Zum Inhalt springen
26. Nov. 2023 - 13:30
Beendet
SpVgg Greuther Fürth
2 : 0
SV Wehen Wiesbaden
1 : 0
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
9.576
Schiedsrichter
Frank Willenborg

Liveticker

90.+5
15:29
Greuther Fürth schlägt den SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 und baut die eigene Erfolgsserie damit vor heimischer Kulisse aus! Im ersten Durchgang waren die Kleeblätter zu Beginn die bessere Mannschaft und Sieb brachte seine Farbe nach 20 Minuten per Flachschuss ins lange Eck in Führung. Danach wurden die Hessen stärker, Prtajin ließ vor dem Seitenwechsel eine Doppelchance allerdings liegen. Nach der Halbzeit war das Spiel sehr zerfahren und der Schiedsrichter musste wegen der ruppigen Spielweise auf beiden Seiten zahlreiche Karten verteilen. Wiesbaden konnte sich keine gefährliche Möglichkeit mehr herausspielen und so sorgte Hrgota nach einer Ecke von Green für den Endstand (84.). Die Franken springen durch den Sieg auf Tabellenplatz fünf und sind nur noch zwei Zähler vom Relegationsplatz entfernt. Wiesbaden hingegen muss das Ende der Siegesserie wegstecken und geht am nächsten Spieltag in Kiel auf Punktejagd. Fürth reist nach Braunschweig und hat damit eine vermeintlich leichtere Aufgabe vor der Brust. Danke fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
90.+5
15:23
Spielende
90.+3
15:22
Wehen baut in der Schlussphase noch mal Druck auf, gibt Fürth dadurch aber auch Räume für Konter. Das können die Gastgeber jedoch nicht entscheidend nutzen.
90.+1
15:20
Da es viele Unterbrechungen durch Fouls und Wechsel gab, hat sich das Schiedsrichtergespann für vier Minuten Nachschlag entschieden.
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
15:20
Nette Kombination von den Jokern: Petkov lässt am Strafraum einen Gegner ins Leere laufen und bedient Srbeny, dessen Abschluss von Stritzel pariert wird.
89.
15:18
Den Wiesbadenern läuft die Zeit davon! Goppel bringt von rechts eine Ecke in die Mitte, doch dort steht Fürth sicher und ein Spieler köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
88.
15:17
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
SpVgg Greuther Fürth
88.
15:17
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
Branimir Hrgota
SpVgg Greuther Fürth
88.
15:17
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
Lukas Petkov
SpVgg Greuther Fürth
88.
15:17
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tim Lemperle
Tim Lemperle
SpVgg Greuther Fürth
88.
15:17
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marco Meyerhöfer
Marco Meyerhöfer
SpVgg Greuther Fürth
88.
15:16
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Simon Asta
Simon Asta
SpVgg Greuther Fürth
85.
15:15
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Antonio Jonjic
Antonio Jonjic
SV Wehen Wiesbaden
85.
15:15
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robin Heußer
Robin Heußer
SV Wehen Wiesbaden
84.
15:13
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:0 durch Branimir Hrgota
Der Kapitän macht den Deckel drauf! Die Ecke von Green tickt am Elfmeterpunkt auf und rutscht damit durch zum Schweden, der das Leder halblinks im Strafraum mit der Brust annimmt und mit links im rechten, unteren Eck unterbringt! Ein toller Treffer des Offensivmanns!
Branimir Hrgota
SpVgg Greuther Fürth
83.
15:13
Abiama dreht sich zentral im Mittelfeld geschickt um seinen Gegenspieler und entscheidet sich aus 25 Metern für einen Abschluss. Der Distanzschuss wird noch geblockt und es gibt Ecke für Fürth!
82.
15:11
Dietz muss auf dem Feld behandelt werden, kann aber weiterspielen und nimmt seinen Platz in der Dreierkette schnell wieder ein.
80.
15:09
Gelbe Karte für Franko Kovačević (SV Wehen Wiesbaden)
Kovačević und Dietz gehen beide riskant in den Kampf um den Ball und gehen jeweils mit gestrecktem Bein zu Werke. Der Fürther ist einen Tick früher am Spielgerät und wird dann von seinem Gegenspieler am Fuß getroffen. Kovačević will es nicht wahrhaben, aber die Verwarnung geht in Ordnung.
Franko Kovačević
SV Wehen Wiesbaden
79.
