Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2020/2021
  • Österreich - Bundesliga
  • FC Admira Wacker gegen SKN St. Pölten
  • Liveticker
08. Mai. 2021 - 17:00
Beendet
FC Admira Wacker
2 : 0
SKN St. Pölten
1 : 0
Stadion
motion_invest Arena
Schiedsrichter
Harald Lechner

Liveticker

90.
19:05
David Atanga: Für mich war das 1:0 kein gutes Tor, aber zum Glück habe ich den Ball so bekommen, dass ich das Tor machen konnte. Der Sieg war enorm wichtig für uns, wir müssen aber weitermachen und fokussiert bleiben für die letzten drei Runden, dann können wir es schaffen.
90.
19:03
Schlussfazit:
Die Admira gewinnt also das Niederösterreich-Derby mit 2:0 und verschafft sich somit ordentlich Luft im Abstiegskampf. Das Spiel begann eigentlich relativ ereignislos und von vielen, intensiven, Zweikämpfen geprägt, die Admira hatte sich aber doch einen kleinen Vorteil erspielen können. In der 32. Minute war es dann Atanga der zum 1:0 einschob und die Admira auf die Siegerstraße brachte. Auch in der zweiten Spielhälfte standen vor allem die Zweikämpfe im Fokus und die Partie wurde immer intensiver geführt. In der 87. Minute war es dann Kerschbaum, der den Deckel draufmachte. Die Admira holt hier also einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf und hat jetzt fünf Punkte Vorsprung auf St. Pölten. Für die Südstädter geht es bereits am Dienstag in Ried weiter, der SKN spielt daheim gegen Altach. Das wars aus der Südstadt, schönen Abend noch!
90.
18:56
Spielende
90.
18:55
Nochmal eine gute Chance für die Admira durch Wooten, er schließt aus gut 30 Metern ab und verfehlt das Tor nur knapp, danach ist Schluss.
90.
18:53
Die Admira hat hier jetzt alle Zeit der Welt und versucht Zeit von der Uhr zu nehmen.
90.
18:52
Es gibt nochmal fünf Minuten obendrauf.
90.
18:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
18:52
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Christian Gartner
Christian Gartner
FC Admira Wacker
90.
18:52
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Marcus Maier
Marcus Maier
FC Admira Wacker
90.
18:51
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Dominik Starkl
Dominik Starkl
FC Admira Wacker
90.
18:51
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Lukas Malicsek
Lukas Malicsek
FC Admira Wacker
87.
18:47
Tooor für FC Admira Wacker, 2:0 durch Roman Kerschbaum
Da ist die Entscheidung für die Hausherren: Wooten bekommt nach einem Fehler der St. Pöltner Abwehr den Ball und läuft völlig frei auf das Tor zu, wird aber von Riegler abgedrängt. Wooten legt dann auf Kerschbaum ab, der souverän zum 2:0 einschiebt.
Roman Kerschbaum
FC Admira Wacker
86.
18:45
Gute Chance nach langer Zeit für die Admira durch Maier, der einen Eckball für die Admira herausholen kann, der aber keine Gefahr bringt.
83.
18:43
St. Pölten wieder mit einer guten Aktion durch Blauensteiner, der den Ball von rechts in die Mitte bringt, dort aber keinen Abnehmer findet.
82.
18:41
Zehn Minuten geht´s noch in der regulären Spielzeit, kann die Admira die Entscheidung irgendwie durch einen Konter erzwingen oder gelingt dem SKN doch noch der Ausgleich?
80.
18:39
Riegler kann aber weitermachen, das Spiel wird in Kürze fortgesetzt.
78.
18:38
Riegler pariert eine Topchance von Hoffer und wird gleichzeitig von ihm getroffen, daraufhin geht er zu Boden und muss behandelt werden.
75.
18:36
Gelbe Karte für Erwin Hoffer (FC Admira Wacker)
Hoffer sieht nach einem Foul an Tanzmayr gelb.
Erwin Hoffer
FC Admira Wacker
73.
18:36
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Marcel Tanzmayr
Marcel Tanzmayr
SKN St. Pölten
73.
18:36
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Dor Hugy
Dor Hugi
SKN St. Pölten
73.
18:36
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Christoph Halper
Christoph Halper
SKN St. Pölten
73.
18:35
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Samuel Tetteh
Samuel Tetteh
SKN St. Pölten
73.
18:35
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Schütz
Daniel Schütz
SKN St. Pölten
73.
