Zum Inhalt springen
12. Mai. 2024 - 13:30
Beendet
Karlsruher SC
1 : 2
Hannover 96
1 : 1
Stadion
BBBank Wildpark
Zuschauer
32.140
Schiedsrichter
Nicolas Winter

Liveticker

90.+8
15:29
Fazit:
Hannover 96 bringt den knappen 2:1-Sieg ins Ziel! Die 96er werden beim KSC-Abschied von Stindl und Gondorf zum Partycrasher und sind nun punktgleich mit dem KSC. In der 1. Halbzeit war 96 bereits das bessere Team und ging nach 20 Minuten durch ein Tor von Voglsammer mit 1:0 in Führung. Der KSC blieb als Heimteam lange zu harmlos, stellte aber noch vor der Pause durch Nebel aus dem Nichts auf 1:1. Im zweiten Durchgang wurde der KSC daraufhin gefährlicher und erarbeitete sich zunehmend mehr Chancen. Den entscheidenden Treffer erzielten jedoch die Gäste durch Halstenberg, der in 65. Minute nach einer sehenswerten Eckball-Variante zum 1:2 einschob. Die Schlussphase wurde danach nochmal mit einer Schlussoffensive der Karlsruher und einigen Fouls auf beiden Seiten turbolent und hitzig. Der KSC warf alles nach vorn, konnte den starken Zieler im 96-Tor aber nicht mehr überwinden.
90.+8
15:28
Spielende
90.+7
15:27
Zieler muss nochmal ran! Schleusener steht mit im Getümmel frei vor dem Tor und hat den Ausgleich auf dem Fuß. Zieler passt auf, geht nach vorne und stellt sich clever in die Schussbahn.
90.+7
15:26
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Marvin Wanitzek
Karlsruher SC
90.+6
15:26
Nochmal ein Hochkaräter für den KSC! Matanović legt sich den Ball im Strafraum kurz zurecht und schließt wuchtig ab. Zieler pariert am Boden mit einer Hand und haut den Ball danach etwas glücklich mit den Füßen zur Seite.
90.+4
15:23
Gelbe Karte für Sei Muroya (Hannover 96)
Sei Muroya
Hannover 96
90.+3
15:23
Auf dem Platz läuft den Hausherren jetzt die Zeit davon. 96 muss nur noch 90 Sekunden überstehen.
90.+2
15:22
Rot für die KSC-Bank! Der Linienrichter holt Schiri Winter zu sich, der danach scheinbar dem Busfahrer (!) der Karlsruher nach Protesten die Rote Karte zeigt. Es herrscht große Aufregung an der Seitenlinie.
90.+1
15:20
Es gibt fünf Minuten Nachschlag. Last-Minute-Ausgleich oder Auswärtssieg für 96?
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89.
15:19
Einwechslung bei Hannover 96: Max Christiansen
Max Christiansen
Hannover 96
89.
15:19
Auswechslung bei Hannover 96: Lars Gindorf
Lars Gindorf
Hannover 96
87.
15:18
Bekommt der KSC noch eine Gelegenheit? Matanović löst sich von Arrey-Mbi und kämpft sich von rechts kommend bis in den Fünfer vor. Zieler anzipiert rechtzeitig und wirft sich entschlossen entgegen. Gute Parade!
85.
15:16
Der nächste Abschied beim KSC! Auch Kapitän Jérôme Gondorf verlässt den Wildpark ein letztes Mal als aktiver Spieler und wird von den Heimfans ebenfalls mit tosendem Applaus in den Ruhestand verabschiedet.
85.
15:16
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dženis Burnić
Dženis Burnić
Karlsruher SC
85.
15:16
Auswechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
Jérôme Gondorf
Karlsruher SC
84.
15:13
Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
Karlsruher SC
84.
15:13
Auswechslung bei Karlsruher SC: Nicolai Rapp
Nicolai Rapp
Karlsruher SC
83.
15:13
Gelbe Karte für Budu Zivzivadze (Karlsruher SC)
Zivzivadze trifft Gegenspieler Muroya mit einer schlecht getimten Grätsche und hat sogar Glück, dass es dafür nur Gelb gibt. Der VAR schaut sich die Szene nochmal an und belässt es bei der Empfehlung für eine Gelbe Karte.
