18. Apr. 2021 - 16:00
Beendet
BSC Young Boys
3 : 0
FC Lugano
1 : 0
39.
2021-04-18T14:39:31Z
68.
2021-04-18T15:27:18Z
76.
2021-04-18T15:34:11Z
29.
2021-04-18T14:30:22Z
75.
2021-04-18T15:33:11Z
90.
2021-04-18T15:49:06Z
66.
2021-04-18T15:24:05Z
66.
2021-04-18T15:25:00Z
72.
2021-04-18T15:31:03Z
72.
2021-04-18T15:31:16Z
76.
2021-04-18T15:35:25Z
66.
2021-04-18T15:26:14Z
66.
2021-04-18T15:26:44Z
66.
2021-04-18T15:27:00Z
76.
2021-04-18T15:36:23Z
88.
2021-04-18T15:47:23Z
1.
2021-04-18T14:01:12Z
45.
2021-04-18T14:47:15Z
46.
2021-04-18T15:03:47Z
90.
2021-04-18T15:50:56Z
Stadion
Stadion Wankdorf
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
17:54
Fazit:
Es ist geschafft! Der BSC Young Boys kürt sich zum vierten Mal in Folge zum Meister der Schweizer Super League! Mit einem dominanten 3:0 über den FC Lugano ist ihnen sieben Spieltage vor dem Ende der Saison der Titel nicht mehr zu nehmen. Mit einem Dreierpack schoss sich Jean-Pierre Nsame auch noch einen Vorsprung in der Torschützenliste heraus. In Bern herrscht also heile Welt! Dagegen fallen die Luganesi nach einem schwachen Auftritt auf den fünften Platz zurück. Während die einen ihre Meisterschaft feiern, beginnt für die Tessiner der Kampf ums internationale Geschäft!
90
17:50
Spielende
90
17:50
Mambimbi hält sich den Knöchel, während die letzten Sekunden ablaufen. Es geht weiter für ihn.
90
17:49
Gelbe Karte für Christophe Lungoyi (FC Lugano)
Mit dem harten Einsteigen von hinten gegen Aebischer holt sich Lungoyi noch eine unnötige Verwarnung ab.
Christopher Lungoyi
FC Lugano
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
17:48
Auf der gelb-schwarzen Bank werden bereits die Meistertrikots präsentiert. Der Abpfiff wird freudig erwartet.
89
17:47
Einwechslung bei FC Lugano: Kévin Monzialo
Kévin Monzialo
FC Lugano
89
17:47
Auswechslung bei FC Lugano: Asumah Abubakar
Asumah Abubakar
FC Lugano
88
17:46
Für einen Moment jubelt YB dann doch, beim Zuspiel für Fassnacht steht der vermeintliche Torschütze aber im Abseits.
87
17:46
Viel Platz für Bern nach einer geblockten Ziegler Ecke! Die Kugel wird über mehrere Stationen nach vorne getragen, ehe Mambimbi frei zum Abschluss kommt. Der Versuch fliegt aber viel zu Zentral auf Osigwe, der den Ball sogar festhält.
85
17:44
Die nächste Berner Flanke fliegt über die Stürmer im Zentrum hinweg. Den direkten Gegenstoß beendet Sandi Lovrič mit einem Distanzschuss, der jedoch sein Ziel deutlich verfehlt.
83
17:42
Es ist immer noch recht viel Tempo im Spiel. Der Pass für Abubakar auf die linke Seite ist aber zu lang für den Außenspieler, weshalb YB einwerfen darf.
80
17:38
Jetzt wird es doch etwas zu locker bei YB. Joaquín Ardaiz hält den Ball im gegnerischen Sechzehner, ehe er ihn links für Abubakar ablegt. Der zieht direkt ab, doch das Spielgerät rutscht ihm über den Spann, sodass er ins Toraus feuert.
78
17:37
Gerade erst eingewechselt dreht sich Guidotti links im Strafraum sauber um den Gegenspieler und schießt dann aus spitzem Winkel in Richtung des langen Ecks. Von Ballmoos muss sich strecken und lenkt das Leder zum Eckball!
77
17:36
Einwechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
Stefano Guidotti
FC Lugano
77
17:36
Auswechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
Jonathan Sabbatini
FC Lugano
77
17:35
Einwechslung bei BSC Young Boys: Jordan Lefort
Jordan Lefort
BSC Young Boys
77
17:35
Auswechslung bei BSC Young Boys: Ulisses Garcia
Ulisses Garcia
BSC Young Boys
76
17:34
Tooor für BSC Young Boys, 3:0 durch Jean-Pierre Nsame
Kurz abgestoppt und dann links ins Tor verwandelt. Osigwe springt in die falsche Ecke. Da ist nichts zu machen.
