Zum Inhalt springen
16. Sep. 2023 - 20:30
Beendet
FC Schalke 04
4 : 3
1. FC Magdeburg
1 : 2
Stadion
Veltins-Arena
Zuschauer
61.755
Schiedsrichter
Michael Bacher

Liveticker

90.+8
22:36
Fazit:
Schalke 04 gewinnt ein dramatisches Sieben-Tore-Spektakel gegen den 1. FC Magdeburg mit 4:3 und fährt den wichtigen zweiten Ligasieg ein, der Thomas Reis und seinem Team zumindest ein wenig Druck von den Schultern nehmen dürfte. Die ersten 35 Minuten dominierten die Gäste aus Magdeburg das Geschehen klar, doch Schalke bewies trotz 0:2-Rückstand Moral und kämpfte sich in dieses Spiel zurück, glich dank Polter (40.) und Murkin (62.) aus. In einer turbulenten Phase Mitte der zweiten Hälfte brachte Krempicki den FCM wieder in Führung (67.), Ouwejans toller Freistoßtreffer stellte den Ausgleich sofort wieder her (69.). Die Rote Karte von Heber und der dadurch fällige Elfmeter entschieden das irre Spiel dann zu Gunsten der Knappen. Magdeburg lieferte nach dem Zehn-Tore-Spektakel gegen Hertha direkt das nächste Torfestival, nach unglaublichen 17 Toren in zwei Spielen hat der FCM nächstes Wochenende Paderborn zu Gast. Schalke ist auswärts beim FC St. Pauli gefordert. Einen schönen Samstagabend!
90.+8
22:32
Spielende
90.+8
22:32
Langer hält den Sieg fest! Bei der letzten Aktion der Partie, einem Eckstoß von der rechten Seite, kommt Castaignos nach Atik-Flanke zum Kopfball und nickt den Ball links aufs Eck. Langer bekommt dank Riesen-Reflex die Hand noch hinter das Leder, noch in der Schalker Jubeltraube ertönt der Abpfiff.
90.+7
22:31
Etwas ungeschickt: Bei einem potenziellen Schalker Konter zupft Polter weit in der eigenen Hälfte das Trikot des Gegenspielers. Den fälligen Halbfeldfreistoß verteidigen seine Teamkollegen aber gut.
90.+6
22:30
Rote Karte für André Kilian (1. FC Magdeburg)
Magdeburgs Co-Trainer Kilian beschwert sich und bekommt erst die Gelbe Karte gezeigt. Dann schmeißt er eine Flasche weg und die Farbe der Karte ändert sich.
André Kilian
1. FC Magdeburg
90.+5
22:29
Gelbe Karte für André Kilian (1. FC Magdeburg)
André Kilian
1. FC Magdeburg
90.+4
22:29
Ito und Krempicki spielen einen Doppelpass, halblinks geht Matriciani zur Grätsche herunter, trifft den Gegenspieler aber nicht.
90.+3
22:27
Gelbe Karte für Thomas Ouwejan (FC Schalke 04)
Ouwejan sieht eine von unzähligen Karten heute, er hat Bockhorn etwas rustikal bearbeitet.
Thomas Ouwejan
FC Schalke 04
90.+3
22:26
Es wird nochmal hitziger, eine harte Zweikämpfe werden im Mittelfeld geführt. Magdeburg packt aber noch nicht die Brechstange aus.
90.+2
22:26
Kabadayı nochmal über rechts, doch Hugonet klärt die Situation mit einem klasse Tackling. Den fälligen Freistoß bringt Ouwejan zu niedrig vor das Tor.
90.+1
22:24
Wieder sind es sieben Minuten, die es obendrauf gibt. Kann Magdeburg nochmal gefährlich vors Tor kommen?
90.
22:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
90.
22:24
Die letzte Minute läuft, doch es wird sicherlich einiges an Nachspielzeit geben.
89.
22:23
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
Tatsuya Ito
1. FC Magdeburg
89.
22:23
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Luca Schuler
Luca Schuler
1. FC Magdeburg
89.