Budu Zivzivadze
Karlsruher SC
83.
15:13
Gelbe Karte für Jérôme Gondorf (Karlsruher SC)
Jérôme Gondorf
Karlsruher SC
83.
15:12
Missverständnis! Ezeh trickst die KSC-Abwehr mit einem Steilpass aus und lässt die Abwehrkette der Karlsruher ins Nichts laufen. Ernst und Gindorf schauen sich verdutzt an und verpassen beide die Kugel.
82.
15:11
Die Karlsruher führen den Ball kurz vor der Mittellinie in der eigenen Hälfte und warten auf ihre nächste Schusschance. Momentan fehlt der entscheidende Pass im letzten Drittel.
79.
15:08
Nach der langen Druckphase der Karlsruher nimmt 96 in Ballbesitz bewusst etwas Tempo aus der Partie. Die Roten wollen das 2:1 ins Ziel retten.
77.
15:07
In der Livetabelle ist 96 mit der 2:1-Führung nun punktgleich mit dem KSC auf Platz sechs. Die Badener halten noch ihren 5. Platz, da sie exakt um ein Tor das bessere Torverhältnis haben.
76.
15:06
Einwechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
Sebastian Jung
Karlsruher SC
76.
15:05
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
Marco Thiede
Karlsruher SC
75.
15:05
Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Brosinski
Daniel Brosinski
Karlsruher SC
75.
15:05
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Philip Heise
Karlsruher SC
75.
15:05
Gefährlicher Freistoß! Heise übernimmt einen Standard aus halblinken 23 Metern und streichelt den Ball nur wenige Zentimeter über die Latte. Das Leder streift sogar das Tornetz.
75.
15:04
96-Coach Leitl verstärkt 15 Minuten vor Schluss schon mal die Defensive: Ernst ersetzt Stürmer Tresoldi.
74.
15:03
Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Ernst
Sebastian Ernst
Hannover 96
74.
15:03
Auswechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
Nicolo Tresoldi
Hannover 96
73.
15:02
Powerplay vom KSC! Die Badener bleiben angetrieben von den Fans weiter vorn und halten den Druck auf die Leitl-Elf hoch. Zieler bekommt keine Verschnaufpause.
71.
15:01
Tresoldi rettet auf der Linie! Die anschließende KSC-Ecke führt fast zum 2:2. Beifus hämmert den Ball im Fünfer aufs leere Tor und trifft ausgerechnet Tresoldi, der am rechten Pfosten seinen Oberschenker hinhält.
70.
15:00
Karlsruhe bläst zur Schlussoffensive! Wanitzek will einen abgeblockten Ball aus 16 Metern nochmal aufs Tor befördern, kommt aber nicht durch. Danach beschert ein weiterer Versuch von Matanović immerhin einen Eckball.
67.
14:58
Der KSC beinahe mit der schnellen Antwort! Zivzivadze läuft auf dem linken Flügel bis zur Torauslinie durch und zieht die Kugel vors Tor. Direkt vor Zieler nimmt Matanović den Ball volley und zielt dabei etwas zu weit nach rechts.
65.
14:54
Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Marcel Halstenberg
Jetzt steht es 2:1 für 96! Die Gäste treffen mit einer eingespielten Ecke: Ezeh zirkelt eine Ecke von rechts gefühlvoll in den linken Fünfer. Halstenberg hält Beifus von sich fern und schiebt mit der Seite überlegt rechts unten ein. Tolle Variante!
Marcel Halstenberg
Hannover 96
63.
14:54
Wir nähern uns so langsam der wohl entscheidenden Spielphase. Der KSC ist im zweiten Durchgang das aktivere Team und hat leichte Vorteile. 96 versteckt sich aber nicht und setzt mit seinen Stürmern auch immer wieder vereinzelt Akzente.
61.
14:51
Nebel steuert den nächsten KSC-Angriff und chippt das Leder von rechts vor den linken Pfosten. Wanitzek läuft ein und will schnell abschließen, lässt den Ball aber über seinen Spann rutschen. Keine Gefahr für Zieler.
58.
14:49
Nächster Distanzschuss: Wanitzek legt sich den Ball auf der rechten Seite kurz vor und schleudert ihn danach aus knapp 20 Metern klar rechts vorbei.
