Zum Inhalt springen
02. Apr. 2023 - 13:00
Beendet
VfL Osnabrück
0 : 1
Dynamo Dresden
0 : 0
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
15.741
Schiedsrichter
Mitja Stegemann

Liveticker

90.+5
15:03
Fazit:
Großer Jubel bei den Sachsen! Dynamo Dresden gewinnt denkbar knapp gegen den VfL Osnabrück durch das Tor von Ahmet Arslan aus der 52. Spielminute. Dieses Spiel hätte keinen Sieger verdient gehabt! Beide Mannschaften begegneten einander absolut auf Augenhöhe, sie schenkten sich in den Zweikämpfen nichts und kamen zu ihren Torchancen. Doch nur Dresden konnten eine solche für sich nutzen und durch den Sieg den Sprung auf den vierten Tabellenplatz schaffen. Die Niedersachsen derweil büßen durch die Niederlage einen Platz in Klassement ein und sind nunmehr Fünfte. Natürlich werden aber auch sie in den nächsten Wochen im Rennen um den Aufstieg mitmischen, beträgt der Rückstand auf den heutigen Konkurrenten doch nur zwei Punkte. Der VfL spielt nächste Woche in München gegen 1860, Dynamo daheim gegen Rot-Weiss Essen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und auf wiederlesen!
90.+5
14:55
Spielende
90.+4
14:54
Vollversammlung in der Dresdner Platzhälfte! Doch gefährlich, gefährlich wird es nicht. Die Gäste sind wieder in Ballbesitz und können reichlich Zeit von der Uhr nehmen.
90.+3
14:53
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Kevin Ehlers
90.+3
14:53
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Ahmet Arslan
90.+2
14:52
Fünf Minuten wird es hier an der Bremer Brücke mindestens obendrauf geben und der VfL drückt nochmal auf die Tube.
90.+1
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
14:51
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jonathan Meier
90.
14:50
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
90.
14:50
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler
90.
14:50
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
89.
14:49
Die Zeit verrinnt und die Osnabrücker waren in den letzten Minuten nicht mehr so druckvoll wie noch in der Phase zuvor. Können sie nun doch noch den Lucky Punch landen oder setzt es nun die zweite Niederlage im Kalenderjahr 2023?
88.
14:48
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lemmer
88.
14:48
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Christian Conteh
88.
14:47
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Michael Akoto
88.
14:47
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann
86.
14:46
Gelbe Karte für Tobias Schweinsteiger (VfL Osnabrück)
Osnabrücks Trainer Schweinsteiger regt sich furchtbar über die Auslegung der Vorteilsregelung des Schiedsrichters auf und bekommt dafür die gelbe Karte. Er dürfte im nächsten Spiel gesperrt sein.
Tobias Schweinsteiger
VfL Osnabrück
84.
14:45
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
Jannes Wulff
VfL Osnabrück
84.
14:45
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
Ba-Muaka Simakala
VfL Osnabrück
84.
14:45
Gelbe Karte für Kyu-hyun Park (Dynamo Dresden)
Kyu-hyun Park
Dynamo Dresden
84.
14:44
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Niklas Wiemann
Niklas Wiemann
VfL Osnabrück
84.
14:44
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
Lukas Kunze
VfL Osnabrück
84.
14:44
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
Felix Higl
VfL Osnabrück
84.
14:43
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Florian Kleinhansl
Florian Kleinhansl
VfL Osnabrück
82.
14:43
Timo Beermann flankt von links und Erik Engelhardt köpft aus rechter Position im Strafraum. Stefan Drljača macht sich lang und fischt das Spielgerät aus der Luft. Bei der Aktion hat sich der Torhüter am Oberschenkel verletzt und muss behandelt werden.
80.
14:40
Ein Diagonalball aus dem linken Halbfeld fliegt zu Stefan Kutschke und der Sturmtank legt per Kopf ab auf Ahmet Arslan. Der Goalgetter versucht es mit einem Schlenzer und verpasst die Chance auf die vermeintliche Entscheidung denkbar knapp!
78.
14:38
Gelbe Karte für Florian Kleinhansl (VfL Osnabrück)
Redlich verdient hat sich der Osnabrücker die fünfte gelbe Karte dieser Saison für sein deftiges Foul auf der rechten Torauslinie an Christian Conteh.
Florian Kleinhansl
VfL Osnabrück
77.
14:38
Mal was neues. Nach einem Zweikampf liegt ein Osnabrücker am Boden, Erik Engelhardt ist es. Der Stürmer kann schnell wieder mitmischen.
