Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2022/2023
  • SC Paderborn 07 gegen 1. FC Heidenheim 1846
  • Liveticker
14. Mai. 2023 - 13:30
Beendet
SC Paderborn 07
3 : 2
1. FC Heidenheim 1846
1 : 2
Stadion
Home Deluxe Arena
Zuschauer
11.946
Schiedsrichter
Daniel Siebert

Liveticker

90.+7
15:31
Fazit:
Mit 3:2 siegt der SC Paderborn über den 1. FC Heidenheim! Die Gastgeber drehen das Spiel mit einem Doppelschlag nach der Hälfte und schaffen es mit dem Ballbesitz danach weiter gut, den Gegner vom Tor fernzuhalten. So kommen die Gäste nur vereinzelt vor das Tor und können auch am Ende keine Drangphase entwickeln. Insgesamt ist es so ein verdienter Sieg. Durch den Sieg des HSV im Parallelspiel ist der Vorsprung der Heidenheimer auf die Relegation nur noch einen Punkt groß, doch auch Paderborn kann damit nicht glücklich sein. So muss man an zwei Spieltagen trotz des Sieges sechs Punkte aufholen. Zumindest können beide Teams weiter mit ihrer Offensive zufrieden sein.
90.+6
15:25
Spielende
90.+4
15:22
Nadj vergibt die Entscheidung! Wieder scheitert Nadj frei vor dem Keeper, dieses Mal ist sein Gegenspieler weggerutscht. Mit ganz viel Zeit entscheidet er sich aus 15 Metern für den Heber, der aber genau in die Arme von Müller direkt vor ihm geht.
90.+2
15:21
Nadj wird aus abseitsverdächtiger Position hinter die Kette geschickt und scheitert dann per Flachschuss ins linke Eck aus zehn Metern. Der Treffer hätte einer Prüfung aber nicht standgehalten!
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
88.
15:18
Ab und an geht es für Heidenheim in den Strafraum, aber die Verteidigung ist sehr aufmerksam. Gerade vor dem eigenen Abwehr-Drittel sind sie immer ganz eng dran!
88.
15:17
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marco Schuster
Marco Schuster
SC Paderborn 07
88.
15:16
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
Julian Justvan
SC Paderborn 07
86.
15:16
Gelbe Karte für Maximilian Rohr (SC Paderborn 07)
Maximilian Rohr
SC Paderborn 07
85.
15:16
Der SCP-Konter wird gerade noch im Strafraum abgefangen, weil Justvan aus 15 Metern rechts noch am Verteidiger vorbei in die Mitte will.
83.
15:13
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tim Siersleben
83.
15:13
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
Jan Schöppner
1. FC Heidenheim 1846
83.
15:11
Gelbe Karte für Dennis Srbeny (SC Paderborn 07)
Srbeny rutscht weg und zieht damit dem Gegenspieler frontal die Beine weg. Auch ohne Absicht muss das Gelb sein.
Dennis Srbeny
SC Paderborn 07
82.
15:11
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
Uwe Hünemeier
SC Paderborn 07
82.
15:11
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Jannis Heuer
Jannis Heuer
SC Paderborn 07
82.
15:11
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
SC Paderborn 07
82.
15:10
Heidenheim versucht sich unterdessen mit seinen Pässen irgendwie nach vorne zu kombinieren, doch meistens wird es doch eher über außen gefährlich.
82.
15:10
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
Sirlord Conteh
SC Paderborn 07
78.
15:08
Man merkt beiden schon an, warum sie so viele Treffer erzielen! Justvan kommt rechts am Strafraum aus 12 Metern zum Pass in die Mitte und Pieringer kommt exakt im richtigen Moment entgegen, um minimal vor dem Gegenspieler abzuziehen. Mit rechts legt er aus zentralen zehn Meter aber minimal rechts vorbei.
76.
15:06
Beste flankt links aus acht Metern und aus der gleichen Distanz köpft Schimmer zentral aus acht Metern. Er setzt etwas zu weit nach rechts, doch dadurch kommt beinahe am rechten Pfosten noch ein Mitspieler dran. Beide raufen sich die Haare, das war knapp!
