der Makuhari Messe steht auch heute wieder eine Entscheidung im Fechten an. Zum ersten Mal steht bei Olympischen Spielen der Mannschaftswettkampf der Frauen im Florettfechten an. Für die acht Teams geht es zunächst in das Viertelfinale. In der Favoritenrolle sind die russischen Athletinnen, die 2019 den Weltmeistertitel in dieser Disziplin errangen. Sie treten gegen Ägypten an. Auch Italien, Frankreich und die USA gehören zum engen Favoritenkreis. Ein deutsches Team ist nicht dabei.
03:52
Schwimmen (M): Stubblety-Cook holt Gold!
Nach den beiden Auftaktbahnen liegt der Niederländer Arno Kamminga bereits deutlich in Führung. Anschließend zieht jedoch Izaac Stubblety-Cook aus Australien das Tempo deutlich an und schwimmt mit einem neuen olympischen Rekord von 2:06.38 Minuten zur Gold-Medaille. Als Zweiter schlägt Kamminga an, den dritten Platz sichert sich völlig überraschend der Finne Matti Mattsson. Anton Chupkov aus Russland verpasst derweil als Vierter das Edelmetall.
03:50
Rudern (F): Das zweite Einer-Halbfinale steht an
Bei den Frauen geht es in das zweite Halbfinale an diesem Tag. Hier darf man insbesondere auf die Österreicherin Magdalena Lobnig gespannt sein. Im Vorlauf und im Viertelfinale war sie in ihrer Gruppe die schnellste Starterin. Wenn alles glatt läuft, sollte also das Finale möglich sein. Die Konkurrenz ist aber hart und insbesondere Emma Twigg aus Neuseeland, die Britin Victoria Thornley und auch Carling Zeeman rechnen sich etwas aus.
03:48
Bogenschießen (M): Worth zieht ins Achtelfinale ein
Im Bogenschießen wurde gerade der nächste Teilnehmer für das Achtelfinale ermittelt. Taylor Worth aus Australien setzt sich in der Runde der besten 32 zunächst gegen Alviyanto Prastyadi (INA) durch und schlug im darauffolgenden K.o.-Duell Shaoxuan Wei aus China mit 6:4.
03:47
Basketball (F): Fünf-Punkte-Führung zur Pause
Klare Verhältnisse sind es zur Pause noch nicht, dennoch führen nach zwei Vierteln aber die Favoritinnen aus Kanada. Gegen Südkorea erspielen sie sich zur Halbzeit ein 33:28.
03:45
Schwimmen (M): Schwimmt Chupkov zum Sieg?
Das Finale über 200m Brust findet mit Weltrekordhalter und Favoriten Anton Chupkov aus Russland statt. Aber auch auf anderen Schwimmern liegt der Fokus, beispielsweise dem Australier Izaac Stubblety-Cook, der die beste Zeit im Halbfinale setzte. Zudem werden dem US-Amerikaner Nic Fink, James Wilby aus Großbritannien und dem Niederländer Arno Kamminga gute Chance auf Edelmetall eingeräumt.
03:45
Badminton (X): Wang/Huang im Finale
Im Mixed-Badminton gibt es derweil die ersten Finalteilnehmer. Das Duo Wang/Huang aus China konnte sich gegen die Japaner Watanabe/Higashino durchsetzen. Nachdem sie im ersten Satz zurückgelegen hatten, drehten sie das Blatt noch einmal und gewinnen die Partie mit 2:1. Watanabe/Higashino werden im kleinen Finale um Bronze spielen.
03:45
Beachvolleyball (F): Niederlage für die Schweizerinnen
Ein spannender zweiter Satz geht zuende und das mit dem schlechteren Ende für das schweizer Duo Joana Heidrich und Anouk Verge-Depre, die sich mit 24:22 gegen Pavan/Humana-Paredes geschlagen geben müssen und diese Partie in zwei Sätzen abgeben.
