Zum Inhalt springen
04. Okt. 2023 - 19:00
Beendet
Preußen Münster
4 : 0
Erzgebirge Aue
2 : 0
Stadion
Preußenstadion
Zuschauer
9.396
Schiedsrichter
Fabienne Michel

Liveticker

90.
20:58
Fazit:
Preußen Münster fährt einen souveränen 4:0-Heimsieg gegen ein starres Erzgebirge Aue ein. Der SCP06 hatte die besseren Chancen, konnte mit seinen Umschaltmomenten zielstrebig den Weg in die gefährlichen Zonen finden und hatte mit Malik Batmaz einen überragenden Akteur auf dem Feld. Der energische Offensivspieler war mit drei Treffern die prägende Figur dieser Partie. Die Veilchen wiederum wirkten einfallslos. Nachdem ihr Plan A nicht den nötigen Erfolg brachte, fehlten alternative Lösungen, sodass Münster keine Probleme beim Verteidigen hatte. Aue befindet sich damit weiterhin im freien Fall und verliert am Ende verdientermaßen das dritte Spiel in Folge.
90.
20:51
Spielende
89.
20:50
Jetzt darf Meuer sein Glück versuchen. Der Stürmer der Gäste drückt aus zentraler Position und 20 Metern mit seinem linken Fuß ab. Max Schulze Niehues geht auf Nummer sicher und klärt zur Ecke. Die bringt, mal wieder, keinen Ertrag.
86.
20:47
Siebte Ecke für die Gastgeber. Die hohe Hereingabe von der rechten Seite segelt allerdings an Freund und Feind vorbei. Abstoß für Aue.
84.
20:46
Vielleicht kann sich hier der ein oder andere Einwechselspieler noch ein Erfolgserlebnis sichern. Genügend Joker befindet sich mittlerweile jedenfalls auf dem Feld.
83.
20:44
Einwechslung bei Preußen Münster: Yassine Bouchama
Yassine Bouchama
Preußen Münster
83.
20:44
Auswechslung bei Preußen Münster: Benjamin Böckle
Benjamin Böckle
Preußen Münster
83.
20:44
Einwechslung bei Preußen Münster: Marc Lorenz
Marc Lorenz
Preußen Münster
83.
20:43
Auswechslung bei Preußen Münster: Daniel Kyerewaa
Daniel Kyerewaa
Preußen Münster
81.
20:43
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Ramzi Ferjani
Ramzi Ferjani
Erzgebirge Aue
81.
20:43
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
Borys Tashchy
Erzgebirge Aue
81.
20:42
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Franco Schädlich
Franco Schädlich
Erzgebirge Aue
81.
20:42
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Tim Danhof
Tim Danhof
Erzgebirge Aue
80.
20:41
Die Veilchen hoffen nur noch auf das Ende dieser Partie. Sie laufen nicht mehr hoch an und lassen den Ball ohne großen Raumgewinn in den eigenen Reihen laufen. Der Meister der Regionalliga West hingegen hat es auf den nächsten Treffer abgesehen und läuft munter weiter an.
77.
20:37
Gelbe Karte für Steffen Nkansah (Erzgebirge Aue)
Ein Frust-Foul wie es im Buche steht. Steffen Nkansah kommt mit seiner Grätsche viel zu spät, hat keine Chance auf den Ball und nickt die folgende Gelbe Karte ohne große Regung ab. Das Spiel ist durch.
Steffen Nkansah
Erzgebirge Aue
72.
20:34
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Maxi Thiel
Maxi Thiel
Erzgebirge Aue
72.
20:34
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marco Schikora
Marco Schikora
Erzgebirge Aue
70.
20:34
Einwechslung bei Preußen Münster: Thorben Deters
Thorben Deters
Preußen Münster
70.
20:32
Einwechslung bei Preußen Münster: Joel Grodowski
Joel Grodowski
Preußen Münster
70.
20:32
Auswechslung bei Preußen Münster: Gerrit Wegkamp
Gerrit Wegkamp
Preußen Münster
70.
20:32
Auswechslung bei Preußen Münster: Malik Batmaz
Malik Batmaz
Preußen Münster
69.
