Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2022/2023
  • Fortuna Düsseldorf gegen Karlsruher SC
  • Liveticker
30. Apr. 2023 - 13:30
Beendet
Fortuna Düsseldorf
3 : 2
Karlsruher SC
1 : 1
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Zuschauer
25.408
Schiedsrichter
Timo Gerach

Liveticker

90.+4
15:31
Fazit:
Fortuna Düsseldorf gewinnt durch einen Last-Minute-Treffer ein wildes Match gegen den Karlsruher SC mit 3:2. Nach dem leistungsgerechten 1:1 zur Pause gingen im zweiten Durchgang zunächst erneut die Gäste wieder in Front. Doch die Heimelf zeigte wieder, dass sie mit Rückständen umgehen kann und kam durch den Ex-Karlsruher Zimmermann zum 2:2. Im Anschluss ging es immer wieder hin und her, wobei die Fortunen über die gesamte Spielzeit einfach die besseren Chancen hatte. Das zeigte sich auch ganz am Ende. Obwohl der KSC am Drücker war, kamen die Blau-Weißen einfach nicht richtig durch. Das wussten die Düsseldorfer mit dem letzten Konter und dem Treffer von de Wijs eiskalt auszunutzen. Schlussendlich ist der F95-Sieg keinesfalls unverdient, aber hinten heraus dennoch ein wenig überraschend. Als nächstes geht es für Thioune und seine Truppe gegen Kiel und der KSC empfängt Hannover.
90.+4
15:23
Spielende
90.+3
15:22
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:2 durch Jordy de Wijs
Es gibt doch noch einen Sieger! Karlsruhe rennt an, kommt aber einfach nicht durch und wird mit dem letzten Angriff des Spiels noch für das Risiko bestraft. Die Fortunen kontern nach einer abgefangenen Flanke von Gondorf im eigenen Stadion. Appelkamp kommt aus dem rechten Halbfeld frei zur Flanke und bringt den Ball zielgenau in die Mitte. De Wijs hat sich auf den Weg mit nach vorne gemacht, steigt aus dem Lauf am höchsten und köpft das Ding mustergültig und unhaltbar oben links ins Eck - was für ein Finish!
Jordy de Wijs
Fortuna Düsseldorf
90.+2
15:22
Es sind eindeutig die Gäste, die den Sieg jetzt mehr wollen. Die Badener spielen sich in der gegnerischen Hälfte fest, aber bleiben im letzten Drittel einfach immer wieder hängen.
90.
15:21
Drei Minuten bleiben der Fortuna und dem KSC noch, um den Lucky Punch zu setzen. Das Remis wäre eigentlich das gerechte Ergebnis, aber möglich ist bei dieser Partie wirklich alles.
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89.
15:20
Kastenmeier verhindert das 3:2! Die Karlsruher spielen sich über den rechten Flügel nach vorne. Am Ende wird der Ball fast von der Grundlinie zurückgelegt. Kaufmann lauert knapp sieben Meter vor dem Tor genau darauf und schließt direkt wuchtig ab. Kastenmeier reißt im allerletzten Moment noch irgendwie den linken Arm hoch und kratzt das Ding dadurch mit einem sensationellen Reflex noch von der Linie.
86.
15:16
Es läuft bereits die absolute Schlussphase. Die Kräfte haben auf beiden Seiten sichtlich nachgelassen. Trotzdem geben sich die Teams noch nicht mit dem Unentschieden zufrieden. Hier wird es wohl bis zum Schluss spannend bleiben.
83.
15:13
Daniel Ginczek verlässt erschöpft das Feld und macht für die letzten Minuten Platz für Tim Oberdorf.
83.
15:13
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tim Oberdorf
Tim Oberdorf
Fortuna Düsseldorf
83.
15:12
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
Fortuna Düsseldorf
82.
15:12
Jetzt geht es wirklich hin und her! Erst wird Lucas Cueto links im Strafraum erst im letzten Moment gestoppt. Dann wird im Gegenzug ein Schussversuch von Daniel Ginczek noch im letzten Moment geblockt.
80.
15:11
Christian Eichner zieht seine letzten Wechseloptionen und bringt mit Marco Thiede, Tim Rossmann und Lucas Cueto gleich drei frische Kräfte. Unter anderem verlässt mit Philip Heise der Torschütze des 2:1 das Feld.
80.
15:09
Einwechslung bei Karlsruher SC: Tim Rossmann
Tim Rossmann
Karlsruher SC
80.