75.
15:04
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Niclas Nadj
Niclas Nadj
SC Paderborn 07
75.
15:04
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
Florent Muslija
SC Paderborn 07
72.
15:01
So geht es im Elf gegen Elf weiter. Paderborn versucht durch die Ballbesitzphasen weiterhin für eigene Gefahr zu sorgen.
69.
14:59
Das muss eigentlich Rot geben! Conteh legt sich einen Steckpass nach vorne und wird rechts vor der Strafraumgrenze von Föhrenbach getroffen. Der Verteidiger tritt in die Hacke vom Angreifer und verhindert so das freie Durchlaufen. Der Pfiff bleibt aber aus und damit auch die Rote Karte für die Notbremse. Das ist schon eine schwierige Sichtweise.
66.
14:57
Die Intensität ist wirklich hoch, alle Spieler wissen um die Bedeutung dieser Phase. Und weil die Chancenverwertung so gut ist, ist hier auch immer viel Gefahr in der Luft.
65.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
1. FC Heidenheim 1846
65.
14:54
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846
65.
14:53
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846
65.
14:53
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
Dženis Burnić
1. FC Heidenheim 1846
62.
14:52
Beste knallt weit links im Strafraum einen frechen Schuss ins kurze Eck, der an die Latte knallt. Dann geht aber die Fahne hoch, weil im voraus Kleindienst wohl im abseits war. Das wäre aber ein enger VAR-Check geworden!
60.
14:50
Mit einem Heber wird Conteh rechts in den Strafraum geschickt. Am Fünfereck will er über den herausstürzenden Müller heben, der jedoch mit der Hand nach außen ablenken kann. Danach räumt er Conteh ab, der zu Boden geht und einen Strafstoß fordert, doch der Pfiff bleibt zurecht aus!
59.
14:48
Paderborn lässt nicht locker und versucht weiter im eigenen Ballbesitzspiel zu bleiben. Allerdings ist das Anlaufen der Gäste durch den Rückstand wieder aggressiver geworden.
55.
14:45
Es ist richtig Schwung drin! Erst scheitert Heidenheim mit einem Fernschuss zwei Meter über die Latte, dann springt auf der anderen Seite eine Ecke zu Conteh. Der kann den Ball aber nicht stoppen.
52.
14:40
Tooor für SC Paderborn 07, 3:2 durch Florent Muslija
Es gibt gleich noch einen! Dieses Mal ist die Reihenfolge umgekehrt, denn Pieringer legt rechts vor dem Strafraum nach links zu Muslija. Der legt den Ball halblinks auf den rechten Fuß und streichelt aus 17 Metern traumhaft in den Winkel. Müller steht zu weit vor der Linie um eingreifen zu können. So hat er keine Chance heranzukommen, auf der Linie wäre etwas mehr Zeit gewesen, aber den trifft der Schütze auch perfekt!
Florent Muslija
SC Paderborn 07
50.
14:38
Tooor für SC Paderborn 07, 2:2 durch Marvin Pieringer
Der Joker sticht sofort! Über links tritt Obermair an und steckt dann auf Muslija, der ihn vorderläuft und links im Strafraum gerade so noch an den Pass kommt. Er hebt per Grätsche auf den zweiten Pfosten. Aus ganz spitzem Winkel drückt Pieringer in einer Grätsche Volley den Ball ins linke Eck. Trotz der kurzen Distanz war das gar nicht einfach!
Marvin Pieringer
SC Paderborn 07
48.
14:38
Heidenheim aber mit der ersten Chance! Nach Ablage von Kleindienst zieht Burnić aus 14 Metern halblinks aber deutlich mit links drüber.
46.
14:37
Mit einem Wechsel geht es in den zweiten Durchgang. Paderborn bietet mit Pieringer einen neuen Mittelstürmer auf.
46.
14:35
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marvin Pieringer
Marvin Pieringer
SC Paderborn 07
46.
