Zum Inhalt springen
13. Feb. 2022 - 16:30
Beendet
FC Luzern
1 : 0
FC Sion
0 : 0
Stadion
swissporarena
Zuschauer
8.973
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90.
18:27
Fazit:
Der FC Luzern feiert seinen zweiten Saisonsieg! Angesichts der Leistung heute ist es unerklärlich, wie die Innerschweizer im bisherigen Saisonverlauf nicht öfter als Sieger vom Platz gehen konnten. Von Anfang bis Schluss dominierte die Frick-Elf das Geschehen und legte einen für ein Schlusslicht überraschend ansprechenden Auftritt auf das Parkett. Kämperisch und spielerisch hat alles gestimmt, einzig die mangelnde Chancenverwertung sorgte dafür, dass die Partie bis zum Schluss offen blieb. Da Sion über 90 Minuten offensiv aber gar nicht in Erscheinung trat, brachte Luzern den knappen Vorsprung souverän über die Zeit. Damit wandert die Rote Laterne nach Lausanne, wo man sich angesichts der starken Leistung der Innerschweizer große Sorgen machen muss.
90.
18:24
Spielende
90.
18:24
Baltazar auf Berdayes, der harmlose Kopfball landet aber wieder bei Müller. Wie eine Trophäe hält der Goalie das Spielgerät hoch, denn die vierminütige Nachspielzeit ist bereits abgelaufen!
90.
18:23
Marquinhos Cipriano kommt aus dem Rückraum zum Abschluss, allerdings genau in die Arme von Marius Müller.
90.
18:23
Die Gäste werfen noch einmal alles nach vorne. Wesley holt mit einem schnellen Antritt über rechts einen Corner heraus, auch Kevin Fickentscher begibt sich in den gegnerischen Strafraum.
90.
18:21
Es läuft bereits die zweite Minute der Nachspielzeit, da flutscht doch einmal ein langer Ball durch. Giovanni Sio kann den umständlichen Volleyschuss aber nicht auf das Tor bringen.
90.
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
18:19
Jetzt mal? Nein, denn Filip Stojilković passt die Kugel in die Füße des Gegenspielers.
89.
18:18
Paolo Tramezzani nimmt einen Doppelwechsel vor. Doch weiter bleiben die Hausherren in Ballbesitz.
88.
18:18
Einwechslung bei FC Sion: Marquinhos Cipriano
Marquinhos Cipriano
FC Sion
88.
18:17
Auswechslung bei FC Sion: Gaetano Berardi
Gaetano Berardi
FC Sion
88.
18:17
Einwechslung bei FC Sion: Théo Berdayes
Théo Berdayes
FC Sion
88.
18:17
Auswechslung bei FC Sion: Birama N'Doye
Birama N'Doye
FC Sion
87.
18:17
Im Gästeblock wird kräftig gezündelt. Zünden die Walliser auch noch eine Schlussoffensive? Weiter sind keine Anzeichen zu sehen.
86.
18:15
Für Ugrinić geht es tatsächlich nicht weiter, N'Diaye übernimmt die Flügelposition.
86.
18:15
Einwechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
Ibrahima N'Diaye
FC Luzern
86.
18:15
Auswechslung bei FC Luzern: Filip Ugrinić
Filip Ugrinić
FC Luzern
84.
18:13
Gelbe Karte für Filip Ugrinić (FC Luzern)
Filip Ugrinić schlägt den Ball weg und verletzt sich bei der Aktion auch noch. Dabei haben die Innerschweizer Zeitspiel eigentlich gar nicht nötig.
Filip Ugrinić
FC Luzern
83.
18:12
Weitschuss von Mohamed Dräger, gar nicht so weit vorbei. Dass es der tunesische Neuzugang aus der Distanz drauf hat, hat er ja schon bei seinem Einstand in Lugano bewiesen.
82.