22:23
Vorerst fehlen aber die Ideen, die Schalker Defensive zu durchdringen. Ein langer Ball bringt Schulter mal in Szene, dessen Distanzschuss fliegt klar am Tor vorbei.
88.
22:22
Nachdem es den Knappen in den letzten Minuten besser gelungen ist, den FCm vom eigenen Tor fernzuhalten, haben die Nordostdeutschen nun nochmal eine stärkere Drangphase.
87.
22:21
Kabadayı zieht ab, Polter fälscht den Ball ab - links neben das Tor.
86.
22:20
Einwechslung bei FC Schalke 04: Dominick Drexler
Dominick Drexler
FC Schalke 04
86.
22:20
Auswechslung bei FC Schalke 04: Assan Ouédraogo
Assan Ouédraogo
FC Schalke 04
85.
22:19
Gelbe Karte für Barış Atik (1. FC Magdeburg)
Atik räumt Murkin ab, der nach schwächerer ersten Hälfte in Durchgang zwei deutlich stärker spielte.
Barış Atik
1. FC Magdeburg
84.
22:18
Sowohl Tempelmann bei einem Steilpass als auch Ouédraogo bei einer Flanke agieren zu ungenau. Doch die gute Nachricht aus S04-Sicht: Das Geschehen spielt sich gerade in der FCM-Hälfte ab.
82.
22:17
Atik kommt wohl aus einer Abseitsposition, sein Distanzschuss ist aber eh rechts am Tor vorbeigezischt.
81.
22:16
Magdeburg ist nun in Unterzahl, kann der dreifache DDR-Meister so nochmal zurückschlagen? Die Tabellenführung ist in der Live-Tabelle natürlich dahin, Schalke hingegen könnte die enorm wichtigen Punkte fünf, sechs und sieben einfahren.
80.
22:15
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Luc Castaignos
Luc Castaignos
1. FC Magdeburg
80.
22:15
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
Jason Ceka
1. FC Magdeburg
79.
22:13
Tooor für FC Schalke 04, 4:3 durch Sebastian Polter
Der Gefoulte tritt selbst an - und trifft! Er schickt den Ball ins rechte Eck, FCM-Keeper Dominik Reimann ist ins andere Eck unterwegs.
Sebastian Polter
FC Schalke 04
77.
22:11
Rote Karte für Daniel Heber (1. FC Magdeburg)
Elfmeter für Schalke! Ouédraogo köpft den Ball in den Sechzehner, dort ist Heber im Zweikampf mit Polter. Der Magdeburger umklammert Polter ungeschickt und drückt ihn zu Boden - eine harte, aber auch klar vertretbare Entscheidung.
Daniel Heber
1. FC Magdeburg
76.
22:11
Viel los vor dem FCM-Gehäuse, die Schalker belagern fast alle den Fünfmeterraum bei Ouwejans Ecke. Die zwei Eckstöße sind auch gut hereingebracht, doch die Sachsen-Anhaltiner behalten die Lufthoheit.
74.
22:09
Ganz egal, wie das Spiel ausgeht: Königsblau hat heute gezeigt, dass es Moral beweisen kann. Und Magdeburg hat das nächste irre Spiel, in den letzten knapp 170 Zweitliga-Minuten hat der FCM insgesamt für 16 Tore gesorgt!
71.
22:08
Ouédraogo! Der 17-Jährige fasst sich ein Herz und drischt den Ball mit voller Wucht mittig auf das Tor. Reimann reißt seine Hände hoch und lenkt den wuchtigen Schuss über den Querbalken.
69.
22:06
Gelbe Karte für Jean Hugonet (1. FC Magdeburg)
Jean Hugonet
1. FC Magdeburg
69.
22:03
Tooor für FC Schalke 04, 3:3 durch Thomas Ouwejan
Schalke mit der sofortigen Antwort! Ouwejan hat den Ball optimal für einen Linksfuß liegen, ein paar Meter rechts neben dem Gehäuse und gut 22 Meter von diesem entfernt. Er chippt den Ball mit guter Schusstechnik über die Mauer hinweg, Reimann berührt den Ball zwar noch, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
Thomas Ouwejan
FC Schalke 04
68.