18:35
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Robert Ljubicic
Robert Ljubičić
SKN St. Pölten
71.
18:32
Die Admira wechselt hier gleich zwei Mal, Wooten und Kadlec kommen in die Partie.
70.
18:30
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Andrew Wooten
Andrew Wooten
FC Admira Wacker
70.
18:30
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Maximilian Breunig
Maximilian Breunig
FC Admira Wacker
70.
18:30
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Marco Kadlec
Marco Kadlec
FC Admira Wacker
70.
18:30
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Wilhelm Vorsager
Wilhelm Vorsager
FC Admira Wacker
67.
18:27
Der ausgeführte Freistoß geht über das Tor der Admira.
66.
18:26
Booth holt gegen Kerschbaum einen Freistoß aus halblinker Position an der Strafraumgrenze heraus.
65.
18:24
Die Admiraner stehen jetzt sehr tief und versuchen die Wege für den SKN zuzustellen.
63.
18:23
Zwischendurch mal wieder ein Abschluss der St. Pöltner durch Booth, der die Kugel aber deutlich am Tor von Leitner vorbeihaut.
61.
18:21
Gut eine halbe Stunde geht´s hier noch, momentan hat die Admira hier alles im Griff und verlagert sich aufs Kontern.
58.
18:18
Gelbe Karte für Maximilian Breunig (FC Admira Wacker)
Breunig sieht nach einem Foul gelb.
Maximilian Breunig
FC Admira Wacker
57.
18:18
Nächste Großchance für die Admira: Breunig läuft völlig frei auf Riegler zu, Luan grätscht in letzter Sekunde dazwischen und klärt zur Ecke, die aber nichts einbringt.
56.
18:16
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Erwin Hoffer
Erwin Hoffer
FC Admira Wacker
56.
18:16
Auswechslung bei FC Admira Wacker: David Atanga
David Atanga
FC Admira Wacker
56.
18:16
In den letzten Minuten sind es jetzt immer wieder die Hausherren, die gefährlich vor das Tor von Riegler kommen.
54.
18:14
Und der kommt brandgefährlich: Kerschbaum führt die Ecke aus, Bauer läuft in den Fünfer und nimmt die Flanke per Kopf, Riegler pariert aber ausgezeichnet.
53.
18:13
Atanga spielt sich schön durch die Abwehr der St. Pöltner, legt aber zu ungenau ab. Es gibt aber einen Eckball für die Admira.
50.
18:09
Gelbe Karte für Niko Datković (FC Admira Wacker)
Datkovic steigt nach einem Eigenfehler zu hart gegen Hugy ein und holt sich die gelbe Karte ab.
Niko Datković
FC Admira Wacker
49.
18:09
Davies mit einem Stürmerfoul an Bauer aus eigentlich aussichtsloser Position, es gibt Freistoß für die Hausherren.
47.
18:07
Die beiden Teams machen dort weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört haben, es geht gleich wieder eng zur Sache.
46.
18:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:55
Halbzeitfazit:
Zwischen der Admira und St. Pölten steht es nach 45 Minuten also 1:0. Die Südstädter waren es, die den besseren Start erwischten und den Gegner früh und effektiv störten. In der 32. Minute war es dann Atanga, der nach dem, für Steinwender, folgenschweren Zusammenstoß zur Führung für die Admira einschieben konnte. Beide Teams schenken sich hier momentan überhaupt nichts, das Spiel ist deshalb auch von vielen Fouls geprägt und wird sehr intensiv geführt. Es bleibt also spannend!
45.
17:51
Ende 1. Halbzeit
45.
17:49
Gelbe Karte für Emanuel Aiwu (FC Admira Wacker)
Aiwu grätscht Tetteh von hinten um und sieht dafür völlig zurecht seine fünfte gelbe Karte.
Emanuel Aiwu
FC Admira Wacker
45.
17:48
Kann hier noch eine der beiden Mannschaften für Gefahr sorgen, oder geht es mit einer Führung für die Hausherren in die Pause?
45.
17:46
Und so ist es auch, es gibt nochmal fünf Minuten obendrauf.
45.
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
45.
17:46
Die 45. Minute läuft bereits, es wird aber wohl einiges an Nachspielzeit, auch wegen der langen Unterbrechung um Steinwender zu behandeln, geben.
44.
17:44
Der nächste St. Pöltner der verletzungsbedingt vom Feld muss, diesmal ist es Luxbacher, für den Booth ins Spiel kommt.
43.
17:44
Einwechslung bei SKN St. Pölten: Taylor Booth
Taylor Booth
SKN St. Pölten
43.
