• Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Schweiz - Super League
  • 2021/2022
  • Grasshopper Club Zürich gegen BSC Young Boys
  • Liveticker
20. Feb. 2022 - 16:30
Beendet
Grasshopper Club Zürich
2 : 2
BSC Young Boys
0 : 0
Stadion
Letzigrund
Zuschauer
6.273
Schiedsrichter
Luca Piccolo

Liveticker

90. Min
18:34
Fazit:
Das Duell zwischen GC und YB endet nach einer dramatischen Schlussphase mit 2:2. Zweimal gibt der Meister seine Führung her, zweimal können sich die Hoppers aufrappeln und zurück ins Spiel kommen! Nachdem wir eine vergleichsweise unspektakuläre erste Halbzeit gesehen hatten, in der mehr oder weniger nur der Schiedsrichter für Aufregung sorgte, ging es im zweiten Durchgang schon etwas mehr ab im Letzigrund. Nach nicht einmal zehn Minuten schoss Siebatcheu in der 53. Minute das 1:0 für die Berner vom Elfmeterpunkt aus. Aber anstatt die Führung gleich auszubauen, liess YB GC reagieren und so war es Margreitter, der nach einer Stunde zum 1:1 ausglich. Nach 77 Minuten erhöhte dann erneut YB auf 2:1 durch Mambimbi, musste aber auch diese Führung in einer dramatischen Schlussphase hergeben, denn Bendegúz Bolla war es, der in der Nachspielzeit erneut für die Zürcher ausglich. So verpasst YB also die Chance, weiter auf den FCZ aufzuschliessen. Nach dessen Spiel von heute Nachmittag, das ebenfalls mit einem Remis endete, beträgt die Differenz zwischen YB und dem FCZ nach wie vor zehn Punkte. GC steht derweil nun auf dem sechsten Rang. Mit 27 Zählern haben sie zwar zwölf Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze, aber weil es auch nach oben viel Luft gibt, stehen die Hoppers nach wie vor auf tabellarischem Niemandsland.
90. Min
18:28
Spielende
90. Min
18:25
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 2:2 durch Bendegúz Bolla
Mittelfeldmann Bendegúz Bolla schiesst seine Mannschaft ins Glück und die Young Boys ins Elend! Dieses Mal kommt das Zuspiel des zuvor gerügten Schmids an. Er flankt von der linken Seite auf den vergessen gegangenen Bolla, der einmal annehmen kann und das Spielgerät dann in das mit YB-Spielern gefüllte Tor katapultiert. Zu seinem Glück schiesst er keine Gegenspieler an... Tolle Schlussphase in Zürich!
Bendegúz Bolla
Grasshopper Club Zürich
90. Min
18:24
Zum wiederholten Mal kann Dominik Schmid einen Freistoss aus aussichtsreicher Position schlagen, zum wiederholten mal schlägt ihm dies allerdings fehl. Seine Zuspiele sind stets etwas zu lang, ganz zum Ärger seines Coaches Contini.
90. Min
18:23
Während die dritte Nachspielminute läuft, macht GC hinten jetzt alles auf und wirft alles nach vorne. Es soll unbedingt der Ausgleich her.
90. Min
18:21
Schiedsrichter Piccolo lässt ordentlich nachspielen. Sechs Minuten gibt es obendrauf in Zürich. Genug Zeit für GC, um noch einmal zurückzukommen?
90. Min
18:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89. Min
18:20
Es läuft die letzte Minute der regulären Spielzeit und YB hält die Kugel gut vom eigenen Tor fern. Für die Berner wäre der Gewinn der drei Punkte enorm wichtig, zumal Zürich heute Nachmittag nur Unentschieden gespielt hat.
86. Min
18:19
YB bringt zum Schluss der zweiten Halbzeit Kapitän Fabian Lustenberger, der seiner Mannschaft nun defensiv dazu verhelfen soll, die Führung halten zu können.