03:43
Schwimmen (M): Wellbrock verpasst die Medaille knapp
Vor den letzten beiden Bahnen schieben sich Florian Wellbrock und Mykhailo Romanchuk immer weiter an Gregorio Paltrinieri heran. Doch plötzlich überholt Robert Finke mit einem unfassbaren Endspurt alle drei Schwimmer auf den letzten Metern. Der US-Amerikaner fliegt zu Gold, dahinter behauptet sich Gregorio Paltrinieri aus Italien vor dem Ukrainer Mykhailo Romanchuk. Wellbrock landet leider nur auf dem undankbaren vierten Platz, da ist der Deutsche bitter enttäuscht.
03:40
Rudern (F): Gmelin ist im Halbfinale!
Jeannine Gmelin hat am Ende keinerlei Schwierigkeiten und es geht mit einer erneut guten Leistung locker ins Halbfinale. Die Schweizerin wird Zweite hinter Hanna Prakatsen vom ROC. Jiang Yan wird Dritte und ist damit ebenfalls im A-Finale vertreten. Die dicke Überraschung gibt es dahinter: Mitfavoritin Sanita Puspure aus Irland scheitert deutlich und wird nur im B-Finale sein.
03:39
Schwimmen (M): Es geht zum Endspurt
Das Rennen wird insgesamt schneller und die Athleten beginnen sich zu positionieren. Alles liegt noch dicht beisammen, auch Sergej Frolow, ein weiterer Schwimmer aus der Ukraine, ist noch vorne dabei.
03:38
Schwimmen (M): Wellbrock kommt näher
Nach der halben Distanz über die 800m Freistil versucht sich Gregorio Paltrinieri weiterhin vom Feld absetzen, kann der Italiener dieses hohe Tempo aufrechterhalten? Von hinten schieben sich nun langsam Florian Wellbrock und Mykhailo Romanchuk heran.
03:36
Feldhockey (M): Halbzeitführung für Belgien!
Der Spitzenreiter der Gruppe B ist auf dem Weg zum nächsten Sieg.  Im Duell mit Kanada führen die Belgier zur Halbzeit mit 2:1. Unterdessen ist auf dem Nachbarplatz der erste Treffer gefallen und zwar für Indien, das nun mit 1:0 gegen Argentinien führt.
03:36
Schwimmen (M): Blitztsart von Paltrinieri
Der Italiener Gregorio Paltrinieri schwimmt die ersten 150 Meter am schnellsten, ihm folgen Jack Alan McLoughlin aus Australien und der Brasilianer Guilherme Costa. Florian Wellbrock ist wieder auf Kurs zu einem neuen deutschen Rekord.
03:34
BMX (F): Erste Rennrunde beendet
Die erste von drei Rennrunden ist nun auch für die Frauen beendet. Eine gute Ausgangslage für den Einzug ins Halbfinale hat sich Zoe Claessens aus der Schweiz gesichert, die im dritten Lauf den zweiten Platz belegen konnte.
03:31
Rudern (F): Löst Gmelin das Finalticket?
Nach den Medaillenwettkämpfen geht es im Einer nun weiter mit den Halbfinal-Rennen im Einer der Frauen. Im ersten Halbfinale kämpft Jeannine Gmelin aus der Schweiz darum, sich für die Finalrunde zu qualifizieren. Dafür müsste sie in ihrer Gruppe unter die besten Drei kommen.
03:28
Schwimmen (M): Holt Wellbrock eine Medaille?
Gleich zum Anfang deutet einiges auf eine deutsche Medaille hin. Florian Wellbrock vom SC Magdeburg stellte vorgestern über die 800m Freistil mit 7:41.77 Minuten einen neuen deutschen Rekord auf und gehört spätestens seitdem zu den absoluten Favoriten. Seine Hauptkonkurrenten dürften Mykhailo Romanchuk aus der Ukraine und der US-Amerikaner Robert Finke sein.