18:11
Die Zeit verrinnt, mit Nachspielzeit bleiben Sion noch rund zehn Minuten. Auch wenn die Walliser offensiv weiter keine Präsenz zeigen, so ist ein Lucky Punch im Fußball bekanntlich immer möglich.
80.
18:09
Doch wieder lässt die Frick-Elf die Vorentscheidung liegen! Einen Steilpass auf Nikola Čumić fängt Kevin Fickentscher gerade noch ab, da fehlt nicht viel.
78.
18:07
8.973 Zuschauer sind wie auch der Luzerner Auftritt mehr als Super League-würdig. Da war beim direkten Konkurrenten aus Lausanne gestern deutlich weniger los, auf den Rängen wie auch spielerisch.
76.
18:06
An Loris Benito ist der Rückstand keinesfalls festzumachen. Winterzugang Giovanni Sio soll bei seiner Rückkehr in die Schweiz aber für Offensivpower sorgen.
76.
18:05
Einwechslung bei FC Sion: Giovanni Sio
Giovanni Sio
FC Sion
76.
18:05
Auswechslung bei FC Sion: Loris Benito
Loris Benito
FC Sion
74.
18:03
Christian Gentner darf für die Schlussphase ran, die Binde bleibt aber bei Marco Burch.
73.
18:03
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Gentner
Christian Gentner
FC Luzern
73.
18:02
Auswechslung bei FC Luzern: Samuele Campo
Samuele Campo
FC Luzern
73.
18:02
Marvin Schulz findet die Lücke, schlenzt den ruhenden Ball nur einen halben Meter am entfernten Eck vorbei!
72.
18:01
Gelbe Karte für Nathanaël Saintini (FC Sion)
Der Franzose hält gegen Asumah Abubakar den Fuß rein, verschuldet einen gefährlichen Freistoß und wird das kommende Heimspiel gegen den FCZ verpassen.
Nathanaël Saintini
FC Sion
70.
17:59
Mittlerweile hat Paolo Tramezzani auf eine Dreierkette umgestellt, Gaetano Berardi verteidigt dadurch innen und nicht mehr außen. Positive Auswirkungen hat die Systemänderung aber noch nicht.
68.
17:57
Gelbe Karte für Ardon Jashari (FC Luzern)
Ein taktisches Halten gegen Wesley, der den Kontakt aber auch dankend annimmt.
Ardon Jashari
FC Luzern
67.
17:56
Doppelpass hier, Hacke da. Was der FC Luzern heute abliefert, sieht definitiv nicht nach Tabellenende aus. Eigentlich müsste die Frick-Elf schon höher führen. Doch das ist genau das Problem der Innerschweizer in dieser Saison, sie belohnen sich nicht.
65.
17:54
Brandgefährliche Freistoßchance für den FC Sion. Mit Loris Benito haben die Walliser einen neuen potentiellen Schützen dazugekommen, letztlich schlenzt Anto Grgic die Kugel aber knapp an der Mauer und am rechten Pfosten vorbei.
63.
17:53
Es ist die letzte Aktion vom heute glücklosen Sorgić. Und auch die Gäste wechseln.
63.
17:53
Einwechslung bei FC Sion: Gaëtan Karlen
Gaëtan Karlen
FC Sion
63.
17:52
Auswechslung bei FC Sion: Matteo Tosetti
Matteo Tosetti
FC Sion
62.
17:51
Einwechslung bei FC Luzern: Nikola Čumić
Nikola Čumić
FC Luzern
62.
17:51
Auswechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
Dejan Sorgić
FC Luzern
61.
17:51
Doch um ein Haar legen die Hausherren sofort nach! Nach einem Corner kommt Dejan Sorgić über Umwege am Penaltypunkt zum Abschluss, rechnet aber wohl selbst nicht mit dem Abpraller und schiebt die Kugel in die Arme von Kevin Fickentscher.
60.