86. Min
18:17
Gelbe Karte für Cheikh Niasse (BSC Young Boys)
Cheikh Niasse
BSC Young Boys
85. Min
18:17
Einwechslung bei BSC Young Boys: Fabian Lustenberger
Fabian Lustenberger
BSC Young Boys
85. Min
18:17
Auswechslung bei BSC Young Boys: Fabian Rieder
Fabian Rieder
BSC Young Boys
85. Min
18:17
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Sang-bin Jeong
Sang-bin Jeong
Grasshopper Club Zürich
85. Min
18:17
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Hayao Kawabe
Hayao Kawabe
Grasshopper Club Zürich
85. Min
18:16
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Léo Bonatini
Léo Bonatini
Grasshopper Club Zürich
85. Min
18:15
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bruno Jordão
Bruno Jordão
Grasshopper Club Zürich
82. Min
18:14
Jetzt ist klar: Tomás Ribeiro darf auf dem Platz bleiben, er sieht lediglich den Gelben Karton, mit dem er äusserst gut bedient ist.
82. Min
18:13
Gelbe Karte für Tomás Ribeiro (Grasshopper Club Zürich)
Tomás Ribeiro
Grasshopper Club Zürich
81. Min
18:12
Jetzt wird geprüft, ob Tomás Ribeiro wegen eines harten Fouls am Torschützen Mambimbi des Platzes verwiesen werden soll. Es ist einiges los im Letzigrund!
79. Min
18:10
Gelbe Karte für Bruno Jordão (Grasshopper Club Zürich)
Bruno Jordão
Grasshopper Club Zürich
77. Min
18:07
Tooor für BSC Young Boys, 1:2 durch Felix Mambimbi
Der eingewechselte Mambimbi erhöht für seine Farben auf 2:1. Dies nach einem Freistoss vom linken Flügel vom ebenfalls eingewechselten Miralem Sulejmani. Zwischen letzterem und Mambimbi war allerdings noch Siebatcheu am Ball, der per Kopf auf den rechten Fuss vom Torschützen weiterleitete. Das Tor wird zwar noch geprüft, allerdings scheint nicht strittig zu sein, dass es zählen muss.
Felix Mambimbi
BSC Young Boys
75. Min
18:05
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Dion Kacuri
Dion Kacuri
Grasshopper Club Zürich
75. Min
18:04
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Allan Arigoni
Allan Arigoni
Grasshopper Club Zürich
73. Min
18:04
Einwechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
Miralem Sulejmani
BSC Young Boys
73. Min
18:04
Auswechslung bei BSC Young Boys: Edimilson Fernandes
Edimilson Fernandes
BSC Young Boys
73. Min
18:04
Einwechslung bei BSC Young Boys: Cheikh Niasse
Cheikh Niasse
BSC Young Boys
73. Min
18:03
Auswechslung bei BSC Young Boys: Lewin Blum
Lewin Blum
BSC Young Boys
72. Min
18:02
YBs Innenverteidiger kassiert die fünfte Gelbe Karte in dieser Spielzeit für ein Foul an Kaly Sene.
72. Min
18:02
Gelbe Karte für Cédric Zesiger (BSC Young Boys)
Cédric Zesiger
BSC Young Boys
69. Min
18:00
Das Spiel entwickelt sich zwanzig Minuten vor Schluss nun in eine etwas andere Richtung, als man dies nach dem 1:0 für YB noch hätte denken können. Jetzt ist es YB, das aufpassen muss, nicht noch in Rücklage zu geraten. GC ist und bleibt frech, setzt immer wieder Akzente nach vorne und macht es defensiv eigentlich auch ganz okay. Zumindest kommen die Berner nach wie vor selten zu guten Tormöglichkeiten.
66. Min
17:57
Big-Save von Racioppi gegen Kaly Sene! Nach einem langen Abschlag von Moreira verlängert Momoh in die Tiefe auf den schnellen Sene und dieser schliesst sogleich ab. Anders als seine Vorderleute hat Racioppi allerdings aufgepasst und kann so für YB Schlimmeres verhindern.
