Zum Inhalt springen
30. Apr. 2023 - 13:30
Beendet
SV Sandhausen
2 : 1
Jahn Regensburg
1 : 0
Stadion
GP Stadion am Hardtwald|
Zuschauer
5.243
Schiedsrichter
Deniz Aytekin

Liveticker

90.+7
15:31
Fazit:
Der SV Sandhausen entscheidet dieses wichtige Kellerduell gegegn Jahn Regensburg mit 2:1 für sich und hält den Anschluss an die verbleibenden Mannschaften im Abstiegskampf. Der zweite Durchgang hatte deutlich mehr an Torraumszenen zu bieten und die Gastgeber kamen mächtig schwungvoll aus der Kabine. Sofort rissen sie die Partie an sich und konnten schnell auf 2:0 erhöhen. Danach waren die Regensburger gefordert, die jedoch weiterhin Probleme hatten. Mehrfach hätte Sandhausen auf 3:0 stellen können und verpassten dadurch die frühe Entscheidung. So kamen die Oberpfälzer durch einen Treffer von Owusu wieder ins Spiel und zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend. Regensburg warf alles nach vorne, konnte jedoch den Ausgleich nicht erzielen. Zudem kam ein Platzverweis von Guwara hinzu, der Jahn endgültig aus dem Konzept brachte. Die Sandhausener brachten das Ergebnis somit über die Zeit und stellen sich mit Regensburg punktgleich auf 28 Punkte. Somit trennen Rang 18 und Rang 13 nur fünf Punkte und der Abstiegskampf ist für die letzten vier Spiele eröffnet!
90.+7
15:26
Spielende
90.+6
15:25
Sandhausen hat den Ballbesitz erobert und das könnte es schon gewesen sein.
90.+6
15:24
Urbig schlägt den Ball nach vorne, aber kein Regensburger kann die Kugel festmachen. Viel Zeit ist nicht mehr.
90.+4
15:23
Ein weiter Ball auf Owusu ist unerreichbar für den Angreifer. Der Ball fliegt ins Toraus und Drewes hat selbstverständlich ganz viel Zeit.
90.+3
15:22
Regensburg kommt nicht mehr entscheidend nach vorne. Sandhausen macht es in der Nachspielzeit sehr souverän.
90.+2
15:21
Gelbe Karte für Merveille Papela (SV Sandhausen)
Auch Papela sieht nochmal Gelb. Er steigt mit gestrecktem Bein ein und bringt seinen Gegenspieler zu Boden. Eindeutig eine Verwarnung und zum Ende hin häufen sich die Karten.
Merveille Papela
SV Sandhausen
90.+2
15:21
Zum Spielende suchen die Gastgeber nur noch die Eckfahne. Sie wollen die Minuten von der Uhr nehmen, aber noch sind knapp vier Minuten zu spielen.
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90.
15:19
Es läuft die letzte Minute der regulären Spielzeit und die Regensburger scheinen nach dem Platzverweis nicht mehr viel Hoffnung auf den Platz bringen zu können.
89.
15:18
Gelbe Karte für Benedikt Gimber (Jahn Regensburg)
Gimber grätscht in einen Zweikampf und trifft nur seinen Gegenspieler. Dafür sieht er die Verwarnung. Das ist nichts neues für den Gäste-Kapitän, der seine zwölfte Gelbe Karte in der Saison sieht.
Benedikt Gimber
Jahn Regensburg
88.
15:17
Mittlerweile ist Kennedy für Elvedi im Spiel. Der kopfballstarke Innenverteidiger reiht sich direkt in der Spitze ein.
87.
15:17
Die Partie läuft wieder, nachdem Christian Kinsombi nach dem Kopftreffer behandelt werden musste.
87.
15:17
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Scott Kennedy
Scott Kennedy
Jahn Regensburg
87.
15:16
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Jan Elvedi
Jan Elvedi
Jahn Regensburg
85.
