Zum Inhalt springen
04. Feb. 2023 - 14:00
Beendet
Dynamo Dresden
7 : 1
Hallescher FC
3 : 0
Stadion
Rudolf-Harbig-Stadion
Zuschauer
25.386
Schiedsrichter
Mitja Stegemann

Liveticker

90.+2
21:39
Tooor für Dynamo Dresden, 7:1 durch Ahmet Arslan
Ahmet Arslan
Dynamo Dresden
90.
21:34
Tooor für Dynamo Dresden, 7:1 durch Jannes Vollert (Eigentor)
Jannes Vollert
Hallescher FC
90.+3
15:56
Fazit:
Im ersten Ligaspiel nach dem Meyer-Rauswurf gerät der Hallesche FC auswärts bei Dynamo Dresden mit 1:7 in aller Form unter die Räder. Dabei war das Spiel keineswegs so einseitig, wie es der Spielstand es vermuten lässt. Bereits der ersten Durchgang war sehr ausgeglichen. Während die SGD jedoch aus drei Chancen drei Tore machte, scheiterte Halle gleich zwei Mal mit Großchancen an Drljača. Die Rot-Weißen kamen dennoch wuchtig aus der Pause und konnten sich mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 belohnen, ehe ein Tor von Arslan aus klarer Abseitsposition, das dennoch zählte, den alten Abstand wiederherstellte. Weil die Sachsen auch anschließend maximal effizient blieben, wurde es für weiterhin tapfer kämpfende Gäste hintenraus sogar noch richtig bitter.
90.+3
15:54
Spielende
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88.
15:49
Viel passiert jetzt nicht mehr. Halle will primär das sechste Gegentor vermeiden und riskiert nicht mehr viel, während Dresden mit der komfortablen Führung im Rücken das Tempo raus nimmt. Das Spiel plätschert dem Abpfiff entgegen.
85.
15:48
Anfang vollzieht jetzt ebenfalls seine letzten Wechselmöglichkeiten. Ehlers und Vlachodimos kommen für die letzten paar Minuten in die Partie.
85.
15:46
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Panagiotis Vlachodimos
Panagiotis Vlachodimos
Dynamo Dresden
85.
15:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lewald
Jakob Lewald
Dynamo Dresden
84.
15:45
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Kevin Ehlers
Kevin Ehlers
Dynamo Dresden
84.
15:45
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
Dennis Borkowski
Dynamo Dresden
84.
15:44
Gelbe Karte für Nico Hug (Hallescher FC)
Hug kann im Laufduell nicht an Lewald dranbleiben und räumt den Dresdner schließlich von hinten ab. Klare Gelbe Karte.
Nico Hug
Hallescher FC
82.
15:44
Einen allerletzten Pfeil hat Interimstrainer Jens Kiefer noch im Köcher. Sebastian Müller kommt für Andor Bolyki.
82.
15:43
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Müller
Sebastian Müller
Hallescher FC
82.
15:43
Auswechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
Andor Bolyki
Hallescher FC
81.
15:41
Doppelchance für den HFC. Nachdem Drljača aber erst den strammen Herzog-Abschluss aus 16 Metern zur Seite abwehrt, bekommt er auch noch den linken Fuß gegen den Berko-Nachschuss ausgefahren.
78.
15:38
Auf der anderen Seite kommt Aaron Herzog immerhin mal wieder zu einem Abschluss für die Gäste. Sein Linksschuss aus 17 Metern geht jedoch gut zwei Meter links am SGD-Tor vorbei.
77.
15:38
Wieder zappelt der Ball im HFC-Tor, aber dieses Mal wird der Treffer nicht gegeben. Schäffler köpft aus einer klaren Abseitsposition ein.
75.
15:36
Latte für Dresden! Halle ist erneut kurz unsortiert und es rollt der nächste Konter der SGD. Arslan treibt die Kugel über rechts nach vorne und findet mit einem starken Diagonalball dann Akoto am zweiten Pfosten, der das Leder aus sechs Metern jedoch mit links aus vollem Lauf nur an die Querlatte nagelt.
73.
15:35
Einwechslung bei Hallescher FC: Sören Reddemann
Sören Reddemann
Hallescher FC
73.
15:34
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
Niklas Landgraf
Hallescher FC
73.
15:34
Einwechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
Timur Gayret
Hallescher FC
73.
15:34
Auswechslung bei Hallescher FC: Nik Omladič
Nik Omladič
Hallescher FC
71.
15:34
Auch Kutschke hat jetzt Feierabend. Schäffler übernimmt für die letzten 20 Minuten.
71.
15:33
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler
Manuel Schäffler
Dynamo Dresden
71.
