Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2022/2023
  • Eintracht Braunschweig gegen SV Sandhausen
  • Liveticker
07. Mai. 2023 - 13:30
Beendet
Eintracht Braunschweig
2 : 1
SV Sandhausen
0 : 0
Stadion
Eintracht-Stadion
Zuschauer
20.000
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90.+6
15:29
Fazit:
Braunschweig schlägt Sandhausen mit 2:1! Was für ein Spiel, was für eine Schlussphase. Eigentlich war die zweite Halbzeit nach einem spektakulären ersten Durchgang sehr, sehr zäh. Dann entschädigen die letzten Minuten aber für alles: Erst geht Braunschweig nach einer Ecke in Front, dann scheinen sich die Gäste doch noch den Punkt sichern zu können. Doch auch das war nicht der letzte Streich, denn schließlich hat Donkor in der 89. Minute das letzte Wort mit seinem Siegtreffer zum 2:1. Damit ist die Eintracht fünf Punkte von der Relegation entfernt, während Sandhausen ganz unten bleiben muss. Für sie sind es zwei Punkte auf den Relegations-Platz.
90.+5
15:25
Spielende
90.+4
15:24
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
Fabio Kaufmann
Eintracht Braunschweig
90.+4
15:24
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Anthony Ujah
Anthony Ujah
Eintracht Braunschweig
90.+4
15:23
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Tarsis Bonga
Tarsis Bonga
Eintracht Braunschweig
90.+4
15:23
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
Lion Lauberbach
Eintracht Braunschweig
90.+1
15:21
Braunschweig versucht die Kugel lang nach vorne zu bekommen und damit nicht zu nah am eigenen Tor zu haben.
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
15:20
Einwechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
Christian Kinsombi
SV Sandhausen
89.
15:20
Auswechslung bei SV Sandhausen: Chima Okoroji
Chima Okoroji
SV Sandhausen
89.
15:18
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Anton Donkor
Was geht hier ab?! Rechts flankt Marx aus 18 Metern auf den zweiten Pfosten, wo Ujah aus sechs Metern hochsteigt. Durch einen leichten Schubser wird er aus dem Gleichgewicht gebracht und kann so nicht aufs Tor köpfen. Stattdessen springt die Kugel nach hinten links, wo Donkor mit dem rechten Fuß die Kugel aus zehn Metern Drop-Kick nimmt. Der Ball schlägt im linken Winkel ein. Das Stadion rastet aus!
Anton Donkor
Eintracht Braunschweig
88.
15:16
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Aleksandr Zhirov
Auch auf der anderen Seite ist es eine Ecke von links! Okoroji Okoroji mit der Flanke mit links, Zhirov ist aus vier Metern zentral da und wuchtet links ins Eck!
Aleksandr Zhirov
SV Sandhausen
85.
15:16
Natürlich ist jetzt das Publikum voll da. Braunschweig versucht das verzweifelte Aufbauspiel der Gäste im Mittelfelddrittel zu stören.
83.
15:15
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Manuel Wintzheimer
Manuel Wintzheimer
Eintracht Braunschweig
83.
15:15
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Immanuël Pherai
Immanuël Pherai
Eintracht Braunschweig
82.
15:10
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Saulo Decarli
Es musste einfach genau so fallen! Erst sorgt eine Ecke von links durch Pherai für die Gefahr, denn rechts aus sechs Metern legt Nikolau per Kopf seitlich in die Mitte zu Decarli. Der kann im Getümmel irgendwie mitnehmen und stolpert gerade so mit letzter Kontrolle den Ball aufs Tor! Drewes ist da, doch aus fünf Metern kann er nur nach vorne abwehren. Decarli liegt inzwischen nach dem Straucheln auf dem Boden und schafft es irgendwie den Ball mit dem linken Fuß ins rechte Eck zu wurschteln. Was für ein bezeichnendes Tor, das war purer Wille!
Saulo Decarli
Eintracht Braunschweig
81.
15:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Bekir El-Zein
Bekir El-Zein
SV Sandhausen
81.
15:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Merveille Papela
Merveille Papela
SV Sandhausen
80.
