Zum Inhalt springen
25. Mär. 2023 - 14:00
Beendet
SV Meppen
3 : 2
Erzgebirge Aue
1 : 1
Stadion
Hänsch-Arena
Zuschauer
6.798
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90.+7
16:01
Fazit:
Pünktlich zum Abpfiff setzt in Meppen ein Platzregen ein! Hätte der SVM verloren, würde man wohl von Weltuntergangsstimmung reden. So allerdings geben die Emsländer die Rote Laterne ab und sind im Abstiegskampf noch am Leben. Es war ein Sieg der Moral, hochklassiger Fußball wurde auf dem tiefen Rasen heute nicht gespielt. Zweimal kam die Middendorp-Elf nach einem Rückstand zurück. Aue lieferte allerdings auch ein schwaches Auswärtsspiel ab, konnte keine Reaktion auf die Niederlage im Sachsenpokal unter der Woche zeigen.
90.+7
15:57
Spielende
90.+4
15:57
Am Spielfeldrand prallen Koné und Alexander Sorge mit den Köpfen zusammen. Sorge trägt eine Platzwunde davon, die Nachspielzeit wird noch einmal um mehrere Minuten verlängert.
90.+3
15:54
Junior Koné, sonst für den SV Meppen II in der Landesliga Weser/Ems aktiv, kann hier durchaus Akzente setzen. Von der Strafraumkante fasst er sich ein Herz und visiert das linke Winkeleck an. Martin Männel muss sich strecken!
90.+1
15:51
Gelbe Karte für Mirnes Pepić (SV Meppen)
Der frühere Erzgebirgler lässt sich bei einem Freistoß sehr viel Zeit.
Mirnes Pepić
SV Meppen
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90.
15:51
Die reguläre Spielzeit ist bereits abgelaufen, doch aufgrund der vielen Unterbrechungen gibt es noch fünf Minuten obendrauf.
90.
15:51
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
Borys Tashchy
Erzgebirge Aue
90.
15:51
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
Dimitrij Nazarov
Erzgebirge Aue
87.
15:48
Tooor für SV Meppen, 3:2 durch Marvin Pourié
Spiel gedreht! Marek Janssen wird auf der rechten Sechzehnerseite angespielt. Obwohl ihn Korbinian Burger unauferhörlich am Trikot zieht, schafft es der bullige Angreifer noch, die Kugel für Marvin Pourié am langen Pfosten querzulegen. Der muss nur noch den Fuß hinhalten. Hätte er es nicht getan, hätte es wohl Elfmeter gegeben.
Marvin Pourié
SV Meppen
86.
15:48
Pavel Dotchev wechselt erneut doppelt und will damit sicherlich auch Zeit von der Uhr nehmen.
86.
15:47
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Alexander Sorge
Alexander Sorge
Erzgebirge Aue
86.
15:47
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
Omar Sijarić
Erzgebirge Aue
86.
15:47
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Paul-Philipp Besong
Paul-Philipp Besong
Erzgebirge Aue
86.
15:46
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marvin Stefaniak
Marvin Stefaniak
Erzgebirge Aue
84.
15:45
Drangphase der Emsländer! Mirnes Pepić und der eingewechselte Drittliga-Debütant Junior Koné preschen über die rechte Seite an die Grundlinie vor. Mirnes Pepić legt zurück auf Marek Janssen, der aber zu wenig Schmackes hinter den Ball bringt. Sonst hätte Martin Männel aus kurzer Distanz wohl deutlich mehr Probleme gehabt!
83.
15:43
Gelbe Karte für Marco Schikora (Erzgebirge Aue)
Marco Schikora
Erzgebirge Aue
82.
15:43
Es läuft die Schlussphase, der SVM wirft noch einmal alles nach vorne. Wenn nicht zuhause gegen einen schwachen FC Erzgebirge, wann soll dann ein Dreier her?
80.
15:42
Den Doppelwechsel hatte Pavel Dotchev schon vor dem Ausgleichstreffer geplant.
79.
15:42
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Nico Gorzel
Nico Gorzel
Erzgebirge Aue
79.
