Zum Inhalt springen
04. Feb. 2023 - 14:00
Beendet
FSV Zwickau
1 : 1
SV Meppen
0 : 1
Stadion
GGZ Arena
Zuschauer
4.027
Schiedsrichter
Michael Bacher

Liveticker

90.+4
15:59
Fazit:
Der FSV Zwickau und der SV Meppen trennen sich mit 1:1. In der ersten Halbzeit begannen die Gastgeber leicht überlegen, konnten aber aus zwei, drei Halbchancen keinen Profit schlagen. Dafür zeigten sich die Gäste in Person von Marius Kleinsorge effizient und gingen in der 24. Minute mit 1:0 in Führung. Die Zwickauer kamen erst in der zweiten Hälfte zu wirklichen Tormöglichkeiten. Die beste Chance hatte vorerst Robin Ziegele, der aus zehn Metern nur das Außennetz traf. In der 67. Minute kamen die Gastgeber dann durch ein unglückliches Eigentor durch Pourié zum Ausgleich. Die letzten 20 Minuten waren größtenteils zerfahren, ehe Janssen mit seinem Heber an die Latte für das sportliche Highlight sorgte. Für den ganz großen Aufreger sorgte jedoch Löhmannsröben, der in der Nachspielzeit eine gelbe Karte für eine angebliche Schwalbe bekommen hat, obwohl es wohl zu einem strafwürdigen Kontakt im Strafraum kam.
90.+4
15:55
Spielende
90.+3
15:54
In der Nachspielzeit ist nochmal richtig Action drin und nach dem Spiel wird jeder über die Szene von Jan Löhmannsröben sprechen. Göbel bringt einen letzten Standard in die Mitte, findet aber keinen Abnehmer.
90.+1
15:53
Gelbe Karte für Jan Löhmannsröben (FSV Zwickau)
Jan Löhmannsröben erhält einen Steilpass und versucht im Duell gegen Ballmert nach innen zu ziehen. Dabei sucht er nach dem Kontakt zum Meppen-Verteidiger und die Zeitlupe löst nicht genau auf, ob es wirklich zu einem Kontakt kam. Der Schiedsrichter entscheidet auf Schwalbe und zeigt den wutentbrannten Zwickauer die gelbe Karte.
Jan Löhmannsröben
FSV Zwickau
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90.
15:51
Der SV Meppen hat die eine ganz dicke Chance! Marek Janssen zieht 25 Meter vor dem Tor los und lässt Nils Butzen mit einem starken Dribbling stehen. Mit einem frechen Versuch gelingt es ihm elf Meter vor dem Tor auch noch, Brinkies zu überlupfen. Der spektakuläre und technisch hochwertige Abschluss landet jedoch auf dem Querbalken. Was für ein Pech!
89.
15:48
Wenn man bedenkt, wie viel für beide Teams auf dem Spiel steht, ist relativ wenig Feuer im Spiel und auch von den Rängen kommt nicht die ganz große Stimmung auf. Spielfluss kommt in den letzten Minuten der regulären Spielzeit auch nicht mehr auf.
87.
15:46
Gelbe Karte für Christoph Hemlein (SV Meppen)
Hemlein erhält eine unnötige, aber berechtigte Karte für Ball wegschlagen.
Christoph Hemlein
SV Meppen
86.
15:45
Der eingewechselte Marcos Álvarez möchte einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Gefahrenzone schlagen, jedoch segelt der Ball weit an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
85.
15:44
Eichinger läuft aus zentraler Position auf den Stramfraum zu und bedient Baumann mit einem klugen, aber etwas zu weiten Steilpass. Der Angreifer wird demnach weit nach rechts hinausgetragen und kann nur aus sehr spitzem Winkel abziehen. Sein Versuch ist eine leichte Beute für Meppen-Keeper Domaschke, der wie sein Gegenüber bislang kaum Bälle auf seinen Kasten bekam.
84.
15:42
Die Schlussphase läuft. Die Zwickauer machen mehr für das Spiel, werden seit dem Ausgleichstreffer aber nicht mehr wirklich gefährlich. Demnach deutet derzeit viel auf eine Punkteteilung hin. Für welches Team das erstrebenswerter wäre, sei mal dahingestellt.