14:34
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
Robert Leipertz
SC Paderborn 07
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:20
Halbzeitfazit:
Mit 1:2 geht es in die Kabinen! Beide Teams zeigen sich vor dem Tor sehr effizient, zusammengerechnet liegt der xG-Wert für zu erwartende Tore bei unter Eins. Heidenheim zeigt einmal mehr seine Spitzenqualität im Angriff und auch Paderborn nutzt eine der wenigen Chancen. So ist es dann aber zwischen den Treffern nicht immer ganz spektakulär und doch ist das Aufeinandertreffen von Ballbesitzteam (SCP) und kompaktem Verschieben (FCH) nicht uninteressant. Bei den Offensiven ist im zweiten Durchgang sicher noch einiges möglich, es bleibt also spannend!
45.+2
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43.
14:16
Abseits von den Toren passiert wirklich nicht allzu viel vor den Strafräumen. Dass hier schon drei Treffer gefallen sind, lässt sich nur durch die Chancenverwertung erklären.
40.
14:12
Im Mittelfeld müssen Leipertz und Burnić behandelt werden. Nach einem Luftduell sind sie beide mit Schmerzen aufgekommen.
37.
14:07
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:2 durch Denis Thomalla
Heidenheim dreht das Spiel! Nach einem Einwurf von links geht es für den FCH schnell nach vorne. Am Ende ist es Beste mit einem tollen Steckpass, der aus 25 Metern perfekt nach links in den Strafraum durchsteckt. Thomalla ist da und kann aus 13 Metern mit dem linken Fuß ins kurze, linke Eck einschieben.
Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846
35.
14:06
Paderborn versucht über den Ballbesitz wieder etwas Ruhe hereinzubekommen. Dabei werden sie ab dem Mittelfelddrittel angelaufen.
34.
14:04
Gelbe Karte für Dženis Burnić (1. FC Heidenheim 1846)
Dženis Burnić
1. FC Heidenheim 1846
33.
14:04
Und so haben wir nach einer halben Stunde dann doch schon zwei Treffer gesehen. Schlechte Effizienz kann man hier niemandem vorwerfen.
30.
14:00
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Tim Kleindienst
Und auch Heidenheim trifft! Mit einem tollen Kontakt legt Burnić den aus der Luft fallenden Ball auf den rechten Flügel zu Pick. Der geht etwas nach vorne und legt dann aus 15 Metern flach in die Mitte. Noch vor seinem ersten kontakt verlädt Kleindienst den ersten Verteidiger aus 16 Metern halbrechts und lässt die Kugel in die Mitte rollen. Einen Meter hinter dem Elfmeterpunkt zieht er mit dem zweiten Kontakt dann mit links ab. Die Kugel wird noch leicht abgefälscht und landet so unhaltbar flach im rechten Eck.
Tim Kleindienst
1. FC Heidenheim 1846
26.
13:56
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Kai Klefisch
Und dann fällt doch die Führung! Obermair zieht links am Sechzehnerck in die Mitte und legt dort im richitgen Moment nach hinten ab. Halblinks aus 22 Metern fasst sich dann Klefisch ein Herz und zieht flach mit links ab. Durch die Beine von Burnić schlägt das Leder unhaltbar im langen, rechten Eck ein! Auch hier lag der errechnete Wert durch die vielen Spieler im Weg und die Distanz bei gerade einmal 3%.
Kai Klefisch
SC Paderborn 07
24.
13:55
Nach 24 Stunden haben beide Teams zwei Schüsse abgegeben. Die waren aber offenbar so aussichtsreich, dass beide noch unter 0,1xG liegen. Auf Großchancen warten wir noch.
20.
13:51
Insgesamt gehört die Anfangsphase dadurch dem SCP. Und doch merkt man, warum Heidenheim so wenige Gegentreffer kassiert. Spätestens am Strafraum wird es richtig eng.
17.
13:49
Von Heidenheim kommt nach vorne wenig. Es sind eher Standards, mit denen es für sie mal in Strafraumnähe geht.
13.