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
75
17:33
Und dann gibt es Penalty! Mijat Marić geht zu ungestüm in den Zweikampf mit Zesiger und bringt diesen zu Fall. Da gibt es keine Diskussionen.
75
17:33
Gelbe Karte für Mijat Marić (FC Lugano)
Mijat Marić
FC Lugano
74
17:32
Auf der Linie geklärt! Der anschließende Corner landet auf dem Kopf von Fassnacht, der das Leder rechts aufs Tor nickt. Da klärt Abubakar selbst per Kopf zum nächsten Corner!
74
17:32
Spielmann wird sauber von links lanciert, doch seine Grätsche zum Tor blockt noch ein Verteidiger!
72
17:31
Einwechslung bei BSC Young Boys: Christian Fassnacht
Christian Fassnacht
BSC Young Boys
72
17:31
Auswechslung bei BSC Young Boys: Vincent Sierro
Vincent Sierro
BSC Young Boys
72
17:31
Einwechslung bei BSC Young Boys: Sandro Lauper
Sandro Lauper
BSC Young Boys
72
17:30
Auswechslung bei BSC Young Boys: Nicolas Ngamaleu
Nicolas Ngamaleu
BSC Young Boys
71
17:29
Eigentlich ist hier YB schon spürbar vom Gas gegangen, aber Lugano findet schlicht keinen Weg in die gefährliche Zone.
68
17:27
Tooor für BSC Young Boys, 2:0 durch Jean-Pierre Nsame
Das ist die Meisterschaft! Ein gefällig vorgetragener Angriff landet rechts im Strafraum bei Ngamaleu, der sofort zurück in die Mitte für Nsame querlegt. Ganz ruhig nimmt er den Ball vor Osigwe an und schießt dann locker am Keeper vorbei ins Goal!
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
66
17:27
Einwechslung bei FC Lugano: Joaquín Ardaiz
Joaquín Ardaiz
FC Lugano
66
17:26
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
Alexander Gerndt
FC Lugano
66
17:26
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
Christopher Lungoyi
FC Lugano
66
17:26
Auswechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
Mickaël Facchinetti
FC Lugano
66
17:26
Einwechslung bei FC Lugano: Roman Macek
Roman Macek
FC Lugano
66
17:25
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
Olivier Custodio
FC Lugano
66
17:25
Einwechslung bei BSC Young Boys: Marvin Spielmann
Marvin Spielmann
BSC Young Boys
66
17:24
Auswechslung bei BSC Young Boys: Miralem Sulejmani
Miralem Sulejmani
BSC Young Boys
66
17:24
Einwechslung bei BSC Young Boys: Felix Mambimbi
Felix Mambimbi
BSC Young Boys
66
17:23
Auswechslung bei BSC Young Boys: Jordan Siebatcheu
Jordan Siebatcheu
BSC Young Boys
64
17:22
Unterdessen werden vor den Trainerbänken auf beiden Seiten Wechsel vorbereitet.
63
17:22
Von links flankt Garcia wuchtig vors Tor, doch unter Bedrängnis erreicht Nsame das Zuspiel nicht.
61
17:19
Siebatcheu verpasst nur knapp! 20 Meter vor dem Tor wird ihm der Ball hingelegt und er feuert ihn nur knapp über die Latte!
60
17:18
Opara lässt sich ein wenig Eisspray geben. Doch auch er spielt nach kurzer Unterbrechung weiter.
59
17:17
Die Tessiner werden offensiver, doch nicht wirklich gefährlicher. Ein Distanzschus von Facchinetti fliegt geradewegs in die Arme von David von Ballmoos.
56
17:14
Eine Flanke köpft Nsame wuchtig ins Tor, doch Schnyder pfeift wegen vermeintlichen Foulspiels ab. Der Stürmer hätte sich abgestützt, davon ist aber in den Wiederholungen nichts zu sehen.
54
17:12
Sierro wird rechts am Sechzehner abgelaufen und auch beim Gegenstoß der Luganesi über Abubakar geht in Hefti ein Verteidiger dazwischen.
51
17:09
Nach einem Zweikampf mit Camara lässt sich Sabbatini behandeln. Beim Sechser sollte es aber gleich weitergehen.
50
17:09
Im Moment vergeht die Zeit ziemlich ereignisarm, weil Chancen spätestens am Strafraum abgefangen werden.
47
17:06
Super Chance für Siebatcheu, der eine Flanke perfekt von Nsame abgelegt bekommt. Aus elf Metern scheitert er aber am stark reagierenden Osigwe!
46
17:04
Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang. YB stößt im heimischen Wankdorf an.
