Zum Inhalt springen

Liveticker

90.+5
17:33
Fazit:
Schluss in Bochum! Der VfL besiegt die TSG 1899 Hoffenheim mit 5:2 und verschärft die Krise der Gäste damit weiter. In Halbzeit eins war die TSG praktisch nicht existent auf dem Rasen und die Gastgeber nutzten dies gnadenlos aus. Mit einem 3:0 ging es dann verdient in die Pause. Den zweiten Durchgang eröffnete André Breitenreiter mit einem Vierfach-Wechsel und sein Team erzielte prompt den Anschlusstreffer (49'). Doch so richtig Schwung kam nicht auf, stattdessen folgte der Dämpfer aus Sicht der Hoffenheimer in der 69. Minute und dem 4:1 für Bochum. Und auch auf das 2:4 aus Sicht der Gäste (77') hatte das Team von Thomas Letsch die passende Antwort mit dem Tor zum 5:2-Endstand (83'). Man kann der TSG zugutehalten, dass sie sich im zweiten Durchgang nicht vollends aufgegeben hat. Aber: Fünf Gegentreffer sind einfach viel zu viel. Und in Bochum ist man unter der Leitung von Thomas Letsch zu Hause weiter unbesiegbar. Einen schönen Abend noch!
90.+5
17:26
Spielende
90.+3
17:25
Die Kugel zappelt zum sechsten Mal im Hoffenheimer Netz, aber sofort geht die Fahne hoch! Beim Freistoß von Osterhage von rechts steht Losilla im Abseits und deshalb zählt sein Kopfballtreffer nicht.
90.
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
17:22
Gelbe Karte für Munas Dabbur (1899 Hoffenheim)
Dabbur packt Osei-Tutu ins Gesicht und drückt ihn zu Boden, genau vor den Augen des Linienrichters. Dafür kassiert er die Gelbe Karte.
Munas Dabbur
1899 Hoffenheim
89.
17:22
Dabbur versucht's nochmal! Links am Sechzehner kommt er aus der Drehung zum Abschluss und schlenzt die Kugel aufs lange Eck. Riemann macht sich lang und lenkt das Spielgerät um den Pfosten.
88.
17:20
Der Neue tritt direkt mal zum Freistoß an. Die Kugel liegt rechts auf Höhe des Sechzehners fast direkt an der Seitenlinie. Osterhage schlägt die Hereingabe in Richtung kurzer Pfosten, wo Brooks das Leder aus der Gefahrenzone befördert.
87.
17:18
Einwechslung bei VfL Bochum: Patrick Osterhage
Patrick Osterhage
VfL Bochum
87.
17:18
Auswechslung bei VfL Bochum: Kevin Stöger
Kevin Stöger
VfL Bochum
84.
17:17
Einwechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
Simon Zoller
VfL Bochum
84.
17:17
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
Takuma Asano
VfL Bochum
84.
17:17
Einwechslung bei VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu
Jordi Osei-Tutu
VfL Bochum
84.
17:16
Auswechslung bei VfL Bochum: Christopher Antwi-Adjei
Christopher Antwi-Adjei
VfL Bochum
83.
17:14
Tooor für VfL Bochum, 5:2 durch Moritz Broschinski
Erster Pflichtspieleinsatz, erster Treffer für den VfL! Kapitän Losilla empfängt die Kugel von links zentral am Strafraumrand und passt mit dem ersten Kontakt perfekt in die Gasse. Broschinski nimmt den Ball an, dreht sich und versenkt trocken links unten.
Moritz Broschinski
VfL Bochum
80.
17:12
Breitenreiter zückt seinen letzten Joker. Delaney verlässt völlig platt den Platz und wird durch Stiller ersetzt. Noch konnte der Däne die Geschicke nicht vollends an sich reißen.
79.
17:11
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
Angelo Stiller
1899 Hoffenheim
79.
17:11
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Thomas Delaney
Thomas Delaney
1899 Hoffenheim
77.
