Zum Inhalt springen
24. Apr. 2023 - 19:00
Beendet
SC Verl
2 : 1
Borussia Dortmund II
2 : 0
Stadion
Home Deluxe Arena
Zuschauer
1.590
Schiedsrichter
Richard Hempel

Liveticker

90.+6
20:55
Fazit:
Feierabend in Paderborn, der SC Verl bezwingt Borussia Dortmund II verdient mit 2:1. Nach der beruhigend scheinenden Pausenführung waren es die Dortmunder, die durch Guille Bueno zum Anschluss kamen. In der Folge hatten beide Teams ihre Gelegenheiten, insbesondere die Hausherren waren mehrmals kurz vor dem dritten Treffer. So blieb es bis in die Nachspielzeit spannend, bis schließlich der Abpfiff ertönte. Damit feiert der SCV auch rechnerisch den Klassenerhalt und ist nächste Saison drittklassig. Am Samstag geht es beim FC Ingolstadt 04 weiter. Die Schwarz-Gelben empfangen zeitgleich den SV Elversberg.
90.+6
20:53
Spielende
90.+6
20:53
...nach längerer Diskussionspause schießt Pašalić nur Šapina in der Mauer an. Dann ist Schluss!
90.+4
20:51
Tugbenyo verursacht 22 Meter mittig vor dem Kasten gegen Michel einen Freistoß. Die letzte Aktion des Matches...
90.+2
20:50
Dortmund gefährlich! Bei einer Ecke stochert zunächst der mit nach vorne gelaufene Lotka ohne Erfolg. Etwas glücklich gelangt das Spielgerät zu Njinmah, dessen Schlenzer aus zentralen 15 Metern am rechten Knick vorbeisaust.
90.
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
20:47
Einwechslung bei SC Verl: Barne Pernot
Barne Pernot
SC Verl
90.
20:46
Auswechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
Joel Grodowski
SC Verl
89.
20:45
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Marco Pašalić
Marco Pašalić
Borussia Dortmund II
89.
20:45
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Guille Bueno
Guille Bueno
Borussia Dortmund II
88.
20:45
Nach abgefangenem Freistoß kontern die Verler: Über Corboz gelangt die Pille schließlich auf Höhe des Strafstoßpunktes zu Grodowski. Dessen Flachschuss ist viel zu harmlos, um Lotka vor Probleme zu stellen.
87.
20:43
Gelbe Karte für Vinko Šapina (SC Verl)
Vinko Šapina
SC Verl
84.
20:41
Den fälligen Freistoß aus ganz spitzem Winkel zieht Michel frech direkt aufs Tor. Wiesner ist aber zur Stelle und pariert.
83.
20:40
Gelbe Karte für Nico Ochojski (SC Verl)
Ochojski senst Guille Bueno rechts nahe der eigenen Sechzehnmeterraumkante um. Dafür sieht er zu Recht Gelb.
Nico Ochojski
SC Verl
82.
20:39
Langsam aber sicher müssen die Gäste die Schlussoffensive einläuten. Ansonsten dürfen sie den Hausherren dabei zusehen, wie diese den Klassenerhalt sicherstellen.
79.
20:35
Der nächste Wechsel bei Schwarz-Gelb. Für Tattermusch wirbelt nun Otuali.
78.
20:34
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Moses Otuali
Moses Otuali
Borussia Dortmund II
78.
20:34
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Ted Tattermusch
Ted Tattermusch
Borussia Dortmund II
77.
20:33
Wieder ein Einwurf, diesmal von der linken Verler Offensivseite. Tugbenyo versucht es anschließend mit einem Fallrückzieher aus acht Metern, setzt das Leder aber aufs Tordach.
74.
20:31
Gelbe Karte für Maximilian Wolfram (SC Verl)
Wolfram hält Lotka fest. Eine unnötige Gelbe Karte für den Angreifer.
Maximilian Wolfram
SC Verl
74.
20:30
Paetow findet mit einem weiten Einwurf vom rechten Flügel Wolfram. Dessen Kopfball fängt Lotka aber sicher auf.
72.
20:28
Auch BVB-Coach Zimmermann schüttelt sein erstes Ass aus dem Ärmel. Elongo-Yombo ersetzt Kamara.
71.
20:28
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Rodney Elongo-Yombo
Rodney Elongo-Yombo
Borussia Dortmund II
71.
20:28
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Abdoulaye Kamara
Abdoulaye Kamara
Borussia Dortmund II
68.
20:25
SCV-Trainer Kniat tauscht dreifach. Baack, Sessa und Knost gehen. Dafür sind nun Šapina, Kammerbauer und Ochojski mit dabei.
67.
