Zum Inhalt springen
23. Sep. 2023 - 13:00
Beendet
SpVgg Greuther Fürth
4 : 3
Karlsruher SC
3 : 3
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Zuschauer
11.090
Schiedsrichter
Patrick Ittrich

Liveticker

90.+7
15:03
Fazit:
Die SpVgg Greuther Fürth gewinnt zum 125. Geburtstag spektakulär mit 4:3 gegen den Karlsruher SC! Schon zur Pause stand es 3:3 dank der Tore von Lemperle, Bormuth, Abiama, Wanitzek, Stindl und nochmal Abiama. Im zweiten Durchgang geschah dann erstmal wenig, als plötzlich Julian Green vom Platz geschickt wurde. Mit der Überzahl wurde der KSC aber sehr passiv und fing sich das 4:3 durch Damian Michalski. Im Anschluss liefen ideenlose Badener gegen tiefstehende Franken an, aber letztlich reichte es für das Kleeblatt zum zweiten Saisonsieg. Damit schließen die Fürther in der Tabelle zum KSC auf. Nur noch ein Tor trennt beide Teams!
90.+7
14:59
Spielende
90.+7
14:59
Gelbe Karte für Dennis Srbeny (SpVgg Greuther Fürth)
Srbeny sieht auch noch Gelb, offenbar wegen Zeitspiels.
Dennis Srbeny
SpVgg Greuther Fürth
90.+5
14:57
Gelbe Karte für Robin Bormuth (Karlsruher SC)
Bormuth sieht die Gelbe Karte wegen Meckerns, nachdem sein Angriff wegen Offensivfouls zurückgepfiffen wurde.
Robin Bormuth
Karlsruher SC
90.+3
14:56
Während die Gäste den Ball hoch und lang in den Strafraum schlagen, verteidigt Fürth mit allen zehn Mann das eigene Tor. Es sieht trotz Unterzahl nach einem Erfolg zum Geburtstag aus!
90.+1
14:54
Jetzt wird es hitzig. Die Spielvereinigung nimmt Rudelbildungen natürlich gerne mit, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Schiedsrichter Ittrich bringt mit klaren Worten aber ganz viel Ruhe rein.
90.+1
14:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
90.
14:53
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Gideon Jung
Gideon Jung
SpVgg Greuther Fürth
90.
14:53
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
Branimir Hrgota
SpVgg Greuther Fürth
90.
14:53
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dennis Srbeny
Dennis Srbeny
SpVgg Greuther Fürth
90.
14:53
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth
89.
14:52
Beim nächsten Schuss jubelt schon der Anhang des KSC, doch mit seinem Flachschuss aufs rechte Eck trifft Stindl nur das Außennetz!
88.
14:50
Karlsruhe verpasst den Ausgleich! Nach einem Standard von links kommt die Kugel weit auf den zweiten Pfosten, wo zwei Karlsruher sind und Franke aus spitzem Winkel direkt schießt. Urbig rennt da aber klasse mit, bleibt stehen und blockt den Schuss mit der Brust. Im Sechzehner kann sich Fürth anschließend nicht befreien, doch hat Glück, weil Wanitzek in Rücklage übers Tor schießt!
86.
14:48
Eine Halbraumflanke köpft Budu Zivzivadze deutlich übers Tor. Den hat er nicht richtig drücken können.
85.
14:48
Für einen Moment setzen sich die Badener am Strafraum des Gegners fest. Beim Schuss wird Matanović allerdings geblockt.
83.
14:46
Es will nichts funktionieren. Brosinski schleudert seinen Einwurf weit an den Fünfer, wo erst sogar ein Karlsruher verlängert, im Gedränge jedoch der Ball verloren geht.
79.
14:42
Irgendwie muss es doch gehen, und so zieht Christian Eichner seine letzten Wechsel. Im Moment leisten sich die Gäste aber zu viele Fehler im vorderen Drittel.
79.
14:41
Einwechslung bei Karlsruher SC: Igor Matanović
Igor Matanović
Karlsruher SC
79.
14:41
Auswechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
Sebastian Jung
Karlsruher SC
78.
14:40
Einwechslung bei Karlsruher SC: David Herold
David Herold
Karlsruher SC
78.
14:40
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Philip Heise
Karlsruher SC
76.
