• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2020/2021
  • Österreich - Bundesliga
  • RB Salzburg gegen Wolfsberger AC
  • Liveticker
28. Apr. 2021 - 18:30
Beendet
RB Salzburg
1 : 1
Wolfsberger AC
0 : 0
68.
2021-04-28T17:54:04Z
86.
2021-04-28T18:12:04Z
64.
2021-04-28T17:49:19Z
22.
2021-04-28T16:54:09Z
52.
2021-04-28T17:37:59Z
46.
2021-04-28T17:31:12Z
46.
2021-04-28T17:31:49Z
60.
2021-04-28T17:46:26Z
60.
2021-04-28T17:47:05Z
65.
2021-04-28T17:50:57Z
59.
2021-04-28T17:44:33Z
73.
2021-04-28T17:59:25Z
73.
2021-04-28T17:59:51Z
80.
2021-04-28T18:07:11Z
1.
2021-04-28T16:29:07Z
45.
2021-04-28T17:15:54Z
46.
2021-04-28T17:30:34Z
90.
2021-04-28T18:19:58Z
Stadion
Red Bull Arena
Schiedsrichter
Dieter Muckenhammer

Liveticker

90
20:28
Einen schönen Abend aus Salzburg, bis zum nächsten Mal!
90
20:28
Halbzeitfazit:
RBS und der WAC trennen sich im Rückspiel der Meistergruppe mit einem 1:1-Unentschieden. Nach einer torlosen ersten Hälfte begann auch Durchgang zwei ähnlich bescheiden. Es sollte bis zur 68. Minute dauern, ehe die Torsperre durchbrochen wurde. Bei einem Liendl-Freistoß aus dem Halbfeld schraubte sich Affengruber am höchsten und büchsierte den Ball per Kopf ins eigene Tor. In der Folge stürmten die Bullen mit Mann und Maus aufs gegnerische Tor und erzwangen fünf Minuten vor Schluss noch den hochverdienten Ausgleich in Person von Adeyemi. Die Punkteteilung geht am Ende in Ordnung, auch wenn die Salzburger die besseren Chancen hatten.
90
20:27
Michael Liendl: „Ich finde, dass wir im Spiel viel Glück gehabt haben, was man gegen Salzburg aber auch braucht. Wir haben alles reingeschmissen was ging und sind sehr froh, mit dem Punkt vom Platz zu gehen.“
90
20:27
David Affengruber: „Das Eigentor ist bitter gelaufen, da habe ich den Ball zu schwach erwischt. Das tut mir leid. Aber wir haben uns dann nochmal gut zurückgekämpft. Die Leistung der gesamten, jungen Mannschaft war sehr gut und jetzt müssen wir schauen, wie es weitergeht.“
90
20:19
Spielende
90
20:19
Und wieder ist bei Kuttin Endstation, diesmal nach einem Distanzschuss von Mwepu.
90
20:18
Kuttin ist vor Daka zur Stelle und hält vorerst das Unentschieden fest.
90
20:17
Die offizielle Nachspielzeit beträgt vier Minuten.
90
20:16
Okafor versucht es direkt und schupft Kuttin das Leder direkt in die Arme.
90
20:16
Es gibt noch einmal Freistoß für die Bullen aus einer aussichtsreichen Position!
88
20:14
Mwepo kommt im Strafraum zum Abschluss, gerät dabei jedoch in Rücklage und haut den Ball übers Tor.
87
20:13
Eine Ecke von Seiwald führt zum nächsten Salzburg-Corner.
86
20:12
Tooor für RB Salzburg, 1:1 durch Karim Adeyemi
Da ist der überfällige Ausgleich für die Hausherren!! Okafor wird im Sechzehner ideal bedient und legt auf Adeyemi ab, der die Kugel mit links in die Maschen haut.
Karim Adeyemi
RB Salzburg
84
20:09
Die Salzburger werfen jetzt alles nach vorn, um zumindest noch einen Punkt einzuheimsen. Okafor probiert es mit einem Distanzschuss, doch der geht weit am Ziel vorbei.
82
20:08
Eine Großtat von Giorbelidze verhindert einen Torschuss von Kristensen aus wenigen Metern Torentfernung, das war eng!
81
20:07
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Luka Lochoshvili
Luka Lochoshvili
Wolfsberger AC
81
20:06
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Michael Liendl
Michael Liendl
Wolfsberger AC
80
20:06
Die nächste Ausgleichschance für den Meister, doch Sučić kann die Kugel mit seinem Volleyschuss aus kurzer Distanz nicht im Tor von Kuttin unterbringen!
