Zum Inhalt springen
08. Okt. 2023 - 13:30
Beendet
Holstein Kiel
1 : 1
SV 07 Elversberg
1 : 0
Stadion
Holstein-Stadion
Zuschauer
12.675
Schiedsrichter
Tobias Reichel

Liveticker

90.+5
15:29
Fazit:
Holstein Kiel und SV Elversberg trennen sich mit 1:1 Unentschieden. Die zweite Halbzeit konnte qualitativ nicht an die erste anknüpfen und dennoch schienen die Hausherren alles unter Kontrolle zu haben. Sie übernahmen den Ballbesitz und suchten die Lücke. Elversberg war offensiv einfach zu blass und es fehlte die nötige Kreativität. Doch die Wechsel der Aufsteiger brachten nochmal neue Ideen in die Offensive und die Partie wurde Mitte des zweiten Durchgangs etwas offener. Doch im letzten Drittel ging weiterhin nicht viel für die Elversberger. Sickinger war es, der mit seinem weiten Ball tief aus der eigenen Hälfte die Innenverteidigung von Holstein unter Druck setzte und Kleine-Bekel das direkte Duell mit Schnellbacher verlor. Eiskalt vollendete der Angreifer zum nicht ganz verdienten Ausgleich (70.). In der Schlussphase wurde es dann deutlich offener und die Gäste hätten beinahe noch die Führung erzielt (82.). Das wäre aber zu viel des Guten gewesen. So bringen sich die Störche um drei Punkte und verpassen den Sprung auf Platz zwei. Elversberg wird zufrieden sein.
90.+5
15:23
Spielende
90.+4
15:23
Aber die Hereingabe bleibt ungefährlich. Das dürfte es gewesen sein.
90.+4
15:22
Es wird nochmal laut im Holstein-Stadion. Die Störche holen eine Ecke heraus.
90.+3
15:21
Die Nachspielzeit läuft herunter ohne, dass es zu großen Gelegenheiten kommt. Gelingt hier einem Team noch der Lucky Punch?
90.+1
15:19
Gelbe Karte für Paul Stock (SV 07 Elversberg)
Stock geht aggressiv gegen Holtby nach und trifft dabei nur seinen Gegenspieler. Das gibt die Gelbe Karte.
Paul Stock
SV 07 Elversberg
90.
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Vier Minuten bleiben beiden Teams noch, hier doch noch drei Punkte einzupacken.
89.
15:18
Holstein scheint nicht alles nach vorne zu setzen und trotz der vielen Gelegenheiten lieber den Punkt mitzunehmen als defensives Risiko einzugehen. Für die letzten Minuten ist dennoch alles möglich.
87.
15:15
In der Schlussphase entwickelt sich plötzlich eine offene Begegnung. Beide Teams spielen aktiv mit und der Ausgang ist noch offen. Das wäre beim vorherigen Spielverlauf undenkbar gewesen.
85.
15:14
Weiner hält das Unentschieden fest! Nach einem Ballverlust auf der rechten Seite kommen die Gäste zu einer Kombination der Eingewechselten. Boyamba erobert den Ball und geht in den Strafraum. Er spitzelt die Kugel von der Grundlinie zu Martinovic, der aus fünf Metern die Fußspitze hinhält. Das Leder geht in Richtung kurzes Eck, aber Weiner fährt die Pranke aus und rettet zur Ecke.
83.
15:13
Einwechslung bei Holstein Kiel: Carl Johansson
Carl Johansson
Holstein Kiel
83.
15:12
Auswechslung bei Holstein Kiel: Marco Komenda
Marco Komenda
Holstein Kiel
82.
15:12
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Dominik Martinovic
Dominik Martinovic
SV 07 Elversberg
82.
15:12
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Schnellbacher
Luca Schnellbacher
SV 07 Elversberg
82.
15:11
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Joseph Boyamba
Joseph Boyamba
SV 07 Elversberg
82.
15:11
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
Jannik Rochelt
SV 07 Elversberg
82.
