Zum Inhalt springen
25. Mär. 2023 - 14:00
Beendet
SC Verl
1 : 2
SV 07 Elversberg
0 : 1
Stadion
Home Deluxe Arena
Zuschauer
900
Schiedsrichter
Franziska Wildfeuer

Liveticker

90.+6
16:02
Fazit:
In einem wilden Spiel gewinnt Elversberg knapp mit 2:1 gegen den SC Verl. Nachdem Elversberg in Halbzeit eins verdient in Führung lag, war Verl das bessere Team in den zweiten 45 Minuten. Folgerichtig kam das Heimteam zum Ausgleich und drängte sogar auf die Führung. In den Schlussminuten überschlugen sich dann die Ereignisse: Erst wurde SVE-Kapitän Schnellbacher mit Rot vom Platz gestellt, trotzdem bekam der Tabellenführer mit dem Schlusspfiff einen Strafstoß zugesprochen und kam zum glücklichen Siegtreffer. Elversberg bleibt damit Tabellenführer und setzt ein Ausrufezeichen in Richtung Liga zwei.
90.+5
15:57
Spielende
90.+5
15:54
Gelbe Karte für Horst Steffen (SV 07 Elversberg)
Horst Steffen
SV 07 Elversberg
90.+4
15:53
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:2 durch Thore Jacobsen
Der Mittelfeldspieler bleibt eiskalt und trifft flach im linken Eck. Wiesner war in die andere Richtung unterwegs.
Thore Jacobsen
SV 07 Elversberg
90.+3
15:53
Strafstoß für Elversberg!
Correia setzt rechts im Strafraum zur Flanke an, trifft dabei die Hand von Šapina, die nicht am Körper ist. Trotzdem ist es eine harte Entscheidung und die Chance auf den Lucky Punch für Elversberg!
90.+2
15:51
Gelbe Karte für Yari Otto (SC Verl)
Bei einer SVE-Umschaltsituation zieht Tekerci das taktische Foul. Klare Sache.
Yari Otto
SC Verl
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
15:49
Einwechslung bei SC Verl: Nikos Zografakis
Nikos Zografakis
SC Verl
90.
15:49
Auswechslung bei SC Verl: Maximilian Wolfram
Maximilian Wolfram
SC Verl
89.
15:48
Rote Karte für Luca Schnellbacher (SV 07 Elversberg)
Nach eigenem Ballverlust geht Schnellbacher Corboz ohne Aussicht auf den Ball nur in die Füße des Gegners. Dabei zieht er aber nicht voll durch, sieht aber trotzdem die Rote Karte. Es ist eine harte Entscheidung der Schiedsrichterin - trotzdem ist sie vertrebar.
Luca Schnellbacher
SV 07 Elversberg
88.
15:48
Im Nachgang an den Eckstoß steckt Jacobsen schön links auf Tekerci durch, der aus spitzem Winkel den Ball nicht voll trifft und das kurze Eck klar verfehlt. Da lässt der Flügelspieler eine erstklassige Chance leichtfertig liegen.
87.
15:46
Elversberg setzt sich nun nach langer Zeit mal wieder in der gegnerischen Hälfte fest und Sahin holt einen Eckball heraus, der vorerst am erst geklärt wird.
84.
15:44
Sahins Abschluss aus 23 Metern wird geblockt und Grodowski geht alleine auf die Reise in Richtung Elversberger Tor. Er kommt im Strafraum aus spitzem Winkel sogar zum Abschluss, verfehlt aber das rechte Kreuzeck deutlich.
82.
15:41
Verl hat mittlerweile die Spielkontrolle, Elversberg verteidigt zwar solide, kommt aber gar nicht in Umschaltsituationen. Dort agiert der Tabellenführer einfach zu überhastet. Verl hat deshalb leichtes Spiel.
79.
