Zum Inhalt springen
03. Dez. 2023 - 15:30
Beendet
1. FSV Mainz 05
0 : 1
SC Freiburg
0 : 0
Stadion
MEWA ARENA
Zuschauer
30.300
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90.+7
17:34
Fazit:
Schluss in der Mewa-Arena, der 1. FSV Mainz 05 unterliegt mit 0:1 gegen den SC Freiburg. Im zweiten Durchgang waren es die Rheinhessen, die sich klarere Vorteile erarbeiten konnten. Weil sie erneut einige Gelegenheiten ausließen, kam es fast, wie es kommen musste: In Minute 70 bestrafte Gregoritsch die Hausherren mit seinem Treffer. In der Schlussphase drängten die Rot-Weißen zwar noch einmal. Die wenigen sich ergebenden Tormöglichkeiten blieben jedoch konsequent ungenutzt. So gewinnen die Breisgauer am Ende durchaus glücklich mit 1:0, waren aber einen Hauch effizienter als ihr Gegner. Für sie geht es am Samstag beim VfL Wolfsburg weiter. Die Nullfünfer bekommen es tags darauf auswärts mit dem 1. FC Köln zu tun.
90.+7
17:29
Spielende
90.+6
17:29
Barkok noch mal: Infolge einer Ecke, bei der Batz nach vorne kommt, hat der Joker links im Strafraum die Schusschance, bleibt aber an Ajorque hängen.
90.+4
17:27
Nicht der Ausgleich! Onisiwo verlängert mit der Pike eine Barkok-Ecke am kurzen Pfosten ans lange Eck. Barreiro rutscht hinein, Höfler ist vor der Linie aber einen Tick früher dran. Stark gerettet.
90.+2
17:25
Batz verhindert die Entscheidung! Bei einem schnellen Konter der Freiburger legt Adamu im Zwei-gegen-Zwei nach rechts für Sallai raus. Den Schuss des Ungarn aus 14 Metern von rechts pariert Batz gut.
90.
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
87.
17:19
Gelbe Karte für Roland Sallai (SC Freiburg)
Sallai foult Onisiwo taktisch. Gelb ist korrekt.
Roland Sallai
SC Freiburg
87.
17:19
Die nächsten Wechsel vollzieht 05-Trainer Siewert. Er geht mit da Costa und Kohr für Widmer und Krauß all-in.
86.
17:19
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny da Costa
Danny da Costa
1. FSV Mainz 05
86.
17:18
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
Silvan Widmer
1. FSV Mainz 05
86.
17:18
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
Dominik Kohr
1. FSV Mainz 05
86.
17:18
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Tom Krauß
Tom Krauß
1. FSV Mainz 05
86.
17:18
Da war durchaus mehr drin. van den Berg nickt aus sechs Metern eine Mwene-Ecke von links aber klar am Kasten vorbei.
85.
17:17
Zwei Neue beim SCF: Gregoritsch und Dōan werden durch Adamu und Sallai ersetzt.
84.
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
Roland Sallai
SC Freiburg
84.
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Ritsu Dōan
Ritsu Dōan
SC Freiburg
84.
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Junior Adamu
Junior Adamu
SC Freiburg
84.
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
Michael Gregoritsch
SC Freiburg
83.
17:16
Ajorque hat den Arm im Gesicht von Gulde, der zuvor extrem viel klammert. Der Ginter-Ersatz kriegt dennoch das Foul für sich - zum Unmut der Heimfans.
80.
17:13
Aktuell machen es die Breisgauer gut. Sie stehen defensiv kompakt und lassen nicht viel zu. Die Führung spielt ihnen eindeutig in die Karten.
77.
17:11
Siewert reagiert auf den Rückstand mit einem Doppelwechsel. Barkok und Onisiwo kommen für Gruda und Lee.
76.
17:10
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Aymane Barkok
Aymen Barkok
1. FSV Mainz 05
76.
17:10
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Brajan Gruda
Brajan Gruda
1. FSV Mainz 05
76.
