Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2020/2021
  • Österreich - Bundesliga
  • WSG Tirol gegen Sturm Graz
  • Liveticker

Liveticker

90.
20:27
In der kommenden Runde geht es für Tirol gegen den Wolfsberger AC. Danach wartet das Duell mit RB Salzburg in Wals-Siezenheim.
90.
20:26
Die Tiroler verpasste knapp einen Punktegewinn. Dennoch bleibt man weiterhin im Rennen um einen Europapokal-Rang. Es wird aber immer enger für die Silberberger-Elf.
90.
20:25
In der kommenden Runde am Sonntag geht es für die Sturm-Kicker gegen Rapid im eigenen Stadion. Zum Saisonabschluss spielt Sturm gegen den WAC in Kärnten.
90.
20:24
Sturm Graz ist punktegleich mit dem Dritten LASK auf dem vierten Platz klassiert.
90.
20:24
Ein Blick auf die kommenden Runden zeigt, dass Sturm weiter mit dem LASK um Platz 3 rittern wird. Die Linzer konnten zeitgleich ebenfalls gewinnen.
90.
20:23
Fazit:
Der SK Sturm Graz gewinnt gegen WSG Tirol mit 3:2 und feiert einen wichtigen Auswärtssieg in der Bundesliga. Die Grazer bleiben der Angstgegner der WSG. Sturm führte bereits mit 2:0 als Frederiksen kurz vor der Pause noch den Anschlusstreffer erzielte. Nach der Pause drehten die Grazer wieder auf. Hierländer stellte wieder den Zwei-Tore-Vorsprung her. Knapp vor Ende der Partie konnte Frederiksen erneut die Partie kurzzeitig spannend machen. Aber Sturm Graz spielte clever das Ergebnis über die Zeit.
90.
20:21
Spielende
90.
20:17
Die letzten vier Minuten im Spiel. Sturm zieht sich clever zurück. Die Sturmläufe der Hausherren enden früh.
90.
20:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89.
20:16
Gutes Pressing bei den Blackies. Das ist die Lösung für die Angriffe der Tiroler. Die Zeit läuft...
87.
20:12
Der heute wieder stark aufspielende Frederiksen hätte sich fast neuerlich gekrönt. Ein scharfer Schuss aus dem Nichts geht dann doch klar am Tor vorbei.
86.
20:11
Einwechslung bei WSG Tirol: Stefan Hager
Stefan Hager
WSG Tirol
86.
20:11
Auswechslung bei WSG Tirol: David Schnegg
David Schnegg
WSG Tirol
86.
20:11
Einwechslung bei WSG Tirol: Florian Buchacher
Florian Buchacher
WSG Tirol
86.
20:11
Auswechslung bei WSG Tirol: David Gugganig
David Gugganig
WSG Tirol
85.
20:10
Einwechslung bei Sturm Graz: Lukas Jäger
Lukas Jäger
Sturm Graz
85.
20:10
Auswechslung bei Sturm Graz: Otar Kiteishvili
Otar Kiteishvili
Sturm Graz
85.
20:10
Einwechslung bei Sturm Graz: Kevin Friesenbichler
Kevin Friesenbichler
Sturm Graz
85.
20:10
Auswechslung bei Sturm Graz: Kelvin Yeboah
Kelvin Yeboah
Sturm Graz
83.
20:08
Rettet Sturm die Führung über die Zeit? Tirol drückt nach vorne aber noch passiert zu wenig im Sturm-Strafraum.
82.
20:05
Die Zeit läuft hier den Tirolern sichtlich davon. Man ist bemüht aber Sturm hat mittlerweile die Defensive gestärkt.
80.
20:05
Einwechslung bei Sturm Graz: Ivan Ljubić
Ivan Ljubić
Sturm Graz
80.
20:05
Auswechslung bei Sturm Graz: Jakob Jantscher
Jakob Jantscher
Sturm Graz
78.
20:03
Konter der Grazer. Jantscher übernimmt die Kugel und jagt diese dann doch klar drüber.
