Zum Inhalt springen
18. Aug. 2023 - 18:30
Beendet
1. FC Kaiserslautern
3 : 2
SV 07 Elversberg
1 : 0
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
42.621
Schiedsrichter
Patrick Ittrich

Liveticker

90.+7
20:33
Fazit:
Elversberg macht weiter Spaß, aber bleibt vor allem Punktelieferant. Der Aufsteiger zeigt auch im dritten Spiel als Zweitligist eine starke Leistung, das Punktekonto ist jedoch weiterhin ziemlich leer mit einem Zähler. Dabei war Elversberg in der ersten Halbzeit in Lautern die bessere Mannschaft, der FCK ging aber nach einem Elfmeter durch Kevin Kraus in Führung. Nach der Pause wurde die Partie zu einem echten Feuerwerk. Beide Teams hatten Chancen au masse, dazu kamen dann noch vier Tore und ein Sieger in einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Weil beide Teams stark und mutig spielten, am Ende aber etwas mehr Glück den Ausschlag gab. Passend dazu, dass Julian Krahl in der siebten Minute der Nachspielzeit den Lauterer Sieg festhielt. Elversberg hatte im vergangenen Zweitligaspiel noch später zwei Tore in Rostock bekommen, dem Team von Horst Steffen selbst ist das aber verwehrt geblieben. Für Lautern umso erfreulicher, weil es nach zwei Niederlagen die ersten Punkte in der Liga gab.
90.+7
20:28
Spielende
90.+7
20:28
Krahl wird zum Retter! Schnellenbacher hat die große Chance auf den Ausgleich, aber der Lauterer Keeper ist zur Stelle.
90.+7
20:27
Gelbe Karte für Aaron Opoku (1. FC Kaiserslautern)
Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern
90.+5
20:26
Die hohen Bälle fliegen jetzt immer wieder Richtung Lauterer Strafraum, Abwehrchef Kraus und Co. kommen mit ihnen aber ganz gut klar.
90.+4
20:25
Gelbe Karte für Semih Sahin (SV 07 Elversberg)
Semih Sahin
SV 07 Elversberg
90.+3
20:24
Rochelt mit der scharfen Hereingabe, die Defensive kann aber abwehren. Auch den Nachschuss lassen die Lauterer nicht zu.
90.+3
20:23
Und jetzt ist wieder Alarm am Lauterer Strafraum. Elversberg hat direkt an der Außenseite Freistoß.
90.+1
20:22
Sechs Minuten bleiben dem Aufsteiger noch für den Ausgleich. Könnte aber auch noch etwas länger dauern, weil Krahl gerade behandelt wird. Er wurde nach einem abgefangenen Ball vom eingewechselten Jäkel abgeräumt.
90.
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
20:20
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Frederik Jäkel
Frederik Jäkel
SV 07 Elversberg
89.
20:20
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Thore Jacobsen
Thore Jacobsen
SV 07 Elversberg
89.
20:20
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lex-Tyger Lobinger
Lex-Tyger Lobinger
1. FC Kaiserslautern
89.
20:19
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
Marlon Ritter
1. FC Kaiserslautern
89.
20:19
Gelbe Karte für Marlon Ritter (1. FC Kaiserslautern)
Marlon Ritter
1. FC Kaiserslautern
88.
20:18
Elversberg bleibt seiner Linie bis zum Ende treu. Keine langen Bälle und dann auf das Glück hoffen, sondern weiter fußballerische Lösungen suchen. Die Frage: Finden sie die noch?
85.
20:16
Stock mit einem tollen Schuss aus der Distanz und Krahl fliegt zur starken Parade. Elversberg mit einer guten Reaktion - der Torhüter aber mit einer noch besseren.
84.
20:14
Kommt Elversberg nochmal zurück? Man kann nicht oft genug betonen, wie gut der Underdog im Hexenkessel Betzenberg vor über 40.000 Fans mithält. Aber irgendwann muss sich das Team auch belohnen.
83.
