Zum Inhalt springen
26. Aug. 2023 - 13:00
Beendet
Hertha BSC
5 : 0
SpVgg Greuther Fürth
2 : 0
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
35.291
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90.+3
14:54
Fazit:
Hertha BSC schafft durch einen 5:0-Heimsieg gegen die SpVgg Greuther Fürth den ersehnten Brustlöser und fährt auf beeindruckende Art und Weise die ersten Punkte ein. Nach der auf Treffern Tabakovics (23.) und Winklers (31.) beruhenden 2:0-Pausenführung dauerte es keine halbe Minute, ehe die Blau-Weißen durch Palko Dárdai ihr drittes Tor nachlegten; eine überfallartige Anstoßtaktik der Franken war völlig schiefgegangen (46.). Um die Stundenmarke herum brachte das Kleeblatt seine aktivste Phase auf den Rasen und schrammte bei weiteren Gelegenheiten durch Greens Direktabnahme aus kurzer Distanz, die Ernst entschärfte, nur knapp daran vorbei, zu verkürzen (58.). Belebt von einem Dreifachwechsel kehrten effiziente Hauptstädter durch das von Christensen vorbereitete Jokertor Prevljaks (66.) in eine aktivere Spur zurück und durften durch den überragenden Tabakovic, der einen Konter erfolgreich abschloss, noch ein fünftes Mal jubeln (77.). Hertha BSC reist am Samstag zum 1. FC Magdeburg. Die SpVgg Greuther Fürth empfängt am Sonntag Hannover 96. Einen schönen Tag noch!
90.+3
14:54
Spielende
90.+2
14:53
Im weiten Rund feiern die Berliner Anhänger diesen enorm wichtigen Sieg. Dieser Erfolg wird Pál Dárdai in den nächsten Tagen wieder etwas ruhiger arbeiten lassen.
90.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Olympiastadion soll 180 Sekunden betragen.
88.
14:48
In der Live-Tabelle springen die Blau-Weißen übrigens vom letzten auf den 14. Platz. Fürth, als Achter in das Wochenende gegangen, rutscht aktuell auf Rang elf ab.
86.
14:46
Bei der SpVgg feiert Kiomourtzoglou seine Debüt in der 2. Bundesliga. Der gebürtige Münchener wechselte im Sommer aus Schottland nach Franken. Wagner verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
85.
14:45
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Orestis Kiomourtzoglou
Orestis Kiomourtzoglou
SpVgg Greuther Fürth
85.
14:45
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Wagner
Robert Wagner
SpVgg Greuther Fürth
84.
14:45
Fürth muss sich zumindest nicht vorwerfen lassen, im Kampf um ein offensives Erfolgserlebnis nicht alles in die Waagschale zu werfen. Hrgotas Solo, das ihn über links in den Sechzehner führt, endet mit einem geblockten Schuss aus acht Metern und spitzem Winkel.
81.
14:41
Sieb verpasst Ergebniskosmetik! Eine abgefälschte Flanke fällt dem 20-Jährigen im Sechzehnerzentrum vor die Füße. Er feuert den aufspringenden Ball mittig auf den Kasten. Ernst ist im Nachfassen zur Stelle.
78.
14:39
Einwechslung bei Hertha BSC: Bence Dárdai
Bence Dárdai
Hertha BSC
78.
14:38
Auswechslung bei Hertha BSC: Haris Tabakovic
Haris Tabakovic
Hertha BSC
78.
14:38
Einwechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
Derry Scherhant
Hertha BSC
78.
14:38
Auswechslung bei Hertha BSC: Fabian Reese
Fabian Reese
Hertha BSC
77.
14:37
Tooor für Hertha BSC, 5:0 durch Haris Tabakovic
Tabakovic krönt seine tolle Leistung mit einem Doppelpack! Gegen vogelwild aufgerückte Franken leitet Prevljak ein Anspiel aus der eigenen Hälfte im Mittelkreis mit der rechten Fußspitze in den Lauf des Schweizers weiter. Der hat freie Bahn in Richtung Gästekasten und überwindet den herauslaufenden Keeper Urbig aus 17 Metern einem Schuss in die flache linke Ecke.
Haris Tabakovic
Hertha BSC
75.
14:36
Einen Heimsieg mit vier Toren Differenz hat Hertha übrigens letztmals vor knapp dreieinhalb Jahren feiern können. Damals wurde Stadtrivale 1. FC Union Berlin mit 4:0 geschlagen.
