• Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Schweiz - Super League
  • 2021/2022
  • FC Lausanne-Sport gegen Grasshopper Club Zürich
  • Liveticker
12. Feb. 2022 - 18:00
Beendet
FC Lausanne-Sport
0 : 2
Grasshopper Club Zürich
0 : 1
Stadion
Stade de la Tuilière
Zuschauer
3.025
Schiedsrichter
Sven Wolfensberger

Liveticker

90. Min
19:58
Fazit:
Man muss es so hart sagen: Lausanne-Sport wirkt leblos und in dieser Verfassung auch chancenlos in der Super League. GC lieferte bei weitem kein Offensivfeuerwerk ab, musste dank der ersten beiden Super League-Tore von Francis Momoh aber nie wirklich um die drei Punkte zittern. Den ersten Treffer bekam der Nigerianer noch schön von Dominik Schmid per Kopf aufgelegt, beim zweiten Tor reichte eine einfache flache Hereingabe von Lei Li, um die Lausanne-Abwehr komplett auszuhebeln. Da die Waadtländer offensiv kaum in Erscheinung traten, reichten die beiden Tore für einen lockeren Pflichtsieg.
90. Min
19:51
Spielende
90. Min
19:51
Dann auch noch ein Kunstschussversuch von Hicham Mahou, der sich die Kugel an der linken Strafraumkante zurechtlegt. Deutlich drüber, der Sieger der Partie steht fest.
90. Min
19:49
Auch in Unterzahl laufen die Hausherren noch einmal an. Eine Flanke von Goduine Koyalipou klärt Allan Arigoni aber souverän per Kopf.
90. Min
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90. Min
19:49
In dieser Saison ist es bereits der fünfte Platzverweis gegen einen Spieler von Lausanne-Sport. Das hilft im Abstiegskampf natürlich überhaupt nicht.
89. Min
19:47
Gelb-Rote Karte für Adrien Trebel (FC Lausanne-Sport)
Es kommt noch dicker für die Waadtländer. Der bereits verwarnte Adrien Trebel wird für ein Einsteigen gegen Amir Abrashi verwarnt. Die Entscheidung ist hart, aber vertretbar.
Adrien Trebel
FC Lausanne-Sport
88. Min
19:47
Nuno da Silva vergibt die Chance zur endgültigen Entscheidung! Auf dem linken Flügel hat der frühere Thuner allen Platz der Welt. Im Zentrum sind drei Mitspieler mitgelaufen, doch den etntscheidenden Steilpass fängt Toichi Suzuki gerade noch ab!
86. Min
19:45
Gelbe Karte für Christián Herc (Grasshopper Club Zürich)
Christián Herc
Grasshopper Club Zürich
85. Min
19:45
Solche Spieler hätte wohl auch Alain Casanova gerne noch auf der Bank. Wolverhampton-Leihgabe Léo Bonatini und der langjährige Freiburger Amir Abrashi betreten das Spielfeld.
85. Min
19:43
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Amir Abrashi
Amir Abrashi
Grasshopper Club Zürich
85. Min
19:43
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Hayao Kawabe
Hayao Kawabe
Grasshopper Club Zürich
85. Min
19:43
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Léo Bonatini
Léo Bonatini
Grasshopper Club Zürich
85. Min
19:43
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Francis Momoh
Francis Momoh
Grasshopper Club Zürich
84. Min
19:42
Das ist wohl schon der Mut der Verzweiflung. Alain Casanova nimmt Innenverteidiger Karim Sow vom Platz und bringt mit Trae Coyle einen Offensivspieler.
84. Min
19:42
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Trae Coyle
Trae Coyle
FC Lausanne-Sport
84. Min
19:41
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Karim Sow
Karim Sow
FC Lausanne-Sport
83. Min
19:41
Immerhin, Lausanne-Sport gibt sich noch nicht auf. Und holt über Hicham Mahou einen weiteren Corner heraus. Die Hereingabe von Adrien Trebel bleibt am kurzen Pfosten hängen.
80. Min
19:39
260 Spielminuten wird Lausanne-Sport schon von Alain Casanova betreut, 260 Spielminuten wartet Lausanne-Sport schon auf ein Tor. Trainereffekt sieht anders aus.
