Zum Inhalt springen
03. Dez. 2023 - 13:30
Beendet
SC Paderborn 07
1 : 0
Hannover 96
0 : 0
Stadion
Home Deluxe Arena
Zuschauer
11.950
Schiedsrichter
Robin Braun

Liveticker

90.+6
15:31
Fazit:
Der SC Paderborn 07 schlägt Hannover 96 mit 1:0 und hält den Vorsprung auf die Abstiegszone bei fünf Punkten. Nach der Pause hatten die nach einer Roten Karte gegen Schaub seit der 20. Minute in Überzahl spielenden Ostwestfalen mangels offensiver Ideen Mühe, sich abschlussreife Positionen zu erarbeiten. Nachdem Klaas wegen einer Rettungsaktion Arrey-Mbis eine aussichtsreiche Abnahme aus kürzester Distanz verpasst hatte (61.), ergab sich für die Kwasniok-Auswahl lange Zeit kein einziger zwingender Abschluss. Die Niedersachsen konnten nur wenige offensive Nadelstiche setzen, hielten das 0:0 aber bis kurz vor Schluss. Erst in der Nachspielzeit bogen die Blau-Schwarzen durch eine ins Netz gerutschte Flanke Muslijas doch noch auf die Siegerstraße ein (90.+1), bevor der Gast durch Tresoldi eine Möglichkeit der höchsten Güteklasse zum Ausgleich ungenutzt ließ (90.+4). Der SC Paderborn 07 tritt im DFB-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch bei Bayer Leverkusen an. Für Hannover 96 geht es am Freitag mit einem Ligaheimspiel gegen den Karlsruher SC weiter. Einen schönen Tag noch!
90.+6
15:25
Spielende
90.+4
15:23
Die Riesenchance zum Ausgleich! Infolge eines katastrophalen Passes durch Torhüter Boevink feuert Nielsen den Ball von der tiefen linken Strafraumseite vor den Kasten. Tresoldi will den abefälschten Ball am kurzen Pfosten aus zwei Metern einschieben, drückt ihn aber knapp am Gehäuse vorbei.
90.+3
15:22
Einwechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
Nicolo Tresoldi
Hannover 96
90.+3
15:22
Auswechslung bei Hannover 96: Enzo Leopold
Enzo Leopold
Hannover 96
90.+3
15:22
Können die neun Feldspieler Hannovers noch einmal auf dieses bittere Gegentor antworten?
90.+1
15:20
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Florent Muslija
Ausgerechnet Ex-Hannoveraner Muslija schießt das wahrscheinliche Siegtor des SCP! Der Deutsch-Kosovare flankt vom linken Flügel per rechtem Innenrist mit viel Effet in den Sechzehner. Kinsombi verpasst zwar, irritiert aber Keeper Zieler. Der Ball setzt einmal auf und schlägt in der oberen rechten Ecke ein.
Florent Muslija
SC Paderborn 07
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag in der Home-Deluxe-Arena soll 300 Sekunden betragen.
89.
15:20
Kinsombi gegen Zieler! Wieder macht Leipertz einen Flugball im Sechzehner fest und legt flach zurück. Kinsombi schießt mit dem linken Innenrist aus 14 Metern zu zentral auf den Gästekasten; Zieler wehrt mit der Brust ab.
87.
15:18
Obermair zieht ab! Joker Leipertz legt nach einer hohen Hereingabe vom rechten Flügel am Elfmeterpunkt per Kopf für den Kollegen mit der 23 auf dem Rücken ab. Obermair packt aus halblinken 13 Metern einen Volleyschuss mit dem rechten Spann aus, der weit an der anvisierten rechten Ecke vorbeifliegt.
85.
15:16
Gelbe Karte für Stefan Leitl (Hannover 96)
Wegen Meckerns kassiert Hannovers Cheftrainer die Gelbe Karte.
Stefan Leitl
Hannover 96
85.
15:15
Hannover kontert brandgefährlich! In den Nachwehen einer Heimecke schickt Christiansen Köhn in das Zentrum. Der flinke Linksverteidiger kann den Ball zunächst gegen vier Paderborner behaupten und schafft es bis an den Strafraum. Dort kann Rohr eine Riesenchance mit einem sauberen Tackling gerade noch verhindern.