15:15
Rote Karte für Leon Guwara (Jahn Regensburg)
Aytekin zeigt dem Außenverteidiger die Glattrote Karte. Guwara geht mit hohem Bein auf Kopfhöhe mit Christian Kinsombi in den Zweikampf und trifft seinen Gegenspieler im Gesicht. Die Rote Karte kann man geben und die Gäste sind die restliche Spielzeit in Unterzahl.
Leon Guwara
Jahn Regensburg
84.
15:15
Drewes rettet Sandhausen! Ein Zuspiel von der linken Seite will Mees mit der Hacke verlängert, trifft den Ball nicht und lässt dadurch perfekt zu Yildirim durch, der in den Sechzehner startet. Aus sieben Metern aus halbrechter Position schließt er ab und scheitert am gut positionierten Drewes, der retten kann. Aber Owusu wäre links mitgelaufen. Der Querpass wäre von Yildirim die bessere Wahl gewesen.
83.
15:12
Aber die Gastgebern verteidigen gerade auch stark den Sechzehner. Keine Flanken oder Zuspiele finden den Weg in die Mitte.
81.
15:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: David Kinsombi
David Kinsombi
SV Sandhausen
81.
15:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
Erik Zenga
SV Sandhausen
80.
15:10
Die Hausherren wollen nur noch das Ergebnis über die Zeit bringen. Sie fangen einen Jahn-Eckball ab und versuchen gar nicht flach hinten raus zu spielen. Es wird lediglich der lange Ball auf Kinsombi gesucht und die restlichen Spieler bleiben hinten drin. Zehn Minuten vor dem Ende könnte diese Taktik jedoch etwas verfrüht sein.
77.
15:07
Owusu bringt die Hausherren in Bedrängnis! Der Torschütze vom 2:1 wird mit einem Chippass in Szene gesetzt. Er nimmt die Kugel herrlich auf der linken Seite in den Sechzehner mit und schließt aus sieben Metern spitzem Winkel ab. Sein satter Linkschuss geht nur haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Da war die Riesenmöglichkeit zum Ausgleich.
75.
15:04
Sandhausen stellt sich zu tief hinten rein und kann sich kaum noch entlasten. In dieser Phase laufen fast nur die Gäste aus der Oberpfalz an.
74.
15:03
Ein Flankenball von der linken Seite überrascht Owusu, weil drei Spieler unten durch springen. Der Angreifer kann vier Meter vor dem Kasten den Ball nicht kontrollieren und Sicker kommt im letzten Moment dazwischen.
73.
15:02
Regensburg wird jetzt mutiger und sucht mehr die Abschlüsse. Yildirim verläuft sich in vier Gegenspielern, weil er ebenfalls das Zuspiel verpasst. Halbherzig will er aus 20 Metern abziehen, der Versuch misslingt ihm jedoch und der Ball geht weit rechts am Kasten vorbei.
72.
15:01
Albers verpasst am Sechzehner das Zuspiel in die Mitte zu Owusu, bringt die Kugel jedoch nach links zu Joshua Mees. Der Eingewechselte versucht es mit einem Flachschuss aus 16 Metern halblinker Position. Sein Versuch verfehlt das lange Eck aber knapp.
70.
15:00
Je weiter die Partie voranschreitet, desto offener werden die Gäste selbstverständlich in der Defensive. Sandhausen erkennt das und wartet geduldig auf einen entscheidenden Konter. Wenn sich die Oberpfälzer jedoch mal in der gegnerischen Hälfte festsetzen, ist schon viel Druck rund um den Sechzehner zu spüren.
67.
14:57
Die vielen Wechsel haben nochmal etwas Unruhe reingebracht, aber die Regensburger werfen alles nach vorne. Mit dem Anschluss ist jetzt auch wieder alles drin und es sind auch noch mehr als 20 Minuten zu gehen. Hier ist noch alles möglich!
66.
14:56
Einwechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
Christian Kinsombi
SV Sandhausen
66.
14:56
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
Alexander Esswein
SV Sandhausen
65.
14:55
Einwechslung bei SV Sandhausen: Oumar Diakhité
Oumar Diakhité
SV Sandhausen
65.