22:03
Gelbe Karte für Daniel Heber (1. FC Magdeburg)
Daniel Heber
1. FC Magdeburg
67.
22:01
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:3 durch Connor Krempicki
Genau in diese Phase herein stellt der FCM die Führung wieder her! Schalke steht zu offen, Ceka darf den Ball lange unbedrängt führen. Dann spielt er den tiefen Pass halblinks genau vor die Füße von Krempicki. Der Joker sticht, schlenzt den Ball per Direktabnahme ins lange Eck.
Connor Krempicki
1. FC Magdeburg
65.
22:00
Das Momentum ist nun auf Seiten der Schalker, die nun eine ganz andere Körpersprache haben.
63.
22:00
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
Connor Krempicki
1. FC Magdeburg
63.
22:00
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Amara Condé
Amara Condé
1. FC Magdeburg
63.
22:00
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Herbert Bockhorn
Herbert Bockhorn
1. FC Magdeburg
63.
21:59
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Nollenberger
Alexander Nollenberger
1. FC Magdeburg
62.
21:56
Tooor für FC Schalke 04, 2:2 durch Derry Murkin
Ausgleich für Schalke! Tempelmann antizipiert in der gegnerischen Hälfte einen Pass der Magdeburger stark, läuft mit klasse Timing an und erobert den Ball. Er treibt die Kugel bis zum Sechzehner, legt das Spielgerät dann schräg links in den Lauf von Murkin. Der fackelt nicht lange und zieht per Direktabnahme mit dem Innenspann ab, wuchtet den Ball ins rechte Toreck. Die Veltins-Arena lebt!
Derry Murkin
FC Schalke 04
61.
21:55
Ouwejans Freistoßflanke ist kompliziert für Reimann, rauscht knapp an den Köpfen im Strafraum-Gewusel vorbei. Der FCM-Keeper behält aber die Ruhe und fängt den Ball.
59.
21:54
Gelbe Karte für Jason Ceka (1. FC Magdeburg)
Der Ex-Schalker steigt von hinten gegen Paul Seguin ein, klare Gelbe Karte!
Jason Ceka
1. FC Magdeburg
58.
21:53
Gute Offensivaktion der Knappen: Ouédraogo schiebt rechts heraus zu Kabadayı, der mit seiner Einwechslung definitiv frischen Wind ins Schalker Team gebracht hat. Flach schiebt er die Kugel zu Polter, der mit einem langen Schritt jedoch nicht richtig Druck auf das Spielgerät bekommt. Zu mittig ist der Schuss ebenfalls.
57.
21:50
Seguin erobert den Ball im Mittelfeld stark, gibt ihn dann mit einem Fehlpass aber auch viel zu einfach wieder her.
55.
21:49
Gelbe Karte für Yusuf Kabadayı (FC Schalke 04)
Für einen leichten Zupfer bekommt Kabadayı Gelb, taktisches Foul.
Yusuf Kabadayı
FC Schalke 04
53.
21:48
Aktuell hat sich das Geschehen etwas abgekühlt, der Ball ist meist im Mittelfeld.
50.
21:46
Polter dreht sich gegen Heber ein und bekommt den Ball kurz vor dem Kasten dann nicht entscheidend auf diesen. Aufgrund eines leichten Kontaktes wird Polter behandelt, ein Foul lag aber nicht vor.
49.
21:43
Der zweifache Torschütze Silas Gnaka hat wohl einen Schlag auf die schon angeschlagene Hand bekommen, er wird kurz behandelt.
48.
21:42
Ouwejans Eckbälle sind bisher noch nicht besonders erfolgreich, auch die Halbfeldflanke von Murkin bleibt erfolglos.
46.
21:41
Mit je einem Wechsel auf beiden Seiten geht es weiter, Schalke beginnt auch den zweiten Durchgang mit viel Dampf.
46.
21:41
Einwechslung bei FC Schalke 04: Henning Matriciani
Henning Matriciani
FC Schalke 04
46.
21:40
Auswechslung bei FC Schalke 04: Cédric Brunner
Cédric Brunner
FC Schalke 04
46.
21:40
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Cristiano Piccini
Cristiano Piccini
1. FC Magdeburg
46.