03:27
Badminton (F): Die nächsten Spiele laufen
Im Badminton der Frauen stehen in der Runde der besten 16 die ersten Spiele durch. Im Einzel ziehen Bingjiao He aus China und Ratchanok Intanon aus Thailand in die nächste Runde ein. Derzeit trifft Nozomi Okuhara aus Japan auf die Kanadierin Michelle Li. Se Young An aus Korea kämpft gegen Busanan Ongbamrungphan (THA) um den Einzug in das Viertelfinale. Mia Blichfeldt aus Dänemark trifft auf Pusarla Venkata Sindhu aus Indien.
03:22
Handball (F): Deutlicher Sieg
Zur Halbzeit hatten sie es noch spannend gemacht, hinten raus setzen sich die Favoritinnen dann aber doch locker durch. Mit 37:27 schlagen die Niederlande die Auswahl aus Angola und übernehmen damit vorerst die Tabellenspitze der Gruppe A.
03:22
Rudern (F): Frankreich setzt sich durch!
Was für ein Finish! Die Athletinnen geben sich gar nichts und es sind schließlich fünf Boote, die hier um die Medaillen kämpfen! Die Niederlande scheint zunächst die besseren Karten zu haben, doch dann kommt der dicke Patzer und Italien und Frankreich ziehen vorbei. Und wäre das nicht spannend genug, muss erst einmal auf das Foto geschaut werden. Als die Nachricht kommt, ist das italienische Boot nicht zu halten! Die Freude über Gold wird frei herausgeschrien. Frankreich holt Silber, die Niederländerinnen nehmen Bronze mit. Trotz des Medaillengewinns sind sie aber erst einmal am Boden zerstört. Ohne den Fehler hätte es Gold werden können.
03:17
Beachvolleyball (F): Showdown in Gruppe A
Sehr befreit aufspielen können sowohl das kandische Duo Pavan/Humana-Paredes als auch die beiden Schweizerinnen Anouk Verge-Depre und Joana Heidrich. Beide hatten ihre ersten Matches gewonnen und sich bereits die Finalrunde gesichert. Für das Duo der Eidgenossen lief der erste Satz allerdings nicht gut, mit 13:21 gab man den Durchgang ab.
03:16
Schwimmen (M/F): Zahlreiche Entscheidungen
In der ersten Schwimm-Session des Tages werden insgesamt fünf Medaillensätze vergeben, darüber hinaus stehen in vier Disziplinen die Halbfinalläufe auf dem Programm. Um Gold, Silber und Bronze kämpfen die Männer über die 800m Freistil, 200m Brust und 100m Freistil, während die Frauen über die 200m Schmetterling und der 4 x 200m Freistil-Staffel um Edelmetall schwimmen. Aus deutscher Sicht ist vor allem auf Florian Wellbrock und die Staffel zu achten.
03:15
Rudern (F): Dichtes Feld
Bisher deutet sich in dem Medaillenrennen keine Vorentscheidung ab. Die USA und Rumänien fallen minimal ab, ansonsten aber sind alle Mannschaften fast gleichauf. Es wird eine spannende zweite Hälfte werden!
03:12
Basketball (F): Deutliche Angelegenheit?
Unterdessen läuft bei den Basketballerinnen die erste Partie des Tages. Mit Kanada und Südkorea stehen sich hier zwei sieglose Teams gegenüber, die Favoritenrolle gehört aber ganz klar den Kanadierinnen.
03:10
Rudern (F): Wer holt Olympiagold im Doppelzweier?
Auf dem Sea Forest Waterway ist alles angerichtet für die nächste Entscheidung im Rudern. Im Leichtgewichts-Doppelzweier der Frauen geht es in das Finale mit den sechs besten Booten. Schafft es die Niederlande, die Goldmedaille von Rio 2016 zu wiederholen, oder schlägt die Konkurrenz zu?
