Zum Inhalt springen
16. Apr. 2023 - 15:30
Beendet
Werder Bremen
1 : 2
SC Freiburg
0 : 0
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Zuschauer
42.100
Schiedsrichter
Florian Badstübner

Liveticker

90.+7
17:31
Fazit
Freiburg gewinnt mit 2:1 in Bremen. Die erste Halbzeit bot nur wenig Unterhaltung. Es gab kaum Abschlüsse, weil keine Mannschaft ins Risiko ging. Das wurde in der zweiten Halbzeit direkt besser. Werder erzielte in der 46. Minute die Führung. Aber eigentlich war es der SC, der besser aus der Kabine kam. Die Gäste wirkten griffiger und Bremen war immer wieder unsortiert. Der Ausgleich durch Sallai wurde von den Hausherren äußerst schwach verteidigt. Und dann setzte Freiburg noch einen drauf. Höler drehte das Spiel mit einem herausragenden Kopfball. Danach passierte nicht mehr viel. Der SC spielte die Uhr souverän runter. Die Niederlage ist bitter für die Bremer, weil sie ebenbürtig waren. Freiburg war heute effektiver.
90.+7
17:26
Spielende
90.+7
17:26
Ein letzter Abschluss für Bremen. Schmid probiert es mit einem Fallrückzieher von der Strafraumgrenze. Flekken fängt den Ball.
90.+4
17:24
Schmid hat 20 Meter vor dem Tor freie Schussbahn. Er setzt den Schlenzer aber zwei Meter drüber.
90.+2
17:22
Schmid zieht volley aus der zweiten Reihe ab. Sein Schuss kommt zu zentral. Flekken fängt den Ball.
90.+2
17:22
Bremen kommt nicht mehr in den Strafraum. Pieper spielt Stürmer, aber auch das hilft bisher nicht.
90.
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
17:20
Freiburg vergibt die Entscheidung! Jeong ist links im Strafraum frei durch. Sildillia ist in der Mitte mitgelaufen. Jeong macht aber noch einen Haken und zieht dann selbst ab. Veljković sprintet dazwischen und blockt den Schuss.
88.
17:18
Flekken hatte eine Wunde am Mund. Diese wurde nun geschlossen. Der Torwart kann mit neuem Trikot weiterspielen.
87.
17:16
Flekken sitzt am Boden. Er muss behandelt werden. Badstübner zeigt deutlich an, dass das nachgespielt wird.
85.
17:15
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Nils Petersen
SC Freiburg
85.
17:15
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
Roland Sallai
SC Freiburg
85.
17:15
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
Woo-yeong Jeong
SC Freiburg
85.
17:15
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
Vincenzo Grifo
SC Freiburg
84.
17:14
Dinkçi bekommt rechts im Strafraum den Ball. Er zieht aus spitzem Winkel ab. Sein Schuss geht drüber. Ducksch ärgert sich in der Mitte.
83.
17:14
Einwechslung bei Werder Bremen: Eren Dinkçi
Eren Dinkçi
Werder Bremen
83.
17:14
Auswechslung bei Werder Bremen: Maximilian Philipp
Maximilian Philipp
Werder Bremen
83.
17:13
Einwechslung bei Werder Bremen: Amos Pieper
Amos Pieper
Werder Bremen
83.
17:13
Auswechslung bei Werder Bremen: Niklas Stark
Niklas Stark
Werder Bremen
83.
17:13
Im Konter kommen die Hausherren mal wieder nach vorne. Die Flanke von Schmidt wird jedoch geklärt.
82.
17:12
Freiburg verteidigt die Führung sehr souverän. Bremen kommt nicht in Strafraumnähe.
79.
17:09
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
Kiliann Sildillia
SC Freiburg
79.
17:09
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
Lucas Höler
SC Freiburg
79.
17:09
Schmid flankt mit dem Außenrist zentral an die Strafraumgrenze auf Ducksch, der wuchtig mit rechts abzieht. Sein Schuss wird von Eggestein geblockt.
78.
17:08
Höler hat eine Verletzung am Oberschenkel. Er kann wohl nicht weiterspielen.
77.
17:07
Einwechslung bei Werder Bremen: Niklas Schmidt
Niklas Schmidt
Werder Bremen
77.
