Zum Inhalt springen
14. Mai. 2023 - 13:30
Beendet
Jahn Regensburg
1 : 5
Hamburger SV
0 : 4
Stadion
Jahnstadion Regensburg
Zuschauer
15.210
Schiedsrichter
Alexander Sather

Liveticker

90.+5
15:25
Fazit:
Der Hamburger SV feiert einen ungefährdeten 5:1-Auswärtssieg beim SSV Jahn Regensburg, hat Rang drei nach dem 32. Spieltag so gut wie sicher und darf sogar wieder ernsthaft auf den direkten Aufstieg hoffen. Nach ihrer auf Treffern Glatzels (4.), Kittels (17., 45.+1) und Muheims (29.) beruhenden 4:0-Pausenführung wurden die Norddeutschen in der Abwehrarbeit nachlässiger. Nachdem der Gast eine Dreifachchance ungenutzt gelassen hatte, konnten die Oberpfälzer durch ein Abstaubertor Casliskaners verkürzen (55.). In einem nun zerfahrenen Duell zeigte die Walter-Auswahl mit dem klaren Vorsprung im Rücken kaum noch offensive Ambitionen, während sich die Enochs-Truppe noch einige Abschlüsse erarbeitete, aber nie ernsthaft auf eine erfolgreiche Aufholjagd hoffen konnte. Durch den eingewechselten Bilbija stellte der Aufstiegskandidat aus dem hohen Norden in der 81. Minute den alten Abstand wieder her. Der SSV Jahn Regensburg tritt am Samstag bei Eintracht Braunschweig an. Der Hamburger SV empfängt dann die SpVgg Greuther Fürth. Einen schönen Tag noch!
90.+5
15:25
Spielende
90.+4
15:23
Gelbe Karte für Jonas David (Hamburger SV)
Auch David bekommt noch einen Eintracht in das Notizbuch des Unparteiischen, nachdem er auf der linken Abwehrseite zu spät gegen Faber gekommen ist.
Jonas David
Hamburger SV
90.+3
15:22
Mit nun 67 Saisontoren stellt der HSV nun die beste Offensive der 2. Bundesliga. Durchschnittlich trifft er in dieser Spielzeit zweimal pro Partie.
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Jahnstadion soll 300 Sekunden betragen.
90.
15:19
Gelbe Karte für Scott Kennedy (Jahn Regensburg)
Kennedy lässt Mikelbrencis im linken Mittelfeld auflaufen, um einen schnellen Gegenstoß der Gäste zu unterbinden. Das taktische Vergehen wird mit einer Gelben Karte geahndet.
Scott Kennedy
Jahn Regensburg
88.
15:18
Hamburg ist auch kurz vor dem Ende der Sonntagspartien der große Wochendgewinner im Aufstiegsrennen, denn sowohl Spitzenreiter Darmstadt als auch der Rangzweite Heidenheim liegen immer noch hinten. Der Kampf um den direkten Aufstieg ist wieder offen.
87.
15:16
Einwechslung bei Hamburger SV: Javi Montero
Javi Montero
Hamburger SV
87.
15:16
Auswechslung bei Hamburger SV: Jonas Meffert
Jonas Meffert
Hamburger SV
87.
15:16
Einwechslung bei Hamburger SV: William Mikelbrencis
William Mikelbrencis
Hamburger SV
87.
15:16
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
Bakery Jatta
Hamburger SV
85.
15:16
Im ersten Match unter Joe Enochs, der mit dem Jahn auch in der 3. Liga an den Start gehen würde, kassiert Regensburg zwar eine klare Niederlage, doch die zweite Halbzeit darf den Fans durchaus Hoffnung machen, dass der Amerikaner beim SSV etwas bewegen kann.
84.
15:13
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Aygün Yildirim
Aygün Yildirim
Jahn Regensburg
84.
15:13
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Prince Owusu
Prince Owusu
Jahn Regensburg
84.
15:13
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Maximilian Thalhammer
Maximilian Thalhammer
Jahn Regensburg
84.
15:13
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Gimber
Benedikt Gimber
Jahn Regensburg
81.