14:39
Aus großer Distanz fliegt mal ein Verlegenheitsschuss in Richtung Tor, allerdings auch weit über den Kasten von Urbig hinweg. Zwei weitere Neue sollen beim KSC kommen.
74.
14:36
Gelbe Karte für Sebastian Jung (Karlsruher SC)
Eine Flanke von Daniel Brosinski wird abgefangen und sofort ein Konter ausgespielt. Diesen bricht Jung mit dem Griff ins Trikot des Gegners ab.
Sebastian Jung
Karlsruher SC
73.
14:35
Auch das Kleeblatt wechselt zweifach. Unterdessen sucht Karlsruhe erfolglos nach einer Lücke.
72.
14:35
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Oussema Haddadi
Oussema Haddadi
SpVgg Greuther Fürth
72.
14:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Niko Gießelmann
Niko Gießelmann
SpVgg Greuther Fürth
72.
14:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Lukas Petkov
Lukas Petkov
SpVgg Greuther Fürth
72.
14:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tim Lemperle
Tim Lemperle
SpVgg Greuther Fürth
70.
14:32
Eichner wechselt doppelt und er wechselt offensiv. Ein Unentschieden muss mindestens her.
69.
14:32
Einwechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
Budu Zivzivadze
Karlsruher SC
69.
14:31
Auswechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
Jérôme Gondorf
Karlsruher SC
69.
14:31
Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Brosinski
Daniel Brosinski
Karlsruher SC
69.
14:31
Auswechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
Paul Nebel
Karlsruher SC
67.
14:29
Abiama dribbelt mit Tempo von links in den Strafraum, wo er jedoch abgelaufen wird und dann zu Boden geht. Das war nichts.
65.
14:28
In Überzahl war der KSC deutlich zu verhalten. Jetzt haben sie die Quittung bekommen. Können sie ein drittes Mal zurückschlagen?
64.
14:26
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 4:3 durch Damian Michalski
Tatsächlich geht Fürth in Führung! Von links fliegt die Ecke vors Tor, wo Abiama mit dem Kopf dran ist und dadurch fast alles verpatzt, denn vom Scheitel des Stürmers fliegt der Ball nur auf den Oberschenkel von Lemperle. Damit legt er unfreiwillig für Michalski ab, der aus sechs Metern trifft!
Damian Michalski
SpVgg Greuther Fürth
63.
14:25
Seit dem Platzverweis spielt die Spielvereinigung eigentlich ziemlich munter mit. Vom KSC ist das dagegen ein bisschen wenig.
62.
14:25
Nach Freistoß köpft Lemperle den Ball an den Fünfer, wo die Gästeverteidigung zur Ecke klärt. Auch diese Hereingabe bringt nichts ein.
61.
14:24
Weiterhin prägen einige Fouls das Spiel. Besonders die Trainerbank der Hausherren fragt da genauer nach, warum es nicht mehr Karten für den KSC gibt.
58.
14:20
Fast kommt Abiama zum Abschluss! Kurz vorm Doppelpacker köpft ein Karlsruher das Leder weg, ansonsten ist Abiama am zweiten Pfosten völlig frei!
57.
14:20
Beim fälligen Freistoß wird Stindl angespielt, der sich schnell um die eigene Achse dreht und trotzdem beim Abschluss geblockt wird.
56.
14:17
Gelb-Rote Karte für Julian Green (SpVgg Greuther Fürth)
Plötzlich fliegt der Fürther! Beim eigentlich harmlos aussehenden Angriff der Karlsruher greift Green zum zweiten Mal seinem Gegenspieler in den Arm und sieht zum zweiten Mal die Gelbe Karte! Unterzahl für das Kleeblatt!
Julian Green
SpVgg Greuther Fürth
53.
14:15
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Wagner
Robert Wagner
SpVgg Greuther Fürth
53.
14:15
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Orestis Kiomourtzoglou
Orestis Kiomourtzoglou
SpVgg Greuther Fürth
51.
14:14
Für einige Sekunden lässt Fürth den Ball hinten laufen. Das ist im ersten Durchgang noch nicht so häufig vorgekommen.
48.
14:11
Links wird der eingewechselte Burnić links im Strafraum freigespielt. Hinter seinen Schuss bekommt er allerdings nicht genug Druck, weshalb Urbig sicher zupacken kann.
47.
14:09
Das Kleeblatt startet wieder mit Ecken. Links sprechen sich Gießelmann und Green ab, ehe der Erstgenannte in die Mitte flankt. Da ist die Abwehr zur Stelle und klärt.
