Zum Inhalt springen
17. Feb. 2023 - 19:00
Beendet
SV Wehen Wiesbaden
1 : 2
Erzgebirge Aue
0 : 1
Stadion
Brita-Arena
Zuschauer
3.751
Schiedsrichter
Wolfgang Haslberger

Liveticker

90.+7
21:02
Fazit:
Am Ende bringt Aue das 2:1 gegen Wehen Wiesbaden über die Zeit. Nachdem es zur Pause noch 1:0 für die Veilchen stand, war Wehen zu Beginn der zweiten Hälfte die bessere Mannschaft und hatte mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich. Doch Männel parierte stark. Fast im Gegenschlag erzielten die Auer das 2:0. Aber Wehen kam nur wenige Minuten später zum 1:2-Anschlusstreffer. In der Schlussphase hatten dann beide Mannschaften Großchancen das Spiel auszugleichen bzw. früh zu entscheiden. Beide Teams scheiterten und so blieb es am Ende beim knappen Sieg für Aue. Die Sachsen springen durch den Sieg mit 27 Punkten auf den 13. Platz. Wiesbaden bleibt mit 44 Zählern Zweiter der 3. Liga. Freiburgs zweite Mannschaft könnte aber mit einem Sieg an den Hessen vorbeispringen. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis bald!
90.+7
20:56
Spielende
90.+6
20:56
Ein letztes Mal kommt eine Flanke von rechts in den Sechzehner. Brumme setzt sich im Luftduell durch und drückt die Kügel aufs Tor. Schiedsrichter Haslberger gibt Handspiel des Wiesbadeners. War es das für die Hausherren?
90.+5
20:55
Es geht nun hin und her und beide Mannschaften nutzen jetzt ihre Möglichkeiten nicht mehr. Nun bedient Nazarov Besong im Sechzehner, doch der fliegt knapp am Ball vorbei. Gibt es noch die Chance für Wiesbaden?
90.+4
20:53
Nächster Standard für Wehen! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite fliegt Prtajin am ersten Pfosten heran - knapp rechts vorbei!
90.+3
20:52
Gelbe Karte für Tom Baumgart (Erzgebirge Aue)
Tom Baumgart
Erzgebirge Aue
90.+2
20:52
Wehen wirft nun alles nach vorne und steht so hinten sehr weit vorne. Nazarov kontert und schießt aus rund elf Metern halblinker Position halbhoch aufs Tor. Erneut pariert Lyska stark und hält seine Mannschaft im Rennen.
90.+1
20:51
Gelbe Karte für Linus Rosenlöcher (Erzgebirge Aue)
Linus Rosenlöcher
Erzgebirge Aue
90.
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89.
20:50
Baumgart mit der Chance aufs 3:1! Die Veilchen erobern im Aufbauspiel der Hessen den Ball und schlagen die Kugel ins Zentrum an die Strafraumgrenze zu Baumgart. Der läuft frei auf Lyska zu. Der Torhüter bleibt lange stehen und pariert den Schuss aus rund 14 Metern mit dem rechten Fuß.
88.
20:48
Wurtz will den ebenfalls Eingewechselten Iredale mit einem Doppelpass auf der linken Seite des Strafraums bediene. Erneut passt Männel auf und fängt die Kugel ab.
85.
20:45
Die Gastgeber bekommen nochmal einen Eckball. Doch Aue steht gut und schlägt das Leder weit aus dem Sechzehner. Doch kein Stürmer der Veilchen ist mitgelaufen und so ist Wehen wieder im Ballbesitz.
84.
20:44
Gelbe Karte für Tim Danhof (Erzgebirge Aue)
Tim Danhof
Erzgebirge Aue
83.
20:44
Beide Mannschaften bringen nun nochmal frische Kräfte. Kommen die Hessen in der Schlussphase noch zum Ausgleich. Es werden wohl spannende Schlussminuten.
81.
