Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2022/2023
  • Jahn Regensburg gegen 1. FC Kaiserslautern
  • Liveticker
23. Apr. 2023 - 13:30
Beendet
Jahn Regensburg
0 : 0
1. FC Kaiserslautern
0 : 0
Stadion
Jahnstadion Regensburg
Zuschauer
14.668
Schiedsrichter
Florian Lechner

Liveticker

90.+3
15:24
Fazit:
Der SSV Jahn Regensburg kommt gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht über ein 0:0-Heimremis hinaus und beschließt auch den 29. Spieltag auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Nach der ersten Halbzeit, in der sie sich jeweils eine gute Möglichkeit erarbeitet hatten, taten sich beide Mannschaft weiterhin sehr schwer, zu Abschlüssen zu kommen. Die Roten Teufel wählten zwar eine etwas aktivere Herangehensweise, behielten aber ihren grundsätzlichen defensiven Fokus, während die Hausherren den dringend benötigten Dreier ins Visier nahmen, gegen die kompakte Gästeabwehr aber keine Mittel fanden. Nach einer Roten Karte gegen Saller (74.) musste die Jahnelf die letzte Viertelstunde in Unterzahl bestreiten und kam in der Nachspielzeit dennoch zur besten Chance der gesamten Partie, sie für sich zu entscheiden: Einen Distanzschuss Owusu, der genau in den linken Winkel gepasst hätte, parierte Luthe herausragend (90.+1). Der SSV Jahn Regensburg reist am nächsten Sonntag zum SV Sandhausen. Der 1. FC Kaiserslautern empfängt am Samstag den FC Hansa Rostock. Einen schönen Tag noch!
90.+3
15:21
Spielende
90.+1
15:19
In der Nachspielzeit die Riesenchance für die Jahnelf! Der eben eingewechselte Shipnoski legt infolge eines Einwurfs von der halbrechten Sechzehnerkante flach zurück zu Owusu, der aus mittigen 20 Metern einen beinahe perfekten Schuss mit dem linken Innenrist auspackt. Mit einer echten Glanztat lenkt Luthe den Ball im linken Winkel mit de rechten Hand über seinen Kasten.
90.
15:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag im Jahnstadion soll 180 Sekunden betragen.
90.
15:18
Gelbe Karte für Erik Durm (1. FC Kaiserslautern)
Durm unterbindet die schnelle Ausführung eines Regensburger Einwurfs und kassiert für diese Unsportlichkeit eine Verwarnung.
Erik Durm
1. FC Kaiserslautern
89.
15:16
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Nicklas Shipnoski
Nicklas Shipnoski
Jahn Regensburg
89.
15:16
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Leon Guwara
Leon Guwara
Jahn Regensburg
89.
15:16
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
Scott Kennedy
Jahn Regensburg
89.
15:16
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Charalambos Makridis
Charalambos Makridis
Jahn Regensburg
88.
15:15
Hercher mit der Kopfballchance! Der eingewechselte Durm flankt vom linken Flügel scharf an die Fünferkante. Hecker kann unbewacht per Stirn abschließen, befördert den Ball aber im hohen Bogen über den Heimkasten.
87.
15:13
Das Schuster-Team nimmt doch noch einmal das Heft des Handelns in die Hand und hält den Schwerpunkt des Geschehens erstmals jenseits der Mittellinie. Es ist aber nicht wirklich in der Lage, Lücken im letzten Felddrittel aufzureißen.
85.
15:12
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Erik Durm
Erik Durm
1. FC Kaiserslautern
85.
15:12
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ben Zolinski
Ben Zolinski
1. FC Kaiserslautern
83.
15:10
Trotz der Überzahl legen die Roten Teufel den Schalter nicht auf Angriff um, bleiben in Sachen Nachrücken ziemlich vorsichtig. Wenn sie hier noch gewinnen, dann eher am Ende einer Umschaltsituation.
80.
15:08
Singh und Thalhammer, die beide gute Aktionen im Vorwärtsgang hatten, aber unter dem Strich unglücklichen agierten, machen in der Schlussphase Platz für Faber und Viet.
79.
15:07
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Christian Viet
Christian Viet
Jahn Regensburg
79.
15:07
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Maximilian Thalhammer
Maximilian Thalhammer
Jahn Regensburg
79.
15:07
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Konrad Faber
Konrad Faber
Jahn Regensburg
79.
15:07
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sarpreet Singh
Sarpreet Singh
Jahn Regensburg
78.