20:13
Hanslik mit dem starken Assist zur Führung und damit auch mit Wiedergutmachung. Erst der Fehler vor dem 1:2, jetzt liegt Lautern dank seiner Joker wieder vorne. Ein tolles Spiel in der 2. Halbzeit, das noch längst nicht entschieden ist.
80.
20:12
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Schnellbacher
Luca Schnellbacher
SV 07 Elversberg
80.
20:11
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Wahid Faghir
Wahid Faghir
SV 07 Elversberg
80.
20:11
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Pinckert
Lukas Pinckert
SV 07 Elversberg
80.
20:11
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Robin Fellhauer
Robin Fellhauer
SV 07 Elversberg
79.
20:09
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:2 durch Jean Zimmer
Der Betze bebt und feiert seinen Kapitän! Hanslik flankt an den zweiten Pfosten und dort zimmert Zimmer den Ball volley ins lange Eck. Ein Mega-Tor!
Jean Zimmer
1. FC Kaiserslautern
77.
20:07
Die Schlussphase einer überaus turbulenten zweiten Halbzeit beginnt. In der gab es schon 20 Torschüsse - elf für Lautern und neun für Elversberg. Der Aufsteiger traf aber zweimal bei einem Treffer der Gastgeber.
76.
20:06
Lautern meckert weiter und wieder sieht draußen einer den Karton. Co-Trainer Hengen wurde nun verwarnt.
74.
20:05
Etwas Hektik auf dem Betzenberg. Conrad bringt Ache als letzter Mann zu Fall, Schiedsrichter Ittrich lässt aber weiterlaufen. Lautern fordert, am Ende bekommt mit Tachie der eigene Mann auf der Bank Gelb.
73.
20:04
Gelbe Karte für Richmond Tachie (1. FC Kaiserslautern)
Richmond Tachie
1. FC Kaiserslautern
72.
20:03
Wieder übernimmt Ritter den Job und wieder trifft er das untere Drittel der Mauer. Vielleicht sollte Lautern einen anderen Schützen bestimmen.
71.
20:01
Nun könnte es auf der anderen Seite wieder gefährlich werden. Lautern hat einen Freistoß aus zentraler Position, etwa 25 Meter Torentfernung.
70.
20:00
Jedoch ist es Wahnsinn, wie schwach die Lauterer Defensive heute ist. Sahin darf wieder durch die Reihen spazieren und abziehen. Der eigene Mann fälscht aber ab und der Ball geht vorbei.
68.
19:58
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:2 durch Ragnar Ache
Bei Flanken ist dieser Mann einfach eine Waffe! Zimmer mit dem weiten Ball ins Zentrum und dort setzt sich Ache wieder durch, diesmal lässt er mit seinem Kopfball Kristof aber keine Chance. Tolles Tor des Jokers. Und schon hat Schuster wieder etwas mehr Recht mit seinen Wechseln.
Ragnar Ache
1. FC Kaiserslautern
66.
19:57
Abgesehen von dieser Chance muss man aber sagen, dass die Wechsel von Trainer Schuster für einen Bruch im Lauterer Spiel gesorgt haben. Danach nahm der Druck deutlich ab und es fielen die beiden Treffer des Gegners. Daz passt auch, dass Hanslik wenige Sekunden nach seiner Einwechslung unmittelbar vor dem 1:2 den Ball verlor.
65.
19:56
Auf der anderen Seite Kristof mit einer fantastischen Parade! Ache kommt aus acht Metern zum Kopfball, der Elversberger Torhüter taucht aber ab und kratzt den Ball noch von der Linie.
64.
19:55
Und jetzt rettet Krahl sein Team! Elversberg kontert und läuft zu zweit auf einen Verteidiger. Faghir legt quer auf Rochelt, der freistehend aber am Lauterer Torwart scheitert.
62.
19:53
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:2 durch Semih Sahin
Der Aufsteiger macht richtig Spaß, Lautern macht es ihm aber auch zu leicht. Sahin mit einem einfachen Doppelpass mit Faghir und der Mittelfeldspieler netzt unbedrängt ein. Die Wende der Elversberger nimmt Formen an.
Semih Sahin
SV 07 Elversberg
61.