15:09
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
Karlsruher SC
80.
15:09
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lucas Cueto
Lucas Cueto
Karlsruher SC
80.
15:09
Auswechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
Leon Jensen
Karlsruher SC
80.
15:09
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
Marco Thiede
Karlsruher SC
80.
15:08
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Philip Heise
Karlsruher SC
77.
15:07
Das 2:2 scheint die Gastgeber nochmal richtig aufgeweckt zu haben. Die Roten haben aktuell die Kontrolle übernommen und spielen jetzt ganz klar auf Sieg.
74.
15:06
Der Treffer des in Karlsruhe geborenen Matthias Zimmermann wurde noch einmal auf Abseits gecheckt, aber hielt der Kontrolle stand. Für den Rechtsverteidiger ist ein Tor gegen seinen Jugendklub natürlich ein ganz besonderer.
73.
15:02
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
Jona Niemiec
Fortuna Düsseldorf
73.
15:01
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
Kristoffer Peterson
Fortuna Düsseldorf
72.
15:00
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:2 durch Matthias Zimmermann
Düsseldorf zeigt erneut Comeback-Qualitäten! Zimmermann leitet den Angriff selbst von rechts ein und läuft bis in die Box durch. Nach einer guten Seitenverlagerung landet der Ball beim ebenfalls aufgerückten Gavory, der den halbhoch an den ersten Pfosten flankt. Dort verpasst Kownacki, doch Gordon kann hinter ihm nicht klären. Der Ball rauscht durch bis in den Fünfer. Dort lauert Zimmermann und drückt den Ball aus kürzester Distanz problemlos über die Linie.
Matthias Zimmermann
Fortuna Düsseldorf
70.
15:00
In der ersten Hälfte reagierten die Düsseldorfer stürmisch auf den Rückstand und kamen ganz schnell zum Ausgleich. Danach sieht es aktuell nicht unbedingt aus. Stattdessen bleiben die Karlsruher dran und probieren direkt zu erhöhen.
68.
14:59
Für Heise ist es der dritte Treffer der Saison und der erste seit Oktober letzten Jahres.
66.
14:55
Tooor für Karlsruher SC, 1:2 durch Philip Heise
Karlsruhe liegt wieder in Front! Philip Heise übernimmt den Freistoß aus halbrechten 25 Metern. Mit dem linken Spann drischt der Außenverteidiger zunächst den Ball in die Mauer. Der Abpraller landet jedoch erneut beim 31-Jährigen und dieses Mal macht er es besser. Mit einem sehenswerten Drop-Kick haut Philip Heise den Ball unten rechts in die Maschen. Florian Kastenmeier sieht den Ball erst spät und ist deswegen nicht rechtzeitig zur Stelle.
Philip Heise
Karlsruher SC
64.
14:54
Gelbe Karte für Jordy de Wijs (Fortuna Düsseldorf)
Jordy de Wijs stoppt Mikkel Kaufmann bei einem KSC-Konter circa 25 Meter vor dem eigenen Tor mit einer robusten Grätsche. Dafür gibt es Gelb und eine sehr gute Freistoßposition für den Sport-Club.
Jordy de Wijs
Fortuna Düsseldorf
63.
14:53
Der erst in der 40. Minute eingewechselte Stephan Ambrosius muss schon wieder raus. Die Leihgabe vom Hamburger SV hat sich offensichtlich verletzt und wird positionsgetreu vom routinierten Jérôme Gondorf ersetzt.
63.
14:52
Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Gordon
Daniel Gordon
Karlsruher SC
63.
14:52
Auswechslung bei Karlsruher SC: Stephan Ambrosius
Stephan Ambrosius
Karlsruher SC
61.
14:52
Daniel Thioune wechselt gleich doppelt und vermutlich gleich zweimal verletzungsbedingt. Seinen Kapitän nimmt der 48-Jährige normalerweise nämlich nicht runter. Zudem hat es Elione Fernandes wohl doch schwerer erwischt. Neu dabei sind Jordy de Wijs und Shinta Appelkamp.
61.
14:50
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
Jordy de Wijs
Fortuna Düsseldorf
61.
14:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: André Hoffmann
André Hoffmann
Fortuna Düsseldorf
61.
14:50
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
Shinta Appelkamp
Fortuna Düsseldorf
61.
14:50
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Elione Fernandes
Elione Fernandes
Fortuna Düsseldorf
58.
