Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Deutschland - 2. Bundesliga
  • 2022/2023
  • Jahn Regensburg gegen 1. FC Heidenheim 1846
  • Liveticker
28. Mai. 2023 - 15:30
Beendet
Jahn Regensburg
2 : 3
1. FC Heidenheim 1846
0 : 0
Stadion
Jahnstadion Regensburg
Zuschauer
14.189
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

90.+15
17:43
Fazit:
Heidenheim dreht das Spiel und gewinnt am Ende mit zwei Treffern in der Nachspielzeit noch mit 3:2 gegen Jahn Regensburg. Heidenheim zeigte lange ein schwaches und nervöses Spiel und lag verdient mit 0:2 gegen Regensburg zurück. Doch Heidenheim blieb dran und traf nur eine Minute nach dem 0:2 zum 1:2. Danach drückte der FCH, kam aber lange kaum gefährlich vors Tor. In der Nachspielzeit bekamen die Schwaben einen Elfmeter zugesprochen und Beste traf vom Punkt zum 2:2. Danach machte nur noch Heidenheim das Spiel und Kleindienst traf in der neunten Minute der Nachspielzeit zum entscheidenen 3:2-Siegtreffer. Mit dem Sieg heute springt Heidenheim mit 67 Punkten auf den ersten Platz und feiert neben dem direkten Aufstieg auch noch die Zweitliga-Meisterschaft, weil Darmstadt in Fürth gleichzeitig mit 0:4 verliert. Heidenheim ist damit die 57. Mannschaft, die in die 1. Bundesliga aufsteigt. Regensburg steigt mit 31 Punkten als 17. der 2. Bundesliga in die 3. Liga ab und muss sich nach sechs Jahren Zweitklassigkeit aus der 2. Bundesliga verabschieden. Vielen Dank fürs Mitlsen und bis bald!
90.+15
17:36
Spielende
90.+13
17:34
Gelbe Karte für Jan Elvedi (Jahn Regensburg)
Elvedi räumt Beste mit gestrecktem Bein ab und sieht für das harte Foul die Rote Karte. Doch der VAR schaut sich die Situation noch einmal an und nimmt die Entscheidung zurück. Er trifft leicht den Ball und sieht deshalb nur die Gelbe Karte.
Jan Elvedi
Jahn Regensburg
90.+9
17:29
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:3 durch Tim Kleindienst
Was für ein Tor der Heidenheimer! Der FCH drückt und Föhrenbach legt das Leder auf links zu Beste. Er passt das Leder von der Grundlinie scharf und flach direkt vors Tor. Schimmer verpasst, doch am zweiten Pfosten läuft Kleindienst ein und schießt mit rechts das Leder rechts zum 3:2 ins Tor! Was für eine Reaktion der Gäste! Die mitgereisten Fans flippen aus!
Tim Kleindienst
1. FC Heidenheim 1846
90.+8
17:29
Nochmal Freistoß für die Gäste. Beste bringt einen Standard von der linken Seite etwas zu kurz in den Sechzehner. Föhrenbach setzt nach, doch Regensburg verteidigt jetzt hoch und schlägt die Kugel immer wieder aus der eigenen Hälfte.
90.+6
17:26
Das werden jetzt spannende Schlussminuten hier in Regensburg. Noch ein Tor und Heidenheim würde die Meisterschale und den direkten Aufstieg feiern. Das Spiel in Sandhausen ist bereits um. Hamburg gewinnt mit 1:0 gegen den Absteiger. Auch Fürth hat gegen Aufstieger Darmstadt 4:0 gewonnen. Noch sechs Minuten bleiben den Gästen!
90.+3
17:24
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:2 durch Jan-Niklas Beste
Beste legt sich den Ball zurecht und läuft an. Er schießt das Leder halbhoch rechts ins Eck. Urbig ahnt die Ecke, ist bei dem strammen Schuss aber machtlos.
Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846
90.+1
17:23
Breitkreuz trifft Mainka im Sechzehner und bringt den Heidenheimer zu Fall. Schiedsrichter Storks zeigt auf den Punkt und pfeift Elfmeter für Heidenheim! Der VAR überprüft noch einmal die Aktion und bestätigt die Aktion des Unparteiischen.
90.
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 11
88.