63. Min
17:54
Nach einer guten Stunde haben nun beide Mannschaften ein erstes Mal gewechselt. Aufseiten von GC verlässt der blass gebliebene Herc das Spielfeld und macht Platz für Abrashi. Bei YB ist derweil Kanga ausgewechselt worden. Auch er hat heute keinen aussgerwöhnlich auffälligen Auftritt gezeigt.
63. Min
17:54
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Amir Abrashi
Amir Abrashi
Grasshopper Club Zürich
63. Min
17:53
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Christián Herc
Christián Herc
Grasshopper Club Zürich
61. Min
17:53
Einwechslung bei BSC Young Boys: Felix Mambimbi
Felix Mambimbi
BSC Young Boys
61. Min
17:52
Auswechslung bei BSC Young Boys: Wilfried Kanga
Wilfried Kanga
BSC Young Boys
60. Min
17:50
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:1 durch Georg Margreitter
Nach genau einer Stunde gelingt Margreitter der Ausgleich für GC! Bruno Jordãos Eckball war lang gezogen, so lang, dass Margreitter genau am richtigen Ort stand und die Kugel dann gegen den Lauf von Racioppi wundervoll ins weite Eck köpfen kann. Dem YB-Schlussmann blieb dabei kaum eine Abwehrchance. Es ist bereits Margreitters viertes Saisontor!
Georg Margreitter
Grasshopper Club Zürich
59. Min
17:49
Jetzt muss Racioppi ein erstes Mal eingreifen. Der YB-Goalie pariert einen Zürcher Distanzsschuss zwar erst im Nachfassen, gefährlich wurde es deshalb aber trotzdem nicht.
56. Min
17:47
Während Siebatcheu nun alleiniger Topskorer an der Spitze der Torschützenliste ist, kassiert GC ein weiteres Gegentor in einem weiteren Heimspiel. Seit mehr als 30 Partien konnte Continis Team zu Hause nicht zu Null spielen und damit geht es heute also auch nicht zu Ende.
55. Min
17:46
Gelbe Karte für Edimilson Fernandes (BSC Young Boys)
Edimilson Fernandes
BSC Young Boys
53. Min
17:43
Gelbe Karte für André Moreira (Grasshopper Club Zürich)
André Moreira
Grasshopper Club Zürich
53. Min
17:43
Tooor für BSC Young Boys, 0:1 durch Jordan Siebatcheu
Der YB-Topskorer verlädt André Moreira, der zuvor wegen Reklamierens noch die Gelbe Karte gesehen hatte. Sein 15 Saisontor erzielt er unspektakulär vom Punkt aus in die rechte untere Ecke, während der GC-Goalie in die linke taucht und damit natürlich keine Abwehrchance hat.
Jordan Siebatcheu
BSC Young Boys
52. Min
17:43
Elfmeter für YB! Dominik Schmid bringt YBs Neuzugang Fernandes im Strafraum zu Fall. Eine klare Sache, Piccolo zeigt auch sofort auf den Punkt. Das hat der Nationalspieler sehr geschickt eingefädelt.
51. Min
17:41
Die Berner erwischen insgesamt den besseren Start in diesen zweiten Durchgang, in dem GC bislang noch relativ passiv wirkt und aufpassen muss, dass es jetzt nicht in Rücklage gerät.
48. Min
17:38
Die erste Annäherung an das Tor kommt von den Berner Young Boys, die in der Person von Jordan Siebatcheu zum Abschluss kommen. Der Kopfball des Stürmers fliegt aber knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus.
46. Min
17:35
Das Spiel im Letzigrund läuft wieder. YB hat Anstoss, Wechsel gab es auf beiden Seiten keine.