46.
14:08
Mit einem Wechsel geht es weiter in Fürth. Dženis Burnić komt für Leon Jensen rein.
46.
14:08
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dženis Burnić
Dženis Burnić
Karlsruher SC
46.
14:07
Auswechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
Leon Jensen
Karlsruher SC
46.
14:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+7
13:57
Halbzeitfazit:
Vier Tore, dann lange Leerlauf und zum Ende zwei weitere Tore. Wir checken nochmal... ja, das war nur die erste Halbzeit! Fürth und Karlsruhe liefern sich ein echtes Torfestival zum 120. Geburtstag des Kleeblatts. In der 5. Minute traf Tim Lemperle zum 1:0, doch wurde nur zwei Minuten später durch Robin Bormuth wieder ausgeglichen. Lange Diskussionen wurden von der erneuten Führung durch Dickson Abiama erstickt, ehe Marvin Wanitzek wieder ausglich. Danach ging lange nichts, als Lars Stindl plötzlich die erste karlsruher Führung erzielte, aber auch Fürth zeigte Comeback-Qualitäten. In der 6. Minute der Nachspielzeit traf Abiama zum 3:3. Gleich geht's hoffentlich so weiter!
45.+7
13:52
Ende 1. Halbzeit
45.+6
13:51
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 3:3 durch Dickson Abiama
Was passiert denn hier? Vollkommen verrückt gleicht Fürth wieder aus, weil die Hausherren den Ball nochmal nach vorne schlagen und sich dann vor dem Sechzehner festsetzen. Asta spielt mittig in den Strafraum, wo sich Abiama im genau richtigen Moment löst und dann vollkommen frei vor Drewes unten links vollenden kann!
Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth
45.+4
13:49
Tooor für Karlsruher SC, 2:3 durch Lars Stindl
Nur ein bisschen meckern, dann geht das schon! Rechts nimmt Nebel den mitgelaufenen Jung mit, der von der Grundlinie an den ersten Pfosten flankt. Da lässt Wanitzek mit der leichten Berührung mit dem Außenrist durch, sodass hinter ihm Stindl einschieben kann!
Lars Stindl
Karlsruher SC
45.+3
13:49
Weiterhin spielt sich das Geschehen meist zwischen den Strafräumen ab. Viele Fouls gibt es dazu.
45.+1
13:46
Fünf Minuten gibt es extra, weil das erste Tor der Gäste sehr lange geprüft wurde.
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
45.
13:45
Abiama erreicht eine Flanke per Kopf, setzt das Leder aus etwa 13 Metern aber links vorbei.
44.
13:44
Kurz vor der Pause geht spielerisch nicht mehr allzu viel. Der schwungvolle Beginn hat offenbar beide Teams zu etwas mehr Vorsicht animiert.
42.
13:42
Gelbe Karte für Julian Green (SpVgg Greuther Fürth)
Als sich der KSC mit einigen schnellen Pässen aus der eigenen Hälfte herausspielt, greift Green kurz in den Arm des Gegners und zieht damit das taktische Foul.
Julian Green
SpVgg Greuther Fürth
40.
13:41
Es dauert eine Sekunde, bis Heise seine Ecke ausführt. Diese wird dann allerdings ganz schnell wieder weggepiffen, weil im Zentrum ein Offensivfoul gespielt wird.
38.
13:38
Rechts holt sich Fürth mal wieder einen Eckball heraus. Seit dem Ausgleich war der Auftritt vom Kleeblatt relativ und auch diese Hereingabe wird am ersten Pfosten geklärt.
36.
13:36
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Schon die dritte Gelbe Karte für den KSC, weil Wanitzek seinen Gegenspieler im Kopfballduell mit dem Arm im Gesicht trifft.
Marvin Wanitzek
Karlsruher SC
33.
13:33
Schon ist Nebel wieder auf den Beinen. Es dürfte gleich weitergehen beim rechten Außenspieler.
32.
13:32
Jetzt liegt Paul Nebel am Boden und hält sich das Knie. Das sieht ehrlicherweise nicht gut aus. Wir hoffen auf das Beste.
31.
13:32
Die nächste Flanke von Heise rutscht ihm über den Spann. Dadurch kann sich Urbig die Kugel problemlos schnappen.
30.