15:12
Tooor für Hamburger SV, 1:5 durch Filip Bilbija
Joker Bilbija stellt den alten Abstand wieder her! Suhonens flachen Schuss von der rechten Strafraumseite lässt SSV-Keeper Urbig in der halblinken Ecke nach vorne abklatschen. Bilbija steht genau richtig und schiebt den Abpraller aus kurzer Distanz in die Maschen. Nachdem das Tor wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zunächst nicht gegeben wird, bekommt es nach Hinweis des VAR dann doch Gültigkeit.
Filip Bilbija
Hamburger SV
80.
15:10
Auch Doppeltorschütze Kittel darf sich den Rest der Partie von der Bank aus ansehen. Bilbija ist der dritte Einwechselspieler auf Seiten der Norddeutschen.
79.
15:08
Einwechslung bei Hamburger SV: Filip Bilbija
Filip Bilbija
Hamburger SV
79.
15:08
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
Sonny Kittel
Hamburger SV
79.
15:08
Hamburg taucht doch noch einmal vorne auf! Suhonen wird auf der rechten Sechzehnerseite durch Kittel bedient. Er schießt wegen starker Rücklage aus 14 Metern klar über den Heimkasten.
78.
15:07
Die Fans im Gästeblock nehmen den Blick vom Rasen und richten ihn auf ihre Mobiltelefone, denn das Zwischenergebnis aus Paderborn ist eine Viertelstunde vor dem Ende spannender als das Spieler ihres Herzensvereins. Heidenheim liegt immer noch mit 2:3 und ist damit für den HSV am nächsten Wochenende in Reichweite.
75.
15:05
Auch Joe Enochs bringt mit Faber und Albers noch einmal zwei Akteure von der Bank. Saller und Mees, auffälligster Regensburger, haben das Feld verlassen.
74.
15:04
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
Andreas Albers
Jahn Regensburg
74.
15:03
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Joshua Mees
Joshua Mees
Jahn Regensburg
74.
15:03
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Konrad Faber
Konrad Faber
Jahn Regensburg
74.
15:03
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Benedikt Saller
Jahn Regensburg
73.
15:03
Tim Walter schickt mit Königsdörffer und Suhonen zwei frische Kräfte ins Rennen. Dompé und der von einer Gelbsperre bedrohte Reis verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
72.
15:01
Einwechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
Anssi Suhonen
Hamburger SV
72.
15:01
Auswechslung bei Hamburger SV: Ludovit Reis
Ludovit Reis
Hamburger SV
71.
15:01
Einwechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
Ransford Königsdörffer
Hamburger SV
71.
15:00
Auswechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
Jean-Luc Dompé
Hamburger SV
71.
15:00
Caliskaner aus spitzem Winkel! Der Ex-Kölner donnert einen aufspringenden Ball von der rechten Sechzehnerseite trotz Bedrägnis mit dem rechten Spann auf die flache rechte Ecke. Die deckt Heuer Fernandes gut ab und pariert zur Seite.
70.
15:00
Die Walter-Auswahl kann es sich erlauben, kaum noch einen ernsthaften Vorstoßversuch auf den Rasen zu bringen. Die Partie plätschert ereignisarm dem Ende entgegen, auch wenn der Jahn durchaus um sein zweites Tor kämpft.
67.
14:56
Kennedy zieht ab! Mees verlagert aus dem offensiven Zentrum mit einem flachen Diagonalpass an das linke Sechzehnereck. Kennedy nimmt mit dem rechten Innenrist direkt ab und befördert den Ball nicht weit über das nahe Kreuzeck.
64.
14:54
Hamburg gerät durch das Gegentor zwar nicht ins Wanken, ist nach dem Seitenwechsel aber von der Leichtfüßigkeit der ersten 45 Minuten entfernt. Hier wird in Sachsen Auswärtssieg nichts mehr anbrennen; für's Torverhältnis könnte ein klarer Sieg aber eben auch noch wichtig werden.
61.
14:50
Es gibt übrigens gute Nachrichten für die HSV-Anhänger aus Paderborn. Dort hat der SCP den Spielstand gegen Heidenheim wieder auf seine Seite gezogen, sodass Hamburgs Rückstand auf Rang zwei wieder auf einen Punkt schrumpft.
58.
14:49
Dem Jahn tut das Erfolgserlebnis sehr gut; nach dem Treffer spielt er deutlich selbstbewusster. Von einer erfolgreichen Aufholjagd sind die Hausherren aber noch ganz weit entfernt.
55.