15:11
Und beinahe gehen die Gäste in Führung! Die Elversberger gewinnen einen wichtigen Zweikampf im Halbfeld und Rochelt steckt die Kugel im richtigen Augenblick durch zu Sahin, der alleine auf den Torwart zugeht. Aus 14 Metern will er es zu genau machen und schiebt die Kugel haarscharf am linken Pfosten vorbei. Das wär's gewesen.
80.
15:09
Einwechslung bei Holstein Kiel: Ba-Muaka Simakala
Ba-Muaka Simakala
Holstein Kiel
80.
15:09
Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
Finn Porath
Holstein Kiel
80.
15:09
An der Seitenlinie macht sich bei den Kielern ein weiterer Wechsel bereit. Ba-Muaka Simakala soll für die Schlussminuten nochmal die Offensive verstärken und bekommt zudem einen Taktizettel zugeschoben.
78.
15:05
Mittlerweile haben die Kieler reagiert und zwei frische Kräfte gebracht. An der Seitenlinie ist Marcel Rapp überhaupt nicht zufrieden, dass sich seine Mannschaft um diese Führung gebracht hat.
76.
15:05
Es ist nicht der glücklichste Tag von Finn Porath. Auf der rechten Seite erobert er sich die Kugel und will aus knapp 30 Metern halbrechter Position abschließen. Aber sein Distanzschuss missglückt völlig und fliegt in Richtung unteres Tribünendach.
73.
15:02
Die Störche sind jetzt um eine Antwort bemüht. Sie haben mehrfach die Chancen auf das 2:0 vergeben und wollen hier nicht auf drei Punkte verzichten. Der Gegentreffer scheint sie wieder etwas wachgerüttelt zu haben.
72.
15:01
Einwechslung bei Holstein Kiel: Shuto Machino
Shuto Machino
Holstein Kiel
72.
15:01
Auswechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
Benedikt Pichler
Holstein Kiel
71.
15:01
Einwechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
Joshua Mees
Holstein Kiel
71.
15:01
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
Steven Skrzybski
Holstein Kiel
71.
15:00
Gelbe Karte für Finn Porath (Holstein Kiel)
Es scheint etwas Frust bei den Kielern dabei zu sein. Porath geht hart in den Zweikampf auf der rechten Außenbahn und sieht für sein Einsteigen völlig zu Recht die erste Gelbe Karte der Partie.
Finn Porath
Holstein Kiel
70.
14:58
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:1 durch Luca Schnellbacher
Das kann doch nicht wahr sein! Ein weiter Ball genügt, dass die Gäste hier tatsächlich zum Ausgleich kommen und es ist ein wunderbarer Treffer. Sickinger schlägt einen Ball aus der eigenen Viererkette nach vorne und Schnellbacher setzt sich zu einfach gegen Kleine-Bekel durch. Am Sechzehner sieht der Angreifer, dass Weiner zu weit vor seinem Kasten steht und hebt den Ball mit dem ersten Kontakt aus 17 Metern über den Schlussmann. Was für ein Ausgleich, der ein wenig aus dem Nichts kommt.
Luca Schnellbacher
SV 07 Elversberg
68.
14:57
Die Elversberger gehen zu schwach mit dem Raum um. Rochelt bekommt auf der rechten Seite viel Platz im Sechzehner und versucht den Pass querzuspielen. Aber sein Zuspiel bleibt am Gegenspieler hängen. Da fehlt es an der Genauigkeit.
65.
14:54
Horst Steffen reagiert ein erstes Mal und nimmt zwei Veränderungen vor. Er bringt Stock und Wanner für Jacobsen und Feil. Das könnte auch eine Systemumstellung zu Folge haben. Auf Seiten der Gäste muss nun auch etwas passieren.
65.
14:53
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Wanner
Paul Wanner
SV 07 Elversberg
65.
14:53
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
Manuel Feil
SV 07 Elversberg
64.
14:53
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Stock
Paul Stock
SV 07 Elversberg
64.
14:53
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Thore Jacobsen
Thore Jacobsen
SV 07 Elversberg
62.