79. Min
19:37
Immerhin ein Corner für die Waadtländer. GC bekommt die Situation aber sofort unter Kontrolle.
78. Min
19:36
Es läuft bereits die Schlussviertelstunde. Und auch wenn vor beiden Toren weiter nicht viel passiert, scheint GC dem dritten Tor näher als Lausanne dem Anschluss.
76. Min
19:35
Weitere personelle Änderungen auf beiden Seiten. Dion Kacuri feierte gestern seinen 18. Geburtstag.
76. Min
19:34
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Dion Kacuri
Dion Kacuri
Grasshopper Club Zürich
76. Min
19:34
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bruno Jordão
Bruno Jordão
Grasshopper Club Zürich
75. Min
19:33
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Hicham Mahou
Hicham Mahou
FC Lausanne-Sport
75. Min
19:33
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Zeki Amdouni
Zeki Amdouni
FC Lausanne-Sport
73. Min
19:33
Li Lei hat sich bei den Hoppers nicht nur aufgrund seiner Torvorlage gut eingefunden. Der 29-jährige Linksverteidiger absolvierte 162 Partien in der chinesischen Super League und hat auch schon fünf Länderspiele in der Vita stehen.
71. Min
19:30
Damit scheint es fast unmöglich, dass die Gastgeber hier noch etwas Zählbares mitzunehmen. Zu ungefährlich agieren sie bislang.
69. Min
19:29
Francis Momoh feiert seinen zweiten Super League-Treffer mit einem doppelten Rückwärtssalto. Viel mehr Platz wird er bei seinen Auftritten für die in der 1. Liga spielende zweite Mannschaft des GCZ auch nicht bekommen haben.
67. Min
19:25
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:2 durch Francis Momoh
Die Hoppers legen nach! Hayao Kawabe legt aus der Schaltzentrale links raus zum gerade erst eingewechselten Lei Li, der einen flachen Ball Richtung Penaltypunkt spielt. Wie Francis Momoh dort in das lange Eck einschiebt, hat schon fast Testspielcharakter. So frei darf jemanden in der Super League niemals zum Abschluss kommen lassen!
Francis Momoh
Grasshopper Club Zürich
65. Min
19:24
Auch Giorgio Contini vollzieht einen Doppelwechsel. Kaly Sene konnte heute nicht an die Glanzauftritte der ersten Saisonhälfte anknüpfen.
65. Min
19:23
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nuno da Silva
Nuno da Silva
Grasshopper Club Zürich
65. Min
19:23
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Kaly Sene
Kaly Sène
Grasshopper Club Zürich
65. Min
19:23
Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Lei Li
Lei Li
Grasshopper Club Zürich
65. Min
19:23
Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Dominik Schmid
Dominik Schmid
Grasshopper Club Zürich
62. Min
19:21
Plötzlich sind wieder alle wach. Bruno Jordão spielt einen strammen Rückpass auf André Moreira, der sich davon überraschen lässt und die Kugel gerade noch weggrätscht!
61. Min
19:19
Wenn schon Rodrigo Pollero nicht in vorderster Front für Gefahr sorgt, so erobert er immerhin einen Ball im Mittelfeld zurück.
60. Min
19:18
GC verwaltet den knappen Vorsprung, ohne sich zu sehr aus der Deckung locken zu lassen. So plätschert die Partie ein wenig vor sich hin.
58. Min
19:17
19 Tore in 21 Spielen, damit stellt Lausanne den ungefährlichsten Sturm der Liga. Im Moment sieht es nicht so aus, als würden die Waadtländer in dieser Statistik viel Boden gutmachen. Die zwischenzeitliche Druckphase ist wieder abgeebbt.
56. Min
19:16
Alain Casanova will mit einem Doppelwechsel für mehr Schwung sorgen. Stjepan Kukuruzović absolviert seine ersten Minuten unter dem 60-Jährigen, Rodrigo Pollero erhält nach seinem unauffälligen Auftritt im Cup eine neue Chance.
56. Min
19:15
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Rodrigo Pollero
Rodrigo Pollero
FC Lausanne-Sport
56. Min
19:15
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Jean N'Guessan
Jean N'Guessan
FC Lausanne-Sport
56. Min
19:14
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Stjepan Kukuruzović
Stjepan Kukuruzović
FC Lausanne-Sport
56. Min
19:14
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Trazié Thomas
Trazié Thomas
FC Lausanne-Sport
53. Min
19:12
Phasenweise sieht es gar nicht so schlecht aus, was die Casanova-Schützlinge anstellen. Die finale Hereingabe köpft dann aber wieder Georg Margreitter heraus.