13:44
Noch ist Heidenheim im Strafraum immer dicht genug dran. Rechts im Strafraum kommt die Ablage nach hinten, doch Schallenberg trifft unter großem Gegnerdruck die Kugel kaum. Den Kullerball muss Müller nur aufnehmen.
10.
13:40
Immerhin ein erster Schuss. Aus vollem Lauf geht der Rechtsschuss von Klefisch aus dem Zentrum und 25 Metern aber weit drüber.
8.
13:39
Wieder geht es für die Hausherren in die Box. Dieses Mal ist es Conteh, der am rechten Flügel allen davonläuft, doch an der Grundlinie verspringt ihm in der Box dann die Kugel zu Torhüter Müller.
5.
13:35
Die erste Ecke gibt es für Paderborn, doch Justvan zieht von rechts etwas zu lang in die Box. Nur eine Minute später wurschtelt sich Leipertz bis an den Elfmeterpunkt, doch auch dieses Mal gelingt kein Abschluss.
3.
13:34
In den ersten Minuten sind die in weiß gekleideten Gäste etwas mehr am Ball. Auf beiden Seiten geht es aber noch nicht vor die Tore.
1.
13:31
Spielbeginn
13:22
Auch Gäste-Trainer Frank Schmidt lobte auf der Pressekonferenz das Paderborner Spiel mit dem Ball. Er erinnert sich zudem ans erste Aufeinandertreffen: "Am besten machen wir es so wie im Hinspiel, weil da hatten sie den geringsten xGoals-Wert in der gesamten Saison. Dort haben wir extrem gut verteidigt." Damals gewann Heidenheim mit 3:0.
13:01
Grund für Optimismus sieht SCP-Trainer Łukasz Kwasniok bei seiner Mannschaft: Er hält sein Team für das bessere Team am Ball. Dass es schwierig wird, bezweifelt er aber natürlich nicht. Vor allem imponiert ihm die läuferische Leistung des Gegners: "Da kommt eine Laufmaschinerie auf uns zu."
12:59
Weil auch die Heidenheimer Offensive um Liga-Top-Torjäger Kleindienst mit 23 Treffern so stark ist, steht auch sie bei 61 Buden. Mit den 63 Paderborner Toren treffen zwei der drei 60+ Mannschaften aufeinander. Der HSV liegt mit 62 Toren übrigens genau zwischen den heutigen Gegnern, Spitzenreiter Darmstadt erzielte nur 48 Treffer.
12:55
Bei der erfolgreichsten offensive der Liga aus Paderborn geht es da häufiger etwas wilder zu. In den letzten vier Spielen fielen insgesamt 17 Treffer, also mehr als vier im Schnitt. Zuletzt gab es das 2:2 im so wichtigen Duell gegen den HSV. Zuvor besiegte man Braunschweig mit 5:1.
12:53
Das liegt auch daran, dass Heidenheim seit vier Spielen ungeschlagen ist und dabei keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen musste. Nach drei Siegen gab es am vergangenen Wochenende dann aber nur ein 0:0 vor eigenem Publikum gegen Magdeburg.
12:48
Außerdem gehen die Blicke auf das Parallelspiel in Regensburg: Verliert dort der HSV, wäre Heidenheim mit einem eigenen Sieg bereits heute aufgestiegen. Im Falle einer HSV-Niederlage könnte Paderborn bei einem Sieg bei besserer Tordifferenz auf drei Zähler heranrücken. Dieses Spiel hat so viele Implikationen für das Aufstiegs-Rennen. Sicher ist aber, dass die Gäste auch nach dem Spieltag mindestens Zweiter sein werden.
12:46
Am drittletzten Spieltag könnten einige Entscheidungen im Aufstiegsrennen anstehen, die ersten gab es sogar schon gestern: Durch das Remis zwischen St. Pauli und Fortuna Düsseldorf ist dem FCH ein Platz in den Top-3 sicher. Außerdem kann Paderborn so mit einem Sieg auf den vierten Platz springen.
12:35
Hallo und Herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen dem SC Paderborn und dem 1. FC Heidenheim. Angestoßen wird in der 2. Bundesliga um 13:30 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.