Zum Inhalt springen
04. Okt. 2023 - 21:00
Beendet
Roter Stern Belgrad
2 : 2
BSC Young Boys
1 : 0
Stadion
Marakana
Zuschauer
47.201
Schiedsrichter
William Collum

Liveticker

90.+7
23:06
Fazit:
In einem intensiven und spannenden Spiel trennen sich Roter Stern Belgrad und Young Boys Bern mit 2:2. Zwar glichen die Serben spät aus, doch trotzdem muss sich das Unentschieden für sie wie eine Niederlage anfühlen. Vor allem die letzten 25 bis 30 Minuten dominierten sie das Spiel dermaßen, es war nur eine Frage der Zeit bis der Treffer fällt und dieser eine war eigentlich noch zu wenig. Bern hatte gute Minuten vor und nach der Pause, nachdem 1:2 ging ihnen allerdings allmählich die Luft aus. Im Kampf um das Weiterkommen in der Champions League hilft beiden Teams dieses Unentschieden nicht wirklich. Doch im Rennen um den dritten Platz, der zur Europa League berechtigt und für ein Überwintern im internationalen Geschäft sorgt, ist weiterhin alles offen. An Spieltag drei geht es für die Hausherren gegen den RB Leipzig, wohingegen die Young Boys gegen den amtierenden König von Europa bestehen müssen.
90.+7
23:00
Spielende
90.+7
23:00
Nach einer Flanke von Hwang kommt Katai am zweiten Pfosten an den Ball, seine Direktabnahme trifft aber nur das Außennetz. Das wird die letzte Chance der Partie sein!
90.+6
22:59
Was macht Olayinka da? Klar, er stand meilenweit im Abseits als er den Ball quergelegt bekommt, aber sein Lupferversuch geht gefühlte fünf Meter über das Tor.
90.+5
22:57
Mijailović flankt ins Aus und ist sichtlich bedient. Das kostet wieder wertvolle Sekunden. Die Gäste können den Schlusspfiff kaum abwarten.
90.+3
22:56
Es spielt nur noch das Heimteam. Bern kommt kaum mehr zu drei Pässen am Stück, meist wird der Ball sowieso nur lang geschlagen. Zu Entlastung kommen sie kaum noch.
90.+1
22:54
Gelbe Karte für Cheikh Niasse (BSC Young Boys)
Er holt Bukari im Mittelfeld von den Beinen. Das muss Gelb sein und das ist es auch.
Cheikh Niasse
BSC Young Boys
90.+1
22:54
Es kommen ganze sieben Minuten oben drauf! Die Stimmung auf dem Feld ist extrem aufgeheizt und auch das Stadion brennt förmlich . Alle Zuschauer stehen und es gibt Freistoß für Belgrad aus 35 Metern rechter Position!
90.+1
22:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
88.
22:50
Tooor für Crvena Zvezda, 2:2 durch Osman Bukari
Bukari gleicht aus und das wollte er genau so! Krasso zieht von rechts in die Mitte und spielt einen No-Look-Pass mit dem linken Fuß in die Tiefe. Dort halbrechts im 16er ist der eingelaufene Bukari, der ausholt. Racioppi spekuliert auf eine Flanke, aber der Ball schlägt wuchtig im Torwarteck ein!
Osman Bukari
Roter Stern Belgrad
87.
22:50
Glücklicherweise können beide Spieler weitermachen und das Spiel wird mit Schiedsrichterball fortgesetzt. Diesen schießen die Berner vorbildlich rüber.
87.
22:49
Hwang und Chaiwa prallen im Mittelfeld böse mit den Köpfen aneinander. Schnell kommen die Mediziner auf den Platz. Hwang steht immerhin schon, Chaiwa wird weiterhin auf dem Platz liegend behandelt.
83.
22:46
Das hätte das 3:1 sein müssen! Nach einer Flanke von Garcia ist Ganvoula aber mal komplett blank am Fünfer. Der Stürmer steht gut in der Luft, köpft den Ball jedoch drüber. Das muss der Angreifer besser machen, denn dann ist der Deckel drauf.
81.
22:43
Mit Krasso kommt der beste Torschütze der serbischen Liga in die Partie. Für ihn macht der heutige Torschütze Ndiaye Platz, der in dieser Partie alles auf dem Platz gelassen hat.
80.