15:42
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Anthony Barylla
Anthony Barylla
Erzgebirge Aue
79.
15:42
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Elias Huth
Elias Huth
Erzgebirge Aue
79.
15:41
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Antonio Jonjic
Antonio Jonjic
Erzgebirge Aue
78.
15:40
Tooor für SV Meppen, 2:2 durch Mirnes Pepić
Der Ausgleich! Einen Pass in die Spitze leitet Marek Janssen mit dem Rücken zum Tor noch einmal zum rechts außen vorbeieilenden Mirnes Pepić weiter, der aus vollem Lauf in das lange Eck einnetzt!
Mirnes Pepić
SV Meppen
77.
15:37
Einwechslung bei SV Meppen: Junior Koné
Junior Koné
SV Meppen
77.
15:37
Auswechslung bei SV Meppen: Max Dombrowka
Max Dombrowka
SV Meppen
75.
15:36
Haben sich die Emsländer bereits aufgegeben? Momentan geht es fast nur noch in eine Richtung, Aue ist dem dritten Tor näher als Meppen dem Ausgleich.
73.
15:34
Meppen braucht mindestens einen Punkt. Momentan beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer schon sieben Zähler, da Bayreuth überraschend in Dresden führt.
71.
15:31
Nazarov über links, holt mit großem Einsatz einen Eckball heraus. Der bringt zwar keine Gefahr, doch Aue bleibt in Ballbesitz.
70.
15:31
Lukas Mazagg hat Schwierigkeiten bei der Ballannahme und wird von Dimitrij Nazarov abgeräumt. Auch wenn der Angreifer da zu forsch zu Werke geht, so ist seine Mannschaft nach dem Führungstor doch deutlich besser in den Zweikämpfen.
68.
15:29
Die Veilchen haben Blut geleckt, ein Steilpass von Antonio Jonjic gerät jedoch zu optimistisch.
66.
15:27
Erik Domaschke hat sich im Zweikampf mit Antonio Jonjic wehgetan, kann aber wohl weitermachen. Zweimal musste der SVM bereits verletzungsbedingt wechseln.
65.
15:25
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:2 durch Omar Sijarić
Aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung! Marvin Stefaniak leitet einen hohen Ball per Kopf auf den gestarteten Antonio Jonjic weiter. Zwar scheitert der Angreifer im Eins-gegen-Eins gegen den herausstürmenden Erik Domaschke, allerdings ist Omar Sijarić für den Nachschuss ins verwaiste Tor zur Stelle.
Omar Sijarić
Erzgebirge Aue
63.
15:24
Dabei ist der SVM keineswegs ein übermächtiger Gegner. Lukas Mazagg spielt von links in die Spitze, wo Mirnes Pepić die Kugel aber verspringt.
62.
15:22
Eine gute Stunde ist gespielt. Es ist schon ein sehr dürftiger Auftritt der Erzgebirgler, die gegen das Schlusslicht kaum mal vor dem gegnerischen Kasten auftauchen.
60.
15:20
Über Umwege kommt Yannick Osée im Sechzehner zum Abschluss, im Fallen kann er aus der Drehung aber nicht mehr viel ausrichten.
59.
15:20
Meppen wird wieder stärker. Morgan Faßbender holt auf rechts den nächsten Eckball heraus.
57.
15:18
Mirnes Pepić übernimmt nach seiner Einwechslung die Standards. Linus Rosenlöcher köpft die Hereingabe raus, prallt dabei aber unglücklich mit Mitspieler Dimitrij Nazarov zusammen. Wieder einmal ist die Partie unterbrochen.
56.
15:17
Erneut haben die Veilchen mit dem hohen Pressing der Hausherren Probleme. Nach dem kurz ausgeführten Abstoß von Martin Männel muss man praktisch nur auf den Ballverlust warten, letztlich holt der SVM einen vielversprechenden Freistoß von der linken Seite heraus.
53.
15:14
Chance für den FCE! Eine flache Hereingabe von rechts wird noch leicht abgefälscht und rutscht zu Marvin Stefaniak durch. Seine Direktabnahme ist aber zu lasch und wird von Erik Domaschke sicher aufgenommen.