72.
14:33
Die Blau-Weißen haben hinsichtlich eines Kantersieges wohl wieder Blut geleckt, werden im Anschluss an ihren vierten Treffer aktiver. Bester Mann auf dem Rasen ist zweifellos Herthas neuer Offensivmann aus der Schweiz: Tabakovic hat ein Tor erzielt, eins vorbereitet und eins eingeleitet.
69.
14:30
Hertha schießt sich also den Frust der ersten Saisonwochen von der Seele; die Berliner Anhänger werden diese Partie als echten Startschuss für die neue Spielzeit im Unterhaus betrachten. Prevljak kann erneut im Sechzehner abziehen, diesmal nach Reeses Querpass von rechts. Er schießt in die Arme Urbigs.
66.
14:26
Tooor für Hertha BSC, 4:0 durch Smail Prevljak
Dárdais Joker stechen nach wenigen Momenten auf dem Feld! Der durch Tabakovic an der linken Sechzehnerlinie in Szene gesetzte Christensen lässt Jung aussteigen und spielt flach vor den Kasten. Der ebenfalls eingewechselte Prevljak muss aus sechs Metern nur noch einschieben.
Smail Prevljak
Hertha BSC
65.
14:26
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
65.
14:25
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tim Lemperle
Tim Lemperle
SpVgg Greuther Fürth
65.
14:25
Jung mit dem Kopf! Der aufgerückte Abwehrmann schraubt sich nach Hrgotas Freistoßflanke vom rechten Flügel am Elfmeterpunkt am höchsten und verlängert mit der Stirn in Richtung langer Ecke. Der Ball fliegt nur knapp am Aluminium vorbei.
64.
14:25
Einwechslung bei Hertha BSC: Pascal Klemens
Pascal Klemens
Hertha BSC
64.
14:25
Auswechslung bei Hertha BSC: Marten Winkler
Marten Winkler
Hertha BSC
64.
14:25
Einwechslung bei Hertha BSC: Gustav Christensen
Gustav Christensen
Hertha BSC
64.
14:25
Auswechslung bei Hertha BSC: Jeremy Dudziak
Jeremy Dudziak
Hertha BSC
64.
14:24
Einwechslung bei Hertha BSC: Smail Prevljak
Smail Prevljak
Hertha BSC
64.
14:24
Auswechslung bei Hertha BSC: Pal Dárdai
Palkó Dárdai
Hertha BSC
62.
14:21
Das Kleeblatt wehrt sich nach einer guten Stunde nun doch ernsthaft gegen die Pleite, schnuppert in den letzten Minuten an seinem ersten Treffer. Hertha ruht sich in dieser Phase auf dem deutlichen Vorsprung aus.
59.
14:20
Wieder ist Ernst zur Stelle! Petkov zieht vor dem Sechzehner von halbrechts nach innen und zirkelt den Ball aus 18 Metern mit dem linken Innenrist auf die halbhohe linke Ecke. Ernst lenkt den Ball mit der rechten Hand um den Pfosten.
58.
14:17
Green verlangt Ernst alles ab! Der Amerikaner ist am rechten Fünfereck Adressat einer hohen Hereingabe Hrgotas vom linken Flügel. Er drückt den Ball mit dem rechten Innenrist auf die kurze Ecke. Keeper Ernst verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex.
55.
14:16
Gelb-Rote Karte für Alexander Zorniger (SpVgg Greuther Fürth)
... als er sich dann ein Wortgefecht mit Schiedsrichter Stieler liefert, scheint er sich im Ton zu vergreifen. Jedenfalls schickt ihn der Unparteiische auf die Tribüne.
Alexander Zorniger
SpVgg Greuther Fürth
55.
14:16
Gelbe Karte für Alexander Zorniger (SpVgg Greuther Fürth)
Wegen Meckerns handelt sich der Fürther Trainer zunächst eine Gelbe Karte ein...
Alexander Zorniger
SpVgg Greuther Fürth
54.
14:15
Für die SpVgg scheint es nach dem verpatzten Start in den zweiten Abschnitt nur noch darum zu gehen, die Höhe der Niederlage in einem erträglichen Rahmen zu halten. Anlass zur Hoffnung auf eine Aufholjagd gibt der bisherige Auftritt der Franken nicht.
52.