76.
20:01
Das eher destruktive Spiel der Grazer kann noch den Sieg kosten. Wenn Sturm nicht aufpasst, handelt man sich in Kürze den Ausgleich ein.
74.
20:00
Einwechslung bei Sturm Graz: Niklas Geyrhofer
Niklas Geyrhofer
Sturm Graz
74.
20:00
Auswechslung bei Sturm Graz: Gregory Wüthrich
Gregory Wüthrich
Sturm Graz
72.
19:58
Tooor für WSG Tirol, 2:3 durch Nikolai Frederiksen
Es wird noch einmal spannend. Der wieder sehr stark spielende Frederiksen stellt auf 2:3. Eine Koch-Flanke findet Pranter, der legt per Kopf für Frederiksen ab. Ein starker Schuss zieht sofort ins Tor.
Nikolai Baden Frederiksen
WSG Tirol
70.
19:56
Wie schon in den bisherigen Aufeinandertreffen finden die Tiroler kein Konzept gegen das spiel der Grazer. Die Ilzer-Elf wirkt heute ideal eingestellt.
68.
19:54
Die Silberberger-Elf hat etwas umgestellt auf mehr Offensive. Aber das Tempo ist derzeit weg. Auf beiden Seiten passiert wenig.
66.
19:52
Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
Johannes Naschberger
WSG Tirol
66.
19:52
Auswechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
Žan Rogelj
WSG Tirol
66.
19:52
Einwechslung bei WSG Tirol: Benjamin Pranter
Benjamin Pranter
WSG Tirol
66.
19:52
Auswechslung bei WSG Tirol: Tobias Anselm
Tobias Anselm
WSG Tirol
65.
19:52
Sturm Graz nimmt immer wieder gekonnt das Tempo raus. Vor allem stimmt nun auch noch das Pressing. Keine Chance derzeit für WSG Tirol.
63.
19:50
Kommen die Hausherren noch einmal heran? Bisher werden die Spieler in Grün von Sturm Graz gut neutralisiert. Da muss schon etwas mehr kommen, um die gut gestaffelte Blackies-Abwehr zu durchbrechen.
61.
19:48
Ein Volleyschuss von Jantscher geht klar über das Tor. Schöne Hereingabe von Kuen. Wieder eine starke Kombination der Grazer.
60.
19:46
Sturm Graz führt nach einer Stunde Spielzeit mit 3:1 gegen WSG Tirol. Bleiben die Blackies der Angstgegner der Silberberger-Elf?
59.
19:45
Einwechslung bei WSG Tirol: Zlatko Dedič
Zlatko Dedič
WSG Tirol
59.
19:45
Auswechslung bei WSG Tirol: Florian Rieder
Florian Rieder
WSG Tirol
57.
19:45
Nach einem Pass in die tiefe kommt Siebenhandl raus und wird beim Rettungsversuch im Gesicht getroffen. Kurze Behandlungspause.
55.
19:42
Tooor für Sturm Graz, 1:3 durch Stefan Hierländer
Die Vorentscheidung im Spiel? Stefan Hierländer fixiert wieder einen Zwei-Tore-Vorsprung. Sturm Graz jetzt stark unterwegs. Der Freistoß von Jantscher wird von Oswald zu Hierländer abgeblockt. Der Sturm-Spieler übernimmt volley und trifft zum 3:1.
Stefan Hierländer
Sturm Graz
54.
19:41
Gelbe Karte für Nemanja Celic (WSG Tirol)
Ein Check von Celic ist zu viel. Klare Sache, das gibt Gelb.
Nemanja Celić
WSG Tirol
53.
19:41
Da muss mehr bei den Tirolern kommen. Ein Pass von Frederiksen wird von Rogelj vertändelt. Coach Silberberger wirkt nervös. Er weiß, dass sein Team mehr kann, als es zeigt.
52.