51.
15:11
Unsicherheit bei Martin Männel, der einen Rückpass nicht wirklich annehmen kann und gerade noch den Gegenspieler anschießt. So verhindert er letztlich sogar den Eckball.
50.
15:10
Nun kann endlich auch wieder Fußball gespielt werden, zu diesem Anlass meldet sich die Sonne pünktlich zurück.
49.
15:09
Käuper humpelt vom Platz, das könnte eine längere Verletzungspause nach sich ziehen.
49.
15:09
Einwechslung bei SV Meppen: Mirnes Pepić
Mirnes Pepić
SV Meppen
49.
15:09
Auswechslung bei SV Meppen: Ole Käuper
Ole Käuper
SV Meppen
47.
15:08
Das ist bitter - Ernst Middendorp muss ein weiteres Mal wechseln! Ole Käuper hat sich beim harten Einsteigen von Linus Rosenlöcher wohl am Knöchel verletzt.
46.
15:07
Gelbe Karte für Linus Rosenlöcher (Erzgebirge Aue)
Mit einem groben Foul im Mittelfeld leitet Linus Rosenlöcher den zweiten Durchgang ein.
Linus Rosenlöcher
Erzgebirge Aue
46.
15:06
Ernst Middendorp wechselt zur Pause bereits ein zweites Mal. Der Südtiroler Lukas Mazagg kommt für den blass gebliebenen Sascha Risch, Max Dombrowka rückt dafür eine Reihe nach vorn.
46.
15:05
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Mazagg
Lukas Mazagg
SV Meppen
46.
15:05
Auswechslung bei SV Meppen: Sascha Risch
Sascha Risch
SV Meppen
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+1
14:53
Halbzeitfazit:
Zwei Tore sind im ersten Durchgang gefallen, beide noch in den ersten zehn Minuten - die Teams gingen mit komplett offenem Visier in die Partie und belohnten sich früh. Fortan war es der SV Meppen, der zu einer stabileren Spielanlage fand und vor allem über Morgan Faßbender immer wieder Nadelstiche setzte. Ein Treffer wollte für die abstiegsbedrohten Emsländer zwar nicht mehr fallen, doch 45 Minuten bleiben ja noch.
45.+1
14:50
Ende 1. Halbzeit
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45.
14:48
Kurz vor der Pause kommt Aue noch einmal. Marvin Stefaniak agiert von der Strafraumkante aber zu eigensinnig und setzt ebenfalls deutlich zu hoch an.
42.
14:47
Das ist schon fast Chancenwucher! Erneut geht der Angriff über Morgan Faßbender, der mit einem Heber Max Dombrowka auf der gegenüberliegenden Seite findet. Der hat eigentlich Zeit, sich eine Ecke auszusuchen und anzuvisieren. Der überhastete Abschluss weit über den Kasten ist daher ein viel zu kleiner Ertrag.
41.
14:45
Janssen sortiert sich in der Tat ganz vorne ein, Yannick Osée rückt neu in die Innenverteidigung. Meppen ist weiterhin das tonangebende Team.
39.
14:43
Für Soares kommt mit Marek Janssen überraschenderweise ein Stürmer. Der hochgewachsene 25-Jähriger machte in der Hinrunde mit acht Toren für den Regionalligisten Blau-Weiß Lohne auf sich aufmerksam.
38.
14:42
Einwechslung bei SV Meppen: Marek Janssen
Marek Janssen
SV Meppen
38.
14:41
Auswechslung bei SV Meppen: Bruno Soares
Bruno Soares
SV Meppen
37.
14:41
Soares hat sich bei der Grätsche verletzt und deutet an, dass er nicht weiterspielen kann. An der Seitenlinie herrscht bereits ordentlich Bewegung.
35.
14:39
"Nur Ball", scheint die Aussage von Bruno Soares zu sein und diese scheint tatsächlich auch zu stimmen. Der erfahrene Verteidiger wird für seine harte, aber blitzsaubere Grätsche gegen Marvin Stefaniak von den eigenen Fans gefeiert.
