Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2022/2023
  • 1. FC Kaiserslautern gegen Hamburger SV
  • Liveticker
15. Apr. 2023 - 20:30
Beendet
1. FC Kaiserslautern
2 : 0
Hamburger SV
0 : 0
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
49.327
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90.+5
22:28
Fazit:
Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den Hamburger SV mit 2:0 und festigt damit Tabellenplatz sieben! Dirk Schuster bewies in der zweiten Hälfte ein feines Händchen und wechselte mit Boyd und Opoku gleich zwei erfolgreiche Joker ein! Der HSV blieb offensiv über weite Strecken sehr blass und muss sich hier verdient geschlagen geben. Der heimliche Gewinner ist damit der 1. FC Heidenheim, der den Hamburgern den zweiten Rang klaut. Im Hamburger Stadtderby am kommenden Freitag muss das Team von Tim Walter sich gehörig steigern, ansonsten setzt sich der Negativtrend noch weiter fort. Der FCK ist am nächsten Spieltag zu Gast in Regensburg. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
90.+5
22:25
Spielende
90.+5
22:25
Jatta zieht aus halbrechter Position ab, aber Luthe ist die Endstation im kurzen Eck. Hier brennt nichts mehr an!
90.+4
22:24
Der Hamburger SV bekommt noch mal eine Ecke, die Muheim von rechts hereinbringt. Im Zentrum ist aber einfach kein Durchkommen gegen die Abwehr der Pfälzer.
90.+2
22:22
Es gibt noch mal fünf Minuten Nachschlag und die Gäste schieben an. Dompé legt sich links den Ball vorbei an Zimmer, aber zum wiederholten Male findet eine Hamburger Hereingabe keinen Abnehmer im Strafraum.
90.
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
22:20
Doppelchance für den FCK! Die Roten Teufel sind jetzt richtig in Fahrt und gleich zwei Mal muss Heuer Fernandes in höchster Not klären. Der HSV dürfte sich über ein drittes Gegentor nicht beschweren.
88.
22:18
Noch sind wenige Minuten zu spielen, aber die Fans im Fritz-Walter-Stadion feiern ihre Mannschaft bereits jetzt lautstark ab und das ist mehr als verdient. Der Aufsteiger hat den HSV hier von Beginn an ordentlich genervt!
85.
22:15
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:0 durch Aaron Opoku
Opoku macht den Deckel drauf! Der Stürmer ist nur wenige Sekunden auf dem Feld und verwandelt flach im linken Eck, nachdem Hercher ein tolles Tempodribbling hinlegte und die Kugel in Opokus Lauf spitzelte. Das ist die Entscheidung!
Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern
85.
22:14
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern
85.
22:14
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
Julian Niehues
1. FC Kaiserslautern
84.
22:14
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
András Németh
Hamburger SV
84.
22:13
Auswechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
Anssi Suhonen
Hamburger SV
83.
22:12
Der FCK sorgt durch eine längere Ballpassage mal für etwas Entlastung, den die Gäste aus dem Norden sind aktuell die aktivere Mannschaft. Obwohl der HSV bemüht ist, springt wenig dabei heraus.
80.
22:10
Auch durch Standards geht heute nicht viel im Hamburger Spiel: Einen Freistoß aus 24 Metern setzt der eingewechselte Dompé weit über den Kasten, was ihm Jubel der Heimfans einbringt.
78.
22:09
Mit Nachspielzeit bleibt dem HSV hier nur noch eine Viertelstunde, um zumindest einen Punkt zu holen. Die bis dato beste Torchance durch Muheim und seinem Aluminiumtreffer liegt bereits 15 Minuten zurück.
76.
22:06
Gelbe Karte für Terrence Boyd (1. FC Kaiserslautern)
Torschütze Boyd schubst Reis im Mittelfeld weg, obwohl der Hamburger den Ball schon lange zum Mitspieler gepasst hat. Die Aktion ist dem Schiedsrichter zu viel und der Stürmer sieht Gelb - es ist seine fünfte Gelbe Karte und damit wird er nächste Woche zusehen.