15:05
Gelbe Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
Tomiak erwischt mit seiner Grätsche im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo zwar auch den Ball, aber vornehmlich Owusu. Als dritter FCK-Akteur wird der Abwehrspieler verwarnt.
Boris Tomiak
1. FC Kaiserslautern
76.
15:04
Gelbe Karte für Mersad Selimbegović (Jahn Regensburg)
Der Regensburger Trainer ist erbost über den Platzverweis und kassiert wegen Meckerns die Gelbe Karte.
Mersad Selimbegović
Jahn Regensburg
74.
15:02
Rote Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Um einen Gästekonter in der Entstehung zu stoppen, tritt Saller unweit des gegnerischen Sechzehners von hinten auf Zimmers rechten Knöchel. Referee Florian Lechner wertet dies als rohes Spiel und zückt die Rote Karte.
Benedikt Saller
Jahn Regensburg
73.
15:00
Owusu gegen Luthe! Nach einem Doppelpass mit Albers gelangt der Ex-Auer durch das Zentrum an den Sechzehner und schießt vor dem grätschenden Abwehrman Kraus auf die flache linke Ecke. Luthe ist schnell unten und begräbt den Ball unter sich.
71.
14:58
Da war mehr drin für Thalhammer! Saller gibt von der rechten Grundlinie gefühlvoll an die unbewachte mittige Fünferkante. Thalhammer kommt freistehend zum Kopfball, nickt aber recht weit am linken Kreuzeck vorbei.
70.
14:57
Dritter Joker bei den Pfälzern ist Bormuth, der für Ritter das Feld betritt.
69.
14:56
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Robin Bormuth
Robin Bormuth
1. FC Kaiserslautern
69.
14:56
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
Marlon Ritter
1. FC Kaiserslautern
68.
14:55
Die Roten Teufel lassen sich auch zu diesem fortgeschrittenen Zeitpunkt nicht aus der Reserve locken, würden ein torloses Unentschieden als Endergebnis wohl sofort unterschreiben. Mit einfachen taktischen Mitteln halten sie bisher das 0:0.
65.
14:52
Kaiserslautern hat übrigens schon lange nicht mehr in der Fremde netzen können: Letztmals gelang dies dem FCK Ende Januar mit 3:1-Sieg in Hannover.
62.
14:50
Der erste frische Mann auf Seiten der Oberpfälzer ist Albers, der im Hinspiel doppelt traf. Caliskaner verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
61.
14:49
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
Andreas Albers
Jahn Regensburg
61.
14:49
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
Kaan Caliskaner
Jahn Regensburg
61.
14:48
Gelbe Karte für Philipp Hercher (1. FC Kaiserslautern)
Hercher bremst einen Regensburger Konter mit einem Trikotzupfer gegen Makridis aus. Dieses taktische Vergehen wird mit einer Gelben Karte bestraft.
Philipp Hercher
1. FC Kaiserslautern
60.
14:48
Joker Klement will einen Freistoß aus mittigen 23 Metern direkt im Netz hinter Jahn-Keeper Urbig unterbringen. Er zirkelt den Ball mit dem linken Innenrist halbhoch links an der Mauer vorbei und setzt ihn an das Außennetz.
58.
14:46
Dirk Schuster schickt mit Klement und Hercher die ersten beiden Einwechselspieler in Rennen. Hanslik und Opoku haben das Feld verlassen.
57.
14:45
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
Philipp Hercher
1. FC Kaiserslautern
57.
14:45
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern
57.
14:45
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Klement
Philipp Klement
1. FC Kaiserslautern
57.
14:44
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern
55.
14:43
Sandhausen hat im Heimspiel gegen Paderborn mittlerweile übrigens ausgeglichen. Der Jahnelf droht nun also auch Druck von unten; sollte der SVS gewinnen und Regensburg verlieren, wäre beide Klubs punktgleich.
52.
14:41
Kaiserslautern vermittelt nach dem Seitenwechsel den Eindruck, etwas aktiver werden zu wollen. Der SSV bekommt im Mittelfeld mehr Gegenwehr als in Durchgang eins.
49.
14:38
Weder Mersad Selimbegović noch Dirk Schuster haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46.
14:33
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten im Jahnstadion! Der nach dem Rostocker Sieg unter Zugzwang stehende Jahn hat gegen einen humorlos in erster Linie seinen Kasten verteidigenden FCK große Mühe, in abschlussreife Positionen zu kommen. Am und im gegnerischen Übersicht benötigt er vor allem mehr Geschwindigkeit, aber auch mehr Übersicht, damit der wichtige Dreier noch eingetütet werden kann.