82.
15:41
Einwechslung bei SV Meppen: Marcos Álvarez
Marcos Álvarez
SV Meppen
82.
15:41
Auswechslung bei SV Meppen: Marvin Pourié
Marvin Pourié
SV Meppen
81.
15:40
Einwechslung bei FSV Zwickau: Robert Herrmann
Robert Herrmann
FSV Zwickau
81.
15:40
Auswechslung bei FSV Zwickau: Leonhard von Schroetter
Leonhard von Schroetter
FSV Zwickau
80.
15:40
Unglücksrabe Pourié probiert es aus 16 Metern mit einem Schuss aus der Drehung, bleibt jedoch an Ziegele hängen, der den Ball abfälscht.
79.
15:39
Maximilian Jansen hält im Mittelfeld gegen Morgan Faßbender den Fuß drüber und bekommt daher einen Pfiff gegen sich. Um einen Platzverweis kommt der vorbelastete Spieler aber zu Recht vorbei.
78.
15:37
Das Spiel ist in dieser Phase ziemlich zerfahren. Die Meppener spielen wieder ein wenig mehr mit und die Aktionen der Zwickauer wirken ein wenig überhastet. So wirklich zufrieden scheinen beide nicht mit dem einen Punkt zu sein, was angesichts des Tabellenstandes auch nicht überraschend ist.
76.
15:35
Gelbe Karte für Lukas Mazagg (SV Meppen)
Mazagg trifft im Mittelfeld statt dem Ball nur den Fuß seines Gegenspielers und wird dafür zu Recht verwarnt.
Lukas Mazagg
SV Meppen
75.
15:35
Endlich mal ein Abschluss der Gäste aus Meppen. Nach einer eher hereingelöffelteten Flanke kommt Marek Janssen per Kopf an den Ball, setzt seinen Versuch aber deutlich über das Tor.
74.
15:34
Ein wenig überraschend muss Aktivposten Gomez den Platz verlassen und für den eher defensiv eingestellten Könnecke den Platz verlassen.
73.
15:33
Einwechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
Mike Könnecke
FSV Zwickau
73.
15:32
Auswechslung bei FSV Zwickau: Johan Gómez
Johan Gómez
FSV Zwickau
71.
15:31
Zwickau möchte die drei Punkte! Nach einem abgefälschten Schuss von Löhmannsröben gibt es einen Eckball, der wie immer von Gäbel in die Mitte getreten wird. Kraulich ist jedoch aufmerksam und köpft das Leder aus der Gefahrenzone.
70.
15:29
Gelbe Karte für Patrick Göbel (FSV Zwickau)
Patrick Göbel
FSV Zwickau
67.
15:26
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Marvin Pourié (Eigentor)
Die Gastgeber gleichen aus! Göbel fasst sich bei einem Freistoß aus dem linken Halbfeld ein Herz und bringt den Ball mit ordentlich Wucht in Richtung kurzer Pfosten. Dort fälscht Pourié den Ball unglücklich mit dem Schienbein ab, wovon das Spielgerät ins Tor prallt. Der Ausgleich ist definitiv verdient, selbst wenn das Tor natürlich glücklich zustande kam.
Marvin Pourié
SV Meppen
66.
15:26
König erhält den Ball stark von der rechten Seite serviert und versucht es mit einem Schuss aus 14 Metern, der abgefälscht wird. Aus dem Rückraum kommt Jan Löhmannsröben zum Abschluss, dessen Schuss aber abgeblockt wird. Der Joker fordert einen Handelfmeter, weil Kraulich mit dem Arm am Ball war. Der Arm war jedoch angelegt.
65.
15:24
Der FSV Zwickau bekommt auf der rechten Seite nach einem Foul von Morgan Faßbender einen Freistoß. Göbel führt den Standard aus und findet in der Bedrängnis auch den Kopf von einem Mitspieler. Dieser kann jedoch nicht kontrolliert abschließen, weswegen der Ball deutlich über das Tor geht.
64.