15:33
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
Stefan Kutschke
Dynamo Dresden
70.
15:30
Für die SGD spielt sich die Partie jetzt wie von selbst. Weil Halle sich zunehmend zurückzieht, haben die Sachsen jetzt auch klar die Kontrolle über die Partie. Alles gelingt den effektiven Gastgebern jedoch nicht. Dennis Borkowski tritt in vielversprechender Position am Ball vorbei.
67.
15:26
Die Hallenser geben sich zwar nicht auf und suchen weiterhin ihre Chancen. Von einem weiteren Sturmlauf sehen die Gäste dennoch ab. Ein sechstes Gegentor will der HFC sich offenkundig nicht auch noch einfangen.
64.
15:25
Gelbe Karte für Michael Akoto (Dynamo Dresden)
Der eben eingewechselte Akoto legt sich die Kugel im Zentrum zu weit vor, verliert den Ball und tritt dann seinen Gegenspieler sehr ungestüm um. Glasklare Gelbe Karte.
Michael Akoto
Dynamo Dresden
62.
15:24
Auch Markus Anfang wechselt jetzt doppelt und bringt Michael Akoto und Jakob Lemmer in die Partie.
62.
15:23
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lemmer
Jakob Lemmer
Dynamo Dresden
62.
15:23
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Christian Conteh
Christian Conteh
Dynamo Dresden
61.
15:23
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Michael Akoto
Michael Akoto
Dynamo Dresden
61.
15:23
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann
Niklas Hauptmann
Dynamo Dresden
60.
15:23
Und der eben eingewechselte Berko hat nun die Großchance zum 2:5 auf dem Fuß! Der 28-Jährige leitet seine Chance selbst ein, passt aus dem Zentrum nach außen und bekommt dann die Kugel mustergültig auf Höhe des Elfmeterpunktes auf den rechten Fuß serviert. Seine Direktabnahme aufs linke Eck lenkt Drljača mit seiner bereits dritten Glanzparade am heutigen Nachmittag um den Pfosten herum. Die anschließende Ecke verpufft dann.
58.
15:21
Interimstrainer Jens Kiefer wechselt doppelt. Unter anderem darf nun auch Neuzugang Erich Berko ran.
58.
15:21
Einwechslung bei Hallescher FC: Aaron Herzog
Aaron Herzog
Hallescher FC
58.
15:20
Auswechslung bei Hallescher FC: Louis Samson
Louis Samson
Hallescher FC
58.
15:20
Einwechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Erich Berko
Hallescher FC
58.
15:20
Auswechslung bei Hallescher FC: Dominik Steczyk
Dominik Steczyk
Hallescher FC
57.
15:17
Tooor für Dynamo Dresden, 5:1 durch Christian Conteh
Beim nächsten Dresdner Konter klingelt es schon wieder im HFC-Tor. Dennis Borkowski hat im Zentrum das Auge für den startenden Christian Conteh und bedient seinen Mitspieler mit einem flachen Steckpass in den Lauf. Conteh macht drei Schritte und lupft das Leder dann über den herauslaufenden Gebhardt hinweg zum 5:1.
Christian Conteh
Dynamo Dresden
55.
15:15
Tooor für Dynamo Dresden, 4:1 durch Ahmet Arslan
Halle verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball und lässt sich jetzt klassisch auskontern. Dynamo Dresden erhöht auf 4:1 und stellt mit viel Dusel den alten Abstand wieder her. Die Flanke von Stefan Kutschke kommt zwar perfekt auf den Kopf von Ahmet Arslan, der aus fünf Metern überlegt im rechten oberen Eck einköpft. Allerdings steht der SGD-Spieler locker einen Meter im Abseits, was weder Schieds- noch Linienrichter bemerken. Riesendusel für Dresden.
Ahmet Arslan
Dynamo Dresden
55.
15:15
Die SGD trägt einen Entlastungsangriff vor, bei dem Arslan sich jedoch einen Fehlpass leistet, der einen direkten Gegenstoß der Hallenser nach sich zieht. Die giftige Kreuzer-Flanke findet dann jedoch keinen Abnehmer im Zentrum.
52.
15:13
Der HFC setzt nach und hat dieses Spiel noch lange nicht aufgegeben. Nach Bolyki-Vorstoß durchs Zentrum kann dieses Mal Landgraf aus 16 Metern abziehen, trifft mit dem Linksschuss jedoch nur Lewald.
50.
15:11
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
Niklas Landgraf
Hallescher FC
49.