20:24
Einwechslung bei SC Verl: Nico Ochojski
Nico Ochojski
SC Verl
67.
20:24
Auswechslung bei SC Verl: Tobias Knost
Tobias Knost
SC Verl
67.
20:24
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Kammerbauer
Patrick Kammerbauer
SC Verl
67.
20:23
Auswechslung bei SC Verl: Nicolás Sessa
Nicolás Sessa
SC Verl
67.
20:23
Einwechslung bei SC Verl: Vinko Šapina
Vinko Šapina
SC Verl
67.
20:23
Auswechslung bei SC Verl: Tom Baack
Tom Baack
SC Verl
64.
20:21
Über 1500 Zuschauer haben sich heute eingefunden, um dem Spiel beizuwohnen. Insbesondere die Gäste-Tribüne kann sich sehen lassen.
62.
20:19
Özkan sucht mit einer Flanke vom rechten Strafraumeck in der Mitte einen Abnehmer. Letztlich fängt Wiesner das Ding locker ab.
59.
20:15
Der erste Wechsel der Begegnung. Otto hat vorzeitig Feierabend, der Arbeitstag von Tugbenyo beginnt hingegen.
58.
20:15
Einwechslung bei SC Verl: Jesse Tugbenyo
Jesse Tugbenyo
SC Verl
58.
20:15
Auswechslung bei SC Verl: Yari Otto
Yari Otto
SC Verl
56.
20:14
Doppelchance für die Gastgeber! Erst landet ein Wolfram-Kopfball nach Sessa-Ecke von links am linken Pfosten. Im zweiten Anlauf ist es Grodowski, dessen Linksschuss aus 17 Metern mittiger Position knapp drüber rauscht.
53.
20:11
Wieder die Zweitvertretung: Njinmah tanzt links an der Strafraumkante per Übersteiger Paetow aus. Sein Schuss aus spitzem Winkel saust allerdings klar am kurzen Eck vorbei.
51.
20:08
Tooor für Borussia Dortmund II, 2:1 durch Guille Bueno
Ein ganz feines Tor bringt die Gäste zurück! Infolge einer Verler Ecke gelangt der Dortmunder Befreiungsschlag in den Mittelkreis. Dort trifft Knost die Pille ganz unglücklich und schickt den durchstartenden Guille Bueno auf die Reise. Der 20-Jährige rast nach vorne, bis er sieht, dass Keeper Wiesner aus seinem Kasten eilt. Aus 18 Metern überlupft der er den Schlussmann herausragend mit dem linken Fuß.
Guille Bueno
Borussia Dortmund II
49.
20:07
Übrigens: Mit dem aktuellen Ergebnis könnte der Sportclub auch rechnerisch den Klassenerhalt feiern. Vielleicht ein zusätzlicher Ansporn für die drei Punkte heute.
46.
20:06
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46.
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
19:48
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Paderborn, der SV Verl führt durchaus verdient mit 2:0 gegen Borussia Dortmund II. Dabei waren es in den ersten 15 Minuten die Borussen, die den besseren Eindruck machten und zu zwei großen Chancen kamen. Weil Njinmah beide Male glücklos blieb und seine Truppe anschließend immer weniger Druck entfachte, neutralisierte sich das Geschehen nach und nach. Nach 23 Minuten war es dann Otto, der den SCV in Front brachte. Danach blieb die Kniat-Truppe am Drücker und belohnte sich kurz vor dem Pausenpfiff mit dem 2:0. Vom BVB muss hier mehr kommen, wenn noch etwas Zählbares mitgenommen werden soll - noch bleiben dafür 45 Zeigerumdrehungen. Bis gleich!
45.
19:47
Ende 1. Halbzeit
45.
19:46
Tooor für SC Verl, 2:0 durch Maximilian Wolfram
Wolfram erhöht! Stöcker flankt von links hoch und weit in die Mitte. Dort lässt der Angreifer Lotka mit seinem Kopfball aus neun Metern halbrechter Position keine Chance.
Maximilian Wolfram
SC Verl
44.
19:45
Bis zur Pause sind es nur noch wenige Minuten. Nicht viel deutet darauf hin, dass Schwarz-Gelb vor dem Pfiff wird ausgleichen können.
41.
19:42
Gelbe Karte für Franz Pfanne (Borussia Dortmund II)
Pfanne kommt im Mittelfeld zu spät. Dafür sieht er den ersten gelben Karton der Partie.
Franz Pfanne
Borussia Dortmund II
40.
19:42
Knost! Der Rechtsverteidiger hälft aus 23 Metern zentraler Position einfach mal drauf. Seinen Abschluss mit dem Vollspann entschärft Lotka stark zur Ecke. Die bringt trotz einiger Turbulenzen im BVB-Strafraum letztlich nichts ein.