17:10
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
Karim Onisiwo
1. FSV Mainz 05
76.
17:09
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
Jae-sung Lee
1. FSV Mainz 05
76.
17:09
Burkardt flankt von links an den ersten Pfosten, wo Ajorque unter dem Ball hindurchtaucht. Bislang ist es nicht das Spiel des Angreifers.
73.
17:06
Das ist natürlich ein Nackenschlag für die Gastgeber. In den letzten Minuten deutete praktisch nichts auf eine Freiburger Führung hin. Nun muss in den letzten 17 Zeigerumdrehungen ein Comeback her.
70.
17:02
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Michael Gregoritsch
Plötzlich gehen die Gäste in Führung! Ein ganz weiter Einwurf landet auf dem Schädel von Höler. Dessen Kopfballbogenlampe verlängert Röhl mit einer kleinen Schulterbewegung nach links in die Box. Gregoritsch läuft perfekt ein, um knackig aus 13 Metern unten rechts einzuschießen.
Michael Gregoritsch
SC Freiburg
67.
16:59
Ein großer Moment: Burkardt feiert sein Heim-Comeback und wird mit Standing Ovations begrüßt. Richter weicht für ihn.
66.
16:58
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
Jonathan Burkardt
1. FSV Mainz 05
66.
16:58
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marco Richter
Marco Richter
1. FSV Mainz 05
64.
16:58
Langsam, aber sicher nähern wir uns der Schlussphase. Die Rot-Weißen sind aktuell das bessere Team. Aber: Reicht das, um noch die Führung zu erzielen?
61.
16:54
Links in der Box kommt Richter zum Schuss, trifft das Leder aber nicht richtig. So wird sein Versuch zur Vorlage für van den Berg, der aus sechs Metern den Fuß reinhält. Weil wenig Druck dahinter ist, packt Atubolu sicher zu.
60.
16:52
Zum zweiten Mal wechselt Streich. Weißhaupt geht, Höler kommt.
59.
16:52
Einwechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
Lucas Höler
SC Freiburg
59.
16:51
Auswechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
Noah Weißhaupt
SC Freiburg
58.
16:51
Sehr brenzlig: Mwene tritt eine Ecke von rechts nach innen, wo gleich mehrere Spieler übereinander fallen. Am Ende nimmt Krauß aus neun Metern volley ab, schießt aber einen Freiburger an.
55.
16:48
Angesichts der bisherigen Chancen ist es weiterhin verwunderlich, dass noch kein einziger Treffer gefallen ist. Hüben wie drüben gab es genügend Gelegenheiten.
52.
16:46
Die Gegenseite: Gruda schickt Widmer in die Spitze, der nahe des rechten Fünferecks nach innen passt. Atubolu steht am kurzen Pfosten und hat Glück, dass Ajorque den leeren Kasten nicht trifft. Stattdessen trifft der Mann von La Réunion den Ball nicht richtig, sodass ein besserer Rückpass zustandekommt.
51.
16:44
Dann gibt es die erste gefährliche Szene des zweiten Durchgangs. Gregoritsch verlängert einen weiten Einwurf von rechts per Kopf nach halblinks in den Sechzehnmeterraum. Aus 13 Metern nimmt Eggestein direkt ab, trifft den Ball aber nicht richtig. Rechts daneben.
49.
16:42
Der Wiederbeginn verläuft eher ruhig. Noch öffnen beide Teams nicht das Visier.
46.
16:40
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46.
16:39
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+7
16:25
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Mainz, zwischen dem FSV und dem SC Freiburg steht es noch torlos. Dabei waren es die Rheinhessen, die nach 20 Minuten drei Hochkaräter ausließen und sich ärgern mussten, nicht bereits zu führen. Dann wachten auch die Breisgauer auf. Gregoritsch traf den Pfosten, danach agierten sie auf Augenhöhe mit den Hausherren. In der Nachspielzeit nahm das zwischenzeitlich eher ruhige Geschehen noch einmal Fahrt auf. Ein zweites Mal traf Gregoritsch das Aluminium, kurz darauf war Atubolu gegen van den Berg zur Stelle. Die Nullfünfer haben insgesamt das Gros an Chancen, genauso wieso der SCF gehen sie aber zu fahrlässig mit den Möglichkeiten um. Ein 0:0 der besseren Sorte - es bleibt spannend. Bis gleich!