15:09
Tooor für Hallescher FC, 3:1 durch Tom Zimmerschied
Genau wie im ersten Durchgang beginnt der HFC mit viel Wucht. Dieses Mal können die Rot-Weißen sich aber auch mit einem Tor belohnen. Bolyki tankt sich rechts bis zur Grundlinie vor und flankt dann hoch auf den zweiten Pfosten, wo Melichenko Zimmerschied aus den Augen verliert. Aus fünf Metern köpft der 24-Jährige unhaltbar für Drljača im Dresdner Tor ein. Nur noch 1:3 aus Sicht der Gäste.
Tom Zimmerschied
Hallescher FC
47.
15:08
Kulke legt Bolyki, was dem HFC einen Freistoß aus 21 Metern einbringt. Omladič will es Arslan nachmachen und den ruhenden Ball direkt verwandeln, setzt den Linksschuss jedoch nur in die Mauer. Keine Gefahr.
46.
15:05
Weiter geht's in Dresden. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter. Der Ball rollt wieder.
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+2
14:54
Halbzeitfazit:
Mit 3:0 führt Dynamo Dresden zur Pause gegen den Hallescher FC, wodurch es so aussieht, als sei die Messe im Rudolf-Harbig-Stadion schon gelesen. Zwar ist die Führung der Sachsen nicht unverdient. Zu konstatieren ist jedoch, dass die Gäste aus Halle über weite Strecken das Spiel machten und neben zahlreichen Abschlüssen aus der zweiten Reihe auch zwei Großchancen hatten. Die SGD hatte mit Drljača, der beide Großchancen mit starken Reflexen vereitelte, jedoch einen Unterschiedsspieler zwischen den Pfosten, der die früh erzielte 1:0-Führung souverän verteidigte. Kurz vor der Pause glückte den Hausherren aus Elbflorenz dann sogar noch der Doppelschlag, durch den der Zwischenstand die Spielanteile nicht wirklich abbildet.
45.+2
14:50
Ende 1. Halbzeit
45.+1
14:48
Tooor für Dynamo Dresden, 3:0 durch Ahmet Arslan
Irre! Beim fälligen Freistoß, den Arslan selbst übernimmt, klingelt es jetzt bereits zum dritten Mal im HFC-Tor. Aus 24 Metern nimmt der 28-Jährige Maß aufs linke obere Eck und zirkelt den Ball perfekt in den Knick hinein. Gebhardt streckt sich, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
Ahmet Arslan
Dynamo Dresden
45.
14:47
Gelbe Karte für Louis Samson (Hallescher FC)
Samson legt Arslan im Zentrum und sieht für das rustikale Einsteigen die Gelbe Karte.
Louis Samson
Hallescher FC
42.
14:45
Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Christian Conteh
Dresden nimmt zwar nur passiv am Spielgeschehen teil, erhöht jedoch mit einem einfachen hohen Ball auf 2:0. Ahmet Arslan schlägt die Kugel aus der eigenen Spielhälfte heraus nach Ballgewinn weit nach vorne und Christian Conteh enteilt im Dribbling dem unaufmerksamen Alexander Winkler. Der Rest ist Formsache. Mit einer Körpertäuschung schüttelt Christian Conteh erst seinen Verfolger ab und vollstreckt dann souverän mit links im langen Eck. Felix Gebhardt ist zwar noch leicht dran, kann den strammen Schuss aber nicht mehr entscheidend abwehren.
Christian Conteh
Dynamo Dresden
40.
14:44
Das Geschehen spielt sich in den letzten Minuten wieder vollständig in der Spielfeldhälfte der Dresdner ab. Der HFC gibt den Ton an, erarbeitet sich aber zu wenig zwingende Situationen. Die SGD steht defensiv ausgesprochen sicher.
37.
14:41
Halle verlagert die Pressinglinie nach kurzer Verschnaufpause wieder in Richtung des gegnerischen Sechzehners und attackiert Dynamo unglaublich weit vorne. Die Dresdner sind um spielerische Lösungen bemüht, haben jedoch ihre liebe Mühe damit, sich gegen die aggressiven Gäste zu befreien. Immer wieder gelingen den Rot-Weißen tiefe Balleroberungen. Jedoch stehen die doppelt abgesicherten Hausherren defensiv sehr solide.
34.
14:38
Auf der anderen Seite nimmt Conteh auf dem rechten Flügel Fahrt auf, tankt sich bis zur Grundlinie vor und kann dann flach ins Zentrum flanken. Jedoch fehlt dieser Hereingabe die Präzision. Der Ball rauscht direkt zwischen Arslan und Kutschke hindurch. Glück für die Hallenser.
32.