Terrence Boyd
1. FC Kaiserslautern
75.
22:05
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern
75.
22:05
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ben Zolinski
Ben Zolinski
1. FC Kaiserslautern
75.
22:05
Einwechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Jean-Luc Dompé
Hamburger SV
75.
22:04
Auswechslung bei Hamburger SV: László Bénes
László Bénes
Hamburger SV
74.
22:04
Das Spiel wird nun noch hitziger und emotionaler. Die Zweikämpfe werden nach wie vor eng geführt und Typen wie Boyd stacheln das Publikum nach erfolgreichen Aktionen natürlich nur allzu gerne an!
71.
22:01
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Terrence Boyd
Der Joker sticht! Zimmer erobert den Ball auf rechts und zieht Richtung Grundlinie. Der Kapitän spielt die Kugel flach ins Zentrum, wo Boyd artistisch mit der Hacke vollendet. Der Abschluss ist noch leicht abgefälscht und schlägt rechts unten ein. Der Betzenberg bebt!
Terrence Boyd
1. FC Kaiserslautern
70.
22:00
Auch der HSV wechselt - der blass gebliebene Kittel verlässt das Feld und wird durch Königsdörffer ersetzt. Damit will Tim Walter sicher mehr Tiefe ins Spiel seiner Mannschaft bringen.
69.
21:59
Einwechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Ransford Königsdörffer
Hamburger SV
69.
21:58
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
Sonny Kittel
Hamburger SV
68.
21:57
Kaiserslautern bringt frische Beine für die Offensive! Mit Redondo und de Préville haben zwei umtriebige Spieler Feierabend. Neu dabei sind nun Hercher und Boyd.
66.
21:56
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Terrence Boyd
Terrence Boyd
1. FC Kaiserslautern
66.
21:55
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
Kenny Redondo
1. FC Kaiserslautern
66.
21:55
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
Philipp Hercher
1. FC Kaiserslautern
66.
21:55
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolas de Préville
Nicolas de Préville
1. FC Kaiserslautern
64.
21:54
Pech für den HSV! Ein Klärungsversuch landet bei Jatta, der flach zurücklegt auf Muheim. Der Abwehrspieler trifft aus 13 Metern die Oberkante der Latte - das war die beste Gelegenheit für die Gäste!
62.
21:52
Die Gastgeber setzen sich seit ein paar Minuten in der Hamburger Hälfte fest. Auf der Bank der Pfälzer werden außerdem die ersten Wechsel vorbereitet!
60.
21:50
Eine Stunde ist gespielt und die zweite Hälfte bringt bisher deutlich mehr Tempo mit als der komplette erste Durchgang. Wieder kann der FCK gut verlagern, in diesem Fall auf Zimmer. Seine Flanke rutscht ihm von rechts aber über den Schlappen und fliegt weiter über den Strafraum hinweg auf die andere Seite des Spielfelds.
57.
21:47
Der anschließende Eckball kommt erneut scharf vors Tor und in der Mitte gibt es ein Knäul aus vier Spielern. Kein Hamburger kann den Ball kontrolliert aufs Tor bringen, daher gibt es Abstoß.
56.
21:46
Wenn Jatta das Tempo auf seiner rechten Seite anzieht, kommt Kaiserslautern nicht mehr hinterher. Auch in dieser Situation flankt Hamburgs Nummer 18 ins Zentrum, aber Tomiak klärt per Flugkopfball.
54.
21:44
Zolinski zieht aus der Distanz voll ab und bringt den Betzenberg zum Raunen! Sein Schuss rauscht links ans Außennetz - einige Fans der Roten Teufel hatten den Ball schon im Tor gesehen und den Jubel auf den Lippen. Es bleibt jedoch beim 0:0.
51.
21:41
Beste Chance für Hamburg! Suhonen setzt sich links im Strafraum gegen Ritter durch, zieht zur Grundlinie und spielt einen flachen Pass in den Fünfer. Glatzel steht im Zentrum aber zu weit hinten, um an den Ball zu kommen.