17:49
Eine halbe Stunde steht noch auf der Uhr. Der FC Sion muss nun aus seinem Schneckenhaus kommen.
59.
17:49
Für Abubakar ist es der erste Treffer im blauen Dress. Der Portugiese und Assistgeber Mohamed Dräger sind definitiv Bereicherungen für das Team.
57.
17:46
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Asumah Abubakar
Die überfällige Führung für den FCL! Tolle und schnnelle Kombination über die rechte Seite. Mohamed Dräger bringt die Kugel von der Strafraumkante scharf rein an die Fünferlinie, wo Asumah Abubakar nur noch den linken Fuß reinhalten muss!
Asumah Abubakar
FC Luzern
56.
17:45
Erstes Lebenszeichen der Gäste im zweiten Durchgang. Matteo Tosetti flankt aber genau in die Arme von Marius Müller.
54.
17:44
Wesley blutet nach einem Zusammenstoß am Finger und muss kurz behandelt werden.
53.
17:43
Für einen Tabellenletzten agieren die Hausherren mit überdurchschnittlich guten spielerischen Ansätzen. Martin Frýdek bringt sich per Doppelpass in Flankenposition.
51.
17:40
Der FC Luzern drückt und drückt. Doch eins muss man den Gästen aus dem Wallis lassen, ihr Abwehrverbund hält bislang komplett dicht.
49.
17:40
Eine Hereingabe von Filip Ugrinić wird länger und länger, wäre aber knapp vorbeigesegelt. Kevin Fickentscher geht trotzdem mit den Fingerspitzen hin und macht die Situation noch gefährlicher, als sie ohnehin schon ist.
48.
17:38
Nun Abubakar gegen Saintini. Diesmal behält der französische Innenverteidiger aber die Oberhand.
47.
17:36
Dann die Chance für den FCL! Samuele Campo legt mit Übersicht links raus zu Filip Ugrinić, der sich per Übersteiger in Abschlussposition bringt, aber noch an Nathanaël Saintini hängenbleibt. Corner!
46.
17:35
Ohne Wechsel geht es weiter. Schon nach einigen Sekunden stellt sich Baltazar wieder mit vollem Körpereinsatz in Asumah Abubakar hinein. Der Brasilianer nervt den Angreifer heute gewaltig.
46.
17:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:23
Halbzeitfazit:
Der FC Luzern verfügt in der ersten Halbzeit über ein deutliches spielerisches Übergewicht, verpasst es aber mal wieder, sich zu belohnen. In der zehnten Minute wäre es eigentlich so weit gewesen, die vermeintliche Führung durch Mohamed Dräger wurde allerdings aufgrund einer vorangegangenen Offsidestellung von Dejan Sorgić aberkannt. Am Ende müssen sich die Innerschweizer aber auch vorwerfen lassen, den vielen Ballbesitz nicht in ganz klare Gelegenheiten umzumünzen.
45.
17:21
Ende 1. Halbzeit
45.
17:20
Gelbe Karte für Birama N'Doye (FC Sion)
N'Doye wurde für sein Vergehen doch noch verwarnt und muss nun aufpassen.
Birama N'Doye
FC Sion
45.
17:20
Denis Simani bleibt vorn und kommt aus der Drehung zum Abschluss. Doch die Schlussoffensive der Innerschweizer wird nicht belohnt, es geht torlos in die Kabinen.
45.
17:19
Der Freistoß wird noch ausgeführt. Samuele Campo schlägt die Halbfeldflanke auf den zweiten Pfosten, wo Denis Simani das Luftduell gegen Jan Bamert gewinnt und Kevin Fickentscher mit einem Kopfball unter die Querlatte zu einer Riesenparade zwingt! Auch den Corner gibt es noch!
45.
17:18
Schon in der Nachspielzeit wird Asumah Abubakar von Birama N'Doye über lange Zeit mit beiden Armen zurückgehalten. Aufgrund der Vehemenz des Vergehens hätte man auch über den ersten gelben Karton nachdenken können.