15:08
Wie man dann aber auch jeden Freistoß und jede Flanke zu kurz auf den ersten Verteidiger schlagen kann, bleibt ein Geheimnis der Sandhäuser.
77.
15:07
Viel mehr kann man über dieses Spiel gar nicht mitteilen. Es geht ab und an vor den Strafraum, doch spätestens da wird dann ein Zweikampf verloren. Um die Mittellinie gibt es zahlreiche Fouls.
74.
15:04
Nein, das ist im zweiten Durchgang von beiden Teams zu wenig. Kein Team will hier irgendetwas riskieren.
70.
15:00
Halbrechts am Strafraum macht es Pherai etwas kompliziert. Ein Raunen geht durch das Rund, das in der zerhackten zweiten Hälfte auch nicht mehr ganz so lange laute Phasen aufbauen kann.
68.
14:57
Einwechslung bei SV Sandhausen: Franck Evina
Franck Evina
SV Sandhausen
68.
14:57
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
Alexander Esswein
SV Sandhausen
68.
14:57
Einwechslung bei SV Sandhausen: Hamadi Al Ghaddioui
Hamadi Al Ghaddioui
SV Sandhausen
68.
14:56
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kemal Ademi
Kemal Ademi
SV Sandhausen
67.
14:56
Sandhausen spielt drei Ecken in Folge, doch immer ist zuerst ein Verteidiger dran.
65.
14:55
Das Spiel nähert sich damit immer weiter dem an, das man erwarten durfte: Zwei Teams, die aus Angst um ihre Existenz in der Liga bloß keine Fehler machen wollen.
64.
14:53
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
Danilo Wiebe
Eintracht Braunschweig
64.
14:53
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
Bryan Henning
Eintracht Braunschweig
64.
14:53
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan-Hendrik Marx
Jan-Hendrik Marx
Eintracht Braunschweig
64.
14:52
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
Maurice Multhaup
Eintracht Braunschweig
61.
14:49
Die erste Viertelstunde ist eher durch Fouls als durch Chancen geprägt.
58.
14:47
Esswein wird durch Okoroji links im Strafraum an die Grundlinie geschickt. Er flankt sofort in die Mitte, doch Hoffmann kann vor seinem rechten Pfosten abfangen.
56.
14:45
Kapitän Drewes macht erstmal weiter. Hoffen wir mal, dass das nicht aus falschem Stolz geschieht. Kopfverletzungen werden aktuell ja nur von den Teamärzten und nicht unabhängigen Medizinern untersucht.
54.
14:44
Drewes muss behandelt werden, denn nach flacher Hereingabe von link ist Lauberbach mit dem Knie gegen den Kopf des Keepers geprallt. Auf der Bank macht sich Ersatzkeeper Rehnen bereit.
52.
14:42
Noch ist das wirklich sehr langsam. So mischen sich dann auch erste Pfiffe unter die Fans, weil Braunschweig im Aufbau einfach keine Anstalten macht nach vorne zu spielen.
49.
14:38
Noch ist das Spiel ziemlich ruhig. Mal sehen, ob es wieder so schnell Fahrt aufnehmen kann...
48.
14:36
Gelbe Karte für Jannis Nikolaou (Eintracht Braunschweig)
Nikolau kommt zu spät und wird verwarnt. Das ist seine zehnte Gelbe Karte, sodass er nächste Woche fehlt.
Jannis Nikolaou
Eintracht Braunschweig
46.
14:36
Fast ohne Veränderungen geht es in die zweite Hälfte: Anders ist nur, dass Pherai seine Schutzmaske abgenommen hat.
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
14:20
Halbzeitfazit:
Was für ein packendes Spiel im Tabellenkeller! Gemeinsam kommen die Teams fast auf zwei expected Goals, doch noch war der Ball nicht im Netz! Das muss vor allem die Gäste ärgern, die in Qualität und Qualität der Chancen deutlich vorne liegen. Entweder scheiterte man aber am eigenen Willen zum zu genauen Abschluss oder dem gut reagierenden Hoffmann. Braunschweig kann sich mit einem starken Publikum im Rücken und dem Zwischenstand glücklich schätzen, doch auch sie versprühen immer wieder Gefahr. Es deutet also alles darauf hin, dass es auch nach dem Seitenwechsel richtig spannend bleibt!