19:52
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern
61.
19:52
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Richmond Tachie
Richmond Tachie
1. FC Kaiserslautern
61.
19:52
Und nach der wird es richtig gefährlich. Conrad kommt aus sechs Metern wie Sickinger in der ersten Halbzeit extrem frei zum Kopfball, verfehlt aber das Tor deutlich. Diese Chancen muss Elversberg einfach nutzen.
60.
19:51
Wieder wird es vor dem Lauterer Tor relativ gefährlich. Elversberg kontert gerade richtig gut und am Ende kommt Rochelt zum Abschluss. Der Ball wird aber abgefälscht und trudelt neben das Tor. Ecke für die Gäste.
58.
19:49
Warum schießt er da nicht? Diese Frage muss sich Jacobsen gefallen lassen. Der Elversberger Mittelfeld-Chef ist völlig alleine 18 Meter vor dem Tor, aber dribbelt immer weiter. Am Ende wird es deswegen nicht gefährlich, obwohl da viel mehr drin war.
56.
19:47
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern
56.
19:47
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
Kenny Redondo
1. FC Kaiserslautern
56.
19:47
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ragnar Ache
Ragnar Ache
1. FC Kaiserslautern
56.
19:46
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Terrence Boyd
Terrence Boyd
1. FC Kaiserslautern
55.
19:46
Sickinger jetzt richtig stark. Lautern macht Mega-Druck, doch der Verteidiger kann die Schüsse von Boyd und Tachie blocken.
54.
19:45
Ritter versucht es erneut aus der Distanz und wieder wird es gefährlich. Diesmal zieht der Mittelfeldspieler aus 23 Metern flach ab, Kristof ist aber unten rechts aus seiner Sicht zur Stelle.
52.
19:42
Das ist mit Abstand die beste Phase von Lautern in diesem Spiel. Da passt der Ausgleich von Elversberg natürlich gar nicht dazu. Aber das wiederum passt dazu, dass es in der 1. Halbzeit ziemlich genau andersrum war.
51.
19:41
Das nächste dicke Ding für Lautern und wieder vergeben die Gastgeber. Ritter setzt sich auf der rechten Seite richtig stark durch und spielt quer auf Kraus, der vorne war, weil es zuvor Ecke gegeben hatte. Der Verteidiger diesmal aber mit weniger Zielwasser, auch sein Versuch geht vorbei.
49.
19:40
Jetzt ist richtig Fahrt in der Partie! Puchacz nun auf der anderen Seite mit der Flanke auf Tachie, der in den 3. Stock hochfährt und zum Kopfball kommt - der geht jedoch am Tor vorbei.
48.
19:39
Und Elversberg setzt nach: Neubauer mit einem guten Schuss aus der Distanz, Krahl muss wieder einschreiten.
47.
19:37
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:1 durch Manuel Feil
Tachie lässt die Riesenchance liegen und Elversberg schlägt eiskalt zu. Stock flankt von links flach auf Feil, der mit links Puchacz und Niehues tunnelt und ins lange Eck einschiebt.
Manuel Feil
SV 07 Elversberg
46.
19:37
Nach wenigen Sekunden MUSS Lautern das 2:0 machen. Kristof kann einen Schuss von Ritter aus 20 Metern nur nach vorne abklatschen, Tachie verfehlt bei seinem Nachschuss aber das Tor. Den hätte der Rechtsaußen machen müssen.
46.
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+5
19:23
Halbzeitfazit:
Elversberg bezahlt wieder Lehrgeld - diese Überschrift könnte man der ersten Halbzeit verpassen. Der Aufsteiger wie schon in den ersten beiden Partien mit einem richtig mutigen und guten Auftritt. Das Steffen-Team zeigt sehr feinen Fußball, doch der letzte Pass sitzt noch nicht. Und dann macht sich einfach immer wieder die fehlende Erfahrung bemerkbar, denn obwohl Lautern schwach spielte, führen die Gastgeber. Die Szene zum Tor auch bemerkenswert. Das Tor von Kraus zählt nicht, weil es Abseits war, weil es vorher aber ein Handspiel gegeben hatte, durfte es der Verteidiger dann per Elfmeter richten. Elversberg erstmals in der 2. Liga mit 0:1 im Rückstand und jetzt muss das Team reagieren. Am Stil wird Steffen sicher nichts ändern, seine Mannschaft muss aber auch im letzten Drittel den entscheidenden Punch finden.