76.
14:36
Die 76. Spielminute läuft und es zeichnen sich keine Auswechslungen ab. Wann bringt Tobias Schweinsteiger frisches Personal für die Offensive?
73.
14:33
Die Dresdner duseln im eigenen Strafraum, kriegen den Ball einfach nicht heraus und bekommen fast die Quittung! Timo Beermann geht volles Risiko, schießt vom Elferpunkt drauf und knapp vorbei!
72.
14:32
Schiedsrichter Stegemann ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden. In den Zweikämpfen zieht hier heute niemand zurück und ständig liegt irgendein Spieler, unabhängig ob in Lila oder Gelb, auf dem Boden.
69.
14:30
Eine Osnabrücker Ecke segelt von der linken Seite in den Dresdner Strafraum, zum Abschluss kommen die Hausherren aber erstmal nicht ehe sich Florian Kleinhansl ein Herz fasst und abschließt. Das kurze Ecke verfehlt Osnabrücks Nummer 3 von halblinks klar.
66.
14:26
Direkt und flach! Marc Heider bugsiert das Leder in die gegnerische Mauer. Bei einer weiteren Offensivaktion kurz darauf verletzt sich der Routinier, weil er im Boden hängenbleibt. Kurz humpelt er, dann läuft er aber wieder zunehmend runder.
65.
14:25
Simakala bekommt den nächsten Tritt in die Haxen und einen Freistoß unweit des rechten Ecks des Strafraums. Marc Heider und Florian Kleinhansl liebäugeln mit dessen Ausführung.
63.
14:24
Großartig vorbereitet durch einen Flankenlauf von Omar Traoré wird der Schuss von Robert Tesche, der dann von der Strafraumkante abgegeben sehr knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus segelt.
62.
14:22
Der Fußballgott Marc Heider betritt das Geläuf und soll nun seinen Beitrag dazu leisten, dass seine Liga-Weißen hier und heute zumindest noch einen Punkt ergattern.
62.
14:21
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
Marc Heider
VfL Osnabrück
62.
14:21
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
Noel Niemann
VfL Osnabrück
61.
14:20
Simakala übernimmt die Ausführung eines Freistoßes von der rechten Seite, die Hereingabe bleibt aber am erstbesten Abwehrbein hängen. Der Konter der Dresdner läuft und Conteh dringt in den Strafraum des Gegners ein. Aus spitzem Winkel scheitert er am aufmerksamen Torhüter Kühn. Die folgende Ecke übersteht der VfL derweil unbeschadet.
58.
14:19
Die Gäste machen ihren Freischwimmer im eigenen Strafraum und überstehen eine weitere Stafette Osnabrücker Halbchancen unbeschadet.
57.
14:17
Stefan Drljača schlägt über den Ball vor seinem Tor und mit großer Mühe bekommen seine Teamkollegen die brenzlige Situation bereinigt. In der Folge zieht Lukas Kunze noch aus der Distanz ab, schießt aber recht deutlich vorbei. "Osna" ist jetzt aber klar am Drücker!
55.
14:15
Die Hausherren sind um eine postwendende Antwort bemüht und laufen wieder viel höher an als zuvor.
52.
14:12
Tooor für Dynamo Dresden, 0:1 durch Ahmet Arslan
Niklas Hauptmann setzt sich resolut durch an der rechten Strafraumkante und beweist dann ein gutes Auge für den besser postierten Nebenmann. Er legt ab auf den Goalgetter Ahmet Arslan und dessen Schuss aus rund zwölf Metern schlägt ein im Osnabrücker Tor. Philipp Kühn hat aus der Distanz keine Chance.
Ahmet Arslan
Dynamo Dresden
50.
14:11
In einem Zweikampf verliert Ahmet Arslan seinen rechten Schuh. Hier werden weiterhin keine Gefangenen gemacht.
47.
14:07
Noel Niemann eröffnet den Reigen der zweiten Hälfte mit einem Schuss aus sehr spitzen Winkel, Stefan Drljača taucht ab und pariert mühelos. Derweil haben sich beide Trainer gegen personelle Veränderungen entschieden. Das bedeutet auch, dass Tim Knipping weitermachen kann. Daran hatte es Zweifel gegeben, nachdem er Ende der ersten Halbzeit einen Tritt von Engelhardt auf den Knöchel abbekam und angeschlagen wirkte.
46.