57.
14:47
Einwechslung bei Hannover 96: Brooklyn Ezeh
Brooklyn Ezeh
Hannover 96
57.
14:47
Auswechslung bei Hannover 96: Jannik Dehm
Jannik Dehm
Hannover 96
55.
14:46
Stindl sieht erst Gelb und sagt dann Goodbye! Der KSC-Routinier geht nach 55 Minuten vom Feld und bekommt seinen großen Abgang, wenn auch sehr früh schon. Die KSC-Fans feiern Stindl so oder so mit minutenlangen Sprechchören.
55.
14:45
Einwechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
Budu Zivzivadze
Karlsruher SC
55.
14:45
Auswechslung bei Karlsruher SC: Lars Stindl
Lars Stindl
Karlsruher SC
54.
14:45
Gelbe Karte für Lars Stindl (Karlsruher SC)
Lars Stindl
Karlsruher SC
54.
14:44
Die Hausherren sammeln jetzt fleißig Torschüsse und fordern Zieler heraus. Matanović fällt der Ball rechts vor dem Pfosten vor die Füße und feuert sofort drauflos. Zieler rettet mit einer weiteren Parade.
52.
14:42
Die Badener werden stärker! Erst muss Zieler bei einem Fernschuss von Heise ran und boxt den Ball hoch zur Seite weg. Danach folgt sofort der nächste hohe Ball von links, den Zieler daraufhin mit einer Hand zur Seite abwehrt.
50.
14:40
Heiße Flanke! Wanitzek schleudert die Kugel von links in den Fünfer, wo Matanović mit der Stirn drankommt. Rechts daneben haut Nebel leicht überrascht am Ball vorbei.
48.
14:38
Aktivposten Muroya! Der 96er schaltet sich abermals von rechts ins Offensivspiel ein und probiert es mit einem Diagonalball vors linke Alu. Beifus wehrt mit einem Ausfallschritt zur Ecke ab. Diese bleibt danach ereignislos.
47.
14:37
Guter Fussballer: KSC-Torhüter Weiß muss bei einem Steilpass in Richtung Muroya mit dem Fuß hin und kickt den Ball im eigenen Fünfer trotz Gegnerdruck ganz ruhig zum Nebenmann.
46.
14:34
Die zweiten 45 Minuten laufen! Beide Mannschaften machen zunächst mit der erten Elf weiter.
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:23
Halbzeitfazit:
Somit geht es bei der großen KSC-Abschiedsparty im Wildpark nun doch mit einem 1:1 in die Halbzeit. Der KSC hat gegen sehr robuste und präsente Hannover Probleme, darf dank eines späten Treffers von Nebel (44.) aber wieder auf Zählbares hoffen. Die 96er schlugen zuvor als Erstes zu und erzielten in der 20. Minute zunächst das verdiente 0:1 durch Voglsammer.
45.+2
14:19
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:18
Unmittelbar nach dem 1:1-Ausgleich hat Muroya noch eine dicke Gelegenheit! Der Japaner zieht rechts im Strafraum mit einem Solo auf und ballert das Leder aus spitzem Winkel knapp am linken Alu vorbei.
45.
14:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
14:15
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Paul Nebel
Der Ball war drin, das Tor zählt! Zwar gibt es in der 2. Liga keine Torlinientechnik, doch die Bilder sprechen für sich: Lührs steht sehr weit im eigenen Tor und trifft den Ball daher erst deutlich hinter der Linie.
Paul Nebel
Karlsruher SC
44.
14:15
Tor den KSC? Nach einer Hereingabe von der rechten Seite köpft Nebel von rechts aus kurzer Distanz auf die Kiste. Zieler kommt nicht mehr ran, woraufhin Lührs im Tor dahinter noch rettet und den Ball aus dem Tor schießt. Die Frage: War der Ball schon hinter der Linie oder nicht? Der VAR schaut sich das Video an!
42.
14:13
Die offensiven Hannoveraner halten die Pressing-Linie hoch und gewähren dem KSC keinen Zutritt in die eigene Hälfte. KSC-Trainer Eichner muss sich in der Halbzeit etwas überlegen, aktuell ist sein Team ratlos.