17:08
Tooor für 1899 Hoffenheim, 4:2 durch Munas Dabbur
Hoffenheim erzielt den erneuten Anschlusstreffer! Ein hoher Ball in den Sechzehner landet rechts auf dem Kopf von Dolberg. Dieser passt nach links zu Kramarić, der das Zuspiel nur schwer kontrollieren kann und deshalb keinen wirklichen Druck hinter den Abschluss bekommt. Baumann pariert, der Abpraller landet dann aber bei Dabbur und der schiebt locker rechts unten ein.
Munas Dabbur
1899 Hoffenheim
75.
17:06
Nun wechselt auch Thomas Letsch die ersten beiden Male. Dabei verhilft er Moritz Broschinski, der im Winter verpflichtet wurde, zum Debüt im blauen Trikot.
74.
17:06
Einwechslung bei VfL Bochum: Moritz Broschinski
Moritz Broschinski
VfL Bochum
74.
17:05
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Hofmann
Philipp Hofmann
VfL Bochum
74.
17:05
Einwechslung bei VfL Bochum: Keven Schlotterbeck
Keven Schlotterbeck
VfL Bochum
74.
17:05
Auswechslung bei VfL Bochum: Philipp Förster
Philipp Förster
VfL Bochum
72.
17:05
Hat der VfL damit den Deckel draufgemacht? Die TSG bräuchte jetzt in jedem Fall eine schnelle Reaktion, denn viel Zeit bleibt nicht mehr übrig.
69.
17:00
Tooor für VfL Bochum, 4:1 durch Erhan Mašović
Der Treffer zählt! Ein Eckball – getreten von Philipp Förster – fliegt hoch und weit an den langen Pfosten. Dort befindet sich Erhan Mašović im Zweikampf mit Thomas Delaney und setzt sich letztlich körperbetont durch, um den Ball dann ins rechte Ecke zu köpfen. Das Ziehen des Bochumer gegen seinen Gegenspieler hätte man durchaus ahnden können, es ist aber auch in Ordnung dies laufen zu lassen. Felix Brych sieht auch keinen Grund zum Eingreifen des VAR.
Erhan Mašović
VfL Bochum
68.
17:00
Jetzt prüft Stöger Baumann mal aus der zweiten Reihe. Und sein Schuss ins linke untere Eck bereitet dem deutschen Keeper auch etwas Probleme, da die Kugel kurz vor dem Kasten fies aufspringt. Im Nachfassen hat Baumann das Leder dann sicher.
66.
16:59
Viel passiert derzeit nicht, die Begegnung gönnt sich eine kurze Pause. Ab und an gibt es Standards auf beiden Seiten, jeweils aber ohne nennenswerte Torchancen.
63.
16:55
Nach einer Verlagerung auf die rechte Seite ist es wieder Baumgartner, der den Weg nach innen sucht. Dann möchte er Dolberg mit einem Steckpass in Szene setzen, spielt ihm allerdings in die Hacken.
61.
16:54
Irgendwie hat es Hoffenheim nicht geschafft, den Schwung, der durch das Tor hätte entstehen können, mitzunehmen und weiter Druck zu machen. Stattdessen gibt es viele Nickeligkeiten auf dem Rasen – alles Dinge, die dem VfL zugutekommen.
59.
16:51
Gelbe Karte für Philipp Förster (VfL Bochum)
Das muntere Kartenspiel geht weiter! Diesmal trifft es Förster, der Baumgartner mit einem Einsteigen von hinten zu Fall bringt. Hier hat Dankert keine andere Wahl.
Philipp Förster
VfL Bochum
56.
16:48
Gelbe Karte für Christoph Baumgartner (1899 Hoffenheim)
Da Baumgartner sich auch massiv über die Karte aufregt, wird er auch noch verwarnt. Hoffenheim zeigt nun auch mal Emotionen in dieser Partie.
Christoph Baumgartner
1899 Hoffenheim
56.
16:48
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Rudy sieht für ein Foul an der Seitenlinie den Gelben Karton. Mit der Entscheidung ist er überhaupt nicht einverstanden und kann man angesichts der bisherigen Linie des Referees auch verstehen.
Sebastian Rudy
1899 Hoffenheim
55.
16:46
Gelbe Karte für Philipp Hofmann (VfL Bochum)
Im Nachgang sieht Hofmann Gelb, der gegen seinen Gegenspieler das Bein anzieht.