14:49
Nach einer kurzen Unterbrechung geht die Begegnung weiter und Elione Fernandes kehrt zunächst zurück.
56.
14:48
Elione Fernandes will einen Abpraller zentral vor dem gegnerischen Strafraum direkt per Volley draufhauen. Er zieht voll drauf, aber trifft den Ball fast gar nicht. Dadurch überstreckt er sein rechtes Bein gewaltig und der 17-Jährige muss behandelt werden.
54.
14:46
Die Gäste kommen über die rechte Seite nach vorne und bringen den Ball hoch an den Fünfer. Dort kommt Jensen aus dem Lauf zum Kopfball. Der 25-Jährige trifft das Leder jedoch nicht optimal. Deswegen ist sein Abschluss zu unplatziert und Kastenmeier noch gerade eben mit den Händen dazwischen.
53.
14:44
Den Schwung des ersten Durchgang kriegen die Akteure bislang noch nicht wieder auf den Rasen. Es gab zwar auf beiden Seiten bereits eine Torannäherung, aber ansonsten ist es eher ein Abtasten.
50.
14:42
Nach einer F95-Flanke aus dem linken Halbfeld behindern sich gleich zwei in Rot gegenseitig. Am Ende ist es Kownacki, der den Ball auf das Tor nickt. Sein Kopfball ist aber viel zu mittig und von daher eine leichte Beute für Weiß.
47.
14:38
Die Karlsruher erwischen erneut den besseren Start. Nach einem langen Ball von Gondorf erobern sie den zweiten Ball und tagen den Angriff über den linken Flügel weiter vor. Jensen legt fast von der Grundlinie flach zurück auf Kaufmann, der aus halblinken zehn Metern direkt abschließt und das lange Eck nur um etwa einen Meter verfehlt.
46.
14:35
Weiter geht's! Beide Vereine kehren personell unverändert auf das Feld zurück.
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:24
Halbzeitfazit:
Nach einer sehenswerten ersten Hälfte geht es im Duell zwischen Düsseldorf und Karlsruhe mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Pause. Die Gäste erwischten den besseren Start und waren vor allem vor dem Tor lange Zeit die gefährlichere Mannschaft. Dementsprechend war die zwischenzeitliche Führung nicht unverdient. Allerdings ließ sich die Fortuna davon überhaupt nicht beirren und fand plötzlich viel zielstrebiger den Weg vor das KSC-Tor. Innerhalb von kürzester Zeit sammelten sie gleich mehrere gute Chancen und kamen prompt zum Ausgleich. Kurz vor der Pause hatte Iyoha sogar die Möglichkeit die Partie zu drehen, aber scheiterte an Weiß. Wenn es nach dem Wiederanpfiff ähnlich schwungvoll weitergeht, wird es sicherlich nicht bei den zwei Treffern bleiben. Bis gleich!
45.+2
14:17
Ende 1. Halbzeit
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
14:16
Auch kurz vor der Pause spielen beide Mannschaften weiter offensiv. Hier ist noch gar nicht klar, ob es nach dem ersten Abschnitt auch beim Remis bleibt.
41.
14:15
Iyoha mit der Riesenchance auf die Führung! Eine Freistoßflanke von links neben dem KSC-Sechzehner verlängert Hoffmann im Zentrum per Kopf. Am langen Pfosten taucht anschließend Iyoha komplett frei auf. Aus kürzester Distanz kriegt der Offensivspieler mit dem ganz langen Bein aber nur noch den Fuß reingehalten. Deswegen ist der Abschluss zu unplatziert und Weiß ist zu Stelle.
40.
14:12
Christian Eichner nimmt den bereits verwarnten Marcel Franke noch vor dem Gang in die Kabine raus und bringt mit Stephan Ambrosius einen frischen Innenverteidiger.
40.
14:11
Einwechslung bei Karlsruher SC: Stephan Ambrosius
Stephan Ambrosius
Karlsruher SC
40.
14:11
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marcel Franke
Marcel Franke
Karlsruher SC
37.
14:11
Aufgrund der kurzen Druckphase nach dem Rückstand haben sich die Flingeraner den Ausgleich durchaus verdient. So darf es gerne weitergehen.
35.
14:11
Die Partie macht wirklich Spaß und hat einiges zu bieten. Der Treffer von Mikkel Kaufmann zum zwischenzeitlichen 1:0 war bereits seine neunte Bude. Kristoffer Peterson macht mit seinem Tor zum Ausgleich den KSC sozusagen zu seinem Lieblingsgegner. Von seinen vier Saisontoren hat er nun drei gegen die Badener erzielt.
