• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2019/2020
  • Österreich - Bundesliga
  • Sturm Graz gegen Austria Wien
  • Liveticker
01. Mär. 2020 - 17:00
Beendet
Sturm Graz
1 : 1
Austria Wien
0 : 0
88.
2020-03-01T17:45:35Z
70.
2020-03-01T17:27:43Z
52.
2020-03-01T17:08:42Z
56.
2020-03-01T17:12:00Z
62.
2020-03-01T17:18:00Z
58.
2020-03-01T17:14:31Z
90.
2020-03-01T17:50:26Z
68.
2020-03-01T17:24:35Z
73.
2020-03-01T17:31:06Z
74.
2020-03-01T17:31:35Z
56.
2020-03-01T17:13:56Z
76.
2020-03-01T17:33:16Z
90.
2020-03-01T17:50:51Z
1.
2020-03-01T16:00:39Z
45.
2020-03-01T16:47:35Z
46.
2020-03-01T17:01:40Z
90.
2020-03-01T17:51:12Z
Stadion
Merkur Arena
Zuschauer
11.055
Schiedsrichter
Markus Hameter

Liveticker

90
19:02
Ich bedanke mich bei euch für's Mitlesen und wünsche noch einen schönen Sonntag Abend.
90
19:01
Dominik Fotz zeigt sich selbstkritisch über das bittere Unentschieden und die damit verpasste Chance auf die Meistergruppe: "Es ist sehr schwer. Wir gingen in Führung und hätten den Gegentreffer dann einfach besser verteidigen müssen. Unterm strich geht das Unentschieden aber so in Ordnung. Wir haben die Anfangsphase der Saison einfach verpatzt, damit ist es so jetzt auch gerecht."
90
18:57

Fazit:

Das Last-Minute Jokertor von Bekim Balaj beerdigt die Wiener Hoffnungen auf die Meistergruppe. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit, gingen die Gäste, wie aus dem Nichts, in der 71. Minute in Führung. In der 89. Minute dann der Schock. Balaj trifft nach einer schönen Kombination mit Jantscher und Friesenbichler. So muss die Austria nun also in die Qualifikationsgruppe. Hartberg kann sich dagegen trotz der 1:5 Niederlage in Linz auf die Meistergruppe freuen.
90
18:51
Spielende
90
18:50
Einwechslung bei Austria Wien: Maximilian Sax
Maximilian Sax
Austria Wien
90
18:50
Auswechslung bei Austria Wien: Thomas Ebner
Thomas Ebner
Austria Wien
90
18:50
Gelb-Rote Karte für Florian Klein (Austria Wien)
Der gegen Kiteishvili viel zu spät kommt. Richtige Entscheidung.
Florian Klein
Austria Wien
90
18:49
Siebenhandl faustet die Kugel entschieden aus der Gefahrenzone...
90
18:49
Sturm will hier den Sieg und geht aufs nächste Tor. Die Austria kann kontern und kommt nochmal zu einer Ecke...
90
18:47
Damit ist die Austria nun wieder raus aus der Meistergruppe. Vier Minuten Nachspielzeit bleiben noch.
90
18:47
Und da ist es passiert, der eingewechselte Bekim Balaj trifft. Jantscher sieht den neuen Mann in der Mitte, legt quer und Balaj muss nur noch den Fuss hinhalten und es steht 1:1.
89
18:45
Tooor für Sturm Graz, 1:1 durch Bekim Balaj
Bekim Balaj
Sturm Graz
88
18:44
Die Austria hat nun natürlich viel Zeit. Poulsen scheint einen Krampf zu haben.
85
18:42
Die Austria bekommt hier nun auch viele Räume zum Kontern geboten, geht mit ihren Chancen aber viel zu fahrlässig um. Hier ist nach wie vor noch alles offen. Fünf Minuten bleibt Sturm noch.
84
18:40
Stand jetzt ist die Entscheidung über die Teilnahme in der Meistergruppe auf das nächste Wochenende vertagt. Noch ist das Spiel hier aber nicht vorbei. Sturm Graz ist wieder auf dem Vorwärtsmarsch und kommt fast durch Jantscher zum Ausgleich. Wieder ist es Pentz, der seine Mannschaft hier im Spiel hält.
82
18:38
Danach geht es direkt wieder in die andere Richtung. Jetzt sehen wir endlich das Spiel, das wir uns von Anfang an erhofft hatten.
81
18:37
Der nächste Freistoß, diesmal von rechtsaussen, diesen Ball bringt Jantscher super in die Mitte, doch der Kopfball von Kiteishvili geht genau in die Arme von Pentz. Da war mehr drin.
79
18:35
Jantscher tritt den Ball aber in die Mauer.
79
18:35
Die Austria nun mit deutlich Rückenwind seit dem Führungstreffer. Nun aber bekommt Graz einen Freistoß aus einer hervorragenden Position, vielleicht etwas zu zentral, gut 22 Meter vor dem Kasten von Patrick Pentz...
77
18:33
Einwechslung bei Austria Wien: Bright Edomwonyi
Bright Edomwonyi
Austria Wien
77
18:33
Auswechslung bei Austria Wien: Christoph Monschein
Christoph Monschein
Austria Wien
76
18:32
El Maestro reagiert sofort. Derweil hat Pichler das 2:0 auf dem Fuss, vergibt aber kläglich, völlig frei vor Siebenhandl.
73
18:31
Einwechslung bei Sturm Graz: Kevin Friesenbichler
Kevin Friesenbichler
Sturm Graz
73
18:31
Auswechslung bei Sturm Graz: Thorsten Röcher
Thorsten Röcher
Sturm Graz
73
18:31
Einwechslung bei Sturm Graz: Bekim Balaj
Bekim Balaj
Sturm Graz
73
18:30
Auswechslung bei Sturm Graz: Juan Domínguez
Juan Domínguez
Sturm Graz
72
18:30
Und da ist die Führung für die Austria. Nach einem langen Ball landet das Leder bei Sarkaria, der den Ball super annimmt und dann cool an Siebenhandel vorbei legt und zum wichtigen 1:0 für die Veilchen trifft.
71
18:27
Tooor für Austria Wien, 0:1 durch Manprit Sarkaria
Manprit Sarkaria
Austria Wien
68
18:24
Einwechslung bei Sturm Graz: Jakob Jantscher
Jakob Jantscher
Sturm Graz
68
18:24
Auswechslung bei Sturm Graz: Philipp Huspek
Philipp Huspek
Sturm Graz
67
18:24
Der Tabellenerste aus Linz führt nun mit 3:1 gegen Hartberg. Die Austria kann bei einem Sieg also weiterhin auf die Meistergruppe hoffen. Dazu müssen sie nun aber langsam anfangen, mehr für dieses Spiel und einen Sieg zu tun. Torchancen sind weiterhin Mangelware.
62
18:18
Gelbe Karte für Lukas Jäger (Sturm Graz)
Harte Entscheidung gegen Jäger, der hier etwas zu spät in den Zweikampf kommt.
Lukas Jäger
Sturm Graz
62
18:17
Beiden Mannschaften fehlen hier nach wie vor die klaren Ideen um sich wirklich gute Chancen zu erspielen. Huspek wird zwar schön auf der rechten Seite freigespielt, sein Abschluss geht aber deutlich am Tor vorbei.
60
18:16
Die Austria mit der Ecke, diese kommt gut auf die erste Stange, aber Strum kann den Ball ohne Probleme klären.
60
18:15
Christian Ilzer reagiert zuerst und bringt mit Wimmer einen neuen Mann für die Offensive.