33.
14:36
Gelbe Karte für Erik Majetschak (Erzgebirge Aue)
Gleich zwei Gegenspieler räumt der Verteidiger mit seiner Grätsche ab.
Erik Majetschak
Erzgebirge Aue
31.
14:34
Ole Käuper drischt die Kugel aus beträchtlicher Distanz unter die Querlatte. Martin Männel muss mit beiden Fäusten hin!
30.
14:34
Nächster Standard für den SVM. David Blacha wird auf der linken Außenbahn per Arm zurückgehalten. Die Emsländer üben immer mehr Druck aus.
28.
14:32
Das erinnert schon ein wenig an Kreisliga, wie die Kugel über den geschundenen Rasen im Auer Sechzehner holpert. Letztlich bekommt Faßbender eher durch Zufall wieder den Ball, seine flache Hereingabe rauscht gerade so an Freund und Feind vorbei. Das hätte auch anders enden können.
26.
14:29
Fast alles geht beim SVM über Faßbender. Diesmal legt der Rechtsaußen in den Rückraum zu David Blacha, der sich mit dem Abschluss aber zu viel Zeit lässt.
24.
14:27
Wieder segelt die Käuper-Hereingabe zu einem freistehenden Mitspieler durch, Bruno Soares köpft jedoch einen Verteidiger an.
23.
14:26
Meppen wird wieder etwas stärker. Morgan Faßbender verschafft sich auf der rechten Strafraumseite Platz und holt mit einer scharfen Hereingabe die nächste Ecke heraus.
22.
14:25
Nun lässt sich Männel weniger Zeit und drischt das Spielgerät schnurstraks ins Seitenaus. Auf hohem Niveau findet die Begegnung bislang nicht statt, unterhaltsam ist sie allemal.
21.
14:24
Martin Männel lässt sich bei einem Abstoß viel Zeit und muss sich einige Pfiffe anhören. Auf Unentschieden wird er nach 20 Minuten aber sicher nicht spielen.
19.
14:23
Die Sturm und Drang-Phase der ersten Minuten scheint erst einmal beendet, der Spielaufbau geht nun ein wenig geordneter vonstatten.
16.
14:20
Die nächste große Chance für Aue! Marvin Stefaniak spielt von diesmal von links quer in den Sechzehner zu Antonio Jonjic, der direkt abzieht und das Außennetz trifft. Beide Teams bieten hinten weiterhin große Lücken.
15.
14:19
Auch hart geführte Zweikämpfe und Fouls prägen das Bild der ersten Viertelstunde. Schiedsrichter Sören Storks muss lange auf Dimitrij Nazarov einreden und diesem seinen Foulpfiff erklären.
13.
14:17
Meppen hat sich gut vom frühen Rückstand erholt und gewinnt derzeit die Mehrzahl der Zweikämpfe. Doch auch Aue presst früh. Gut möglich, dass bald der nächste Treffer fällt.
11.
14:14
Nächste Ecke für den SVM. Diesmal wird der Standard lang gespielt, Faßbender und Kraulich kommen sich beim Kopfballversuch jedoch gegenseitig in die Quere.
10.
14:14
Was für ein Start in die Begegnung! Über das Defensivverhalten auf beiden Seiten hüllt man lieber den Mantel des Schweigens. Löblich jedoch, dass beide Teams trotz der angespannten Tabellensituation sofort ins Risiko gehen.
8.
14:11
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch Tobias Kraulich
Auch nach dem frühen Rückschlag verlieren die Hausherren nicht den Mut, wagen sich erneut mit vielen Spielern in die gegnerische Hälfte, die bei einer Ecke von links auch gleich vorne bleiben. Ole Käuper flankt aus dem Halbfeld auf Tobias Kraulich, der aus fünf Metern in das lange Eck weiterleitet!
Tobias Kraulich
SV Meppen
5.