20:29
Tooor für Preußen Münster, 4:0 durch Malik Batmaz
Der Mann des Spiels ist gefunden. Luca Bazzoli kurbelt das Spiel der Hausherren an und bekommt den Ball nach einem Doppelpass wieder. Der Steckball in den Sechzehner wird noch verteidigt, doch der Abpraller landet beim Spieler des Tages: Malik Batmaz, der den Ball aus sieben Metern mit großem Selbstvertrauen einschiebt. Es war seine letzte Aktion, denn nach seinem dritten Treffer bekommt er seinen wohlverdienten Applaus und verlässt das Feld.
Malik Batmaz
Preußen Münster
64.
20:25
Mirnes Pepić erobert den Ball am gegnerischen Strafraum, doch anstatt in die Box zu dringen, spielt er den Ball etwas ängstlich auf die Außen. Der folgende Versuche der Hereingabe wird abgewehrt, ebenso wie die folgende Ecke.
64.
20:24
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
Omar Sijarić
Erzgebirge Aue
64.
20:24
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Sean Seitz
Sean Seitz
Erzgebirge Aue
64.
20:24
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Erik Majetschak
Erik Majetschak
Erzgebirge Aue
64.
20:24
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Mirnes Pepić
Mirnes Pepić
Erzgebirge Aue
61.
20:23
Eine exemplarische Szene für die unglücklichen Versuche der Spieler in den weißen Trikots. Seitz schnappt sich das Leder im Mittelkreis, treibt die Kugel mit hohem Tempo bis 25 Meter vor den gegnerischen Kasten. Dann ist sein Abspiel jedoch zu ungenau und landet in den Füßen der Münsteraner Abwehr.
58.
20:19
Gelbe Karte für Malik Batmaz (Preußen Münster)
Malik Batmaz lässt heute nichts liegen. Zwei Tore scheinen dem quirligen Offensivspieler zu wenig zu sein. Sein intensives Anlaufen bringt ihm eine Verwarnung ein.
Malik Batmaz
Preußen Münster
57.
20:18
Einwechslung bei Preußen Münster: Rico Preißinger
Rico Preißinger
Preußen Münster
57.
20:18
Auswechslung bei Preußen Münster: Thomas Kok
Thomas Kok
Preußen Münster
55.
20:17
Der gesamte Spielverlauf entwickelt sich zu Gunsten der Mannschaft von Sascha Hildmann. Malik Batmaz spielt wie entfesselt und ist ein Kandidat für einen dritten Treffer.
51.
20:11
Tooor für Preußen Münster, 3:0 durch Malik Batmaz
Fußball kann so einfach sein. Ein Einwurf von der rechten Seite, nahe der Mittellinie, läuft durch die Reihen von Münster. Nach mehreren Stationen landet die Kugel auf der linken Seite, wo Batmaz mit einem Laufweg in den Sechzehner startet. Er bekommt den Ball in die Bewegung durchgesteckt und schlenzt den Ball vom linken Fünfereck in die lange Ecke. Das ging schneller als erwartet.
Malik Batmaz
Preußen Münster
50.
20:11
Schon zu Beginn der zweiten Halbzeit bekommen wir Szenen zu sehen, in denen sich alle Feldspieler in der Hälfte der Hausherren bewegen. Da wartet jede Menge Potenzial für weitere Umschaltmomente der Gastgeber.
48.
20:09
Da wird es beinahe kurios! Niko Koulis will an der Mittellinie eigentlich nur den Ball klären, doch sein Befreiungsschlag wird länger und länger, ehe er sich knapp hinter dem Querbalken auf dem Netz der Gäste senkt. Weiterhin 2:0 für die Münsteraner.
46.
20:07
Beide Teams starten unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
46.
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
19:57
Halbzeitfazit:
Das Spiel brauchte ein paar Minuten um in Fahrt zu kommen, doch dann boten vor allem die Hausherren eine eindrucksvolle Leistung. Münster verteidigte kompakt und diszipliniert, sodass dem Erzgebirge der Weg in die gefährlichen Zonen versperrt wurde. Mit zunehmender Dauer wurde der SCP06 mutiger und zielstrebiger. Nach einer Ecke brachte ein Fernschuss von Daniel Kyerewaa die Führung. Im Anschluss zeigte Münster fantastischen Umschalt-Fußball und belohnte sich schließlich mit dem 2:0. Finden die Veilchen in der Pause keine offensiven Lösungen, bewegen sich die Gastgeber auf sichere drei Punkte zu.