15:40
Erneut wird ein Paetow-Einwurf nicht ungefährlich! Sein Wurf segelt von rechts ins Zentrum und wird dann unzureichend geklärt. Im Anschluss kommt Kapitän Corboz ans Leder, dessen Schussversuch von einem SVE-Verteidiger geblockt wird.
77.
15:37
Auf der rechten Offensivseite bittet Grodowski Correia zum Tanz, zieht am Verteidiger vorbei, verzieht dann aber aus spitzem Winkel mit seinem Schussversuch aufs lange Eck deutlich.
76.
15:36
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Pinckert
Lukas Pinckert
SV 07 Elversberg
76.
15:36
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Robin Fellhauer
Robin Fellhauer
SV 07 Elversberg
76.
15:35
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Jean Koffi
Jean Koffi
SV 07 Elversberg
76.
15:35
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Nick Woltemade
Nick Woltemade
SV 07 Elversberg
74.
15:33
Einwechslung bei SC Verl: Yari Otto
Yari Otto
SC Verl
74.
15:33
Auswechslung bei SC Verl: Nicolás Sessa
Nicolás Sessa
SC Verl
73.
15:32
Tooor für SC Verl, 1:1 durch Torge Paetow
Der Ausgleich - und das hat sich angebahnt! Sessa bringt einen Eckball von links ins Zentrum, wo sich Tugbenyo durchsetzt und auf Paetow per Kopf abtropfen lässt. Der steht nahe des rechten Pfostens sträflich frei und muss das Leder nur noch einnicken.
Torge Paetow
SC Verl
72.
15:31
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Nico Antonitsch
Nico Antonitsch
SV 07 Elversberg
72.
15:31
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
Manuel Feil
SV 07 Elversberg
71.
15:30
Gelbe Karte für Robin Fellhauer (SV 07 Elversberg)
Der Torschütze kommt im Luftzweikampf mit Wosz deutlich zu spät und kassiert zurecht seine fünfte Gelbe. Nächste Woche wird er gegen Duisburg fehlen.
Robin Fellhauer
SV 07 Elversberg
69.
15:29
Erneut kurbelt der aktive Ochojski an. Seine Flanke von der rechten Seite kann aber von SVE-Verteidiger Sickinger per Kopf entschärft werden. Elversbergs Defensive steht gut!
67.
15:27
Verl macht jetzt Druck! Šapina bekommt am linken Strafraumeck das Leder, nimmt ihn mit einem Kontakt ins Zentrum mit und schließt dann flach mittig ab. Den verdeckten Schuss kann Lehmann klasse zur Seite entschärfen.
66.
15:26
Nach einem Paetow-Einwurf kommt der Ball über Umwege in den Rückraum zu Ochojski, dem der Ball über den Schlappen rutscht. Damit setzt er ungewollt Grodowski ins Szene, dessen Abschluss im Gewühl im Zentrum geblockt wird.
64.
15:24
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Sinan Tekerci
Sinan Tekerci
SV 07 Elversberg
64.
15:24
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
Jannik Rochelt
SV 07 Elversberg
63.
15:24
Sessa hat nach einem Schlag auf den Fuß Schmerzen, Kniat trommelt während der Unterbrechung seine Jungs zusammen und gibt noch einmal Anweisungen. Der Verler Angreifer kann wohl weitermachen.
60.
15:21
Ochojski nimmt rechts Tempo auf und findet am zweiten Pfosten nahe der Grundlinie den durchgestarteten Wosz. Der kann das Leder aber nicht kontrollieren und aus der guten Ausgangssituation kein Kapital schlagen. Abstoß für das Auswärtsteam.
58.
15:19
Einwechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
Joel Grodowski
SC Verl
58.
15:19
Auswechslung bei SC Verl: Tom Baack
Tom Baack
SC Verl
58.
15:17
Großchance aufs 2:0!Nach haarsträubendem Fehlpass im Spielaufbau treibt Rochelt den Ball nach vorne und setzt dann links Schnellbacher ein. Der nimmt sich einen Kontakt und verfehlt dann das linke Toreck um Haaresbreite.