14:36
Dicke Chance für den HFC! Gerade als die Rot-Weißen den Dresdnern mal etwas mehr Luft zum Atmen lassen, kommt es zur nächsten Großchance der Gäste. Nach starkem Landgraf-Steckpass taucht Bolyki frei vor Drljača auf, scheitert aus 14 Metern aber am herauskommenden Keeper der Sachsen.
30.
14:34
So langsam aber sicher flacht die Partie jetzt ein Stück weit ab. Die Hallenser zollen dem hohen Tempo Tribut und gehen in den letzten Minuten zunehmend vom Gaspedal herunter. Sieht so aus, als hätte Dynamo Dresden die kritische Phase zunächst einmal überstanden.
27.
14:31
Halle ist weit aufgerückt und der SGD öffnet sich der Raum für einen Konter. Dennis Borkowski arbeitet sich auf dem linken Flügel nach vorne, spielt dann aber eine zu unpräzise Flanke in den gegnerischen Sechzehner, die Niklas Kreuzer mit gutem Stellungsspiel abfängt.
24.
14:28
Der HFC schießt bislang aus wirklich allen Lagen. Dieses Mal ist es jedoch Dominik Steczyk, dem aus 20 Metern der Rechtsschuss jedoch voll über den Spann rutscht. Der Ball ist ein Fall für die Tribüne.
23.
14:26
Gelbe Karte für Nik Omladič (Hallescher FC)
Eine scharfe Flanke landet bei Nik Omladič, der das Leder mit dem Rücken zum Tor gut behauptet, jedoch den völlig freien Nico Hug auf dem linken Flügel nicht sieht. In der Rückwärtsbewegung räumt er dann Paul Will mit ausgestrecktem Ellenbogen ab, wodurch eine vielversprechende Szene mit Offensivfoul und Gelber Karte endet.
Nik Omladič
Hallescher FC
20.
14:23
Landgraf kreuzt Conteh clever bei einem hohen Ball und zieht damit kurz vor der Strafraumgrenze das Foul und den Freistoß. Kreuzer probiert es gegen eine Zwei-Mann-Mauer mit einem frechen Versuch aufs kurze Eck, jedoch blockt Melichenko das Leder erfolgreich zur Ecke, die dann trotz leichtem Wackler von Drljača, der den Ball unglücklich frontal nach vorne faustet, nichts weiter einbringt.
17.
14:20
Die Gäste aus Sachsen-Anhalt werfen weiterhin alles rein und spielen mit maximalem Tempo nach vorne. Immer wieder gelingt es dem HFC, das Zentrum der Dresdner mit wenigen Pässen zu überspielen. Lediglich hinter die letzte Kette kommen die Rot-Weißen nicht zwingend genug.
14.
14:16
Die Rot-Weißen beißen sich mit zwei aufeinanderfolgenden Ecken zwar im gegnerischen Drittel fest, erarbeiten sich aber gegen eine gut postierte Dynamo-Defensive keine weiteren Abschlüsse mehr. Es ist dennoch beeindruckend, wie wenig den abstiegsbedrohten HFC das Gegentor aus dem Konzept gebracht hat.
11.
14:16
Großchance Halle! Auf der anderen Seite hat der HFC die dicke Chance zum Ausgleich, allerdings vereitelt Drljača die Großchance mit einem unfassbaren Reflex. Nach Flanke von Hug kommt Bolyki aus sechs Metern zum Abschluss und drückt das Leder aufs linke obere Eck. Drljača steht gut, bekommt dem Arm rechtzeitig ausgefahren und wischt die Kugel tatsächlich über die Querlatte hinweg.
9.
14:12
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Stefan Kutschke
Wahnsinn! Die SGD zeigt sich von dem nicht gegebenen Tor gänzlich unbeeindruckt, greift nach der Rückeroberung des Balls sofort wieder an und markiert nun das 1:0. Kulke tankt sich über links nach vorne und bringt das Leder dann butterweich auf den Kopf vom einlaufenden Kutschke, der die Kugel aus sechs Metern per Kopf unhaltbar für Gebhardt im langen Eck versenkt.
Stefan Kutschke
Dynamo Dresden
9.
14:12
Die SGD setzt weiter nach und erzielt nun das erste Tor der Partie, das jedoch sofort abgepfiffen wird. Nach einem Flachschuss kann HFC-Keeper Gebhardt den Ball nicht festhalten, der kurz vor der Torlinie liegen bleibt. Kutschke schaltet am schnellsten und drückt das Leder über die Linie, kommt aber vermutlich aus einer Abseitsposition heraus.
8.
14:11
Jetzt hat Dresden mal Platz und greift über Conteh an, der rechts in den Strafraum eindringt. Von der Seite kommt jedoch Winkler angerauscht und trennt seinen Gegenspieler mit einer selbstbewussten Grätsche vom Ball.