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
13:54
Halbzeitfazit:
Im Spitzenspiel der dritten Liga zwischen dem VfL Osnabrück und Dynamo Dresden steht es zur Pause 0:0. Hüben wie drüben hat es wenige gute Torchancen gegeben, hüben wie drüben wird mit höchster Intensität um jeden Ball gekämpft, hüben wie drüben leidet aber auch der Spielfluss unter der robusten Zweikampfführung des jeweiligen Gegners und der daraus resultierenden Ungenauigkeit im Passspiel. Wir sind sehr gespannt, wie es hier gleich an der Bremer Brücke weitergeht und melden uns pünktlich mit der zweiten Halbzeit zurück.
45.+1
13:49
Ende 1. Halbzeit
45.
13:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
13:46
Gelbe Karte für Erik Engelhardt (VfL Osnabrück)
Eindeutiger die Verwarnung für Engelhardt, der Knipping da volles Pfund auf den Knöchel tritt und seine fünfte Individualstrafe dieser Saison kassiert. Er fehlt damit in der nächsten Woche.
Erik Engelhardt
VfL Osnabrück
42.
13:45
Gelbe Karte für Niklas Hauptmann (Dynamo Dresden)
Eher unglücklich als mutwillig rauscht Hauptmann in den Zweikampf mit Simakala, der sich in dieser Situation aber auch nicht wirklich zurückhält.
Niklas Hauptmann
Dynamo Dresden
42.
13:44
Die Stimmung an der Bremer Brücke ist eines Spitzenspieles absolut würdig. Beide Fanlager sind bestens aufgelegt und unterstützen ihre jeweiligen Lieblinge nach Leibeskräften.
39.
13:43
Ahmet Arslan produziert einen Schlenzer von halblinks, der Ball wird abgefälscht und rauscht knapp am Tor vorbei. Diesmal wäre Philipp Kühn ganz eindeutig machtlos gewesen.
36.
13:39
Schiedsrichter Mitja Stegemann hat heute alle Hände voll zu tun, denn beide Mannschaften schenken einander in den Zweikämpfen überhaupt nichts. Ständig liegt hier ein Spieler nach einem kräftigen Zusammenstoß am Boden.
34.
13:36
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Paterson Chato
Paterson Chato
VfL Osnabrück
34.
13:36
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Sven Köhler
Sven Köhler
VfL Osnabrück
31.
13:35
Sven Köhler hat in einem Zweikampf einen Schlag abgekommen und die Betreuer eilen zur Behandlung herbei. Es sieht so aus als könnte Osnabrücks Nummer 6 nicht mehr mittun.
29.
13:33
Knapp drüber! Der Kugel flippert kurz durch den Dresdner Strafraum und gelangt dann an dessen Kante vor die Füße von Robert Tesche. Der Routinier zieht ab und verfehlt das Ziel knapp.
27.
13:30
Eher weniger! Florian Kleinhansl serviert sie an den kurzen Pfosten, die Gelb-Schwarzen klären.
26.
13:29
Was geht für den VfL bei einer Ecke von rechts?
23.
13:27
Unweit der linken Seitenlinie und tief in des Gegners Hälfte sichert sich der VfL einen Freistoß. Dieser fliegt vor das Tor der Sachsen und Timo Beermann produziert einen harmlosen Kopfball. Kurz darauf versucht es Erik Engelhardt nochmal aus zentraler Position und rund 15 Metern, Stefan Drljača pariert ohne große Mühe.
20.
13:23
Arslan darf auch diesen Freistoß ausführen und findet den Schädel von Stefan Kutschke. Dessen Kopfball allerdings fliegt deutlich am Tor vorbei. Die Dresdner werden in den letzten Minuten aber immer stärker und das Spiel der Osnabrücker fehlerhafter.
18.
13:22
Es kommt zu einer Rudelbildung in der Osnabrücker Platzhälfte und Schiedsrichter Stegemann hat alle Hände voll zu tun. Er macht ein paar klare Ansagen und die Gemüter sind schnell beruhigt. Es folgt ein Freistoß der Gäste aus dem rechten Halbfeld.
16.
13:21
Philipp Kühn pariert einen Schuss von Ahmet Arslan, gefährlich abgefälscht von einem gegnerischen Abwehrspieler, in allerbester Manier und das obwohl er bereits auf dem Weg in die andere Ecke war. Dieser katzengleiche Reflex war wirklich außerordentlich gut!
15.
13:19
Sven Köhler geht wieder ein den Zweikampf und regt sich danach fürchterlich über den Pfiff des Schiris auf. Der Mittelfeldspieler hat vor wenigen Minuten die gelbe Karte gesehen und muss eigentlich aufpassen, dass er nicht direkt die zweite hinterher kassiert.
13.