79
20:05
Es gibt Freistoß für die Bullen aus dem linken Halbfeld. Seiwalds Hereingabe kommt über Umwege zum Schuss und trifft aus 25 Metern ein zweites Mal am heutigen Abend nur Aluminium. Das war die große Chance auf den Ausgleich!
77
20:03
Sučić führt einen weitere Ecke aus, doch auch die ändert nichts am aktuellen Spielstand.
76
20:02
Bei einem Vorstoß der Salzburger schießt Bernardo aufs gegnerische Tor, doch sein Abschluss fällt deutlich zu schwach aus.
75
20:00
Der WAC versucht, die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen, da die Bullen ein wenig von der Rolle wirken.
73
19:59
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Cheikhou Dieng
Cheikhou Dieng
Wolfsberger AC
73
19:59
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Dejan Joveljić
Dejan Joveljić
Wolfsberger AC
73
19:59
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Kai Stratznig
Kai Stratznig
Wolfsberger AC
73
19:59
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Christopher Wernitznig
Christopher Wernitznig
Wolfsberger AC
73
19:58
Erneut hält Kuttin seinen Kasten sauber, nachdem Ramalho nach Sučić-Flanke wuchtig aufs Tor köpft.
72
19:57
Bernardo bedient Daka im gegnerischen Sechzehner, wo der neue Mann mit einem Drehschuss zumindest eine Ecke herausholt.
72
19:57
Bernardo bedient Daka im gegnerischen Sechzehner, wo der neue Mann mit einem Drehschuss zumindest eine Ecke herausholt.
71
19:56
20 Minuten bleiben den Bullen noch, um ihre Torsperre am heutigen Abend zu durchbrechen.
69
19:55
Wie werden die Salzburger auf diesen Rückschlag reagieren?
68
19:54
Tooor für Wolfsberger AC, 0:1 durch David Affengruber (Eigentor)
Da ist die überraschende Führung für die Gäste!! Liendl bringt den Ball per Freistoß vors Bullen-Gehäuse, wo Affengruber diesen mit einem völligen Blackout ins eigene Tor köpft.
David Affengruber
RB Salzburg
65
19:50
Einwechslung bei RB Salzburg: André Ramalho
André Ramalho
RB Salzburg
65
19:50
Auswechslung bei RB Salzburg: Max Wöber
Max Wöber
RB Salzburg
64
19:49
Gelbe Karte für Enock Mwepu (RB Salzburg)
Für ein rüdes Einsteigen gegen Taferner gibt es zurecht die gelbe Karte.
Enock Mwepu
RB Salzburg
63
19:48
Wieder findet sich für Seiwalds Hereingabe ein Abnehmer, doch Bernardo köpft völlig freistehend über das Gästegehäuse. Das kann er besser!
62
19:47
Es gibt Eckball Nummer fünf für die Bullen.
61
19:47
Einwechslung bei RB Salzburg: Enock Mwepu
Enock Mwepu
RB Salzburg
61
19:46
Auswechslung bei RB Salzburg: Patrick Farkas
Patrick Farkas
RB Salzburg
61
19:46
Einwechslung bei RB Salzburg: Noah Okafor
Noah Okafor
RB Salzburg
61
19:46
Auswechslung bei RB Salzburg: Mërgim Berisha
Mërgim Berisha
RB Salzburg
59
19:44
Einwechslung bei Wolfsberger AC: Dario Vizinger
Dario Vizinger
Wolfsberger AC
59
19:44
Auswechslung bei Wolfsberger AC: Thorsten Röcher
Thorsten Röcher
Wolfsberger AC
59
19:44
Auch Farkas Flanke findet auf der anderen Seite keinen Abnehmer.
57
19:43
Am rechten Flügel schlägt Novak eine Flanke, die direkt in den Armen von Stanković landet.
56
19:41
Seiwald führt aus und findet Wöber, der die Kugel nicht entscheidend aufs Tor köpfen kann.
56
19:41
Kristensen probiert es mit einem Schuss aus der Distanz und holt einen Corner heraus.
53
19:38
Eine tolle Chance für die Gäste! Joveljić kommt ein wenig unerwartet zum Abschluss, bringt den Ball aus zehn Metern aber nicht im Tor unter.
52
19:37
Gelbe Karte für Roman Stary (Wolfsberger AC)
Roman Stary
Wolfsberger AC
51
19:37
Wieder die Bullen im Angriff, doch Adeyemis Abspiel am Fünfer kann von Novak in allerhöchster Not geklärt werden.
50
19:35
Nach einem Zweikampf mit Affengruber bleibt Röcher kurz am Boden liegen, wird allerdings weitermachen können.
49
19:34
Die Bullen haben sich in der Gästehälfte festgesetzt und drängen vehement auf die Führung.