84.
15:13
Łukasz Kwasniok hat noch viel Qualität in der Hinterhand, die auf den letzten Metern den Sieg erzwingen soll: Leipertz und Kinsombi kommen für Ansah und Hoffmeier.
83.
15:12
Einwechslung bei SC Paderborn 07: David Kinsombi
David Kinsombi
SC Paderborn 07
83.
15:12
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Hoffmeier
Marcel Hoffmeier
SC Paderborn 07
82.
15:12
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
Robert Leipertz
SC Paderborn 07
82.
15:12
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Ilyas Ansah
Ilyas Ansah
SC Paderborn 07
81.
15:10
Hoffmeier mit der Direktabnahme! Dem für eine Ecke aufgerückten Abwehrmann fällt der Ball nach einer nur halbherzig geklärten Ecke von der linken Fahne an der mittigen Sechzehnerkante vor die Füße. Er zieht mit dem rechten Spann ab und setzt den Ball knapp über den rechten Winkel.
79.
15:09
Kunze taucht nach einem Aussetzer Hoffmeiers auf der rechten Strafraumseite auf und hat sogar kurzzeitig eine freie Bahn für einen Schuss vor sich, verpasst diese aber. Letztlich wird er noch sauber durch Rohr gestoppt.
78.
15:07
Vorwochentorschütze Voglsammer, der heute viele Kilometer ohne Ball abspulen musste, macht auf Seiten der Niedersachsen in der Schlussphase Platz für Mittelfeldmann Christiansen.
77.
15:06
Einwechslung bei Hannover 96: Max Christiansen
Max Christiansen
Hannover 96
77.
15:06
Auswechslung bei Hannover 96: Andreas Voglsammer
Andreas Voglsammer
Hannover 96
76.
15:06
Paderborn ist eine Viertelstunde vor dem Ende der regulären Spielzeit nicht in der Lage, seine numerische Überlegenheit in Feldvorteile umzuwandeln. Das Selbstvertrauen der Gäste nimmt derweil zu; ein Auswärtssieg trotz langer Unterzahl erscheint nicht mehr total unrealistisch.
74.
15:02
Die neun Feldspieler Hannovers befreien sich und sorgen mit zwei Ecken innerhalb von 90 Sekunden sogar für eine Drangphase. Leopolds Hereingaben von der linken Fahne kommen aber jeweils harmlos daher. Momente später probiert sich Muroya mit einem Rechtsschuss aus halbrechten 23 Metern, der viel zu hoch angesetzt ist.
71.
15:00
Hannover taucht vorne auf! Nielsen macht ein Anspiel im offensiven Zentrum fest und legt ab für Halstenberg, der aus vollem Lauf und gut 23 Metern mit dem linken Spann abzieht. Hansen steht im Weg und blockt.
69.
14:58
Vor Anbruch der Schlussphase haben die Niedersachsen wenig Mühe, das 0:0 zu halten. Unter diesen Voraussetzungen wäre ein Unentschieden aus Sicht der Leitl-Auswahl wohl als Erfolg zu werten, auch wenn der Rückstand auf Rang drei dadurch anwüchse.
66.
14:55
Gelbe Karte für Raphael Obermair (SC Paderborn 07)
Nachdem ihm der Ball in der halblinken Offensivspur versprungen will ist, will ihn Obermair grätschend zurückerobern. Er trifft aber nur Kunze, weshalb er als erster Paderborner eine Verwarnung kassiert.
Raphael Obermair
SC Paderborn 07
65.
14:54
Łukasz Kwasniok reagiert auf die mangelnde Durchschlagskraft seines Teams und schickt mit Platte und Conteh zwei frische Offensivkräfte auf das Feld. Bilbija und Flotho verabschieden sich in de vorzeitigen Feierabend.
64.
14:53
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
Sirlord Conteh
SC Paderborn 07
64.
14:53
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Moritz Flotho
Moritz Flotho
SC Paderborn 07
64.
14:53
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
Felix Platte
SC Paderborn 07
64.
14:53
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Filip Bilbija
Filip Bilbija
SC Paderborn 07
61.