14:51
Jetzt können sich die Saarländer mal über schnelles Passspiel auf der rechten Seite durchsetzen. Schnellbacher bringt aus dem Halbfeld die Hereingabe in den Strafraum und findet Feil. Sein Kopfball aus 13 Metern ist jedoch nicht gut gesetzt und geht weit und ungefährlich am rechten Pfosten vorbei.
60.
14:49
An das Niveau des ersten Durchgangs kommt der zweite sicherlich noch nicht ran. Kiel ist bemüht sich in der Offensive zu zeigen, muss aber natürlich nicht großartig ins Risiko gehen. Auf der anderen Seite wirkt der Aufsteiger im Spiel nach vorne sehr ideenlos. Es fehlt an der nötigen Schnelligkeit und Kreativität, um die Gastgeber hier ernsthaft in Gefahr zu bringen.
57.
14:45
Nun wird die Partie etwas hitziger. Beide Teams werden körperlicher und gehen mit mehr Risiko in die Zweikämpfe. Da muss Tobias Reichel rechtzeitig die richtige Linie finden, damit die Gemüter sich beruhigen.
55.
14:44
Der folgende Eckball bringt jedoch Gefahr! Die Hereingabe von Sander kommt an den zweiten Pfosten wo erneut Becker bereitsteht. Er drückt den Kopfball aus neun Metern auf den kurzen Pfosten. Aber Kristof steht richtig und kann den wuchtigen Kopfball festhalten.
54.
14:43
Robin Fellhauer zückt ein Foul gegen Holtby ca. 25 Meter halblinker Position. Natürlich steht Lewis Holty erneut bereit, aber auch Sander. Der Kapitän übernimmt, aber seine Hereingabe kommt zu weit auf den zweiten Pfosten und liefert keine Chance für eine gefährliche Szene.
53.
14:41
Holstein wagt sich mal an einen ersten Vorstoß in diesem Durchgang. Einen Ballverlust geht Remberg stark nach und bricht dann auf der rechten Seite durch. Er sucht die flache Hereingabe in den Sechzehner, seine Flanke wird aber abgefangen.
50.
14:38
Nach einem Einsteigen gegen Feil bleibt der Routinier verletzt am Boden liegen. Nach einer kurzen Behandlung scheint es jedoch weiterzugehen.
48.
14:37
Die Anfangsphase des zweiten Durchgangs besteht noch aus vielen kleineren Fehlern im Aufbauspiel. Die Gäste versuchen sich nach vorne zu kombinieren, aber es scheitert meist an der Genauigkeit im Zuspiel.
46.
14:34
Weiter geht's! Beide Teams gehen unverändert in den zweiten Durchgang. Die Gäste sind gezwungen etwas mutiger zu agieren und dadurch auch irgendwann aufzumachen. Mal sehen, was die zweite Halbzeit so bringt.
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:23
Halbzeitfazit:
Nach einer unterhaltsam ersten Hälfte führt Holstein Kiel völlig verdient mit 1:0 gegen den SV Elversberg. Beide Teams verzichteten von Beginn an auf die Abstastphase und es kam direkt zu einigen Offensivszenen. Zweimal lud Jacobsen die Störche ein und zweimal kamen sie in Person Skrzybski zu absoluten Hochkarätern (10., 12.). Doch Kristof erwischte einen hervorragenden Tag und entpuppte sich als beinahe unüberwindbar. So auch bei der Doppelchance von Rothe und Porath, die ebenfalls am Schlussmann verzweifelten (19.). Die Gäste, die ihrerseits nur eine gefährliche Szene im Durchgang Eins verzeichnen konnten (17.) konzentrierten sich danach aufs Verteidigen und festigten sich in der Defensive. Dadurch kamen die Kieler nicht mehr zu vielen Abschlüssen und suchten vergeblich die Lücke. Doch kurz vor der Pause half ihnen ein Standard zur Führung. Der Abschluss von Holtby prallte vom Verteidiger vor die Füße von Becker, der eiskalt verwandelte. Die Führung ist absolut verdient und die Aufsteiger müssen in Hälfte zwei zulegen. Bis gleich!