19:39
Elferalarm im Strafraum der Tiroler! Anselm zeigt gegen Hierländer ein hohes Bein. Die Grazer reklamieren aber ohne Erfolg. Der Schiedsrichter winkt sofort ab.
51.
19:36
Top Parade von Ferdinand Oswald. Dante jagt den Ball aus großer Distanz aufs Tor. Oswald steht zu weit vorne, kann aber mit einer Top-Parade klären.
50.
19:35
Sobald die Hausherren Fahrt aufnehmen, nimmt Sturm das Tempo gekonnt aus dem Spiel. Gute Taktik der Ilzer-Elf.
49.
19:35
Ein Gegenzug der Tiroler kommt Frederiksen an den Ball. Dieses Mal wird er aber abgeblockt. Trotzdem, bisher eine starke Leistung von Frederiksen.
48.
19:34
Die Grazer spielen unverändert. Wenn es schnell gehen soll, dann über Yeboah. Der bleibt aber beim Sturmlauf doch noch hängen.
46.
19:31
Es geht weiter in Tirol. Freuen wir uns auf eine sicher spannende Halbzeit.
46.
19:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:18
Halbzeitfazit:
Sturm Graz führt in Tirol gegen die WSG mit 2:1. Ein schneller Doppelschlag der Grazer brachte eine durchaus verdiente 2:0-Führung im Bundesliga-Duell. Nemeth und Yeboah schockten mit ihren Toren nur kurz die Gastgeber. Die Antwort war schnell, Frederiksen köpfte kurz vor der Pause das 2:1 ein. Bis zu den Toren war die Partie eher zerfahren mit leichten Vorteilen für die Steirer. Aber nach den Treffern wurde es spannender und vor allem schneller. Somit können wir uns auf eine offensive Zweite Halbzeit freuen.
45.
19:16
Ende 1. Halbzeit
44.
19:14
Der Druck der Blackies reißt nicht ab. Sturm Graz drängt wieder die Tiroler weit zurück.
42.
19:12
Tolle Aktionen in den vergangenen Minuten. Das Tor von Yeboah war stark, Frederiksen antwortete mit einem satten Kopfball-Treffer. Das lässt auf eine spannende Zweite Halbzeit hoffen.
41.
19:11
Gelbe Karte für Nikolai Frederiksen (WSG Tirol)
Ein Foul vom Torschützen ist dann doch zu viel. Gelbe Karte für Frederiksen.
Nikolai Baden Frederiksen
WSG Tirol
40.
19:10
Tooor für WSG Tirol, 1:2 durch Nikolai Frederiksen
Die Partie wird echt spannend. Tolle Szenen in den letzten Minuten und Wattens verkürzt auf 1:2. Frederiksen trifft knapp vor der Pause. Schnegg spielt sich links durch und flankt auf Frederiksen. Der köpft über Siebenhandl hinweg den Ball in die Maschen.
Nikolai Baden Frederiksen
WSG Tirol
39.
19:08
Tooor für Sturm Graz, 0:2 durch Kelvin Yeboah
Starke Leistung der Blackies. Es steht 2:0 und die Grazer drängen Wattens immer weiter zurück. Stankovic schickt Yeboah, der überdribbelt Gugganig und lässt dann Keeper Oswald mit einem Gurkerl keine Chance.
Kelvin Yeboah
Sturm Graz
37.
19:07
Gute Kombination zwischen Kiteishvili und Jantscher. Letzterer versucht sich mit einem Sprint an der Seite durch zu spielen. Aber zwei Tiroler drängen ihn erfolgreich ab.
35.
19:05
Starke Phase der Grazer. Immer wieder kommen die Gäste über Jantscher oder Yeboah. Viel Druck in Richtung Tiroler Gehäuse. Oswald dirigiert seine Vorderleute unentwegt.
33.
19:04
Eine bisher recht ausgeglichene Partie kippt langsam in Richtung Sturm Graz. Die Blackies führen und haben wieder mehr vom Spiel.
31.