47
19:34
Eine Glanzparade von Kuttin hält die Wölfe im Spiel! Seiwald zirkelt das Leder zur Mitte, wo sich Kristensen hochschraubt und den WAC-Schlussmann mit einem wuchtigen Kopfball ernsthaft prüft.
46
19:32
Es gibt eine Ecke für die Bullen.
46
19:31
Einwechslung bei RB Salzburg: Rasmus Kristensen
Rasmus Kristensen
RB Salzburg
46
19:31
Auswechslung bei RB Salzburg: Andreas Ulmer
Andreas Ulmer
RB Salzburg
46
19:31
Einwechslung bei RB Salzburg: Patson Daka
Patson Daka
RB Salzburg
46
19:31
Auswechslung bei RB Salzburg: Brenden Aaronson
Brenden Aaronson
RB Salzburg
46
19:30
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:19
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es in der Bullen-Arena 0:0. Zwar starteten die Salzburger stark in die Partie, doch auch der WAC ließ bald seinen Matchplan erkennen. Der Meister kam immer wieder zu guten Tormöglichkeiten, mit denen bislang jedoch zu fahrlässig umgegangen wurde. Die beste Chance hatte Adeyemi, als er nach nur drei Minuten die Querlatte traf. Der WAC lauerte indes auf Konter, was den Bullen immer wieder das Leben schwer machte. Hoffen wir in Halbzeit zwei auf Tore, gleich geht’s weiter!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
43
19:14
Beinahe wieder eine Möglichkeit auf einen Abschluss, doch Adeyemi kommt am Sechzehner ins Straucheln und lässt sich so den Ball abluchsen.
42
19:12
Erneut dribbelt sich Adeyemi in den Wölfe-Strafraum und holt die nächste Ecke für die Salzburger heraus. Ulmer führt aus und spielt die Kugel direkt zum Gegner.
41
19:11
Die Salzburger schaffen es kaum, nach einem Ballgewinn den direkten Zug zum Tor zu entwickeln.
39
19:09
Muharemovic tut sich bei einem Zweikampf mit Aaronson weh, kann aber weitermachen.
37
19:08
Die Wölfe kombinieren sich in den Salzburger Stafraum, wo Joveljić einen Schuss von Wernitznig abfälscht, ihn aber nicht aufs Tor lenken kann.
35
19:05
Ulmers scharfer Stanglpass geht rechts am WAC-Tor vorbei.
34
19:04
Auch diesen Standard führt Liendl aus, wirklich gefährlich wird es dabei aber nicht.
33
19:03
Im Halbfeld foult Ulmer Taferner, es gibt Freistoß für die Wölfe. Liendl bringt den Ball nach vorn und holt Eckball Nummer zwei heraus.
31
19:01
Die nächste gute Möglichkeit für die Salzburger! Diesmal legt Adeyemi für Berisha auf, der aus kurzer Distanz nicht das gegnerische Gehäuse trifft.
30
19:01
Liendl tritt die erste Ecke für den WAC, doch Muharemovic begeht bei der Ballannahme ein Offensivfoul.
29
19:00
Auf der anderen Seite kommt Joveljić bis zur Tor-Outline, wo er keinen Abnehmer für ein Zuspiel findet.
27
18:59
Wieder setzt sich Aaronson gut in Szene! Nachdem sich Adeyemi in den Strafraum dribbelt, spielt er auf für den Amerikaner, der knapp am Tor vorbeischießt.
26
18:57
Aaronson verliert beim Stanglpass von rechts die Bodenhaftung und schenkt dem WAC dadurch einen Abstoß.
24
18:55
Der erste Corner des Spiels bringt nichts Zählbares ein.
23
18:54
Gelbe Karte für Mario Leitgeb (Wolfsberger AC)
Mit etwas Verspätung sieht der Routinier Gelb, nachdem er zuvor mit offener Sohle gegen den Mann gegangen ist.
Mario Leitgeb
Wolfsberger AC
23
18:53
Es gibt Eckball für Salzburg! Sučić hält aus der Distanz drauf und zwingt Kuttin zu einer ersten Parade.
22
18:52
Das Spiel wird zunehmend ruppiger, weil beide Mannschaften mehr Körpereinsatz zeigen.
20
18:51
Es geht hin und her in der Bullen-Arena, wobei Torchancen noch Mangelware sind.
18
18:49
Die Wölfe haben Freistoß aus knapp 30 Metern! Wernitznig läuft an und knallt das Leder in die Mauer.
17
18:48
Der Biss aus der Anfangsphase ist den Gastgebern ein wenig abhanden gekommen.
15
18:45
Dem WAC gelingt es immer mehr, sich aus dem Würgegriff der Bullen zu befreien.