45.+2
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:17
So kurz vor der Pause ist der Treffer natürlich auch psychologisch wertvoll. Der SV Elversberg muss sich in der Pause etwas einfallen lassen.
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
14:14
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Timo Becker
Tatsächlich gelingt den Gastgebern noch die Führung und diesmal ist Kristof machtlos. Die Entstehung kommt aus einem ruhenden Ball. Holtby übernimmt den Freistoß auf der rechten Seite und dreht den Standard frech in die lange Ecke. Ein Elversberger kommt dazwischen und kann den Abschluss mit der Hüfte abwehren. Unglücklich prallt dadurch die Kugel direkt vor die Füße von Becker, der aus sieben Metern trocken abschließt. Sein satter Direktschuss fliegt in die kurze Ecke und sorgt für die Führung der Gastgeber.
Timo Becker
Holstein Kiel
42.
14:12
Jetzt sind die Elversberger mal aufgerückt und bekommen fast den Konter gedrückt. Nach dem Ballverlust in der Spitze sind die Gäste unsortiert und Rothe kann den Platz auf der linken Seite nutzen. Er sucht die Hereingabe aus dem Halbfeld, die jedoch etwas zu weit in den Händen von Kristof landet.
40.
14:11
Es laufen bereits die letzten fünf Minuten der ersten Hälfte dieser kurzweiligen Begegnung. Momentan fällt Holstein Kiel nicht viel ein, um diese Kette der Elversberger zu überwinden. Und wenn, steht da ja immer noch Kristof zwischen den Pfosten, der vor allem in den ersten 20 Minuten hervorragend gehalten hat.
38.
14:09
In dieser Phase scheinen sich die Gäste verstärkt aufs Verteidigen zu konzentrieren. Sie agieren gegen den Ball nun mit einer Fünferkette und verhindern dadurch, dass Kiel die Tiefe findet. Das bringt diese Partie natürlich ein bisschen um Torraumszenen, sorgt aber für ein Gefühl der Stabilität beim SV Elversberg.
36.
14:06
Ein hoher, weiter Ball der Kieler findet auf der rechten Seite Porath, der sich hinter die Kette geschlichen hat. Er nimmt das Leder stark aus der Luft und zieht ins Zentrum. Aus 22 Metern sucht er den Abschluss, aber sein Schuss aus zentraler Position geht deutlich über den Querbalken.
33.
14:05
Vor allem im Zentrum setzen sich die Hausherren nun vermehrt durch und können dadurch für Überzahlsituationen am Sechzehner sorgen. Aber es mangelt häufig am letzten Zuspiel, das zu ungenau ist. Dem Trainer der Gäste Horst Steffen kann das Auftreten seiner Mannschaft nicht gefallen.
30.
14:01
Die Stimmung im Holstein-Stadion entspricht der Partie. Die Kieler liefern hier einen starken Auftritt, unterbinden schnell die Angriffe des SV und sind klar in ihren Aktionen. Lediglich der Spielstand ist noch nicht der Leistung angepasst und liefert den Gästen natürlich die Möglichkeit immer überraschend in Führung zu gehen.
27.
13:58
Wenn sich die Aufsteiger annähern, geht das meist über die rechte Seite. Hier kann der offensiv agierende Vandermensch sich häufiger durchsetzen als seine Mitspieler auf der anderen Seite. Aber an Hereingaben oder Dribblings an Sechzehner fehlt es den Gästen noch in dieser Partie.
25.
13:55
Die Gastgeber lassen die Kugel jetzt in Ruhe laufen und die Chancenphase der letzten Minuten klingt ein wenig ab. Dennoch scheint Holstein allesm Griff zu haben.
22.
13:52
Aufgrund der Vielzahl der Chancen müssten die Hausherren längst in Führung sein, aber da sieht man wieder die fehlende Qualität in der Chancenverwertung der Kieler. Außerdem scheint Kristof heute besonders gut gefrühstückt zu haben, der der Keeper der Aufsteiger kratzt bisher alles von der Linie.
19.