19:01
Tooor für Sturm Graz, 0:1 durch David Nemeth
Die Führung ist fixiert. Und Sturm Graz geht durch das Tor von David Nemeth in Front. Freistoß von Jantscher. Der Ball wird von Oswald vor Yeboah noch weggeblockt. Aber da steht Nemeth und drückt den Ball über die Linie.
David Nemeth
Sturm Graz
30.
19:00
Über eine halbe Stunde ist absolviert. Das Spiel zwischen Tirol und Sturm steht immer noch 0:0. Nur wenige Torchancen bisher in dieser Bundesliga-Partie.
29.
18:59
Yeboah verliert beim Angriff den Ball. Jantscher erobert die Kugel und spielt zurück auf Kuen. Der verzieht seinen Schussversuch aber dann klar.
29.
18:59
Gelbe Karte für Fabian Koch (WSG Tirol)
Foul an Kuen, das war dann doch zu viel.
Fabian Koch
WSG Tirol
28.
18:58
Chancen bekam man bisher wenige zu sehen. Dem Spiel würde hier bestimmt die eine oder andere Top-Chance gut tun. Aber beide Seiten neutralisieren sich erfolgreich.
26.
18:56
Vom erwarteten Torfestival bekommt man derzeit wenig mit. Sturm Graz spielt öfter nach vorne, ist aber dann im gegnerischen Strafraum zu leicht ausrechenbar. Wattens schaltet dafür schnell um, wird aber stets rechtzeitig am Torabschluss gehindert.
24.
18:55
Schneller Aufbau der WSG-Elf. Gut spielt man über drei Stationen nach vorne. Aber heute steht die Grazer Defensive stark und geht entschieden in die Aktion der Tiroler.
22.
18:53
Eckball für die Gastgeber. Der Ball kommt genau zu Fabian Koch, der lenkt den Ball weiter und dabei rollt die Kugel knapp an der langen Ecke vorbei.
20.
18:50
Die Ilzer-Elf zieht wieder ihr gewohnt schnelles Umschaltspiel auf. Wattens ist mehr beschäftigt, die Angriffe der Gäste früh abzuwenden als vorne Druck zu machen. Es steht immer noch 0:0.
18.
18:48
Sturm Graz hat mehr vom Spiel. Aber die Tiroler kämpfen gut dagegen. Die Partie spielt sich derzeit mehr im Mittelfeld ab. Aber das kann sich bekanntlich schnell ändern.
16.
18:46
Bei den Standards sind beide Teams noch schwach unterwegs. Die Tiroler vergeben einen Freistoß. Die Ecke bei Stur ist ebenfalls schnell ausrechenbar.
15.
18:45
knapp vor dem Strafraum lässt Dante einen Weitschuss los. Gut angetragen aber dann doch zu weit über das Tor.
13.
18:43
Langsam werden auch die Silberberger-Schützlinge aktiver. Immer öfter wird vorne Rogelj und Rieder gesucht. Das Spiel wirkt zudem bei beiden Teams beweglicher.
11.
18:41
Toller Weitschuss von Thanos Petsos! Die Tiroler mit einem ersten Torschuss. Der Versuch aus gut 30m wird aber von Jörg Siebenhandl sicher zur Ecke geklärt. Diese bleibt dann ohne Gefahr.
10.
18:40
Obwohl die Grazer das Spiel klar bestimmen, ist bisher noch keine Torchance herausgekommen. Da wird aber bestimmt im Laufe der Partie mehr von beiden Seiten kommen.
8.
18:39
Mit hohen Bällen versuchen es derzeit die Grazer. Eine Flanke von rechts findest wieder in der Mitte keinen Abnehmer.
7.
18:38
Was machen die Hausherren? Bisher zu wenig. Zu angespannt wirkt das Spiel der Tiroler. Dafür agieren die Grazer umso "leichtfüssiger". Das Spiel haben derzeit die Blackies unter Kontrolle.
6.