45.+5
19:20
Ende 1. Halbzeit
45.+4
19:19
Elversberg noch mit einer guten Chance, aber ohne Vollendung. Feil mit starken Steckpass auf Faghir, Krahl stürmt raus und der Stürmer versucht, mit der Hacke auf einen Mitspieler zu legen, findet aber nur einen Lauterer.
45.+3
19:18
In diesem Fall wird es aber nicht gefährlich, die Hereingabe von Ritter wird abgewehrt und der Nachschuss von Puchacz geht deutlich drüber.
45.+3
19:17
Jetzt gibt es nochmal Ecke für Lautern. Aus einer solchen Situation entstand ja das bisher einzige Tor des Spiels.
45.+1
19:16
Puchacz aussichtsreich im Strafraum, zum wiederholten Male verdribbelt sich der Linksverteidiger bei dem Versuch eines Übersteigers aber. Vielleicht wäre die einfachere Variante beim nächsten Mal die aussichtsreichere.
45.
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
44.
19:14
Rochelt versucht, Krahl diesmal richtig zu fordern. Der Linksaußen mit einem Schussversuch aus 25 Metern, der Ball geht aber drüber.
44.
19:13
Auf der anderen Seite erspielt sich Elversberg eine Ecke. Die Hereingabe von Rochelt ist aber nicht mehr als gutes Training für FCK-Keeper Krahl.
42.
19:13
Starker Angriff des FCK! Puchacz wird freigespielt und seine Flanke auf Boyd ist auch richtig gut. Der Mittelstürmer nimmt den Ball aber mit der Brust an anstatt ihn direkt aufs Tor zu bringen. Conrad spritzt noch dazwischen und nimmt ihm den Ball in der Schussbewegung ab - Boyd trifft dann nur den gegnerischen Verteidiger.
42.
19:11
Die letzten Minuten der ersten Halbzeit brechen an. Kann Elversberg noch vor der Pause zurückschlagen? Die Nachspielzeit dürfte wegen der Elferszene aber üppig ausfallen.
39.
19:09
Tachie macht bei Lautern den besten Eindruck im Offensivspiel. Wieder kommt er dank seiner Schnelligkeit zu einer guten Aktion, sein Schuss im gegnerischen Strafraum wird aber noch geblockt. Die sieben, acht Übersteiger vor dem Versuch waren aber durchaus ansehnlich.
37.
19:07
Auf der anderen Seite Redondo mit einem richtig starken Zweikampf, kommt dann ganz frei zur Flanke. Boyd stürmt aber Richtung Tor anstatt sich in den Rückraum abzusetzen - und genau in den spielt Redondo.
36.
19:05
Redondo nun mit einen ganz schlimmen Fehlpass zu seinem Keeper. Der Ball kommt genau auf Faghir, der den ihn aber nicht kontrollieren kann. Ganz viel Glück für Kaiserslautern, vor allem für Redondo.
35.
19:04
Die Passsicherheit der Gäste ist schon beeindruckend. Es sind auch nicht nur die vielen kurzen Zuspiele, sondern auch mehrere gute Diagonalbälle, mit denen Elversberg große Raumgewinne erzielt. In den entscheidenden Momenten ist Lautern aber einfach abgezockter.
32.
19:01
Puchacz mit einem Querschläger im Mittelfeld, der Elversberg zum Kontern einlädt. Die Lautern-Defensive ist aber schnell wieder formiert und kann das Tempo rausnehmen.
29.
18:59
Es geht weiter. Trotz des Tores hat sich das Spiel nicht verändert. Elversberg macht das noch immer stark und ist spielerisch eindeutig die bessere Mannschaft. Lautern hat Probleme in der Defensive, hat aber das nötige Glück.