45.
14:16
Ende 1. Halbzeit
44.
14:16
Ademi ist nach einem langen, hohen Ball plötzlich links durch. Er läuft auf Hoffmann zu und ist ein paar Meter in der Box, ehe er gegen den super herausgekommenen Keeper im Eins-gegen-Eins scheitert. Das ganze Stadion jubelt lautstark!
43.
14:15
Auf der anderen Seite wird es dafür gefährlich! Ademi wird am rechten Fünfereck geblockt, doch er reagiert gut und legt auf den Elfmeterpunkt nach hinten zu Bachmann. Der will ins freie linke Eck schieben, doch zielt zu weit nach links. Da war aber auch Präzision gefragt, denn ein Keeper und ein Verteidiger waren schon auf dem Weg zum blocken.
42.
14:13
Brian Henning mit dem nächsten Versuch, aus der Drehung mit links aus 15 Metern in einem vollen Strafraum trifft er aber nicht richtig und die Murmel kullert links vorbei.
39.
14:10
Es bleibt ein Hin und Her! Sandhausen ist zwar etwas öfter vorne, der Treffer hätte aber schon auf beiden Seiten fallen können.
35.
14:08
Doppelchance Braunschweig! Halblinks 18 Meter vor dem Tor kontrolliert Ujah einen hohen Ball mit der Brust und dreht sich geschwind. Mi links zieht er den hüfthoch auftitschenden Ball sofort hart ab, doch der Schuss ist zu zentral. Drewes kann den halbhohen Schuss nicht festhalten, weil er zu hart ist. So ergibt sich über Umwege noch ein zweiter Schuss für Multhaup, der aber aus halbrechten zehn Metern drüberzieht.
33.
14:05
Hoffmann rettet gegen Ajdini! Der Angreifer der Gäste wird über mehrere Pässe von links rechts im Strafraum freigespielt und zieht aus 14 Metern mit einer Schussfinte in die Mitte. Schnell zieht er mit links flach ins kurze Eck durch die Beine des Gegenspielers ab. Der Keeper Braunschweigs ist aber ganz schnell unten und macht sich lang. Eine tolle Parade!
31.
14:02
Nach weiterer SVS-Ecke von links gibt es links aus 14 Metern den nächsten Schuss für Sandhausen. Der wird aber von einem der vielen Spieler im Getümmel geblockt.
28.
13:59
Zwei kleinere Unterbrechungen: Erst bleibt Erik Zenga nach einem gewonnenen Zweikampf mit Ujah liegen, der auf seinen Knöchel fällt. Dann ist es Esswein der am Boden liegt. Beide können aber ohne Behandlung weitermachen.
24.
13:56
Auch die Gäste können Ecken: Okoroji flankt von links mit links und aus sieben Metern köpft Ademi auf Höhe des linken Pfostens dran. Der rauscht im linken Eck über die Latte und landet auf dem Tordach.
23.
13:55
Insgesamt ist das ein Richtig gutes Spiel! Super Stimmung, viel Leidenschaft auf dem Rasen, Chancen und dazu noch eine kleine Portion Nervosität oben drauf.
20.
13:52
Das kann Mut machen! Nach einer Ecke von links durch Donkor kommt Nikolaou am kurzen Fünfer zum Kopfball ins lange Eck, doch Drewes kann mit den Fingerspitzen das sonst sichere Tor verhindern! Im Nachgang kommt es zur Flanke von rechts, die Ujah aus neun Metern drüber köpft.
19.
13:50
Und so ist die Unsicherheit des Heimteams spürbar. Immer wieder wirken sie in ihren Aktionen nervös, auch das Abschirmen eines zu weiten Vorlegens des Gegenspielers führt zu einem nervösen Raunen, denn Hoffmann zögert etwas lange.
16.
13:48
Der Ballbesitz ist ausgeglichen und die Hausherren sind sichtlich um Ruhe bemüht, doch die Abschlüsse sind bislang ganz eindeutig zu Gunsten des SVS verteilt.