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
14:16
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des Zweitligasonntagsspiels zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem 1. FC Kaiserslautern. In einer tempoarmen Anfangsphase gaben die Gastgeber mit hohen Ballbesitzwerten den Takt vor, ließen aber die für zwingende Abschlüsse nötige Wucht im letzten Felddrittel vermissen. Die Roten Teufel bauten ihre Anteile in der Folge nur leicht aus und fokussierten sich weiterhin auf die Arbeit in ihrer Defensive. Da sie dies erfolgreich tagen und nur wenige Kräfte in das eigene Offensivspiel investierten, ergaben sich zunächst keine nennenswerten Abschlüsse. In der jüngsten Viertelstunde wurden die Teams dann etwas zielstrebiger: Nachdem Zolinski für den FCK aus der Distanz nur knapp danebengeschossen hatte (31.), wurde ein Volleyversuch Singhs durch den Gästekeeper Luthe mit einer Portion Glück an die Latte gelenkt (33.). Bis gleich!
45.
14:15
Ende 1. Halbzeit
44.
14:13
Gelbe Karte für Lex-Tyger Lobinger (1. FC Kaiserslautern)
Der Angreifer verhindert nach einem Foul Hansliks, dass Regensburg den fälligen Freistoß schnell ausführen kann. Er handelt sich seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison ein.
Lex-Tyger Lobinger
1. FC Kaiserslautern
42.
14:13
Durch hohe Verlagerungen verschafft sich der Jahn in dieser Phase hin und wieder Platz in der Nähe des Sechzehners, doch die Anschlussaktionen sind auch zu diesem Zeitpunkt zu oft zu zögerlich. Mittelstürmer Owusu kommt als Zielspieler noch nicht zum Einsatz.
39.
14:09
Regensburgs Kellerkonkurrent Sandhausen, aktuell Schlusslicht, der mit einem Sieg in Sichtweite zum SSV gelangen könnte, liegt im Parallelmatch gegen Paderborn übrigens mit 1:2 hinten.
36.
14:06
Singh flankt einen Freistoß von der linken Offensivseite vor den langen Pfosten. Routinier Luthe hat sich erneut rechtzeitig von der Torlinie gelöst und schnappt sich den Ball ohne Probleme.
33.
14:03
Singh scheitert an Luthe und an der Latte! Nach einem weiten Schlag des Torhüters Urbig verlängert Owusu mit dem Hinterkopf in das offensive Zentrum. Mit dem zweiten Kontakt packt Singh einen wuchtigen, aber unplatzierten Schuss mit dem linken Spann aus. Luthe steht nicht optimal und produziert mit beiden Hände eine Bogenlampe, die sich an die hintere Kante der Latte senkt und dann ins Toraus fliegt.
31.
14:01
Zolinski aus der zweiten Reihe! Der 30-Jährige taucht zentral vor der Regensburger Abwehrkette auf und visiert aus vollem Lauf und 21 Metern die flache linke Ecke an. Die verfehlt er nur knapp.
29.
13:59
Nach einer Ecke der Roten Teufel können die Oberpfälzer ausnahmsweise kontern. Makridis taucht auf dem linken Flügel auf will den mitgelaufenen Owusu mit einem halbhohen Anspiel bedienen. Das ist ungenau und wird durch Kraus abgefangen.
27.
13:56
Opoku wirft auf der freien rechten Außenbahn den Turbo ab und flankt auf Höhe des Elfmeterpunkt scharf vor den Heimkasten. Weder Hanslik noch Lobinger kommen an die Hereingabe heran; der Ball landet im linken Seitenaus.
25.
13:54
Regensburg lässt den Ball in den eigenen Reihen fast durchgängig laufen, wirkt nach Überqueren der Mittellinie aber weitgehend ideenlos. Der SSV wartet noch auf seine erste richtig zwingende Szene im Sechzehner der Gäste.
22.
13:51
Thalhammer treibt den Ball über die halbrechte Spur nach vorne und will den durchstartenden Makridis mit einem Steilpass zwischen die beiden Innenverteidiger des FCK schicken. Das Anspiel ist für den Kollegen mit der 26 aber unerreichbar und landet beim gegnerischen Torhüter Luthe.
19.