14:08
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Sam Schreck
Beide Teams starten mit enorm offenem Visier. Nun werden die Gastgeber ausgekontert, und das viel zu leicht. Marvin Stefaniak hat auf rechts allen Platz der Welt und sieht Sam Schreck in den Sechzehner starten. Frei vor Erik Domaschke hat Schreck leichtes Spiel und umkurvt den Keeper.
Sam Schreck
Erzgebirge Aue
4.
14:08
Plötzlich kontert der SVM über Morgan Faßbender, der mit seinem Sprint über die rechte Seite den ersten Eckball der Partie rausholt!
3.
14:07
Aue legt engagiert los. Erneut wird Omar Sijarić mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte gesucht und gefunden, sein Steckpass im Sechzehner kommt jedoch nicht durch.
2.
14:06
Erster kleiner Aufreger: Omar Sijarić wird im gegnerischen Sechzehner von Erik Domaschke abgeräumt und unglücklich mit dem Knie im Gesicht getroffen. Für einen Elfmeter reicht es jedoch nicht, da beide zum Ball gehen.
1.
14:04
Es werden noch einmal die Seiten getauscht, dann stoßen die Hausherren an!
1.
14:03
Spielbeginn
14:02
Vor einer Stunde hat es hier noch kräftig geschüttet, pünktlich zum Anpfiff kommt nun ein wenig die Sonne raus. Die Spieler betreten den noch tiefen Rasen, gleich geht es los!
13:56
Wie in vielen Teilen Niedersachsens ist es auch im Emsland regnerisch und windig. Der Gästeblock ist bis auf den letzten Platz besetzt und gut gelaunt, im Rest der Arena herrscht hingegen eine angespannte Stimmung.
13:49
Es ist auch das Duell der beiden ältesten Trainer der Liga. Dotchev ist 57 Jahre alt, Middendorp zählt gar noch sieben Lenze mehr. Während Dotchev den Großteil seiner elf Stationen in Deutschland hatte, war Middendorp zuletzt lange im Ausland aktiv und kommt insgesamt auf stolze 29 Engagements.
13:46
Im Meppener Kader stehen mit Mirnes Pepić und Ole Käuper zwei Spieler, die in der Vergangenheit bereits das lilane Trikot getragen haben. Bei beiden war das Gastspiel im Erzgebirge allerdings nur wenig von Erfolg geprägt. Käuper darf heute von Beginn an ran, Mirnes Pepić sitzt auf der Bank.
13:26
Im Hinspiel am 10. Spieltag war die Ausgangslage noch eine ganz andere: Damals bildete Aue noch das Schlusslicht der Liga, Meppen befand sich mit einer ausgeglichenen Bilanz im Mittelfeld. Auch die Gesichter auf der Trainerbank waren andere: Die von Carsten Müller trainierten Veilchen setzten sich zuhause mit 3:0 gegen den SVM von Stefan Krämer durch und sorgten so für eine Umkehr der Formkurven bei beiden Teams.
13:22
"So wie wir momentan spielen, ist das schon sehr kritisch", beschrieb Dotchev im Anschluss an die Partie die Leistung seiner Veilchen. Der gebürtige Bulgare wagte zugleich einen Ausblick auf die heutige Begegnung: "Meppen wird versuchen, uns gleich von Anfang an zu stressen!"
13:18
Im Erzgebirge ist die Stimmung allerdings auch nicht rosig. Zwar hat sich Wismut der Abstiegssorgen größtenteils entledigt, befindet sich im Gegensatz zum Hinspiel bereits satte neun Punkte über dem Strich. Unter der Woche kassierte die Dotchev-Elf jedoch eine schmerzhafte 0:3-Niederlage gegen den Chemnitzer FC im Sachsenpokal-Viertelfinale.
13:14
Auch der Trainerwechsel vor gut zwei Wochen brachte noch nicht die erhoffte Wende: Ernst Middendorp wartet als Übungsleiter bei Schlusslicht Meppen noch auf den ersten Dreier. Zuletzt setzte es zuhause gegen Verl und auswärts bei Viktoria Köln 1:3-Niederlagen.
13:04
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Drittliga-Partie zwischen dem SV Meppen und Erzgebirge Aue! Um 14 Uhr geht es im Emsland los.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.