03:08
BMX (M): Niederlande und Frankreich dominieren
Die ersten vier Rennen sind beendet und es zeichnet sich ein klarer Trend ab. Die ersten beiden Plätze der drei ersten Rennen gehen stets an Fahrer aus Frankreich oder der Niederlande, die hier einen dominanten Eindruck machen. Mit von der Partie sind heute auch zwei Schweizer: Simon Marquart schafft es in seinem Lauf nur auf Platz Vier, David Graf hingegen macht mit einem Sieg den ersten Schritt in Richtung Halbfinale.
03:03
Feldhockey (M): Deutsche Gruppe startet!
Seit knappen drei Minuten läuft auf dem South Pitch die zweite Partie des Tages. In der deutschen Gruppe B kommt es zum Duell zwischen Spitzenreiter Belgien und Schlusslicht Kanada. Zwischen Indien und Argentinien steht es in der Gruppe A derweil noch 0:0.
03:01
Rugby (F): Was tut sich auf dem Rugby-Feld?
Auf dem Rugby-Feld steht durch die kurzen Spiele im Rugby bereits die nächste Partie an. Die USA und China treffen darin aufeinander. Das Spiel zwischen Kanada und Brasilien fand mit einem Punktstand von 33:0 sein Ende.
02:59
Schießen (M): Gelingt Löw der Sprung in die Top 6?
Im Trapschießen hat inzwischen auch bei den Männern der zweite Teil der Qualifikation begonnen. Hier mit dabei ist Andreas Löw aus dem deutschen Team, für den es darum geht, sich heute noch unter die Top 6 zu schieben, um im Finale mitmischen zu können. Derzeit ist der 39-Jährige auf Rang sieben platziert.
02:58
BMX (M/F): Wer zieht ins Halbfinale ein?
Im Ariake Urban Sports Park geht es nun richtig zur Sache. Im BMX-Rennen werden sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen die Halbfinaltickets vergeben. Die Starter:innen werden auf vier Läufe verteilt und jeder Lauf absolviert drei Rennen.
02:58
Volleyball (F): Italien auf Kurs!
Nachdem sich die Italienerinnen im ersten Satz gegen Argentinien dann doch etwas abmühen mussten, sieht das Ganz im zweiten Abschnitt schon deutlich souveräner aus. Mit 25:16 stellt der Favorit auf 2:0 in Sätzen.
02:58
Rudern (M): Deutschland holt Silber!
Nach 1500 Metern setzt sich Irland zum ersten Mal in diesem Rennen leicht vor das deutsche Boot. Noch ist aber alles möglich auf den letzten 500 Metern. Kann Deutschland das irische Duo niederringen? Nein. Fintan McCarthy und Paul O’Donovan scheinen hintenraus mehr Kräfte zu haben und gewinnen am Ende doch recht souverän vor dem deutschen Team. Jonathan Rommelmann und Jason Osborne holen starkes Silber! Während bei Osborne noch die Erschöpfung überwiegt, zeigt Rommelmann schon die Muskeln und feiert ausgelassen Silber. Italien nimmt Bronze mit. Für das deutsche Team ist es die erste Ruder-Medaille in Tokio.
02:53
Rudern (M): Italien fällt ab
Nach 1000 Metern scheint es, als würde es zu dem erwarteten Zweikampf kommen: Deutschland und Irland haben sich von Italien gelöst und dürften Gold wohl unter sich ausmachen.
02:49
Rudern (M): Deutsches Boot gut dabei
Nach der Startphase haben sich Jason Osborne und Jonathan Rommelmann in eine gute Position gebracht und liegen knapp vor Italien und Irland. Noch aber ist das Rennen weit und es bleibt spannend im Kampf um die Medaillen! Tschechien, Belgien und Uruguay sind indes schon leicht abgeschlagen.
02:49
Rudern (M): Rudert DSV-Duo zur Medaille?