14:55
Auswechslung bei SV Sandhausen: Chima Okoroji
Chima Okoroji
SV Sandhausen
64.
14:54
Tooor für Jahn Regensburg, 2:1 durch Prince Owusu
Und plötzlich kommt der Anschlusstreffer. Die Sandhausener scheinen noch mit den Köpfen bei den Regensburg-Wechseln zu sein, da klingelt es auch schon im Kasten. Viet wirft die Kugel von rechts in den Sechzehner zu Albers, der mit dem Kopf verlängern kann. Owusu steht mit dem Rücken zum Tor und kann den Ball mit der Brust annehmen. Aus der Drehung wuchtet er das Leder aus sechs Metern unhaltbar unter die Latte und sorgt für den direkten Anschluss.
Prince Owusu
Jahn Regensburg
64.
14:54
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Joshua Mees
Joshua Mees
Jahn Regensburg
64.
14:54
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Konrad Faber
Konrad Faber
Jahn Regensburg
64.
14:53
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Christian Viet
Christian Viet
Jahn Regensburg
64.
14:53
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Maximilian Thalhammer
Maximilian Thalhammer
Jahn Regensburg
61.
14:51
Eine knappe halbe Stunde bleibt den Gästen, hier noch das Spiel zu drehen. Dazu fehlt den Regensburgern aber die Durchschlagskraft. Auch die Zweikämpfe werden kaum nach gesucht. Es ist bisher einfach eine schwache Stunde der Gäste, die hier verdient mit 0:2 in Rückstand liegen.
61.
14:49
Einwechslung bei SV Sandhausen: Joseph Ganda
Josef Ganda
SV Sandhausen
61.
14:49
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kemal Ademi
Kemal Ademi
SV Sandhausen
58.
14:49
Esswein muss auf 3:0 stellen! Hinten steht Jahn zudem nun völlig offen. Zenga läuft ungestört auf die Kette zu und kann Esswein durch die Gasse in den Sechzehner schicken. Der Angreifer hat nur noch den Keeper vor sich und will die Kugel halbhoch in der rechten Ecke unterbringen. Aber Urbig macht Esswein einen Strich durch die Rechnung. Beim Abschluss aus acht Metern bekommt er den linken Arm irgendwie hochgerissen und lenkt die Kugel ins Toraus. Eine Klasse Tat des jungen Torhüters, der seiner Mannschaft ein wenig Hoffnung festhält.
57.
14:46
Die mitgereisten 1.500 Regensburg Anhänger werden nochmal laut, sehen bisher aber einfach einen schwachen Auftritt der Oberpfälzer. Vor allem im Offensivspiel fehlt jeder kreative Impuls und die einzig dicke Gelegenheit, der Lattenknaller aus der ersten Hälfte, wirkt mehr und mehr wie ein Zufallsprodukt.
55.
14:45
Jetzt muss Regensburg reagieren. Der Doppelwechsel hatte bisher noch keinen Einfluss auf das Spiel und die Gäste kommen noch nicht im zweiten Durchgang an. Bisher spielen in Hälfte zwei nur die Hausherren, die hier auf das 3:0 drängen.
52.
14:41
Tooor für SV Sandhausen, 2:0 durch Dario Dumić
Das hat sich in den letzten Minuten angebahnt. Chima Okoroji bringt einen Eckball von der linken Seite in den Sechzehner und am Fünfer wird Dario Dumić nicht angegangen. So kann der Innenverteidiger hochsteigen und setzt den Kopfball aus fünf Metern unhaltbar in die rechte Ecke. Die Sandhausener sind kurz vor einem wichtigen Schritt im Kampf um die Klasse.
Dario Đumić
SV Sandhausen
51.
14:40
Papela trifft das Aluminium! Beinahe gelingt dem Mittelfeldakteur der Doppelpack. Papela bekommt in der zweiten Reihe die Kugel und zieht aus 23 Metern scharf ab. Sein Schuss geht nahezu perfekt in die linke Ecke, knallt jedoch an den Pfosten und ins Toraus. Urbig war wohl noch mit den Fingerspitzen dran.
