Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - Bundesliga
  • 2022/2023
  • Eintracht Frankfurt gegen Turbine Potsdam
  • Liveticker
09. Dez. 2022 - 19:15
Beendet
Eintracht Frankfurt
3 : 0
Turbine Potsdam
2 : 0
Stadion
Brentano-Stadion
Zuschauer
2.548
Schiedsrichter
Laura Duske

Liveticker

90.+2
21:10
Fazit:
Eintracht Frankfurt gewinnt hochverdient mit 3:0 gegen Turbine Potsdam. In der ersten Halbzeit dauerte es bis zur 31. Minute, als Pawollek den längst überfälligen Führungstreffer zum 1:0 erzielte. Kurz vor der Pause drückte Prašnikar den Ball aus kurzer Distanz über die Linie und erhöhte zum 2:0. Turbine kam in der ersten Hälfte nicht gefährlich vors Tor und hatte viel Mühe, die Frankfurterinnen zu verteidigen. Nach der Halbzeit erhöhte die Eintracht weiter das Tempo und ging durch ein Traumtor durch Doorsoun mit 3:0 in Führung. Am Ende hatte Potsdam qualitativ nicht die Mittel, gegen spielstarke Frankfurterinnen dagegen zu halten, die sogar noch mehr Tore hätten erzielen können, ihre Chancen aber leichtfertig vergaben. Frankfurt feiert zum Jahresabschluss einen Heimsieg und rückt durch den Sieg vorerst auf den zweiten Tabellenplatz vor. Potsdam hingegen steht weiter sieglos auf dem letzten Tabellenplatz und hat es in dieser Saison ganz schwer, die Klasse zu halten. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Freitag noch!
90.+2
21:05
Spielende
90.+1
21:05
Es gibt noch einmal Ecke für Frankfurt von der rechten Seite. Prašnikar bringt den Ball in den Strafraum. Brengel steigt hoch und köpft nur knapp neben den linken Pfosten ins Toraus.
90.
21:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90.
21:01
Das Spiel plätschert vor sich hin. Die Eintracht scheint zufrieden mit der 3:0-Führung, obwohl hier noch viel mehr Treffer möglich gewesen wären.
87.
20:59
Die Schlussminuten sind angebrochen und auffällig ist, dass Potsdam-Trainer Weigang bisher nicht gewechselt hat, obwohl die Potsdamerinnen hier heute viele Kilometer abspulen. Ein Grund könnte sein, dass die Bank recht dünn besetzt ist.
84.
20:57
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Camilla Küver
Camilla Küver
Eintracht Frankfurt
84.
20:57
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Verena Hanshaw
Verena Hanshaw
Eintracht Frankfurt
84.
20:56
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jonna Brengel
Jonna Brengel
Eintracht Frankfurt
84.
20:56
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Nicole Anyomi
Nicole Anyomi
Eintracht Frankfurt
84.
20:56
Die eingewechselte Wamser kommt gut ins Spiel und bringt von rechts eine Flanke auf den Kopf von Anyomi, die komplett frei am Elfmeterpunkt zum Kopfball geht. Ihr Versuch landet rechts im Tor. Doch dann geht die Fahne hoch: Abseits! Das war die richtige Entscheidung.
83.
20:54
Jordan hat sich in einem Zweikampf wehgetan und wird draußen behandelt. Die Verteidigerin kann aber wohl weiterspielen.
81.
20:52
Wamser hat links viel Platz und zieht mit Tempo nach Innen. Am Strafraumeck angekommen, versucht sie es mit einem Schuss in Richtung rechts Eck. Ihr Versuch geht knapp über den rechten Querbalken.
78.
20:50
Nachdem Frankfurt in den vergangenen Minuten ein paar Gänge rausgenommen hat, machen die Gastgeberinnen jetzt wieder mehr Tempo.
75.
20:47
Eintracht-Coach Arnautis bringt mit Kirchberger und Köster nochmal Frische für die letzte Viertelstunde.
73.
20:46
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Leonie Köster
Leonie Köster
Eintracht Frankfurt
73.