57.
15:17
Woltemade eröffnet klasse auf Fellhauer, der rechts Tempo aufnimmt und auf Schnellbacher durchstecken will. In letzter Sekunde spitzelt der zurückeilende Corboz das Leder vom Fuß des Angreifers.
55.
15:15
Plötzlich ermöglicht sich für Wolfram nahe des rechten Strafraumecks eine Abschlusschance. Der Angreifer schließt flach ins lange Eck ab, Lehmann wehrt aber zur Seite ab.
54.
15:14
Jacobsen setzt aber seine Freistoßflanke zu hoch an, der Ball segelt über Freund und Feind hinweg ins Toraus.
53.
15:12
Gelbe Karte für Torge Paetow (SC Verl)
Nach Ballverlust schaltet Elversberg blitzschnell um und Paetow ist zum taktischen Foul gezwungen. Er streckt Schnellbacher zu Boden, es gibt Freistoß aus 30 Metern halbrechter Position für Elversberg...
Torge Paetow
SC Verl
51.
15:10
Verl kommt aktiv aus der Kabine und schafft es, sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen. Ein langer Ball von Ochojski kommt ins Zentrum zu Tugbenyo. Der Flügelspieler setzt zum Fallrückzieher an, verfehlt aber die Latte um gut einen Meter!
48.
15:07
Ein gefürchteter Paetow-Einwurf segelt von links in den Strafraum, die Verlängerung von Tugbenyo landet aber in den Armen von Lehmann.
46.
15:06
Einwechslung bei SC Verl: Joscha Wosz
Joscha Wosz
SC Verl
46.
15:05
Auswechslung bei SC Verl: Michel Stöcker
Michel Stöcker
SC Verl
46.
15:05
Weiter geht´s! Verl wechselt zum zweiten Durchgang einmal, Elversberg bleibt unverändert.
46.
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
14:52
Halbzeitfazit:
Elversberg führt beim SC Verl nach 45 Minuten verdient. Das Heimteam ist um einen gepflegten und flachen Spielaufbau bemüht, aber das gegen den Ball spritzige Elversberg erzwingt immer wieder Ballgewinne tief in der gegnerischen Hälfte und kam so zu vielen Abschlüssen. Verl wachte erst in den Schlussminuten des ersten Durchgangs auf und erspielte sich erst dann erste Chancen. In Summe führt Elversberg deshalb verdient, Verl hat aber noch alle Chancen, im zweiten Durchgang die Partie offen zu gestalten.
45.+2
14:49
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:49
Verl bekommt nun noch einmal eine Eckballserie zugesprochen. Nach der ersten und kurzen Variante verfehlt Stöcker das Leder knapp, bei der nächsten kann Wolframs Abschluss am zweiten Pfosten in letzter Sekunde von Jacobsen geklärt werden. Die dritte Ecke rauscht dann über alle Köpfe hinweg ins Seitenaus. Das war´s mit Halbzeit eins.
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
14:46
Verl jetzt mit der ersten richtig guten Chance! Wolfraum legt im Strafraum auf Sessa zurück, der aus acht Metern halblinker Position in Richtung kurzes Eck feuert. Lehmann ist auf seinem Posten und lässt den Ball zur Seite abklatschen.
43.
14:45
Verl kommt jetzt besser ins Spiel. Ochojski nimmt auf der rechten Außenbahn Tempo auf, flankt dann flach ins Zentrum in Richtung Wolfram, der um Haaresbreite nicht ans Leder. Die Hereingabe rauscht ins Toraus.
42.
14:43
Wolfram wird mit einem langen Ball im Strafraum gesucht, Sickinger ist aber vor dem Angreifer am Ball und unterbindet die Angriffsbemühung Verls.
40.
14:41
Schnellbacher ist nach links ausgewichen und sucht am zweiten Pfosten den kleinen Fein. Der Flügelspieler kommt aber im Zweikampf nicht ans Leder, das im Anschluss ins Toraus trudelt.