58
18:14
Gelbe Karte für Florian Klein (Austria Wien)
Florian Klein
Austria Wien
57
18:13
Einwechslung bei Austria Wien: Patrick Wimmer
Patrick Wimmer
Austria Wien
57
18:13
Auswechslung bei Austria Wien: Benedikt Pichler
Benedikt Pichler
Austria Wien
56
18:12
Gelbe Karte für Ivan Ljubić (Sturm Graz)
Böses Foul, mit gestrecktem Bein und offener Sohle springt Ljubić auf Poulsens Oberschenkel.
Ivan Ljubić
Sturm Graz
56
18:11
Währenddessen hat der LASK gegen Mattersburg ausgeglichen.
55
18:11
Sturm mit dem nächsten Eckball, der Ball kommt auf die zweite Stange, wo Juan Domínguez zum Kopfball kommt, den Ball aber knapp am Kasten vorbei setzt.
52
18:08
Gelbe Karte für Stefan Hierländer (Sturm Graz)
Erste Verwarnung des Spiels, für zu hartes Einsteigen von hinten.
Stefan Hierländer
Sturm Graz
52
18:08
Aber auch die Austria steht nach wie vor sehr kompakt, wodurch sich uns bislang ein ähnliches Bild bietet wie in der ersten Halbzeit.
51
18:07
Sturm Graz kommt druckvoll aus der Pause und sucht direkt den Weg nach vorn.
48
18:04
Da Hartberg beim LASK mit 1:0 führt, hat die Austria stand jetzt keine Chance mehr auf die Meistergruppe. Allerdings sind die Hartberger seit der 32. Minute nur noch zu zehnt.
46
18:02
Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit. Es gab keine Wechsel zur Pause.
46
18:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
17:54
Halbzeitfazit: Nach einem guten Start der Gäste aus Wien, hat Sturm mit zunehmender Spieldauer das Heft in die eigene Hand genommen. Es mangelte der Partie vor allem an Intensität und Zug zum Tor. Bis auf ein paar wenige Aktionen, plätscherte das Spiel eher so vor sich hin. In der 36. Minute schlug der Ball zwar im Tor der Veilchen ein, der Treffer wurde aber aufgrund von einer vermeintlichen Abseitsstellung von Thorsten Röcher aberkannt. Schwer zu sagen, ob das Schiedsrichtergespann mit dieser Entscheidung richtig lag. Für mich sah das eher nach gleicher Höhe und damit Tor für Sturm Graz aus. Gleich geht's weiter in der Steiermark, hoffentlich mit zwei etwas mutigeren Teams.
45
17:47
Ende 1. Halbzeit
45
17:47
Wir sehen auffällig viele Abseitsstellungen im heutigen Spiel. Sieben Mal wurden Angriffe so schon unterbrochen.
45
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
17:45
Viel gibt es hier nicht zu berichtet. Das Spiel plätschert so vor sich hin.
41
17:41
Fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen. Sehen wir noch ein Tor in der ersten Hälfte oder geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause?
39
17:38
Nachtrag: Röcher stand bei seinem Tor wohl eher nicht im Abseits. Für mich sieht das nach gleicher Höhe aus. Schwierige Entscheidung.
37
17:37
Eben zappelte der Ball im Netz der Gäste, doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. Sehr knappe Entscheidung, die durchaus noch für etwas Gesprächsstoff sorgen könnte.
35
17:35
Monschein indes mit der besten Chance für die Austria, der ebenfalls aus spitzem Winkel an Siebenhandl scheitert, der lange stehen bleibt, sich groß macht und so den Schuss aus 5 Metern pariert.
33
17:33
Ilzer wirkt nicht mehr sonderlich zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Er gestikuliert und gibt seinen Spielern zahlreiche Anweisungen.
29
17:29
Die Hausherren haben mittlerweile wieder das Heft in die Hand genommen, kontrollieren das Spiel und suchen nach der Lücke im Wiener Defensivverbund.
27
17:27
Und da ist die erste richtig gute Gelegenheit für den SK Sturm durch Hierländer, der den Ball aus sehr spitzem Winkel, scharf unten links im Tor unterbringen will. Aber wieder ist Pentz da und wehrt den Ball stark zur Ecke ab. Auf die Ecke folgt eine Weitere, beide bringen aber keine größere Gefahr.
25
17:25
Das erste Ausrufezeichen von Huspek, der Patrick Pentz von der Strafraumlinie testet. Der Schuss kommt aber zu zentral und so packt Pentz sicher zu.
21
17:20
Monschein setzt sich gut auf der rechten Seite durch, seine Flanke landet dann aber im Nirgendwo. Insgesamt sieht das Spiel der Wiener bis zum letzten Drittel ganz gut aus. Wenn die Räume dann aber enger werden, fehlt bislang die nötige Präzision in den Abspielen, um für echte Gefahr zu sorgen.
18
17:18
Den Ball von Hierländer kann James Jeggo locker per Kopf klären.
17
17:17
Sturm tut sich überraschend schwer im Spielaufbau. Es gibt kaum Anspielstationen, wodurch unnötige Ballverluste zustande kommen. Die Austria steht sehr kompakt und macht Sturm so das Leben bislang sehr schwer. Jetzt bekommt folgt aber die erste Ecke für die Steirer...