17:07
Auswechslung bei Werder Bremen: Leonardo Bittencourt
Leonardo Bittencourt
Werder Bremen
76.
17:06
Nach einem herausragenden Seitenwechsel von Ducksch hat Bremen auf rechts etwas Platz. Philipp legt den Ball für Weiser ab, der vor das Tor flankt. Die Hereingabe landet in den Armen von Flekken.
75.
17:05
Einwechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
Romano Schmid
Werder Bremen
75.
17:05
Auswechslung bei Werder Bremen: Jens Stage
Jens Stage
Werder Bremen
75.
17:05
Einwechslung bei Werder Bremen: Ilia Gruev
Ilia Gruev
Werder Bremen
75.
17:04
Auswechslung bei Werder Bremen: Christian Groß
Christian Groß
Werder Bremen
73.
17:02
Gelbe Karte für Niklas Stark (Werder Bremen)
Stark bekommt für ein Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte.
Niklas Stark
Werder Bremen
71.
17:01
Tooor für SC Freiburg, 1:2 durch Lucas Höler
Die Gäste gehen in Führung! Sallai schlägt von der linken Seite eine schöne Flanke vor das Tor. Höler steigt hoch und setzt den Kopfball aus elf Metern perfekt neben den rechten Pfosten. Da hat Pavlenka keine Chance.
Lucas Höler
SC Freiburg
69.
16:58
Nächster Fallrückzieher eines Bremers. Diesmal probiert es Weiser nach einer Flanke von der linken Seite. Sein Versuch geht deutlich über das Tor.
67.
16:56
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Roland Sallai
Freiburg macht den Ausgleich! Flekken schlägt einen langen Ball nach vorne. Höler gewinnt an der Strafraumgrenze das Kopfballduell gegen Veljković. Die Kugel landet rechts im Strafraum bei Sallai, der keinen Gegenspieler hat und direkt mit rechts aus zehn Metern verwandelt. Das war nicht gut verteidigt von Bremen.
Roland Sallai
SC Freiburg
64.
16:54
Günter flankt flach von links in die Mitte. Stark klärt den Ball.
63.
16:53
Das Spiel wird jetzt etwas wilder. Beide Mannschaften sind mutiger als noch in der ersten Halbzeit.
61.
16:52
Philipp beinahe mit dem Traumtor! Weiser flankt den Ball von rechts in die Mitte. Die Hereingabe kommt in den Rücken von Philipp, der deshalb zum Seitfallzieher ansetzt. Er trifft die Kugel perfekt. Flekken wehrt den Schuss mit der Schulter ab. Das war stark gemacht von Philipp.
60.
16:50
Grifo flankt scharf von der linken Seite in die Mitte. Erneut steht Veljković richtig und klärt den Ball.
57.
16:47
Freiburg spielt sich gut über die rechte Seite durch. Kübler bringt den Ball hoch in die Mitte. Veljković klärt in höchster Not. Die Gäste werden immer gefährlicher
55.
16:45
Ole Werner ist an der Außenlinie sehr aktiv. Er ordnet seine Bremer Mannschaft, weil Freiburg etwas griffiger wirkt.
52.
16:42
Obwohl Werder hier in Führung gegangen ist, wirkt die Mannschaft im zweiten Durchgang etwas unsortiert. Freiburg ist besser im Spiel.
50.
16:41
Bremen im Glück! Dōan bringt den Ball rechts von der Grundlinie hoch vor das Tor. Pavlenka bringt eine Hand dran, aber das Spielgerät landet vor den Füßen von Sallai. Dann wird es unübersichtlich. Mehrere Spieler stochern nach dem Ball. Am Ende hat Werder Glück, weil kein Freiburger einen Abschluss hinbekommt und die Kugel in den Armen von Pavlenka landet.
49.
16:39
Das 1:0 ist das erste Tor von Maximilian Philipp im Bremer Trikot.
46.
