Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2019/2020
  • Österreich - Bundesliga
  • TSV Hartberg gegen Rapid Wien
  • Liveticker
23. Feb. 2020 - 14:30
Beendet
TSV Hartberg
2 : 2
Rapid Wien
1 : 1
Stadion
Profertil Arena Hartberg
Zuschauer
4.900
Schiedsrichter
Andreas Heiß

Liveticker

90.
16:40
Einen schönen Abend aus Hartberg, bis bald!
90.
16:39
Fazit:
Nach einer rasanten ersten Hälfte ging es auch in Halbzeit zwei munter weiter. Rapid hatte am Ende zwar 66 Prozent Ballbesitz und doppelt so viele Torschüsse wieder der Gegner, trotzdem reichte es nur zu einem Punkt in der Oststeiermark. Kurios: Hartbergs Verteidiger Felix Luckeneder erzielte heute gleich zwei Tore, eines für jede Mannschaft. Zudem sorgte Ercan Kara bei seinem Bundesliga-Debüt mit einem Last-Minute-Treffer für den hoch umjubelten Ausgleich für die Gäste aus Wien. Die Zuseher sahen wie erhofft wieder ein Torspektakel mit vier emotionalen Treffern.
90.
16:32
Ercan Kara: „Ich bin überglücklich! Ich hatte einfach den richtigen Riecher und ich bin froh, dass mit der Trainer das Vertrauen geschenkt hat. Wir haben mit diesen Punkt heute verdient geholt. Wir arbeiten Woche für Woche, schönen Fußball zu zeigen und wollen natürlich immer drei Punkte holen.“
90.
16:31
Siegfried Rasswalder: „Bitter, wenn du mit der letzten Aktion den Ausgleich kassierst. Es war eine offene, umkämpfte Partie, wobei der Platz nicht leicht zu bespielen war. Wir hätten uns den Sieg verdient gehabt, aber das Unentschieden geht am Ende auch in Ordnung."
90.
16:22
Spielende
90.
16:21
Tooor für Rapid Wien, 2:2 durch Ercan Kara
Unglaublich, da ist doch noch der Ausgleich für Rapid!! Schicks Eckball-Hereingabe findet Dibon, der per Kopf verlängert und im Zentrum Kara bedient. Der fakelt nicht lange und köpft den Ball ins Tor und macht so seinen Einstand perfekt!
Ercan Kara
Rapid Wien
90.
16:20
Noch einmal Eckball für Rapid!
90.
16:19
Gelbe Karte für Ercan Kara (Rapid Wien)
Der neue Mann sieht bei seinem Bundesliga-Debüt für ein Offensivfoul die gelbe Karte.
Ercan Kara
Rapid Wien
90.
16:18
Einwechslung bei TSV Hartberg: Thomas Rotter
Thomas Rotter
TSV Hartberg
90.
16:18
Auswechslung bei TSV Hartberg: Jodel Dossou
Jodel Dossou
TSV Hartberg
90.
16:17
Die offizielle Nachspielzeit beträgt vier Minuten.
88.
16:16
Rapid wirft alles nach vorne, doch es will einfach nicht klappen mit dem zweiten Treffer für die Grünen.
86.
16:14
Gotal kommt nach einem langen Zuspiel im Strafraum der Gäste zum Ball, kann ihn letztlich aber nicht im Tor unterbringen.
85.
16:12
Beinahe wieder der Ausgleich, doch Luckeneder ist gerade noch zur Stelle.
84.
16:11
Diesmal fällt Reps Hereingabe Strebinger direkt in die Arme.
84.
16:11
Einwechslung bei TSV Hartberg: Sandro Gotal
Sandro Gotal
TSV Hartberg
84.
16:10
Auswechslung bei TSV Hartberg: Dario Tadić
Dario Tadić
TSV Hartberg
83.
16:10
Ecke für Hartberg nach einer guten Kontermöglichkeit.
82.
16:09
Da ist die Chance auf den Ausgleich! Rapid kommt mit Arase über links, der Schick im Zentrum bedient, doch der trifft den Ball nicht richtig und lenkt ihn nur ins Torout.
81.
16:08
Einwechslung bei Rapid Wien: Ercan Kara
Ercan Kara
Rapid Wien
81.
16:08
Auswechslung bei Rapid Wien: Christoph Knasmüllner
Christoph Knasmüllner
Rapid Wien
78.
16:06
Die Hütteldorfer laufen ein ums andere Mal an, doch die royal-blaue Wand steht felsenfest.
77.
16:04
Kann Rapid noch einmal zurückkommen?
74.