Philipp Hofmann
VfL Bochum
54.
16:45
Asano verpasst das 4:1! Nach einem Einwurf von der rechten Seite kann Asano eigentlich frei auf Baumann zulaufen. Dabei legt er sich die Kugel zu weit vor, sodass der Torhüter vor ihm an den Ball kommt und die Situation entschärft.
51.
16:45
Die Bochumer fordern einen Handelfmeter. N'Soki berührt die Kugel im Zweikampf mit Asano unabsichtlich mit dem Arm. Dankert lässt weiterlaufen und auch Köln greift nicht ein. Richtige Entscheidung!
49.
16:40
Tooor für 1899 Hoffenheim, 3:1 durch Christoph Baumgartner
Das geht viel zu einfach! Angeliño schlägt aus der eigenen Hälfte einen hohen Diagonalball auf Baumgartner. Diesem wird im Eins-gegen-Eins von Soares die Tür nach innen aufgemacht und dies nutzt der Hoffenheimer aus. Er marschiert in den Sechzehner und erwischt Riemann mit einem Schuss ins kurze Eck auf dem falschen Fuß.
Christoph Baumgartner
1899 Hoffenheim
47.
16:39
Ganze vier Wechsel nimmt André Breitenreiter zur Pause vor. Die Bochumer hingegen betreten unverändert den Platz.
46.
16:38
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ermin Bičakčić
Ermin Bičakčić
1899 Hoffenheim
46.
16:38
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ozan Kabak
Ozan Kabak
1899 Hoffenheim
46.
16:38
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
Munas Dabbur
1899 Hoffenheim
46.
16:38
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
Dennis Geiger
1899 Hoffenheim
46.
16:37
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
Andrej Kramarić
1899 Hoffenheim
46.
16:37
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Ihlas Bebou
1899 Hoffenheim
46.
16:37
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
Sebastian Rudy
1899 Hoffenheim
46.
16:37
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Tom Bischof
Tom Bischof
1899 Hoffenheim
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
16:20
Halbzeitfazit:
Hoffenheim gerät bereits in Halbzeit eins In Bochum ordentlich unter die Räder! Der VfL führt nach 45 Minuten hochverdient mit 3:0. Ganze fünf Minuten zeigte die TSG zu Beginn, wie es hier gehen kann: Kampf, Zweikampfbereitschaft – das alles war zu sehen. Doch relativ schnell kippte das Pendel in Richtung der Mannschaft aus dem Ruhrpott. Nach zwei guten Möglichkeiten seines Teams erzielte Philipp Hofmann die Führung (22'). Auch fortan spielten nur die Gastgeber und legten noch gleich zweimal eiskalt nach: Philipp Förster (30') und Takuma Asano (40') trugen sich in die Torschützenliste ein. Das Abwehrverhalten bei den Gegentoren war jeweils amateurhaft, alle drei Male wurden die Treffer aber auch sensationell vorbereitet durch Christopher Antwi-Adjei. Ist da noch was zu machen für die Gäste? Gleich gibt's die Antwort!
45.+3
16:19
Ende 1. Halbzeit
45.+2
16:19
Die Partie trudelt jetzt so langsam in Richtung Halbzeit. Das Stadion erhebt sich nochmal und zollt der tollen Leistung der Heimmannschaft Respekt.
45.+1
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
16:17
Bei der TSG sind nur noch hängende Köpfe auf dem Spielfeld zu erkennen. Da muss einiges in der Pause passieren, damit sich hier am Ausgang der Partie noch etwas ändert.
41.
16:15
Kurz darauf mal ein Abschluss der TSG! Delaney zieht aus der zweiten Reihe ab, die Kugel segelt hoch über den Kasten.
40.
16:11
Tooor für VfL Bochum, 3:0 durch Takuma Asano
Bochum 3, Hoffenheim 0! Ein einfacher Spielzug erwischt Hoffenheim wieder auf dem falschen Fuß. Nach einem hohen Ball ins Mittelfeld wird die Kugel verlängert und landet bei Antwi-Adjei. Dieser legt ab auf Asano und der marschiert mittig in Richtung Sechzehner, wo viel zu viel Platz ist. N'Soki ist mit ihm noch auf derselben Höhe, aber geht auch nicht energisch genug dazwischen. Vor dem Tor bleibt der Bochumer dann cool und tunnelt Baumann aus kürzester Distanz.