15:08
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jomaine Consbruch
Jomaine Consbruch
SpVgg Greuther Fürth
79.
15:08
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Wagner
Robert Wagner
SpVgg Greuther Fürth
77.
15:07
Torchancen sind aktuell absolute Mangelware, weil beide Teams den letzten Pass nicht zustande bekommen.
74.
15:03
Gleich beginnt die Schlussviertelstunde! Was ist hier noch drin für die Gäste aus Hessen? In den letzten Minuten sind die Kleeblätter wieder zwingender geworden und konnten offensiv mehr Gefahr ausstrahlen.
72.
15:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth
72.
15:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
72.
15:00
Gelbe Karte für Thijmen Goppel (SV Wehen Wiesbaden)
Green setzt sich am linken Strafraumeck gegen Goppel durch, der sich nur noch mit einem Foul zu helfen weiß. Der Wiesbadener läuft dem Fürther von hinten in die Beine uns verdient sich damit die Verwarnung.
Thijmen Goppel
SV Wehen Wiesbaden
71.
15:00
Die Gastgeber setzen sich nun wieder besser am gegnerischen Sechzehner fest und halten Wehen damit gut vom eigenen Tor fern.
70.
15:00
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lasse Günther
Lasse Günther
SV Wehen Wiesbaden
70.
14:59
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Amar Ćatić
Amar Ćatić
SV Wehen Wiesbaden
69.
14:59
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Bjarke Jacobsen
Bjarke Jacobsen
SV Wehen Wiesbaden
69.
14:59
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Gino Fechner
Gino Fechner
SV Wehen Wiesbaden
69.
14:58
Wenn Wiesbaden Standards bekommt, können sie ihre Stärke bisher noch nicht auf den Platz bringen. Heußers Ecke von rechts landet bei einem Spieler in weiß, der das Leder aus dem Strafraum köpft.
67.
14:56
Hrgota probiert es direkt, setzt den Ball aber viel zu weit über das gegnerische Tor. Hier war mehr drin für die Kleeblätter!
65.
14:55
Gelbe Karte für Gino Fechner (SV Wehen Wiesbaden)
Fechner geht einem Ballverlust zu entschieden nach und trifft Hrgota bei seiner Grätsche von der Seite am Fuß. Damit verursacht er zeitgleich einen Freistoß rund 23 Meter vom eigenen Tor entfernt!
Gino Fechner
SV Wehen Wiesbaden
64.
14:54
Mit einem Doppelwechsel bringt Wehens Coach neuen Wind in die Partie: Iredale und Kovačević sind nun mit dabei, Lee und Bätzner haben dagegen Feierabend.
63.
14:53
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
John Iredale
SV Wehen Wiesbaden
63.
14:53
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nick Bätzner
Nick Bätzner
SV Wehen Wiesbaden
63.
14:53
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Franko Kovačević
Franko Kovačević
SV Wehen Wiesbaden
63.
14:52
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Hyun-ju Lee
Hyun-ju Lee
SV Wehen Wiesbaden
62.
14:52
Fürth schwimmt nach einer Wiesbadener Ecke! Gleich zwei Mal müssen die Gastgeber einen Abschluss blocken, der zweite Eckball wird dann direkt geklärt.
61.
14:50
Das Spiel bleibt im Durchgang zerfahren, weil es immer wieder unterbrochen wird und beide Mannschaft auf den langen Ball zugreifen.
58.
14:48
Gelbe Karte für Gideon Jung (SpVgg Greuther Fürth)
Wieder zückt der Schiedsrichter die Gelbe Karte! Jung springt viel zu spät in den Zweikampf mit Lee und trifft den Offensivmann lange nachdem der Ball weg ist. Damit liegt Fürth nun auch bei den Verwarnungen vorne (3:2).
Gideon Jung
SpVgg Greuther Fürth
57.
14:47
Die Gastgeber spielen einen eigentlich zielstrebigen Angriff nicht richtig zu Ende, weil Greens Pass auf Haddadi nicht richtig verarbeitet wird und Wiesbaden sich dadurch sortieren kann. Fürths Außenspieler nimmt sich zwar den Abschluss, doch Stritzel ist auf dem Posten.
54.