46. Min
17:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:25
Halbzeitfazit:
Nach 45. Minuten steht es im Letzigrund 0:0, was angesichts der wenigen Torchancen, die wir in diesem ersten Durchgang zu sehen bekommen haben, nicht überraschend ist. Weder YB noch GC waren vor dem jeweiligen gegnerischen Tor wirklich zwingend oder sehr gefährlich. Für Aufregung sorgte in der 24. Minute einzig das später dann aberkannte Tor der Hoppers, vor dem Racioppi gefoult worden war. Dabei handelte es sich eigentlich um eine relativ klare Sache. Aber offenbar ging es da Schiedsrichter Piccolo nicht gleich. Er entschied zuerst auf Tor, war sich dann aber selber sichtlich unsicher und wurde dann zur Konsultation der TV-Bilder geschickt, nach der er das Tor dann aberkannt hatte. Für die zweite Halbzeit erhoffen wir uns von beiden Mannschaften noch etwas mehr Risikobereitschaft in der Offensive und dann wird es sicherlich zum ein oder anderen Tor kommen. Schliesslich steht vor allem mit YB eine sehr torgefährliche Mannschaft auf dem Spielfeld.
45. Min
17:20
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:17
Gelbe Karte für Georg Margreitter (Grasshopper Club Zürich)
Georg Margreitter
Grasshopper Club Zürich
45. Min
17:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
44. Min
17:17
Jetzt ist es aber für einmal der Portugiese Bruno Jordão, der für GC das YB-Tor nur ganz knapp verpasst. Sein Rechtsschuss aus zentraler Position und rund 20 Metern fliegt am rechten Pfosten vorbei ins Aus.
41. Min
17:15
Aber auch wenn GC bislang gut mithalten konnte, muss es nun kurz vor dem Halbzeitpfiff doch sehr gut aufpassen, dass YB nicht doch noch die Führung gelingt. Es ist in den letzten Minuten nämlich wiederholt Jordan Siebatcheu, der dem Kasten der Gastgeber gefährlich nahe kommt und nicht viel zum 15. Saisontor des torgefährlichsten Spielers der Super League fehlt.
38. Min
17:11
Sieben Minuten vor der Halbzeitpause hat sich an der Spielsituation und den Spielanteilen nicht viel verändert. Beide Mannschaften haben in etwa gleich viel Ballbesitz und weder GC noch YB kommen zu deutlich besseren oder mehr Torchancen. Bislang hat sich GC als harte Knacknuss für den Meister herausgestellt. Continis Team macht es Wagners Elf hier alles andere als einfach.
35. Min
17:08
Herc wird als erster Spieler in diesem Spiel von Piccolo verwarnt.
35. Min
17:07
Gelbe Karte für Christián Herc (Grasshopper Club Zürich)
Christián Herc
Grasshopper Club Zürich
34. Min
17:07
Jetzt verpassen aufseiten von YB gleich mehrere Akteure die Möglichkeit auf das 1:0. Sowohl Siebatcheu als auch Kanga kommen weder an der GC-Abwehr, noch an Goalie André Moreira vorbei. Die Zürcher Hintermannschaft wirkt in dieser Situation zwar desorganisiert, weil sie sich aber mit Händen und Füssen zu wehren weiss, ist hier nach wie vor kein Tor gefallen.
31. Min
17:04
Es wurde im Vorfeld viel darüber gesprochen, doch wir haben jetzt, während das Spiel läuft, noch wenig davon zu sehen bekommen: von der Offensivstärke der Berner. Wie erwähnt gelingt es beiden Mannschaften kaum, sich bis in die Gefahrenzone des Gegners vorzuarbeiten. Das Spiel findet insgesamt mehrheitlich zwischen den beiden Strafräumen statt.
28. Min
17:01
Trotz des Aufregers geht es im Letzigrund weiter wie bis anhin: Relativ ausgeglichen und mit wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten.
24. Min
16:56
VAR-Entscheidung: Das Tor durch F. Momoh (Grasshopper Club Zürich) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Das Tor von Francis Momoh wird aberkannt, weil es zuvor zu einem klaren Foul von Georg Margreitter an YB-Goalie Racioppi gekommen ist. Die beiden Spieler prallten nach einem hohen Freistoss der Zürcher in den Strafraum der Berner in der Luft zusammen. Fraglich bleibt allerdings, warum Piccolo dieses klare Foul nicht gleich selber erkannt hat, sondern zusätzlich die TV-Bilder konsultieren musste. Damit holt sich der Schiedsrichter in dieser Situation keine guten Noten ab.