46
17:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:51
Halbzeitfazit:
Mit einem verdienten 1:0 gehen die Young Boys gegen Lugano in die Pause und sind damit für den Moment Schweizer Meister! Nach einem turbulenten Start mit einigen Chancen für YB, gelang es den Südschweizern etwas Ruhe und defensive Sicherheit in die Partie zu bringen. Darauf ließen sich auch die Berner ein, weshalb das Spiel unter der Kontrolle YBs vor sich hinlief. In der 39. nutzte dann allerdings Jean-Pierre Nsame eine verpatzte Flankenabwehr zur Führung, die bis jetzt Bestand hat. Von Lugano muss definitiv mehr kommen. Dagegen kann der BSC Young Boys genau so weitermachen.
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Während 60 Sekunden extra angezeigt werden, schießt Sulejmani, wird allerdings frühzeitig geblockt. Auch Nsames Nachsetzen führt nicht zum Erfolg.
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:46
Opara hat ein neues Jersey bekommen. Das war ihm zuvor in einem Zweikampf gerissen.
42
16:43
Der designierte Meister gibt weiterhin den Ton an. Dagegen findet Lugano kaum in der Offensive statt. Ein Flankenball landet in der gelb-schwarzen Abwehr.
39
16:39
Tooor für BSC Young Boys, 1:0 durch Jean-Pierre Nsame
Die Kugel kullert ins Goal! Nach einer Flanke springt der Ball im Zentrum in die Luft. Nsame nimmt den Ball volley, wird von Ziegler leicht abgefälscht, im linken Eck berührt dann Osigwe noch das Leder, doch das Ding trudelt ins Tor. 1:0!
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
38
16:39
Auf der anderen Seiten finden die Luganesi nach einem Corner den Kopf von Mickaël Facchinetti, dessen Versuch deutlich übers Tor fliegt.
37
16:38
Nach einer missglückten Flanke setzt YB nach und bringt den Ball von links erneut in die Mitte. Siebatcheau kann die Kugel da kurz behaupten, seinen Schuss aus der Drehung blockt dann jedoch die Verteidigung.
36
16:37
Da hat sich Sabbatini auch ziemlich unglücklich angestellt, aber der Video-Assistent meldet sich nicht. Somit gibt es auch keinen Penalty.
35
16:37
Bei einem vermeintlichen Foulspiel im Strafraum fällt Aebischer in Ákos Kecskés hinein, der sich sofort ans Knie greift und humpelnd vom Platz geht. Es dürfte für ihn aber gleich weitergehen.
34
16:34
Osigwe muss zupacken! Am rechten Strafraumrand legt sich Sulejmani die Kugel für einen Freistoß zurecht. Den Ball zirkelt er schön auf das lange Eck, doch Osigwe streckt den linken Arm und lenkt das Leder um den Pfosten!
33
16:33
Es gibt viele Eckbälle für die Gelb-Schwarzen, doch auf dem ersten Pfosten liegt jetzt auch der Fokus der Verteidigung.
29
16:30
Gelbe Karte für Jean-Pierre Nsame (BSC Young Boys)
Kurz darauf nimmt der Stürmer das Pressing zu ernst und erwischt seinen Gegenspieler.
Jean-Pierre Nsame
BSC Young Boys
28
16:29
Gefährlicher Eckball von Sulejmani! Camara verlängert am ersten Pfosten hinten auf Nsame. Der flankt aus spitzem Winkel zurück in die Mitte, wo Siebatcheu aber einen Tick zu klein ist!
25
16:26
30 Meter vor dem Tor spielt Aebischer foul. Den fälligen Freistoß schlägt Ziegler gefährlich rechts an die Grundlinie, von wo aus Sabbatini in die Mitte flankt. Dafür ist allerdings noch niemand bereit, weshalb Bern klärt.
22
16:23
Es kehrt Ruhe ein im Wankdorf. Vielleicht haben die Mannen auf dem Feld mitbekommen, wie es in Basel steht. Andererseits wirkt die Abwehr der Luganesi sicherer. Mehr als ein Distanzschuss von Garcia, den Osigwe problemlos fängt, ist gerade nicht drin.
19
16:20
So lässt es Ulisses Garcia auch ein bisschen gemächlicher angehen. Ein Zuspiel verspringt ihm ins Seitenaus.
18
16:19
Im Parallelspiel führt Basel übrigens mit 3:0 gegen Servette Genève. Damit ist YB in der Livetabelle Meister und ein Unentschieden dürfte heute genügen.
17
16:18
Die Tessiner sammeln sich mit sechs, sieben Spielern im eigenen Sechzehner und auch davor warten noch Kollegen. Hier muss mit aller Macht die Null verteidigt werden.