14:12
Haddadi schafft es auf links hinter die Berliner Abwehrlinie, dringt in den Sechzehner ein und gibt halbhoch vor den Kasten. Er findet zwar Kollege Lemperle, doch der fälscht den Flankenversuch ins linke Toraus ab.
49.
14:08
Während Pál Dárdai in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Alexander Zorniger mit Consbruch bereits seine dritte Bankkraft ins Rennen.
46.
14:06
Tooor für Hertha BSC, 3:0 durch Pal Dárdai
Schon 20 Sekunden nach Wiederbeginn erzielt Hertha den dritten Treffer! Tabakovics Steilpass vom rechten Flügel lässt Palko Dárdai völlig frei auf der rechten Sechzehnerseite auftauchen. Er schiebt aus sieben Metern gegen Urbig unten links ein.
Palkó Dárdai
Hertha BSC
46.
14:05
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Olympiastadion! Die Blau-Weißen haben von Anfang an sehr viel dafür getan, das Gefühl der zuletzt aufgekommenen Verunsicherung zu verdrängen und einen durchaus eingespielten Gegner gar nicht erst ins Rollen kommen zu lassen. Gegen einen bislang harmlosen Gast erarbeitet sich Hertha zwar keine Vielzahl an Chancen, kommt aber sehr effizient daher.
46.
14:05
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jomaine Consbruch
Jomaine Consbruch
SpVgg Greuther Fürth
46.
14:05
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
Simon Asta
SpVgg Greuther Fürth
46.
14:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
13:48
Halbzeitfazit:
Hertha BSC ist durch eine 2:0-Pausenführung im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth auf einem sehr guten Weg zum ersten Erfolgserlebnis im Unterhaus. Die Hauptstädter erarbeiteten sich in einer mutig gestalteten Anfangsphase durch Reese eine Großchance (7.). Sie waren gegen ein nicht in sein Aufbauspiel findendes Kleeblatt auch in der Folge tonangebend. Nachdem Winkler den Gästekasten kurz zuvor noch knapp verpasst hatte (22.), konnte Tabakovic die Berliner Anhänger dann endlich erstmals in dieser Zweitligasaison jubeln lassen, indem er Fürths Schlussmann Urbig nach einem Rückpass attackierte und den Versuch des Befreiungsschlags in die Maschen abblockte (23.). Beflügelt von diesem Erfolgserlebnis schoss Dudziak aus bester Lage daneben (26.), ehe Winkler aus kurzer Distanz zum zweiten Heimtreffer abstaubte (31.). Auch in der jüngsten Viertelstunde tauchte Hertha häufig im letzten Felddrittel auf, verpasste aber weitere klare Abschlüsse. Bis gleich!
45.+3
13:48
Ende 1. Halbzeit
45.+2
13:47
Petkov aus der zweiten Reihe! Der Leihspieler aus Augsburg befördert den Ball aus mittigen 24 Metern mit dem rechten Innenrist auf die halbhohe rechte Ecke. BSC-Keeper Ernst ist rechtzeitig abgehoben und lenkt den Ball um den Pfosten.
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins im Olympiastadion soll um 180 Sekunden verlängert werden.
43.
13:45
Nach einem Luftduell zwischen Itter und Tabakovic bleiben beide Beteiligte kurz liegen, können ihren Arbeitstag dann aber ohne Behandlung fortsetzen. Schiedsrichter Stieler hat bisher keine Mühe mit diesem Match, obwohl er sich für eine sehr frühe erste Gelbe Karte entschied (2.).
41.
13:40
Das Kleeblatt zeigt nur wenige Ansätze, den Rückstand noch vor dem Kabinengang halbieren zu können. Hertha leistet sich hinsichtlich der offensiven Ambitionen zwar eine kleine Auszeit, arbeitet aber konzentriert gegen den Ball.
38.
13:37
Gelbe Karte für Pal Dárdai (Hertha BSC)
Der älteste Dárdai-Bruder reißt Wagner unweit der Mittellinie zu Boden. Dieses ballferne Einsteigen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
Palkó Dárdai
Hertha BSC
35.
13:35
Alexander Zorniger reagiert mit harten personellen Maßnahmen auf den Rückstand. Er nimmt den platzverweisgefährdeten Dietz und Srbeny nach etwas mehr als einer halben Stunde vom Rasen und ersetzt sie durch Haddadi und Petkov.
34.
13:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
Lukas Petkov
SpVgg Greuther Fürth
34.
13:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
SpVgg Greuther Fürth
34.
13:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Oussema Haddadi
Oussema Haddadi
SpVgg Greuther Fürth
34.
13:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Maximilian Dietz
Maximilian Dietz
SpVgg Greuther Fürth
33.
13:33
Lemperle auf der Gegenseite! Der Leihspieler aus Köln dringt über links in den Sechzehner ein, zieht bei zugestellter Schussbahn nach innen und visiert aus 14 Metern mit dem rechten Innenrist die lange Ecke an. Der Ball fliegt gut einen Meter an dieser vorbei.
31.
13:30
Tooor für Hertha BSC, 2:0 durch Marten Winkler
Hertha kann den offensiven Knoten lösen! Im Rahmen einer Drangphase mit einigen Kontakten im fränkischen Sechzehner bleibt Karbownik zwar mit einem Rechtsschuss an einem Verteidiger hängen, doch der Abpraller landet bei Winkler. Der jagt den Ball aus halbrechten sechs Metern per rechtem Spann als Aufsetzer in die linke Ecke.
Marten Winkler
Hertha BSC
29.
13:29
Euphorisiert vom ersten Erfolgserlebnis in dieser Zweitligaspielzeit drängen die Blau-Weißen auf weitere Treffer. Fast alles geht über ihre linke Außenbahn. Der im Sechzehner an die Grundlinie geschickte Dudziak will vor den Kasten flanken, doch am kurzen Pfosten ist Keeper Urbig zur Stelle.
26.
13:27
Dudziak schnuppert am schnellen 2:0! Der Ex-Fürther ist im Strafraumzentrum Adressat eines Querpasses Reeses von der linken Sechzehnerlinie. Dudziak nimmt mit dem rechten Fuß direkt ab. Er trifft den Ball nicht richtig; er fliegt gut einen halben Meter rechts am Ziel vorbei.
23.
13:23
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Haris Tabakovic
Tabakovic erzwingt Herthas erlösendes erstes Saisontor im Ligabetrieb! Erneut wird Fürths Torhüter Urbig durch einen ungenauen Rückpass von der rechten Abwehrseite in Schwierigkeiten gebracht. Tabakovic rennt ihn wieder an und kommt diesmal rechtzeitig: Urbig schießt an der mittigen Fünferkante gegen das rechte Schienbein des Schweizers. Von dort prallt der Ball in die Maschen.
Haris Tabakovic
Hertha BSC
22.
13:22
Winkler nimmt Maß! Das Eigengewächs taucht am rechten Sechzehnereck direkt vor der letzten gegnerischen Linie auf. Er zirkelt den Ball mit dem linken Innnenrist in Richtung des linken Kreuzecks und verpasst dieses nur knapp.
21.
13:22
Tabakovic köpft nach einer Freistoßflanke Palko Dárdais von links aus halbrechten zehn Metern wuchtig auf die halbhohe rechte Ecke. Urbig pariert glänzend zur Seite. Augenblicke später geht die Fahne des Assistenten hoch: Der Schweizer hat klar im Abseits gestanden.
20.
13:20
Fürths Keeper Urbig gerät durch ein schwierig anzunehmenden Rückspiel direkt vor seinem Kasten in Bedrängnis, als er durch Tabakovic scharf angelaufen wird. Im letzten Moment kann er den Ball mit dem zweiten Kontakt aus der Gefahrenzone befördern.
17.
13:17
Das Kleeblatt bringt eine erste längere Ballbesitzphase zustande und verschafft sich so Sicherheit. Gegen eine geordnete Berliner Defensive wartet es aber noch auf seinen ersten zu Ende gebrachten Angriffszug.
14.
13:14
Winkler, auf rechts bisher deutlich blasser als Gegenüber Reese, dribbelt in den Sechzehner und will Tabakovic mit einem halbhohen Anspiel in Szene setzen. Dieses fälscht Itter zur Premierenecke ins rechte Toraus ab. Die Ausführung ist ungefährlich.
11.
13:11
Herthas Schlussmann Ernst verlässt nach einem Befreiungsschlag der Franken seinen Sechzehner, um vor Hrgota per Kopf zu retten. Er nickt allerdings vor die Füße Lemperles, der sich aus gut 40 Metern mit einem Fernschuss probiert. Der hat keine Höhe und wird durch Kempf gestoppt.
10.