16:36
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Maximilian Philipp
Bremen erzielt die Führung! Erst schießt Grifo von der Strafraumgrenze an den angelegten Arm von Stark. Freiburg regt sich tierisch auf, aber das Spiel läuft zu Recht weiter. Werder geht in den Konter. Bittencourt und Philipp laufen auf den Strafraum zu. Nur noch Lienhart und Flekken sind im Weg. Bittencourt spielt im genau richtigen Moment den perfekten Querpass auf Philipp, der nur noch ins leere Tor schießen muss. Ein perfekter Konter!
Maximilian Philipp
Werder Bremen
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
16:20
Halbzeitfazit
Bremen und Freiburg gehen mit einem torlosen Remis in die Pause. Die erste Halbzeit war sehr ereignisarm. Beide Mannschaften verteidigten diszipliniert, gingen aber dafür offensiv überhaupt kein Risiko ein. Werder zeigte teilweise schöne Ballstafetten. Die Hausherren hatten in Strafraumnähe aber keine Ideen. Man merkte, dass Füllkrug fehlt. Der SC wurde nur durch Freistöße ansatzweise gefährlich. Das 0:0 ist das einzig mögliche Ergebnis nach diesen 45 Minuten.
45.+1
16:17
Ende 1. Halbzeit
45.
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
16:16
Ducksch probiert es aus mehr als 30 Metern, weil er sieht, dass Flekken weit vor seinem Tor steht. Der Schuss des Bremers geht rechts daneben.
42.
16:13
Gelbe Karte für Roland Sallai (SC Freiburg)
Auch Sallai holt sich seine fünfte Gelbe Karte ab. Er hat Friedl bei einem Kopfballduell an der Mittellinie mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen.
Roland Sallai
SC Freiburg
40.
16:11
Keine der beiden Mannschaften kommt in den Strafraum. Das liegt auch daran, dass das Risiko gescheut wird.
37.
16:07
Bremen spielt sich teilweise mit schönen Ballstafetten nach vorne. In Strafraumnähe fällt den Grün-Weißen aber wenig ein. Ohne Füllkrug kommen keine hohen Flanken in die Mitte.
34.
16:04
Sallai flankt von der linken Strafraumecke auf den zweiten Pfosten. Seine Hereingabe geht am langen Pfosten ins Aus.
31.
16:01
Gelbe Karte für Maximilian Eggestein (SC Freiburg)
Eggestein sieht die fünfte Gelbe Karte, weil er Philipp im Mittelfeld voll auf den Fuß tritt.
Maximilian Eggestein
SC Freiburg
29.
15:59
Freiburg ist jetzt wieder besser im Spiel. Die kurze Druckphase der Bremer ist vorbei.
26.
15:57
Erste Chance für Freiburg! Grifo schießt einen Freistoß aus 25 Metern direkt aufs Tor. Der Bremer Keeper kann den zentralen Aufsetzer nur abprallen lassen. Der zweite Ball landet bei Sallai. Dessen Nachschuss geht rechts daneben.
25.
15:55
Bremen ist in den letzten Minuten die leicht überlegene Mannschaft. Freiburg lässt den Hausherren im Zentrum ungewöhnlich viel Platz. Werder kommt aber noch nicht gefährlich vor das Tor.
23.
15:54
Flekken spielt einen Fehlpass ins Zentrum auf Ducksch. Der Bremer Stürmer schießt aus 25 Metern aufs Tor. Sein Abschluss ist aber kein Problem für Flekken, der den Ball fängt.
22.
15:53
Stark flankt aus dem rechten Halbfeld in den Strafraum. Am Elfmeterpunkt kommt Stage zum Kopfball. Sein Abschluss geht aber deutlich drüber.
20.
15:50
Beide Mannschaften spielen noch ziemlich ungenau. Der Ballbesitz wechselt häufig. Es ist ein zerfahrenes Spiel auf Augenhöhe.
18.
15:48
Groß spielt Philipp rechts im Strafraum an. Der Stürmer legt nochmal quer, sein Pass findet aber keinen Mitspieler. Außerdem stand Philipp im Abseits.
17.
15:47
Badstübner pfeift einen Einwurf von Jung zurück, weil dieser deutlich im Feld stand. Es geht weiter mit Einwurf für Freiburg.
16.
15:46
Höler hat aus Versehen die Hand von Friedl ins Gesicht bekommen. Der Freiburger muss sich kurz berappeln. Nach einem Handschlag mit Friedl geht es für Höler weiter.