17:21
Die anschließende Ecke bringt Beste von der rechten Seite scharf an den Fünfer, Mainka schraubt sich hoch und köpft das Leder aufs Tor. Elvedi klärt das Leder auf der Linie aus dem Sechzehner.
87.
17:19
Doppelchance für den Aufstiegsaspiranten! Nach einer Hereingabe von der rechten Seite legt Kleindienst für Schimmer an den Fünfer ab. Der Stümrer schießt mit rechts aufs Tor, doch sein Schuss wird geblockt. Allerdings fällt die Kugel erneut Föhrenbach vor die Füße, der aus drei Metern den rechten Fuß hinhält. Urbig kriegt irgendwie noch die Hände hoch und pariert den Schuss über das Tor.
86.
17:17
Gelbe Karte für Steve Breitkreuz (Jahn Regensburg)
Breitkreuz sieht für ein Foulspiel an Kleindienst den gelben Karton.
Steve Breitkreuz
Jahn Regensburg
85.
17:16
Nochmal die Hausherren. Shipnoski bekommt den Ball auf der rechten Seite. Aus rund 16 Metern von der Grundlinie passt er die Kugel flach an den Fünfer. Müller faustet das Leder aus dem Strafraum.
82.
17:13
Gelbe Karte für Joshua Mees (Jahn Regensburg)
Nach einem Foulspiel an Sessa sieht Mees seine vierte Gelbe in dieser Saison.
Joshua Mees
Jahn Regensburg
80.
17:13
Heidenheim hat nach den Druckminuten nach dem 1:2-Anschlusstreffer nun ein bisschen den Faden verloren. Die Aktionen sind nicht mehr so durchdacht gespielt und Regensburg hat kaum noch Probleme die Aktionen zu verteidigen. Es gibt fast nur noch Distanzabschlüsse der Gäste.
79.
17:11
Nachreiner, der nach 13 Jahren bei Jahn Regensburg nach dieser Saison seine Karriere beendet, darf für die letzten Minuten noch einmal Zweiliga-Luft schnuppern. Er kommt für Saller ins Spiel. Außerdem ersetzt Graf Yildirim auf dem Feld.
79.
17:10
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jannik Graf
Jannik Graf
Jahn Regensburg
79.
17:10
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Aygün Yildirim
Aygün Yildirim
Jahn Regensburg
79.
17:10
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Sebastian Nachreiner
Sebastian Nachreiner
Jahn Regensburg
79.
17:10
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
Benedikt Saller
Jahn Regensburg
79.
17:10
Gelbe Karte für Aygün Yildirim (Jahn Regensburg)
Auch Yildirim sieht noch die Gelbe Karte.
Aygün Yildirim
Jahn Regensburg
78.
17:09
Heidenheim wechselt. Für Thomalla ist nun Adrian Beck im Spiel. Kurz vor dem Wechsel zieht Beste einfach mal aus rund 30 Metern zentraler Position ab. Sein Schuss fliegt klar links am Kasten vorbei.
78.
17:08
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Adrian Beck
Adrian Beck
1. FC Heidenheim 1846
78.
17:08
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
Denis Thomalla
1. FC Heidenheim 1846
75.
17:06
Super Chance von Schimmer! Beste legt den Ball nach links auf den Flügel zu Föhrenbach. Der flankt die Kugel an den Elfmeterpunkt, wo Schimmer einläuft. Er nimmt die Kugel mit links volley. Sein Schuss fliegt rund einen Meter zentral über das Tor.
73.
17:05
Bei Regensburg geht nun der doppelte Torschütze Owusu vom Platz. Außerdem muss Thalhammer angeschlagen runter. Sie werden durch Mees und Jan Elvedi ersetzt.
72.
17:03
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Joshua Mees
Joshua Mees
Jahn Regensburg
72.
17:03
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Prince Owusu
Prince Owusu
Jahn Regensburg
72.
17:03
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jan Elvedi
Jan Elvedi
Jahn Regensburg
72.
17:03
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Maximilian Thalhammer
Maximilian Thalhammer
Jahn Regensburg
70.
17:02
20 Minuten vor Schluss gibt es noch einmal eine Trinkpause. Außerdem wird es beim Jahn gleich einen Doppelwechsel geben.
68.