33.
14:04
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Kristoffer Peterson
Da ist die schnelle Antwort der Fortuna! Peterson dribbelt von der rechten Seite nach innen, spielt einen perfekten Doppelpass mit Kownacki und taucht dadurch komplett frei rechts im Strafraum auf. Aus extrem spitzem Winkel hat der Schwede den herauseilenden Weiß genau vor sich. Deswegen bleibt ihm fast von der Grundlinie eigentlich nur eine Möglichkeit, die er perfekt nutzt. Peterson tunnelt den Torwart und der Ball rollt ins lange Eck.
Kristoffer Peterson
Fortuna Düsseldorf
30.
14:01
Düsseldorf lässt sich von dem Gegentreffer keinesfalls aus der Bahn werfen, sondern erhöht direkt den Druck. Nach einer starken Einzelaktion nimmt Sobottka Ginczek mit. Der Routinier visiert fast von der Sechzehnerlinie das rechte Eck an, aber schlenzt das Ding knapp vorbei.
28.
13:59
Tooor für Karlsruher SC, 0:1 durch Mikkel Kaufmann
Jetzt knipst Kaufmann doch! Die Gäste setzen nach einem Ballverlust im Angriffsdrittel direkt nach. Heise erobert auf links den Ball. Wanitzek schaltet anschließend ganz schnell und setzt Kaufmann vor dem Strafraum in Szene. Der Däne legt sich den Ball noch nach innen und zieht dann mit rechts aus etwa 20 Metern ab. Der Schuss ist zwar gut ins untere linke Eck platziert, aber nicht sonderlich hart geschossen. Kastenmeier scheint sicher mit der rechten Hand zu parieren. Allerdings rutscht dem Keeper der Ball unter dem Arm durch. Da sieht der F95-Rückhalt alles andere als gut aus.
Mikkel Kaufmann
Karlsruher SC
26.
13:58
Kaufmann verpasst die Führung nur knapp! Jensen flankt den Ball fast von der linken Eckfahne hoch zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt. Dort steigt Kaufmann am höchsten und köpft den Ball nur haarscharf unten rechts am Tor vorbei.
23.
13:55
Wanitzek bringt eine Ecke von der rechten Fahne schnell und flach nach innen. Brosinski läuft noch weit vor dem ersten Pfosten ein. Der Routinier wird aber noch entscheidend von Fernandes gestört und der Ball springt in das Toraus.
21.
13:54
Den Düsseldorfern gelingt es im Moment sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen. Dabei geht es vor allem über die Außen. Den Flanken fehlt aber noch die Genauigkeit. Dadurch wird Max Weiß weiterhin nicht nennenswert geprüft.
19.
13:51
Der anschließende Standard aus dem rechten Halbfeld sorgt für keine Gefahr vor dem Tor, aber bringt zumindest noch eine Ecke ein. Die verpufft im Anschluss jedoch ebenfalls.
17.
13:48
Gelbe Karte für Marcel Franke (Karlsruher SC)
Abseits des Balles kommt Ginczek im Duell mit Franke zu Fall, da er von dem Innenverteidiger im Gesicht getroffen wird. Nach Rücksprache mit seinem Linienrichter entscheidet der Unparteiische auf Gelb für Franke und Freistoß für die Fortuna.
Marcel Franke
Karlsruher SC
16.
13:48
Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorbei. Bei strahlendem Sonnenschein liefern die beiden Teams eine wirklich unterhaltsame Vorstellung. Sie suchen die spielerischen Lösungen und gerade die Karlsruher bringen immer wieder Tempo rein. Aus Sicht der Düsseldorfer fehlen jedoch noch die eigenen Offensivszenen.
13.
13:45
Nach einer KSC-Ecke von der rechten Seite kommt Paul Nebel gleich zweimal innerhalb von kürzester Zeit aus der Distanz zum Abschluss. Sein erster Versuch wird geblockt und den zweiten setzt der 20-Jährige ziemlich klar über das Tor.
10.
13:44
Die Hausherren finden sich nach dem flotten Beginn der Blau-Weißen aktuell immer besser zu Recht. Die Fortunen lassen den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen und sammeln dadurch eigenen Ballbesitz.
7.