21:39
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jamie Lawrence
Jamie Lawrence
1. FC Magdeburg
46.
21:39
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+9
21:27
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Magdeburg führt nach einem enorm intensiven ersten Durchgang mit 2:1 auf Schalke und springt in der Live-Tabelle sogar an die Tabellenspitze. Die ersten 35 Minuten dominierten die Elbestädter das Geschehen nach Belieben, gingen durch zwei starke Distanzschüsse von Silas Gnaka (16., 27.) vollkommen verdient mit 2:0 in Führung. Schalke drohte auseinanderzufallen, es gab die ersten Pfeifkonzerte und beim FCM schien alles zu funktionieren. Aus dem Nichts wendete sich das Spielgeschick, zwei Schalker Chancen (36., 39.) brachten den Glauben in der Veltins-Arena und im Team von Thomas Reis zurück. Terodde nahm ein Magdeburger Geschenk im Spielaufbau dankend an und verkürzte auf 1:2 (40.). Im Anschluss blieben die Schalker hartnäckiger, es entwickelte sich ein umkämpftes Spiel.
45.+9
21:24
Ende 1. Halbzeit
45.+8
21:23
Gelbe Karte für Sebastian Polter (FC Schalke 04)
Polter hat heute schon viel zu meckern gehabt und wird nun dafür mit der Gelben Karte bestraft.
Sebastian Polter
FC Schalke 04
45.+7
21:22
Gelbe Karte für Cédric Brunner (FC Schalke 04)
Atik geht ins Dribbling, Brunner kann sich nur mit einem taktischen Foul gegen den schnellen Gegenspieler wehren.
Cédric Brunner
FC Schalke 04
45.+5
21:20
Diese erste Halbzeit hat sich ab Minute 35 enorm gewandelt, noch vor etwa zwanzig Minuten hätte wohl niemand an ein sich so aufbäumendes Schalke geglaubt.
45.+4
21:20
Eine scharfe Flanke hat FCM-Torwart Reimann erst im Nachgreifen sicher und begräbt den Ball vor dem anstürmenden Murkin, der bislang eher unauffällig ist, unter sich.
45.+3
21:19
Beim Eckstoß kommt Ouédraogo am zweiten Pfosten ans Spielgerät, schlägt aber mit einer feinen Bewegung einen weiteren Haken. Dadurch ist der Winkel zu spitz, er jagt den Ball hoch am kurzen Eck vorbei.
45.+2
21:18
Tempelmann mit Gewalt! Aus mehr als 25 Metern donnert er die Kugel aufs FCM-Gehäuse. Reimann pariert unkonventionell und baggert den Ball in Volleyball-Manier neben das Tor.
45.+2
21:17
Lawrence verteidigt stark gegen den agilen Ouédraogo und bleibt dabei fair.
45.+1
21:17
Angesichts zweier Tore und der Verletzungsunterbrechung gibt es sieben Minuten Nachschlag!
45.
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
45.
21:16
Einwechslung bei FC Schalke 04: Michael Langer
Michael Langer
FC Schalke 04
45.
21:16
Auswechslung bei FC Schalke 04: Marius Müller
Marius Müller
FC Schalke 04
44.
21:16
Und tatsächlich: Müller verlässt bitter weinend den Platz, will seine Verletzung noch nicht wahrhaben. Das Schalker Lazarett vergrößert sich.
42.
21:15
Bei einem Abschlag zieht es Marius Müller wohl in die Leiste, der Keeper geht sofort zu Boden und fordert direkt die Physiotherapeuten. Das sieht nicht gut aus.
41.
21:14
Aus spitzem Winkel probiert es Kabadayı, schießt aber klar drüber.
40.
21:11
Tooor für FC Schalke 04, 1:2 durch Sebastian Polter
Schalke nimmt das FCM-Geschenk an! Die Hausherren laufen nun mal weit vorne an, Magdeburg will seiner Spielweise dennoch treu bleiben und versucht hinten heraus zu spielen. Das rächt sich jedoch, Seguin erobert den Ball nur ein paar Meter nahe der Strafraumkante und legt herüber zu Polter. Der bleibt cool und schiebt mit links flach ins linke Eck ein.