22:42
Einwechslung bei Crvena Zvezda: Jean-Philippe Krasso
Jean-Philippe Krasso
Roter Stern Belgrad
80.
22:42
Auswechslung bei Crvena Zvezda: Cherif Ndiaye
Cherif Ndiaye
Roter Stern Belgrad
79.
22:41
Joël Monteiro hat über die rechte Seite Platz und bedient Elia am kurzen Pfosten. Dieser packt den Hackentrick aus, scheitert aber an Glazer. Immerhin gab es etwas Entlastung.
77.
22:39
In den letzten 15 Minuten gab es ungefähr zehn Ecken für Belgrad. Die Schweizer versuchen nur noch es zu überstehen und auf Kontergelegenheiten zu lauern.
76.
22:38
Viel passiert in den vergangenen Minuten! Nachdem der Arm von Mijailović im Zweikampf rausging, kam es zur Rudelbildung. Inmitten davon scheinen Dragovic und Camara gelbwürdige Aktionen begangen zu haben, die nicht ohne weiteres aufgelöst werden konnten. Und einen Doppelwechsel bei den Gästen gab es auch noch. Unter anderem geht der Torschütze Itten vom Platz.
74.
22:37
Einwechslung bei BSC Young Boys: Silvère Ganvoula
Silvère Ganvoula
BSC Young Boys
74.
22:37
Auswechslung bei BSC Young Boys: Cedric Itten
Cedric Itten
BSC Young Boys
74.
22:36
Einwechslung bei BSC Young Boys: Miguel Chaiwa
Miguel Chaiwa
BSC Young Boys
74.
22:36
Auswechslung bei BSC Young Boys: Darian Males
Darian Males
BSC Young Boys
74.
22:36
Gelbe Karte für Aleksandar Dragović (Crvena Zvezda)
Aleksandar Dragović
Roter Stern Belgrad
74.
22:36
Gelbe Karte für Mohamed Camara (BSC Young Boys)
Mohamed Camara
BSC Young Boys
73.
22:35
Gelbe Karte für Srđan Mijailović (Crvena Zvezda)
Der Serbe fährt im Zweikampf den Arm raus. Dies führt zu einer Rudelbildung.
Srđan Mijailović
Roter Stern Belgrad
73.
22:35
Lučić und Katai spielen einen doppelten Doppelpass, ehe ersterer den Ball in die Mitte gibt. Der kann gerade so geklärt werden, aber die Schweizer schwimmen.
72.
22:33
Diese Standards von Hwang sind brandgefährlich! Ndiaye kommt nach der Ecke zum Kopfball, aber wieder ist Racioppi die Endstation! Belgrad drückt auf den Ausgleich!
71.
22:33
Die Berner im Dusel! Zwei Standardsituationen und zwei starke Paraden von Racioppi retten den Young Boys die Führung.
69.
22:32
Einwechslung bei Crvena Zvezda: Vladimir Lučić
Vladimir Lučić
Roter Stern Belgrad
69.
22:32
Auswechslung bei Crvena Zvezda: Stefan Mitrović
Stefan Mitrović
Roter Stern Belgrad
69.
22:31
Einwechslung bei Crvena Zvezda: Aleksandar Katai
Aleksandar Katai
Roter Stern Belgrad
69.
22:31
Auswechslung bei Crvena Zvezda: Marko Stamenić
Marko Stamenić
Roter Stern Belgrad
68.
22:30
Peter Olayinka macht auf seiner linken Seite ordentlich Betrieb. Auch wenn noch nicht viel dabei herumgekommen ist, der Einsatz und das Tempo stimmen definitiv!
65.
22:27
Gelbe Karte für Osman Bukari (Crvena Zvezda)
Und der nächste gelbe Karton gleich hinterher. Der fällige Freistoß wird geklärt und der Offensivmann verhindert den Konter gelbwürdig.
Osman Bukari
Roter Stern Belgrad
64.
22:26
Gelbe Karte für Darian Males (BSC Young Boys)
Er legt Mijailović an der linken Außenlinie rustikal und kriegt folgerichtig Gelb.
Darian Males
BSC Young Boys
62.
22:25
Einwechslung bei Crvena Zvezda: Peter Olayinka
Peter Olayinka
Roter Stern Belgrad
62.
22:24
Auswechslung bei Crvena Zvezda: Milan Rodić
Milan Rodić
Roter Stern Belgrad
61.