49.
21:38
Gelbe Karte für Nicolas de Préville (1. FC Kaiserslautern)
de Préville hindert Heuer Fernandes an einem schnellen Abwurf und sieht dafür die Gelbe Karte.
Nicolas de Préville
1. FC Kaiserslautern
48.
21:38
Tolle Aktion von Ritter! Muheim lässt sich beim Spielaufbau den Ball abnehmen, Ritter nimmt Tempo auf und zieht in den Strafraum. Er tanzt mehrere Spieler des HSV aus, wird während seines Dribblings aber abgedrängt.
47.
21:36
Die Gastgeber bekommen einen Freistoß aus halblinker Position zugesprochen - das ist eine Aufgabe für Ritter, der aus 18 Metern Heuer Fernandes aber nicht prüfen kann. Der Ball kommt zwar über die Mauer, für ein Tor aber deutlich zu zentral.
46.
21:35
Der zweite Durchgang beginnt ohne personelle Wechsel. Der FCK spielt nun auf die eigene Fankurve zu!
46.
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
21:21
Halbzeitfazit:
Kaiserslautern und Hamburg verabschieden sich mit einem 0:0 in die Kabine. Von der ersten Minute an geht es in den Zweikämpfen hoch her, ohne dass es grob unsportlich wird. Hamburg hat grundsätzlich mehr vom Spiel, aber die Roten Teufel lauern auf Konter und hatten durch den Abschluss von de Préville auch eine gute Chance. Grundsätzlich gab es aber nur wenig Torraumszenen auf beiden Seiten. Der HSV tut sich offensiv noch schwer und findet nicht so recht Lücken in der gut organisierten Abwehr der Hausherren. Uns erwartet also eine völlig offene Partie in Halbzeit Nummer zwei!
45.+1
21:19
Ende 1. Halbzeit
45.+1
21:18
Erneut steht Glatzel im Mittelpunkt, dessen Pass auf Kittel nicht durchkommt. Schade aus Sicht des HSV, denn der Ball kommt in den Rücken des Angreifers, sodass die Abwehr die Kugel rechtzeitig abfangen können.
45.
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
21:16
Endlich mal wieder ein Torabschluss! Glatzel behauptet den Ball auf links und hat die Übersicht für den angelaufenen Suhonen. Der Finne zieht aus halblinker Position mal ab, verfehlt das Tor aber um gute zwei Meter.
42.
21:14
Im Zweikampf zwischen Zimmer und Muheim im Mittelkreis geht es gut zur Sache, eine Gelbe Karte für den vorbelasteten Muheim wäre aber zu viel des Guten. Daher bleibt es beim Freistoß, den der FCK kurz ausführt.
40.
21:12
Die Schlussphase der ersten Hälfte hat begonnen und auf beiden Seiten wird aktuell viel zu hohen Bällen gegriffen. Erfolgsbringend bleiben diese allerdings nicht.
37.
21:09
Jatta bringt von rechts eine tolle Flanke in den Strafraum und Luthe kommt entschlossen aus seinem Fünfmeterraum heraus, geht mit der Faust zum Ball und trifft dabei auch Glatzel. Der Stürmer bleibt nach dem Zusammenprall kurz liegen, berappelt sich aber recht zügig wieder.
35.
21:07
Der FCK bringt die Gäste stellenweise mit ihrem Pressing zur Weißglut. Immer wieder gibt es hart geführte Zweikämpfe in der Hamburger Hälfte, die den Rothosen gar nicht schmecken. Der Matchplan der Gastgeber geht dagegen voll auf.
31.
21:03
Redondo stellt bei Glatzels guter Drehung um die eigene Achse das Bein herein und verschuldet durch das Foul einen Freistoß von halbrechts. Der HSV zieht den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Luthe die Kugel entschlossen aus der Luft pflückt.
29.