40.
14:11
Seit dem 0:1 verdient sich Hannover die Führung immer mehr. Die Gäste sind nach wie vor in den Zweikämpfen präsenter und lassen den KSC momentan kaum an den Ball.
38.
14:08
Gelbe Karte für Marcel Franke (Karlsruher SC)
Dritte Gelbe für den KSC. Franke erkennt, dass er im Laufduell mit Tresoldi chancenlos ist und greift daher zu einem taktischen Foul.
Marcel Franke
Karlsruher SC
37.
14:08
Tresoldi probiert es erneut und schließt nach einem kurzen Wackler auf der rechten Seite aus der Distanz ab. Der Ball wird noch abgefälscht und landet danach in den Armen von Weiß.
34.
14:06
96 verstolpert das 0:2! Nach einem geblockten Freistoß landet der Ball bei Kunze, der nochmal mit Übersicht in die Mitte weiterleitet. Tresoldi kann danach einnetzen, hat aber große Probleme bei der Ballannahme. Nach einem Gestocher, erst mit der Seite und anschließend mit der Hacke, rettet Franke für den KSC auf der Torlinie.
32.
14:02
Gelbe Karte für Philip Heise (Karlsruher SC)
Die nächste Gelbe: Heise kann Voglsammer nicht stoppen und sieht nach einem Triff im eigenen Rückraum ebenfalls Gelb.
Philip Heise
Karlsruher SC
31.
14:02
Die KSC-Angriffe sind derzeit zu statisch. Wenn die Badener mehr Tempo reinbekommen, wird es gefährlicher. Momentan fehlen die Steilpässe für Nebel und Wanitzek auf außen.
29.
13:59
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Hannover 96)
Die erste Gelbe des Tages geht an Kunze. Der Hannoveraner trifft Nebel auf Höhe der Mittellinie.
Fabian Kunze
Hannover 96
28.
13:59
Stindl probiert's! Der KSC-Routinier will sich mit einem Tor von seinen Fans verabschieden und schiebt den Ball aus rund 16 Metern von rechts Richtung linkes Eck. Der Ball zischt nur knapp am linken Alu vorbei.
27.
13:58
Stindl sticht in ein kleines Loch in der 96-Abwehr und gibt nach rechts raus für Nebel, der sofort flanken will. Arrey-Mbi geht einem langen Bein dazwischen und wehrt die Kugel zur Ecke ab.
24.
13:55
Kann der KSC antworten? Aktuell tun sich die Hausherren eher schwer und können auch in den Zweikämpfen nicht ganz mithalten. Voglsammer und seine 96-Kollegen wissen, wie sie sich Räume mit Körpereinsatz verschaffen können und zeigen sich robust.
21.
13:54
Angekündigt hat sich der Führungstreffer für 96 nicht. Der Angriff ist jedoch ein Positivbeispiel für der Herausspielen von Chancen und endet fast folgerichtig mit einem Tor.
20.
13:49
Tooor für Hannover 96, 0:1 durch Andreas Voglsammer
Hannover sticht zu! Muroya geht auf seiner rechten Seite mal wieder in die Spitze und übergibt links neben sich an Voglsammer. Der 96-Stürmer schaut kurz aufs Tor hoch und schiebt den Ball anschließend gefühlvoll und flach ins linke Eck.
Andreas Voglsammer
Hannover 96
17.
13:48
Die 96er spielen sich in der KSC-Zone fest. Erst übernimmt Voglsammer einen Freistoß aus 25 Metern und bleibt in der Mauer hängen. Danach zieht auch Leopold aus der zweiten Reihe ab und jagt den Ball nur in den Oberrang.
15.
13:47
Die Ecke wird gefährlich! Franke geht nach einem Schubser von Halstenberg zu Boden und der Schiri lässt die Aktion überraschend laufen. Danach kommt der Hannoveraner beinahe freistehend zum Abschluss. Glück für den KSC.
14.
13:45
Auf der gegenüberliegenden Seite treibt Muroya für 96 das Leder nach vorne. Der Japaner probiert es mit einer Hereingabe von rechts, wird aber von Heise abgeblockt. Es folgt die erste Ecke für Hannover.
12.