50.
14:40
Erneut laufen die Hausherren an. Durch einen Ballgewinn kommt es zu einer drei-gegen-drei Situation und Esswein läuft auf die Kette zu. An der Strafraumgrenze legt er auf rechts zu Ademi, der Pass ist jedoch leicht in den Rücken gespielt. So kann Esswein rechtzeitig zwischen den Spieler und Kasten kommen und blockt den Abschluss.
49.
14:38
Von Regensburg muss was kommen im zweiten Durchgang aber zu Beginn sind es die Hausherren, die für etwas Gefahr sorgen. Bachmann zieht einen Freistoß mit Vollspann auf den Kasten von Urbig, der auf Nummer sicher geht und den Versuch wegfaustet.
47.
14:37
Die weitere gute Nachricht ist, dass Deniz Aytekin wohl wieder wohlauf ist. Der Unparteiische hat sich vermutlich in der Pause weiter behandeln lassen und scheint nun problemfrei diese Begegnung weiterleiten zu können.
46.
14:36
Der Ball rollt wieder und es gibt bei den Regensburgern zwei Veränderungen in der Formation. Die Flügelspieler scheinen in den Augen von Mersad Selimbegović nicht funktioniert zu haben und werden ausgetauscht. Somit sind Albers und Yildirim neu für Singh und Makridis drin.
46.
14:35
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
Andreas Albers
Jahn Regensburg
46.
14:35
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Charalambos Makridis
Charalambos Makridis
Jahn Regensburg
46.
14:34
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Aygün Yildirim
Aygün Yildirim
Jahn Regensburg
46.
14:34
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Sarpreet Singh
Sarpreet Singh
Jahn Regensburg
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:23
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der SV Sandhausen gegen Jahn Regensburg mit 1:0. Es war kein Fußball-Feuerwerk im ersten Durchgang, sondern durch und durch ein Abstiegskampfduell. Beide Teams wirkten von Beginn an sehr nervös, führten die Zweikämpfe hart und zeigen deutlich, weshalb sie soweit unten in der Tabelle stehen. Dennoch nutzten die Hausherren ihre stärkste Phase für einen Treffer, als Papela ungestört aus der zweiten Reihe abschließen konnte und der Abschluss mit viel Glück unhaltbar in die Maschen abgefälscht wurde. Danach wurden die Gäste etwas mutiger und wollten eine Antwort liefern, aber die Klarheit im Aufbauspiel fehlten und die Fehlerquote war einfach zu hoch. Die Sandhausener konzentrierten sich nur noch aufs verteidigen. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten die Regensburger nochmal die Riesenchance, als Owusu an die Latte köpfte. Vielmehr Treffer wären jedoch nicht verdient gewesen, was auch der x-Goals Wert von 0,2 zu 0,25 bestätigt. Somit ist deutlich mehr drin im zweiten Durchgang und wir freuen uns darauf! Bis gleich!
45.+2
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:17
Plötzlich vibriert der Querbalken der Sandhausener! Auf der rechten Seite kann sich Thalhammer durchsetzen und schlägt eine starke Flanke in den Fünfmeterraum. Die Hintermannschaft der Gastgeber ist etwas schläfrig und Owusu kann sich davonschleichen. Aus sechs Metern setzt er den Flugkopfball an und knallt das Leder an die Latte. Da war die Riesenchance für die Gäste zum Ausgleich, der irgendwie auch das gerechte Ergebnis wäre.
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
14:15
Singh zieht einen Eckball von der linken Seite an den zweiten Pfosten. Natürlich sucht er Caliskaner, der auch an die Kugel kommt. Aber sein Kopfball aus sechs Metern ist ohne Druck und demnach kein Problem für Drewes im Kasten der Hausherren.
43.