15:23
Einwechslung bei FSV Zwickau: Jan Löhmannsröben
Jan Löhmannsröben
FSV Zwickau
64.
15:23
Auswechslung bei FSV Zwickau: Ronny König
Ronny König
FSV Zwickau
60.
15:19
Gelbe Karte für Maximilian Jansen (FSV Zwickau)
Jansen bekommt für Beinstellen im Mittelfeld gegen Mazagg eine etwas kleinliche gelbe Karte.
Maximilian Jansen
FSV Zwickau
60.
15:19
Zwickau nähert sich zunehmend an. Ziegele macht einen Ausflug nach vorne und spielt sich per Doppelpass mit König durch. Der Abwehrspieler hat nur noch den nebenher laufendem Mazagg gegen sich und zieht aus elf Metern, halbrechter Position, ab. Viele im Stadion haben den Versuch schon im Tor gesehen, jedoch landete der Ball am Außennetz.
58.
15:16
Die Zwickauer spielen endlich den Fußball, den man sich von Beginn an erhofft hätte. Der immer aktiver werdende Gomez bedient Eichinger mit einem kreativen Anspiel auf die linke Seite. Der Außenbahnspieler flankt den Ball scharf in die Mitte, wo er jedoch keinen Mitspieler findet. Die Ansätze sind jetzt aber voll da.
56.
15:14
Gomez erhält nur Begleitschutz von Voigt und zieht nach einer schnellen Drehung aus 18 Metern flach ab. Sein Schuss wird jedoch abgefälscht und landet einen knappen Meter neben dem Pfosten. Immerhin ist nun aber deutlich mehr Zug drin, als noch in der ersten Halbzeit.
54.
15:13
König wird im Strafraum ein wenig ungeschickt von Lukas Mazagg gerempelt, weswegen die Zuschauer einen Elfmeter fordern. Zwar war die Aktion ein wenig zu harmlos für einen Strafstoß, wirklich beschweren hätte sich der Meppener nach seinem plumpen und unnötigen Einsatz aber auch nicht können.
52.
15:11
Johan Gómez ist nach einem Zweikampf im Mittelfeld kurz liegen geblieben und scheint sich ein wenig verletzt zu haben. Immerhin kann der US-Amerikaner aber schon wieder ein wenig humpeln. Mal sehen, ob es für den Youngster weitergehen kann. Noch gibt es keine Anzeichen für einen Wechsel.
50.
15:10
Noel Eichinger schlägt von der rechten Seite einen präzisen Flankenball mit Schnitt zum Tor in Richtung von Ronny König. Dieser setzt sich gegen Kraulich durch, kann den Ball jedoch aus acht Metern nur über den Querbalken platzieren. Ein ordentlicher Ansatz war es trotzdem.
48.
15:09
Im Gegensatz zu der Stimmung vor Spielbeginn, herrscht in Zwickau inzwischen eher frustriertes Schweigen. Dabei bräuchten die Männer in Rot gerade jetzt ein wenig Unterstützung.
46.
15:06
Durchgang zwei ist eröffnet. Auf Seiten der Gäste kommt Morgan Faßbender für den angeschlagenen Torschütze, Marius Kleinsorge, in die Partie.
46.
15:05
Einwechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
Morgan Faßbender
SV Meppen
46.
15:05
Auswechslung bei SV Meppen: Marius Kleinsorge
Marius Kleinsorge
SV Meppen
46.
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+3
14:52
Halbzeitfazit: Der SV Meppen führt zur Halbzeit mit 1:0 beim FSV Zwickau. Die Gastgeber erwischten in einem schwachen Spiel den etwas besseren Start und kamen in Person von Göbel immerhin zu einer Halbchance. Die Gäste arbeiteten sich jedoch besser in die Partie und zeigten sich in der 24. Minute eiskalt. Nach einem Ballgewinn von Ballmert und einem schönen Zuspiel von Pourié brachte Kleinsorge den Tabellenletzten in Führung. Die Antwort der Gastgeber fiel sparsam aus. Lediglich Baumann konnte nach einer Göbel-Flanke mit einem Kopfball an die Latte wirklich für Gefahr sorgen. Ansonsten taten sich die Zwickauer schwer, gegen eher destruktive Meppener in die Gefahrenzone zu kommen.