20:46
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Barbara Dunst
Barbara Dunst
Eintracht Frankfurt
73.
20:46
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Virginia Kirchberger
Virginia Kirchberger
Eintracht Frankfurt
73.
20:45
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Laura Feiersinger
Laura Feiersinger
Eintracht Frankfurt
71.
20:42
Potsdam gibt nicht auf und macht in den letzten Minuten wieder mehr fürs Spiel. Insgesamt steht Turbine jetzt höher und läuft die Eintracht früher an.
68.
20:40
Erster Wechsel auf Seiten der Eintracht: Wamser kommt für die starke Reuteler ins Spiel.
67.
20:39
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Carlotta Wamser
Carlotta Wamser
Eintracht Frankfurt
67.
20:39
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Géraldine Reuteler
Géraldine Reuteler
Eintracht Frankfurt
66.
20:39
Jetzt zeigt sich Turbine mal wieder vor dem gegnerischen Tor. Es gibt Ecke von links, die auf den Elfmeterpunkt segelt. Nüsken klärt mit dem Kopf.
65.
20:37
Gelbe Karte für Sara Doorsoun (Eintracht Frankfurt)
Doorsoun meckert und sieht Gelb.
Sara Doorsoun
Eintracht Frankfurt
63.
20:35
Potsdam kommt in dieser Phase kaum noch an den Ball. Frankfurt spielt es aber zu schlampig und verpasst es das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben.
60.
20:32
Die Eintracht bekommt eine Ecke von rechts. Dunst bringt den Ball scharf in den Fünfmeterraum. Kuznezov ist zur Stelle und drischt die Kugel aus dem Strafraum.
57.
20:29
Das muss das 4:0 sein! Prašnikar bekommt einen Steilpass in den Lauf und umkurvt Wellmann. Die Stürmerin muss nur noch ins leere Tor schießen, trifft aber nur den linken Pfosten.
55.
20:28
Deutsch bekommt einen langen Ball in den Lauf gespielt und nimmt Tempo auf. Johannes kommt aus ihrem Kasten heraus, hält den Ball fest, wird jedoch von Deutsch umgerannt. Es gibt Freistoß für Frankfurt.
52.
20:24
Es ist mittlerweile ein Spiel auf ein Tor. Frankfurt kommt mit viel Dampf aus der Kabine und erhöht das Tempo. Potsdam kommt überhaupt nicht mehr in die Zweikämpfe.
49.
20:22
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:0 durch Sara Doorsoun
Traumtor zum 3:0! Meister will den Ball aus dem Strafraum klären und spielt ihn direkt in die Füße von Doorsoun. Die Verteidigerin zieht halbrechts im Strafraum mit viel Wucht ab und hämmert den Ball rechts unter die Latte. Keine Chance für Wellmann.
Sara Doorsoun
Eintracht Frankfurt
47.
20:19
Anyomi mit einem klasse Solo! Die Stürmerin nimmt auf links Tempo auf und setzt sich gegen Jordan durch. Am Ende dringt sie in den Fünfmeterraum ein, ihr Abschluss aus spitzem Winkel wird jedoch von Wellmann pariert.
46.
20:18
Schiedsrichterin Duske pfeift den zweiten Durchgang an. Beide Teams haben nicht gewechselt.
46.
20:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
20:06
Halbzeitfazit:
Die Mannschaften verabschieden sich in die Halbzeitpause. Frankfurt führt hier hochverdient mit 2:0 gegen harmlose Potsdamerinnen. Die Eintracht kontrolliert das Geschehen und kam immer wieder gefährlich vors Tor. Die größten Chancen auf die Führung hatten Hanshaw und Reuteler. In der 31. Minute erzielte dann Pawollek die verdiente 1:0 Führung durch einen Distanzschuss ins rechte Eck. Kurz vor der Pause drückte dann Prašnikar den Ball aus kürzester Distanz zum 2:0 über die Linie. Turbine hielt in der Defensive kämpferisch gut dagegen, konnte in der Offensive aber überhaupt keine Akzente setzen.