14:44
Gelbe Karte für Marcus Mathisen (SV Wehen Wiesbaden)
Mathisen streckt Hrgota am Mittelkreis mit einem hohen Bein zu Boden - hier ist Wiesbadens Kapitän viel zu ungestüm in den Zweikampf gesprungen und hat sich die Gelbe Karte redlich verdient!
Marcus Mathisen
SV Wehen Wiesbaden
53.
14:42
Fürth ist nun bemüht das Zepter in die Hand zu nehmen, doch Wiesbaden verteidigt mit viel Aufwand und stellt die gegnerische Mannschaft geschickt zu. Die Kleeblätter suchen nach Lösungen, um über die Mittellinie zu kommen.
50.
14:39
Die Phase nach dem Wiederanpfiff ist bisher noch recht hektisch, immer wieder kommt es zu kleineren Fouls, die abgepfiffen werden. Spielfluss kommt daher bisher noch nicht auf.
48.
14:37
Gelbe Karte für Simon Asta (SpVgg Greuther Fürth)
Asta fährt im Zweikampf gegen Lee zu sehr den Ellbogen aus und unterbindet damit einen Konter der Gäste. Schnell zückt der Unparteiische die Gelbe Karte.
Simon Asta
SpVgg Greuther Fürth
47.
14:36
Beide Teams sind übrigens unverändert aus der Kabine gekommen!
46.
14:36
Kurz nach Wiederanpfiff gibt es die erste Chance für Heußer! Der Mittelfeldmann schließt rechts aus spitzem Winkel ab, Urbig ist im kurzen Eck wachsam und pariert!
46.
14:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
14:19
Halbzeitfazit:
Greuther Fürth geht mit einer schmeichelhaften 1:0-Führung gegen Wehen Wiesbaden in die Kabine. Die Gastgeber erwischten den etwas besseren Start und konnten schneller Ruhe ins eigene Spiel bringen. Torchancen waren dennoch Mangelware und so brachte ein Konter die Führung für Fürth: Wagner bediente Sieb, der halbrechts aus 16 Metern einnetzte. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und hätten durch eine Doppelchance von Prtajin sogar den Anschlusstreffer verdient gehabt. Die zweite Halbzeit bleibt also spannend - bis gleich!
45.+1
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:16
Es gab kaum Unterbrechungen, daher gibt es nur eine Minute Nachspielzeit.
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
14:15
Gelbe Karte für Robert Wagner (SpVgg Greuther Fürth)
Wagner räumt Lee im Halbfeld ab und bringt seinen Gegenspieler mit einem harten Körpereinsatz zu Boden. Auch er wird vom Schiedsrichter verwarnt.
Robert Wagner
SpVgg Greuther Fürth
43.
14:14
Gelbe Karte für Aleksandar Vukotić (SV Wehen Wiesbaden)
Vukotić kommt an der Seitenlinie gegen Sieb zu spät und trifft den Fürther mit dem Knie am Oberschenkel. Danach folgen ein paar Worte an den Assistenten an der Linie und er bekommt die Gelbe Karte.
Aleksandar Vukotić
SV Wehen Wiesbaden
42.
14:13
Die Halbzeit rückt näher und Fürth wird das trotz der Führung gefallen, denn Wiesbaden wird mit fortlaufender Spieldauer stärker und setzt die Kleeblätter mehr unter Druck als noch zu Beginn der Partie.
39.
14:10
Wiesbaden setzt sich nach einem Steilpass von Heußer kurzzeitig am gegnerischen Strafraum fest, eine ungenau Flanke von Bätzner landet allerdings in Urbigs Armen.
37.
14:07
Die anschließende Ecke kann Wiesbaden erneut sicher wegverteidigen.
36.
14:07
Stritzel pariert gegen Lemperle! Erneut ist es ein Konter von Fürth, der letztlich zu Lemperle führt. Der Stürmer verzögert halblinks kurz, legt sich den Ball dann auf seinen linken Fuß und zieht mal ab: Wiesbadens Keeper ist zur Stelle und bekommt seine Faust schnell genug hoch.
35.
14:06
Die Kleeblätter haben mit Ball am Fuß nun mehr Probleme sich nach vorne zu kombinieren, weil Wehen höher anläuft. Die beiden Teams egalisieren sich dadurch im Mittelfeld.
32.
14:03
Die Doppelchance scheint dem Aufsteiger Auftrieb zu geben: Wiesbaden lässt den Ball über mehrere Stationen gut laufen und Fürth rennt nur hinterher. Doch die Pässe in die Tiefe stellen die Gastgeber bisher noch gut zu, daher spielt sich das Geschehen aktuell im Mittelfeld ab.