14:51
Arrey-Mbi rettet in höchster Not! Ansah gelangt über links in den Rücken der Gästedefensive. Er dribbelt in den Sechzehner und will vor den Kasten flanken. Der abgefälschte Ball wird zur Bogenlampe und segelt über Keeper Zieler hinweg. Klaas will aus zwei Meter am langen Pfosten vollenden, doch Arrey-Mbi geht dazwischen und ballert gegen die Brust des Paderborners. Von dort fliegt der Ball über den Kasten.
58.
14:47
Die Geschwindigkeit in den Kombinationen der Ostwestfalen halten sich nach einer guten Stunde weiterhin in Grenzen, sodass 96 den Sechzehner mit recht einfachen Mitteln wirksam bewachen kann. Paderborn benötigt Einzelaktionen und ruhende Bälle.
55.
14:44
Paderborn bleibt am Drücker! Curda erreicht eine halbhohe Eckstoßflanke Muslijas von der rechten Fahne am nahen Fünfereck zwar vor Muroya, drückt den Ball aber recht weit an der kurzen Ecke vorbei.
52.
14:40
Nach einem unglücklichen Ellenbogeneinsatz Hansens blutet Nielsen aus der Nase und muss auf dem Rasen von der medizinischen Abteilung behandelt werden. Der Norweger dürfte aber wohl weitermachen können.
50.
14:38
Während Stefan Leitl in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Łukasz Kwasniok mit Klaas eine frische Kraft ins Rennen. Klefisch, der mit seinem Kopfball an die Latte die bisher beste Chance ausließ, ist in der Kabine geblieben.
48.
14:37
Da war mehr drin für den SCP! Zieler verschätzt sich nach einer Bogenlampe am Elfmeterpunkt; Ansah kommt vor dem Keeper an den Ball und leitet unfreiwillig auf die linke Sechzehnerseite zu Kollege Muslija weiter. Der will mit einer Direktabnahme in den halbleeren Kasten vollenden, donnert den Ball aus gut 14 Metern aber weit drüber.
46.
14:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Home-Deluxe-Arena! Nach den beiden Unentschieden bei St. Pauli und gegen Hertha hat Hannover nicht nur wegen des Platzverweises gegen Schaub eine weitere schwierige Aufgabe zu lösen. Die auf sieben Positionen erneuerte Heimmannschaft kommt nämlich zumindest phasenweise schwungvoll daher und verteidigt zudem solide. Kann 96 dennoch Zählbares mit auf die Heimreise nehmen?
46.
14:34
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
Sebastian Klaas
SC Paderborn 07
46.
14:34
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kai Klefisch
Kai Klefisch
SC Paderborn 07
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+4
14:19
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Zweitligasonntagspartie zwischen dem SC Paderborn 07 und Hannover 96. Die jungen Blau-Schwarzen legten äußerst stürmisch los und verzeichneten durch Ansah, dessen Strafraumschuss Zieler parierte, und Klefisch, der an die Latte köpfte, frühe Chancen der höchsten Güteklasse (3.). Der Gast stabilisierte sich nach einer knappen Viertelstunde, erlitt dann aber einen krassen Rückschlag: Für eine brutale Grätsche gegen Hoffmeier sah Schaub in der 20. Minute die Rote Karte. In Überzahl verzeichnete der SCP dann zwar Ballbesitz- und Feldvorteile, kam aber nicht ansatzweise an die Durchschlagskraft der Anfangsphase heran, sodass keine weiteren ernsthaften Annäherungen an die Führungen gelangen. Bis gleich!
45.+4
14:19
Ende 1. Halbzeit
45.+4
14:19
Curda packt aus der halbrechten Offensivspur einen harten Schuss mit dem rechten Spann aus. Der Versuch aus gut 23 Metern ist aber unplatziert und daher leichte Beute für Zieler.
45.+2
14:18
Hannover kann sich mit einer längeren Ballbesitzphase befreien und den Abwehrspielern jedenfalls eine kurze Verschnaufpause verschaffen. Schaubs Platzverweis war übrigens der zweite der Niedersachsen in dieser Saison; beim 1:3 in Kaiserslautern sah Nielsen allerdings erst in der Nachspielzeit Rot.
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins in der Home-Deluxe-Arena soll um 240 Sekunden verlängert werden.
43.