16:59
Eckball für die Heidenheimer. Beste bringt den Ball von links lang an den zweiten Pfosten, doch Freund und Feind springt am Ball vorbei. Schimmer flankt das Leder von rechts aber erneut gefährlich an den Fünfer und Kleindiesnt Kopfball landet knapp rechts neben dem Gehäuse.
66.
16:57
Auch Regensburg wechselt nun zum ersten Mal. Für Faber ist jetzt Shipnoski neu im Spiel.
65.
16:57
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Nicklas Shipnoski
Nicklas Shipnoski
Jahn Regensburg
65.
16:56
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Konrad Faber
Konrad Faber
Jahn Regensburg
65.
16:56
Heidenheim macht jetzt Druck. Nach einem zu kurzen Rückpass von Kennedy auf Breitkreuz setzt Kleindienst nach. Doch Zusammenarbeit mit Urbig bekommen sie den Ball gerade noch vor dem Stürmer geklärt.
63.
16:54
Gelbe Karte für Prince Owusu (Jahn Regensburg)
Owusu hält gegen seinen Gegenspieler den rechten Schlappen drauf und sieht dafür die Gelbe Karte.
Prince Owusu
Jahn Regensburg
62.
16:54
Nach einem hohen Ball auf Kleindienst verliert der Heidenheimer Angriefer gegen zwei den Ball. Er setzt dann aber nach und hält aus rund acht Metern aus der Drehung mit rechts drauf. Sein Flachschuss begräbt Urbig auf der Linie unter sich.
61.
16:53
Noch eine halbe Stunde! Heidenheim wirkt nach dem Anschlusstreffer jetzt mutiger und aggressiver. Auch in den Zweikämpfen wirken die Heidenheimer wacher. Dreht der FCH das Spiel nochmal?
58.
16:49
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 2:1 durch Benedikt Saller (Eigentor)
Was für eine Antwort der Gäste. Nach einer Flanke von Busch von der rechten Seite klärt Breitkreuz den Ball genau in die Füße von Schimmer. Der Heidenheimer legt sich das Leder rund neun Meter vor dem Kasten auf den rechten Fuß und schießt das Leder unten links zum 1:2 ins Tor. Seinen Schuss fälscht Saller noch unglücklich ins eigene Tor ab.
Benedikt Saller
Jahn Regensburg
57.
16:47
Tooor für Jahn Regensburg, 2:0 durch Prince Owusu
Ist das schon die Vorentscheidung? Die Regensburger werden bei der Aktion kaum angegriffen. Auf der rechten Seite bekommt Saller den Ball und läuft an die Strafraumgrenze und schießt mit rechts aufs Tor. Owuwu läuft rund sieben Meter vor dem Kasten in den Ball, hält den linken Schlappen hin und schießt das Leder so lang ins linke Eck.
Prince Owusu
Jahn Regensburg
55.
16:46
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Norman Theuerkauf
Norman Theuerkauf
1. FC Heidenheim 1846
55.
16:46
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
Lennard Maloney
1. FC Heidenheim 1846
54.
16:46
Erneut bleibt Maloney nach einem Zweikampf liegen und fasst sich an den Kopf. Er wirkt benommen. Für ihn geht es nicht mehr weiter. Theuerkauf macht sich bereit.
53.
16:45
Nach den Chancenvorteilen in Halbzeit eins geht die Führung für die Hausherren in Ordnung. Für Heidenheim ist das der fast schlechteste Start in Halbzeit zwei. Kommen die Gäste nochmal zurück?
51.
16:42
Tooor für Jahn Regensburg, 1:0 durch Prince Owusu
Die Führung ist leicht verdient für den Jahn! Nach einer langen Ecke von Faber von der rechten Seite schraubt sich Owusu am zentralen Fünfer hoch und köpft das Leder links ins Tor. Müller kann gegen den Wuchtigen Kopfball nichts mehr ausrichten und so nickt Owusu zu seinem siebten Saisontreffer ein.
Prince Owusu
Jahn Regensburg
50.
16:41
Fürth ist übrigens gegen Darmstadt mit 1:0 in Führung gegangen. Das ändert zwar gerade nichts an der Tabellensituation, doch würde Heidenheim ein Tor erzielen, würde der FCH auf Platz eins springen.
48.
16:40
Doch die Gäste setzen gleich nach und Beste bringt diesmal einen langen und hohen Ball von links an den Fünfer. Kleindienst und Schimmer laufen ein. Schimmer hält den rechten Fuß hin, doch das Leder fliegt haarscharf links am Pfosten vorbei. Beste Chance für den FCH!