37.
19:38
...ganz ohne die hohe Hereingabe von Sessa nicht. Am Ende kriegen die Westfalen die Angelegenheit aber mit vereinten Kräften geklärt.
36.
19:37
Grodowski holt auf der linken Seite gegen Papadopoulos einen Eckstoß heraus...
33.
19:34
Mit der Führung im Rücken agieren die Ostwestfalen schon deutlich sicherer. Aktuell scheinen sie dem 2:0 näher als die Dortmunder dem Ausgleich.
30.
19:31
Verl wird besser. Knost findet mit einer halbhohen Hereingabe von rechts nahe des Elfmeterpunktes Otto. Der Torschütze des 1:0 lässt für Wolfram prallen, dessen Direktabnahme rechts am Tor vorbeifliegt. Da war deutlich mehr drin.
26.
19:28
Die Zimmermann-Truppe wird damit auf dem falschen Fuß erwischt. Zwar ebbte ihr Druck zunehmend ab, dafür stand sie defensiv bisher weitgehend kompakt.
23.
19:24
Tooor für SC Verl, 1:0 durch Yari Otto
Und dann gehen die Hausherren auf einmal in Führung! Wolfram flankt von der rechten Außenbahn, wobei der Ball noch abgefälscht wird. Am Fünfmeterraum steht schließlich Otto völlig frei. Gegen den herausirrenden Lotka behält der Stürmer im wahrsten Sinne kühlen Kopf und nickt in die Maschen ein.
Yari Otto
SC Verl
20.
19:22
Die Borussia zieht sich nun etwas weiter zurück. Vom anfänglichen Angriffspressing ist wenig zu sehen.
17.
19:18
Auffällig ist, dass es bei den Verlern oft über den linken Flügel geht. Bislang ist das aber noch nicht allzu erfolgsversprechend.
14.
19:16
Nun auch der SCV: Stöcker gibt von links hoch an den zweiten Pfosten. Dort kommt Wolfram zum Kopfball, setzt die Murmel aber drüber.
12.
19:14
Wieder Njinmah! Nach Pass von Michel schießt er aus 13 Metern von halblinks aus guter Position über den Querbalken.
10.
19:11
Die Schwarz-Gelben übernehmen die Initiative. Sie verlagern das Spiel immer mehr in die gegnerische Hälfte.
7.
19:08
Und dann gibt es plötzlich die dicke Chance für den BVB! Kamara steckt aus der Zentrale für den durchstartenden Njinmah durch. Der Angreifer legt den Ball aus leicht halblinken zwölf Metern aber knapp rechts daneben.
4.
19:05
Ruhiger Beginn in Paderborn. Beide Mannschaften schauen sich das Geschehen hier zunächst gemütlich an.
1.
19:01
Los geht's.
1.
19:01
Spielbeginn
18:43
Durchaus Abstiegssorgen haben dagegen die Westfalen. Zwar stehen sie mit ihren 37 Zählern aktuell über dem Strich, dennoch beträgt der Abstand auf den ersten Abstiegsrang nur sechs Punkte. Mit einem Dreier heute könnte er also auf deren neun anwachsen – und damit der Klassenerhalt zwar nicht sichergestellt werden, dieser dafür aber in greifbare Nähe rücken. Dafür soll die derzeitige Form unbedingt konserviert werden: Vier der vergangenen fünf Begegnungen entschieden sie für sich, darunter gegen besserplatzierte Teams wie den TSV 1860 München (4:1) und den MSV Duisburg (5:0).
18:23
Für die Ostwestfalen geht es in der laufenden Spielzeit nur noch darum, auf welchem Platz sie im Mittelfeld des Klassement schließlich einlaufen. Mit 45 Zählern können sie sowohl nach oben (14 Punkte Rückstand auf das viertplatzierte Dynamo Dresden) als auch nach unten (14 Punkte Vorsprung auf den VfB Oldenburg auf Rang 17) keine wirklichen Sprünge mehr machen. Auch zuletzt präsentierten sie ein durchaus wechselhaftes Gesicht. Nach zwei Pleiten gegen die SV Elversberg (1:2) und bei Viktoria Köln (1:2) zeigte der Trend in den letzten beiden Spielen wieder nach oben (4:1 gegen die SpVgg Bayreuth, 3:2 beim FC Erzgebirge Aue).
18:02
Hallo und herzlich willkommen zum 33. Spieltag der 3. Liga! Im Duell zwischen Tabellen-Niemandsland und Abstiegskampf empfängt der SC Verl die Zweitvertretung von Borussia Dortmund. Anstoß ist um 19:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.