14:46
Tooor für Jahn Regensburg, 1:4 durch Kaan Caliskaner
Regensburg gelingt Ergebniskosmetik! Nach Heuer Fernandes' Parade gegen Mees' Schuss setzt Casliskaner im Strafraumzentrum nach und befördert den Ball mit dem linken Oberschenkel auf die halbrechte Ecke. Muheim will noch klären, doch der Ball hat die Linie bereits überschritten, als er ihn erreicht.
Kaan Caliskaner
Jahn Regensburg
54.
14:43
Die Dreifachchance für den HSV! Nach Jattas Solo und folgendem Querpass verpasst Glatzel zunächst grätschend aus kurzer Distanz. Dompés Ball zurück nach innen fälscht dann Gimber an die Unterkante der Latte ab, bevor Kittels Direktabnahme in der halblinken Ecke von Urbig von der Linie gekratzt wird.
52.
14:40
Mees gegen Heuer Fernandes! Owusu bleibt mit einem Dribbling auf der linken Strafraumseite zwar an Schonlau hängen, doch der Abpraller landet bei Mees, der aus 13 Metern direkt auf die kurze Ecke schießt. Heuer Fernandes ist schnell unten und pariert mit der rechten Hand.
49.
14:38
Gelbe Karte für Steve Breitkreuz (Jahn Regensburg)
Breitkreuz räumt David auf der linken Abwehrseite bei hohem Tempo ab und kassiert seine fünfte Gelbe Karte in der laufenden Saison, sodass er am nächsten Wochenende in Braunschweig fehlen wird.
Steve Breitkreuz
Jahn Regensburg
48.
14:38
Weder Joe Enochs noch Tim Walter haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46.
14:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Jahnstadion! Der Tabellendritte hat sehr bestimmend losgelegt und dem stark abstiegsgefährdeten Widersacher die Grenzen aufgezeigt. Der Jahn ffenbart in seiner Defensive große Schwächen in Sachen Abstimmung und Geschwindigkeit und kämpft nur noch gegen die Höhe der Niederlage an, obwohl für eine realistische Chance auf den Klassenerhalt ein Sieg her müsste.
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
14:19
Halbzeitfazit:
Der Hamburger SV führt zur Pause des Gastspiels beim SSV Jahn Regensburg mit 4:0. Die Norddeutschen gingen bereits in der 4. Minute durch den von Jatta bedienten Glatzel in Führung. Sie dominierten das Geschehen und kamen durch einen von Gimber verursachten und durch Kittel verwandelten Strafstoß schnell zum zweiten Treffer (17.). Daraufhin schalteten sie einen Gang herunter, hatten einen planlosen Gastgeber im Verwaltungsmodus aber durchgängig im Griff. Die Walter-Auswahl blieb effizient und bauten ihren Vorteil durch einen überlegten Schuss Muheims aus (29.). Erst in der Viertelstunde sendeten die Oberpfälzer erste offensive Lebenszeichen und erarbeiteten sich durch Mees, der aus spitzem Winkel knapp verzog (33.), und Makridis, der aus der zweiten Reihe an Heuer Fernandes scheiterte (36.), gute Möglichkeiten, zu verkürzen. Glatzel schrammte in der 40. Minute nur knapp an einem Doppelpack vorbei, als sein Schuss vom Elfmeterpunkt durch Urbig gestoppt wurde. Den schaffte in der Nachspielzeit Kittel nach erneuter Vorarbeit Jattas (45.+1). Bis gleich!
45.+3
14:19
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:16
Tooor für Hamburger SV, 0:4 durch Sonny Kittel
Der HSV ist auf dem Weg zum Kantersieg! Jatta tanzt auf der tiefen rechten Strafraumseite sowohl Gimber als auch Mees aus und passt von der Grundlinie nach innen. Nachdem Glatzel am kurzen Pfosten verpasst hat, vollendet Kittel aus mittigen sieben Metern mit dem linken Innenrist in die halbhohe linke Ecke.
Sonny Kittel
Hamburger SV
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins im Jahnstadion soll um 180 Sekunden verlängert werden.
43.
14:13
Der Aufstiegskandidat investiert nach einer etwas passiveren Phase wieder mehr Kräfte in seine Offensive und bringt die heimische Defensivabteilung prompt in Bedrängnis. Der Jahn ist heute in der Abwehr nicht zweitligatauglich.
40.