14.
15:45
Bremen kommt das erste Mal nach einer Ecke zum Abschluss. Aber schon während des Kopfballs von Veljković ertönt die Pfeife, weil Stark ein Offensivfoul begangen hat.
13.
15:43
Gelbe Karte für Ritsu Dōan (SC Freiburg)
Dōan spitzelt nach einem Foul im Mittelfeld den Ball weg, um eine schnelle Ausführung des Freistoßes zu verhindern. Dafür gibt es Gelb.
Ritsu Dōan
SC Freiburg
11.
15:41
Gelbe Karte für Christian Groß (Werder Bremen)
Groß kommt im Mittelfeld gegen Eggestein zu spät. Dafür gibt es Gelb, weil Groß schon nach drei Minuten Gelb hätte bekommen können.
Christian Groß
Werder Bremen
9.
15:39
Bittencourt hat in einem Bremer Konter einen von Höfler abbekommen. Er bleibt kurz liegen, muss aber nicht behandelt werden.
7.
15:38
Grifo schießt den fälligen Freistoß in die hochspringende Mauer.
6.
15:37
Freiburg kommt etwas besser ins Spiel. Sallai zieht aus 20 Metern ab. Sein Schuss landet in den Armen von Pavlenka, aber Bittencourt hatte Sallai beim Schuss gefoult. Deshalb gibt es Freistoß aus gefährlicher Position.
5.
15:35
Sallai flankt von der rechten Seite in die Mitte. Veljković klärt vor Höler.
3.
15:34
Die folgende Ecke führt zu einem Freiburger Konter, den Groß mit einem Foul unterbindet. Er hat Glück, dass er ohne Gelb davonkommt.
2.
15:33
Erste gute Chance für Werder! Freiburg klärt den Freistoß zunächst, aber dann spielt Bittencourt nochmal flach in den Strafraum. Weiser legt den Ball von der Grundlinie auf Philipp zurück, der aus acht Metern abzieht. Sein Schuss wird abgefälscht und geht drüber.
1.
15:32
Bittencourt wird im rechten Halbfeld von Höfler gefoult. Das gibt einen ersten Freistoß für Bremen.
1.
15:30
Spielbeginn
14:57
Christian Streich nimmt bei Freiburg drei Wechsel im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Bayern vor. Lienhart ist nach seiner Oberschenkelverletzung wieder bereit für die Startelf. Er ersetzt Gulde in der Innenverteidigung. Kübler startet anstelle von Sildillia in der Rechtsverteidigung und Sallai vertritt Gregoritsch, der Probleme am Sprunggelenk hat, im Sturm.
14:56
Zum Personal: Ole Werner tauscht in der Bremer Startelf im Vergleich zum 2:2 gegen Mainz nur den verletzten Niclas Füllkrug mit Maximilian Philipp aus.
14:46
Der SC Freiburg ist momentan auch nicht in Top-Form. In den vergangenen sechs Ligaspielen gab es nur einen Sieg. Trotzdem sind die Breisgauer noch in Schlagdistanz zu den Champions-League-Plätzen. Platz drei ist nur vier Punkte entfernt. Ein heutiger Sieg wäre also enorm wichtig, auch weil Leverkusen dem SCF im Nacken sitzt. Die Werkself ist vier Punkte hinter den Freiburgern und spielt heute Abend noch in Wolfsburg. Wenn Freiburg die Form nicht schnell wiederfindet, könnte sogar noch die Qualifikation zur Euro League in Gefahr geraten.
14:40
Werder ist seit fünf Spielen sieglos. Da kommt die Wadenverletzung von Top-Torjäger Niclas Füllkrug natürlich zur Unzeit. Der Nationalspieler wird heute durch Maximilian Philipp vertreten. Die Leihgabe vom VfL Wolfsburg steht das erste Mal in der Startaufstellung der Bremer. Er soll dabei helfen, die letzten Abstiegssorgen zu beseitigen. Durch einen Sieg gegen Freiburg hätte der SVW 35 Punkte auf dem Konto und damit elf Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 28. Spieltag in der Bundesliga. Heute um 15:30 Uhr trifft Werder Bremen auf den SC Freiburg.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.