14:13
Obermair schafft über rechts den Durchbruch an die Grundlinie und gibt halbhoch auf den Elfmeterpunkt. Er erwischt Angreifer Ansah damit im Rücken. Muroya schlägt den Ball zwar nicht optimal in das Zentrum vor den Sechzehner. Dort begeht dann Klefisch ein Offensivfoul.
40.
14:09
Obermair befördert einen Eckstoß von der rechten Fahne auf den Elfmeterpunkt. Ansah erreicht den Ball zwar, verpasst bei enger Bewachung aber eine Abnahme mit dem rechten Fuß. 96 kann im zweiten Anlauf durch Arrey-Mbi klären.
37.
14:07
Hannover muss nun jede Menge Laufarbeit ohne Ball bewältigen, macht dies aber bisher ganz passabel. Vor allem die Defensivabteilung hat sich nach einem unsicheren Auftakt klar verbessert; die ganz gefährlichen Szenen im eigenen Strafraum werden aktuell verhindert.
34.
14:03
Muslija produziert beim nächsten Freistoß, diesmal aus halbrechten 24 Metern, mit dem rechten Innenrist einen flatterhaften, aber recht zentralen Schuss. 96-Schlussmann Zieler faustet den Ball sicherheitshalber mit beiden Händen zur Seite weg.
32.
14:01
Bei numerischer Überlegenheit reißt die Kwasniok-Auswahl die Kontrolle wieder an sich, hält den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Die Durchschlagskraft des Spielbeginns lässt sie aber noch vermissen.
30.
14:01
Voglsammer ist am Elfmeterpunkt Adressat einer Eckstoßflanke Nielsens von der rechten Fahne. In Bedrängnis kommt der Torschütze der Vorwoche zum Kopfball. Er nickt allerdings tempoarm gut einen Meter rechts am Ziel vorbei.
28.
13:57
Gelbe Karte für Derrick Köhn (Hannover 96)
Der auf der linken Abwehrseite durch Obermair ausgedribbelte Köhn kann seinen Gegenspieler kurz vor dem Sechzehner nur noch mit eibem Schubser stoppen.
Derrick Köhn
Hannover 96
26.
13:55
Ex-Hannoveraner Muslija will einen Freistoß aus zentralen 25 Metern mit dem rechten Innenrist direkt im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Er zirkelt den Ball zwar über die Mauer hinweg, doch der Versuch fliegt weit links am Ziel vorbei.
23.
13:53
Nachdem die Gäste eine gute Antwort auf den starken Start der Ostwestfalen gegeben haben, müssen sie nun gut 70 Minuten lang in Unterzahl auskommen. Die Auswärtsaufgabe ist auf einen Schlag deutlich schwieriger geworden.
20.
13:50
Gelbe Karte für Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
Zieler hat den Unparteiischen während dessen Videostudium bedrängt und kassiert eine Verwarnung.
Ron-Robert Zieler
Hannover 96
20.
13:50
Rote Karte für Louis Schaub (Hannover 96)
Schaub will einen freien Ball grätschend erreichen, rutscht unweit der Seitenlinie aber nur in die Beine Hoffmeiers. Sein für den Gegenspieler schmerzhaftes Einsteigen ahndet Schiedsrichter Wolfgang Haslberger mit der Gelben Karte, wird dann aber vom VAR in die Review-Area geschickt. Nachdem er sich die Bilder angesehen hat, korrigiert er seine Entscheidung und verweist den Österreicher des Feldes.
Louis Schaub
Hannover 96
17.
13:46
Durch das Unentschieden des HSV bei Stadtrivale St. Pauli ergibt sich für das Leitl-Team die Gelegenheit, den Rückstand auf das Toptrio mit einem dreifachen Punktgewinn auf zwei Zähler zu verkleinern. Aktuell liegt 96 in der Live-Tabelle vier Punkte hinter Rang drei.
14.
13:44
Doch noch in der ersten Viertelstunde gelingt den Niedersachsen ihre erste längere Ballbesitzphase. Infolge einer halbherzig geklärten Flanke aus dem linken Halbfeld nimmt Muroya aus halbrechten 14 Metern mit dem linken Innenrist Maß. Wegen starker Rücklage ist der Versuch aber viel zu hoch angesetzt.
11.
