Zum Inhalt springen
05. Aug. 2023 - 13:00
Beendet
Holstein Kiel
2 : 1
SpVgg Greuther Fürth
0 : 0
Stadion
Holstein-Stadion
Zuschauer
11.790
Schiedsrichter
Tobias Reichel

Liveticker

90.+7
15:00
Fazit:
Mit 2:1 gewinnt Holstein Kiel gegen Greuther Fürth. Im zweiten Durchgang ist es ein ausgeglichenes Spiel. Wie schon im ersten Durchgang machen es beide Teams gut, doch mit schwindenden Kräften fallen dann auch die Tore. Erst ist es Hrgota, der aus 40 Metern das leere Tor trifft. Doch die Fürther Führung hält nur ganz kurz, denn Sterner und Machino drehen das Spiel innerhalb weniger Minuten. Kiel belohnt sich damit für eine lebendige zweite Hälfte, Fürth kann die eigene Führung nicht für sich nutzen. So starten die Störche durch ihre gute Defensiv-Leistung mit zwei Siegen in die neue Saison.
90.+7
14:55
Spielende
90.+6
14:54
Gelbe Karte für Finn Porath (Holstein Kiel)
Finn Porath
Holstein Kiel
90.+3
14:53
Simakala ist rechts im Strafraum und lässt den Gegner aus sieben Metern mit einer Schuss-Finte aussteigen. Ein Verteidiger kommt von hinten gerade noch dran und fälscht den Ball knapp links neben den eigenen Pfosten vorbei ab, beinahe wäre die Klärungs-Aktion zum Eigentor geworden.
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
14:49
Rothe auf dem Weg zum Fan-Liebling! Auf der linken Seite setzt er sich weit vorne gegen zwei Verteidiger durch, inklusive Beinschuss gegen Petkov. Dann stoppt er an Grundlinie ab und schießt ganz lässig den Fürther an. Diese starke Einzelaktion krönt er mit Anfeuerungsgesten vor der Fankurve. Es wird richtig laut.
88.
14:46
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lasse Rosenboom
Lasse Rosenboom
Holstein Kiel
88.
14:46
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
Marvin Schulz
Holstein Kiel
87.
14:46
Green kann mit einem engen Dribbling in die Box eindringen, doch halblinks verpasst er den Moment für das Abspiel. So gibt es trotz aussichtsreicher Besetzung keinen Abschluss.
86.
14:44
Jede Defensiv-Aktion wird vom Publikum mit lauter Anfeuerung belohnt. Das Momentum spricht klar für die Gastgeber.
83.
14:43
Kiel ,acht das gut und hält die Kugel lange in den eigenen Reihen. So läuft die Uhr immer weiter runter.
80.
14:42
Fürth löst das System auf und bringt einen zusätzlichen Angreifer. Die letzte Chance war der eigene Treffer, seitdem ist vorne fast nichts passiert.
80.
14:41
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
Finn Porath
Holstein Kiel
80.
14:40
Auswechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
Benedikt Pichler
Holstein Kiel
80.
14:40
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth
80.
14:39
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Gideon Jung
Gideon Jung
SpVgg Greuther Fürth
78.
14:38
Aktuell sind eher die Kieler in Strafraumnähe. Ihre Defensive funktioniert in dieser Phase wirklich gut!
78.
14:38
Gelbe Karte für Gideon Jung (SpVgg Greuther Fürth)
Gideon Jung
SpVgg Greuther Fürth
74.
14:37
Auf einmal ist Fürth unter Druck und Zorniger reagiert. Die Fürther können im zweiten Durchgang noch nicht wieder ihr balldominantes Spiel aufziehen.
74.
14:35
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jomaine Consbruch
Jomaine Consbruch
SpVgg Greuther Fürth
74.
14:35
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Wagner
Robert Wagner
SpVgg Greuther Fürth
74.
14:35
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kerim Çalhanoğlu
Kerim Çalhanoğlu
SpVgg Greuther Fürth
74.
14:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Meyerhöfer
Marco Meyerhöfer
SpVgg Greuther Fürth
71.