14:11
Glatzel mit der Großchance zum 0:4! Der Mittelstürmer kann Jattas Querpass von der rechten Strafraumlinie am Elfmeterpunkt annehmen, bevor er mit rechts abzieht. Regensburgs Schlussmann Urbig pariert in der halblinken Ecke glänzend mit der rechten Hand; den Nachschuss aus spitzem Winkel setzt Dompé drüber.
39.
14:08
Heidenheim hat den Rückstand in Paderborn in eine 2:1-Führung umgewandelt, sodass Hamburgs Rückstand auf Rang zwei wieder auf vier Zähler anwächst. Den belegt nun wegen des schlechteren Torverhältnisses Darmstadt.
36.
14:06
Makridis verlangt Heuer Fernandes alles ab! Der Deutsch-Grieche gelangt mittig vor die letzte gegnerische Linie und feuert den Ball aus 22 Metern mit dem rechten Spann auf den rechten Winkel. Heuer Fernandes verhindert den Einschlag mit einer tollen Flugeinlage.
33.
14:03
Mees mit der besten Heimchance! Der Leihspieler aus Kiel treibt den Ball über die halblinke Offensivspur gegen aufgerückte Gäste bis in den Sechzehner und visiert aus spitzem Winkel die lange Ecke an. Der Ball verfehlt die Stange nur knapp.
32.
14:03
Fünf Punkte müsste der Jahn im Falle einer wahrscheinlichen Niederlage heute an den letzten beiden Spieltagen gutmachen, um es noch in die Relegation zu schaffen. Es geht für ihn noch nach Braunschweig und daheim gegen Heidenheim.
29.
14:00
Tooor für Hamburger SV, 0:3 durch Miro Muheim
Muheim erzielt auf sehenswerte Art und Weise das dritte Hamburger Tor! Reis bricht auf der linken Außenbahn durch und nimmt an der seitlichen Strafraumlinie den Kopf hoch. Er spielt flach zurück an die mittige Sechzehnerkante. Aus vollem Lauf zirkelt Muheim den Ball mit dem linken Innenrist in das rechte Kreuzeck.
Miro Muheim
Hamburger SV
26.
13:56
Nicht nur wegen des eigenen Vorsprungs könnte der Nachmittag für den HSV bisher nicht besser laufen. Sowohl Spitzenreiter Darmstadt als auch dessen erster Verfolger Heidenheim laufen nämlich Rückständen hinterher. Die Walter-Auswahl liegt aktuell nur einen Punkt hinter dem Topduo.
23.
13:53
Joe Enochs nimmt den völlig überforderten Linksverteidiger Günther nach einem Viertel der Spielzeit vom Feld und ersetzt ihn durch Kennedy.
22.
13:52
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
Scott Kennedy
Jahn Regensburg
22.
13:52
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Lasse Günther
Lasse Günther
Jahn Regensburg
20.
13:51
Mees bringt nach einer hohen Hereingabe per Direktabnahme aus mittigen 15 Metern einen ersten Ball auf den Gästekasten. HSV-Schlussmann Heuer Fernandes hat in der halbrechten Ecke keine Mühe, den Ball zu entschärfen.
17.
13:48
Tooor für Hamburger SV, 0:2 durch Sonny Kittel
Die Norddeutschen legen schnell nach! Kittel versenkt den Strafstoß souverän in der oberen linken Ecke. Torhüter Urbig hat sich für die falsche Seite entschieden und ist machtlos.
Sonny Kittel
Hamburger SV
17.
13:47
... Schiedsrichter Alexander Sather hat dann aber Kontakt zum VAR, bewegt sich in die Review-Area und entscheidet auf Strafstoß für den HSV!
16.
13:47
Gimber schenkt den Ball an der eigenen Sechzehnerkante gegen Kittel her, der schnell zu Glatzel an den Elfmeterpunkt weiterleitet. Der Hamburger Mittelstürmer wird nicht nur durch ein Halten, sondern auch durch einen Tritt auf den rechten Fuß gestoppt, doch zunächst lässt der Unparteiische weiterspielen...
13.
13:43
Die Oberpfälzer finden in gestaltender Hinsicht bisher nicht statt, sind fast durchgängig am eigenen Sechzehner gefordert. Das zweite Gästetor scheint nach einer knappen Viertelstunde nur noch eine Frage der Zeit zu sein.
10.
