14. Aug. 2021 - 13:30
Beendet
SV Sandhausen
0 : 0
Karlsruher SC
0 : 0
45.
2021-08-14T12:14:35Z
74.
2021-08-14T13:03:27Z
90.
2021-08-14T13:22:01Z
70.
2021-08-14T12:59:19Z
65.
2021-08-14T12:55:26Z
65.
2021-08-14T12:55:43Z
81.
2021-08-14T13:10:56Z
89.
2021-08-14T13:17:40Z
65.
2021-08-14T12:54:44Z
65.
2021-08-14T12:55:03Z
84.
2021-08-14T13:13:47Z
1.
2021-08-14T11:30:12Z
45.
2021-08-14T12:18:10Z
46.
2021-08-14T12:34:32Z
90.
2021-08-14T13:23:56Z
Stadion
BWT-Stadion am Hardtwald
Zuschauer
4.908
Schiedsrichter
Arne Aarnink

Liveticker

90
15:25
Fazit.
Eine schwache Partie endet nach 90 Minuten mit 0:0 zwischen dem SV Sandhausen und dem Karlsruher SC. Die Gäste waren über die komplette Spielzeit das bessere Team, das aus ihren wenigen Chancen keine Treffer erzielen konnte. Jung verpasste in der Nachspielzeit den Lucky Punch. Von Sandhausen war über weite Strecken nichts zu sehen, da sich vorläufig auf die Defensive konzentriert wurde. Während der KSC seinen siebten Zähler in dieser Saison sammelt, darf sich Sandhausen über den ersten Punkt freuen, wartet jedoch noch auf den ersten eigenen Treffer. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
15:23
Spielende
90
15:22
Gelbe Karte für Anas Ouahim (SV Sandhausen)
Anas Ouahim
SV Sandhausen
90
15:21
Nochmal die dicke Chance für den KSC! Im Sechzehner legt Wanitzek im Getümmel für Jung auf, der den Ball aus 13 Metern halbrechter Position knapp links am Tor vorbeischießt.
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
15:17
Einwechslung bei SV Sandhausen: Carlo Sickinger
Carlo Sickinger
SV Sandhausen
89
15:17
Auswechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
Marcel Ritzmaier
SV Sandhausen
87
15:14
Es laufen die letzten Minuten eines Spiels, das man sich wohl nicht nochmal anschauen muss. Beide Mannschaften könnten nach ihren eher schwachen Vorstellungen mit dem Punkt gut leben.
84
15:13
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dominik Kother
Dominik Kother
Karlsruher SC
84
15:13
Auswechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
Kyoung-rok Choi
Karlsruher SC
83
15:13
Mal wieder eine gute Chance! Der frische Ouahim schießt den Ball aus 20 Metern zentraler Position aufs flache linke Eck. Dort verhindert Keeper Gersbeck den Einschlag, ehe Kobald den Ball zur Ecke klärt.
81
15:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Anas Ouahim
Anas Ouahim
SV Sandhausen
81
15:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
Alexander Esswein
SV Sandhausen
80
15:10
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen und weiterhin plätschert das Spiel im Mittelfeld vor sich her. An der Seitenlinie steht währenddessen Ouahim bereit.
77
15:06
Wirklich viel Spielfluss ist aktuell nicht in der Partie. An der Seitenlinie werden dementsprechend die nächsten Wechsel vorbereitet.
74
15:03
Gelbe Karte für Marcel Ritzmaier (SV Sandhausen)
Ritzmaier rempelt Keeper Gersbeck im Strafraum um und schießt den Ball ins leere Tor. Anschließend legen sich die beiden Akteure miteinander an, während Ritzmaier Gelb bekommt.
Marcel Ritzmaier
SV Sandhausen
71
15:00
Eieiei! Von der rechten Außenbahn will Ritzmaier einen Freistoß nach innen bringen. Der Sandhäuser drückt das Leder direkt Richtung Tor, jagt den Ball jedoch senkrecht in den Himmel.
70
14:59
Gelbe Karte für Christoph Kobald (Karlsruher SC)
Christoph Kobald
Karlsruher SC
68
14:57
Nach den vier Wechseln ordert Referee Aarnink die nächste kurze Trinkpause an. Wer hat in der Schlussphase noch mehr Körner und besorgt hier eventuell den Lucky Punch?
65
14:55
Einwechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
Christian Kinsombi
SV Sandhausen
65
14:55
Auswechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
Erik Zenga
SV Sandhausen
65
14:55
Einwechslung bei SV Sandhausen: Gianluca Gaudino
Gianluca Gaudino
SV Sandhausen
65
14:55
Auswechslung bei SV Sandhausen: Chima Okoroji
Chima Okoroji
SV Sandhausen
65
14:55
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
Marc Lorenz
Karlsruher SC
65
14:54
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
Fabian Schleusener
Karlsruher SC
65
14:54
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lucas Cueto
Lucas Cueto
Karlsruher SC
65
14:54
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabio Kaufmann
Fabio Kaufmann
Karlsruher SC
64
14:53
Dem KSC bietet sich mal die Konterchance, doch die Akteure laufen nicht schnell genug nach vorne, sodass die Hausherren schnell wieder in ihrer Deckung stehen.