13:39
Aus Gästesicht ist der einzig positive Aspekt der bisherigen Anfangsphase der Spielstand. 96 ist gegen einen enthusiastisch Widersacher noch überhaupt nicht auf Augenhöhe und nur in der Arbeit gegen den Ball gefordert.
8.
13:37
Curda nimmt auf der rechten Außenbahn an Fahrt auf und lässt den Ball auf den Elfmeterpunkt segeln. Flotho kann zwar aus vollem Lauf köpfen, befördert den Ball aber weit über den Gästekasten.
6.
13:35
Kunze liegt am Boden, scheint nach einem Luftduell unglücklich auf der rechten Schulter gelandet zu sein. Er wird zwar auf dem Platz behandelt, scheinen seinen Arbeitstag aber in Kürze fortsetzen zu können.
3.
13:33
Welch ein stürmischer Beginn der Hausherren! Augenblicke, nachdem Ansah aus mittigen 15 Metern mit einem satten Linksschuss an der Brust Zielers gescheitert ist, köpft Klefisch aus gut sechs Metern infolge einer Flanke Muslijas von links an die Latte.
2.
13:32
Der SCP schnuppert an einem schnellen Treffer! Flotho treibt den Ball über links nach vorne und sucht den unbewachten Bilbija mit einer Flanke an das rechte Fünfereck. Torhüter Zieler ist gerade noch rechtzeitig vorgerückt und rettet mit den Fingerspitzen der linken Hand.
1.
13:30
Paderborn gegen Hannover – auf geht's in der Home-Deluxe-Arena!
1.
13:30
Spielbeginn
13:27
Soeben haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
12:55
Bei den Niedersachsen, die von den zehn bisherigen Pflichtspielvergleichen mit dem SCP lediglich eine einzige gewannen und die den Rückstand auf den Relegationsplatz mit einem Sieg auf zwei Zähler verkleinern würden, stellt Coach Stefan Leitl nach dem 2:2-Heimremis gegen Hertha BSC zweimal um. Muroya und Voglsammer verdrängen Dehm und Tresoldi auf die Bank.
12:48
Auf Seiten der Ostwestfalen, die die jüngsten drei Pflichtspiele gegen 96 mit einem Gesamttorverhältnis von 11:5 für sich entschieden und die mit acht Punkten das drittschwächste Heimteam des nationalen Fußball-Unterhauses sind, hat Trainer Łukasz Kwasniok im Vergleich zur 1:4-Auswärtsniederlage bei der SV 07 Elversberg gleich sieben personelle Änderungen vorgenommen. Neben dem nicht ganz überraschenden Torhütertausch von Huth zu Boevink spielen Curda, Rohr, Hansen, Muslija, Flotho und Ansah anstelle von Müller, Schuster, Kinsombi, Klaas, Leipertz und Platte (allesamt auf der Bank).
12:44
Hannover 96 hat tabellarisch zuletzt auf der Stelle getreten, auf dem Platz aber durchaus überzeugt. Hatten die Roten durch den 2:0-Derbytriumph über Eintracht Braunschweig den dritten Tabellenplatz eingenommen, ergatterten sie durch Unentschieden beim FC St. Pauli (0:0) und gegen Hertha BSC (2:2) nur zwei Punkte und rutschte wieder auf Rang sieben ab. Das Leitl-Team, das gegen Hertha einen 0:2-Rückstand wettmachte, bleibt aber in Sichtweite zu den Aufstiegsplätzen.
12:38
Nachdem der SC Paderborn 07 durch den Einzug in das DFB-Pokal-Achtelfinale (3:1 beim SC Freiburg) und einem Ligaauswärtserfolg beim Karlsruher SC (3:0) äußerst vielversprechend in den November gestartet war, endete der vorletzte Monat des Kalenderjahres für die Blau-Schwarzen mit Niederlagen gegen den 1. FC Nürnberg (1:3) und bei der SV 07 Elversberg (1:4). Obwohl sie wegen der jüngsten Misserfolge aktuell nur noch zwei Punkte vor dem Abstiegsrelegationsplatz liegen, wurde unter der Woche der Vertrag mit Cheftrainer Łukasz Kwasniok verlängert.
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der SC Paderborn 07 empfängt am 15. Spieltag Hannover 96. Ostwestfalen und Niedersachsen stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen der Home-Deluxe-Arena gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.