45.
17:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
17:17
Es ist wie so oft. Luzern tut mehr für das Spiel, in den entscheidenden Moment taucht dann doch wieder der Gast auf. Loris Benito wird auf links immer aktiver.
42.
17:16
Aus dem Nichts eine klare Gelegenheit für den FC Sion! Loris Benito gewinnt auf links das Laufduell gegen Martin Frýdek und flankt in die Mitte, wo sich Matteo Tosetti überraschend zwischen beide Innenverteidiger quetscht und aus kurzer Distanz Marius Müller per Kopfball prüft!
38.
17:15
Jetzt bekommen die Walliser auch ihren ersten Corner zugesprochen. Die Grgic-Hereingabe wird jedoch umgehend geklärt.
36.
17:13
Was den Ballbesitz angeht, sind die Kräfteverhältnisse nicht mehr ganz so ungleich verteilt. Luzern verfügt "nur" noch über 65 Prozent.
34.
17:11
Bislang geht es aber weiter nur in eine Richtung. Anto Grgic verliert im Aufbau den Ball, Samuele Campo schaltet schnell und hält sofort drauf. Da hätte er aber wohl noch etwas warten sollen, sein überhasteter Abschluss gerät nämlich zu zentral.
31.
17:08
Eine halbe Stunde ist gespielt, Sion steht bislang vermehrt hinten drin. Im letzten Aufeinandertreffen lief es ähnlich ab, da gingen die Walliser in der zweiten Hälfte mehr Risiko und entschieden das Spiel noch für sich.
29.
17:06
Die Frick-Elf erhöht wieder das Tempo. Filip Ugrinić nimmt einen Ball direkt und setzt nur knapp zu hoch an!
26.
17:04
Riesengelegenheit für den FCL! Eine Hereingabe von Asumah Abubakar findet Sturmpartner Dejan Sorgić, der aus kurzer Distanz aber an Kevin Fickentscher hängenbleibt!
22.
16:59
Nicht das erste Mal, dass die Innerschweizer nach gutem Beginn etwas nachlassen. Jetzt gilt es, nicht in alte Muster zu verfallen.
20.
16:56
Momentan ist das Tempo raus, die Hausherren wirken nach dem aberkannten Führungstor etwas entmutigt. Das Spieldiktat haben sie aber weiter in ihrer Hand.
17.
16:51
Doch sofort geht es wieder in die andere Richtung. Rund 80 Prozent Ballbesitz stehen dem FC Luzern nach der Anfangssviertelstunde zu Buche!
15.
16:50
Ein Lebenszeichen der Gäste! Schörkellos spielen die Sittener nach vorne, schicken Filip Stojilković mit einem weiten Ball auf die Reise. Der legt ab für Wesley, dessen Direktabnahme aber nicht den Weg auf das Tor findet.
13.
16:45
Also der nächste Dämpfer für den FC Luzern in dieser leidgeplagten Spielzeit. Doch die Innerschweizer lassen sich nicht unterkriegen und bleiben weiter im Vorwärtsgang.
11.
16:44
Der Treffer zählt nicht! Dejan Sorgić stand vorher schon meterweit im Offside. Alain Bieri bekommt sofort das Signal.
10.
16:43
VAR-Entscheidung: Das Tor durch M. Dräger (FC Luzern) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Mohamed Dräger
Im Nachgang an den Standard wird es tatsächlich gefährlich! Sion bekommt die Kugel lange nicht raus. Letzztlich flankt Filip Ugrinić sanft von der linken Strafraumkante. Ibrahima N'Diaye leitet mit dem Hinterkopf zum auf der rechten Strafraumseite völlig blank stehenden Mohamed Dräger weiter, der nur noch einschieben muss!
Mohamed Dräger
FC Luzern
9.
