Zum Inhalt springen
07. Okt. 2023 - 13:00
Beendet
1. FC Magdeburg
1 : 1
Karlsruher SC
0 : 1
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
24.366
Schiedsrichter
Florian Lechner

Liveticker

90.+8
15:01
Fazit:
Der 1. FC Magdeburg und der Karlsruher SC trennen sich in einem nicht allzu spannungsgeladenen Spiel mit 1:1 voneinander. Damit können sich sowohl der KSC als auch der FCM nicht wirklich aus der Negativserie befreien und bleiben vorerst sieglos. Der KSC führte zur Pause etwas glücklich mit 1:0, Schleusener hatte die Badener mit einem Schuss aus 40 Metern ins leere Tor in Führung gebracht (13.). Direkt nach Wiederanpfiff sorgte Matanović für den ebenfalls sehenswerten Ausgleichstreffer, setzte einen Hackenvolley bei einem Eckstoß ins kurze Eck (49.). Magdeburg war über 90 Minuten das aktivere Team und hätte einen Sieg etwas mehr verdient gehabt, die Punkteteilung geht aber in Ordnung. Nach der Länderspielpause spielt Magdeburg in Hannover, Karlsruhe empfängt Schalke im Kellerduell. Ein schönes Wochenende!
90.+8
14:59
Spielende
90.+7
14:59
Drewes fängt Itos Flanke, die zu unpräzise ist.
90.+7
14:58
Bell Bell flankt von links, im Zentrum segelt ein Magdeburger nur knapp am Ball vorbei. Bockhorns Schuss aus spitzem Winkel wird geblockt.
90.+5
14:58
Elfadli sucht mit einem hohen Steilpass Nollenberger, der den Ball nicht perfekt mitnehmen kann und die gute Möglichkeit etwas verstolpert.
90.+4
14:56
Einwechslung bei Karlsruher SC: David Herold
David Herold
Karlsruher SC
90.+4
14:56
Auswechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
Paul Nebel
Karlsruher SC
90.+4
14:56
Die Badener kommen nochmal vor das Tor, doch agieren am Strafraum abermals zu ungenau.
90.+3
14:55
Krempicki will einen hohen Pass im Strafraum nochmal ablegen, das gelingt ihm aber nicht. Nollenberger probiert es Sekunden später aus der Distanz, feuert den Schuss aber klar über das gegnerische Gehäuse.
90.+2
14:53
Nach längerer Unterbrechung geht es für den Torwart weiter, auf die sechsminütige Nachspielzeit wird voraussichtlich noch etwas mehr draufkommen.
90.
14:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90.
14:51
Der Keeper muss am Kopf behandelt werden, das Spiel ist also unterbrochen für einige Zeit unterbrochen.
87.
14:50
Drewes lässt eine scharfe Flanke von Bockhorn vor sich prallen, Castaignos stochert nach dem Ball, kommt aber zu spät. Offensivfoul und Freistoß für die badischen Gäste.
86.
14:49
Einwechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
Budu Zivzivadze
Karlsruher SC
86.
14:48
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
Karlsruher SC
85.
14:47
Ito macht ein klasse Spiel. Ein Flankenlauf auf der linken Seite ist nicht erfolgreich, bei der folgenden kurz ausgeführten Ecke kann der Japaner die Kugel auf Bockhorn herausschieben. Dessen Abschluss wird abgefälscht.
84.
14:46
Zwei Flanken segeln in den Karlsruher Strafraum, bei der ersten geht Castaignos nach dem Zweikampf mit Thiede zu Boden. Die Elfmeterforderungen verpuffen schnell.
82.
14:44
Bormuth wehrt den Ball mit der Brust nach vorne ab, Gnaka hebt den Ball in den Lauf von Castaignos, der frei vor Drewes auftaucht! Der KSC-Keeper rückt heraus und macht damit das Eck kleiner, Castaignos spitzelt den schwierigen Ball rechts am Tor vorbei.
80.
14:42
Beinahe das 2:1 für den FCM! Ito bringt sich mit einem Doppelpass mit Gnaka in Position, schließt aus etwa zwanzig Metern ab und visiert das linke Eck an. Der wuchtige Schuss des Japaners zischt nur knapp am Pfosten vorbei, streift ihn wohl sogar knapp.
78.
14:40
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Nollenberger
Alexander Nollenberger
1. FC Magdeburg
78.
14:40
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Ahmet Arslan
Ahmet Arslan
1. FC Magdeburg
77.