13:49
Mit einem Unentschieden würde der Jahn zwar auf den Relegationsplatz zurückkehren, aber gegenüber Rostock an diesem Wochenende eben zwei Zähler einbüßen. Zudem winkt im Falle eines Sieges das rettende Ufer in Form von Rang 15.
16.
13:45
Die Roten Teufel sind in diesen Minuten etwas aktiver als in der ganz frühen Phase. Ihr Fokus liegt aber wie gewohnt vornehmlich auf einer sauberen Grundformation in der Arbeit gegen den Ball.
13.
13:42
Nach ihrer von der rechten Fahne kurz ausgeführten Premierenecke flankt Zuck mit viel Effet per linkem Innenrist vor den langen Pfosten. SSV-Keeper Urbig macht zwei Schritte nach vorne und fängt den Ball sicher ab.
10.
13:40
Makridis taucht mittig vor der letzten gegnerischen Linie auf und nimmt aus gut 23 Metern mit dem linken Spann Maß. Der Ball rutscht ihm leicht über den Fuß und kullert harmlos weit rechts am Gästekasten vorbei.
8.
13:38
Guwara lässt auf der tiefen linken Außenbahn Zimmer und Kraus stehen, zieht in den Sechzehner ein und spielt von der Grundlinie zurück in Richtung Elfmeterpunkt. Abwehrmann Tomiak schlägt den Ball aus der Gefahrenzone, bevor es richtig brenzlig werden kann.
5.
13:36
Singh flankt aus dem halbrechten Offensivkorridor mit mittlerer Höhe an den Elfmeterpunkt. Vor dem adressierten Angreifer Owusu ist der vorgerückte FCK-Schlussmann Luthe zur Stelle.
4.
13:33
Die Hausherren bestimmen die ersten Momente mit hohen Ballbesitzwerten, verzeichnen die allermeisten Kontakte aber in der eigenen Hälfte.
1.
13:30
Regensburg gegen Kaiserslautern – Durchgang eins im Jahnstadion ist eröffnet!
1.
13:30
Spielbeginn
13:27
Vor wenigen Momenten haben die beiden Mannschaften die Katakomben in Richtung Rasen verlassen.
13:02
Bei den Pfälzern, die mit 17 Gegentoren in der Fremde über die drittbeste Auswärtsdefensive des nationalen Fußball-Unterhauses und die mit einem dreifachen Punktgewinn auf bis zu einen Punkt an Rang vier heranrücken würden, stellt Coach Dirk Schuster nach dem 2:0-Heimsieg gegen den Hamburger SV dreimal um. Hanslik, Opoku und Lobinger nehmen die Plätze von Bormuth (Bank), Redondo und de Préville (beide nicht im Kader) ein.
12:52
Auf Seiten der Oberpfälzer, die das Hinspiel Mitte Oktober im Fritz-Walter-Stadion dank der Treffer Albers’ (8., 57.) und Owusus (85.) mit 3:0 für sich entschieden und die 18 ihrer 27 Saisonpunkte vor eigenem Publikum holten, hat Trainer Mersad Selimbegović im Vergleich zur 1:2-Auswärtsniederlage bei der SpVgg Greuther Fürth eine personelle Änderung vorgenommen. Nach abgesessener Gelbsperre verdrängt Elvedi Kennedy auf die Bank.
12:46
Der 1. FC Kaiserslautern landete in seiner beeindruckenden Aufstiegssaison am vergangenen Samstag einen weiteren Höhepunkt, indem er sich auf dem Betzenberg mit 2:0 gegen den Hamburger SV durchsetzte und damit den ersten Dreier seit Ende Februar landen konnte. Den Blick nach oben mussten die Roten Teufel durch die Schwächephase zwar aufgeben, doch eine einstellige Endplatzierung bleibt für die letzten Saisonwochen ein machbares sowie bemerkenswertes Ziel.
12:38
Nach sechs Jahren im Unterhaus droht dem SSV Jahn Regensburg der Absturz in die Drittklassigkeit. Durch den gestrigen 2:0-Heimerfolg Rostocks gegen Fürth sind die Weiß-Roten auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Waren ihnen Mitte März mit zwei Siegen infolge einer fünfmonatigen Durststrecke zwei Befreiungsschläge gelungen, zogen sie aus den jüngsten Partien bei St. Pauli (0:1), gegen Magdeburg (2:2) und in Fürth (1:2) lediglich einen einzigen Zähler.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der SSV Jahn Regensburg empfängt am 29. Spieltag den 1. FC Kaiserslautern. Oberpfälzer und Pfälzer stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Jahnstadions gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.