Die nächste Entscheidung im Rudern steht im Leichtgewichts-Doppelzweier an und mittendrin sind die Deutschen Jason Osborne und Jonathan Rommelmann. Das Duo hatte gestern sein Halbfinale souverän gewinnen können und zählt heute gemeinsam mit Fintan McCarthy und Paul O’Donovan aus Irland zu den Topkandidaten auf Gold. Auch Italien rechnet sich mit Stefano Oppo und Pietro Ruta durchaus Chancen aus.
02:46
Golf (M): Long mit schwerem Start
So hat sich der deutsche Golfer Long seinen Start bestimmt nicht vorstellt. Er braucht auf der ersten Bahn gleich einen Schlag mehr und liegt dadurch weit hinten in Klassement. Führender im Zwischenklassement sind der Österreicher Straka und Hansen aus Dänemark.
02:41
Bogenschießen (M/F): Eliminationsrunde wird fortgesetzt
Im Bogenschießen warten auch heute wieder die Eliminationsrunde und es geht darum, sich einen der Plätze im Achtelfinale zu ergattern. Bereits eingezogen ist in dieses Florian Unruh aus dem deutschen Team. Dort wird er dann auch alleine die deutsche Fahne hochhalten müssen, denn alle anderen deutschen Starter sind bereits ausgeschieden. 
02:40
Rudern (F): Neuseeland erkämpft sich Gold!
Das Rennen beginnt ausgeglichen und die vier Teams sind richtig eng beisammen. Und erst auf den letzten 200 Metern entscheidet es sich schließlich, wer die Medaillen mitnehmen kann. Kanada lag lange in Führung, wird aber kurz vor dem Ziel durch Grace Prendergast und Kerri Gowler aus Neuseeland geschnappt, die sich sichtlich über den starken Erfolg freuen. ROC ging ebenfalls an Kanada vorbei und holt Silber. Kanada nimmt schließlich Bronze mit, während das britische Boot doch dahinter auf Rang vier durchkommt.
02:38
Handball (F): Halbzeit!
Der erste Durchgang im Yoyogi National Stadium ist beendet. Zur Pause führen die Niederlande mit 17:15 gegen Angola. Gerade in der Defensive haben die Europäerinnen hier noch Luft nach oben, dürften am Ende aber auf jeden Fall mehr Qualität und auch Körner haben.
02:31
Rudern (F): Nächste Medaillenentscheidung im Rudern
Im Rudern geht es im Zweier ohne Steuerfrau um die nächsten Medaillen. Kann Helen Glover auch mit ihrer neuen Partnerin Polly Swann zuschlagen und in dieser Disziplin ihr drittes Gold in Folge zuschlagen oder gibt es den Sieg durch Neuseeland, die gestern zum Weltrekord ruderten? Zu beachten gilt es auch Griechenland.
02:31
Feldhockey (M): Vormatch der Deutschen beginnt!
Auf dem North Pitch im Oi Hockey Stadium wird es das deutsche Team um 4:45 Uhr mit Südafrika zu tun bekommen. In der Gruppe A kommt es  auf dem Court aber zunächst zum Duell zwischen Indien und Argentinien, die in wenigen Minuten hier Match beginnen.
02:29
Rugby (F): Frankreich gewinnt Gruppenspiel
Im Toyko Stadium geht es im Rugby weiter um Punkte in der Gruppenphase. Das erste Spiel zwischen Frankreich und Fidschi ging mit einem 12:5-Sieg der Französinnen zu Ende. Nun spielen die Teams aus Kanada und Brasilien gegeneinander.
02:28
Volleyball (F): Italien mit Mühe!
Gegen die argentinische Auswahl sind die Italienerinnen klarer Favorit. Ganz so klar verlief der erste Satz jedoch nicht. Lange hielten die Underdogs aus Südamerika mit, ehe Durchgang Eins am Ende doch mit 25:21 an die Europäerinnen ging.