38.
14:40
Schiedsrichterin Wildfeuer knüpft sich nun SVE-Trainer Steffen vor, der schon mehrfach lautstark an der Seitenlinie aufgefallen war. Die Lübeckerin belässt es aber bei einer Ermahnung.
35.
14:37
Correia bleibt im Zweikampf mit Tugbenyo liegen und hält sich den Kopf. Nach einer kurzen Behandlungspause kann der Routinier aber weitermachen.
33.
14:35
Elversberg lässt nicht locker! Rochelt geht links ins Dribbling, legt dann links nahe der Strafraumkante auf Neubauer zurück. Der schließt mit dem ersten Kontakt halbhoch aufs lange Eck ab, Wiesner taucht aber ab und lenkt das Leder um den Pfosten. Elversbergs Führung ist hochverdient.
30.
14:32
Corboz meldet nun auch Verl offensiv an. Nach einer Kerze im Spielaufbau Elversbergs nimmt der Kaiptän den Ball mit viel Risiko aus der Luft. Aus 25 Metern zentraler Position verzieht er aber deutlich links vorbei. Immerhin mal ein Abschluss des Heimteams.
28.
14:30
Dicke Doppelchance für Elversberg! Feil bewegt sich clever zwischen Abwehr- und Mittelfeldkette und kommt deshalb aus 20 Metern zentraler Position zum Abschluss. Den strammen Schuss kann Wiesner nur nach vorne klatschen lassen, wo Woltemade lauert. Auch der Angreifer scheitert aber aus kurzer Distanz am blitzschnell reagierenden Keeper.
27.
14:28
Jetzt liegt Feil am Boden, wird kurz am Knie behandelt. Der Ex-Nürnberger kann aber wohl weitermachen.
25.
14:27
Verl wagt sich nun in die gegnerische Hälfte und Šapina verlagert das Spiel nach links, wo Sessa ins Dribbling geht. Der Angrifer will dann abschließen, wird aber von seinem direkten Gegenspieler Neubauer geblockt.
23.
14:25
Vor allem gegen den Ball liefert Elversberg eine bislang starke Vorstellung ab. Mal um Mal zwingt der Tabellenführer Verl zu schnellen Ballverlusten, ist einfach griffiger und gedankenschneller. Diesmal holt Jacobsen einen Freistoß gegen Corboz heraus, der in einem geblockten Schoss Rochelts endet.
21.
14:22
Der eigentliche Ersatzkeeper Verls Tim Wiesner sitzt auf dem Boden, scheint sich verletzt zu haben. Der Torwart wird kurz behandelt, kann dann vorerst aber weiterspielen.
18.
14:20
Erneut liegt der Ball im Netz des SC Verl, doch die Schiedsrichterin unterbricht die Partie vorher. Erst verspringt Woltemade der Ball, er kommt aber vor Wiesner per Grätsche ans Leder und kann dieses zu Schnellbacher spitzeln, der nur noch einschieben muss. Die Schiedsrichterin entscheidet aber auf Foul von Woltemade an Wiesner - großes Glück für Verl, denn Woltemade war vor dem Keeper am Ball.
17.
14:18
Erneut sucht Feil Fellhauer per Lupfer hinter die letzte Kette Verls. Wiesner ist aber wach und fängt das Leder vor dem Flügelverteidiger ab.
14.
14:15
Tooor für SV 07 Elversberg, 0:1 durch Robin Fellhauer
Der Tabellenführer belohnt sich für eine engangierte Anfangsphase! Schnellbacher kann 20 Meter vor dem gegnerischen Tor das Leder festmachen und sieht rechts den durchstartenden Fellhauer. Die Seite wurde von Verl völlig vernachlässigt, sodass Fellhauer sich das Leder zweimal vorlegen kann und aus 15 Metern halbrechter Position humorlos ins obere rechte Eck einschweißt.