13
18:44
Die Fehlpässe häufen sich jetzt auf beiden Seiten...
11
18:41
Das Spielgeschehen findet in den ersten zehn Minuten vorwiegend in der Hälfte der Wölfe statt.
9
18:40
Die Gäste aus Kärnten tun sich schwer, gegen hoch stehende Salzburger ihr Offensivspiel aufzuziehen.
7
18:38
Novak verzettelt sich rechts in der Defensive und hat Glück, dass Berisha nichts aus diesem Patzer macht.
5
18:36
Wieder macht Adeyemi auf sich aufmerksam, nachdem er sich am rechten Flügel gegen zwei Gegenspieler durchsetzt und den Ball aus spitzem Winkel knapp am Gehäuse von Kuttin vorbeischießt.
3
18:35
Der erste Aufreger der Partie! Adeyemi wird bei einem Konter per Steilpass von Aaronson in Szene gesetzt und knallt die Kugel wuchtig an die Querlatte.
3
18:33
Beide Teams suchen von Anfang an den direkten Weg zum Tor.
1
18:31
Salzburg hat Anstoß. Die Hausherren laufen in einem 4-4-2-System auf, die Gäste spielen mit einer 4-3-1-2-Aufstellung.
1
18:29
Spielbeginn
18:28
Schiri Muckenhammer greift zur Pfeife, es kann losgehen!
18:27
Salzburg läuft in rot-weißen Trikots auf, der WAC in Schwarz.
18:24
Die 22 Akteure stehen bereit und werden schon bald das Spielfeld betreten.
15:54
Vor Spielbeginn hat es in Salzburg knapp 20 Grad.
15:53
Geleitet wird die Partie vom Unparteiischen Dieter Muckenhammer, der an den Seitenlinien von seinen beiden Assistent Andreas Zangerle und Clemens Schüttengruber unterstützt wird.
15:52
Bei den Bullen fällt heute Vallci verletzungsbedingt aus, zudem sitzt Bernede eine Sperre ab. Aufseiten der Wölfe fehlen Peretz und Sprangler, der Einsatz von Henriksson war bis zuletzt fraglich.
15:52
Zwei der bisherigen drei Saisonduelle konnten die Salzburger für sich entscheiden, einmal zog man den Kürzeren. Im Hinspiel der Meistergruppe letzte Woche gingen die Bullen früh durch Daka in Führung, ehe die Wolfsberger dank eines Treffers von Joveljić zum Ausgleich kamen. Nach Seitenwechsel brachte Berisha den österreichischen Meister erneut in Front, der den knappen Vorsprung in der Folge über die Zeit bringen konnte.
15:52
Bereits zum 36. Mal kommt es innerhalb der letzten neun Jahre zum Duell RBS gegen WAC. Dabei fuhren die Bullen 19 Siege ein, fünfmal gewannen die Wölfe, dazu kommen elf Unentschieden.
15:52
„Leider haben wir das erste Duell verloren. Wir haben aber gesehen, dass wenn wir einen Tick entschlossener auftreten als am Sonntag, etwas für uns drinnen ist. Wir fahren nach Salzburg und wollen dort punkten“, meinte WAC-Interimstrainer Roman Stary vor der Partie.
15:52
RB-Coach Jesse Marsch zur heutigen Aufgabe: „Ich glaube, dass der WAC am Sonntag gegen uns sehr gut gespielt hat. Und sie sind sicherlich auf ein weiteres kampfintensives Spiel am Mittwoch vorbereitet. Aber auch wir waren vor allem nach der Pause stark und haben letztlich verdient gewonnen.“
09:48
Herzlich willkommen zur 28. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel RB Salzburg gegen Wolfsberger AC!

Die Bullen starteten mit drei Siegen en suite in die Meistergruppe, patzten dann jedoch überraschend in Tirol mit einer 2:3-Niederlage. Auch beim WAC geriet man in Hälfte eins ins Straucheln, schaukelte den 2:1-Sieg am Ende aber souverän heim. Fünf Spiele vor Schluss liegt der amtierende Meister acht Zähler vor dem ersten Verfolger Rapid, mit einem Sieg heute würde man den nächsten Riesenschritt Richtung Titel Nummer acht machen.

Die Hinrunde der Meistergruppe hatte es beim WAC in sich. Nach den bitteren Niederlagen gegen Rapid (1:8) und den LASK (1:2) fand man zuletzt gegen die WSG (2:0) und Sturm (1:0) zurück auf die Siegerstraße, ehe es am Samstag gegen Salzburg wieder einen Dämpfer setzte. Würde es den Kärntnern gelingen, den Serienmeister im „Rückspiel“ zu biegen, bliebe man dran an Sturm und LASK im Kampf um Platz drei.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.