02:26
Beachvolleyball (F): Durchmarsch für US-Duo
Keine halbe Stunde hat es gedauert, bis Kelly Claes und Sarah Sponcil ihren zweiten Sieg eintüten konnten. Gegen ein überfordertes Team aus Kenia machen die US-Girls kurzen Prozess und gewinnen mit 21:8 und 21:6
02:26
Rudern (M): Kroaten überlegen!
Das kroatische Duo mit Martin und Valent Sinkovic macht gleich vom Start an ernst! Mit kraftvollen Paddelschüben können sie sich direkt vom restlichen Feld absetzen und haben sich bei 500 Metern einen komfortablen Vorsprung erarbeiten. Kommt da überhaupt noch jemand heran oder ist das das sichere Gold für das Boot aus Kroatien? Die Konkurrenz versucht es, kommt aber einfach nicht ran. Das kroatische Duo zieht das Ding souverän durch und feiert den Olympiasieg! Rumänien landet mit 1,29 Sekunden Rückstand auf dem Silberrang. Dänemark holt sich mit einem großen Abstand von 4,59 Sekunden die Bronzemedaille ab.
02:18
Rudern (M) - Es geht um die ersten Medaillen!
Im Zweier ohne Steuermann steht heute die erste olympische Medaillenentscheidung im Rudern an. Kanada, Serbien, Kroatien, Rumänien, Dänemark und Spanien kämpften auf dem Sea Forest Waterway im Finale der besten sechs Ruderboote um Gold, Silber und Bronze!
02:14
Badminton (F/X): Der Badminton-Tag beginnt!
In der Musashino Forest Sport Plaza Chofu beginnt ein neuer Tag im Badminton. Auf dem Court 1 steht zunächst das Halbfinale im Mixed-Doppel an. Yuta Watanabe und Arisa Higashino treffen bei den Olympischen Spielen in ihrer Heimat auf das chinesische Duo Yilyu Wang und Huang Dongping. Daneben laufen zwei Spiele im Viertelfinale der Frauen. Bingjiao He aus China trifft auf Beiwen Zhang aus den USA. Die Thailänderin Gregoria Mariska Tunjung misst sich mit Gregoria Mariska Tunjung aus Indonesien. Die deutschen Athleten und Athletinnen sind bereits ausgeschieden.
02:10
Schießen (F): Qualifikationsphase läuft
Im Schießen läuft in der in der Asaka Shooting Range gerade auch der zweite Teil der Qualifikation im Trapschießen der Frauen. 26 Athletinnen sind hier am Start. Von ihnen werden nur sechs das Finale erreichen.
02:09
Rudern (F): Schweiz setzt sich durch
Zum Ende wird es im Leichtgewichts-Doppelzweier der Frauen noch einmal eng, am Ende kann sich das Duo aus der Schweiz aber knapp durchsetzen und wird in der finalen Wertung Platz sieben belegen. Irland rangiert auf Platz acht, ROC wird Neunter.
02:08
Volleyball (F): Nächster Schritt für Italien
Mit zwei Siegen zum Auftakt erwischten die italienischen Volleyball-Damen einen tollen Start in das Turnier. Das gilt nicht für den heutigen Gegner, denn die Mannschaft aus Argentinien startete mit zwei Niederlagen.
02:05
Golf (M): Long legt los
Im Golf der Männer ist inzwischen mit Hurly Long auch der erste Deutsche auf dem Platz. Sepp Straka liegt derweil im Zwischenergebnis des ersten Tages in Führung. Der Österreicher liegt drei Schläge unter Par.
02:03
Rudern (F): Was ist für Schweizer Duo möglich?