20:42
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
John Iredale
SV Wehen Wiesbaden
81.
20:42
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
Benedict Hollerbach
SV Wehen Wiesbaden
81.
20:42
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Johannes Wurtz
Johannes Wurtz
SV Wehen Wiesbaden
81.
20:41
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Bjarke Jacobsen
Bjarke Jacobsen
SV Wehen Wiesbaden
79.
20:41
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Elias Huth
Elias Huth
Erzgebirge Aue
79.
20:41
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
Omar Sijarić
Erzgebirge Aue
79.
20:40
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Paul-Philipp Besong
Paul-Philipp Besong
Erzgebirge Aue
79.
20:39
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marvin Stefaniak
Marvin Stefaniak
Erzgebirge Aue
79.
20:39
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
Borys Tashchy
Erzgebirge Aue
79.
20:38
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Antonio Jonjic
Antonio Jonjic
Erzgebirge Aue
77.
20:37
Wehen macht jetzt Druck. Neben Prtajin hat auch Hollerbach die Chance auf den Ausgleich. Doch beide Male hält Schlussmann Männel seine Veilchen mit super Paraden im Spiel. Wehen ist dem Ausgleich jetzt nahe!
74.
20:34
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:2 durch Florian Carstens
Nach einer Hereingabe von Brumme steht plötzlich Jacobsen am ersten Pfosten frei und hält mit rechts drauf. Männel reagiert gläzend auf der Linie und faustet das Leder nach vorne weg. Carstens fällt die Kugel rechts acht Meter vor dem Kasten vor die Füße und schießt das Leder mit rechts hoch aufs Tor. Er trifft die Latte, doch das Leder springt danach über die Linie. Kommen die Hessen noch zum Ausgleich?
Florian Carstens
SV Wehen Wiesbaden
71.
20:33
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Tom Baumgart
Tom Baumgart
Erzgebirge Aue
71.
20:32
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marco Schikora
Marco Schikora
Erzgebirge Aue
71.
20:32
Wehens Trainer Kauczinski reagiert auf den zweiten Gegentreffer und wechselt doppelt. Neben Brumme ist auch Taffertshofer neu in der Partie. Dafür sind Heußer und Goppel nicht mehr auf den Spielfeld.
70.
20:31
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
Emanuel Taffertshofer
SV Wehen Wiesbaden
70.
20:31
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Robin Heußer
Robin Heußer
SV Wehen Wiesbaden
70.
20:30
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
Lucas Brumme
SV Wehen Wiesbaden
70.
20:30
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Thijmen Goppel
Thijmen Goppel
SV Wehen Wiesbaden
69.
20:30
Das muss das 1:2 sein! Nach einem Ballverlust in der gegnerischen Hälfte schaltet Wiesbaden schnell und schlägt die Kugel in die gegnerische Hälfte zu Hollerbach. Er setzt sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durch und läuft frei auf Männel zu. Er legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und schließt dann ab. Sein Schuss bleibt in der Abwehr hängen. Der Nachschuss von Heußer aus rund neun Metern geht rechts am Kasten vorbei.
68.
20:28
Fast der Treffer aus dem Nichts! Wehen machte bis kuz vor dem zweiten Gegentreffer das Spiel und hatte beste Chancen auf den Ausgleich. Die Veilchen nutzen gleich die erste Aktion in der zweiten Hälfte zum zweiten Treffer. Kommen die Hausherren noch zu Anschlusstreffer?
65.
20:25
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:2 durch Antonio Jonjic
Nach einer Seitenverlagerung auf die rechte Seite zu Stefaniak legt dieser die Kugel für Nazarov zurück. Er flankt die Kugel knapp außerhalb des Sechzehners von rechts an den zweiten Pfosten. Jonjic hält den linken Fuß hin und der Ball geht über die Linie.
Antonio Jonjic
Erzgebirge Aue
64.