21:00
Gelbe Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
Tomiak geht im Laufduell mit Jatta an seine Grenzen und kann den Gegenspieler an der Außenlinie nur mit einem Schubser nach außen vom Ball trennen. Zurecht gibt es die Gelbe Karte für den Verteidiger.
Boris Tomiak
1. FC Kaiserslautern
25.
20:58
Nach einigen Spielzügen mit viel Tempo beruhigt sich das Spiel nun wieder. Der HSV baut ruhig auf und bindet auch Heuer Fernandes ein, der weit vor seinem Kasten steht und schon fast als Libero agiert. Ein Durchkommen gibt es für die Hamburger trotzdem nicht - bisher fehlt die Tiefe im Spiel der Gäste.
22.
20:54
Wieder steht de Préville im Fokus: Im Laufduell gegen Muheim stellt er gut den Körper herein und kommt halbrechts aus 14 Metern zum Abschluss. Heuer Fernandes ist bei diesem unplatzierten Schuss auf dem Posten und klärt zur Seite weg.
20.
20:51
Gelbe Karte für Miro Muheim (Hamburger SV)
Muheim setzt im gegnerischen Strafraum nach und geht im Zweikampf zu Boden. Der Schiedsrichter bewertet die Szene als Schwalbe und zeigt ihm die Gelbe Karte.
Miro Muheim
Hamburger SV
20.
20:51
Langsam findet auch Kaiserslautern offensiv statt! de Préville leitet sehenswert per Hacke in den Lauf von Redondo, dessen Flanke im Zentrum keinen Abnehmer findet.
18.
20:50
Ritter schlägt einen Freistoß von der Mittellinie in Richtung HSV-Strafraum und tatsächlich haben die Gäste bei diesem Ball ihre Probleme. Den Torschuss verhindert der HSV erst im Nachfassen, hier konnte Lautern die Unsicherheiten im Zentrum nicht ausnutzen.
15.
20:47
Der FCK setzt dagegen eher auf lange Bälle und findet mit solch einem den gestarteten Zolinski auf rechts. Aus vollem Lauf schlägt er die Kugel nach innen, die Flanke wird aber von Katterbach per Kopf aus der gefährlichen Zone befördert.
13.
20:45
Erster nennenswerter Angriff des Hamburger SV: Glatzel hat im Zweikampf gegen zwei Gegenspieler etwas Glück und kann auf rechts zu Jatta verlagern. Der Außenstürmer will im Zentrum den eingelaufenen Kittel per Pass in den Lauf einsetzen, die flache Hereingabe gerät allerdings etwas zu steil und Kittel kann den Ball erst im Toraus annehmen.
10.
20:41
Schonlau auf Seiten des HSV hat sich bei einem unglücklichen Zusammenprall auf Höhe der Mittellinie leicht verletzt und muss auf dem Feld behandelt werden. So wie es aussieht kann der Kapitän aber gleich weitermachen.
8.
20:40
Jetzt gelingt es den Gästen das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern, aber Lautern hält an der dichten Staffelung fest und greift weit vor dem Strafraum an, um den Gegner weit vom eigenen Kasten fernzuhalten.
6.
20:37
Der HSV kann die erste Standardsituation nicht gefährlich zu Ende bringen, weiter geht es also mit Abstoß Kaiserslautern.
5.
20:37
Luthe geht bei einer Flanke von Suhonen auf Nummer sicher und lenkt die nah ans Tor getretene Hereingabe über die Latte.
4.
20:36
Hamburg versucht ein kontrolliertes Spiel aufzuziehen, aber der FCK hält mit gutem Pressing dagegen und stellt den Aufstiegsaspiranten dadurch vor Schwierigkeiten. Die Anfangsphase findet zum Großteil im Mittelfeld statt.
2.
20:32
Die in rot spielenden Lauterer werden vom Start weg lautstark von den Rängen angefeuert und starten den ersten Angriff über rechts. Richtig gefährlich wird es aber nicht für den Hamburger SV.
1.
20:31
Die Kugel auf dem Betzenberg rollt!