29.
14:00
Prtajin vergibt erneut! Wieder bedient Goppel seinen Stürmer im Zentrum, dies mal kommt das Leder hoch in die Mitte: Jung ist viel zu weit weg und kann Prtajins Kopfball aus sechs Metern nicht verhindern. Die Kleeblätter haben Glück, weil der Wiesbadener aus aussichtsreicher Position vorbeiköpft.
28.
13:59
Beste Chance für Wiesbaden! Goppel entwischt auf rechts seinem Gegenspieler und spielt von der Grundlinie einen flachen Pass in den Rückraum, wo Prtajin im richtigen Moment einläuft. Der Stürmer trifft das Leder aus zehn Metern aber nicht ideal, daher nimmt Urbig das Spielgerät locker auf.
27.
13:58
Wieder kontert Fürth im eigenen Stadion! Lemperle zündet rechts den Turbo und lässt Vukotić stehen. Seine halbhohe Hereingabe aus vollem Lauf ist für Sieb im Zentrum dann allerdings nicht zu kontrollieren und dadurch kommt es nicht zum Abschluss.
23.
13:55
Die Führung für die Gastgeber geht absolut in Ordnung, weil das Team von Alexander Zorniger einen klaren Plan hat und den Gegner mit dem Pressing vor große Probleme stellt. Wiesbaden hat Schwierigkeiten sich über die Mittellinie zu kombinieren.
20.
13:50
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Armindo Sieb
Fürth schaltet blitzschnell um! Am Rande des Mittelkreises stellt Green gegen Lee entscheidend den Körper herein, Wagner schnappt sich das Leder und zieht zentral aufs Tor zu. Der Mittelfeldmann nimmt halbrechts Sieb mit, der den Ball kurz annimmt und dann flach aus 16 Metern im langen Eck versenkt.
Armindo Sieb
SpVgg Greuther Fürth
19.
13:50
Fürth geht in der gegnerischen Hälfte gut ins Gegenpressing und leitet damit einen Angriff über Hrgota und Lemperle, die es im direkten Passspiel versuchen. Schließlich geht ein Wiesbadener entschlossen dazwischen und beendet den Angriff an der Strafraumgrenze.
17.
13:48
Die Standards bei den Gastgebern bringen bisher noch keine Gefahr, denn ein weiterer Eckstoß von Green findet weit hinter dem zweiten Pfosten keinen Abnehmer und Fürth muss wieder hinten herum aufbauen.
15.
13:46
Freistoß für die Kleeblätter: Green bringt das Leder aus dem rechten Halbraum hoch in die Mitte und zieht seine Hereingabe auf den zweiten Pfosten. Angha ist dort vor Dietz am Ball und verlängert per Kopf ins Seitenaus und umgeht damit die Ecke.
13.
13:44
Die Gäste aus Hessen nehmen nun auch aktiv am Spiel teil und versuchen es mit langen Bällen: Wieder ist Urbig zur Stelle, läuft aus seinem Sechzehner heraus und köpft einen weiten Ball, der für Goppel gedacht war, ins Seitenaus.
10.
13:43
Urbig kommt vor Prtajin an den Ball! Goppel treibt den Ball mit viel Tempo auf der rechten Seite nach vorne und setzt am Strafraum Bätzner in Szene. Direkt sind aber drei Verteidiger da und der Ball wird unkontrolliert auf den zweiten Pfosten abgefälscht - dort ist Prtajin in den offenen Raum gestartet, doch Fürths Keeper ist da und unterbindet das Zuspiel mit den Fingerspitzen.
10.
13:40
Green bringt den ruhenden Ball von links hoch in die Mitte, doch am ersten Pfosten steigt ein Wiesbadener hoch und köpft das Leder sicher aus dem Strafraum.
9.
13:40
Fürth zeigt Zug zum Tor: Lemperle schnappt sich links das Spielgerät und zieht mit Tempo in den Strafraum. Mathisen verteidigt an der Grundlinie die Hereingabe und verursacht dadurch den ersten Eckball des Spiels.
7.
13:37
Nachdem der Ballbesitz in den ersten Minuten ständig hin und her wechselte, übernimmt Fürth mittlerweile mehr die Initiative und baut das Spiel ruhig auf. Wiesbaden steht kompakt und macht die Räume eng.