13:41
Dawid Kownacki hat den ersten F95-Abschluss. Einen Freistoß aus knapp 30 Metern jagt er direkt auf den Kasten. Max Weiß ist aber auf dem Posten und pariert sicher.
6.
13:39
Der Karlsruher SC drückt den ersten Minuten klar seinen Stempel auf. Die Badener agieren selbstbewusst und setzen die Heimelf immer wieder ganz früh unter Druck. Bei der einzigen Torchance traf Kaufmann, der in der Entstehung allerdings im Abseits stand, sogar das Aluminium.
4.
13:37
Bei den Düsseldorfern feiert Elione Fernandes auf der Sechs neben Marcel Sobottka sein Startelfdebüt. Zuvor kam der 17-Jährige bereits zu sieben Kurzeinsätzen. Auf der anderen Seite steht beim KSC mit Max Weiß ein 18-Jähriger zwischen den Pfosten. Für ihn ist es der erste Ligaeinsatz in der laufenden Saison.
1.
13:34
Es geht direkt mit einem Pfostentreffer los! Mikkel Kaufmann wird von der linken Außenbahn steil in den Sechzehner geschickt. Der Däne wählt aus spitzem Winkel den Lupfer und scheitert aus kurzer Distanz am linken Pfosten. Im Nachhinein geht die Fahne jedoch ohnehin hoch. Der Treffer hätte nicht gezählt, da der Stürmer mit einem Schritt im Abseits stand.
1.
13:32
Los geht's! Die Gäste stoßen an und spielen heute in weißen Trikots. Düsseldorf hält im gewohnten Rot dagegen.
1.
13:31
Spielbeginn
13:20
Fortuna Düsseldorf hatte im direkten Vergleich zuletzt klare Vorteile. Die Flingeraner blieben bei den letzten sieben Aufeinandertreffen ungeschlagen und konnten sogar fünf davon für sich entscheiden. Im Hinspiel holten sich die Rheinländer beim KSC einen 2:0-Sieg. Kristoffer Peterson war mit seinem Doppelpack dabei der klare Matchwinner.
13:11
Sogar fünf Veränderungen in der Startelf nimmt Christian Eichner beim Karsruher SC vor. Der 40-Jährige bringt Max Weiß, Daniel Brosinski, Christoph Kobald, Leon Jensen und Mikkel Kaufmann für Marius Gersbeck, Sebastian Jung, Stephan Ambrosius, Lucas Cueto und Budu Zivzivadze.
13:09
Daniel Thioune wechselt im Vergleich zur Pleite in Nürnberg gleich viermal. Michał Karbownik und Felix Klaus fehlen gelbgesperrt und werden von Nicolas Gavory und Kristoffer Peterson ersetzt. Zudem beginnen Elione Fernandes und Daniel Ginczek für Tim Oberdorf und Shinta Appelkamp, die beide zunächst auf der Bank Platz nehmen.
13:04
Für den Karlsruher geht es im Saisonendspurt nur noch um die bestmögliche Platzierung. Mit 39 Zählern belegen sie derzeit den zehnten Platz. Ihr Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt zehn Punkte. Dementsprechend ist ein KSC-Abstieg wohl nur noch rechnerisch möglich. Nach oben geht aber auch nichts mehr, da der HSV bereits 17 Punkte entfernt ist. Mit einem Punktgewinn könnten sie heute aber zumindest bis auf den achten Platz vorrücken. Dass der auch gegen Mannschaften aus dem Aufstiegsrennen absolut möglich ist, haben sie zuletzt gegen den Tabellenführer aus Darmstadt unter Beweis gestellt. Gegen die Lilien verloren sie knapp und ziemlich unglücklich mit 1:2.
12:54
Nach der 0:2-Niederlage in der Vorwoche gegen den 1. FC Nürnberg schienen alle Düsseldorfer Aufstiegshoffnungen endgültig begraben. Durch die gestrige HSV-Niederlage hat sich das zumindest wieder etwas relativiert. Bei einem eigenen Dreier würde der Rückstand auf den Relegationsplatz erneut nur noch sechs Punkte betragen. Das ist zwar ein ordentlicher Abstand bei dann nur noch vier Begegnungen, aber im Aufstiegsrennen der 2. Liga ist schon einiges Verrücktes passiert.
12:28
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntag. Fortuna Düsseldorf empfängt den Karlsruher SC. Anstoß der Partie des 30. Spieltags ist um 13:30 Uhr in der Merkur Spiel-Arena.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.