Sebastian Polter
FC Schalke 04
39.
21:11
Polter verpasst denkbar knapp! Schalke ist jetzt da! Ouédraogo macht das auf der linken Seite stark, geht bis an die Grundlinie vor und bringt den Ball dann scharf vor das Tor. Polter rutscht nur knapp zu spät in den Fünfmeterraum.
38.
21:10
Höchststrafe für Mohr! Noch in der ersten Halbzeit wird er nach einem schwachen Auftritt ausgewechselt und verlässt mit hängendem Kopf den Platz.
38.
21:09
Einwechslung bei FC Schalke 04: Yusuf Kabadayı
Yusuf Kabadayı
FC Schalke 04
38.
21:09
Auswechslung bei FC Schalke 04: Tobias Mohr
Tobias Mohr
FC Schalke 04
37.
21:09
Nach einem Offensivfoul geraten Reimann und Baumgartl kurz aneinander, schnell beruhigen sich die Gemüter wieder.
36.
21:08
S04-Doppelchance! Eine Freistoßflanke verlängert Kamiński gefährlich, doch Reimann reagiert blendend und verhindert dank starkem Reflex den Anschlusstreffer. Paul Seguin probiert es direkt im Anschluss aus der Entfernung, wieder pariert Reimann.
34.
21:06
Lange dauert es nicht bis zur nächsten FCM-Chance: Nach einem Schalker Ballverlust dreht Atik auf und beendet ein Solo mit einem geschlenzten Rechtsschuss neben den Pfosten. Es könnte schon 3:0 stehen in Gelsenkirchen!
33.
21:05
Schalke bleibt in der Defensive enorm lethargisch, das wird nun auch mit einem Pfeifkonzert vom Publikum bestraft. Eine Eckstoßvariante bekommen die Königsblauen nicht verteidigt, ein nächster Distanzschuss fliegt auf das linke Eck zu - dieses Mal ist Müller aber zur Stelle.
32.
21:03
Mal Jubel von den Heimfans: Brunner klärt mit einem guten Timing vor dem anlaufenden Atik.
30.
21:02
Bei der Mannschaft aus dem Ruhrpott werden die Sorgenfalten beim Blick auf der Tabelle noch größer. Aktuell belegen die Knappen den Relegationsplatz, morgen spielen aber noch die beiden schwächer postierten Teams, Hertha BSC und VfL Osnabrück.
29.
21:00
Die Titz-Elf macht bisher so gut wie alles richtig, vor allem im Mittelfeld haben sie die Schalker fest im Griff. Schalke findet hingegen kaum Lösungen.
27.
20:57
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:2 durch Silas Gnaka
Erst die Glanztat Müllers, Sekunden danach kann er nichts mehr machen. Im Mittelfeld hat Gnaka zu viel Platz, spielt den Steilpass auf Schuler. Der scheitert an Müller, der die Ecke gut zu macht. Doch die Situation ist noch heiß, Ceka wird im Strafraum von einigen Schalkern umstellt, doch der Rückraum ist komplett frei. Dort legt die Nummer zehn den Ball dann auch hin, Gnaka kommt ungestört zum Schuss und schweißt den Distanzschuss erneut flach ins linke Eck. Der Schuss ist eine Kopie vom ersten Treffer.
Silas Gnaka
1. FC Magdeburg
25.
20:56
Bell Bell behauptet das Leder stark gegen Mohr, holt schließlich den Freistoß an der Seitenlinie in der eigenen Hälfte heraus. Die kleinen Zweikämpfe gehen meist an die Magdeburger.
24.
20:55
Nach einem von zwei Magdeburgern zu hart geführtem Luftduell flankt Ouwejan den Halbfeldfreistoß Richtung Elfmeterpunkt. Dort hat aber ein FCM-Akteur die Lufthoheit und klärt den Ball. Stand jetzt sind die Standardsituationen der Hausherren noch ausbaufähig.
22.
20:52
Vielversprechender ruhender Ball für die Gäste: Etwa 25 Meter vor dem Tor wird Barış Atik es mit einem direkten Freistoß probieren. Sein Schuss fliegt aber deutlich zu niedrig in die Schalker Mauer.