13:10
Die Dárdai-Auswahl verzeichnet mittlerweile klare Feldvorteile, kombiniert bis zum gegnerischen Strafraum sehr flüssig. Fürth scheint mit einer solch aktiven Herangehensweise der Blau-Weißen nicht gerechnet zu haben.
7.
13:06
Die erste Chance gehört Hertha! Reese gelangt durch einen exzellenten Steilpass Karbowniks aus der eigenen Hälfte auf links hinter die gegnerische Abwehrlinie. Er treibt den Ball in den Sechzehner und visiert aus spitzem Winkel und sieben Metern die lange Ecke an. Der Ball rauscht gut einen halben Meter an dieser vorbei.
5.
13:04
Die ersten Momente zwischen BSC und SpVgg kommen ziemlich hektisch daher, sind von vielen Ballbesitzwechseln geprägt. Der Absteiger vermittelt bei Sonnenschein den leicht aktiveren Eindruck, sucht die tiefen Räume aber noch.
2.
13:02
Gelbe Karte für Maximilian Dietz (SpVgg Greuther Fürth)
Bereits nach 90 Sekunden muss Dietz mit der Hypothek einer Gelben Karte zurechtkommen. Nach einem Foulpfiff hat der Deutsch-Amerikaner den Ball weggekickt, was Schiedsrichter Tobias Stieler korrekterweise mit einer Verwarnung bestraft.
Maximilian Dietz
SpVgg Greuther Fürth
1.
13:00
Hertha gegen Fürth – der Zweitligasamstag im Olympiastadion ist eröffnet!
1.
13:00
Spielbeginn
12:58
Es gibt eine Gedenkminute für Lorenz Horr.
12:56
Soeben haben die beiden Mannschaften das grüne Geläuf betreten.
12:29
Bei den Mittelfranken, die das letzte Duell mit dem BSC Mitte Februar 2022 in der Bundesliga durch einen Doppelpack Hrgotas mit 2:1 für sich entschieden und für deren Hälfte der bisherigen Ligatore Hrgota verantwortlich zeichnet (drei), stellt Coach Alexander Zorniger nach dem 0:0-Heimunentschieden gegen den FC St. Pauli einmal um. Srbeny verdrängt Sieb auf die Bank.
12:20
Auf Seiten der Hauptstädter, die unter der Woche mit Lukébakio (Sevilla FC), Richter (1. FSV Mainz 05) und Serdar (Hellas Verona, Leihe) drei Großverdienter von ihrer Gehaltsliste streichen konnten und die als einziger Zweitligaklub noch sowohl auf den ersten Punkt als auch das erste Ligator warten, hat Pál Dárdai im Vergleich zur 0:3-Auswärtsniederlage beim Hamburger SV drei personelle Änderungen vorgenommen. Der debütierende Neuzugang Karbownik (Fortuna Düsseldorf), Kempf und Winkler ersetzen Klemens, Gechter (beide auf der Bank) und den abgewanderten Kapitän Richter, dessen Amt Leistner übernimmt.
12:14
Die SpVgg Greuther Fürth ist mit vier Punkten auf dem Konto gen Hauptstadt gereist. War das Kleeblatt mit einem fulminanten 5:0-Heimerfolg gegen den SC Paderborn 07 in die Saison gestartet, setzte es bei der KSV Holstein trotz Führung eine 1:2-Niederlage, bevor es vor eigenem Publikum gegen den FC St. Pauli nur zu einem torlosen Unentschieden reichte. In einem Vergleich auf eher niedrigem Niveau hätte Fürth das Match in einer recht aufregenden Schlussphase gewinnen, aber auch verlieren können.
12:07
Hertha BSC befindet sich nach dem Bundesligaabstieg bereits vor Spieltag vier in akuter Alarmstimmung, haben die ersten 270 Spielminuten im nationalen Fußball-Unterhaus doch keinen einzigen Zähler gebracht. Nach den engen 0:1-Niederlagen bei Fortuna Düsseldorf und gegen Aufsteiger SV 07 Elversberg wurde den Blau-Weißen im jüngsten Gastspiel beim Hamburger SV ein Klassenunterschied aufgezeigt; verdientermaßen mussten sie sich mit 0:3 geschlagen geben.
12:00
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Hertha BSC möchte im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth endlich die ersten Punkte einfahren. Hauptstädter und Mittelfranken stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Olympiastadions gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.