4.
13:35
Der erste Abschluss gehört den Kleeblättern! Auf der linken Seite stimmt die Zuordnung bei den Gästen nicht und dadurch ist Hrgota halbrechts komplett blank. Er bekommt die Kugel flach zugespielt und schließt aus 17 Metern direkt ab - das Leder fliegt rund einen Meter über die Latte!
2.
13:33
Die Marschroute der Wiesbadener wird bereits zu Beginn gut sichtbar: Fürth kontrolliert den Ball und der Aufsteiger schwärmt nach Ballgewinn aus, versucht den Konter ans Laufen zu bringen.
1.
13:31
Die Gastgeber stoßen in komplett weißen Trikots an - los geht's!
1.
13:30
Spielbeginn
13:10
Einzig auf die Stärke bei Standards will Fürths Trainer Zorniger den Gegner aber nicht beschränken, wie er verriet: "Sie haben eine total uneitle Spielweise, stehen kompakt und sind eine sehr zweikampfstarke Mannschaft." Mit nur 13 Gegentreffern stellt Aufsteiger Wiesbaden tatsächlich die zweitbeste Abwehr der Liga hinter Spitzenreiter St. Pauli (elf Gegentore). Auf der andere Seite hat Wehens Coach Kauczinski Respekt vor der individuellen Klasse bei den Kleeblättern: "Hrgota ist ein bisschen das Herz der Mannschaft und wir müssen schauen, wie wir ihn als Mannschaft in den Griff bekommen. Mit Julian Green, Tim Lemperle und Armindo Sieb haben sie aber grundsätzlich einige Offensivspieler, die Partien entscheiden können."
13:01
Auch Wiesbaden konnte das letzte Heimspiel für sich entscheiden und gewann trotz Rückstand zur Pause am Ende mit 2:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Coach Markus Kauczinski entscheidet sich im Vergleich zu diesem Spiel nur für eine Anpassung im Mittelfeld: Fechner ist nach seiner Gelbsperre zurück, er ersetzt Jacobsen (Bank) im Zentrum vor der Abwehr und hält Wehens Top-Scorer Heußer (ein Tor, drei Vorlagen) den Rücken frei. Heußer ist der Mann für die Standards und hat damit in dieser Saison schon für mächtig Gefahr gesorgt, denn über die Hälfte der Wiesbadener Treffer fiel nach einem ruhenden Ball. Bei den Gästen fehlen Reinthaler (Innenbandzerrung) und Taffertshofer (Leistenbeschwerden).
12:54
Vor der Länderspielpause sicherten sich die Franken gegen die Fortuna aus Düsseldorf mit einem knappen 1:0 den vierten Heimsieg in Folge - Nummer fünf soll heute folgen! Fürths Trainer sieht aufgrund der Formstärke seiner Mannschaft keinen Grund für personelle Wechsel und setzt daher auf die unveränderte Startelf um Kapitän Hrgota. Auch Wagner, Siegtorschütze gegen Düsseldorf, ist mit dabei und spielt im zentralen Mittelfeld neben Green. Im Sturm sind Sieb und Lemperle weiterhin gesetzt, auch wenn sie bisher zusammen auf nur fünf Tore kommen. Die Kleeblätter müssen gegen Wiesbaden auf den Langzeitverletzten Gießelmann verzichten, auch Itter kann heute nicht mit dabei sein.
12:45
Die beiden heutigen Kontrahenten sind aktuell nicht nur punktgleich (jeweils 21 Zähler), sondern zählen auch zu den formstärksten Teams der Liga. Die Gastgeber konnten die letzten drei Spiele siegreich bestreiten, der Aufsteiger aus Wiesbaden sogar die letzten vier Partien. Im direkten Duell entscheidet sich heute, welche Mannschaft sich am Ende des Spieltags durch einen Sieg in die Top 5 der Liga spielt.
12:35
Hallo und herzlich willkommen zum 14. Spieltag der 2. Bundesliga und dem Duell zwischen Greuther Fürth und dem SV Wehen Wiesbaden! Um 13:30 Uhr geht es im Sportpark Ronhof zur Sache. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Frank Willenborg.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel SpVgg Greuther Fürth - SV Wehen Wiesbaden! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 14. Spieltag der 2. Bundesliga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.