45.+3
19:51
Ende 1. Halbzeit
45.+2
19:50
Der gesamte Unterschied beider Mannschaften in einer Szene vereint! Simon Scherder geht hart aber fair in einen Zweikampf an der Mittellinie und bringt den Ball mit einer Grätsche in die Spitze. Dort setzt sich Kyerewaa durch und sprintet mit großen Schritten in den Sechzehner der Sachsen. Sein Abschluss aus 14 Metern landet jedoch nur am Außenpfosten. Glück für Aue!
45.
19:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45.
19:48
Bis ins letzte Drittel sieht das Vorhaben von Aue absolut in Ordnung aus, doch in den entscheidenden Situationen fehlt den Gästen die Kreativität. Viel zu oft geht der Ball auf die Außen und wird etwas lustlos in die Mitte geflankt.
42.
19:44
Die Veilchen sind bemüht, keine Frage, doch jetzt gerade geht es eher darum, sich in die Kabine zu retten. Münster verteidigt in letzter Linie mit einer Fünferkette und lässt kaum gefährliche Aktionen zu. Wenn die Hausherren dann den Ball gewinnen, kombinieren sie sich zielstrebig in die Spitze.
38.
19:41
Jetzt fällt hier sogar fast die Entscheidung. Münster gewinnt den Ball im eigenen Sechzehner und kombiniert sich im Stile einer Spitzenmannschaft innerhalb weniger Sekunden vor das gegnerische Tor. Dort kriegt ein Spieler im weißen Trikot gerade noch den Fuß dazwischen und kann zur Ecke klären.
34.
19:35
Tooor für Preußen Münster, 2:0 durch Malik Batmaz
Einfach, simpel, effektiv - Jano ter Horst erläuft einen langen Ball von seinem Kapitän Thomas Kok und bringt den Ball von der rechten Grundlinie scharf in die Mitte. Dort lauert Malik Batmaz und hat weit und breit keinen Gegenspieler in seiner Nähe. Die Nummer 23 schiebt die Pille aus fünf Metern lässig ins Tor und krönt seine engagierte Leistung mit einem Treffer.
Malik Batmaz
Preußen Münster
31.
19:35
Da hat Korbinian Burger Glück, dass sein leichtes Zupfen und Halten am Trikot von Batmaz nicht als taktisches Foul geahndet wird. Allzu viele solcher Aktionen darf sich der Innenverteidiger nicht erlauben, ansonsten wartet die Gelbe Karte.
30.
19:33
Der nächste Freistoß aus dem linken Halbfeld - der nächste Chipball von Marvin Stefaniak. Mehr als einen Einwurf kann Aue daraus nicht generieren. Immerhin folgt auf den Einwurf die nächste Ecke, die ebenfalls nichts einbringt.
27.
19:29
Der SCP06 hat es sich auf seiner Führung gemütlich gemacht und konzentriert sich auf das schnelle Umschalten. Immer wieder gibt es nach einem Ballgewinn gute Ansätze zu beobachten, der letzte Pass ist jedoch oftmals zu ungenau.
24.
19:27
Aue erhöht die Schlagzahl und sorgt zunehmend für Druck auf die Hausherren. Seitz dringt von der linken Seite in den Strafraum ein, wird bei seinem Abschluss-Versuch jedoch erfolgreich gestört. Der Angreifer bleibt danach zwar liegen, doch Fabienne Michel ist sich sicher: Da war nicht der Hauch eines Foulspiels zu beobachten. Nach einer kurzen Pause wird die Begegnung fortgesetzt.
21.
19:25
Nahe des Mittelkreises lässt das Schiedsrichtergespann einen robusten Zweikampf laufen. Dieser führt zu einem Schnellangriff von Erzgebirge Aue. Die Offensive läuft über Stefaniak und Pepić die mit einer Kurzpass-Kombination in den Strafraum eindringen. Ein gefährlicher Abschluss entsteht jedoch nicht.
18.