14:39
Es steckt nicht allzu viel Tempo in dieser Partie, gibt es dennoch eine Schlussoffensive eines Teams?
75.
14:38
Ein Distanzschuss von Bockhorn wird geblockt, das Publikum will dabei ein Handspiel gesehen haben. Zu Recht läuft die Partie weiter.
74.
14:36
Erneut quert der Japaner vom linken Flügel nach innen, will dieses Mal mit seiner Flanke aber Castaignos finden. Etwas zu hoch ist die Hereingabe angesetzt.
72.
14:34
Tatsuya Ito bekommt einen hohen Pass auf die linke Seite und zieht nach innen, schlenzt den Ball aus mehr als 22 Metern aber recht deutlich über das Tor.
69.
14:31
Wanitzek kann Schleuseners flache Flanke nicht kontrollieren, da wäre eine gute Chance drin gewesen. Am Ende legt er den Ball mit der Hacke zurück, dort ist aber ein Magdeburger.
68.
14:30
Matanović wird von seinen Gegenspielern umzingelt und bekommt schließlich den Ball abgeluchst, die Konterchance ist damit dahin.
66.
14:28
Elfadli prallt mit Matanović zusammen, kann aber nach kurzer Pause weiterspielen.
64.
14:27
Lars Stindl wird ausgewechselt, der Ex-Gladbacher hat einen gebrauchten Nachmittag hinter sich und ist weitestgehend abgetaucht.
64.
14:26
Einwechslung bei Karlsruher SC: Igor Matanović
Igor Matanović
Karlsruher SC
64.
14:26
Auswechslung bei Karlsruher SC: Lars Stindl
Lars Stindl
Karlsruher SC
64.
14:26
Eine Kerze wird für Reimann kompliziert, Nebel springt aber etwas ungeschickt in ihn herein - Offensivfoul.
63.
14:25
Ein Distanzschuss von Krempicki wird geblockt, auf der anderen Seite fahren die KSC-Akteure einen Konter nicht konsequent genug.
62.
14:24
Immerhin haben die Badener nun aber mal einige Ballstafetten weit in der gegnerischen Hälfte verzeichnen können. Zu einem gefährlichen Abschluss ist es dabei nicht gekommen.
60.
14:22
Arslan flankt einen Eckball hoch ins Zentrum, dort steigt Piccini am höchsten. Der Italiener bekommt den Kopfball aber nicht richtig gedrückt und setzt ihn deutlich links vorbei.
58.
14:20
Von den Gästen ist das spielerisch bisher ein schwacher Auftritt, Magdeburg macht weiterhin das Spiel.
56.
14:19
Ito wird an der linken Strafraumkante in Szene gesetzt, behält die Übersicht und gibt die Flanke flach in den Rückraum zu Castaignos. Dessen Direktabnahme geht klar rechts vorbei, doch der eingewechselte Stürmer strahlt bislang viel Gefahr aus.
55.
14:18
Der KSC ist mal im letzten Drittel aktiv, allein das hat heute eher Seltenheitswert. Doch es fehlt der Zug zum Tor. Obwohl sich Lücken bieten, bricht Karlsruhe zweimal den Angriff ab und lässt die Kugel wieder hinten herum laufen.
53.
14:15
Auch nach dem Ausgleichstreffer geht es weiter in Richtung des KSC-Tores. Ito spielt tief zu Castaignos, der sich den Ball am Gegenspieler vorbeilegen möchte. Das funktioniert zwar nicht, dennoch ist es ein guter Start in die zweite Hälfte.
50.
14:13
Drewes fischt vor dem positioniert Castaignos eine Flanke aus der Luft. Magdeburg startet mit frischem Wind in Durchgang zwei.
49.
14:11
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:1 durch Luc Castaignos
Castaignos erzielt sehenswert den verdienten Ausgleich! Arslan zirkelt einen Eckstoß von der linken Seite an den ersten Pfosten, dort springt der eingewechselte Castaignos hoch und setzt den Ball aus der Luft mit der Hacke ins kurze Eck - ein klasse Tor!
Luc Castaignos
1. FC Magdeburg
47.
14:10
Mit einigen Wechseln auf beiden Seiten geht es weiter. Franke verteidigt einen ersten Magdeburger Vorstoß noch rechtzeitig.
46.
14:10
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
Marco Thiede
Karlsruher SC
46.
14:10
Auswechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
Sebastian Jung
Karlsruher SC
46.