20.
20:50
Tolle Momentaufnahme für alle Magdeburg-Fans: In der Live-Tabelle springt der FCM an die Tabellenspitze, könnte an diesem Spieltag von der HSV-Niederlage in Elversberg profitieren.
19.
20:49
Tobias Mohr zieht aus halbrechter Position ab, knallt den Ball aber klar zu hoch über den gegnerischen Kasten. Dennoch mal eine ordentliche Annäherung.
18.
20:49
Das Tor ist das logische Resultat der vorigen Minuten. Schalke hat nach der Pyrotechnik-Pause nicht mehr ganz so viel Biss auf dem Platz gezeigt, Magdeburg bekam immer mehr Ballbesitz und geht mit der Kugel in der aktuellen Phase auch sehr selbstbewusst um.
16.
20:46
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Silas Gnaka
Schalkes Lethargie wird bestraft! Nach einem langen Ball klären die Königsblauen den Ball nicht konsequent genug, schließlich spielt Mohr den Ball vor die Füße von Gnaka. Der reagiert stark, legt sich den Ball etwa zwanzig Meter vor dem Tor auf den linken Fuß und schießt trocken ins linke Eck ein - keine Chance für Marius Müller!
Silas Gnaka
1. FC Magdeburg
15.
20:45
Auch auf der anderen Seite gibt es eine emotionale Verbindung: Der Vater von Schalkes Sechser Paul Seguin, Wolfgang Seguin, ist eine wahre FCM-Legende, Paul ist gebürtiger Magdeburger.
14.
20:44
Luca Schuler und Jason Ceka vereinen bis dato fünf Tore auf sich und kehren heute gemeinsam an die alte Wirkungsstätte zurück. Beide sind in der Knappenschmiede ausgebildet worden.
12.
20:43
Magdeburg führt eine Ecke kurz aus und kombiniert sich stark in den Strafraum. Ein paar gefährliche Situationen entstehen, doch die Gäste kommen nicht entscheidend in die Schussposition. Schließlich klären die Schalker.
10.
20:41
Jason Ceka mit der ersten Einzelaktion im Schalker Strafraum, nach einigen schnellen Bewegungen setzt er den Ball aus spitzem Winkel jedoch ins Außennetz.
8.
20:39
Schalke gibt in den ersten Minuten etwas mehr den Ton an, aktuell spielt sich aber noch das Meiste im Mittelfeld ab.
7.
20:37
Immer noch hängt der Nebel im Stadion, ist aber inzwischen weiter nach oben gestiegen. Weiter geht's also, unabhängig der Pyrotechnik ist die Stimmung in Gelsenkirchen prächtig.
5.
20:36
Durch die Pyrotechnik ist es neblig geworden in der Veltins-Arena. Der Unparteiische unterbricht das Spiel daher für kurze Zeit.
4.
20:35
Schiedsrichter der Partie ist Michael Bacher, ihm assistiert Pascal Müller im Kölner Keller. Einen Schalker Eckstoß faustet FCM-Keeper Dominik Reimann aus der Gefahrenzone.
2.
20:32
Ein erster Halbfeldfreistoß der Schalker ist harmlos.
1.
20:32
Schalke spielt selbstverständlich in den königsblauen Heimtrikots, die Gäste aus Sachsen-Anhalt tragen die dunklen Auswärtstrikots.
1.
20:31
Spielbeginn
20:31
Ein kurzer Moment der Stille: Es wird den Flut- und Erdbebenopfern in Libyen und Marokko in einer Schweigeminute gedacht.
20:29
Etwa 6.000 FCM-Fans sind wohl mitgereist, in beiden Fankurven gibt es eine Choreo - bei beiden Fanlagern mit viel Pyrotechnik.
20:28
Auch beim 1. FC Magdeburg gibt es im Vergleich zum 6:4 gegen Hertha BSC zwei Wechsel, beide verletzungsbedingt. Kapitän Amara Condé kehrt in die Startelf zurück und ersetzt Elfadli, Gnaka rückt dafür wohl nach hinten. Statt El Hankouri spielt Nollenberger.