45.+1
20:02
Ende 1. Halbzeit
45.+1
20:02
Potsdam hat den ersten Torabschluss im Spiel. Deutsch hat mal Platz auf rechts und legt zentral zurück auf Wiankowska. Die zieht direkt ab - ihr Schuss geht zwei Meter zentral über den Kasten.
45.
20:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
20:00
Dunst wird nicht entscheidend angegriffen und zieht von links in den Strafraum rein und zielt aufs lange Eck. Ihr Versuch geht einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
42.
19:57
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:0 durch Lara Prašnikar
Die Eintracht erhöht! Reuteler wird über rechts in den Strafraum geschickt und legt den Ball zurück auf den Elfmeterpunkt. Prašnikar setzt sich klasse gegen zwei Potsdamerinnen durch und wuchtet den Ball unter die Latte. Keine Chance für Wellmann.
Lara Prašnikar
Eintracht Frankfurt
40.
19:56
Knapp 2500 Fans sind heute Abend im Stadion Am Brentanobad in Frankfurt mit dabei. Die Stimmung auf den Rängen ist großartig.
37.
19:53
Turbine schafft es nicht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und läuft nur hinterher. Frankfurt bestimmt das Spiel nach Belieben und lässt den Ball laufen.
34.
19:50
Die Führung der Gastgeberinnen hat sich angekündigt und ist hochverdient. Frankfurt macht nach dem Führungstreffer in diesen Minuten ordentlich Alarm und drückt aufs zweite Tor.
31.
19:47
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Tanja Pawollek
Da ist die verdiente Führung für die Eintracht! Prašnikar bekommt auf rechts einen langen Ball in den Lauf gespielt. Sie hat das Auge für die mitgelaufene Reuteler, die auf Pawollek ablegt. Der platzierte Abschluss von Pawollek aus 16 Metern schlägt unten rechts im Tor ein. Wellmann macht sich lang, kann das Gegentor jedoch nicht mehr verhindern.
Tanja Pawollek
Eintracht Frankfurt
29.
19:44
Dunst kommt zentral und etwa 20 Meter vorm Tor frei zum Abschluss. Ihr Schuss ist zu unplatziert und geht einen Meter rechts am Pfosten vorbei.
27.
19:42
Frankfurt bekommt einen Freistoß etwa 20 Meter rechts vor dem Tor. Hanshaw bringt den Ball auf den Elfmeterpunkt, wo Anyomi lauert. Wellmann kommt aus ihrem Kasten und kann den Ball festhalten.
24.
19:40
Deutsch erobert den Ball mit einem tollen Tackling in der eigenen Hälfte und hat die Chance zu kontern. Ihr Pass auf die rechte Seite zu Wiankowska ist aber viel zu ungenau, sodass der Ball wieder weg ist.
21.
19:38
Die erste Drangphase der Eintracht scheint erstmal vorbei zu sein. Zwar haben die Frankfurterinnen ein spielerisches Übergewicht im Mittelfeld, Turbine geht jedoch entscheidend und aggressiv in die Zweikämpfe.
18.
19:34
Feiersinger wird im Mittelfeld nicht angegriffen und spaziert gegen mehrere Gegnerinnen in Richtung Strafraum. Am Ende spielt sie den Pass links raus zu Dunst. Ihr Schussversuch wird im letzten Moment von Jordan geblockt.
15.
19:30
Knapp eine Viertelstunde ist gespielt und die Frankfurterinnen kommen immer besser ins Spiel. Die Führung scheint für die Eintracht nur eine Frage der Zeit zu sein.
12.
19:28
Gelbe Karte für Wibke Meister (Turbine Potsdam)
Meister hält Anyomi halbrechts vor dem Strafraum fest und sieht folgerichtig die erste Verwarnung im Spiel.
Wibke Meister
Turbine Potsdam
12.
19:27
Das muss das 1:0 sein! Reuteler bekommt einen langen Pass aus der eigenen Hälfte auf halbrechts in den Lauf gespielt. Sie ist frei durch und taucht alleine vor Wellmann auf. Ihr Abschlussversuch aus gut elf Metern zentral auf die Torhüterin ist aber viel zu schwach. Wellmann hat keine Probleme den Schuss zu fangen.