20:24
Die Veilchen können sich befreien und holen einen Eckball heraus. Stefaniak bringt die Ecke von rechts herein und Jonjic köpft das Leder vom ersten Pfosten über das Tor hinweg.
62.
20:22
Die Hessen erhöhen nun den Druck! Nach einer Ecke von der rechten Seite von Heußer steht Reinthaler frei im Sechzehner. Er legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und zieht aus acht Metern ab - links vorbei.
61.
20:21
Nach einem Freistoß von Heußer aus rund 21 Metern rechter Position steigt Jacobsen am zweiten Pfosten hoch. Er setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch udn köpft die Kugel knapp über die Querlatte.
60.
20:20
Eckball für die Hessen! Heußer bringt die Ecke von der linken Seite lang in den Sechzehner. Aue kann klären und auch den zweiten Ball schlagen die Sachsen aus dem Strafraum.
59.
20:18
Rosenlöcher probiert es nun mal aus der zweiten Reihe. Sein Schuss aus halblinker Position fliegt aber klar links am Gehäuse vorbei.
56.
20:16
Aue-Cheftrainer Dotchev reagiert auf den schwachen Beginn seiner Mannschaft und bringt Gorzel für Knezevic neu ins Spiel. Kann der Spieler mit der Nummer 31 mehr Stabilität in das Spiel der Veilchen bringen.
55.
20:14
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Nico Gorzel
Nico Gorzel
Erzgebirge Aue
55.
20:14
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ivan Knezevic
Ivan Knežević
Erzgebirge Aue
52.
20:13
Hollerbach erobert in der eigenen Hälfte den Ball und bedient mit einer langen Flanke Goppel an der zentralen Strafraumgrenze. Ihm verspringt dann aber die Kugel bei der Ballannahme und Aue ist wieder im Ballbesitz. Die Gäste sind noch gar nicht wieder im Spiel und reagieren nur auf die Wiesbadener Aktionen.
49.
20:10
Nach einer Hereingabe von Goppel von rechts läuft Hollerbach am ersten Pfosten heran, trifft die Kugel aber nicht richtig. Die Kugel springt aber Heußer vor die Füße. Sein Abschluss aus rund elf Metern halbrechter Position fliegt knapp links am zweiten Pfosten vorbei.
48.
20:09
Wie schon zu Beginn der ersten Hälfte kommt Wehen besser aus der Kabine und sucht den Weg in den gegnerischen Strafraum. Die Veilchen stehen aber gut sortiert und blocken alles ab.
46.
20:05
Weiter gehts! Wehen Wiesbaden stößt an und beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
46.
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+4
19:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt Erzgebirge Aue mit 1:0 gegen Wehen Wiesbaden. Nach gutem Beginn der Hessen, fliegt bei den Hausherren in der 13. Minute Gürleyen mit Rot vom Platz. Danach übernehmen die Gäste das Spielgeschehen und gehen durch einen Treffer von Schikora mit 1:0 in Führung. Von Wehen ist nun kaum noch etwas zu sehen und so geht die Halbzeitführung für die Sachsen in Ordnung.
45.+4
19:49
Ende 1. Halbzeit
45.+3
19:48
Sijarić bedient von links im Strafraum Stefaniak. Er trifft das Leder aber rund acht Meter vor dem Kasten nicht wirklich und so hat Lyska keine Probleme mit dem Abschluss.
45.+1
19:47
Hollerbach bekommt nun auf der linken Seite kurz vor dem Sechzehner den Ball. Er zieht fast bis zur Grundlinie und schießt aus 17 Metern mit links aufs Tor - sein Schuss aus spitzem Winkel fliegt knapp über das Tor hinweg.
45.
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
42.
19:43
Sijarić bleibt nach einer Aktion liegen und fasst sich an das linke Bein. Er muss behandelt werden, doch auch für ihn scheint es weiterzugehen.
40.
19:42
Wehen kann sich nun wieder etwas besser vom Druckfußball der Veilchen befreien. Hollerbach bekommt auf links die Kugel, doch seine Hereingabe in den Sechzehner bleibt in der Abwehr hängen.