16:02
Tooor für TSV Hartberg, 2:1 durch Felix Luckeneder
Hartberg dreht das Spiel!! Nach einer stark getretenen Ecke von Rep kommt Luckeneneder frei zum Abschluss und drück das Leder mit links über die Linie.
Felix Luckeneder
TSV Hartberg
73.
16:00
Einwechslung bei Rapid Wien: Thorsten Schick
Thorsten Schick
Rapid Wien
73.
16:00
Auswechslung bei Rapid Wien: Thomas Murg
Thomas Murg
Rapid Wien
72.
16:00
Doppelchance für Rapid! Stojković scheitert allerdings zweimal beim Zuspiel ins Zentrum an der gut stehenden Hartberger Abwehr.
71.
15:58
Schwab mit einem Freistoß aus aussichtsreicher Position, doch sein Schuss fällt zu schwach aus.
70.
15:57
Gelbe Karte für Bakary Nimaga (TSV Hartberg)
Nimaga foult Murg von hinten und verschafft den Rapidlern eine gute Freistoßmöglichkeit.
Bakary Nimaga
TSV Hartberg
68.
15:55
Murg zirkelt den Ball per Freistoß in den Strafraum, doch Barać steht beim Abspiel im Abseits.
67.
15:54
Nach einem Foul von Cancola gibt es Freistoß für Rapid.
64.
15:51
Einwechselspieler Fountas probiert es gleich einmal über links, sein Zusammenspiel mit Stojković misslingt allerdings.
63.
15:50
Einwechslung bei Rapid Wien: Taxiarchis Fountas
Taxiarchis Fountas
Rapid Wien
63.
15:50
Auswechslung bei Rapid Wien: Koya Kitagawa
Koya Kitagawa
Rapid Wien
61.
15:48
Gelbe Karte für Rajko Rep (TSV Hartberg)
Es gibt gelb für ein Zupfen am Trikot im Mittelfeld.
Rajko Rep
TSV Hartberg
59.
15:47
Wieder ist Strebinger zur Stelle! Dossou setzt sich einmal mehr am rechten Flügel durch und kommt gefährlich nah vors Tor der Gäste, doch der Rapid-Goalie kann rechzeitig eingreifen.
57.
15:45
Eckball für Hartberg! Tadić schlägt eine Flanke von rechts ins Zentrum und findet Kainz. Sein wuchtiger Kopfball kann von Strebinger mit einem starken Reflex abgewehrt werden. Statt einem weiteren Eckball gibt es aber Freistoß für Rapid, da Kainz bei seinem Schuss einen Rapidler mit dem Ellbogen niederstreckt.
56.
15:43
Hartbergs Huber hat sich am Kopf verletzt und muss vorerst behandelt werden.
54.
15:41
Die Gäste aus Wien sind deutlich bemüht, wieder die Führung zu übernehmen, doch die Hartberger stehen äußerst tief und diszipliniert.
52.
15:39
Schwab kommt über Umwege an den Ball, schießt dann aber Swete zentral an.
51.
15:38
Rapid drängt auf die Führung! Arase kommt nach einem Doppelpass mit Murg zum Abschluss und holt eine Ecke heraus.
49.
15:36
Das Spiel nimmt gleich wieder Fahrt auf, es geht hin und her!
47.
15:33
Die beiden Teams kommen vorerst unverändert aus den Kabinen.
46.
15:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
15:31
Halbzeitfazit:
Was für ein Finish in Hälfte eins! Nach einem eher ruhigen Beginn, bei dem Rapid rasch die Zügel in die Hand nahm, ging es hin und her. Trotz eines deutlichen Plus an Ballbesitz für die Wiener, konnten die Hartberger immer wieder Nadelstiche in der Offensive setzen. Es dauerte jedoch bis fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff, eher der erste Treffer der Partie fiel. Schwab bediente Kitagawa im Zentrum, dem jedoch TSV-Verteidiger Luckeneder zuvor kam und den Ball im eigenen Tor versenkte. Nur fünf Minuten später war der Abwehrspieler wieder zur Stelle, diesmal auf der anderen Seite, wo er Strebinger erfolgreich unter Druck setzte. Der konnte den Ball nur noch nach vorne abtropfen lassen und so den freistehenden Rep bedienen, der dann nur mehr einzuschieben brauchte. Kuriose Tore, die den Zusehern Lust auf mehr machen!
45.
15:20
Ende 1. Halbzeit
45.
15:20
Nach 49 Minuten pfeift Schiedsrichter Heiß zur Halbzeitpause.
45.
15:19
Es gibt noch einmal Eckball für Hartberg!
45.