45.+3
14:48
Ende 1. Halbzeit
45.+2
14:48
Die letzten Sekunden in der ersten Halbzeit laufen. Aktuell ist der Ball im Toraus, da Janssen einen langen Steilpass auch mit einer einsatzstarken Grätsche nicht erreichen konnte.
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45.
14:45
Mazagg fordert vorsichtig einen Handelfmeter, weil Göbel im Zuge einer Grätsche mit der Hand den Ball berührt. Der Arm stand aber nicht vom Körper ab und die Distanz betrug maximal zwei Meter. Völlig zu Recht gibt es keinen Strafstoß.
43.
14:44
Das Spiel der Zwickauer ist zu statisch und zu unkreativ. Soeben hat sich Frick mal ein Herz gefasst und das Spiel mit großen Schritten angetrieben, jedoch fehlt dann die entscheidende Kombination, mit der man die Meppen-Abwehr knacken könnte. Meist enden die Angriffe mit flachen Flanken aus dem Halbfeld, die aber entweder nicht ankommen oder aber König und Baumann so erreichen, dass sie mit dem Rücken zum Tor stehen.
40.
14:42
Die Meppener lassen sich immer wieder sehr viel Zeit, wenn das Spiel gerade ruht. Es sieht alles danach aus, als würde man mit allen Mitteln die knappe Führung in die Halbzeit retten zu wollen. Offensivbemühungen der Gäste finden kaum noch statt, wenngleich Pourié soeben nach einem langen Freistoß-Schlag zumindest aus Abseits-Position zum Kopfball kam.
37.
14:37
Zwickau bringt das Aluminium zum Beben! Göbel gelingt aus dem rechten Halbfeld endlich mal eine schnittige und gut platzierte Flanke, mit der er den Kopf von König findet. Dieser lässt den Ball über seinen Scheitel streifen, wodurch sich das Leder senkt und an den Querbalken kracht. Da haben die Gäste ordentlich Glück gehabt.
35.
14:36
Den Gastgebern gelingt es kaum mal, die Stürmer Baumann und König mit gezielten Zuspielen und Flanken einzusetzen. Auch die Standards von Göbel sorgen noch nicht für Gefahr, weil Kraulich bislang der Herr der Lüfte ist.
34.
14:34
Nach einem ungefährlichen Zwickauer Freistoß aus dem linken Halbfeld, sinkt Ballmert im Gewühl zu Boden und bleibt fürs Erste kurz liegen. Schlimm sah die Szene aber nicht aus und nach wenigen Sekunden ist der Rechtsverteidiger auch schon wieder auf den Beinen.
32.
14:33
Gomez rempelt beim Gegen-Pressing zu stark gegen Vogt und erhält einen Pfiff gegen sich. Die Meppener nutzen das erstmal dazu aus, um ein wenig durchzuatmen und einige Sekunden verstreichen zu lassen.
30.
14:31
Die Gastgeber positionieren sich bei gegnerischem Ballbesitz wieder höher und üben damit sofort Druck aus. Jansen findet sich nach einer Balleroberung in einer guten Position wieder und hat 40 Meter vor dem Tor zahlreiche Möglichkeiten. Er entschließt sich jedoch für einen viel zu langen Steilpass in Richtung von Baumann, wodurch er sich erstmals den lautstarken Unmut der Zuschauer zuzieht.
27.
14:29
Der SV Meppen hat den Gastgebern in den letzten Minuten ein wenig den Schneid abgekauft, weswegen der Führungstreffer durchaus in Ordnung geht. Soeben versuchte es ein Meppener Angreifer mit einem Flachschuss aus spitzem Winkel. Brinkies konnte jedoch mit einem guten Reflex den Einschlag im kurzen Eck verhindern.
24.
14:26
Tooor für SV Meppen, 0:1 durch Marius Kleinsorge
Der SV Meppen geht in Führung! Nach einer Balleroberung von Ballmert im Mittelfeld, wandert der Ball schnell zu Pourié, der die Lücke in der Zwickauer Hintermannschaft sieht und Kleinsorge aus dem linken offensiven Halbfeld mit einem herrlichen Steckpass bedient. Dieser kann sich vor Brinkies eine Ecke aussuchen und verwandelt cool mit einem Schuss in die linke Ecke.