14:12
Gelbe Karte für Jan Elvedi (Jahn Regensburg)
In einem harten Zweikampf kann sich Ademi gegen Elvedi durchsetzen und wäre vorbei. Der Innenverteidiger versucht nochmal mit den Händen den Gegenspieler zu stoppen und kommt mit dem Ellenbogen ins Gesicht des Angreifers. Dafür gibt es berechtigterweise die Gelbe Karte für den Innenverteidiger.
Jan Elvedi
Jahn Regensburg
41.
14:11
In dieser Phase kommt es zu vielen kleinen Unterbrechungen. Ademi liegt am Boden, nachdem er einen Ellenbogen abbekommen hat. Die vielen Spielstopps sorgen natürlich für wenig Fluss in der Begegnung.
40.
14:10
Okoroji macht auf der linken Außenbahn eine gute Partie. Er läuft die Seitenlinie auf und ab und fordert viele Bälle von seinen Mitspielern. Zudem holt er immer wieder einen Eckball heraus, die bisher aber ohne Gefahr bleiben.
39.
14:09
Nun rollt der Ball wieder und die Schlussminuten der ersten Hälfte sind im vollen Gange.
38.
14:08
Die beiden Mannschaften nutzen die kurze Unterbrechung für eine Trinkpause und weitere Taktikbesprechungen.
37.
14:07
Anscheinend sieht es beim Unparteiischen doch nicht so gut aus. Er hat die Partie kurz unterbrochen und wird an der Seite vom medizinischen Personal behandelt.
35.
14:06
Was für eine kuriose Szene. Aytekin gerät in einen Zweikampf zwischen Gimber und Zenga und scheint sich leicht verletzt zu haben. Aber der Unparteiische kann weitermachen und die Partie läuft wieder.
32.
14:03
Es ist weiterhin kein fußballerischer Leckerbissen, der im BWT-Stadion am Hardtwald gezeigt wird. Das war aber auch nicht zu erwarten. Eher präsentiert sich der erwartbare Kampf und viele Unsicherheiten durch die Nervosität, die im Abstiegskampf normal ist. Doch vor allem die Oberpfälzer müssen sich steigern und deutlich mehr ins Risiko gehen, damit sie diese Partie drehen können.
29.
14:00
Gelbe Karte für Kemal Ademi (SV Sandhausen)
Wenn Aytekin eine Sache nicht leiden kann, ist es Meckern und Diskussionen über gefallene Entscheidungen. Das lernt Ademi auf die harte Tour, der sich beim Unparteiischen über einen Pfiff beschwert und nach kurzer Ermahnung nicht ruhiger wird. Daraufhin zückt Aytekin die Gelbe Karte und der Sandhausener Angreifer muss die restliche halbe Stunde vorsichtig sein.
Kemal Ademi
SV Sandhausen
28.
13:59
Der SV Sandhausen wartet auf schnelle Umschaltgelegenheiten, so wie in dieser Szene. Gimber verliert die Kugel und auf einmal rücken die Sandhausener aus. Auf der linken Seite wird Okoroji geschickt, der aber stark von Faber gestellt wird und der Verteidiger behält die Oberhand.
26.
13:58
Stand jetzt wären die Gastgeber punktgleich mit Jahn und würden sich wieder richtig im Abstiegsrennen zurückmelden. Ohnehin würde sich in dieser Konstellation der Kampf um den Klassenerhalt für die letzten vier Spieltage als äußerst spannend abzeichnen.
23.
13:54
Der Gegentreffer scheint die Gäste wachgerüttelt zu haben. Die Regensburger machen nun mehr im Spiel nach vorne und können sich mehr Räume erkämpfen. Vor allem Singh ist sehr aktiv und nur schwer für die Hausherren in den Griff zu bekommen, die sich jetzt vor allem auf die Defensivarbeit fokussieren.
21.
13:52
Aber die Oberpfälzer sind um eine Antwort bemüht. Ein Eckball landet in der zweiten Reihe bei Singh, der aus dem rechten Halbfeld eine butterweiche Flanke an den langen Pfosten bringt. Owusu steht zum einköpfen aus sechs Metern bereit, trifft den Ball aber nicht, der ungefährlich ins Toraus trudelt. Da muss der Angreifer mehr draus machen!