13:30
Aus noch größerer Distanz schießt Hrgota den Ball weit übers Tor. Zwar fordert der Kapitän eine Ecke, doch Ittrich bleibt bei seiner Entscheidung auf Abstoß.
29.
13:29
Wanitzek gibt den nächsten Schuss ab und will den Ball nach feiner Ablage von Stindl diesmal aus gut 22 Metern in den rechten Winkel schlenzen. Einen guten Meter rauscht das Leder am Tor vorbei!
26.
13:27
Zum 125-jährigen Bestehen bekommen die Zuschauer schon mal vier Tore serviert. Nun muss die Partie aus Sicht der Hausherren nur noch auf die eigene Seite kippen. Dafür dürfte man auch ein etwas entspannteres Spiel in Kauf nehmen.
25.
13:25
Tooor für Karlsruher SC, 2:2 durch Marvin Wanitzek
Geile 25 Minuten in Fürth! Der nächste Angriff der Badener rollt, weil Heise den Ball halblinks ohne Druck nach vorne treiben kann und schließlich links im Strafraum Wanitzek mitnimmt. Der schießt mit dem ersten Kontakt durch die Beine des Manndeckers und unten rechts ins Eck!
Marvin Wanitzek
Karlsruher SC
23.
13:24
Karlsruhe wird stärker, als plötzlich die Hausherren kontern! Asta wird super freigespielt, sodass er rechts im Strafraum viel Platz hat. Am Fünfer wird Abiama gedeckt, hinten läuft Hrgota frei ein, aber Asta spielt in den Rücken von Abiama. So verpufft die gute Chance!
20.
13:22
Gute Chance für Karlsruhe! Heise sucht die Flanke von links, wobei der Ball im hohen Bogen abgefälscht wird. Schleusener rennt gedankenschnell zur Grundlinie hinunter und spielt den Ball mit dem Hinterkopf weiter ins Zentrum. So kann Nebel aus acht Metern wuchtig abziehen, wird jedoch von Michalski geblockt, der mit dem Bauch im Weg steht!
19.
13:19
Gelbe Karte für Leon Jensen (Karlsruher SC)
Auch Jensen wird verwarnt, nachdem er zu spät zum Ball kommt und seinem Gegenspieler auf den Fuß tritt.
Leon Jensen
Karlsruher SC
18.
13:19
Gelbe Karte für Jérôme Gondorf (Karlsruher SC)
Erst fordert Gondorf wegen vermeintlichen Foulspiels einen Elfmeter, wenig später revanchiert er sich und sieht wegen des eigenen Fouls die Gelbe Karte.
Jérôme Gondorf
Karlsruher SC
16.
13:17
Sportlich scheint das Kleeblatt nach der erneuten Führung aufs Umschaltspiel zu setzen. Dagegen hat der KSC viel Ballbesitz.
15.
13:16
Beide Trainer wirken angesichts der wilden Startphase aufgeladen. Eichner ärgert sich über zwei schnelle Gegentore, weil vor allem Gideon Jung nicht verteidigt werden kann. Zorniger ist aufgebracht über die lange Wartezeit nach dem 1:1.
13.
13:13
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:1 durch Dickson Abiama
Fürth schlägt ebenfalls schnell zurück! Linksaußen bricht Jung durch und flankt auf den Kopf von Green. Der scheitert unten links an Drewes, aber Abiama steht perfekt zum Abstauber ins kurze linke Eck!
Dickson Abiama
SpVgg Greuther Fürth
10.
13:11
Patrick Ittrich sieht es sich selbst an, was beim Abseits eigentlich nicht vorkommen sollte. Der Treffer zählt jetzt aber!
9.
13:10
Die Uhr ist übrigens stehengeblieben, also leichte Differenzen bitte entschuldigen. Die Zeit bleibt aber auch auf dem Feld stehen, da die kalibrierte Linie nicht so schnell gezogen werden kann, wie anfangs angenommen. Bormuth war beim Freistoß eingelaufen und konnte vollkommen frei zum 1:1 einschießen. Der Treffer wird aber weiterhin gecheckt.
8.
13:08
Ittrich diskutiert mit seinen Kollegen in Köln. Zählt der schnelle Ausgleich?
7.
13:07
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Robin Bormuth
Aus dem rechten Halbfeld schlägt Paul Nebel seinen Freistoß in den Sechzehner, wo einzig und allein Robin Bormuth einläuft und mit rechts unter die Latte trifft.