14:09
Einwechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
Leon Jensen
Karlsruher SC
46.
14:09
Auswechslung bei Karlsruher SC: Daniel Brosinski
Daniel Brosinski
Karlsruher SC
46.
14:09
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
Tatsuya Ito
1. FC Magdeburg
46.
14:08
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
Jason Ceka
1. FC Magdeburg
46.
14:08
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
Connor Krempicki
1. FC Magdeburg
46.
14:08
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Amara Condé
Amara Condé
1. FC Magdeburg
46.
14:07
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Luc Castaignos
Luc Castaignos
1. FC Magdeburg
46.
14:07
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
Luca Schuler
1. FC Magdeburg
46.
14:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+4
13:53
Halbzeitfazit:
Der Karlsruher SC führt dank eines Wahnsinns-Tores nach 45 Minuten beim 1. FC Magdeburg mit 1:0. Zwar haben die Hausherren das Spielgeschehen beinahe die gesamte erste Halbzeit lang kontrolliert, doch sind offensiv gegen kompakte Karlsuher zu ideenlos gewesen. Der KSC war selbst im Angriff kaum aktiv, profitierte aber von einem Fehlpass Hebers im Spielaufbau, Schleusener münzte diesen in einen Sonntagsschuss um - aus mehr als 40 Metern über FCM-Keeper Reimann hinweg, Traumtor! (11.) Im Anschluss beschränkten sich die Karlsruher auf das Verteidigen und machten das ordentlich, es kam zu kaum mehr Torchancen. Der Schiedsrichter hat die Partie nicht im Griff und ließ so immer wieder Unruhe aufkommen, Magdeburgs Mannschaft diskutierte ständig.
45.+4
13:51
Ende 1. Halbzeit
45.+4
13:51
Bis zur Ausführung dauert es etwas, es wird weiter viel diskutiert. Arslan schlägt den Ball aus etwa 25 Metern dann in die Mauer und gegen den Kopf von Jung.
45.+2
13:51
Der FCM hat nochmal einen Halbfeldfreistoß. Arslan hebt den Ball zu Ceka, der den hohen Ball nicht kontrolliert ins Spiel bringen kann - eine schwache Freistoßvariante. Doch nach einem Foul an Gnaka gibt es einen weiteren ruhenden Ball - in noch deutlich besserer Position.
45.
13:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44.
13:47
Magdeburg ist nochmal vor dem gegnerischen Strafraum aktiv. Bell Bell zieht aus spitzem Winkel ab, verfehlt das kurze Eck aber deutlich.
43.
13:46
Der Schiedsrichter macht keine gute Partie. Er hat zwischenzeitlich die Kontrolle über das Spiel ein wenig verloren und die Situation von Ceka beim Schiedsrichterball nicht souverän gelöst.
42.
13:44
Gelbe Karte für Cristiano Piccini (1. FC Magdeburg)
Piccini hält im Mittelfeld-Zweikampf den Fuß drauf und sieht dafür ebenfalls den gelben Karton - zu Recht. Es ist die bereits fünfte Gelbe Karte in diesem ersten Durchgang. Der fällige Freistoß ist harmlos.
Cristiano Piccini
1. FC Magdeburg
40.
13:44
Klasse Aktion! Nebel steckt durch die Gasse stark zu Schleusener durch, der links frei vor dem Tor auftaucht. Aus spitzem Winkel bekommt er die Kugel nicht an Reimann vorbei, der den Winkel gutzumacht.
38.
13:40
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Es gibt eine Rudelbildung, die KSC-Spieler regen sich natürlich über Ceka auf. Wanitzek sieht nach der Rudelbildung noch Gelb. Sehr fragwürdig, dass Schiedsrichter Lechner hier für die unfaire Aktion von Ceka die KSC-Spieler doppelt mit Gelb bestraft - da kann man etwas mehr Fingerspitzengefühl erwarten!
Marvin Wanitzek
Karlsruher SC
36.
13:38
Gelbe Karte für Marcel Franke (Karlsruher SC)
Ceka tritt Fairplay mit Füßen! Beim Schiedsrichterball sollte der Ball an den KSC gehen, doch Ceka nimmt die Kugel auf und sprintet in Richtung KSC-Tor. Franke rennt hinterher und foult Ceka, sieht dafür dann Gelb.
Marcel Franke
Karlsruher SC
36.
13:38
Ceka und Gondorf prallen im Mittelfeld zusammen, nach kurzer Unterbrechung geht es aber für beide weiter.
33.