47.
16:39
Die Heidenheimer kommer gleich mit viel Tempo aus der Kabine. Föhrenbach passt das Leder von links nach innen zu Beste. Der Top-Vorbereiter der Heidenheimer zieht mit dem Ball am Fuß in den Sechzehner und schießt aus rund zehn Metern das Leder mit rechts flach aufs Tor. Die Jahn-Abwehr blockt jedoch den Schussversuch.
46.
16:36
Die zweite Hälfte läuft. Regensburg stößt an und kommt unverändert aus der Kabine. Bei Heidenheim kommt Schimmer für Schöppner ins Spiel.
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
46.
16:36
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846
46.
16:36
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
Jan Schöppner
1. FC Heidenheim 1846
45.+6
16:24
Halbzeitfazit:
Jahn Regensburg und der 1. FC Heidenheim gehen mit einem 0:0 in die Pause. Heidenheim ist den ersten 45 Minuten die Nervosität anzumerken. Immer wieder verspringen Bälle in den Zweikämpfen. Die Oberpfälzer hingegen nutzen das und kreieren immer wieder gefährliche Aktion im Sechzehner. Nur Müller und der unpräzisen Abschlüsse der Jahnelf ist es zu verdanken, dass der FCH hier zur Pause noch nicht hinten liegt. Aktuell würde das 0:0 jedoch nur zu Platz drei und der Relegation reichen, da der HSV zur Pause in Sandhausen mit 1:0 führt. Reagiert Frank Schmidt zur Pause und bringt mit Christian Kühlwetter einen zweiten Stürmer, um die Angriffe der Gäste weniger ausrechenbarer zu machen?
45.+6
16:20
Ende 1. Halbzeit
45.+4
16:20
Föhrenbach bekommt auf dem linken Flügel den Ball und flankt das Leder aus rund 20 Metern hoc an den Fünfer. Thomalla steigt hoch und köpft das Leder zentral aufs Tor. Urbig ist da und fängt den Kopfball ab.
45.+2
16:17
Guwara bringt einen Eckball von der rechten Seite lang an den zweiten Pfosten. Owuwu scraubt sich hoch und köpft das Leder aber ungenau zwei Meter links am Gehäuse vorbei.
45.+1
16:16
Aufgrund der langen Verletzungsunterbrechung bei Maloney und Pick sowie der Trinkpause gibt der Unparteiische 300 Sekunden in Hälfte eins obendrauf.
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
45.
16:16
Beste bringt den anschließenden Freistoß aus rund 27 Metern von der linken Seite in den Sechzehner. Owusu steigt hoch und klärt das Leder per Kopf aus dem Strafraum.
44.
16:14
Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
Saller sieht nach einem taktischen Foulspiel an Beste die erste Gelbe Karte der Partie.
Benedikt Saller
Jahn Regensburg
43.
16:14
Gimber setzt sich auf der linken Seite an der Grundlinie gegen Busch durch. Siersleben köpft das Leder am Fünfer weg, doch Faber setzt nach und bringt die Kugel per Seitfallzieher aus rund zehn Metern rechter Position aufs Tor. Müller fängt das Leder auf der Linie.
42.
16:12
Kurz vor der Pause fällt dem FCH weiter kaum etwas ein. Dem Spiel der Heidenheimer fehlt es an Tempo und Kreativität. Immer wieder suchen die Gäste Kleindienst, doch das bekommen die Gastgeber bis jetzt gut verteidigt. Frank Schmidt muss sich in der Halbzeit wohl etwas Neues einfallen lassen.
40.
16:10
Eckball für den Jahn! Heidenheim hat weiter Probleme gegen das offensive Spiel der Jahnelf. Von links bringt Guwara eine Ecke lang an den zweiten Pfosten, doch Müller passt auf und fischt die Kugel sicher aus der Luft.
38.
16:08
Jetzt bekommt Yildirim auf der linken Seite kurz vor dem Sechzehner den Ball und zieht mit der Kugel am Fuß in den Strafraum. Aus rund 15 Metern zihet er mit rechts ab - knapp einen Meter links am Pfosten vorbei!
36.