13:43
Wanitzek hat seine nächste Szene und läuft bei einem Umschaltangriff von links außen in den 96-Sechzehner. In der Gefahrenzone der Gäste angekommen, gehen Lührs und Dehm als Doppelzange dazwischen. 96 erobert die Kugel zurück.
9.
13:39
KSC-Torhüter Weiß bittet Rapp zu einem Doppelpass im eigenen Strafraum. Gondorf lauert auf einen Fehler und grätscht vor dem KSC-Tor in die Flugbahn des Balles. Die beiden Karlsruher zeigen aber ein sauberes Passspiel und bleiben auch auf engstem Raum cool.
6.
13:37
Die Badener setzen nach. Kurz nach der ersten guten Gelegenheit von Wanitzek folgt nun auch die erste KSC-Ecke. Franke steigt beim Eckstoß von rechts im Fünfer hoch und drückt die Kugel etwas zu hoch über den Kasten.
4.
13:35
Jetzt kommt der KSC! Nach einem Fehler im Spielaufbau der 96er sagt Gondorf danke und schaltet auf der rechten Seite schnell um. Im linken Strafaum-Eck übernimmt daraufhin Wanitzek und feuert den Ball aus zehn Metern mit Wucht übers Tor.
4.
13:33
Der Ball ist erstmal bei Hannover, aber der KSC ist präsent. Die Hausherren laufen 96-Abwehr früh an und wollen Zieler und Co. schnell im Spielaufbau stressen.
2.
13:32
Die Gäste nähern sich sofort nach dem Anstoß erstmals dem KSC-Tor an und geben den ersten Warnschusus ab: Lars Gindorf hält aus 20 Metern drauf und haut den Ball links oben übers Tor.
1.
13:31
Der Ball rollt! 96 stößt an und trägt heute Grün und Weiß. Der KSC spielt in blau.
1.
13:30
Spielbeginn
13:29
Hereinspaziert zum Last Dance von Lars Stindl und Jérôme Gondorf! Insgsesamt zehn Spieler werden beim KSC heute verabschidet. Gibt es zum Abschied nochmal einen Heimsieg oder gehen die Zähler in den Norden?
13:14
KSC-Trainer Christian Eichner rotiert nach dem 2:1-Sieg in Rostock ebenfalls und schenkt Lars Stindl und Jérôme Gondorf zum Goodbye einen Startplatz in der Anfangsformation. Auch Ersatztorwart Max Weiß darf ran und läuft anstelle von Stammkeeper Patrick Drewes auf.
13:05
In seiner Startelf wechselt Leitl heute zweimal: Yannick Lührs und Jannik Dehm kommen neu ins Team und ersetzen Kolja Oudenne und Phil Neumann, der gelbgesperrt fehlt.
13:00
Sportlich gesehen ist das Spiel neben der großen Abschiedsparty auch nochmal ein Duell um einen Platz unter den Top-5: Der KSC ist aktuell Fünfter und trifft im direkten Duell auf 96 auf Platz sechs. Wird zu 96 mit einem Auswärtssieg zum Partycrasher, wären die Niedersachsen vor dem letzten Spieltag punkgleich mit dem KSC. ""Wir wollen Druck auf Platz fünf ausüben und unsere gute Rückrunde abrunden", sagte 96-Trainer Stefan Leitl.
12:47
Mit Hannover 96 kommt für Lars Stindl der perfekte Gast zur Abschiedsparty: Zwischen 2010 und 2015 spielte Stindl in Hannover und feierte mit 96 vor seiner Zeit in Gladbach bereits erste Erfolge in der Bundesliga und im Europapokal. „Dass alles endet, wo es einmal anfing, macht die Geschichte umso schöner“, sagte Stindl zu seinem Abschied.
12:38
Im Karlsruher Wildparkstadion wird es heute emotional: Lars Stindl, Daniel Brosinski und KSC-Kapitän Jérôme Gondorf absolvieren jeweils ihr letztes Heimspiel für den KSC und als Profifussballer. Alle drei KSC-Eigengewächse laufen ein letztes Mal vor ihren Fans auf und verabschieden sich nach der Saison in den Ruhestand.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Karlsruher SC - Hannover 96! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 33. Spieltag der 2. Bundesliga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.