13:35
Magdeburg fällt weiterhin zu wenig ein, der KSC macht das nach hinten hin ordentlich. Offensiv kommt von der Eichner-Elf auch nicht wirklich was, das kann sie sich mit dem 1:0 im Rücken aber auch leisten.
30.
13:32
Piccini sucht Ceka mit einem tiefen Gassenpass, schickt diesen aber knapp zu lang ins Toraus. Aktuell fällt den Magdeburgern nicht mehr so viel ein wie noch zu Beginn.
28.
13:29
Gelbe Karte für Ahmet Arslan (1. FC Magdeburg)
Lechner hat heute eine sehr kurze Leine, wenn es ums Meckern geht und bestraft nun auch Arslan dafür.
Ahmet Arslan
1. FC Magdeburg
26.
13:28
Gelbe Karte für Luca Schuler (1. FC Magdeburg)
Ein KSC-Spieler bekommt einen hohen Pass von Ceka noch an die Schulter, auch hier fordern die Fans und Spieler einen Elfmeter. Das ist aber viel deutlicher als die vorige Szene und klar kein Strafstoß. Schuler regt sich dennoch mächtig auf und sieht die Gelbe Karte fürs Meckern.
Luca Schuler
1. FC Magdeburg
25.
13:27
Schuler will einen Strafstoß! Bei einem hohen Ball wird er von Bormuth an der Schulter gezogen, der Unparteiische lässt laufen - das Vorgehen war im Grenzbereich.
24.
13:26
Magdeburg hat klar mehr Ballbesitz, findet aber Stand jetzt noch keine Lücke im Badener Defensivverbund.
22.
13:24
Arslan lässt einen Gegner aussteigen und flankt scharf und flach, bringt den Ball aber zu nah ans Tor. Drewes schnappt sich die Kugel.
21.
13:23
Stindl verliert den Ball in der gegnerischen Hälfte, Magdeburg schaltet schnell und hat mal etwas Platz. Links wird der Vorstoß von Ceka schließlich recht mühelos unterbunden, mit solchen Freiräumen muss der FCM etwas konsequenter umgehen.
20.
13:22
Der folgende Eckstoß ist harmlos.
19.
13:21
Halblinks wird der Ball tief zu Schuler gesteckt, der schießt aus kurzer Distanz, aber spitzem Winkel. Drewes macht sich breit und die Ecke gut zu, pariert den Schuss damit.
16.
13:17
Die Führung des KSC kommt etwas überraschend daher. Der Sonntagsschuss Schleuseners ist die einzige nennenswerte Offensivaktion der Gäste gewesen, Magdeburg kontrolliert das Geschehen sonst komplett. Aber: Karlsruhe steht defensiv nun besser, lässt aktuell keine Lücken zu.
13.
13:15
Condé köpft eine Freistoßflanke im Zentrum über das Tor, konnte den Ball im Kopfballduell nicht gut genug kontrollieren.
11.
13:13
Tooor für Karlsruher SC, 0:1 durch Fabian Schleusener
Schleusener mit dem Tor des Monats?! Im Spielaufbau schiebt Heber den Ball genau in die Füße von Schleusener. Der sieht mehr als 40 Meter vor dem Tor, dass Reimann im Spielaufbau weit vor dem eigenen Tor steht. Also zieht Schleusener einfach mal ab, in hohem Bogen fliegt das Leder über den Keeper hinweg und setzt rechts vor der Torlinie auf, prallt dann in die Maschen.
Fabian Schleusener
Karlsruher SC
10.
13:11
Nebel zieht nach innen und sucht mit einer Halbfeldflanke einen Mitspieler. Die Hereingabe ist aber schwach und landet in den Fängen von FCM-Torwart Reimann.
9.
13:10
Insgesamt ist es ein gemächlicher Beginn in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Magdeburg wirkt offensiv gefährlicher, der KSC hinten noch nicht ganz sattelfest. Das Meiste spielt sich aktuell aber im Mittelfeld ab.
6.
13:08
In den ersten Minuten kontrollierte Magdeburg das Spiel, nun verzeichnen die Karlsruher Gäste die erste längere Ballbesitzphase. Gondorf ist im Spielaufbau aber nicht wach und verliert den Ball, Magdeburg kontert zügig. Der Ball wird abgelegt auf Ceka, der von knapp hinter der Strafraumkante abschließt. Auch den zweiten eher unplatzierten Schuss hat Drewes sicher.
3.
