Zum Inhalt springen
05. Mai. 2024 - 13:30
Beendet
SV Wehen Wiesbaden
0 : 1
Holstein Kiel
0 : 0
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
10.112
Schiedsrichter
Felix Zwayer

Liveticker

90.+6
15:32
Fazit:
Holstein Kiel gewinnt mit 1:0 bei Wehen Wiesbaden und kann so langsam für die Bundesliga planen! Bei zwei ausstehenden Spielen haben die Störche bereits fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die SVWW kassiert derweil im Keller den nächsten Rückschlag und bleibt auch unter Interimscoach Nils Döring punktlos. Dabei hätten die Hausherren durchaus einen Zähler verdient gehabt, da sie über die gesamte Spielzeit gut dagegengehalten haben und bei einem zurecht zurückgenommenen Treffer kurz vor der Pause auch Pech hatten. Das entscheidende Tor erzielte durch einen kurios abgefälschten Kopfball Kiels Timo Becker, der damit auch seinem Ex-Klub Schalke und den anderen Mannschaften im Keller einen großen Gefallen getan hat, denn Wehen liegt nun schon drei Punkte hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz. Nächste Woche müssen dann beide Teams gegen einen direkten Konkurrenten ran. Die SVWW gastiert am Sonntag zum Kellerduell in Braunschweig, Kiel empfängt Düsseldorf zum Aufstiegsgipfel und kann zuhause die Bundesliga buchen. Tschüss aus Wehen und bis zum nächsten Mal!
90.+6
15:26
Spielende
90.+6
15:26
Gelbe Karte für Martin Angha (SV Wehen Wiesbaden)
Martin Angha
SV Wehen Wiesbaden
90.+5
15:26
Wehen schiebt nochmal mit letzter Kraft an und kombiniert sich tatsächlich stark durch. Bennetts findet von links mit einem flachen Ball im Strafraum Froese, der sich dreht und aus zehn Metern flach abzieht. Der Ball kommt genau auf Weiner, der diesen problemlos aufnimmt.
90.+4
15:24
Gelbe Karte für Carl Johansson (Holstein Kiel)
Johansson unterbindet einen möglichen Gegenangriff mit einem taktischen Foul.
Carl Johansson
Holstein Kiel
90.+3
15:23
Pichler arbeitet nahe der Eckfahne einen Einwurf heraus und verschafft seinem Team damit weitere wertvolle Zeit.
90.+2
15:22
Gelbe Karte für Tom Rothe (Holstein Kiel)
Rothe holt sich wegen Zeitspiels die erste Verwarnung der Partie ab.
Tom Rothe
Holstein Kiel
90.+1
15:22
Fünf Minuten bleiben der SVWW noch, um hier zumindest einen Zähler zu ergattern. Bennetts setzt sich links mal gut durch, findet für seine Flanke aber auch keinen Abnehmer.
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
15:21
Wehen ist bemüht, doch den Gastgebern gehen zunehmend die Kräfte aus. Kiel hält den Gegner relativ problemlos vom eigenen Tor fern.
88.
15:19
Entscheidung vertagt! Kiel kontert in Überzahl über Machino, der vor der Box verzögert und links Rothe mitnimmt. Statt gleich abzuziehen, zögert aber auch dieser nochmal und wird dann bei seinem Abschluss geblockt. Immerhin gibt es eine Ecke für die Gäste.
86.
15:17
Nach einer geblockten Flanke fordern die Hausherren einen Handelfmeter. Der VAR überprüft die Szene auch tatsächlich, kommt aber sehr schnell zu dem Schluss, dass da keine Hand am Ball war. Es geht weiter.
85.
15:15
Die Schlussphase hat begonnen! Beide Coaches haben nochmal getauscht und Wehen Wiesbaden schiebt über die linke Seite an.
85.
15:15
Einwechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
Marvin Schulz
Holstein Kiel
85.
15:15
Auswechslung bei Holstein Kiel: Alexander Bernhardsson
Alexander Bernhardsson
Holstein Kiel
83.
15:14
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kianz Froese
Kianz Froese
SV Wehen Wiesbaden
83.
15:14
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Bjarke Jacobsen
Bjarke Jacobsen
SV Wehen Wiesbaden
83.
15:14
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amar Ćatić
Amar Ćatić
SV Wehen Wiesbaden
83.
15:14
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Thijmen Goppel
Thijmen Goppel
SV Wehen Wiesbaden
82.