27.
18:56
Das Spiel ist aktuell unterbrochen, es gibt eine Trinkpause für die Teams.
26.
18:56
Lautern pennt bei einem Einwurf und Feil bekommt die zweite gute Chance der Elversberger. Krahl ist aber im kurzen Eck zur Stelle und wehrt zur Ecke ab. Auch nach der wird es gefährlich, Sickinger kommt mutterseelenallein zum Kopfball, hat aber kein gutes Timing und köpft aus sechs Metern drüber.
24.
18:53
Ritter schießt, macht das aber richtig schwach. Auch im Nachsetzen entsteht keine Gefahr, der Ball wieder bei Elversberg.
23.
18:53
Lautern mit der Chance auf das 2:0! Ritter flankt von der rechten Seite, Redondo springt aber am Ball vorbei. Da war deutlich mehr drin. Weil der Außenstürmer nachsetzt, gibt es nun aber Freistoß für die Lauterer am Strafraumeck.
21.
18:50
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Kevin Kraus
Verrückte Szenen auf dem Betzenberg, aber Kraus behält die Nerven. Der Verteidiger schiebt den Ball richtig cool in den aus seiner Sicht rechten Knick.
Kevin Kraus
1. FC Kaiserslautern
20.
18:50
Ein Elversberger war bei Boyds Kopfball mit der Hand am Ball. Weil Kraus dann wohl knapp im Abseits stand, gibt es Strafstoß.
20.
18:50
Und jetzt gibt es plötzlich Elfmeter!
19.
18:48
Die Frage ist: Zählt das Tor? Kraus könnte hauchdünn im Abseits gestanden haben.
17.
18:46
VAR-Entscheidung: Das Tor durch K. Kraus (1. FC Kaiserslautern) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Kevin Kraus
1. FC Kaiserslautern
17.
18:46
Vor den Toren passiert gerade recht wenig. Lautern gelingt es nun, die gegnerischen Angriffe schon frühzeitig zu stoppen und hat mehr Ballbesitz. Jetzt gibt es sogar die erste Ecke des Spiels für die Gastgeber.
14.
18:43
Das sind zwei komplett unterschiedliche Ansätze der Teams. Elversberg spielt einen richtig feinen Ball, arbeitet sich mit Kurzpässen durch die Reihen. Lautern versucht fast nur mit weiten Schlägen auf Boyd. So spielen die "Roten Teufel" unter Schuster häufig.
10.
18:40
Und da ist die erste gute Chance für die Gastgeber! Langer Ball auf Tachie, der sofort flankt und in der Mitte steht Boyd bereit, nimmt den Ball volley, Sickinger kann aber noch blocken.
9.
18:39
Mal eine vernünftige Offensivaktion der Lauterer, Raschl verzichtet aber auf den Schuss aus 20 Metern und versucht durchzustecken - der Versuch misslingt.
8.
18:38
Krahl nun mit zwei starken Paraden gegen Faghir - es wurde allerdings im Nachgang auf Abseits entschieden. War ganz knapp, aber wohl die richtige Entscheidung.
7.
18:37
Lautern-Trainer Schuster sprach im Vorfeld von viel Selbstvertrauen bei seiner Mannschaft - davon ist bislang nichts zu sehen.
4.
18:35
Die ersten Minuten des Spiels sind schon erstaunlich. Der Ball ist fast nur in der Hälfte der Lauterer. Und nun haben die Elversberger auch den ersten Abschluss. Feil kommt aus 15 Metern zum Schuss, er trifft den Ball aber nicht sauber mit dem linken Fuß. Kein Problem für Krahl.
2.
18:32
Elversberg mit einem mutigen und offensiven Start. Nach einem Freistoß kommt Neubauer in eine gute Flankensituation, die Hereingabe gerät aber viel zu lang.
1.
18:31
Das Spiel ist gestartet und von Beginn an ist auf jeden Fall ordentlich Stimmung auf dem Betzenberg. Mal schauen, ob Elversberg dagegen ankommen kann.
1.