20:24
Weil Terodde den Schalkern verletzungsbedingt fehlt, spielt Sebastian Polter in der Sturmspitze. Außerdem kommt Neuzugang Derry Murkin zum Startelfdebüt, er spielt anstelle von Soichiro Kozuki. Im Mittelfeld und in der Defensive verändert sich bei den Knappen nichts.
20:20
Kurios: Schalke und Magdeburg sind bereits in drei Pflichtspielen aufeinandergetroffen, davon jedoch kein Ligaspiel. Im Dezember 2000 gewann Schalke das DFB-Pokal-Viertelfinalduell mit 1:0 und wurde fünf Monate später im Finale gegen Union Berlin Pokalsieger. Die vorigen beiden Duelle waren zu Zeiten des geteilten Deutschlands im UEFA-Cup: In der 2. Runde 1977/78 warf der damalige Vizemeister der DDR-Oberliga den Vizemeister der Bundesliga mit zwei klaren Siegen aus dem Turnier, Magdeburg wurde erst im Viertelfinale vom späteren UEFA-Cup-Sieger PSV Eindhoven gestoppt.
20:14
Während der Länderspielpause testeten beide Teams: Schalke gewann beim Drittligisten SSV Ulm 4:2, Magdeburg kam - ebenfalls gegen ein Drittligateam - nicht über ein Unentschieden hinaus und trennte sich 1:1 von Erzgebirge Aue.
20:08
Vor der Länderspielpause waren die Magdeburger am bisher wohl spektakulärsten Spiel dieser Zweitligasaison beteiligt, das Zehn-Tore-Festival gegen die Hertha gewann der 1. FCM mit 6:4. Dabei bewiesen die Sachsen-Anhaltiner mehrfach Moral: Die Gäste aus Berlin gingen viermal in Führung, doch Magdeburg hatte stets die Antwort parat und drehte das Spiel schließlich ganz.
20:01
Bei Magdeburg könnte die Stimmung hingegen kaum besser sein. Drei Siege und zwei Unentschieden hat der FCM zum Saisonauftakt feiern dürfen, ist dank des Erstrundensiegs im DFB-Pokal somit in den ersten sechs Saisonspielen ungeschlagen. Dies hatte sich schon zum Ende der letzten Saison abgezeichnet: Saisonübergreifend hat Magdeburg von zwölf Pflichtspielen nur eins verloren. Der dreifache DDR-Meister steht aktuell im deutschen Fußball so gut da wie noch nie seit der Wiedervereinigung.
19:53
Immer wieder aufkommende Unruheherde im Team und verletzungsbedingte Ausfälle verbessern die Situation nicht wirklich. Der vorerst beigelegte Streit zwischen Trainer Reis und Keeper Ralf Fährmann wird zunächst keinen weiteren Zündstoff bekommen: Ralf Fährmann fehlt verletzt, Marius Müller wird sich damit aber eventuell noch mehr auf der Torwartposition festspielen. Auch Kapitän Simon Terodde fehlt mit einer leichten Wadenverletzung.
19:43
Dieses Aufbäumen fehlt noch im Hier und Jetzt: Nach dem 1:1 beim SV Wehen Wiesbaden haben die Königsblauen auch nach fünf Spielen nur eine schwache Punkteausbeute von vier Zählern und stehen früh mit dem Rücken zur Wand. Sollte die Mannschaft von Thomas Reis auch im sechsten Spiel den zweiten Ligasieg vermissen lassen, wird der Rückstand auf die oberen Plätze langsam gefährlich groß.
19:36
Schalkes enttäuschender Zweitligastart ähnelte dem Saisonauftakt vor zwei Jahren, als am Ende die Meisterschaft und der direkte Aufstieg feststand. Damals folgte aber ab Spieltag fünf eine starke Serie von sechs Siegen in sieben Spielen.
19:30
Einen guten Abend und herzlich willkommen zum Zweitliga-Topspiel am Samstagabend! Der bisher enttäuschende Bundesliga-Absteiger Schalke 04 empfängt die Überraschungsmannschaft vom 1. FC Magdeburg. Um 20:30 Uhr rollt in der Veltins-Arena der Ball.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.