15:12
Robin Heußer zieht seine Freistoßflanke scharf auf den zweiten Pfosten, wo mehrere Spieler hochgehen, aber nur Kiels Patrick Erras dran kommt.
81.
15:12
Keanan Bennetts holt links mal einen Freistoß heraus. Wenn hier noch was gehen soll für die Gastgeber, dann müsste wohl so eine Standardsituation dabei helfen.
79.
15:09
Iredale kommt mal eher zufällig nahe der Grundlinie an einen abgefälschten Ball dran, setzt diesen aber nur auf das Kieler Tor.
78.
15:09
Über 10.000 Fans haben heute den Weg in die Brita-Arena gefunden und feuern ihr Team nochmal lautstark an. Die Truppe auf dem rasen wirkt aber nach wie vor völlig verunsichert und bekommt kaum einen Pass an den Mann.
76.
15:07
Machino wird rechts freigespielt und will aus dem Halbfeld flanken, jagt den Ball aber geradewegs ins Fangnetz hinter dem Tor.
74.
15:06
Im Moment spielen die Kieler das hier ganz souverän runter und lassen die SVWW überhaupt nicht am Spiel teilhaben.
72.
15:04
Einwechslung bei Holstein Kiel: Lasse Rosenboom
Lasse Rosenboom
Holstein Kiel
72.
15:03
Auswechslung bei Holstein Kiel: Timo Becker
Timo Becker
Holstein Kiel
72.
15:03
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
Emanuel Taffertshofer
SV Wehen Wiesbaden
72.
15:03
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Hyun-ju Lee
Hyun-ju Lee
SV Wehen Wiesbaden
71.
15:03
Für die Hausherren wäre eine Niederlage ein herber Rückschlag. Der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt bei zwei ausstehenden Spielen aktuell schon drei Punkte. Momentan geht bei den sichtlich geschockten Wehenern wenig zusammen und Döring bereitet den nächsten Wechsel vor.
69.
15:01
Wieder sind Becker und Bennetts im Einsatz! Der Kieler wird in die Tiefe geschickt und scheint seinem Bewacher schon entwischt zu sein, doch kurz vor dem Strafraum nimmt Bennetts nochmal Körperkontakt auf und stolpert die Kugel zu seinem Keeper Stritzel zurück.
67.
15:00
Damit übernimmt Holstein Stand jetzt erstmal die Tabellenspitze und setzt sich einen Zähler vor St. Pauli.
65.
14:55
Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch Timo Becker
Was für ein Duseltor! Nach Holtbys Ecke gehen zunächst zwei Spieler gleichzeitig zum Kopfball und der Ball wird hoch in die Luft geschleudert. An der Fünferkante fällt das Ding auf dem Kopf von Becker runter, der es an sich recht harmlos aufs Tor bringt. Vor Keeper Stritzel berührt der eingewechselte Benetts das Leder aber noch leicht, sodass dieser nicht mehr eingreifen kann und ebenso verdutzt zuschaut wie der daneben stehende Vukotić.
Timo Becker
Holstein Kiel
64.
14:55
Holty sucht mit seiner gechippten Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld den gerade eingewechselten Pichler, doch Wehen verteidigt das problemlos.
63.
14:54
Die Partie ist jetzt unheimlich unterhaltsam und es geht in hohem Tempo hin und her. Beide Teams wollen sich in ihren Mission zum Aufstieg bzw. zum Klassenerhalt nicht mit einem Punkt zufrieden geben und gehen auf drei Punkte.
62.
14:53
Einwechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
Benedikt Pichler
Holstein Kiel
62.
14:52
Auswechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
Jann-Fiete Arp
Holstein Kiel
60.
14:51
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
John Iredale
SV Wehen Wiesbaden
60.
14:51
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nikolas Agrafiotis
Nikolas Agrafiotis
SV Wehen Wiesbaden
60.
14:51
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Keanan Bennetts
Keanan Bennetts
SV Wehen Wiesbaden
60.
14:51
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Sascha Mockenhaupt
Sascha Mockenhaupt
SV Wehen Wiesbaden
59.
14:51
Da hat nicht viel gefehlt! Kiel kombiniert sich auf der rechten Seite stark durch und nach Doppelpass mit Machino bringt Sander den Ball scharf flach nach innen. Am zweiten Pfosten grätscht Rothe rein und setzt die Kugel ans Außennetz!
57.
14:49
Holstein hat eine kleine Druckphase der Gastgeber überstanden und rückt nun auch selbst mal energischer vor an den Wehener Strafraum. Zum Abschluss kommen die Gäste aber nicht.