18:30
Spielbeginn
18:25
Mit Sickinger steht bei Elversberg ein Ex-Lauterer in der Startelf, 81 Spiele hat der Verteidiger für den FCK in der 3. Liga gemacht. Sebastian Saftig, der es nicht in den Spieltagskader geschafft hat, spielte bei den "Roten Teufeln" in der Jugend, der verletzte Correia ist gebürtiger Kaiserslauterer und war insgesamt 17 Jahre im Verein. Duelle zwischen den beiden Klubs gab es schon viele, aber noch nie trafen die beiden ersten Mannschaften aufeinander. Elversberg spielte in der Vergangenheit mehr als 30-mal gegen die zweite Lauterer Mannschaft.
18:18
Elversberg weiß, dass Lautern keine Mannschaft ist, bei der es wahrscheinlich ist, dass sie allzu lange ganz unten in der Tabelle stehen wird. Entsprechend respektvoll geht der Aufsteiger in die Partie. Horst Steffen: "Wir wollen den Gegner bei aller Vorfreude auch nicht gewähren lassen. Wir wollen unseren Fußball präsentieren und wissen, dass wir sehr achtsam sein müssen." Diese Vorsicht ist auch ein Ergebnis des unterschiedlichen Niveaus in Sachen Erfahrung. Die Lautern-Starter haben bereits 699 Spiele in der 2. Liga bestritten und dabei 54 Tore erzielt. Die elf Elversberger kommen bislang auf insgesamt 26 Partien und zwei Treffer.
18:07
Im Gegensatz zu Elversberg hat es Lautern in die nächste Runde des Pokals geschafft, in der Liga sind die "Roten Teufel" aber noch punktlos. Das Startprogramm hätte mit St. Pauli (1:2) und Schalke (0:3) aber auch kaum schwerer sein können. Dirk Schuster vor der Partie gegen Elversberg: "Ich bin brutal überzeugt, dass die Mannschaft dem Druck gewachsen ist. Wir können es uns nicht leisten, arrogant aufzutreten gegen eine gewachsene Mannschaft. Aber: Wir können auch mit viel Selbstvertrauen in die Partie gehen."
17:56
Und nun das Wichtigste zur Aufstellung der Elversberger. Dort hat Trainer Horst Steffen im Vergleich zum 1:2 gegen Rostock nur einmal umgestellt. Marcel Correia verletzte sich zuletzt beim Pokal-Aus gegen Mainz (0:1) und fällt aus, für den Routinier verteidigt heute Kevin Conrad. Ansonsten vertraut Steffen seiner Mannschaft, die in dieser Saison bereits richtig viel Pech hatte. In der Liga in Hannover eine 2:0-Führung abgegeben (2:2), gegen Rostock die Gegentor in der 10. und 13. Minute der Nachspielzeit geschluckt und gegen Mainz entschied ein Elfmetertor die Partie. Gibt es heute den ersten Sieg als Zweitligist?
17:45
Blicken wir auf die Aufstellungen. Bei den Gastgebern gibt es im Vergleich zum vergangenen Spiel in der Liga drei Veränderungen - zwei davon gezwungenermaßen, die andere ist für Lautern erfreulich. Für den gesperrten Andreas Luthe, der wie Boris Tomiak beim 0:3 auf Schalke einen Platzverweis bekam, steht Julian Krahl im Tor. Weil Tomiak fehlt, hat Trainer Dirk Schuster umgestellt, Tymoteusz Puchacz rückt in die Innenverteidung, neu in der Startelf ist Stürmer Richmond Tachie. Und neben ihm spielt der Rückkehrer und große Hoffnungsträger: Terrance Boyd ist erstmals in dieser Zweitligasaison dabei, nachdem er im Pokal in Koblenz sein Comeback gefeiert hatte. Und schon da zeigte Boyd, wie wichtig er für sein Team ist: Er erzielte beim 5:0 zwei Tore.
17:38
Hallo und herzlich willkommen zum Zweitligaspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und SV Elversberg 07. Eines der Überraschungsteams der vergangenen Saison gegen einen der drei Aufsteiger - beide Teams warten auf ihren ersten Sieg.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.