Marius Kleinsorge
SV Meppen
23.
14:25
Kleinsorge versucht mit einem Einwurf von der linken Seite für Gefahr zu sorgen und findet dabei einen Zwickauer Kopf, der die “Hereingabe“ zusätzlich scharf macht. Letztlich kommt Janssen mit dem Fuß zum Abschluss, jagt den Ball jedoch über das Tor. Ein Treffer hätte aber nicht gezählt, weil Kleinsorge beim Einwurf mit einem Fuß über der Linie stand.
22.
14:23
Gut 20 Minuten sind gespielt. Der FSV Zwickau konnte den besseren Start und ein, zwei Halbchancen verzeichnen. Wirklich zwingend wurden die Gastgeber aber in Summe auch nicht. Nach 10-15 Minuten ließ der Anfangsdruck der Zwickauer zudem nach, was die Gäste besser ins Spiel brachte. Inzwischen ist die Begegnung ausgeglichen, wenn auch spielerisch auf einem sehr überschaubaren Niveau.
20.
14:20
Hemlein erobert den Ball auf der rechten Seite mit einem klaren Schubser gegen Eichinger, der jedoch nicht geahndet wird und hat viel freie Wiese vor sich. Sein flaches Zuspiel in die Mitte in Richtung von Marek Janssen ist jedoch zu unpräzise und kann von der Zwickauer Abwehr abgefangen werden.
18.
14:18
Zwickau hat sich im Vergleich zur Anfangsphase ein wenig zurückgezogen und attackiert erst kurz nach der Mittellinie. Dies führt dazu, dass Meppen ein wenig mehr Ordnung ins Spiel bringt. Soeben konnte David Voigt mit einem schönen Solo in den Strafraum dringen, blieb zehn Meter vor dem Tor jedoch am Block von Robin Ziegerle hängen.
15.
14:16
Göbel führt einen Eckstoß von der linken Seite mit dem rechten Fuß aus und bringt den Ball in einer guten Höhe Richtung kurzer Pfosten. Dort steigt jedoch Kraulich in die Höhe und köpft den Ball weg. Zwar folgt darauf noch ein Distanzschuss aus gut 20 Metern, jedoch bleibt dieser an einem der vielen Füßen im Strafraum hängen.
13.
14:14
Einwechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
13.
14:14
Gelbe Karte für David Vogt (SV Meppen)
Vogt kann einen Gegenzug von Zwickau nur mit einem taktischen Foul gegen Gomez stoppen und wird daher folgerichtig vermehrt.
David Vogt
SV Meppen
13.
14:13
Meppen ist das geringe Selbstvertrauen nach 16 sieglosen Partien am Stück absolut anzumerken. Die Gäste finden offensiv noch gar nicht statt und haben bei eigenen Ballbesitz-Phasen Probleme, sich gegen das Zwickauer Pressing zu behaupten.
11.
14:12
Es wird zum ersten Mal im Ansatz gefährlich. Butzen kann sich auf der rechten Seite gegen Kleinsorge und Risch durchsetzen und probiert es aus 15 Metern, halbrechter Position. Sein Abschluss wird jedoch noch abgefälscht und landet demnach knapp über dem Tor. Wenig später wird Göbel von Gomez freigespielt, jedoch gerät der 20-Meter-Schuss der Zwickauer Nummer 31 deutlich zu hoch.
8.
14:09
Janssen holt sich eine erste Ermahnung von Schiedsrichter Bacher ab, nachdem dieser seinen Gegenspieler Nils Butzen im Spielaufbau ein wenig zu aggressiv angegangen war.
7.
14:08
Die Gastgeber stehen bei Ballbesitz Meppen auffallend hoch und setzen damit die Männer in den weißen Trikots unter Druck. Demnach befindet sich der Ball fast ausschließlich in der Meppener Hälfte. Wenig überraschend geht auch der erste Torschuss an die Zwickauer. König konnte sich links neben dem Strafraum gegen Kraulich durchsetzen und einen Abschluss aus spitzem Winkel ans Außennetz setzen.