54.
14:44
Auf einmal ist Alexander Bernhardsson rechts im Strafraum völlig frei und kriegt auch gleich den ball durchgesteckt. Aus irgendeinem Grund zögert der Schwede aber mit der Verarbeitung und wird dann letztlich bei seinem Querpassversuch geblockt. Da war mehr drin!
52.
14:42
Wegen Wiesbaden macht Dampf! Die Mannschaft von Nils Döring bringt mehr Energie auf den Rasen und erarbeitet sich Chance um Chance. Bisher ist im entscheidenden Moment aber immer noch ein Kieler Bein dazwischen.
50.
14:40
Johansson senst Lee nahe des linken Strafraumecks um und es gibt die nächste gute Freistoßposition für die Hausherren. Heußer schlägt den ball mit rechts zum Tor hin, findet diesmal aber nur einen Kieler Kopf.
49.
14:39
Bernhardsson chippt den Ball stark in die Box und eigentlich gut in den Lauf von Becker. Der eingerückte Kieler Außenspieler kann sich aber nicht rechtzeitig entscheiden, wie er den Ball verarbeiten will und dann ist es auch schon zu spät.
48.
14:38
Thijmen Goppel überrascht den gegen die tiefstehende Sonne schauenden Timon Weiner fast mit einem hohen Ball aus 40 Metern, doch der Keeper packt gerade noch rechtzeitig vor der Torlinie zu.
46.
14:36
Weiter geht's! Bei den Gästen kommt zur zweiten Hälfte Machino für Remberg, Wehen spielt unverändert weiter.
46.
14:36
Einwechslung bei Holstein Kiel: Shuto Machino
Shuto Machino
Holstein Kiel
46.
14:36
Auswechslung bei Holstein Kiel: Nicolai Remberg
Nicolai Remberg
Holstein Kiel
46.
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
14:23
Halbzeitfazit:
Eine packende erste Hälfte in der Brita-Arena endet ohne zählenden Treffer! Abstiegskandidat Wehen Wiesbaden und Aufstiegsaspirant Kiel lieferten sich einen intensiven Fight, in dem beide Seiten offensiv ihre guten Phasen hatten. Die Gäste übernahmen nach einer Viertelstunde die Kontrolle und kamen zu einigen Abschlüssen, die aber allesamt das Ziel verfehlten. Hinten raus ging dann die SVWW mehr Risiko und zwang Timon Weiner zu vier Paraden. Vor allem einen sehenswerten Seitfallzieher von Prtajin parierte der Keeper stark. In der Nachspielzeit nickte dann Mathisen nach einer Heußer-Ecke ein, doch die Hereingabe hatte zuvor schon klar die Torauslinie überquert und das Tor wurde vom VAR kassiert. Gleich geht es weite rmit der zweiten Hälfte!
45.+3
14:20
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:18
VAR-Entscheidung: Das Tor durch M. Mathisen (SV Wehen Wiesbaden) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Die folgende Ecke bringt die Führung für die Hausherren! Nach Heußers Hereingabe wird Mathisen am ersten Pfosten von Ivezić nur begleitet und nickt am verdutzten Weiner vorbei ein. Allerdings wird der Treffer vom VAR überprüft, da Weiners Eckstoß in der Luft bereits die Torauslinie überquert hatte. Der Treffer wird zurückgenommen!
Marcus Mathisen
SV Wehen Wiesbaden
45.+1
14:16
Was für ein Ding! Nach einer Flanke von Mockenhaupt liegt Prtajin auf Höhe des Sechzehners quer in der Luft und schickt einen Seitfallzieher auf den Kasten. Das Ding wäre genau im rechten Giebel eingeschlagen, doch Weiner lenkt den Ball mit den Fingerspitzen zur Ecke.
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
14:15
Jetzt ist es mal Ivan Prtajin, der in der Box in Szene gesetzt wird und sich links an die Grundlinie durchtankt. Die scharfe Hereingabe des Weheners pariert der genesene Weiner mit dem linken Bein und macht die Kugel anschließend fest.
43.
14:13
Agrafiotis wird per Steilpass hinter die Kette geschickt, ist aber im Duell mit dem aufmerksam herausstürzenden Timon Weiner zu spät dran. Der Niederländer will noch abbremsen, rutscht aber aus und prallt voll mit dem Keeper zusammen, der daraufhin erstmal behandelt werden muss.
41.