Mit dem Leichtgewichts-Doppelzweier der Frauen gibt es noch ein B-Finale, ehe es dann gleich zum ersten Mal am heutigen Tag im Rudern um Gold, Silber und Bronze geht. Hier vertreten sind die Athletinnen aus der Schweiz. Patricia Merz und Frédérique Rol hatten sich eigentlich das Finale vorgenommen, ruderten in ihrem Heat aber schnell nur noch hinterher. So geht es dann heute lediglich noch um Platz sieben. Nach den ersten 1000 Metern liegen sie knapp vor Irland.
02:03
Schießen (F): Qualifikation Sportpistole
Der Wettkampf im 25-m-Sportpistolenschießen der Frauen startet in die Qualifikationsphase. Heute geht es zunächst ins Präzisionsschießen, ehe dann morgen in der Qualifikation Schnelligkeit gefragt sein wird. In das Finale kommen nur die besten acht Athletinnen. Durchaus Hoffnungen können sich die deutschen Athletinnen Monika Karsch und Doreen Vennekampf sowie Heidi Diethelm Gerber aus der Schweiz machen, die zu den besten Schützinnen gehören. Sylvia Steiner ist für Österreich dabei.
02:01
Rugby (F): Die Gruppenphase beginnt!
Nachdem bei den Männern gestern das Endspiel stattfand und sich Fidschi zum wiederholten Mal zum Olympiasieger küren konnte, beginnen die Frauen heute mit ihrer Gruppenphase. Über den Tag verstreut erwarten uns heute insgesamt zwölf Spiele. Im ersten Spiel treffen Frankreich und Fidschi aufeinander.
02:01
Handball (F): Der Tag beginnt!
Und auch bei den Handballerinnen geht die Gruppenphase weiter. Hier ist es die Gruppe A, die den Tag erhöht. Die Niederländerinnen treffen nun auf das Ensemble aus Angola.
02:01
Beachvolleyball (F): Jagd auf die Tabellenführung!
Im Shiokaze Park geht es in diesen Momenten in den Sand. Im ersten Beachvolleyball-Match des heutigen Tages trifft das US-amerikanische Duo Claes/Sponcil auf die Außenseiter aus Kenia. Mit einem Erfolg würde man die Tabellenspitze in der Gruppe D übernehmen.
02:00
Rudern (M): Das nächste B-Finale folgt zugleich
Es geht direkt weiter mit dem nächsten B-Finale im Leichtgewichts-Doppelzweier der Männer. Ihren Start zurückgezogen haben die Norweger Kristoffer Brun und Are Strandli, die in Halbfinale in ihrem Lauf unglücklich kenterten und so die Möglichkeit verpassten, ihre Bronzemedaille von 2016 zu wiederholen. Das Rennen gestaltete von Beginn Spanien, die den Sieg und damit Platz sieben in der Endwertung souverän durchbringen. Polen und die Ukraine folgen dahinter.
01:48
Rudern (F): Australien vor Dänemark
Auch im Zweier ohne Steuerfrau hatte der deutsche Verband kein Team mit nach Tokio gebracht. Im B-Finale durchsetzen konnte sich das Duo aus Australien mit Jessica Morrison und Annabelle McIntyre, die das Rennen von Beginn gestalteten und schnell einen großen Vorsprung hatten. Sie belegen also in der Endwertung Platz sieben. Hinter ihnen kommen die Boote aus Dänemark und Rumänien ins Ziel.
01:38
Rudern (M): Niederländer gewinnen erstes B-Finale
Im Rudern ist gerade das erste B-Finale zur Ermittlung der Plätze sieben bis zwölf beendet worden. Den Sieg im Zweier ohne Steuermann und damit Platz 7 in der Endwertung holen sich Niki van Sprang, Guillaume Krommenhoek aus den Niederlanden. Sie waren von vorne weg mit dabei und setzten sich ab den 1000 Metern leicht von den Konkurrenten ab. Dahinter landet Belarus. Frankreich landet auf Position drei.