16:41
Der erste Corner blieb ertraglos, doch Luzern macht weiter mehr für das Spiel und darf nun auch von der linken Eckfahne antreten.
6.
16:37
Den Freistoß führt der gebürtige Luzerner selbst aus. Die Kugel rauscht zwar weit rechts vorbei, doch Alain Bieri zeigt in Richtung Eckfahne.
5.
16:37
Wieder Ugrinić, mit hohem Einsatz holt der 23-Jährige gegen Birama N'Doye einen Freistoß in Strafraumnähe heraus.
3.
16:35
Dem Unparteiischen ist das Tempo im Mittelfeld zu hoch, er steht der Passstafette der Hausherren im Weg. Es geht mit Schiedsrichterball weiter.
2.
16:33
Die Partie beginnt temporeich. Baltazar kann den auf links Geschwindigkeit aufnehmenden Filip Ugrinić nur mit den Armen zurückhalten.
1.
16:32
Der Pilatus und die Sonne lächeln in die Arena hinein, die äußeren Bedingungen stimmen also schon mal. Der Berner Alain Bieri wurde heute mit der Spielleitung beauftragt.
1.
16:32
Spielbeginn
16:28
Noch ein Fakt, der die Misere des FC Luzern veranschaulicht: Nur in einer von 20 Partien spielten die Innerschweizer zu Null, das 2:0 gegen St. Gallen war zugleich der bisher einzige Saisonsieg.
16:15
Von den letzten vier Direktduellen gegen Sion konnte der FCL allerdings kein einziges gewinnen. Drei Partien in Folge endeten 1:1, zuletzt setzte sich Sion hier in der Swissporarena durch ein Goal von Itaitinga mit 1:0 durch. Heute steht der Brasilianer allerdings nicht im Kader, außerdem sitzt Mario Frick zum ersten Mal gegen die Walliser an der Seitenlinie.
16:05
Hoffnung macht vor allem, dass der Tabellennachbar Lausanne ebenfalls nur einen Punkt mehr auf dem Konto hat und in seinen Auftritten noch weniger Super League-tauglich wirkt. Das rettende Ufer ist nach dem St. Galler Sieg gestern allerdings schon zwölf Punkte entfernt. Heute bietet sich wohl schon die letzte Chance, den vierzehn Zähler entfernten FC Sion unten reinzuziehen.
16:04
Während die Innerschweizer im Cup weiter auf die Titelverteidigung hoffen dürfen, für den Halbfinal Mitte April nach Lugano reisen werden, herrscht im Ligaalltag weiter Tristesse. Nach einer 0:3-Heimniederlage gegen Basel und einer 1:2-Pleite ausgerechnet beim kommenden Cup-Rivalen im Tessin hält der FC Luzern in der Super League weiterhin die Rote Laterne in der Hand.
15:58
Auf Luzerner Seite sitzt der eigentliche Captain Christian Gentner überraschend wieder nur auf der Bank. Dass der 36-Jährige beim 5:0 im Cup gegen Biel/Bienne unter der Woche erst eine halbe Stunde vor Schluss eingewechselt wurde, konnte man noch als Schonungsmaßnahme werten. Heute erhalten im Mittelfeld aber wieder der 19-Jährige Ardon Jashari sowie Samuele Campo den Vorzug. Marvin Schulz und Filip Ugrinić scheinen ohnehin gesetzt. Die Binde trägt heute Innenverteidiger Marco Burch.
15:52
Beim FC Sion kommt es heute gleich zu zwei Startelf-Debüts: Loris Benito, zuletzt bei Girondins Bordeaux unter Vertrag, sowie der langjährige Leeds-Legionär Gaetano Berardi bekleiden die Außenverteidigerpositionen.
15:46
Schönen Sonntag und herzlich willkommen zur Super League-Affiche zwischen Schlusslicht FC Luzern und dem formerstarkten FC Sion! Um 16:30 Uhr geht es in der Swissporarena los.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.