14:28
Tooor für Holstein Kiel, 2:1 durch Shuto Machino
Kiel dreht das Spiel in wenigen Minuten. Machino tritt selbst an und drückt mit der rechten Innenseite flach ins rechte Eck. Urbig ist da und kommt beinahe heran, doch am Ende war etwas zu viel Druck hinter dem Schuss!
Shuto Machino
Holstein Kiel
70.
14:27
Elfmeter für Kiel! Machino wird geschickt und steht 25 Meter vor dem Tor zentral knapp nicht im Abseits. Er legt sich die Kugel nach links in den Strafraum und um den herauseilenden Urbig. Der Keeper rutscht auf ihn zu, zieht den Arm aber zurück. Trotzdem gibt es den Pfiff, weil der Angreifer seinen Spann im Wunsch nach Berührung über den Boden zieht. Tatsächlich gibt es dann den erzwungenen Treffer und der Referee belohnt den gesuchten Kontakt mit einem Strafstoß! Das ist mindestens diskutabel, auch wenn es ganz klar zur Berührung kam. Die provoziert der Angreifer aber ganz klar selbst.
68.
14:25
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Jonas Sterner
Der ganz schnelle Ausgleich! Von links gibt Rothe aus 15 Metern flach rein und aus vier Metern hält Sterner den Fuß hin. Auch weil die Hereingabe von Asta leicht abgefälscht wird, ist der Ball hinter die Kette schwer zu verteidigen. Für den eingelaufenen Schützen ist es aus zentralen vier Metern dagegen ganz einfach.
Jonas Sterner
Holstein Kiel
67.
14:25
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
Lewis Holtby
Holstein Kiel
67.
14:25
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marko Ivezić
Marko Ivezić
Holstein Kiel
65.
14:24
Ein ganz bitterer Gegentreffer für Kiel, das Spiel war wirklich ausgeglichen.
67.
14:24
Einwechslung bei Holstein Kiel: Ba-Muaka Simakala
Ba-Muaka Simakala
Holstein Kiel
67.
14:24
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
Steven Skrzybski
Holstein Kiel
63.
14:20
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Branimir Hrgota
Hrgota aus 40 Metern! Nach einem Einwurf rechts in der eigenen Hälfte wird Petkov halblinks nach vorne geschickt. Dähne ist zwanzig Meter vor seinem Tor aber aufmerksam und klärt per Grätsche. Der Ball ist aber schlecht gezielt, denn er geht zwar nach auße, auf den rechten Flügel, aber genau in den Fuß von Hgrota. Mit der linken Innenseite nimmt er den lockeren Ball direkt und verwandelt technisch nicht ganz einfach genau in der Mitte des Tore. Der zurücksprintende Dähne kommt nicht mehr ran.
Branimir Hrgota
SpVgg Greuther Fürth
61.
14:19
Eine Stunde ist rum und wieder wirkt es nach gut zehn Minuten so, als würde nach einer anfänglichen passiven Phase die Fürther mit leichter Verspätung die Dominanz auf den Platz bringen. Im zweiten Durchgang hat Kiel aber bislang mehr eigene Aktionen.
59.
14:17
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
Lukas Petkov
SpVgg Greuther Fürth
59.
14:16
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
58.
14:16
Green setzt aus fünf Metern nach Flanke von rechts zum Flugkopfball an. Der wird aber geblockt.
55.
14:15
Von halblinks kommt eine Bogenlampen-Flanke in Richtung des rechten Fünferecks. Machino steigt hoch und kann im Laufen einen schwierigen Kopfball absetzen. Auch der Versuch gerät zur Bogenlampe, der in der Mitte des Tores knapp über der Latte aufs Tor-Dach herunterfällt.
54.
14:11
Gelbe Karte für Robert Wagner (SpVgg Greuther Fürth)
Robert Wagner
SpVgg Greuther Fürth
52.
14:10
Wieder kommt Kiel besser rein! Machino zieht aus 20 Metern von links mit dem rechten Fuß ins lange Eck ab. Urbig hat aber ein gutes Timing und packt sich den Ball beim tückischen Aufsetzer in seine Arme.
48.