22:23
Tooor für BSC Young Boys, 1:2 durch Cedric Itten
Und der Berner Torjäger verwandelt! Glazer wählt seine eigene linke Ecke und Itten hat bei seinem zentralem Schuss Glück, dass der Torhüter mit seinen Beinen nicht mehr drankommt. Wie heißt es so schön: Ein getroffener Elfmeter ist ein guter Elfmeter.
Cedric Itten
BSC Young Boys
60.
22:22
Garcia treibt den Ball in den Strafraum und wird nicht wirklich angegriffen. Seine Flanke berührt Nasser Djiga am Arm. Der Schiedsrichter wird von allen Seiten umringt und steht jetzt am Monitor. Elfmeter Young Boys Bern!
58.
22:20
Gelbe Karte für In-beom Hwang (Crvena Zvezda)
Hwang zieht und zerrt am Trikot von Ugrinić. Das Hemd kann er nach dem Spiel haben, die gelbe Karte gibt es aber jetzt.
In-beom Hwang
Roter Stern Belgrad
55.
22:17
Die Young Boys stehen hoch und so ergeben sich Räume. Hwang treibt den Ball und spielt ihn raus auf Mijailović. Seine Hereingabe wird von Racioppi in die Mitte geklärt, wo Hwang zum Abschluss kommt. Der Torhüter lenkt ihn zur Seite, wo Ndiaye aus dem Toraus kommt, verwandelt und jubelt. Doch jedem im Stadion inklusive vermutlich ihm wissen: Das ist Abseits.
52.
22:14
Joël Monteiro bricht über die rechte Seite durch, kann dann aber gerade noch so gestoppt werden, ehe er den Ball vorher bringen kann. Das hätte auch ins Auge gehen können.
50.
22:13
Die Berner bleiben dran! Cedric Itten führt den Ball am 16er, legt ihn stark auf rechts und schließt ab. Glazer ist schnell unten und bekommt eine Hand an den Ball, wodurch er den Einschlag verhindert.
48.
22:10
Tooor für BSC Young Boys, 1:1 durch Filip Ugrinić
Die Young Boys mit dem Traumstart in die zweite Hälfte. Joël Monteiro hat Platz in der Mitte aufzudrehen und spielt dann mit links einen wunderschönen Steckpass auf Filip Ugrinić. Der Offensivmann bleibt cool und lupft den Ball an Glazer vorbei zum Ausgleich.
Filip Ugrinić
BSC Young Boys
47.
22:09
Einwechslung bei BSC Young Boys: Aurèle Amenda
Aurèle Amenda
BSC Young Boys
47.
22:09
Auswechslung bei BSC Young Boys: Loris Benito
Loris Benito
BSC Young Boys
47.
22:09
Der zuvor an der Wade angeschlagene Benito führt den Ball und legt sich dann auf den Boden. Es ist nicht ganz zu erkennen, ob es die gleiche Verletzung ist, aber es wird den Wechsel geben.
46.
22:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45.+6
21:56
Halbzeitfazit:
Die Serben gehen mit 1:0 in die Pause! Zu Beginn legten sie stark los und kamen immer wieder mutig nach vorne, doch häufig missglückte der letzte Pass. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Young Boys gefährlicher und übernahmen die Überhand. Ein schnell ausgeführter Freistoß kombiniert mit der Qualität von Bukari und dem Timing von Ndiaye brachte den Hausherren die Führung in einer intensiven und schnelllebigen Partie!
45.+6
21:51
Ende 1. Halbzeit
45.+5
21:51
Gelbe Karte für Mirko Ivanić (Crvena Zvezda)
Nach einem Einwurf trifft Ivanić nur den Fuß seines Gegenspielers, wodurch es Freistoß in der Hälfte der Gastgeber gibt.
Mirko Ivanić
Roter Stern Belgrad
45.+3
21:48
Bukari wird auf die Reise geschickt. Er umkurvt Racioppi und schiebt lässig ein. Warum es keinen Jubelschrei gibt? Wieder ist die Fahne oben und diesmal hat der Assistent an der Seitenlinie die richtige Entscheidung getroffen. Die Young Boys im Glück!
45.+1
21:46
Aufgrund des Tores und einigen Verletzungsunterbrechungen gibt es sechs Minuten Nachschlag. Genug Zeit um hier einen weiteren Treffer zu erzielen!
45.+1
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
44.