Robin Fellhauer
SV 07 Elversberg
11.
14:12
Mittlerweile ist Elversberg das überlegene Team und erobert immer wieder tief in der gegnerischen Hälfte Bälle. Die folgenden Angriffsversuche lassen aber noch die letzte Gefahr vermissen.
8.
14:09
Die Flanke von Jacobsen faustet Wiesner selbstbewusst aus der Gefahrenzone.
7.
14:08
Feil holt sich stark im Zweikampf mit Baack das Leder und wird im Anschluss nach feinem Hackentrick von Šapina zu Fall gebracht. Der Fresitoß aus dem Halbfeld wird kurz ausgeführt und die Saarländer können sich festsetzen. Wieder ist es dann Feil, der einen Freistoß nahe des rechten Strafraumecks zieht...
4.
14:06
Der erste Abschluss erhört Elversberg! Nach einer SVE-Ecke von links kommt der zweite Ball zu Neubauer, der aus 25 Metern zentraler Position nicht lange fackelt. Sein Schuss ist aber zu zentral, sodass Wiesner den Ball im Nachfassen festhalten kann.
3.
14:04
Zu Beginn tasten sich beide Mannschaften ab, der Ballbesitz ist vorerst ausgeglichen. Die Heimmannschaft wird nun dominanter, wird aber von Elversberg hoch angelaufen.
1.
14:02
Der Ball rollt! Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer hat die Partie freigegeben, in der Verl in schwarz-weißen, Elversberg in gelb Trikots auftritt.
1.
14:01
Spielbeginn
13:50
Im Vergleich zur Vorwoche wechselt Verl-Coach Kniat auf zwei Positionen: In der Verteidigung startet für den verletzten Stellwagen Stöcker, in der Offensive verdrängt Sessa Meijer auf die Ersatzbank. Elversberg-Trainer Steffen tauscht dagegen nur einmal: Innenverteidiger Antonitsch ersetzt Linksverteidiger Neubauer.
13:37
Die SVE stellte in der vergangenen Woche das System von Vierer- auf Dreierkette um - mit nur mäßigem Erfolg. Gegen Halle gab es ein 1:1-Remis, bei dem sich Elversberg trotz starker Druckphase am Ende der Partie nicht mit einem Sieg belohnen konnte. Heute scheint Coach Horst Steffen wieder zurück auf das altbewährte 4-4-2-System zu setzen. Besonders stark ist beim Tabellenführer Stürmer und Kapitän Luca Schnellbacher, der mit 13 Treffern aus 21 Spielen eine überragende Trefferquote aufweisen kann.
13:24
Die Heimmannschaft aus Verl plagt in den vergangenen Wochen das Verletzungspech. Sowohl Stammkeeper Thiede als auch Veteidiger Stellwagen rissen sich das Syndesmoseband und müssen damit die Saison vorzeitig beenden. Beim Spiel letzte Woche in Duisburg musste sich Verl trotz fast 45-minütiger Überzahl mit einem 3:3-Unentschieden begnügen. In dieser Partie herausragend agierte der defensive Mittelfeldspieler Baack, der einen Doppelpack markieren konnte. Ihn sollte der SVE heute auf dem Zettel haben.
13:18
Auf dem Papier scheinen die Rollen heute klar verteilt: Der SV Elversberg ist Tabellenführer der 3. Liga und hat sogar zehn Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Zuletzt konnte der SVE aber keines der letzten fünf Spiele gewinnen und befindet sich demnach in einer kleinen Leistungsdelle. Der SC Verl befindet sich im gesicherten Tabellenmittelfeld auf Platz zehn. Aus den letzten drei Partien konnte Verl fünf Punkte holen, ist also in einer guten Form. Das Spiel könnte also enger werden als es die Tabellenkonstellation vermuten lässt.
13:00
Hallo und herzlich willkommen zum 29. Spieltag der 3. Liga! Um 14 Uhr trifft der SC Verl auf den SV Elversberg.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.