14:07
Ist das bitter für Kiel! Skrzybski führt einen Einwurf schnell aus und schickt den Mitspieler damit von links in den freien Strafraum. Obwohl der Schiedsrichter das sieht, pfifft er die Aktion ab, denn ein auch Asta hatte sich einen Ball geben lassen, um den Einwurf für Fürth auszuführen, beziehungsweise das Spiel zu verzögern. Dass Kiel dadurch benachteiligt wird, kann aber eigentlich nicht sein! Das wäre eine Riesen-Chance gewesen.
46.
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
13:50
Halbzeitfazit:
Torlos geht es in die Kabinen. Die Störche kommen etwas besser in den ersten Durchgang, doch nach 15 Minuten kippt das Spiel dann. Die Fürther kommen durch Lemperle und den Freistoß-Kracher von Green zu den besten Chancen, doch jeweils ist das Tor mit seinem Pfosten und der Latte im Weg. Die Kieler erzeugen Gefahr vor allem durch weite Einwürfe Machinos, sodass auch ein Kieler Treffer nicht aus ganz heiterem Himmel fallen würde. Insgesamt ist es ein hochklassiges Spiel, das noch reichlich Spannung verspricht.
45.+1
13:46
Ende 1. Halbzeit
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
13:45
Wieder Urbig mit dem Kopf. Schon wieder ist der Keeper durch seine hohe Positionierung an einem Flankenball einen Meter vor seinem Strafraum mit dem Kopf zur Stelle. Das Spielverständnis ist wirklich beeindruckend.
42.
13:42
Dann mal wieder Kiel! Machino gibt aus zwanzig Metern von rechts eine Einwurf-Flanke herein, die am kurzen Pfosten verlängert wird. Bevor Pichler am langen Eck einnicken kann, ist aber ein Abwehrspieler da, der zur Ecke nach hinten verlängert.
40.
13:40
Asta ist rechts durch, doch anstatt schnell auf den freien Green im Rückraum zu legen, verzögert der Außenverteidiger zu lange. So wird Green doch noch am Abschluss aus zehn Metern gehindert.
38.
13:39
Es ist wirklich auffällig, wie häufig die Gäste den hoch positionierten Urbig im Aufbau mitnehmen. Als hinterster Spielmacher ist der vom FC Köln geliehene Keeper immer wieder technisch stark am Ball.
35.
13:36
Wieder Fürth an die Latte! Aus 22 Metern zieht Green halblinks einen Freistoß über die Mauer. Die Kugel hat Spin und dreht sich so scheinbar rechtzeitig nach unten! Mit voller Wucht rauscht sie an die Unterkante der Latte und springt dann vor der Linie auf. Den herunterfallenden Ball köpft Lemperle in hohem Bogen aus sechs Metern nochmal ins linke Eck, doch Dähne ist noch da.
32.
13:33
Fürth ist inzwischen das deutlich aktivere Team.
29.
13:30
Das ist zu einfach! Green gibt eine Ecke von rechts in den Strafraum und Sieb kann mit der rechten Innenseite aus zehn Metern abziehen. Auf Höhe des linken Pfostens zieht er mit der rechten Innenseite aber knapp rechts vorbei.
28.
13:27
Gelbe Karte für Tom Rothe (Holstein Kiel)
Nach einem Doppelpass hält Rothe den gestarteten Asta vor ihm einfach fest. Das gibt eine Gelbe Karte.
Tom Rothe
Holstein Kiel
27.
13:27
Aus etwas mehr als 20 Metern halbrechts probiert es Hrgota mit dem Freistoß. Der ist aber nicht hoch genug, sodass die Mauer blocken kann.
25.
13:26
Wieder fackelt Lemperle nicht lange doch der Volley mit dem rechten Spann aus 18 Meetrn fliegt als Bogenlampe knapp über das linke Eck.
22.
13:24
Ganz knapp für Lemperle, der Ball prallt an den Pfosten! Green hat am linken Flügel zu viel Zeit und knickt mit rechts ein. Er gibt auf den zweiten Pfosten, wo Lemperle etwas nach außen laufen muss, um heranzukommen. So bringt er aus knapp zehn Metern gar nicht so viel Druck hinter den Ball, der aber gefährlich in Richtung linkes Eck titscht. Dähne muss sich viel Mühe machen, um gerade noch vor der Linie zu klären. Am Ende ist sogar zuerst der Pfosten dran und dann erst der Keeper.