Robin Bormuth
Karlsruher SC
5.
13:05
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:0 durch Tim Lemperle
Der insgesamt schon dritte Eckball bringt die Führung! Green schlägt den Ball in die Mitte, wo ein Fürther vorne ausrutscht. Dadurch springt die Kugel in den Rückraum zu Lemperle durch, dessen Direktabnahme vom linken Fuß fies rechts ins Tor segelt. 1:0 zum 120. Geburtstag!
Tim Lemperle
SpVgg Greuther Fürth
3.
13:04
Von rechts fliegt die Flanke vor Tor und findet den Kopf von Michalski. Knapp unter der Latte ist Drewes mit der hochgerissenen Hand zur Stelle!
2.
13:03
Nach misslungenem Pass in den Strafraum schnappt sich Drewes erstmals den Ball. Wenig später muss er ein verqueres Zuspiel von Heise von der Grundlinie Grätsche. Am Ende gibt es dennoch die Ecke für die Hausherren.
1.
13:01
Die Kugel rollt in Fürth. Karlsruhe schlägt den Ball diagonal auf die linke Seite ins aus. Ein durchwachsener Start, aber ab geht die wilde Fahrt!
1.
13:00
Spielbeginn
12:57
Unter einer eindrucksvollen Choreographie betreten beide Mannschaften den Rasen des Sportparks Ronhof. Es dauert nicht mehr lange!
12:51
Mit Patrik Ittrich reist ein ganz erfahrener Schiedsrichter nach Fürth, um diese Partie zu leiten. Der 44-jährige Polizeibeamte wird von den Linienrichtern Christian Gittelmann und Jarno Wienefeld assistiert.
12:44
In der 2. Bundesliga treffen Fürth und Karlsruhe heute zum 45. mal aufeinander; keine Begegnung gab es öfter in dieser Spielklasse! Mit 20 zu 14 Siegen hat der KSC die Nase dabei leicht vorne und konnte diesen Vorteil auch in jüngster Vergangenheit unter Beweis stellen. Seit fünf Spielen konnte das Kleeblatt nicht mehr gegen Karlsruhe gewinnen.
12:36
Christian Eichner nimmt ebenfalls nur einen Wechsel in seiner Startelf vor und das liegt an der unerwarteten Einsatzbereitschaft von Lars Stindl. Der Kapitän der Badener ist nach einem Kahnbeinbruch früher fit als erwartet und ersetzt Igor Matanović.
12:28
Spielerisch war besonders die erste Hälfte gegen Nürnberg ziemlich überzeugend. Entsprechend verwundert es nicht, dass Alexander Zorniger nur einen Wechsel in seiner Startelf vornimmt. Dieser findet auch nur im Tor statt, weil Jonas Urbig nach auskurierter Krankheit wieder zur Verfügung steht. Der Leihspieler vom 1. FC Köln ersetzt Andreas Linde.
12:19
Auch der Karlsruher SC blickt auf einen durchwachsenen Saisonstart und ein 1:1 im jüngsten Derby zurück. Im Südwestderby gegen Kaiserslautern war nur ein Punkt drin, wodurch die Badener als Tabellenneunter im tiefsten Mittelfeld stecken. Im Vergleich zum heutigen Gegner sind diese Probleme zwar noch relativ sacht, allerdings hat der KSC im vergangenen Jahr großes Potenzial gezeigt, weshalb nach oben etwas mehr gehen sollte. Ob Karlsruhe dafür den Fürther Geburtstag vermiest, erfahren wir in wenigen Minuten.
12:09
Der Anlass zum Feiern könnte kaum besser sein. Greuther Fürth feiert seinen 120. Geburtstag, muss bei all der guten Laune aber feststellen, dass die Wahrheit immer noch auf dem Platz liegt – und auf dem Platz lief es zuletzt nicht besonders gut. Im jüngsten Frankenderby gegen Nürnberg schenkte das Kleeblatt einen Sieg her. Dadurch ist die Spielvereinigung seit fünf Spielen sieglos und auf den Relegationsrang abgerutscht. Erfüllt sich Greuther Fürth also zum Geburtstag seinen Wunsch und holt die drei Punkte?
12:00
Zum 120-jährigen Geburtstag versucht die SpVgg Greuther Fürth endlich den zweiten Saisonsieg zu feiern. Der Gegner reist aus Karlsruhe an. Herzlich willkommen!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.