38.
19:38
Gelbe Karte für Marco Schikora (Erzgebirge Aue)
Schikora sieht nach einem Foulspiel im Mittelfel die Gelbe Karte. Es ist seine Fünfte und somit fehlt er nächste Woche gegen Saarbrücken.
Marco Schikora
Erzgebirge Aue
35.
19:38
Zwar begannen die Hausherren besser, doch seit dem Platzverweis von Gürleyen übernimmt immer mehr der Zweitliga-Absteiger das Spiel und setzt sich in der gegnerische Hälfte fest. Von Wehen war in den letzten Minuten kaum noch was zu sehen und so geht die Führung für die Gäste in Ordnung. Es ist erst dersechste Gegentreffer, den Wehen in den ersten 45 Minuten in der Saison kassiert.
33.
19:35
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Marco Schikora
Doch Wehen bekommt das Leder nach dem Eckball von Stefaniak nicht wirklich geklärt. Jonjic bekommt auf der rechten Seite den Ball und legt die Kugel weiter nach Außen an die Strafraumgrenze zu Schikora. Der Spieler mit der Nummer 21 nimmt die Kugel aus rund 14 Metern direkt mit rechts und sein Schuss fliegt oben links ins Tor.
Marco Schikora
Erzgebirge Aue
33.
19:34
Erste Ecke für Aue! Stefaniak bringt den Eckball von der rechten Seite lang an den Fünfer. Schikora steigt rund sieben Meter vor dem Kasten hoch und köpft die Kugel aufs Tor. Wehen klärt und schlägt die Kugel erstmal aus dem Strafraum.
32.
19:32
Seit der Roten Karte gegen Gürleyen machen die Veilchen das Spiel. Wehen verteidigt nun mehr und lauert immer wieder auf schnelle Gegenangriffe über Goppel und Hollerbach.
29.
19:29
Rosenlöcher will nun mit einer hohen Flanke aus dem Halbfeld Sijarić am Fünfer bedienen. Doch Wehens Schlussmann Lyska passt auf und fischt die Kugel vor ihm aus der Luft.
28.
19:28
Nach mehr als 25 Minuten sind Großchancen vor dem gegnerische Kasten noch Mangelware. In den letzten Minuten gibt es immer wieder kleine Nicklichkeiten und ein Spielfluss kommt auf beiden Seiten so kaum zu stande.
25.
19:25
Rosenlöcher ist mit zwei getappten Händen zurück im Spiel.
22.
19:23
Wieder ein Spieler am Boden. Rosenlöcher liegt verletzt nach einem Zweikampf außerhalb des Spielfeldes und fasst sich an den Arm. Er muss behandelt werden. Aue spielt erstmal zu zehnt weiter.
20.
19:21
Erneut die Hausherren! Wehen kommt schnell über die rechte Seite. Goppel flankt die Kugel an den Fünfer und Prtajin hält sein linkes Bein hin. Männel reagiert gläzend und bekommt irgendwie die Hand dran. Er hat das Leder im Nachfassen, bleibt jedoch liegen und muss behandelt werden.
18.
19:20
Wiesbaden wechselt nun aufgrund der Roten Karte einmal. Für Froese ist nun Reinthaler in der Partie.
17.
19:18
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Max Reinthaler
Max Reinthaler
SV Wehen Wiesbaden
17.
19:18
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kianz Froese
Kianz Froese
SV Wehen Wiesbaden
15.
19:16
Nach dem Foulspiel von Gürleyen bekommen die Auer einen Freistoß genau vor der Strafraumlinie. Aus zentraler Position tritt Stefaniak den Ball direkt aufs Tor. Sein Schuss fliegt knapp einen halben Meter über die Querlatte hinweg.
13.