45.+7
16:22
Ende 1. Halbzeit
45.+6
16:22
Beinahe ja! van den Berg steigt nach Ecke von rechts sieben Meter vor dem Tor nach oben. Seinen Kopfball lenkt Atubolu klasse mit einer Pranke zur Ecke. Die bringt nichts ein.
45.+5
16:20
Die letzten Minuten der Nachspielzeit laufen. Gelingt einer Mannschaft noch der Lucky Punch vor dem Pfiff?
45.+2
16:17
Fast das 0:1! Weißhaupt flankt mit dem rechten Fuß von links an den Fünfmeterraum. Batz eilt heraus, Gregoritsch ist jedoch per Kopf eher am Ball. Von seinem Scheitel rutscht die Murmel an den rechten Pfosten, von dort ins Aus. Da hat Batz großes Glück.
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
45.
16:15
...der ruhende Ball führt direkt zum nächsten derselben Art. Beide bringen letztlich keine Gefahr.
44.
16:14
Mwenes Schuss aus mittigen 20 Metern wird geblockt. Kurz darauf flankt Gruda von rechts flach an den ersten Pfosten. Höfler klärt zur Ecke...
41.
16:11
Die Stimmung im Mainzer Rund ist zunehmend aufgeheizt. Bei Freiburger Ballbesitz gibt es viel Gepfeife. Auch die Schiedsrichter entscheidungen sorgen oft für Frust auf den Rängen.
38.
16:08
Seit rund zehn Zeigerumdrehungen passiert hier eher wenig. Beide Teams sind bemüht, entwickeln aber kaum noch Durchschlagskraft.
35.
16:05
Von links gibt Richter nicht ungefährlich hoch an den Fünfer. Ajorque kommt jedoch nicht ganz heran.
32.
16:02
Nicht erst seit dem Pfostenschuss von Gregoritsch haben sich die Süddeutschen in das Spiel gebissen. Nun geht es rauf und runter.
29.
15:59
Gelbe Karte für Leandro Barreiro (1. FSV Mainz 05)
Barreiro senst Höfler von hinten völlig unnötig weg. Dafür sieht er vollkommen zu Recht Gelb.
Leandro Barreiro
1. FSV Mainz 05
27.
15:58
Gregoritsch an den Pfosten! Ein ganz weiter Diagonalball von Sildillia von rechts landet links im Sechzehner bei Röhl. Von ihm trudelt das Rund etwas glücklich zum nachrückenden Gregoritsch. Der Österreicher setzt es aus zwölf Metern unten links an den Pfosten. Von Batz' Rücken rollt der Ball in Richtung Tor, dann ist Widmer zur Stelle.
26.
15:55
Infolge eines langen Balles auf die linke Seite zu Richter versucht es der Ex-Herthaner mit einem frechen Versuch aufs kurze Eck. Atubolu wehrt zur Ecke ab, die schließlich verpufft.
25.
15:54
Während die Ecke nichts einbringt, gibt es beim SCF den ersten Tausch. Ohne ersichtlichen Grund nimmt Streich Ginter vom Platz. Gulde übernimmt.
24.
15:54
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
Manuel Gulde
SC Freiburg
24.
15:54
Auswechslung bei SC Freiburg: Matthias Ginter
Matthias Ginter
SC Freiburg
23.
15:53
Na also, jetzt melden sich auch die Gäste mal an! Dōan zieht von rechts in den Halbraum und mit dem linken Fuß aus 18 Metern ab. Den Aufsetzer entschärft Zentner-Vertreter Batz zur Ecke.
21.