21:45
Jetzt liegt Ulisses Garcia nach einer Offensivaktion und einem Zusammenprall mit dem Torhüter am Boden. Das Spiel scheint weiter zu gehen und auch der Außenverteidiger steht.
41.
21:41
Da scheint es an der Außenlinie ordentlich Gesprächsstoff nach einem Foul an Ndiaye gegeben zu haben, zumindest erhält ein Betreuer von Belgrad die gelbe Karte. Die Beschwerde wird wohl lautstark gewesen sein, was vermutlich an der ausbleibenden gelben Karte liegt.
39.
21:39
Dieser Treffer hatte sich nicht wirklich angedeutet, denn die Hausherren waren in den letzten Minuten doch eher mit der Verteidigung beschäftigt. Doch nun brennt der Hexenkessel in Belgrad!
37.
21:37
Tooor für Crvena Zvezda, 1:0 durch Cherif Ndiaye
Der Freistoß wird schnell auf Bukari lang geschlagen, der wohl knapp nicht im Abseits ist. Der Flügelspieler dribbelt in den Strafraum und schießt. Ndiaye hält am langen Pfosten seinen Fuß hinein, steht aber wohl im Abseits. Zumindest sagen das die Schiedsrichter. Und der Videoschiedsrichter zeigt das Gegenteil. Belgrad geht mit 1:0 in Führung!
Cherif Ndiaye
Roter Stern Belgrad
35.
21:35
Die Antwort ist zwar nein, aber durch die Fingerspitzen von Glazer gibt es die nächste Ecke. Bei der kurzen Ausführung verliert Bern den Ball und foult sofort.
34.
21:34
Elia geht auf links ins Dribbling und will an den Elfmeterpunkt spielen. Aber der Pass in die Box ist mal wieder zu ungenau. Beide Mannschaften lassen weiterhin an der Präzision im letzten Drittel zu wünschen übrig. Vielleicht jetzt mal über eine Ecke?
31.
21:31
Ein langer Abschlag von Glazer wird verlängert und die Hausherren sind eigentlich in einer guten Position. Doch wie so häufig bisher verbaut ihnen unsauberes Passspiel die Chance auf mehr.
29.
21:29
Auch wenn die ersten Minuten den Serben gehörten, so sind die Gäste in dieser Phase deutlich überlegen. Belgrad kommt gerade nur noch schwer aus der eigenen Hälfte.
27.
21:28
Wieder ist Garcia im Mittelpunkt! Völlig frei im Zentrum legt er sich den Ball zurück und schießt mit seinem schwächeren rechten Fuß aus 20 Metern aufs Tor. Glazer bleibt nichts anderes übrig, als zur Ecke zu klären!
24.
21:24
Garcia kombiniert sich mit einem Doppelpass bis auf die Höhe des 16ers und flankt dann auf Itten. Der eben noch angeschlagene Stürmer setzt sich gegen seinen Verteidiger durch, bekommt dann aber den Fuß nicht mehr in die richtige Position und so geht der Ball meilenweit vorbei.
22.
21:22
Garcia verliert im Dribbling den Ball und dann schwärmen die Hausherren aus. Mijailović versucht dann seinen Stürmer mit einer flachen Flanke zu bedienen, aber ein Bein ist dazwischen und kann das verhindern.
21.
21:21
Meschack Elia hat über die linke Seite Platz, zieht in die Mitte und schießt. Der Schuss wird von Srđan Mijailović geblockt, aber die Young Boys bleiben in Ballbesitz.
18.
21:18
Gelbe Karte für Cherif Ndiaye (Crvena Zvezda)
Nach verlorenem Ball im Mittelfeld setzt Ndiaye unfair gegen Cheikh Niasse nach. Das hat den gelben Karton zur Folge!
Cherif Ndiaye
Roter Stern Belgrad
17.
21:17
Das Spiel ereignet sich überwiegend zwischen den Strafräumen, weist aber ein hohes Tempo auf. Immer wieder kommt es zu intensiven Zweikämpfen, bei denen sich beide Mannschaften wenig bis gar nichts nehmen.
14.
21:14
Cedric Itten liegt verletzt am Boden und muss behandelt werden. Nach kurzer Unterbrechung kommt er wieder auf den Platz und versucht es. Seine Bewegungen sehen dabei relativ rund aus.
12.