13:51
Hier gibt's Hochkaräter im Minutentakt! Ein abgefangener Eckball der Kieler wird von der rechten Seite nochmal scharf gemacht und landet am zweiten Pfosten bei Tom Rothe. Der Verteidiger kann aus sechs Metern frei auf den Kasten köpfen, aber wieder ist Kristof zur Stelle. Erneut kann der Schlussmann das Leder von der Linie kratzen. Aber der Abpraller landet in der zweiten Reihe bei Porath, der direkt abzieht. Sein Schuss wird tückisch abgefälscht und wieder hat Kristof die Hand dran. Er lenkt den Ball an den Pfosten und danach können die Gäste klären.
17.
13:49
Der folgende Eckball ist brandgefährlich! Eine einstudierte Variante landet bei Schnellbacher im Rückraum, der die Kugel verarbeitet und aus 13 Metern flach abschließt. Sein Schuss aus zentraler Position fliegt vielversprechenden in die linke Ecke. Aber Tom Rothe ist zur Stelle. Der junge Verteidiger grätscht einen Meter vor dem Kasten in den Abschluss und verhindert den 0:1 Rückstand.
16.
13:47
Ein guter Ball auf die rechte Seite kommt zu Vandermensch durch, der freie Wiese vor sich hat. Er geht in den Sechzehner und nimmt den Kopf nicht hoch. Im Rückraum hatten sich Schnellbacher und Sahin platziert, aber der Rechtsverteidiger geht auf die Grundlinie und versucht es mit einem Abschluss aus sieben Metern. Aus dem spitzem Winkel ist der Abschluss aber kein Problem für Weiner.
14.
13:45
Mittlerweile üben die Gäste Dauerdruck auf die Elversberger auf, die sich kaum noch befreien können. Erneut kommt ein Kopfball aus elf Metern gefährlich auf den Kasten von Kristof. Aber der starke Schlussmann steht richtig und fängt die Kugel ab.
12.
13:44
Wie hält er den denn? Erneut ist es Jacobsen mit einem Riesenbock im eigenen Strafraum! Ohne Druck spielt er die Kugel direkt in den Fuß von Steven Skrzybski. Kristof steht nicht einmal zwischen den Pfosten. Der Kieler Mittelfeldakteuer schließt aus zehn Metern direkt ab, scheint aber selbst etwas überrascht. Sein Schuss geht halbhoch in die rechte Ecke und gibt Kristof die Chance mit einem Hechtsprung den Ball von der Linie zu kratzen. Das hätte das 1:0 sein müssen und die Hintermannschaft der Gäste muss aufwachen!
10.
13:41
Da muss Skrzybski mehr draus machen! Jacobsen geht am eigenen Sechzehner ins Risiko und versucht sich aus der Pressingsituation zu dribbeln. Dabei verliert er die Kugel gegen Remberg, der sofort Skrzybski im Sechzehner bedient. Kristof kommt aus dem Kasten geeilt und macht den Winkel spitzt. Aus zwölf Metern halblinker Position sucht der Kieler den Abschluss, scheitert aber am Elversberger Schlussmann.
9.
13:40
In dieser Anfangsphase stehen die beiden Defensivreihen sehr sicher. Kiel wirkt etwas stärker im Pressing und erobert sich viele Bälle im Zentrum. Aber im letzten Drittel geht auf beiden Seiten sehr wenig.
7.
13:38
Skrzybski arbeitet gut mit nach hinten und erobert den Ball am eigenen Sechzehner. Sofort nimmt er über die rechte Seite an Fahrt auf und will im Alleingang den Konter einleiten. Dabei bekommt er aber wenig Hilfe und nimmt im Mittelfeld einen dankbaren Kontakt an, um immerhin einen Freistoß herauszuholen.
5.
13:36
Auf der rechten Seite verliert Vandermensch die Kugel und sofort suchen die Hausherren Pichler in der Spitze. Aber die Innenverteidiger der Gäste passt gut auf und fängt den Pass in die Spitze von Holtby rechtzeitig ab.
3.