13:17
Ahmet Arslan übernimmt die Ausführung des Freistoßes und wählt eine Variante mit Zug weg vom Tor. Die Hereingabe fliegt an Freund und Feind vorbei, klatscht an den Innenpfosten und von dort zurück vor das Tor. Mit großer Mühe bekommt die Hintermannschaft die Situation bereinigt.
12.
13:15
Gelbe Karte für Sven Köhler (VfL Osnabrück)
Am Strafraumeck soll Köhler seinen Gegenspieler Conteh zu Fall gebracht haben. Ob da wirklich ein Kontakt vorlag, ist nicht abschließend aufzuklären.
Sven Köhler
VfL Osnabrück
12.
13:15
Etwas gefälliger ist in den ersten knapp elf Minuten dieser Partie der Vortrag der Hausherren. Sie finden aber noch kein Durchkommen gegen die aufmerksame gelb-schwarze Abwehr.
10.
13:13
Der Ball bewegt sich überwiegend in dem Bereich des Platzes zwischen den beiden Sechzehnern. In ebenjenen ging es bis dato noch nicht zur Sache.
7.
13:10
Omar Traoré holt auf der rechten Außenbahn einen Freistoß heraus, Ba-Muaka Simakala führt ihn aus und findet vor dem Tore der Gäste keinen Abnehmer für seine Hereingabe.
3.
13:06
Der erste Torschuss der Partie kommt von Dresdens Hauptmann. Er setzt sich an der Strafraumkante durch, verfehlt das Ziel mit seinem Flachschuss dann aber recht deutlich. Keine Gefahr für den Torhüter Philipp Kühn im Kasten der Osnabrücker.
2.
13:04
Mit einer kleinen Verspätung hat Schiedsrichter Mitja Stegemann das Spitzenspiel angepfiffen. Luca Marx und Thibaut Scheer werden ihm assistieren. Die Stimmung im ausverkauften Haus ist ausgezeichnet, die Sonne zeigt sich, alles ist bereitet für einen guten Kick!
1.
13:03
Spielbeginn
12:42
Der VfL rechnet heute wieder einmal mit einem ausverkauften Stadion an der Bremer Brücke. Knapp 1400 Fans des sächsischen Traditionsvereines sollen die Reise in die von Dresden knapp 500 Kilometer entfernte Friedenstadt an der Hase auf sich genommen haben.
12:37
An fast fünfzig Prozent der insgesamt 52 Dresdner Tore in dieser Saison zeichnete bislang Ahmet Arslan als Schütze (17) respektive direkter Vorbereiter (8) verantwortlich. Im Ligavergleich kommt da kein anderer Spieler ran. In dieser Statistik ist auch ein Osnabrücker in den Top-10. Ba-Muaka Simakala hat von 57 Treffern der Niedersachsen 13 selbst erzielt und weitere sieben vorbereitet. Darüber hinaus hat der Offensivspieler bereits fünfmal das entscheidende Tor zu einem Sieg seiner Lila-Weißen erzielt.
12:24
Mittlerweile sind die Aufstellungen bekannt gegeben worden. Osnabrücks Trainer Tobias Schweinsteiger nimmt im Vergleich zur Vorwoche, dem Auswärtssieg bei Waldhof Mannheim (0:2), gar keine Änderung an seiner Startelf vor. Markus Anfang und seine Dresdner unterlagen in der Vorwoche daheim Bayreuth mit 1:2. Drei personelle Änderungen gibt es bei ihnen: Jonathan Meier, Max Kulke und Jakob Lemmer sind raus, Kyu-hyun Park, Niklas Hauptmann und Dennis Borkowski dabei.
12:11
Der VfL Osnabrück hat im laufenden Kalenderjahr nur eine Partie verloren und ist mittlerweile Vierter des Klassements mit 51 Punkten. Weil die zweite Mannschaft des SC Freiburg aktuell Zweite ist und sie nicht aufstiegsberechtigt ist, würde ebenjener vierte Tabellenplatz zur Teilnahme am Relegationsplayoff am Ende der Saison befugnen. Dieses Ziel hat auch Dynamo Dresden vor Augen, die Sachsen sind schließlich Fünfte mit 50 Punkten. Zuletzt setzte es für sie aber zwei Niederlagen in Serie, eine daheim in der Liga gegen die SpVgg Bayreuth, unter der Woche dann im Sachsenpokal gegen den FSV Zwickau.
12:03
Herzlich willkommen zum heutigen Spiel zwischen dem VfL Osnabrück und Dynamo Dresden an der Bremer Brücke!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.