19:14
Rote Karte für Ahmet Gürleyen (SV Wehen Wiesbaden)
Gürleyen legt sich kurz vor dem Strafraum per Kopf den Ball unglücklich in den Lauf von Sijarić und reißt ihn dann von hinten zu Boden. Dafür sieht der Wiesbadener die Rote Karte.
Ahmet Gürleyen
SV Wehen Wiesbaden
12.
19:14
Nach einem Ballverlust am gegnerischen Strafraum erobert Hollerbach die Kugel und setzt sich im Sprintduell gegen seinen Gegenspieler auf der linken Seite durch. Er zieht zur Strafraumlinie und flankt dann an den Fünfer. Männel fängt die Kugel vor Prtajin.
10.
19:11
Erster Abschluss der Veilchen. Nach einem langen und hohen Ball auf die rechte Seite nimmt Jonjic die Kugel aus 17 Metern halbrechter Position mit rechts direkt - Außennetz!
8.
19:09
Hollerbach erobert die Kugel im Mittelfeld und ziehtzur Strafraumgrenze. Aus rund 18 Metern fast zentraler Position zieht er mit links ab. Rund einen Meter links fliegt das Leder am Kasten vorbei.
7.
19:07
Wehen greift nun das Aufbauspiel der Veilchen früher an und Goppel schlägt eine Flanke aus rund 20 Metern halbrechter Position an den zweiten Pfosten. Die Hereingabe ist aber etwas zu weit für Stürmer Hollerbach.
5.
19:05
Übrigens bestreitet Aue-Cheftrainer Dotchev heute sein 300. Spiel als Trainer. Machen die Veilchen ihm heute ein Geschenk bei diesem Jubiläum?
3.
19:03
Der Tabellenzweite macht von Beginn an Druck und sucht gleich den Weg nach vorne. Aue konzentriert sich auf die Abwehrarbeit.
1.
19:01
Los gehts. Schiedsrichter Haslberger gibt die Partie frei. Aue stößt an.
1.
19:01
Spielbeginn
18:50
Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue ist mit 24 Punkten aktuell 14. der 3. Liga und ist mitten im Abstiegskampf. Aktuell trennt die Mannschaft von Chefcoach Dotchev nur vier Punkte von einem direkten Abstiegsplatz. Da kam der etwas überraschende 2:1-Sieg gegen Aufstiegsaspirant Waldhof Mannheim gerade Recht. Aus den letzten fünf Spielen holten die Veilchen drei Siege, ein Remis und mussten sich nur dem VfL Osnabrück geschlagen geben. Gelingt dem FCE auch heute ein Überraschungssieg?
18:40
Wehen steht nach 22 Spieltagen mit 44 Punkten auf dem zweiten Platz in der 3. Liga und ist seit dem 15. Spieltag ungeschlagen. Die Hessen haben allerdings schon neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Elversberg, jedoch auch schon zwei Zähler Vorsprung vor dem Dritten SC Freiburg II. Aus den letzten fünf Spielen gab es vier Siege und ein Unentschieden. Zuletzt gewann die Mannschaft von Cheftrainer Kauczinski mit 3:2 gegen die Spielvereinigung Bayreuth.
18:30
Aue-Chefcoach Dotchev belibt seiner Startaufstellung treu. Er vertraut der gleichen Elf, die Waldhof Mannheim letzte Woche mit 2:1 besiegte. Erneut steht Männel zwischen den Pfosten. Thiel, Schreck, Taffertshofer und Sorge fehlen verletzungs- bzw. krankheitsbedingt.
18:15
Wehen-Cheftrainer Kauczinski wechselt seine Startelf gegenüber dem 3:2-Sieg gegen Bayreuth auf einer Position. Für Ezeh steht heute Mrowca in der Anfangsformation.
18:00
Herzlich willkommen zum Freitagabendspiel des 23. Spieltages in der 3. Liga in der Saison 2022/23. Um 19 Uhr empfängt Wehen Wiesbaden den Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue. Schiedsrichter Wolfgang Haslberger leitet die Partie.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.