19.
13:50
Jahn muss sich etwas einfallen lassen. Sie können sich kaum ordentlich befreien und wirken in Pressingsituationen äußerst nervös. Meistens hilft nur der lange Ball nach vorne, der bisher immer in den Reihen der Gastgebern landet.
16.
13:46
Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Merveille Papela
Da ist der Treffer für die Hausherren, die in den letzten Minuten immer stärker wurden. Regensburg kann sich einfach nicht befreien und Papela bleib hartnäckig. Am Sechzehner holt er sich die Kugel von Gimber und Faber auf der linken Seite zurück und zieht dann in die Mitte. Er bekommt lediglich Begleitschutz der Regensburger Hintermannschaft und kann aus 22 Metern frei abziehen. Sein Schuss wird von Elvedi abgefälscht und fliegt unhaltbar in die linke Ecke. Jetzt haben die Gäste mächtig Druck.
Merveille Papela
SV Sandhausen
13.
13:44
Wenn man sich festlegen müsste, hätten die Gastgeber in dieser Phase die leicht besseren Spielanteile. Die Sandhausener bekommen etwas mehr Struktur in ihr Spiel und sie können sich für einige Zeit in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Etwas handfestes kommt dabei aber noch nicht rum.
11.
13:42
Chima Okoroji hat auf der linken Seite etwas freie Wiese vor sich und spurtet die Linie entlang. Seine Hereingabe aus dem Halbfeld wird zur Ecke geblockt. Vielleicht klappt es ja über eine Standardsituation. Aber der fällige Eckball kann ohne Gefahr von der Regensburger Hintermannschaft entschärft werden.
10.
13:41
Auf das Drehbuch der ersten zehn Minuten kann man ganz dick Abstiegskampf schreiben. Es ist ein vorsichtiger, nervöser Start mit vielen Unstimmigkeiten und Fehlern auf beiden Seiten. Nach dem Abschluss von Guwara muss vergeblich nach einem weiteren Torabschluss gesucht werden.
8.
13:38
Beide Mannschaften wirken zu Beginn sehr nervös. Verständlicherweise möchte keines der beiden Teams einen Fehler machen und es kommt zu vielen kleineren Fehlpässen oder weite Bälle ins berühmte Nichts.
5.
13:36
Die Anfangsminuten sind geprägt von kleineren Fouls und Unterbrechungen. Beide Teams wollen hier kaum Raumgewinne zulassen und der Unparteiische hat zu Beginn ordentlich zu tun.
3.
13:34
Es wird direkt brenzlich! Caliskaner tankt sich auf der rechten Seite durch und bringt die Kugel zu Faber, der es von der Grundlinie mit einer flachen Hereingabe in die Mitte versucht. Im Sechzehner findet die Flanke keinen Abnehmer, aber aus der zweiten Reihe nimmt Guwara maß. Der Außenverteidiger zieht aus 21 Metern direkt ab und verfehlt den linken Pfosten nur knapp.
1.
13:31
Der Ball rollt und die Regensburger, in ganz roten Trikots, schlagen die Kugel erstmal weit nach vorne. Sandhausen, natürlich in Weiß, kann jedoch ohne Probleme diesen langen Ball abfangen.
1.
13:30
Spielbeginn
13:28
Gleich geht es los mit dem Kellerduell in der 2. Bundesliga. Aytekin führt die Protagonisten dieses Krimis auf den Rasen im BWT-Stadion am Hardtwald. Es geht um extrem wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und beide Teams werden von Beginn an alles auf Sieg setzen. Das werden packende 90 Minuten!
13:21
Die Brisanz in der Partie zeigt sich auch durch die Schiedsrichter-Besetzung, denn Deniz Aytekin wird dieses Kellerduell heute Mittag leiten. Der Schiedsrichter des Jahres von 2022 bringt ordentlich Erfahrung mit und soll heute bestenfalls dafür sorgen, dass nach den 90 Minuten nicht über die Leistung des Referee diskutiert werden muss.