21:12
Hwang geht im eigenen Strafraum ins Dribbling, rutscht dann aus und kann den Ball im letzten Moment zu seinem Mitspieler spitzeln. Mit etwas Pech stünden die Young Boys da mit zwei Spielern vor Glazer.
10.
21:10
Die Angreifer der Hausherren wirken spritzig und werden immer wieder über schnelles Umschaltspiel gefährlich. Doch meist hapert es dann an der Entscheidungsfindung. So auch hier als Mijailović sich vorne einschaltet, einen Pass dann aber ins Toraus spielt.
7.
21:07
Was für eine Chance für Cherif Ndiaye! Nach einem verunglückten Schuss von Hwang kommt der Angreifer mit der Hacke an den Ball. Recioppi ist rechtzeitig unten und kann das Traumtor verhindern!
5.
21:05
Zum ersten Mal werden die Young Boys gefährlich! Darian Males bekommt von der linken Seite den Ball in der Mitte, dreht auf und schießt mit dem linken Fuß knapp über das Tor.
2.
21:02
Belgrad legt gut los! Über mehrere Stationen gelangt der Ball zu Bukari, der gegen seinen Mann im Dribbling nicht vorbeikommt. Auch seine Flanke wird geblockt.
1.
21:00
Spielbeginn
20:47
In der Vorsaison verpasste Belgrad die Gruppenphase denkbar knapp. In der letzten Qualifikationsrunde unterlag man Maccabi Haifa nach Hin- und Rückspiel mit 5:4. Durch die Niederlage ging es für sie in die Gruppenphase der Europa League zusammen mit Ferencváros Budapest, AS Monaco und Trabzonspor, bei der sie als letzter Platz ausschieden. Da die Young Boys in der Saison 2021/22 nur den dritten Tabellenplatz belegten, spielten sie in der vergangenen Saison in der Qualifikation um den Einzug in die Conference League. Dort trafen sie auf den RSC Anderlecht und mussten sich geschlagen geben. Somit steht definitiv fest, für beide ist das internationale Geschäft durch die Teilnahme bzw. der Qualifikation zur Gruppenphase der Champions League schon besser gelaufen als in der Vorsaison.
20:34
Die Mannschaft von Miloš Milojević ist ebenfalls amtierender Meister der serbischen Super Liga. In der aktuellen Saison stehen sie trotz sechs Siegen aus den ersten acht Spielen auf einem für sie enttäuschenden dritten Tabellenplatz, da sie bereits zweifach verloren. Vor ihnen sind die noch ungeschlagenen Partizan Belgrad und TSC Bačka Topola. Der Blick auf das Torverhältnis verrät, das Tore schießen scheint ihnen leicht zu fallen. Von ihren 22 Treffern erzielte Jean-Philippe Krasso bereits sechs und auch Osman Bukari, der im Spiel gegen Manchester City für die Führung sorgte, war bereits dreifach erfolgreich.
20:25
Der amtierende Meister der schweizerischen Super League Bern steht in dieser Saison mit einem Spiel in der Hinterhand und zwei Punkten Rückstand auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Wochenende gewannen sie mit 0:1 bei den Grashoppern aus Zürich, mussten sich aber unter der Woche davor gegen den FC St. Gallen geschlagen geben. Trotzdem kann sicherlich von einem ordentlichen Saisonstart für das Team von Raphael Wicky gesprochen werden, denn mit einem Sieg im Nachholspiel würden sie den Platz an der Sonne erklimmen.
20:15
Beide Mannschaften befinden in der Champions League in einer identischen Ausgangssituation. Die Young Boys verloren nach guter erster Hälfte mit einem 1:1-Pausenstand schlussendlich verdient 1:3 gegen RB Leipzig. Roter Stern ging gegen den Favoriten der Gruppe Manchester City gar mit einer Führung in die Pause, ehe die Engländer nach dem Wiederanpfiff aufdrehten und die Partie 3:1 gewannen. Der Sieger dieser Partie hat also gute Karten, mindestens den, zur Europa League qualifizierenden, dritten Platz zu erreichen, wohingegen der Verlierer es dann bereits nach zwei Spieltagen sehr schwierig hat, im internationalen Geschäft zu überwintern.
20:07
Ein herzliches Willkommen zum Spiel der Gruppe G in der Königsklasse zwischen Roter Stern Belgrad und Young Boys Bern! Anpfiff ist um 21:00 Uhr im Stadion Rajko Mitić, auch Marakana genannt, in Belgrad.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.