17:43
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Daniel Luxbacher
Daniel Luxbacher
SKN St. Pölten
43.
17:43
Den Eckball kann Leitner klären, und leitet damit einen Konter ein, der sich aber im Mittelfeld verläuft.
42.
17:41
Dieser bringt zwar keine unmittelbare Gefahr, aber einen Eckball für den SKN von links ein.
41.
17:41
Aiwu foult Ljubicic, es gibt Freistoß für die St. Pöltner.
39.
17:39
Die Partie läuft inzwischen wieder.
38.
17:38
Davies kommt für Steinwender ins Spiel.
37.
17:37
Einwechslung bei SKN St. Pölten: George Davies
George Davies
SKN St. Pölten
37.
17:37
Auswechslung bei SKN St. Pölten: Michael Steinwender
Michael Steinwender
SKN St. Pölten
37.
17:37
Steinwender wird jetzt vom Feld getragen, alles Gute an dieser Stelle an den Sankt Pöltner.
35.
17:36
Steinwender bleibt nach diesem Zusammenstoß verletzt am Boden liegen und muss wohl ausgewechselt werden. Es sieht nicht gut aus für ihn, sogar der anwesende Notarzt ist jetzt auf dem Rasen. Die Partie ist solange unterbrochen.
32.
17:32
Tooor für FC Admira Wacker, 1:0 durch David Atanga
Und da ist die Führung für die Hausherrn, aber die hatte es in sich! Steinwender und Riegler stoßen zusammen nachdem sie beide einen hohen Ball klären wollen, Atanga ist der Nutznießer dieser Situation, schnappt sich die Kugel und schiebt locker und ungedrängt zum 1:0 ein.
David Atanga
FC Admira Wacker
30.
17:30
Auch in Sachen Ballbesitz sind die beiden Teams momentan absolut gleich auf.
27.
17:27
Das Spiel ist nach wie vor geprägt von intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld, die beiden Mannschaften schenken sich hier bislang nichts.
25.
17:25
Gelbe Karte für Sebastian Bauer (FC Admira Wacker)
Bauer sieht nach einem Foul an Hugy zurecht die Gelbe Karte.
Sebastian Bauer
FC Admira Wacker
25.
17:25
Die Sankt Pöltner tun jetzt auch mehr fürs Spiel und kommen auch immer wieder nach vorne.
24.
17:24
Jetzt mal wieder die Sankt Pöltner: Muhamedbegovic zieht aus gut 25 Metern ab, verfehlt das Tor aber doch um gut 2 Meter.
22.
17:22
In den letzten Minuten ist die Partie wieder von zahlreichen Fouls beider Mannschaften geprägt.
20.
17:20
Und dieser wird tatsächlich gefährlich, die Sankt Pöltner können aber klären.
19.
17:19
Es gibt einen weiteren Eckball von rechts für die Admira...
17.
17:17
Gelbe Karte für Dor Hugy (SKN St. Pölten)
Hugy sieht nach einem Rempler an Malicsek die Gelbe Karte.
Dor Hugi
SKN St. Pölten
17.
17:17
Aber auch dieser Standard bringt nichts ein.
16.
17:16
Jetzt erstmals die Sankt Pöltner über die rechte Seite, Blauensteiner holt nach einem Foul von Lukacevic einen Freistoß heraus.
14.
17:14
Die Admira ist hier in der Anfangsphase das bessere Team und stört den Gegner immer wieder früh. Eine erste klare Torchance fehlt allerdings noch.
12.
17:11
Dieser bringt aber nichts ein, stattdessen geht es nach einem Stürmerfoul weiter mit einem Freistoß für Sankt Pölten.
11.
17:11
Lukacevic mit einem Ball in die Mitte aus linker Position, Atanga kommt nicht heran, sodass Muhamedbegovic zur Ecke klären kann.
9.
17:09
Die Admira läuft immer wieder früh gegen den Ballführenden Spieler an, die Gäste kommen momentan kaum in die gegnerische Hälfte.
7.
17:07
Gleich in der Anfangsphase ist die Partie außerdem von vielen Fouls beider Mannschaften geprägt.
5.
17:05
Eine erste Halbchance für die Admira: Atanga bekommt einen hohen Ball aus dem hinteren Mittelfeld im Sechzehner, Riegler kann aber noch vor ihm klären.
3.
17:03
Es zeigt sich sofort was hier heute auf dem Spiel steht, beide Mannschaften versuchen mit aller Kraft den Ball zu halten und konzentrieren sich erstmal auf die Arbeit im Mittelfeld.