13:18
Das Hinspiel konnten die Regensburger mit etwas Hilfe der Sandhausener mit 2:1 für sich entscheiden. In der ersten Minute brachte Sandhausen-Kapitän Zhirov die Oberpfälzer mit einem Rekord-Eigentor in Führung und die Sandhausener liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Immerhin stellte Esswein nach knapp 12 Minuten den Ausgleich wieder her, doch Regensburg blieb beständiger. In der 70. Spielminute belohnte Albers einen engagierten Auftritt des Jahn und stellte den 2:1 Endstand. Heute werden die Karten jedoch neu gemischt und beide Teams brauchen dringend die drei Punkte.
13:14
Bei den Hausherren gibt es insgesamt drei Veränderungen in der Startelf und alle drei betreffen das Mittelfeld. Gerhard Kleppinger setzt heute Mittag auf Papela und Zenga im Zentrum. Dafür sitzen El-Zein und Ochs zunächst auf der Bank. Auf der linken Seite fehlt Çalhanoğlu heute im Kader. Ersetzt wird der 20-Jährige durch Okoroji.
13:06
Ein Blick auf die Aufstellungen zeigt bei den Gästen aus der Oberpfalz eine Veränderung im Vergleich zum letzten Spieltag. Die Regensburger müssen heute auf Benedikt Saller verzichten, der gegen Kaiserslautern durch eine harte Entscheidung mit Rot vom Platz gestellt wurde. Für seine Tätigkeit hat er zusätzlich zwei Spiele Sperre abzusitzen und kann demnach heute nicht die Rechtsverteidigerposition beackern. Für ihn steht Konrad Faber in der Startelf.
12:54
Selbiges gilt übrigens auch für die Gäste aus der Oberpfalz. Am vergangenen Spieltag konnten die Regensburger zwar einen Punkt gegen die Gäste aus Kaiserslautern erkämpfen (0:0), warten nun jedoch seit vier Partien auf einen Sieg und stehen durch den 0:1 Erfolg von Hansa Rostock gestern Nachmittag mit 28 Punkten auf dem vorletzten Platz. Mit drei Punkte würde sich Jahn immerhin an Arminia Bielefeld und den Rostockern vorbeischieben und wieder etwas Luft nach unten gutmachen, doch die Punkte müssen im Saisonendspurt kommen, wenn sich Regensburg nicht aus der zweiten Liga verabschieden möchte. Somit wäre eine Niederlage heute für Regensburg extrem bitter und würde einen herben Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt bedeuten.
12:43
Wenn der Tabellenletzte auf den Tabellensechzehnten trifft, könnte man auch von einem klassischen sechs-Punkte-Spiel sprechen. Die heutigen Hausherren, der SV Sandhausen, hat durch den Auswärtserfolg gegen Magdeburg (1:2) und dem hart erkämpften Unentschieden gegen Paderborn (2:2) frisches Selbstbewusstsein im Kampf um den Klassenerhalt getankt. Klar befinden sich die Sandhausener weiterhin auf dem letzten Platz in der Tabelle, könnten mit einem Erfolg gegen Jahn Regensburg jedoch punktgleich mit den Oberpfälzern ziehen und würden sich im Kampf gegen den Abstieg richtig zurückmelden. Eine Niederlage ist ein No-Go für die heutigen Hausherren, da es dadurch enorm schwierig wird, den Relegationsplatz noch zu erreichen und die neugewonnene Euphorie dadurch erloschen wäre. Also gilt: Verlieren verboten für die Gastgeber, die einen harten Kampf gegen die Gäste aus Regensburg zeigen wollen.
12:36
Hallo und herzlich willkommen zu einem echten Abstiegskracher in der 2. Bundesliga. Um 13:30 Uhr empfängt der SV Sandhausen den Jahn Regensburg. Pünktlich vor dem Anpfiff dieser brisanten Begegnung startet der Liveticker zu diesem Spiel.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.