16:06
Sessa brachte in der vergangenen Woche gegen Sandhausen mit seiner Einwechslung neuen Schwung. Er ersetzt den angeschlagenen Pick auf dem Feld.
35.
16:04
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846
35.
16:04
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846
34.
16:03
Pick bleibt nach einem Zweikampf liegen und muss behandelt werden. Er scheint Kreislaufprobleme zu haben und muss raus. Auch Maloney bleibt nach einem Zweikampf liegen und fasst sich in den Rippenbereich. Für ihn geht es aber wohl erst einmal weiter.
33.
16:02
Nach mehr als einer halben Stunde ist mittlerweile der Jahn spielbestimmend und setzt die Heidenheimer Abwehr immer wieder mit hohen Flanken und tiefen Pässen unter Druck. Heidenheim findet bis jetzt noch nicht wirklich in sein Spiel.
31.
16:00
Aus dem Nichts die erste Großchance für die Gäste! Saller köpft das Leder unglücklich vor die Füße von Kleindienst. Der Stürmer schließt aus rund 19 Metern leicht linker Position einfach mal mit rechts flach aufs Tor. Nur Zentimeter verfehlt der Schuss den linken Pfosten!
29.
15:59
Nächster Abschluss für den Jahn! Albers probiert es nun mal aus der zweiten Reihe. Per Hacke legt Owusu für den Regensburger vor. Aus rund 18 Metern nimmt der Mittelfeldspieler den Ball mit rechts volley. Sein Schuss fliegt klar mehrere Meter über den Kasten hinweg.
26.
15:57
Erneut lässt Guwara auf der rechten Seite Föhrenbach stehen und flankt knapp innerhalb des Sechzehners den Ball hoch an den Fünfer. Owusu läuft ein und will den Ball volley nehmen, doch Müller klärt in letzter Not vor ihm.
24.
15:55
Kurz darauf gibt es aufgrund der hohen Temeperaturen eine Trinkpause. Frank Schmidt trommelt seine Elf zusammen und gibt ihnen noch mal ein paar Impulse.
23.
15:53
Die Hausherren kommen erneut über Guwara über die rechte Seite. Nach einer hohen Hereingabe auf Owusu köpft dieser den Ball aufs Tor. Doch Storks pfeift die Aktion wegen eines Offensivfouls gegen Maloney zurück.
20.
15:50
Das Spiel geht jetzt hin und her. Beste flankt das Leder vom linken Flügel flach an den Elfmeterpunkt. Kleindienst verpasst die Hereingabe um Zentimeter.
18.
15:49
Erster Eckball für den Jahn! Nach einer Ecke von der rechten Seite steigt Owusu am zweiten Pfosten hoch. Doch auch er bekommt wie zuvor Kleindienst auf der Gegenseite zu wenig Power hinter den Kopfball und so fliegt sein Kopfball rund zwei Meter links am Kasten vorbei.
17.
15:48
Nach mehr als einer Viertelstunde werden die Regensburger nun offensiver und suchen immer wieder mit tiefen Pässen Owuwu zu bedienen. Auch beim Ballbesitz ist die Partie nun ausgeglichen.
15.
15:45
Zweite Ecke für den FCH. Erneut bringt Beste den Eckball von rechts lang an den zweiten Pfosten. Kleindienst steigt hoch. Er bekommt aber nicht genug Power hinter seinen Kopfball und Urbig fängt das Leder auf der Linie sicher.
13.
15:44
Die Heidenheimer suchen zu Beginn immer wieder Kleindienst mit langen Bällen zu bedienen. Doch Regensburg macht das bis jetzt gut und fängt immer wieder die Versuche ab.
10.
15:40
Erste gute Chance für Regensburg! Nach einem tiefen und steilen Pass von Guwara an die zentrale Strafraumgrenze in den Lauf von Owusu, taucht dieser plötzlich frei vor Schlussmann Müller auf. Der Heidenheimer Torhüter kommt raus und bleibt lange stehen. Aus rund elf Metern schießt der Regenburger Stürmer mit links aufs Tor, doch Müller pariert den Schuss mit dem rechten Fuß. Das muss das 1:0 für den Jahn sein!
7.
15:38
Die ersten Minuten gehen klar an Heidenheim. Die Gäste setzen sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest und Regensburg kann sich kaum noch befreien. Bis jetzt kommt der letzte Pass beim FCH aber noch nicht durch.