13:06
Arslan sorgt für den ersten Torschuss in der Statistik. Von links wird er angespielt und zieht nach innen, dringt in den Strafraum ein. Aus recht spitzem Winkel zieht er zu mittig ab, kein Problem für KSC-Keeper Drewes.
1.
13:02
Der Nebel ist verzogen, los geht's! Magdeburg spielt in den weißen Heimtrikots, Karlsruher spielt in den schwarzen Jerseys.
1.
13:02
Spielbeginn
13:01
Neben der Choreo haben die Magdeburg-Fans auch einiges an Pyrotechnik mitgebracht und sorgen für viel Nebel im Stadion. Der Unparteiische muss daher noch mit dem Anpfiff warten.
12:58
Florian Lechner führt die Mannschaften aufs Feld, die Magdeburg-Fans präsentieren eine sehenswerte Choreo mit dem Vereinswappen. Im Kölner Keller wacht Tobias Stieler.
12:52
Auch Christian Eichner wechselt zweimal im Vergleich zum 0:2 gegen Holstein Kiel. Auf der Doppelsechs beginnt statt Jensen Brosinski neben Kapitän Gondorf. Stindl bekommt heute Schleusener anstelle von Matanović als Sturmpartner.
12:50
FCM-Coach Christian Titz nimmt im Vergleich zum 0:1 beim 1. FC Nürnberg zwei Änderungen vor. Atik fehlt bereits nach neun Spieltagen gelbgesperrt, gemeinsam mit dem Nürnberger Castrop bekam er im letzten Spiel als erster Zweitligaspieler die fünfte Gelbe Karte gezeigt. An seiner und Castaignos' Stelle spielen Elfadli und Ceka.
12:45
Tabellarisch könnte die Partie für beide Teams vorerst richtungsweisend sein. Magdeburg könnte den Anschluss an die Top-Teams der Liga verlieren, obwohl der Anspruch normalerweise noch nicht ist, dort mitzuspielen. Der KSC könnte tiefer in den Tabellenkeller rutschen, sollte es erneut keine drei Punkte geben - mit einem Sieg würde man hingegen für etwas Entlastung sorgen. Bisher läuft die Mannschaft von Christian Eichner den Ansprüchen weit hinterher.
12:37
Erst einen Sieg haben die Karlsruher in fünf Pflichtspielduellen gegen Magdeburg eingefahren: 2017 gewann der KSC sein Heimspiel gegen den FCM in Liga drei. In der letzten Saison musste Karlsruhe zu Hause eine 2:3-Niederlage hinnehmen, in Magdeburg trennten sich die Teams mit 1:1 voneinander.
12:31
Karlsruhe hat ebenfalls nach einem guten Saisonstart zuletzt geschwächelt. Sieben Punkte holte der KSC aus den ersten vier Spielen, im September blieben die Badener dann jedoch komplett sieglos und holten nur einen einzigen Punkt beim Unentschieden gegen Kaiserslautern.
12:24
In den letzten besagten Spielen ging es mal ruhiger zu (1:1 gegen SCP und 0:1 in Nürnberg), davor war bei den Magdeburger Spielen Spektakel vorprogrammiert – vor allem bei den beiden Partien gegen die Bundesliga-Absteiger Schalke (3:4) und Hertha (6:4). 31 Tore sind bei FCM-Spielen gefallen – Höchstwert in Liga zwei. 17 Tore hat dabei die FCM-Offensive produziert, nur Hannover hatte vor dem Spieltag mehr Tore auf dem Konto.
12:16
So blieb die Mannschaft von Christian Titz zu Hause aber ungeschlagen, aus drei Spielen holte sie sieben Punkte. Bleibt das Heinz-Krügel-Stadion auch heute Abend eine Festung?
12:10
Bei den Hausherren ist die Anfangseuphorie vom Saisonbeginn verflogen. Nach einem starken Saisonstart mit elf Punkten aus fünf Spielen blieb der FCM zuletzt dreimal in Folge ohne Sieg. Auswärts bei den kriselnden Schalkern (3:4) und in Nürnberg (0:1) verloren die Magdeburger, zu Hause holten sie beim 1:1 gegen den SC Paderborn immerhin einen Punkt.
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum Zweitliga-Samstag! Krisenduell in Sachsen-Anhalt: Die beiden zuletzt sieglosen Vereine aus Magdeburg und Karlsruhe treffen aufeinander, der 1. FCM und der KSC spielen um 13 Uhr in der Magdeburger MDCC-Arena.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.