61
14:50
Diesmal schlägt Kobald einen langen Ball aus der Defensive nach vorne. Kapitän Gondorf hetzt der Kugel hinterher, kann das Anspiel jedoch nicht erreichen.
59
14:47
Auch im zweiten Durchgang ist die Partie noch nicht das hochklassigste Duell, doch im Vergleich zu den ersten 45 Minuten ist auf beiden Seiten mehr Tempo drin.
56
14:45
Aus dem Zentrum passt Hofmann den Ball im perfekten Moment auf Schleusener durch, der mit seinem Schuss aus 14 Metern halbrechter Position an Drewes scheitert.
53
14:42
Auf der linken Seite setzt sich Hofmann rustikal gegen Zhirov durch, doch Referee Aarnink entscheidet zum Frust der KSC-Fans auf Offensivfoul.
50
14:39
Auf der linken Außenbahn marschiert Sicker bis zur Grundlinie und flankt den Ball flach nach innen. Wieder passt Gersbeck auf und fängt die Hereingabe sicher auf.
49
14:38
Auch nach dem Seitenwechsel wirken die Karlsruher dominanter und setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest. Im letzten Drittel fehlt es den Gästen allerdings noch an der Genauigkeit.
46
14:35
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Katakomben zurück.
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:19
Halbzeitfazit:
Nach schwachen 45 Minuten steht es 0:0 zwischen Sandhausen und Karlsruhe. Die Gäste dominierten das Geschehen über weite Strecken, ohne wirklich gefährlich zu werden. Der KSC versuchte es immer mal wieder mit Schüssen aus der Distanz, die Keeper Drewes entschärfen konnte. Sandhausen waren die drei Niederlagen in Folge in der neuen Saison anzumerken, denn offensiv wollte den Gastgebern überhaupt nichts gelingen. Erst in der Nachspielzeit tauchte Sicker mal gefährlich vor dem Tor auf. Hier ist noch Luft nach oben. Bis gleich!
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:17
Fast die Führung für Sandhausen! Ein langer Ball von Drewes landet plötzlich im Lauf von Sicker, der die Kugel links im Sechzehner aufs Tor zieht. Gersbeck taucht ab und lenkt den Ball fast ins eigene Tor.
45
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
14:14
Gelbe Karte für Daniel Keita-Ruel (SV Sandhausen)
Daniel Keita-Ruel
SV Sandhausen
44
14:13
Von der linken Seite segelt ein weiter Einwurf in den Strafraum der Gäste. Allerdings kommt kein Sandhäuser an den Ball, im Zuge dessen der KSC entspannt klären kann.
41
14:11
Vor der Pause gehen die Karlsruher nochmal etwas mehr ins Risiko und drücken auf die Führung, die insgesamt verdient wäre. Von Sandhausen kommt offensiv weiterhin nichts.
38
14:08
Beste Szene der Karlsruher! Vor dem Sechzehner spielen Choi und Hofmann einen schönen Doppelpass. Der Schuss von Choi wird noch abgefälscht und landet fast im rechten Eck, doch Schlussmann Drewes entschärft den Versuch.
36
14:07
Sandhausen spielt offensiv keinen Zweitligafußball. Gleich mehrmals müssen die SVS-Akteure abdrehen, weil sich kein Kollege freiläuft. Am Ende flankt Ritzmaier den Ball ungefährlich in die Arme von Gersbeck.
34
14:04
Von der linken Außenbahn zieht Wanitzek einen Freistoß mit viel Schnitt vor den Fünfer, wo Schlussmann Drewes die Lufthoheit behält und den Ball aus der Gefahrenzone boxt.
31
14:01
Gondorf jagt das Spielgerät aus knapp 23 Metern zentraler Position auf die Kiste. Sein Rechtsschuss gerät zu hoch und rauscht über die Kiste.
31
14:00
Diesmal schlägt Zhirov aus der Abwehr einen langen Ball auf die rechte Außenbahn. Esswein steigt vergeblich nach oben, weil das Anspiel zu hoch ist und ins Seitenaus fliegt.
29
13:59
Bezeichnend: Auf der linken Seite will Okoroji einen Ball annehmen und mal nach vorne gehen, doch dem Sandhäuser verspringt das Leder und kullert ins Seitenaus.
27
13:57
Von der linken Außenbahn zieht Esswein mal nach innen und chippt den Ball an den zweiten Pfosten. Dort steigt Schlussmann Gersbeck nach oben und fängt das Spielgerät sicher auf.
24
13:53
Die Spieler gönnen sich bei den hohen Temperaturen an der Seitenlinie eine kleine Trinkpause. Ein wirklicher Leckerbissen ist das Spiel bislang noch nicht.