15:51
Die Schwarzwälder sind mit dem 0:0 mehr als gut bedient. Sie könnten sich nicht beschweren, stünde es bereits 0:1 oder 0:2 aus ihrer Sicht.
18.
15:48
Und immer wieder Mainz! Jetzt ist es Barreiro, der links am Fünfmeterraumeck auftaucht und an Atubolu scheitert.
17.
15:47
Ajorque! Lienhart spielt einen katastrophalen Fehlpass in die Füße. Dessen direkter und hoher Pass von rechts landet perfekt bei Ajorque in der gegnerischen Hälfte. Weil aber Probleme mit der Ballmitnahme hat, pölt er diesen aus zehn Metern drüber.
16.
15:46
Mit Uli-Hoeneß-Gedächtnisturban betritt Höfler wieder das Feld.
14.
15:44
Barreiro und Höfler rasseln im Mittelfeld mit den Köpfen zusammen. Während der Mainzer fix wieder auf den Beinen ist, muss der Freiburger länger behandelt werden.
11.
15:42
Wieder die Hausherren. Erst bleibt Barreiro nach Assist von Gruda aus 17 halbrechten Metern hängen. Die Kugel kommt noch mal nach rechts, wo es die nächste Flanke gibt. Diese schleudert Richter volley aus 14 Metern leicht halblinker Position klar links vorbei.
9.
15:39
Der FSV erwischt einen guten Start. Vorne geht es geradlinig nach vorne. Auf der anderen Seite ist die Streich-Elf noch nicht richtig drin.
7.
15:37
Im Freiburger Strafraum brennt es! Nach Vorarbeit von Richter kriegt zunächst Barreiro den Ball nicht auf den Kasten. Dieser trudelt anschließend noch einige Augenblicke durch die Box, ehe Lienhart das Ding klärt.
4.
15:34
Nach vier Minuten gibt's die dicke Chance zum 1:0! Richter flankt von der linken Außenbahn mit dem rechten Fuß an den Fünfmeterraum. Ajorque nickt direkt aufs Tor, Atubolu pariert aber reaktionsschnell.
1.
15:31
Das Bällchen rollt.
1.
15:30
Spielbeginn
15:15
Werfen wir einen schnellen Blick auf den direkten Vergleich beider Teams. In bisher 46 Pflichtspielen holten die Rheinhessen mit 17 Siegen insgesamt zwei mehr als der SCF, hinzu kommen 14 Punkteteilungen. Seit dem 25. Spieltag der vorletzten Saison sind sie jedoch gegen Freiburg sieglos. Damals netzte Quaison spät zum 1:0, seitdem trennten sich die Vereine dreimal remis, einmal siegten die Gäste.
15:02
Auf der Gegenseite zeichnen sich die Breisgauer durch ein wahres Auf und Ab aus. Dem Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach (3:3) folgte in der Europa League ein klarer Triumph über Backa Topola (5:0), ehe es in Leipzig eine Schlappe setzte (1:3). In den vergangenen Spielen ging die Achterbahnfahrt weiter. Gegen Aufsteiger gab es zuhause nur ein Remis (1:1). Unter der Woche wiesen sie dagegen den griechischen Spitzenklub Olympiakos Piräus in der Europa League in die Schranken (5:0). Die Frage ist erlaubt: Welches Gesicht zeigen sie heute?
14:44
Es ist ein zaghafter Aufwärtstrend bei den Nullfünfern. Seit der Pleite bei Zweitligist Hertha BSC Anfang November im DFB-Pokal (0:3) und der Entlassung von Coach Bo Svensson gab es zumindest teilweise Grund zum Jubeln. Unter Interimstrainer Jan Siewert konnte zunächst völlig überraschend RB Leipzig bezwungen werden (2:0). Anschließend holten sie beim SV Darmstadt 98 (0:0) und daheim gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:1) zwei Remis. Das Problem: Noch immer sind sie nur 17ter im Klassement. Die gute Nachricht: Mit einem Sieg könnten sie heute bis auf Rang 13 klettern.
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 13. Spieltag der Bundesliga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.