1.
17:01
Und los geht´s, die Admira mit dem Anstoß!
1.
17:00
Spielbeginn
16:57
In Kürze geht´s hier also los, die Mannschaften stehen schon im Spielertunnel und kommen in Kürze aufs Feld. Wir wünschen gute Unterhaltung beim heutigen Spiel.
16:55
Der Coach der Sankt Pöltner blickt also optimistisch auf die letzten vier Partien und hofft auf ein gutes Ergebnis heute gegen die Admira.
16:54
Gerald Baumgartner: Ich denke die Aufstellung, das 3-5-2 passt auf die des Gegners, wir können mit den Ersatzspielern auch die Formation switchen. Wir wollen die Partie heute einfach halten, die Situation ist natürlich für jeden verunsichernd, ich bin aber großer Hoffnung, dass wir das Spiel heute positiv bestreiten können. Wir müssen heute aber auch ein gewisses Risiko eingehen, aber es sind noch zwölf Punkte zu vergeben, wir können das also noch schaffen.
16:51
Ehrliche Worte also von Neo-Trainer Klaus Schmidt über seine Mannschaft, der auch weiterhin mahnt in den letzten Runden voll fokussiert zu bleiben.
16:49
Klaus Schmidt: Wir haben versucht uns weiterzuentwickeln. Das erste Spiel unter mir als Coach war passabel und verbesserungswürdig. Wir haben versucht in den letzten Tagen zu regenerieren, da haben wir uns aber auch voll auf Sankt Pölten fokussiert. Durch wären wir mit einem Sieg heute noch lange nicht, es gibt auf jeden Fall eine herbe Brisanz in den letzten Runden, wir sind nach einem Dreier also heute auf keinen Fall in Sicherheit. Breunig spielt heute übrigens von Beginn an weil er in den letzten Wochen gute Leistungen gezeigt und sich damit für die Startelf aufgedrängt hat.
16:42
Die Formkurven der beiden Mannschaften zeigen momentan nicht wirklich nach oben, zwar hat sich die Admira mit dem Sieg gegen Altach ein wenig Luft verschafft, dennoch stellen vier Punkte aus den letzten fünf Spielen keine gute Ausbeute dar, die Sankt Pöltner konnten gar nur zwei Punkte aus den vergangenen fünf Partien holen.
16:34
Die Sankt Pöltner müssen heute auf den gelbgesperrten Alexander Schmidt verzichten, Schulz und Pokorny sind hingegen wieder einsatzberechtigt und spielen heute gleich von Beginn weg.
16:31
Bei der Admira fehlt heute der eine oder andere Spieler, unter anderem laboriert Sax an Adduktorenproblemen, außerdem fehlen Rath, Tomic und Babuscu, sie fallen auch allesamt verletzungsbedingt aus.
16:22
Die Partie wird heute geleitet von Schiedsrichter Harald Lechner, begleitet wird er an den Linien von seinen Assistenten Andreas Heidenreich und Maximilian Kolbitsch.
16:16
In den Bundesligaduellen der beiden Teams haben die Südstädter übrigens knapp die Nase vorne, von 17 Duellen in der tipico Bundesliga führt die Admira mit sechs zu vier, gleich sieben Partien endeten hingegen unentschieden.
16:11
Die Mannschaftsaufstellungen sind übrigens jetzt im Spielschema einsehbar!
16:03
Gespielt wird heute bei angenehmen 17 Grad in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf, perfektes Fußballwetter erwartet uns also heute.
Herzlich willkommen zur 29. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel FC Admira Wacker gegen SKN Sankt Pölten!

Das 32. Niederösterreich-Derby steht an, die Admira empfängt im Rahmen der 29. Runde in der Südstadt den Lokalrivalen aus der Landeshauptstadt, den SKN Sankt Pölten. Das Duell steht dabei ganz im Zeichen des Abstiegskampfs, lediglich zwei Punkte trennen die Sankt Pöltner, das derzeitige Schlusslicht der Qualifikationsgruppe, von den Südstädtern, die auf Platz fünf rangieren.

Ein klassisches sechs Punkte-Spiel also, fährt die Admira einen vollen Erfolg ein macht man einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt, gewinnen hingegen die Gäste geben sie die rote Laterne an die Admira ab und halten den Abstiegskampf damit völlig offen. Es erwartet uns mit Sicherheit ein spannendes und vor allem hart umkämpftes Spiel!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.