13:41
Gelbe Karte für Thorsten Kirschbaum (Jahn Regensburg)
Regensburgs Ersatztorhüter hat sich so lautstark über eine Entscheidung des Unparteiischen beschwert, dass ihm dieser die Gelbe Karte zeigt.
Thorsten Kirschbaum
Jahn Regensburg
9.
13:40
Hamburg drängt auf das 0:2! Jatta schafft es über rechts in Günthers Rücken und spielt von der Grundlinie erneut flach in den Sechzehner. Im zweiten Anlauf klären die Hausherren. Wenig später flankt Reis von der rechten Strafraumseite in den Fünfmeterraum. SSV-Keeper Urbig verhindert, dass Glatzel einschieben kann.
7.
13:38
Die Walter-Auswahl setzt im Fernduell mit Heidenheim also gleich ein Ausrufezeichen und rückt durch den Treffer auf zwei Zähler an die in Paderborn spielenden Ostwürttemberger heran.
4.
13:35
Tooor für Hamburger SV, 0:1 durch Robert Glatzel
Hamburg gelingt ein Auftakt nach Maß! Jatta taucht nach einem Doppelpass mit Reis auf dem rechten Flügel hinter der gegnerischen Abwehrkette auf. Er spielt flach vor den Kasten. Glatzel hat sich von Bewacher Breitkreuz gelöst und lässt den Ball aus sechs Metern technisch anspruchsvoll über den rechten Innenrist in die lange Ecke gleiten.
Robert Glatzel
Hamburger SV
3.
13:34
Die ersten Momente kommen ziemlich intensiv daher. Hüben wie drüben hat es bereits ein Foul der härteren Sorte gegeben, jeweils im Luftkampf.
1.
13:32
Regensburg gegen Hamburg – Durchgang eins im Jahnstadion ist eröffnet!
1.
13:31
Spielbeginn
13:28
Soeben haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
12:57
Bei den Norddeutschen, die das Hinspiel nach frühem Rückstand (7.) dank der Treffer Vuškovićs (12.), Königsdörffers (78.) und Glatzels (90.) mit 3:1 für sich entschieden und die seit Anfang Februar auf einen dreifachen Punktgewinn in der Fremde warten, stellt Coach Tim Walter nach dem 2:2-Heimunentschieden gegen den SC Paderborn 07 gezwungenermaßen einmal um. Den gelbgesperrten Bénes ersetzt Jatta.
12:52
Auf Seiten der Oberpfälzer, die in ihren bisherigen 15 Heimpartien nur 14 Tore schossen und die gegen den HSV seit Februar 2019 keinen Sieg mehr feiern konnten (seitdem fünf Niederlagen, zwei Unentschieden), verändert Trainer Joe Enochs die letzte Startelf seines Vorgängers Mersad Selimbegović dreimal. Saller, Mees und Makridis verdrängen Kennedy, Singh und Albers auf die Bank.
12:42
Der Hamburger SV möchte in den verbleibenden 270 Saisonminuten den zweiten Tabellenplatz attackieren, der in der Endabrechnung den direkten Aufstieg bedeuten würde. Durch die jüngsten Punktverluste beim 1. FC Magdeburg (2:3) und gegen den SC Paderborn 07 (2:2) beträgt der Rückstand auf den 1. FC Heidenheim 1846 vier Zähler, sodass es hierfür mehrfacher Schützenhilfe bedarf. Nach unten könnten sich die Rothosen schon heute vorentscheidend absichern, denn der FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf würden im Falle eines Sieges auf jeweils sechs Punkte distanziert werden.
12:34
Die Zeit des SSV Jahn Regensburg im nationalen Fußball-Unterhaus neigt sich nach sechs Jahren wohl dem Ende. Durch eine Durststrecke von zwei Monaten sind die Weiß-Roten auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht und liegen mittlerweile satte fünf Punkte hinter dem Relegationsplatz. Die Verantwortlichen hat diese Talfahrt zu einem späten Tausch auf der Trainerposition veranlasst: Am Dienstag wurde Mersad Selimbegović nach knapp vier Jahren entlassen und am Mittwoch Joe Enochs als neuer Coach vorgestellt.
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der stark abstiegsbedrohte SSV Jahn Regensburg fordert am 32. Spieltag den noch auf den direkten Aufstieg hoffenden Hamburger SV heraus. Der Anstoß im Jahnstadion soll um 13:30 Uhr erfolgen.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.