Francis Momoh
Grasshopper Club Zürich
24. Min
16:56
Tor für GC durch einen Rechtsschuss von Francis Momoh? Oder doch nicht? Luca Piccolo zeigte zwar zwischenzeitlich auf den Mittelpunkt, aber seine Gestik bleibt unklar. Jetzt checkt der VAR das Tor und schickt Piccolo dann relativ schnell nach draussen. Er soll sich die TV-Bilder anschauen.
21. Min
16:53
Wiederholt spielt André Moreira im GC-Tor den Ball direkt in die Füsse eines Gegenspielers. Heute Nachmittag läuft es dem Schlussmann bislang mit den Füssen nicht so, wie er sich dies wohl wünschen würde. Da hat er noch Luft nach oben und muss schauen, dass er seine Vorderleute mit seinen Fehlzuspielen nicht zu arg in Bedrängnis bringt.
20. Min
16:51
Das Spiel geht weiter, Ngamaleu muss aber weiter gepflegt werden. GC hat derzeit deshalb einen Spieler mehr auf dem Feld als die Berner.
17. Min
16:50
Jetzt muss YBs Nicolas Ngamaleu nach einem intensiven Zweikampf gegen zwei GC-Spieler gepflegt werden. Und immer wenn ein Gelb-Schwarzer Akteur am Boden liegt, denkt man sich bei YB: Hoffentlich nicht noch ein Verletzter mehr, die Liste der Angeschlagenen und nicht einsatzfähigen Spielern ist schon genug lang.
14. Min
16:47
YBs Hintermannschaft zeigt sich von den zahlreichen Flugbällen der Gastgeber in Richtung ihrer Stürmer immer wieder unbeeindruckt. Bisher machen Lauper und Zesiger einen sehr sicheren Eindruck und lassen nichts anbrennen.
11. Min
16:44
Jetzt wäre beinahe Fernandes zu seinem ersten Tor für die Berner gekommen. Es bleibt für den Schweizer Nationalspieler dann aber nur bei einer Gelegenheit, die von der GC-Abwehr abgewehrt wird. Fernandes konnte aus aussichtsreicher Position relativ zentral vor dem Tor abschliessen.
10. Min
16:42
Fabian Rieder kommt an der Grundlinie und direkt an den Strafraum der Hoppers angrenzend zu Fall. Und was auf den ersten Blick nach einem Foul aussah, sieht auch auf den zweiten in der Wiederholung nach einem Foul aus. Allerdings blieb der Pfiff von Piccolo aus, er hatte keinen Kontakt zwischen Rieder und seinem Gegenspieler ausmachen können.
7. Min
16:39
Auf beiden Seiten muss man sich in der Startphase mit langen Bällen behelfen. Sowohl GC als auch YB greifen sehr aggressiv und hoch an und zwingen vor allem den Schlussmann des jeweiligen Gegners zu weiten Abschlägen.
4. Min
16:36
Der zum ersten Mal in der Startelf stehende Lewin Blum versucht sich gleich von Beginn weg in Szene zu setzen und auf dem rechten Flügel an seinem Gegenspieler vorbeizukommen. Doch der Weg bleibt ihm noch versperrt. Es gibt zumindest Einwurf für seine Farben.
1. Min
16:32
Los geht's zwischen GC und YB! Die Hoppers spielen wie üblich in Blau-Weiss, der Meister aus Bern in Gelb-Schwarz.
1. Min
16:31
Spielbeginn
16:22
In wenigen Minuten geht es los in Zürich. Schiedsrichter des heutigen Spiels ist Luca Piccolo. Ihn unterstützen seine Assistenten Matthias Sbrissa und Devis Dettamanti an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Tobias Thies und als VAR ist Sascha Kever im Einsatz.