Takuma Asano
VfL Bochum
36.
16:09
Auf der anderen Seite klärt Brooks eine Ecke der Bochumer von der linken Seite souverän zu seinem Keeper. Wer geht jetzt voran bei den Gästen?
35.
16:07
Wieder gibt es eine Ecke für Hoffenheim, wieder läuft das Geschehen ähnlich ab. So steht weiterhin keine wirkliche Torchance für 1899 zu Buche.
33.
16:05
Vielleicht geht bei den Gästen ja mal was über einen Standard. Aber nein, die Ecke von rechts von Geiger gerät zu kurz. Der zweite Ball landet im Rückraum bei Baumgartner, dessen Schussversuch kläglich scheitert.
30.
16:02
Tooor für VfL Bochum, 2:0 durch Philipp Förster
Bochum eiskalt! Und wieder ist Antwi-Adjei entscheidend beteiligt. Links versucht er es zunächst mit der Flanke, diese kommt nicht durch. Das Leder springt erneut zu ihm und mit einem Haken lässt er Baumgartner locker aussteigen, auch Kabak guckt nur zu. Mit einem Pass in den Rückraum findet Antwi-Adjei Förster, der den Ball mit dem ersten Kontakt links unten im Eck platziert.
Philipp Förster
VfL Bochum
27.
16:00
Nach einem Freistoß der Bochumer bekommt Christopher Antwi-Adjei den zweiten Ball. Rechts entwischt er Baumgartner und flankt scharf in die Mitte. Erhan Mašović lässt das Leder über die Klinge streifen und prüft Baumann, der das Ding über die Latte lenkt.
25.
15:57
Ist das der Weckruf für die TSG? Die ersten fünf Minuten waren ordentlich, seitdem spielt nur der VfL.
22.
15:54
Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Philipp Hofmann
Das hat sich abgezeichnet! Ein langer Abschlag von Riemann landet links bei Soares. Dieser wird überhaupt nicht tangiert und schickt Antwi-Adjei im richtigen Moment zur Grundlinie. Dieser behauptet die Kugel, verzögert kurz und passt perfekt an den Fünfer, wo Hofmann eingelaufen kommt und das Leder mit links über die Linie drückt. Baumann ist machtlos.
Philipp Hofmann
VfL Bochum
21.
15:53
Förster übernimmt einen Freistoß aus 30 Metern halb linker Position. Diesmal aber sorgt der Standard der Bochumer nicht für Gefahr.
18.
15:50
Asano versucht es aus der zweiten Reihe. Sein Schussversuch rollt aber deutlich links am Kasten vorbei. Bochum bleibt dran!
16.
15:48
Mašović verpasst die Führung! Die Ecke rauscht von rechts in den Strafraum und wird am ersten Pfosten verlängert. So rutscht die Kugel zu Mašović durch, der am Fünfer völlig alleingelassen wird. Aber das Leder erwischt ihn in einer unangenehmen Höhe, mit der Brust versucht er, es aufs Tor zu bringen. Da kommt kein richtiger Druck hinter, sodass Baumann die Kugel aufnehmen kann.
15.
15:47
Asano geht rechts mit Tempo in die Box. Dann kommt Geiger und geht entschlossen dazwischen. Es gibt Ecke.
14.
15:46
Inzwischen muss man sagen, dass Bochum hier das Heft des Handelns in der Hand hat. Hoffenheim spielt abwartend und ist vielleicht auch etwas von der Kulisse beeindruckt.
12.
15:45
Bochum kriegt links in der Hälfte der Gäste einen Freistoß zugesprochen. Förster möchte für einen Überraschungsmoment sorgen und schickt Stöger zur Grundlinie. Der Ball gerät allerdings zu steil, den kann Stöger nicht mehr kriegen.
9.
15:42
Die erste gute Gelegenheit der Partie gehört den Hausherren! Nach einer Ecke von links blockt Mašović Brooks im Zentrum, sodass Hofmann am Elfmeterpunkt frei zum Kopfball kommt. Diesen setzt er mittig aufs Tor, Baumann packt zu.