14:10
Es geht in die letzten fünf Minuten des ersten Durchgangs. Die SVWW ist seit einigen Minuten das aktivere Team und spielt mit mehr Zug nach vorne als die Gäste.
39.
14:10
An Startelfrückkehrer Lewis Holtby läuft die Partie bisher komplett vorbei. Seine auffälligste Szene hatte der Mittelfeldregisseur gerade bei einem Foul an Wehens Lee.
37.
14:07
Nach einem Ballgewinn von Vukotić treibt erneut Goppel das Wehener Spiel an und schickt letztlich Agrafiotis links braus. Der Stürmer versucht sich mal als Vorlagengeber, schickt die Kugel aber schnurstracks ins Toraus.
34.
14:04
Immer wieder geht es bei den Gastgebern über den agilen Goppel, der diesmal auf seiner linken Seite Lee an die Grundlinie schickt. Die Flanke des Koreaners wird aber geblockt. Wenig später verfehlt Robin Heußer die Kiste aus der Distanz deutlich.
31.
14:01
Nach einer halben Stunde geht das torlose Remis völlig in Ordnung. Holstein Kiel hat deutlich mehr Ballbesitz und auch mehr Abschlüsse abgegeben, doch Wehen hält mit hoher Intensität dagegen und findet mit einfachen Mitteln auch immer wieder den Weg in den Strafraum.
29.
13:59
Die erste Wehener Ecke wird zunächst geklärt, landet aber im Rückraum genau auf dem Fuß von Thijmen Goppel, der aus 20 Metern volley abdrückt und das rechte Eck um einige Meter verfehlt.
28.
13:58
Erstmals setzt die SVWW sich jetzt länger am gegnerischen Strafraum fest und schickt eine Flanke nach der anderen in die Box. Einmal ist ein Kieler mit dem angelegten Arm am Ball, was natürlich trotz zaghafter Proteste keinen Elfer nach sich zieht.
26.
13:57
Sascha Mockenhaupt geht bei den Hausherren einsatzmäßig voran und stochert gegen drei Kieler wild nach bis es den Freistoßpfiff für die Gäste gibt.
23.
13:54
Lewis Holtby steht bei einen Freistoß aus 35 Metern halblinker Position zur Flanke bereit, doch dann macht es überraschend Philipp Sander direkt. Damit überrascht er zwar Keeper Stritzel, schickt das Leder aber auch zwei Meter links am Gehäuse vorbei.
21.
13:52
Weil Carl Johansson sich bei einem langen Ball verschätzt, kommt der nächste lange Schlag der Gastgeber beim durchgestarteten Nikolas Agrafiotis runter. Der Angreifer nimmt den Ball gut mit und kommt aus 20 Metern zum Abschluss, doch auch sein zweiter Versuch ist leichte beute für Weiner.
18.
13:49
Holtby trifft Jacobsen mit einem wuchtigen Flankenversuch in der Bauchgegend und der Wehener krümmt sich sogleich vor Schmerzen. Nach kurzer Behandlungspause scheint es aber weiterzugehen für den Dänen.
16.
13:47
Langsam aber sicher finden die Gäste ihre Räume. Alexander Bernhardsson dribbelt über die linke Seite an, zieht zwei Gegenspieler auf sich und nimmt dann am Strafraumeck Philipp Sander mit. Der Rechtsschuss des Kieler Mittelfeldmannes rauschletztlich klar am rechten Giebel vorbei.
14.
13:45
Tom Rothe hat auf der linken Bahn mal etwas Platz und treibt den Ball vorwärts. Eine neunte Torvorlage kann der Ex-Dortmunder aber nicht verbuchen, da seine Hereingabe auf dem Fuß von Aleksandar Vukotić runterkommt.
11.
13:42
Die Gäste können ihr Kombinationsspiel bisher überhaupt nicht aufziehen und bringen nun mit einer längeren Ballbesitzphase erstmal Ruhe rein.
9.
13:41
Auf der Gegenseite gibt es den ersten Abschlsus für Wehen! Erstmals wird der lange Ball in die Spitze nicht hoch, sondern flach gespielt und landet im Lauf von Nikolas Agrafiotis. Der behauptet sich im Zweikampf gut und drückt aus 14 Metern halblinker Position mit links ab, zielt aber mit seinem schwachen Abschluss genau auf Torhüter Timon Weiner.
8.
13:39
Nach einem Ballverlust von Lee im Mittelkreis erspäht Jann-Fiete Arp, dass SVWW-Keeper Florian Stritzel recht weit vor seinem Kasten steht. Aus 45 Metern versucht der Kieler es einfach mal, verfehlt den Kasten aber um einige Meter.