13:34
Zu Beginn übernehmen die Aufsteiger ein wenig die Spielführung und es ist an den Kielern Druck aufzubauen. Es ist eine sehr dynamische Anfangsphase. Auf beiden Seiten zücken vor allem die Mittelfeldakteure gerne mal ein kleines Foul, um den aufkommenden Angriff zu unterbinden. Beide Teams wirken gut aufeinander eingestellt.
1.
13:31
Der Ball rollt und die Gastgeber haben angestoßen. Sofort bauen die Elversberger Druck auf und laufen die ballführenden Spieler an. Aber darauf sind die Kieler natürlich vorbereitet und lassen sich erstmal nicht beeindrucken.
1.
13:30
Spielbeginn
13:27
Der Unparteiische der heutigen Begegnung, Tobias Reichel, führt die beiden Mannschaften auf den Rasen im Holstein-Stadion. Die Stimmung ist natürlich fantastisch und wir freuen uns auf packende 90 Minuten.
13:17
Bisher kam es nur in einer Saison zu dieser Paarung. In der Saison 13/14 trafen beide Mannschaften jedoch in einer Spielklasse drunter, in der dritten Liga, aufeinander. Das Hinspiel in Elversberg endete noch mit einem torlosen Remis und auswärts konnten sich die Saarländer mit 1:2 gegen die Kieler durchsetzen. Heute werden die Karten jedoch neu gemischt und die Gastgeber werden alles daran setzen, diese Statistik ein wenig aufzuwerten.
13:06
Die Gäste verändern die Startformation auf zwei Positionen im Vergleich zum 1:1 Unentschieden gegen Fürth am letzten Spieltag. In der Viererkette kommt Robin Fellhauer für Kevin Conrad zum Einsatz. Zudem gibt es im Mittelfeld eine Veränderung. Im Zentrum setzt Horst Steffen heute auf Semih Sahin. Dafür sitzt Paul Stock erstmal nur auf der Bank.
12:59
Die Hausherren rotieren in der Startformation im Vergleich zum 2:0 Auswärtssieg in Karlsruhe auf einer Position. Finn Porath startet heute Mittag im Aufgebot der Kieler und wird im Mittelfeld Ba-Muaka Simakala ersetzen, der vorerst auf der Bank sitzt. Ansonsten vertraut Marcel Rapp auf seine Elf vom vergangenen Spieltag.
12:46
Denn die Gäste aus dem Saarland sind bereits seit vier Spielen ungeschlagen und haben aus diesen Spielen zehn Punkte geholt. Somit befinden sich die Elversberger in starker Form, die sie auch heute in Kiel unter Beweis stellen wollen. Vor allem Auswärts ist die Mannschaft unter Cheftrainer Horst Steffen gefährlich und sammelte bereits zwei Siege und ein Unentschieden aus vier Spielen auf fremden Rasen. Auch heute möchten die Aufsteiger wieder punkten und könnten sich mit einem Dreier in der oberen Tabellenhälfte festsetzen.
12:36
Die heutigen Hausherren können die Aufsteiger aus dem Saarland mit breiter Brust empfangen. Nach dem souveränen Auswärtserfolg gegen Karlsruhe stehen die Kieler mit 15 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz und könnten mit einem Heimerfolg heute auf Platz zwei springen. Keine schlechten Voraussetzungen für die Gastgeber, die das Heimspiel dennoch nicht als Selbstläufer betrachten. „Elversberg hat eine richtig gute Mannschaft, die mutig Fußball spielt, sehr intensiv spielt. Da kommt schon ein dickes Brett auf uns zu. Wir nehmen den Rückenwind mit und wollen mit dem Ball noch bessere Lösungen finden.", sagte Cheftrainer Marcel Rapp im Vorlauf zu dieser Begegnung und unterstrich damit die Spielstärke der Gäste aus Elversberg.
12:17
Hallo und herzlich willkommen zum Sonntagmittag in der zweiten Fußball-Bundesliga. Um 13:30 Uhr erwartet uns die Begegnung zwischen Holstein Kiel und dem SV Elversberg. Die Kieler empfangen den Aufsteiger im Holstein-Stadion an diesem 9. Spieltag und pünktlich bevor der Ball rollt, startet der Liveticker zu dieser Begegnung.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.