13.
13:46
Nächster Torschuss für die Gäste! Halblinks zieht Okoroji per Freistoß aus 20 Metern ab, doch der Aufsetzer ist im rechten Eck genau bei Hoffmann, der ihn unter sich begräbt.
11.
13:45
Der nächste Aufreger! Ein Distanzschuss von Esswein aus zentralen 30 Metern flattert auf Hoffmann zu. Der scheint zu patzen, denn irgendwie rutscht ihm die Kugel ein Meter vor dem Tor aus der Hand. Im Nachfassen kann er aber noch vor der Linie die Hand wieder an den Ball bekommen. Das war richtig knapp!
9.
13:40
Die erste Großchance für Sandhausen! Im Braunschweiger Aufbau kommt auf der rechten Seite ein Rückpass zu Decarli viel zu ungenau. Der Pass rollt links von ihm in Richtung rechtes Strafraumeck, doch der Verteidiger kann per Grätsche gerade noch vor Esswein klären. Das Problem: Durch die Grätsche spitzelt er in die Mitte und Ademi kommt völlig frei zum Schuss. Gegen den herausstürmenden Keeper setzt er aus zehn Metern rechts vom Elfmeterpunkt knapp am rechten Winkel vorbei.
6.
13:37
Grundsätzlich tun sich beide Teams um die Strafräume herum noch sehr schwer. Die Stimmung auf den Rängen ist aber sensationell.
3.
13:35
Ron-Thorben Hoffmann spielt als Keeper einen gefährlichen Pass im Aufbau auf den entgegenkommenden Sechser. Der schafft es nicht, den Körper zwischen Ball und Gegner zu halten. Unter dem Raunen des Publikums schaffen die Gäste es aber nicht, daraus einen gefährlichen Abschluss zu kreieren.
1.
13:31
Spielbeginn
13:23
Er nimmt nach dem 1:5 gegen Paderborn fünf Wechsel vor: Benkovic, Decarli, Henning, Pherai und Lauberbach rücken herein.
13:22
Für drei Monate war Braunschweig-Coach Schiele 2020/2021 beim SV Sandhausen unter Vertrag. Im Februar 2021 wurde er aber schnell wieder ersetzt. Heute ist also Zeit für eine Revanche.
13:04
Braunschweig konnte vor drei Wochen überraschend den FC St. Pauli bezwingen, danach folgten jedoch Pleiten gegen das eben angesprochene Magdeburg (1:2) und Paderborn. Gegen letztgenannte wurde es in der vergangenen Woche beim 1:5 richtig deutlich.
13:02
Dementsprechend gibt es keine Veränderung in der Startelf von Gerhard Kleppinger.
13:01
Die Form spricht dabei für die heutigen Gäste: In den letzten drei Spielen gab es zwei Siege und ein Unentschieden. Dabei bezwang man vor drei Wochen Magdeburg, die zu dem Zeitpunkt ebenfalls unten standen. In der letzten Woche gab es das so wichtige 2:1 im Duell der Teams auf den Abstiegsplätzen. Die "Endspiel"-Erfahrung ist also schon da.
12:44
Die Brisanz der heutigen Partie wird also allen bewusst sein. Wir dürfen uns auf einen packenden Fight freuen.
12:43
Andersherum würde ein Sieg der Gäste die Sandhäuser vom letzten auf den Relegationsrang katapultieren. Dort hätte man nur einen Punkt Rückstand auf Braunschweig, die außerdem nur noch zwei Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz lägen.
12:42
Im Keller der 2. Bundesliga steht ein weiteres Aufeinandertreffen an, bei dem es vier Spieltage vor dem Ende um so viel geht: Der SVS würde mit einer Niederlage und dann fünf Punkten Rückstand auf den 15. Platz den Anschluss ans rettende Ufer verlieren und wohl nur noch die Relegation anpeilen können. Für die Braunschweiger würde der Sieg einen fünf Punkte Vorsprung auf die Relegation bedeuten.
12:34
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Eintracht Brauschweig und dem SV Sandhausen. Angestoßen wird in der 2. Bundesliga um 13:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.