15:19
Gelbe Karte für Dietmar Kühbauer (Rapid Wien)
Es gibt gelb wegen Meckerns!
Dietmar Kühbauer
Rapid Wien
45.
15:18
Stojković muss nach einem Zusammenprall am Spielfeld behandelt werden.
45.
15:17
Die zwei Minuten Nachspielzeit sind gleich vorüber.
45.
15:16
Tooor für TSV Hartberg, 1:1 durch Rajko Rep
Da ist der Ausgleich für Hartberg! Strebinger macht im Fünfer keine gute Figur und faustet den Ball nach einer Hereingabe zu Rep, der dann nur noch einzuschieben braucht.
Rajko Rep
TSV Hartberg
44.
15:14
Auch Rapid bekommt noch eine Ecke! Murg flankt von rechts ins Zentrum und findet Schwab, der den Ball aber nicht aufs Tor köpfen kann.
43.
15:13
Tadićs Corner von rechts findet keinen Mitspieler und kann von der Rapid-Abwehr entschärft werden.
42.
15:12
Kann sich Hartberg noch gegen den späten Rückstand vor der Halbzeit stemmen? Es gibt immerhin den ersten Eckball für die Hausherren!
40.
15:10
Tooor für Rapid Wien, 0:1 durch Felix Luckeneder (Eigentor)
Da ist die Führung für Rapid! Wieder kommen die Grünen mit Schwab über links, der neuerlich Kitagawa im Zentrum sucht. Letzten Endes ist es aber nicht der Japaner, der den Ball über die Linie drückt, sondern ein Hartberger Verteidiger.
Felix Luckeneder
TSV Hartberg
39.
15:10
Die Hartberger wackeln! Nach einer abgefälschten Hereingabe von Schwab kommt Kitagawa im Strafraum an den Ball, kann diesen aber nicht richtig verarbeiten.
37.
15:08
Rep mit einer Flanke in den Strafraum der Wiener, doch Strebinger ist wachsam und pflückt den Ball ohne Probleme aus der Luft.
36.
15:07
Einwechslung bei TSV Hartberg: Lukas Ried
Lukas Ried
TSV Hartberg
36.
15:06
Auswechslung bei TSV Hartberg: Michael John Lema
Michael John Lema
TSV Hartberg
34.
15:04
Lema knickt ohne Fremdeinwirkung ein und muss behandelt werden. Es wird für ihn wohl nicht mehr weitergehen.
32.
15:02
Nach einem Getümmel im Sechzehner kommt Cancola an der Strafraumgrenze zum Abschluss, trifft das Gästetor aber nicht.
31.
15:01
Hartberg mit einem Freistoß von links, der jedoch nichts einbringt.
30.
15:00
Nach einer halben Stunde steht es weiterhin 0:0, ein untypisches Zwischenergebnis für diese Spielpaarung.
29.
14:58
Rapid hat nun wieder die Kontrolle über das Spiel übernommen.
26.
14:56
Eine gute Freistoßposition von links für die Hütteldorfer nach einem Foul von Luckenender an Knasmüllner. Der Gefoulte probiert es selbst und prüft Swete, der jedoch einmal mehr zur Stelle ist.
24.
14:54
Jetzt ist wieder Rapid an der Reihe, Auer bleibt auf der linken Flanke aber an der Hartberger Abwehr hängen.
22.
14:53
Und noch einmal Hartberg! Der Ball kommt auf der linken Seite von Rep zu Tadić, der mit einem strammen Schuss nur das Außennetz trifft.
21.
14:52
Die nächste Chance für die Royal-Blauen durch Dossou, der es ebenfalls glücklos aus der Distanz versucht.
20.
14:51
Ein Entlastungsangriff für die Hausherren! Tadić flankt per Freistoß in den Strafraum, wo Strebinger den Ball zu Rep faustet. Der verzieht allerdings vollkommen.
19.
14:49
Immer wieder kommt Rapid gefährlich über die Außenbahnen ins Zentrum, die Führung scheint nur noch eine Frage der Zeit.
16.
14:47
Es gibt den ersten Eckball, nachdem Knasmüllners Schuss ins Torout abgelenkt wird. Nach einer schlechten Hereingabe scheint der Ball vorerst verloren, doch der wachsame Dibon kann letztlich Schwab im Zentrum bedienen, der dann einen richtigen Sitzer auslässt. Das war knapp!
14.
14:44
Die Hartberger versuchen jetzt ein wenig Tempo aus dem Spiel zu nehmen.
12.
14:42
Kitagawa trifft nach einem guten Zuspiel von Murg nur Aluminium! Rapid kommt dem Führungstreffer immer näher.
12.