14
16:15
Am rechten Strafraumrand bekommt Sulejmani zu viel Platz, sodass er durch zwei Gegner hindurch ins Zentrum flanken kann. Nicolas Ngamaleu setzt zum Seitfallzieher an, doch befördert das Spielgerät damit einen knappen Meter über den rechten Winkel!
12
16:13
20 Meter vor dem Tor wird der Ball auf Sierro zurückgelegt, der bei seiner Direktabnahme allerdings in Rücklage gerät und über das Tor von Sebastian Osigwe schießt.
11
16:12
YB hat die Kontrolle komplett übernommen und lässt den Gästen keine Luft zum Atmen.
10
16:11
Ebenfalls auf der rechten Seite läuft Hefti bis zu Grundlinie hinunter und flankt dann in Richtung Siebatcheu. Vor dem Stürmer geht allerdings ein Luganesi dazwischen und klärt zum Einwurf.
8
16:10
Von rechts schlägt Sulejmani einen Corner in den Strafraum, der am ersten Pfosten verlängert wird. Ganz hinten läuft dann Ulisses Garcia an, doch der schlägt seine Flanke übers Tor hinweg.
7
16:08
Plötzlich läuft Sabbatini mit viel Freiraum aufs Tor zu und wird zu spät von Camara angegriffen. Allerdings schießt der Mittelfeldspieler direkt in die Arme des Schlussmanns!
5
16:06
Custodio schickt eine scharfe Flanke nah vors Tor, die David von Ballmoos mit der rechten Hand hinten aus dem Strafraum hinaus wischt.
4
16:05
Über die linke Seite meldet sich auch die Offensive der Berner an. Allerdings fliegt der Flankenball auf Siebatcheu ein gutes Stück über den Stürmer hinweg.
1
16:02
Ein erster Pass in die Spitze gerät zu weit, allerdings will Camara den Ball annehmen, während sich hinter ihm von Ballmoos meldet. Erst im letzten Moment weicht der Verteidiger YBs einen Schritt zurück und überlässt dem Goalie.
1
16:01
Spielbeginn
15:55
In den Katakomben des Stadion Wankdorf versammeln sich die Mannschaften. Es dauert nicht mehr lange.
15:52
Für das potenzielle Endspiel übernimmt Urs Schnyder einen Tag nach seinem Geburtstag die Leitung. Die Linienrichter Jan Köbeli und Mirco Bürgi unterstützen den inzwischen also 35-jährigen Referee.
15:43
Auch Maurizio Jacobacci muss bei Numa Lavanchy auf eine Gelbsperre reagieren, weshalb Ákos Kecskés starten darf. Außerdem beginnen nach dem anstrengenden Pokal-Auftritt Mickaël Facchinetti und Lucky Opara anstelle von Fabio Daprelà und Mattia Bottani
15:35
Schon seit Wochen rotiert Gerardo Seoane in dieser enggetakteten Saison munter durch. So stehen nach dem jüngsten 2:0-Erfolg über den FC St. Gallen nur David von Ballmoos, Cédric Zesiger, Ulisses Garcia und Jordan Siebatcheu wieder in der Startelf. Kapitän Fabian Lustenberger darf gelbgesperrt nur zuschauen.
15:28
Sollten die Bianconeri aus der Südschweiz heute Remis spielen, könnte YB noch über eine Niederlage Servettes beim FC Basel Meister werden. Bei einer Niederlage Berns wäre die Feier allerdings endgültig verschoben, da dann ausgerechnet Lugano noch theoretische Chancen auf den Titel hätte.
15:18
Die Meisterfeier vermiesen möchte der drittplatzierte FC Lugano. Allerdings setzte es unter der Woche eine empfindliche Pleite im Cup, als Mijat Marić in der 120. Minute einen Elfmeter zum Ausgleich verschoss und das Halbfinale damit verpasst wurde. Der Fokus soll nun schnellstens wieder auf die Liga gerichtet werden, in der die Tessiner seit vier Spielen ungeschlagen sind.
15:11
Nur noch ein Sieg fehlt den einmal mehr überragenden Bernern um sieben Spieltage vor Schluss den vierten Meistertitel in Folge einzufahren. Seit dem fünften Spieltag ziehen die Gelb-Schwarzen der Konkurrenz davon und führen die Tabelle mit Leichtigkeit an. Aus den letzten drei Spielen holte YB neun von neun Punkte mit blitzsauberen 9:0 Toren. Der Favorit ist also bereit!
15:00
Krönt sich der BSC Young Boys heute zum Meister? Im Wankdorf empfängt YB um 16:00 den FC Lugano. Herzlich willkommen!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.