19:21
Die Spieler von Pavel Dotchev versuchen den Rückschlag unmittelbar zu beantworten. Ein Freistoß bringt allerdings noch nicht den erhofften Erfolg. Kurze Zeit später verpasst eine scharfe Hereingabe von Seitz auf der rechten Seite seinen Abnehmer.
12.
19:14
Tooor für Preußen Münster, 1:0 durch Daniel Kyerewaa
Gleich die zweite Ecke des Spiels sorgt für die Führung der Hausherren. Aue kriegt den Ball einfach nicht nachhaltig aus der Gefahrenzone geklärt. Nach mehreren Klärungsversuchen landet der Ball vor den Füßen von Daniel Kyerewaa. Der legt sich das Leder an der Sechzehnerkante zurecht und schweißt die Kugel aus 16 Metern unter die Latte. Männel kriegt seine Hände nicht mehr rechtzeitig hoch. 1:0 für die Gastgeber.
Daniel Kyerewaa
Preußen Münster
9.
19:12
Da ist der erste lange Ball von Münster, der seinen Adressaten findet! Malik Batmaz behauptet den Ball gegen Korbinian Burger. Seine flache Hereingabe vom rechten Strafraumeck wird jedoch kompromisslos zur Ecke geklärt.
9.
19:10
Die Hausherren beantworten das hohe Anlaufen der Veilchen mit langen Bällen in die gegnerische Hälfte. Ein klarer Fingerzeig für ein Spiel, das auf Fehler-Minimierung ausgelegt ist.
6.
19:08
In den ersten Minuten gehen beide Mannschaften kein großes Risiko ein. Selbst ein platter Ball ist zu gefährlich und wird auf Wunsch der Spieler schnellstmöglich ausgetauscht.
3.
19:05
Aue spielt in weißen Trikots und versucht sofort die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Münster wird hoch angelaufen und zu langen Bällen gedrängt.
1.
19:03
Knapp 10.000 Zuschauer begrüßen die beiden Mannschaften. Der Rasen bietet beste Voraussetzungen für ein gutes Fußball-Spiel. Jetzt liegt es an den Spielern, aus dieser Begegnung ein Fest zu machen. Los geht es mit Anstoß für die Gäste!
1.
19:02
Spielbeginn
18:48
Neben dem Einbruch der Form deutet sich beim Erzgebirge eine leichte Auswärtsschwäche an. Die Veilchen haben bisher nur einen ihrer vier Gastauftritte für sich entschieden und im Schnitt 1,25 Punkte gesammelt. Zu Hause liegt der Punkte-Schnitt hingegen bei achtbaren 2,25 Zählern pro Partie.
18:40
Die Ausgangslage vor dem Flutlicht-Spiel im Preußenstadion ist für die Hausherren sehr erfreulich. Der Aufsteiger ist seit drei Liga-Spielen in Folge ungeschlagen. Deutlich kritischer fielen die vergangenen Ergebnisse für die Spieler von Aue aus. Die Gäste mussten zwei Niederlagen in Serie hinnehmen. Am vergangenen Wochenende verließ die Truppe von Pavel Dotchev erstmals in dieser Saison das Feld ohne einen eigenen Treffer.
18:33
Die Gäste müssen krankheitsbedingt auf ihren besten Angreifer Marcel Bär sowie Linus Rosenlöcher verzichten. Außerdem hat Vukančić im letzten Spiel seine fünfte Gelbe Karte gesehen und muss auf der Tribüne Platz nehmen. Zusätzlich macht es sich Maxi Thiel vorerst auf der Bank gemütlich. Neu in der ersten Elf sind Burger und Meuer. Die Rotation der Veilchen hält sich im Vergleich zu den Hausherren somit in Grenzen.
18:24
Preußen Münster betritt nach drei Spielen ohne Niederlage gestärkt das Feld im eigenen Preußenstadion. Trainer Sascha Hildmann hat sich in der englischen Woche für einige Änderungen in seiner Startelf entschieden. Preißinger, Hahn, Grodowski und Lorenz rotieren auf die Bank, während Andrew Wooten heute gar nicht erst im Aufgebot steht. Dafür rutschen Kok, Mrowca, Batmaz, Scherder sowie ter Horst in die Anfangs-Formation.
18:04
Herzlich willkommen zum Spiel zwischen Preußen Münster und Erzgebirge Aue!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.