13
17:13
Die Austria ist mittlerweile deutlich besser ins Spiel gekommen. Sie halten die Hausherren fern vom eigenen Sechzehner und nähern sich selbst, wenn auch langsam, dem Tor der Grazer an.
11
17:11
Sarkaria spielt den Ball relativ flach auf die erste Stange, es folgt die nächste Ecke. Die kommt besser und scharf in den Fünfmeterraum, in der Folge wird die erste Torchance aber wegen einer Abseitsstellung abgepfiffen.
10
17:10
Fitz holt den ersten Eckball des Spiels für die Gäste aus Wien.
8
17:07
Bei den Veilchen geht bislang, wenn etwas geht, über die Linke Seite über Poulsen und Pichler. Beide Teams agieren bislang noch nicht besonders risikofreudig.
5
17:05
Jetzt die Veilchen mit einem Einwurf von der Eckfahne. In der Folge bekommt aber der SK Sturm, nach einem Offensivfoul, den Ball wieder zugesprochen.
4
17:03
In den ersten Minuten hält Graz den Ball geschickt in den eigenen Reihen und so Sicherheit zu erlangen.
1
17:00
Spielbeginn
17:00
Die Austria hat angestoßen, der Ball rollt.
16:59
Mag. Markus Hameter leitet die heutige Partie, unterstützt von Dr. Andreas Felix Witschnigg und Luka Katholnig an den Seitenlinien. Der vierte Offizielle hört auf den Namen Thomas Fröhlacher.
16:57
Avlonitis kehrt nach seiner Verletzung in die Grazer Startelf zurück und ersetzt Niklas Geyrhofer.
16:55
Die meisten gehen heute von einem Sieg Sturms aus. Vielleicht ist aber genau das gerade auch eine Chance für die Austria. Ilzer hätte sicherlich nicht schlecht daran getan, seinen Spielern Druck von den Schultern zu nehmen und sie zu einem mutigen Spiel nach vorn zu bewegen. Wir freuen uns so oder so auf eine ereignisreiche Partie in der Markur Arena. Gleich geht's los.
16:45
Sturm Graz muss indes auf ihren Top-Torschützen Kiril Despodow verzichten. Der Bulgare wurde am Dienstag am Sprunggelenk operiert und erholt sich nun erst einmal in seiner Heimat.
16:38
Die Austria erreichte nun noch eine weitere Hiobsbotschaft. Neben den beiden Gelbgesperrten, fehlt nun auch Erik Palmer-Brown auf Grund eines Magen-Darm Virus. Darüber hinaus fehlt noch Lučić verletzungsbedingt. Ilzer betonte aber vor dem Spiel: "Jeder Spiele ist im Spielrhythmus ich habe ruhig geschlafen." Ilzer weiter: "Unser Ziel ist es immer zu gewinnen. Wir haben zuletzt viele, gute Phasen gehabt. Solche wollen wir heute über einen viel längeren Zeitraum zeigen. Wir wollen das Maximum aus den letzten beiden Spielen heraus holen."
16:33
Auch wenn Sturm die Meistergruppe bereits sicher hat, fordert und glaubt Nestor El Maestro an einen überzeugenden Auftritt seiner Mannschaft. Immerhin ist bei nur drei Punkten Abstand auf den WAC, auch der Sprung auf den vierten Tabellenplatz noch machbar. "Immer dann, wenn wir deutlich unter Druck standen, wie letzte Woche, haben wir unsere besten Spiele gezeigt", so Maestro über die aktuelle Situation. Druck hat man in Graz eben auch von Seiten der Fans, die in dieser Saison nur magere vier Heimspiele siegreich bestreiten konnte. Maestro weiter: "Austria Wien ist immer ein Riesen-Heimspiel für uns und unsere Fans, die sich bei Heimsiegen gegen Wiener Vereine besonders freuen".
16:28
Nachdem die Austria gegen Altach und Salzburg einen Rückstand noch drehen konnte, erklärte Coach Ilzer vor dem Spiel gegen Graz: "Wir haben gezeigt, dass wir bis zum Schluss in der Lage sind, das Ergebnis zu korrigieren. Wir hatten gute und sehr gute Phasen, die wir jetzt verlängern und gegen Sturm bestmöglich von der ersten bis zur letzten Minute zeigen wollen." Dementsprechend dürften wir uns auf ein Spiel mit offenem Visier freuen, sollten die Grazer heute in Führung gehen.

Herzlich willkommen zum 21. Spieltag der höchsten österreichischen Spielklasse und dem Match zwischen Sturm Graz und Austria Wien

Volles Risiko für die Austria. Die Veilchen wollen es unbedingt noch in die Meistergruppe schaffen und brauchen dafür in aller erster Linie einmal drei Punkte. Um die Minimalchance zu wahren, darf darüber hinaus aber Hartberg auch keinen einzigen Punkt im Auswärtsspiel beim LASK holen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und bewirkt die Freisetzung so mancher, ungeahnter Kräfte.

Im Spiel gegen den Tabellenfünften aus Graz treten sie ohne den gelbgesperrten Kapitän Alexander Grünwald und Verteidiger Michael Madl an. Seit sieben Spielen sind die Hauptstädter nun ungeschlagen und werden mit den jungen, Wilden alles daran setzen, diese Serie auch gegen die Schwoazen fortzuführen.

Anstoß ist am Sonntag, dem 1.3.2020 um 17 Uhr.

Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.