8.
15:41
Antwi-Adjei empfängt die Kugel mit dem Rücken zum Tor im Sechzehner und möchte sich drehen. Die Hoffenheimer lassen ihn aber nicht, sodass die Chance verpufft.
7.
15:40
Baumgartner landet nach einem Luftzweikampf mit Soares ungewollt auf dessen Fuß. Dieser verspürt durchaus Schmerzen, zeigt aber an, dass es weitergeht.
5.
15:38
Beide Teams wirken dennoch sehr präsent in den Zweikämpfen zu Beginn, gerade bei der TSG ist das auffällig. Nur so kann es gehen.
4.
15:36
Beide Teams tasten sich zunächst ab. Zu Beginn werden auf beiden Seiten viele lange Bälle nach vorne gespielt.
1.
15:32
Auf geht's! Der VfL in den blauen Trikots stößt an. Hoffenheim läuft heute in gelber Kleidung auf.
1.
15:32
Spielbeginn
15:24
Schiedsrichter der Partie ist Bastian Dankert aus Rostock. Der 42-jährige Sportwissenschaftler wird dabei von René Rohde und Marcel Unger an den Seitenlinien unterstützt. Dr. Robert Kampka steht ihm außerdem als Vierter Offizieller zur Seite. In Köln sitzen Dr. Felix Brych und Marco Achmüller.
15:12
Um dem Negativtrend entgegenzuwirken, haben die Kraichgauer in der Winterpause auf dem Transfermarkt gehandelt. Mit John Anthony Brooks und Thomas Delaney kehrten zwei ehemalige Bekannte des deutschen Fußballs in die Bundesliga zurück und sollen mit ihrer Erfahrung wichtige Impulse liefern. Gleichzeitig muss Breitenreiter weiterhin auf Jacob Bruun Larsen, Dennis Geiger, Grischa Prömel, Angelo Stiller, Kevin Vogt, Pavel Kadeřábek und Robert Skov verzichten.
15:07
Die Gäste befinden sich schon seit geraumer Zeit im Sturzflug in der Bundesliga. Die gute Stimmung ob des soliden Saisonauftakts ist längst verflogen, seit acht Spielen hat Hoffenheim nicht mehr gewonnen. Dabei steht ein mageres Unentschieden in den letzten fünf Partien gegen den VfB Stuttgart zu Buche. Hinzu kommt das Pokalaus unter der Woche gegen RB Leipzig. Klar ist, dass in so einer Situation wohl auch der Trainer André Breitenreiter nicht mehr ganz so sattelfest dasteht. Für ihn und sein Team kommt heute im Grunde genommen nur ein Sieg in Frage.
14:58
Und Thomas Letsch hat noch ein Ass im Ärmel. Seit seinem Amtsantritt im Ruhrpott ist er in vier Heimspielen jeweils mit einem Sieg vom Platz gegangen. Dabei helfen, diese Serie weiter auszubauen, kann Cristian Gamboa vorerst nicht. Mit einer Innenbandverletzung im Knie fällt er mindestens bis März aus. Im übrigen ist der gesamte Kader des VfL fit.
14:46
Ist der Aufschwung beim VfL schon wieder vorbei? Der Sieg zum Auftakt in die zweite Saisonhälfte über Hertha BSC bedeutete den dritten in Serie in der Liga. Nun haben die Bochumer aber wieder zwei Partien am Stück verloren. Umso wichtiger wäre heute wieder ein Erfolgserlebnis für die Mannschaft von Trainer Thomas Letsch, handelt es sich doch um eine Sechs-Punkte-Partie im Kampf um den Abstieg. Die Hausherren – derzeit auf Rang 16 mit ebenso vielen Zählern – könnten bei einem Sieg punktemäßig gleichziehen mit der TSG.
14:36
Ein ganz herzliches Willkommen zur Fußball-Bundesliga am Samstagnachmittag und dem Kellerduell zwischen dem VfL Bochum und der TSG 1899 Hoffenheim! Anpfiff im Vonovia Ruhrstadion ist wie gewohnt um 15:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.