7.
14:10
Die Gäste beginnen sehr aggressiv und engagiert und trennen die SGD immer wieder mit hohem Pressing vom Ball. Nach Ballgewinn im Zentrum probiert es jetzt Nico Hug aus der zweiten Reihe, setzt den strammen Linksschuss aber ein Stockwerk zu hoch über das Dynamo-Tor hinweg.
4.
14:07
Auf der anderen Seite kann Vollert eine scharfe Hereingabe gerade noch zur Ecke klären, die jedoch derartig verunglückt, dass HFC-Neuzugang Omladič kontern kann. Alleine gegen Melichenko verzettelt er sich dann jedoch im Dribbling, woraufhin Knipping hinzukommen und den Hallenser vom Ball trennen kann.
2.
14:06
Der erste Abschluss der Partie gehört den Gästen. Nach hoher Flanke von Kreuzer vom rechten Flügel geht Landgraf am zweiten Pfosten aus dem Lauf heraus volles Risiko und nimmt die Kugel volley. Der Linksschuss rauscht jedoch deutlich links am SGD-Tor vorbei.
1.
14:04
Der Ball rollt in Dresden. Die Hausherren treten in ihren gewohnten gelben Trikots über schwarzen Hosen an. Weiße Trikots über rote Hosen sind es derweil beim HFC. Los geht's.
1.
14:03
Spielbeginn
13:32
Beide Teams kennen sich übrigens aus 59 Aufeinandertreffen sehr gut, wobei die SGD mit 30 Siegen in etwa die Hälfte aller Partien gewann (18 Remis, elf Niederlagen). Im bis dato letzten Heimspiel fing Dynamo Dresden sich jedoch am 24. April 2021 eine 0:3-Heimpleite gegen den HFC ein. Überhaupt war das Duell zuletzt stets in Händen des Auswärtsteams, das sich in den letzten drei Aufeinandertreffen zwischen beiden Klubs stets behauptete.
13:26
In den Griff bekommen muss der HFC insbesondere seine eklatante Auswärtsschwäche. Als einziger Drittligist neben dem SV Meppen ist der Hallesche FC noch gänzlich sieglos in der Ferne (drei Remis, sechs Niederlagen). Mit den nur drei von 27 möglichen Auswärtspunkten haben die Rot-Weißen in der Auswärtstabelle der 3. Liga die Rote Laterne inne.
13:21
Dem Interimstrainer der Hallenser stehen Aljaž Casar und Jonas Nietfeld (beide Gelbsperre) heute nicht zur Verfügung. Jens Kiefer verzichtet außerdem auf Tunay Deniz (nicht im Kader). Dafür rücken Louis Samson, Andor Bolyki und Nik Omladič in die Startelf. Drei Wechsel also beim HFC im Vergleich zur jüngsten Heimniederlage gegen Zwickau.
13:16
Beim Hallescher FC verschärfte sich die Krise im neuen Jahr. Die Rot-Weißen holten nach der Winterpause lediglich einen von neun möglichen Punkten. Mit zwei Zählern Rückstand zum rettenden Ufer bekleiden die Mannen von der Saale damit einen direkten Abstiegsplatz. Wegen einer 0:2-Heimpleite gegen Zwickau setzten die Verantwortlichen unter der Woche kurzerhand auch Trainer André Meyer vor die Tür. Der HFC wird heute Mittag interimsweise von Jens Kiefer betreut.
13:11
Zuletzt feierte Dresden zwei wichtige Auswärtssiege in Serie und konnte am Montagabend sogar den heimstarken TSV 1860 München mit 2:1 besiegen. Trainer Markus Anfang belässt es dementsprechend bei einem Wechsel. Nach abgegoltener Gelbsperre kehrt Paul Will in die Startelf zurück. Michael Akoto nimmt dafür auf der Bank Platz.
13:05
Mit sieben von neun möglichen Punkten meldete sich der Zweitliga-Absteiger aus Dresden sehr gut aus der Winterpause zurück. Bei zehn Zählern Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz dürfte es dennoch schwer werden, noch einmal ins Aufstiegsrennen einzusteigen. Dabei ließ die SGD die Punkte bislang überwiegend im eigenen Stadion liegen. Zu Hause gewannen die Sachsen nur drei ihrer zehn Heimspiele in der 3. Liga (vier Remis, drei Niederlagen).
13:00
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Rudolf-Harbig-Stadion. Hier empfängt die SG Dynamo Dresden heute um 14:00 Uhr den Hallescher FC im Rahmen des 21. Spieltags der 3. Liga.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.