10.
19:25
Gute Chance für Frankfurt! Hanshaw hat auf links viel Platz und setzt sich gut Jordan durch. Mit einem Haken zieht die Verteidigerin in die Mitte und zieht aus gut 20 Metern einfach mal ab. Ihr wuchtiger Schuss wird von Wellmann mit einer guten Parade über die Latte gelenkt.
7.
19:22
Den ersten Eckstoß im Spiel hat die Eintracht. Dunst bringt den Ball auf den ersten Pfosten. Meister ist zur Stelle und klärt mit dem Kopf aus der Gefahrenzone.
5.
19:20
Deutsch wird auf der rechten Seite lang geschickt und geht mit einem Haken vorbei an Hanshaw in Richtung Strafraum. Am Ende wird die Stürmerin von Nüsken gestoppt.
3.
19:18
Die Eintracht übernimmt in den ersten Minuten erwartungsgemäß die Spielkontrolle und tastet sich langsam nach vorne. Potsdam steht tief und macht die Räume eng.
1.
19:17
Der Ball Am Brentanobad rollt. Potsdam stößt an in roten Trikots. Frankfurt ist standesgemäß in Schwarz-Weiß unterwegs.
1.
19:16
Spielbeginn
18:50
Schiedsrichterin Laura Duske aus Leverkusen leitet am heutigen Freitag die Partie. Unterstützt wird sie dabei von Davina Lutz aus Poppenhausen und Jana Oberländer aus Neuhof. Vierte Offizielle ist Fabienne Michel aus Gau-Odernheim.
18:29
Das Duell zwischen beiden Mannschaften hat viel Tradition. Beide Teams treffen am heutigen Freitag bereits zum 53. Mal aufeinander. Zwischen 2001 und 2012 teilten sich die beiden Clubs ausnahmslos die Meisterschaften. Beide Clubs rutschten in den Folgejahren mehr ins Mittelfeld der Liga ab.
18:24
Die Eintracht muss am heutigen Abend auf Laura Freigang verzichten. Die Nationalspielerin muss heute wegen einer Erkältung passen. Erstmals zusammen im Kader dabei sind dafür die Zwillinge Dilara Acikgöz und Ilayda Acikgöz.
18:20
Für die Eintracht hingegen ist an diesem Freitagabend Kontrastprogramm angesagt. Nach der jüngsten 0:5-Niederlage gegen Tabellenführer Wolfsburg, trifft man nun auf das Liga-Schlusslicht. „Wir müssen nochmal alles an Energie reinwerfen, was wir haben und genau die Körperlichkeit, Wucht und Einsatzbereitschaft zeigen, die wir zuletzt haben vermissen lassen“, sagt Trainer Niko Arnautis. Die Eintracht rangiert aktuell mit 20 Zählern auf dem dritten Tabellenplatz – sieben Punkte hinter dem Spitzenreiter aus Wolfsburg.
18:17
Die Eintracht ist trotz allem gewarnt. "Nach dem riesigen Umbruch im Sommer hat Potsdam sicher einige Steine zu schleppen. Umso wichtiger ist für sie jetzt jeder Spieltag, um den Anschluss zu schaffen. Sie werden mit Sicherheit nicht aufgeben", sagte Frankfurt-Trainer Niko Arnautis vor dem Spiel.
18:08
Nach einem großen Kaderumbruch im Sommer und mit einem neuen Trainer, kämpft Potsdam in dieser Saison um den Klassenerhalt. Die Brandenburgerinnen sind in dieser Spielzeit noch sieglos und stehen mit nur einem Zähler am Tabellenende. Gemeinsam mit Werder Bremen teilt man sich den Titel schwächste Offensive der Liga – Turbine erzielte in dieser Saison bisher fünf Tore.
18:02
Hallo und herzlich willkommen zum 10. Spieltag in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga! Die Eintracht aus Frankfurt trifft zum Jahresabschluss daheim auf Turbine Potsdam. Anstoß im Stadion Am Brentanobad ist um 19:15 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.