18:36
Ein erster Freistoß der Grazer durch Jantscher findet in der Mitte keinen Abnehmer. Der Ball springt ins Toraus.
5.
18:36
Die Hausherren kommen über Frederiksen. Der Offensivmann der Wattener ist der Dreh und Angelpunkt. Von ihm kann man wieder einen starken Auftritt erwarten.
4.
18:35
Geblockt von den Tirolern. Ein Weitschuss-Versuch von Otar Kiteishvili wird bereinigt. Auch hier keine Gefahr aber der erste Nadelstich der Grazer.
3.
18:34
Spannende Aktionen sind noch rar. Auch die Tiroler lassen es behutsam angehen. Die ersten Minuten brachten noch keinen Anflug von Gefahr im jeweiligen Strafraum.
2.
18:32
Kontrollierter Aufbau bei den Sturm-Kickern. Nach vorne spielt man zunächst noch behutsam. Wattens wirkt abwartend.
1.
18:30
Die Partie läuft. Wattens in Grün, Sturm in Weiß. Die ersten Ballkontakte haben die Grazer.
1.
18:30
Spielbeginn
18:15
Eine Viertelstunde noch, dann geht es los in Innsbruck. Die Spieler absolvieren ihre letzten Aufwärmübungen.
17:58
Gespielt wird im Tivoli-Stadion. Schiedsrichter ist Sebastian Gishamer.
17:58
Sturm-Trainer Christian Ilzer lobt den Gegner: "Sie haben sich immer besser gefunden, haben in Ballbesitz einen extremen Schritt gemacht und ein mutiges Auftreten."
17:56
Gibt es heute ein Torfestival? Tirol ist gegen Sturm bisher sieglos geblieben. Vier siege für Sturm und ein Remis stehen auf dem Konto der Blackies.
17:55
Aber auch Sturm Graz hat sich für die bevorstehende Partie genau vorbereitet. Auch bei den Steirern darf man eine offensiv starke Leistung erwarten.
17:53
Von den Hausherren darf man heute viel erwarten. Silberberger schickt seine Elf offensiv auf den Platz. Im Hinblick auf die mögliche Europapokal-Teilnahme hofft man auf zwei Siege bei den Tirolern.
17:50
Die Tiroler gelten als Überraschungself der Bundesliga. Mittlerweile haben sich aber die Gegner auf das Spiel der Grün-Weißen taktisch eingestellt.
17:49
Sturm Graz könnte gegenüber den Dritten LASK im Kampf um Platz 3 vorlegen. Derzeit sind die Grazer punktegleich mit den Oberösterreichern Dritter bzw. Vierter.
17:48
Die Tiroler fordern als Sechster in der Tabelle den aktuellen Vierten. Für die Silberberger-Elf ist es ein wichtiges Spiel. Ein Europapokal-Rang ist immer noch in Reichweite.
17:46
Offensivfußball wird bei beiden Teams groß geschrieben. Sowohl Wattens, als auch Sturm Graz sind bekannt für ihren Zug in Richtung gegnerisches Tor.
09:11
Herzlich willkommen zur 30. Runde der Bundesliga beim Spiel WSG Tirol gegen Sturm Graz

Die Überraschungself der Bundesliga aus Tirol spielt derzeit einen spannenden Fußball. Nach vorne ist man immer gefährlich, hinten lässt man jedoch oft zu viel Raum. Trotzdem konnten die Mannen von Trainer Thomas Silberberger einige Punkte sichern. Der Sechste der Tabelle fordert den Dritten Sturm Graz. Und da will der WSG-Coach eine starke Leistung von seinen Schützlingen sehen.

Bei Sturm Graz ist man sich bewusst, dass Tirol kein einfacher Gegner wird. Vor allem Trainer Christian Ilzer warnt vor den WSG-Kickern: "Sie stehen zurecht in der Meistergruppe und sind in der Leistung nicht abgefallen." Für Sturm geht es um wichtige Punkte in Tirol. Dementsprechend fokussiert wird Sturm agieren.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.