16:16
Interessant im Vorfeld dieser Partie ist auch folgende Statistik der Zürcher Gastgeber: GC verfügt über eine fast gleiche Bilanz, was das Sammeln von Punkten zu Hause und auswärts anbelangt. In zehn Heimspielen hat Continis Mannschaft 13 Punkte geholt und in ingesamt elf Auswärtsspielen ebenso viele.
16:11
Verstärkt hat sich das immer wieder von Verletzungen geplagte YB, das in der Winterzeit auch die ein oder andere Teamstütze hat ziehen lassen müssen, mit Edimilson Fernandes. Der von Arminia Bielefeld ausgeliehene Schweizer Internationale kam am Dienstag in Bern an und wird heute zu seinem ersten Einsatz in der Startelf kommen.
16:08
Die Berner Young Boys werden ihrerseits, angetrieben vom Selbstvertrauen, das sie aus der Begegnung mit dem FCB in die heutige Partie mitnehmen, alles versuchen, um weiter am Leader FC Zürich dranzubleiben. Das Team von David Wagner hat derzeit zehn Punkte Rückstand auf den FCZ, der bereits seit 14:15 Uhr gegen Sion im Einsatz steht und kurz vor Schluss mit 1:0 zurückliegt. Sollten die Berner heute einen weiteren Dreier einfahren und der FCZ tatsächlich gegen Sion verlieren, würden sie damit nicht nur den FCB, der gestern mit einem 3:0-Sieg gegen Lausanne vorgelegt hat, auf dem zweiten Platz überholen, sondern den Abstand auf die Zürcher auch auf sieben Punkte verkürzen. Dieser Nachmittag ist also auch für sie von grosser Bedeutung.
16:04
Aber dennoch: Die Statistik und auch die Form der Berner sprechen nicht für ein Erfolgserlebnis des Heimteams am heutigen Nachmittag. Denn seit über 30 Heimspielen in der Meisterschaft sind die Hoppers nie ohne Gegentreffer vom Platz gegangen. Und angesichts der Torgefährlichkeit des Meisters, die Siebatcheu in ihren Reihen wissen, der aktuell mit 14 Toren an der Spitze der Torschützenliste steht, dürfte es für Continis Elf auch heute schwierig, ja sogar sehr schwierig werden, den Kasten sauber zu halten.
15:53
Und dennoch ist Contini vor dem Spiel überzeugt, dass die Partie gegen die aufschwingenden Berner, die vergangene Woche das Verfolgerduell gegen den FCB mit 3:1 für sich entscheiden konnten, «zum richtigen Zeitpunkt kommt». Zwar warten die Zürcher seit beinahe fünf Jahren auf einen Sieg gegen die Berner, aber sie sind auch das einzige Team, dass in dieser Spielzeit noch nie gegen den Meister verloren hat. Zweimal gab es ein Remis: Zuletzt ein 1:1 im Letzigrund, und am 31.07.2021 ein 0:0 in Bern.
15:49
Das Duell zwischen GC und YB, zwischen dem Dritten und dem Siebten der Super League, bietet eine spannende Ausgangslage. Mit dem 2:0-Auswärtssieg gegen Lausanne von vergangener Woche distanzierten sich die Hoppers noch einmal klarer vom Tabellenende. Doch während ihr Abstand nach hinten zwar gewachsen ist und nun 12 Punkte beträgt, so ist er doch auch nach vorne auf die Tabellenspitze immer noch beträchtlich. Vom heutigen Gegner – und damit von den europäischen Plätzen – trennen die Zürcher 13 Punkte. Das SRF sprach im Vorfeld der Partie vom tabellarischen «Niemandsland», in dem sich Gc aktuell befände und angesichts der angesprochenen Tabellensituation scheint dieser Ausdruck passend.
15:34
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und den Berner Young Boys am 22. Spieltag der Credit Suisse Super League! Anpfiff ist um 16:30 Uhr im Zürcher Letzigrund.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.