01:30
Rudern (M): B-Finals eröffnen den Rudertag
Im Rudern stehen zum Beginn des Wettkampftages zunächst einige B-Finals auf dem Programm. Darin geht es darum, die Plätze sieben und zwölf zu ermitteln. Richtig ernst wird es um 2:18 Uhr mit der ersten Medaillenentscheidung.
01:13
Golf (M): Straka auch mit Birdie
Sepp Straka aus Österreich hat inzwischen auch einen Birdie hingebracht und liegt damit einen Schlag unter Par. Führender bleibt der Finne, der auch am zweiten Loch einen Schlag weniger benötigt hatte. Noch ist das Ganze aber erst am Anfang, da kann sich noch viel verschieben im Laufe der nächsten Stunden.
01:04
Golf (M): Österreicher schon unterwegs
Die Österreicher Sepp Straka und Matthias Schwab sind anders als die Deutschen bereits in frühen Gruppen und befinden sich schon auf dem Golfplatz. Für den ersten Birdie des Tages sorgte am ersten Loch Sami Välimäki aus Finnland. Er hatte nur drei Schläge statt der geplanten vier für das Loch benötigt.
00:53
Golf (M): Golfer machen den Anfang
Den Auftakt geben am heutigen Tag die Golfer. Im Kasumigaseki Country Club, der 40 Minuten nördlich von Tokio liegt, spielen sie die erste Runde im olympischen Turnier, der letzte Flight startet um kurz nach 4:00 Uhr. Das bedeutet, dass das Rundenende am frühen Morgen zu erwarten ist. Für Deutschland mischen Hurly Long und Max Kieffer mit. Die Gruppe um Hurly Long legt um 2:03 Uhr los. Max Kieffer startet um 3:47 Uhr in einem der letzten Flights. Insgesamt nehmen 60 Athleten teil.
00:17
Wellbrock und Ovtcharov kämpfen um Edelmetall
In den Morgenstunden steigt Gold-Hoffnung Florian Wellbrock über 800 m Freistil ins Becken des Aquatics Center. Wenig später spielt Dimitrij Ovtcharov im Tischtennis-Einzel gegen Olympiasieger Ma Long aus China um den Finaleinzug. Für den favorisierten Ruderer Oliver Zeidler steht das Halbfinale im Einer an. Im Tennis will Alexander Zverev gegen den französischen Außenseiter Jeremy Chardy ins Halbfinale einziehen. Ohne US-Superstar Simone Biles, dafür mit Elisabeth Seitz und Kim Bui findet außerdem das Mehrkampf-Finale der Kunstturnerinnen statt.
00:13
Das heutige Programm der deutschen Teams
Die Hockey-Männer wollen im vierten Gruppenspiel gegen Südafrika den Viertelfinal-Einzug perfekt machen. Außerdem bekommen es Laura Siegemund/Kevin Krawietz im Mixed-Viertelfinale mit Tennis-Dominator Novak Djokovic und Nina Stojanovic aus Serbien zu tun. Für das Beachvolleyball-Duo Karla Borger/Julia Sude ist ein Sieg im letzten Gruppenspiel für den Achtelfinal-Einzug Pflicht. Lediglich Außenseiter-Chancen auf Edelmetall rechnet sich die deutsche Freistilstaffel der Frauen im Finale über 4x200 m aus.
Der siebte Wettkampftag steht an!
Der siebte Tag der Olympischen Sommerspiele 2021 in Tokio beginnt einmal mehr im Wasser. In der Tokyo Bay Zone eröffnen ab 2:18 Uhr die Ruderer dem Kampf um die Medaillen. Auch im Schwimmen wird heute wieder um Edelmetall gekämpft. Im Wasser unterwegs sind auch die Kanu-Frauen, bei denen das Finale im Einer ansteht. Darüber hinaus gibt es Finalwettkämpfe im Judo, Kunstturnen und Fechten. Den Abschluss bilden die Medaillen-Partien im Tischtennis der Frauen ab 13:00 Uhr!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.