21
13:51
Diesmal spielen die Karlsruher eine Ecke von der linken Fahne kurz aus. Am Ende landet die Flanke von Wanitzek ebenfalls ungefährlich rechts im Toraus.
19
13:49
Naja! Von der linken Seite schlägt Heise einen Freistoß nach innen, doch die Hereingabe gerät viel zu lang und segelt ungefährlich rechts ins Toraus.
17
13:47
Der nächste lange Ball segelt an den Sandhausen-Sechzehner, wo Stürmer Hofmann genervt abwinkt. Auch beim KSC hapert es noch etwas in der Offensive.
14
13:44
Sandhausen ist das fehlende Selbstbewusstsein in der ersten Viertelstunde anzumerken. Die meisten Pässe landen bei den gegnerischen Akteuren, sodass die Gastgeber kaum mal ins letzte Drittel kommen.
11
13:41
Fast die Führung für de KSC! Eine Flanke von der rechten Seite landet halbrechts im Sechzehner bei Wanitzek, der aus zehn Metern das linke Eck anvisiert. Keeper Drewes ist bereits geschlagen, doch Ajdini rettet vor der Linie.
8
13:38
Weiterhin lassen die Karlsruher den Ball entspannt durch die eigenen Reihen laufen. Am Ende segelt ein langer Ball Richtung Kaufmann, der auf der halbrechten Seite nicht mehr rankommt.
5
13:35
Die Karlsruher dominieren das Geschehen in der Anfangsphase und lassen Ball und Gegner laufen. Zu lange sollten sich die Sandhäuser nicht an den eigenen Sechzehner tackern lassen.
2
13:32
Ab auf die anderen Seite! Dort macht Kaufmann auf der halbrechten Seite einige Meter und feuert den Ball aufs flache linke Eck. Dort taucht Keeper Drewes ab und lenkt das Leder um den Pfosten.
2
13:31
Aus 25 Metern halblinker Position jagt Ritzmaier einen ersten Schuss aufs Tor. Der Versuch landet ungefährlich in den Armen von Gersbeck.
1
13:30
Los geht's in Sandhausen! Die Hausherren agieren in weißen Trikots von rechts nach links, während der KSC in rot-gelben Trikots gastiert.
1
13:30
Spielbeginn
13:22
Beide Mannschaften stehen in den Katakomben bereit, sodass es in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des heutigen Geschehens ist Arne Aarnink, der von seinen zwei Assistenten Eric Müller sowie Daniel Riehl unterstützt wird.
13:00
Auch Trainer Eichner sprach über das anstehende Spiel in Sandhausen: "Wir haben keinen Grund irgendwelche Mannschaften zu unterschätzen. Das wird ein Spiel von zwei Mannschaften, die durchaus um gewisse Tabellenregionen konkurrieren können. Wir müssen am Wochenende beseelt davon sein, gut zu verteidigen. Damit meine ich nicht, dass wir am eigenen 16er parken. Wir müssen alles geben und bereit dazu zu sein, die eigene Box mit einer großen Freude zu schützen."
12:46
Co-Trainer Kulovits äußerte sich auf der Pressekonferenz über das anstehende Spiel: "Der Karlsruher SC ist bisher perfekt in die Saison gestartet. Sie kommen mit breiter Brust nach Sandhausen, wir müssen besser dagegenhalten als im Pokal. Man sieht, dass der KSC sich unter Christian Eichner sehr gut weiterentwickelt hat. Mit Philipp Hofmann haben sie einen Zielspieler in vorderster Front. Die Rückstände haben uns in den vergangenen beiden Ligaspielen einen Nackenschlag gegeben. Wir müssen schauen, dass wir hinten die Null halten und vorne auch mal einen Treffer erzielen können."
12:36
Die Karlsruher sind dagegen perfekt in die neue Spielzeit gestartet und reisen mit ganz breiter Brust nach Sandhausen. In der Liga fuhr der KSC zwei Siege gegen Rostock sowie Darmstadt ein und könnte mit einem Sieg in der Fremde wieder an die erste Position der Tabelle springen. Im Pokal zogen die Gäste mit einem 4:1-Erfolg über die Sportfreunde Lotte in die nächste Runde ein.
12:32
Sandhausen musste zum Saisonauftakt gleich drei Niederlagen hinnehmen und legte damit einen perfekten Fehlstart hin. In der Liga setzte es eine 0:2-Pleite gegen Düsseldorf, gefolgt von einer peinlichen 0:3-Niederlage bei Regensburg. Im Pokal setzte es nicht überraschend eine 0:4-Klatsche im eigenen Stadion gegen RB Leipzig. Heute wollen die Hausherren zum ersten Tor und zu den ersten Zählern in dieser Spielzeit kommen.
12:28
Hallo und herzlich willkommen zum 3. Spieltag der 2. Bundesliga am Samstagnachmittag! Ab 13:30 Uhr stehen sich Sandhausen und Karlsruhe gegenüber.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.