19.
13:20
Komenda mit dem bisher gefährlichsten Abschluss. Aus 18 Metern zieht er halblinks mit dem schwächeren rechten ab. Der Flachschuss geht im langen, rechten Eck nur etwa einen Meter am Pfosten vorbei.
18.
13:19
Interessante Aktion von Urbig: Ein hoher Ball titscht auf und rauscht in Richtung seines Strafraums. Der hoch positionierte Keeper kommt aber so weit entgegen, um ihn abzufangen, dass er plötzlich zwei Meter vor der Box steht. Athletisch schraubt er sich in die Luft und köpft ihn dann ins Aus.
15.
13:15
Immer wieder geht es bei Fürth über links. Schulz gewinnt auf seiner rechten Defensiv-Seite aber jedes direkte Duell.
11.
13:11
Zehn Minuten sind rum und noch ist das Spiel etwas abwartend. Man erkennt bei beiden Teams aber, dass sie die individuelle Qualität haben, vorne gefährlich zu werden.
8.
13:09
Wieder eine Strafraum-Szene! Von rechts wirf Machino aus etwa 15 Metern bis in den Fünfer. Zwar gewinnt der Abwehr-Mann den Luft-Zweikampf, doch der Kopfball ist etwas kurz. So kommt Sander aus 14 Metern zum Schuss, den er mit links Volley aber nicht perfekt trifft.
6.
13:06
Beide Teams haben bereits ihre erste Ecke probieren dürfen. Auf beiden Seiten gerät die Flanke aber etwas zu kurz.
3.
13:03
Das Anlaufen der Gäste sieht wirklich interessant aus: An der Mittellinie ergibt sich mit Sieb, Hrgota und Lemperle (von links nach rechts) immer wieder eine Dreier-Linie gegen die Viererkette Kiels.
1.
13:02
Sterner zieht vom rechten Flügel in die Mitte und aus 20 Metern halbrechts mit links ab. Der etwas zögerliche Abschluss geht dann aber doch wuchtig knapp über die Latte. Urbig wäre in der Mitte seines Tores aber da gewesen.
1.
13:00
Spielbeginn
12:58
In der vergangenen Saison waren die Fürther zuhause auch sehr erfolgreich, doch auf fremden Platz lief es dann gar nicht. Mit gerade einmal zehn Punkten war man das schwächste Auswärts-Team der abgelaufenen Saison.
12:55
Insgesamt gibt es bei Kiel somit drei Veränderungen in der ersten Elf: Für Erras, Johansson und Simakala starten heute Komenda, Schulz sowie Steven Skrzybski.
12:22
Den Kielern fehlen Patrick Erras mit muskulären Problemen und Carl Johansson mit Kniebeschwerden.
12:21
Somit geht das Kleeblatt als Tabellenführer in den Spieltag. Besonders auf die Offensive kann man sich dabei verlassen, denn Hrgota, Sieb und dem vom 1. FC Köln geliehene Lemperle waren alle bereits erfolgreich. Und das, obwohl Srbeny verletzt in der 10. Spielminute ausgewechselt werden musste. Er fällt mit der Sprunggelenksverletzung heute noch aus.
12:18
Auch bei der Spielvereinigung gab es lange eine Überzahl, denn bei Paderborn flog bereits in der 8. Minute Musliu vom Platz. Dementsprechend locker sah das offensive Kombinationsspiel der Fürther aus. Zur Halbzeit stand es 3:0, am Ende war auf der Anzeigetafel ein 5:0 abzulesen.
12:16
Beide Teams sind in der vergangenen Woche mit einem Sieg in die Saison gestartet. Und doch war die Stimmung dabei äußerst unterschiedlich: Die Störche gewannen nach langer Überzahl mit 1:0 in Braunschweig. Der Siegtreffer gelang Hólmbert Friðjónsson erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.
12:03
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Holstein Kiel und Greuther Fürth. Angestoßen wird in der 2. Bundesliga um 13:00 Uhr in der Förde.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.