5.
15:35
Übrigens der Hamburger SV geht nach wenigen Minuten in Sandhausen schon mit 1:0 in Führung und wäre damit aktuell Zweiter. Heidenheim müsste aktuell in die Relegation.
2.
15:33
Gleich mit der ersten Aktion holen die Gäste einen Eckball heraus. Beste bringt die Ecke von rechts kurz an den ersten Pfosten, Kleindienst läuft ein, bleibt aber nach einem Zweikampf liegen und fasst sich an den Kopf. Im Hintergrund köpft Maloney das Leder aus rund fünf Meter zentral über das Tor.
1.
15:30
Los geht's! Heidenheim stößt an und Sören Storks gibt die Partie frei.
1.
15:30
Spielbeginn
15:20
Für Heidenheim geht es heute noch um alles. Die Schwaben stehen mit 64 Punkten aktuell auf dem zweiten Rang in der 2. Bundesliga und haben den direkten Aufstieg selbst in der Hand. Bei einer Niederlage der Darmstädter in Fürth wäre sogar noch die Zweitliga-Meisterschaft drin, da der FCH die bessere Tordifferenz gegenüber den Lilien hat. Doch auch die Relegationsspiele für die 1. Bundesliga gegen Stuttgart könnten im schlechtesten Fall noch auf die Mannschaft von Cheftrainer Frank Schmidt warten. Dafür müsste Heidenheim verlieren oder unentschieden gegen den Jahn spielen und der Hamburger SV gleichzeitig beim Absteiger Sandhausen gewinnen. Allerdings spricht die Bilanz der letzten Spiele klar für Heidenheim. Aus den letzten sechs Partien gab es vier Siege, sowie ein 0:0-Remis gegen Magdeburg. Nur gegen den SC Paderborn verlor der FCH knapp mit 2:3. Zuletzt gewannen die Heidenheimer mit 1:0 gegen den SV Sandhausen.
15:09
Jahn Regensburg hat nur noch theoretische Chancen auf die Relegation. Mit 31 Punkten und einer Tordifferenz von minus 23 steht der Jahn auf dem 17. Tabellenplatz und hat schon drei Punkte Rückstand auf den Relationsplatz, den aktuell Arminia Bielefeld mit 34 Zählern und einer Tordifferent von minus acht belegt. Auf das rettende Ufer sind es bereits fünf Punkte Rückstand. Die Oberpfälzer müssten also heute gegen den Tabellenzweiten Heidenheim hoch gewinnen und Bielefeld müsste gleichzeitig hoch gegen Magdeburg verlieren, dass ist mehr als unwahrscheinlich. Auch weil Regensburg nur eins der letzten acht Spiele gewann und gegen Heidenheim seit sechs Partien auf einen Erfolg wartet. Somit heißt es für die Jahnelf sich nach sechs Jahren in Folge in der 2. Bundesliga sich vernünftig vor den heimischen Fans zu verabschieden.
15:00
Heidenheim-Cheftrainer Frank Schmidt ändert seine Startelf gegenüber dem 1:0-Sieg gegen den SV Sandhausen auf keiner Position. Wieder steht Kleindienst, der aktuelle Führende der Torschützenliste mit 24 Toren im Sturm. Auch der Top-Vorbereiter der Heidenheimer Beste beginnt von Anfang an.
14:45
Cheftrainer Joe Enochs, der das Team vor dem 32. Spieltag von Mersad Selimbegović übernahm, wechselt seine Startelf gegenüber dem 2:1-Sieg gegen Eintracht Brunschweig auf drei Positionen. Er muss heute im letzten Spiel der Saison auf den gelb-rot-gesperrten Makridis verzichten. Der Regensburger sah in der Nachspielzeit gegen Braunschweig die Gelb-Rote Karte. Außerdem sind Viet und Caliskaner (Oberschenkelverletzung) nicht dabei. Dafür kehren Breitkreuz (Gelbsperre) und Guwara (Rotsperre) zurück in die Startelf. Zudem startet Owusu für Caliskaner.
14:29
Herzlich willkommen zum letzten und 34. Spieltag in der 2. Bundesliga in der Saison 2022/23. Um 15.30 Uhr empfängt der SSV Jahn Regensburg den 1. FC Heidenheim. Schiedsrichter Sören Storks leitet die Partie.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.