1.
20:30
Spielbeginn
20:30
Die Anhänger des FCK präsentieren eine tolle Koreographie über alle Tribünen hinweg und auch die Hamburger haben viele Fahnen und auch ein paar Feuerwerkskörper mitgebracht - beste Bedingungen also an diesem Samstagabend!
20:21
Die Spieler auf dem Rasen können sich auf eine stimmungsvolle Kulisse freuen, denn das Fritz-Walter-Stadion ist selbstverständlich ausverkauft und auch bis zu 7.000 Fans aus Hamburg werden erwartet. In wenigen Minuten geht es dann auch endlich los!
20:12
Über Jahrzehnte war das Spiel zwischen Lautern und dem HSV eine Klassiker in der Bundesliga und das Hinspiel im Oktober 2022 war das erste Aufeinandertreffen der beiden Clubs in der zweiten Liga. 1:1 trennten sich die beiden Mannschaften vor rund einem halben Jahr - dabei führten die Hamburger sehr lange und verschossen sogar einen Elfmeter. Kaiserslautern bestrafte diesen Fehler und kam in der Schlussphase noch zum Ausgleich.
20:06
Für die Hamburger gab es beim 6:1 gegen Hannover einiges zu feiern, dementsprechend gut dürfte die Laune vor diesem Traditionsduell sein. Daher fallen die Veränderungen der Startelf bei den Gästen eher verhalten aus: Muheim kehrt nach seiner Gelbsperre zurück auf die Außenverteidigerposition und im Abwehrzentrum hat sich David neben Kapitän Schonlau zunächst festgespielt. Im Dreier-Mittelfeld gibt es mit Suhonen für Meffert (krank) dagegen die letzte Veränderungen. In der Offensive setzt der HSV wie gewohnt auf das Trio Jatta, Glatzel und Kittel.
20:00
Der FCK unterlag am vergangenen Wochenende mit 0:1 bei der Eintracht aus Braunschweig und verändert seine Startelf im Vergleich zu dieser Partie folgendermaßen: Die Viererkette aus Zimmer, Kraus, Bormuth und Zuck startet unverändert. Auf der Doppel Sechs spielt Niehues statt Rapp und speziell die Offensive wird massiv umgebaut. Einzig Ritter bleibt als 10er in der ersten Elf und geht heute gemeinsam mit Redondo, Zolinski und de Préville auf Torejagd. Hanslik, Hercher und Boyd müssen dagegen auf der Ersatzbank Platz nehmen.
19:41
Die Roten Teufel haben sich als Aufsteiger richtig gut etabliert und speziell durch die gute Hinrunde hat Kaiserslautern in der Schlussphase der Saison nichts mit dem direkten Abstiegskampf zu tun. Nach der Winterpause konnten die Gastgeber ihre starke Form allerdings nicht mehr ganz halten und nur elf Punkte aus zehn Spielen holen, was aktuell für den siebten Tabellenplatz reicht. Der letzte Sieg gelang dem FCK im Februar zuhause gegen Fürth - das ist ganz schön lange her! Die Ansprüche aus Hamburg sind dagegen natürlich andere, denn in diesem Jahr soll endlich die Rückkehr in die Bundesliga gelingen! Heidenheim hat gegen Hannover vorgelegt und ist durch die drei Punkte am HSV vorbeigezogen. Durch einen Auswärtssieg wollen die Hamburger den zweiten Tabellenplatz natürlich direkt wieder zurückerobern. Allerdings sind die Leistungen der Hanseaten in den letzten Wochen wechselhaft: Nur zwei der letzten fünf Ligaspiele konnte der HSV gewinnen, wodurch das Aufstiegsrennen noch mal richtig spannend wurde.
19:32
Guten Abend und herzlich Willkommen zum Samstagsabendspiel in der 2. Bundesliga. Um 20:30 Uhr treffen mit dem 1.FC Kaiserslautern und dem HSV zwei echte Traditionsclubs aufeinander.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.