5.
13:36
Thijmen Goppel wird auf der linken Wehener Seite zweimal auf die reise geschickt. Beim ersten Versuch kommt er auch zur Flanke, landet aber bei einem Kieler Verteidiger. Der Nächste lange Ball kommt wieder gut, diesmal steht Goppel aber klar im Abseits.
3.
13:33
Beide Teams suchen gleich die Zweikämpfe und bringen Intensität rein. nach vorne geht es zunächst nur mit langen Bällen, die von den beiden Abwehrreihen sauber wegverteidigt werden.
1.
13:30
Der Ball rollt! Die Hausherren spielen wir üblich in Rot und Schwarz, Kiel trägt heute Weiß.
1.
13:30
Spielbeginn
13:24
Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer. An den Seitenlinien assistieren Stefan Lupp und Marco Achmüller und für die Auswertung der Videobilder ist Patrick Hanslbauer verantwortlich.
13:14
Gästetrainer Marcel Rapp war im Vorfeld um gute Laune bemüht und wollte die unerwartete Niederlage gegen Lautern nicht zu hoch hängen. "Bei uns laufen alle mit einem Lächeln im Gesicht herum, mit einer Freude. Weil wir nur etwas gewinnen können. Das ist unser Ding. So gehen wir das an", stellte der 45-Jährige klar. Der jüngste Trainerwechsel bei der SVWW spielt für Rapp keine Rolle: "Für uns macht das keinen großen Unterschied, weil wir den Gegner oft genug angeguckt haben."
13:02
Nils Döring schwärmte vor seiner Premiere von seinem Team. "Alle haben eine hohe Bereitschaft und eine tolle Energie", stellte der 44-Jährige fest. Von den Qualitäten seiner Mannschaft ist der neue Coach absolut überzeugt. "Wir haben in den letzten Wochen durchaus gute Leistungen gezeigt. Jetzt gilt es auch das Glück wieder zu erzwingen", so Döring, der eine knifflige Aufgabe für seine Elf erwartet: "Kiel hat viel Qualität im Kader. Sie verfügen über eine physisch starke Mannschaft, die eine hohe Intensität an den Tag legt."
12:42
Zu den Aufstellungen: Nils Döring nimmt bei seinem Debüt drei Änderungen vor und setzt Gino Fechner, John Iredale und Keanan Bennetts auf die Bank. Dafür starten Bjarke Jacobsen, Thijmen Goppel und Hyun-ju Lee. Mit den Wechseln könnte eine Umstellung von Viererkette auf ein 3-4-1-2 einhergehen. Bei den Gästen ist Lewis Holtby nach Sperre zurück in der Startelf und beginnt ebenso wie Jann-Fiete Arp. Steven Skrzybski steht nicht im Kader, Shuto Machino rotiert auf die Bank.
12:35
Die Gäste aus dem hohen Norden mussten zuletzt nach sechs Siegen ohne Gegentor in Serie überraschend mal wieder eine Niederlage hinnehmen und unterlagen zuhause gegen Kellerkind Kaiserslautern mit 1:3. Dadurch können die Störche den angepeilten Aufstieg auch heute noch nicht festmachen, da Fortuna Düsseldorf am Freitag bereits vorgelegt hat und auf zwei Zähler an Kiel herangerückt ist. Mit einem Auswärtsdreier würde Holstein aber zumindest wieder an die Tabellenspitze springen und hätte bei zwei ausstehenden Spielen fünf Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang.
12:32
Nach sieben sieglosen Spielen, in denen man sich unter anderem Niederlagen gegen die Abstiegskandidaten Osnabrück und Rostock einhandelte, ist Wehen Wiesbaden mittlerweile selbst tief im Keller angekommen und belegt aktuell Relegationsrang 16. Nach dem wilden 3:5 gegen Fürth am vergangenen Wochenende zog die Vereinsführung der schlechtesten Rückrundenmannschaft der Liga (zehn Punkte) drei Spieltage vor Schluss die Reißleine und entließ Aufstiegstrainer Markus Kauczinski. Dessen bisheriger Assistent Nils Döring gibt heute sein Debüt an der Seitenlinie.
12:31
Hallo und herzlich willkommen zum Sonntag in Liga zwei! Abstiegsangst gegen Aufstiegshoffnung heißt es um 13:30 Uhr in der Brita-Arena, wenn die SV Wehen Wiesbaden Holstein Kiel empfängt.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.