14:42
Nun kommt Rapid mit Arase über links, dessen Hereingabe wird von Huber aber rechtzeitig abgefangen.
11.
14:41
In der Anfangsphase geht es hin und her, wobei die Gäste aus Wien deutlich mehr Ballbesitz haben.
9.
14:40
Rapid probiert es diesmal über rechts, doch auch Murgs Flanke geht an Freund und Feind vorbei.
7.
14:38
Jetzt sind wieder die Hartberger am Zug, doch Nimagas letzter Pass fällt zu ungenau aus.
5.
14:36
Der erste Aufreger des Spiels! Arase tankt sich nach einem guten Pass von Dibon in den Hartberger Stafraum, kommt dort aber nicht am ideal stehenden Swete vorbei.
4.
14:34
Der Ball kommt erstmals in den Strafraum der Gäste, wirklich brenzlig wird es aber nicht.
3.
14:33
Dossou bleibt nach einem Zweikampf mit Barać am Boden liegen, kann aber vorerst weitermachen.
2.
14:32
Rapid schnappt sich gleich nach Anpfiff das Leder und versucht das Spiel zu machen.
1.
14:30
Spielbeginn
14:30
Der Schiri nimmt die Pfeife zur Hand und schon kann’s losgehen!
14:30
Die Hartberger spielen in den traditionellen royal-blauen Dressen von links nach rechts.
14:15
In der gut besuchten Profertil Arena in Hartberg hat es kurz vor Spielbeginn 12 Grad.
14:15
Die Mannschaften haben ihre Kabinen verlassen und werden jeden Moment aufs Spielfeld laufen.
13:27
Die heutige Begegnung wird von Schiedsrichter Andreas Heiß geleitet, der an den Seitenlinien von seinen beiden Assistenten Andreas Staudinger und Santino Schreiner unterstützt wird.
13:26
Auf Hartberger Seite fehlen der gesperrte Heil sowie Rakowitz aufgrund einer Verletzung. Die Wiener hingegen müssen verletzungsbedingt auf Ljubicic, Schobesberger und Szanto verzichten.
13:25
Doch auch die Hütteldorfer haben allen Grund mit breiter Brust in die Oststeiermark zu reisen, schließlich konnten sie ihre letzten drei Auswärtsspiele (gegen Admira, LASK und Altach) mit einem imposanten Gesamtscore von 10:0 gewinnen.
13:25
Allzu leicht will man es den Gästen aus Wien natürlich nicht machen. Die Heimbilanz der Hartberger kann sich übrigens sehen lassen: In den letzten vier Partien vor eigenem Publikum ließ man nur einmal Punkte liegen – und zwar beim 2:2 gegen Meister Red Bull Salzburg.
13:25
Rapid-Coach Didi Kühbauer gab sich im Vorfeld der Partie kämpferisch: „Gegen Hartberg waren es bisher immer sehr interessante, trefferreiche Spiele, wo wir aber Punkte liegen gelassen haben. Jetzt fahren wir hin, um uns so zu präsentieren, damit für uns ein Sieg herausschaut und wir mit Punkten nachhause zurückkehren.“
13:24
Hartberg-Trainer Markus Schopp zur Ausgangslage vor dem heutigen Spiel: „Egal ob WAC, Rapid, oder nächste Woche LASK: Für uns als TSV Hartberg sind das alles richtige Kaliber. Aber wir haben einen riesigen Hunger, gegen diese großen Mannschaften zu reüssieren.“
Herzlich willkommen zur 20. Runde der tipico Bundesliga zum Spiel TSV Hartberg gegen Rapid Wien!

Nach der 0:3-Klatsche vergangene Woche in Wolfsberg wollen die Hartberger wieder voll angreifen. Mit Rapid empfängt man zwar einen Gegner mit großem Namen, von den bisherigen fünf Begegnungen in Österreichs höchster Spielklasse verlor man jedoch erst eines. Insgesamt 26 Treffer durften die Zuseher bei diesen Paarungen bejubeln, weshalb wir heute zurecht auf eine torreiche Partie hoffen dürfen.

Rapid Wien ist nach dem 2:0-Heimerfolg gegen Wattens bereits sechs Spiele en suit ungeschlagen und möchte diese Serie auch in Hartberg fortsetzen. Die Wiener konnten sich beim letzten Besuch beim TSV mit 4:2 durchsetzen und werden auch diesmal wieder auf Sieg spielen. Die viertplatzierten Wolfsberger haben nur einen Zähler weniger auf dem Konto, haben gestern allerdings überraschenderweise im Westen Österreichs gegen Tirol mit 0:2 verloren.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.