5.
14:06
Butzen spielt von seiner rechten Abwehrseite einen schönen Steilpass auf Baumann, der das Leder nahe der rechten Eckfahne aufnehmen kann. Der Angreifer erhält jedoch sofort Druck von Ballmert, der den Zweikampf gewinnt und demzufolge den Ball erobert.
3.
14:04
Die Gastgeber übernehmen das Zepter und lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen, bis es Eichinger mit einer langen Halbfeldflanke von der linken Seite probiert. Weder König, noch Baumann können den zu langen Ball jedoch erreichen. Meppen-Keeper Domaschke packt sicher zu.
1.
14:02
Schiedsrichter Michael Bacher hat die Partie eröffnet. Die Gastgeber agieren wie gewohnt ganz in Rot gekleidet, wohingegen die Gäste aus Meppen in den weißen Trikots agieren.
1.
14:01
Spielbeginn
13:59
Die Stimmung in Zwickau ist gut, was insbesondere an den zahlreich vertretenen Heim-Fans liegt. Die beiden Mannschaften befinden sich noch im Tunnel, werden die Rasenfläche jedoch in wenigen Momenten betreten. Die Teams treffen heute bereits zum 20. Mal im Rahmen eines Pflichtspiels zusammen. Im direkten Vergleich führen die Meppener mit acht Siegen, sieben Unentschieden und vier Niederlagen.
13:41
Meppen-Coach Stefan Kramer verändert sein Team im Vergleich zum 1:1 gegen Oldenburg auf drei Positionen. Linksverteidiger Max Dombrowka und Mittelfeldspieler David Blacha fehlen erkrankt. Zudem sitzt mit Morgan Fassbender ein weiterer zentraler Mittelfeldakteur nur auf der Bank. Links hinten kommt Markus Ballmert in die Partie, während Marek Janssen und Ole Käuper das neue Mittelfeld-Herzstück bilden werden. Taktisch werden die Gäste voraussichtlich in einem klassischen 4-2-3-1-System agieren.
13:28
Die Aufstellung von Zwickau ist schnell erklärt. Die Gastgeber gehen nach dem Motto „Never change a winning team“ im Vergleich zum 2:0 gegen den Halleschen FC mit der identischen Startelf in die Partie. Die größte Trumpfkarte von Trainer Joseph Enochs dürfte Dominic Baumann sein, der in der letzten Partie einen Doppelpack schnüren konnte. Taktisch sollte es im Vergleich zum 3-4-1-2–System der Vorwoche keine Änderungen geben.
13:15
Die Gäste aus Meppen stehen gewaltig unter Zugzwang und benötigen dringend einen Sieg, um nicht den Anschluss an das rettende Ufer zu verlieren. Derzeit rangieren die Meppener mit 15 Zählern auf dem letzten Tabellenplatz und haben vier Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Gewissermaßen ist es schon verwunderlich, dass der Verein überhaupt noch Anschluss hat, da der letzte Sieg vom 14. August (6:2 gegen Mannheim) stammt. Im Jahr 2023 zeigten sich die Gäste leicht verbessert und konnten immerhin gegen Oldenburg und Dresden 1:1-Unentschieden spielen. Zudem war auch die Niederlage gegen Freiburg II (1:2) knapp. Trotzdem müssen nun vor allem Siege her.
13:10
Die Gastgeber aus Zwickau befinden sich als Tabellen-16. mitten im Abstiegskampf wieder. Zuletzt konnte der FSV immerhin mit einem 2:0-Auswärtssieg in Halle wichtigen Boden gut machen und steht knapp über dem Strich. Zuvor hatte das Jahr 2023 für die Zwickauer mit einer 1:3-Niederlage gegen die Münchner Löwen und einer 0:1-Pleite gegen Aufsteiger Oldenburg denkbar ungünstig begonnen.
13:06
Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag in der 3. Liga. Am heutigen Samstagnachmittag steht das Duell zwischen dem FSV Zwickau und dem SV Meppen auf dem Programm. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.