51. Min
19:10
Was auch Sicht der Waadtländer allerdings wenig Hoffnung macht: Kein einziges Spiel in dieser Saison konnten sie nach Rückstand noch drehen.
49. Min
19:08
Einen hohen Ball von Jean N'Guessan kann Zeki Amdouni nur knapp nicht aufnehmen. Viel Platz hätte er jedoch gehabt, die GC-Abwehr steht auch nicht immer sicher.
48. Min
19:06
Tatsächlich wirkt Lausanne in den Anfangsminuten der zweiten Hälfte ein wenig mutiger, scheint sich etwas vorgenommen zu haben.
46. Min
19:04
Alain Casanova nimmt schon zur Pause die erste personelle Änderung vor. Goduine Koyalipou ersetzt den wirkungslos gebliebenen Brahima Ouattara.
46. Min
19:03
Einwechslung bei FC Lausanne-Sport: Goduine Koyalipou
Goduine Koyalipou
FC Lausanne-Sport
46. Min
19:03
Auswechslung bei FC Lausanne-Sport: Brahima Ouattara
Brahima Ouattara
FC Lausanne-Sport
46. Min
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
18:51
Halbzeitfazit:
Der Grasshopper Club führt zur Pause verdient mit 1:0 in Lausanne. Von einem Offensivspektakel kann man zwar nicht sprechen, doch die Elf von Giorgio Contini übernahm mit der Zeit immer mehr Spielanteile und ging nach einer knappen Stunde mit dem ersten Super League-Tor von Francis Momoh in Führung. Lausanne baute erst in den letzten Minuten vor der Pause mehr Druck auf, darauf müssen die Waadtländer im zweiten Durchgang anknüpfen.
45. Min
18:48
Ende 1. Halbzeit
45. Min
18:48
Im Zweikampf mit Bendegúz Bolla hofft Toichi Suzuki auf einen Freistoß, mindestens auf einen Corner. Doch der Unparteiische zeigt Richtung Strafraum und bittet André Moreira zum Auskick.
45. Min
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45. Min
18:46
Na also, die Waadtländer können es doch! In der Schlussphase setzen sie tatsächlich zu einer Druckphase an, mittlerweile sind aber nur noch zwei Minuten zu spielen.
45. Min
18:45
Im Nachgang des Corners kommt Lamine Koné im Sechzehner frei zum Kopfball, setzt aber deutlich zu hoch an. Hinter ihm wäre auch Monteiro völlig frei gestanden.
44. Min
18:44
Und dann verschafft sich Zeki Amdouni mit einem Antritt in Strafraumnähe plötzlich Platz und visiert aus zentraler Position das linke Winkeleck an. André Moreira muss sich erstmals strecken!
43. Min
18:44
Anstatt für einmal Torgefahr zu erzeugen, leitet Brahima Ouattara mit einem technischen Fehler einen Konter der Hoppers ein. Bis auf den Offside-Treffer ist die Offensive der Hausherren noch völlig abgemeldet.
42. Min
18:42
Schon der vierte Corner für GC in der Partie. Mittlerweile ist die Führung hochverdient.
40. Min
18:41
Fast das 2:0! Bendegúz Bolla flankt aus dem rechten Halbfeld Richtung Penaltypunkt. Kaly Sene verpasst nur knapp, doch der an ihm klebende Verteidiger köpft die Kugel haarscharf am eigenen Kasten vorbei!
38. Min
18:38
Gelbe Karte für Bruno Jordão (Grasshopper Club Zürich)
Trikottest an Jean N'Guessan im Mittelfeld.
Bruno Jordão
Grasshopper Club Zürich
36. Min
18:38
Lausanne greift nun schon im letzten Drittel an, dreimal muss GC zurück zu André Moreira passen. Beim dritten Mal drischt der Keeper die Kugel einfach auf die Tribüne.
34. Min
18:35
Die Partie hat mit dem Goal der Zürcher an Fahrt aufgenommen. Lausanne muss jetzt mehr riskieren, GC tritt aber weiter selbstbewusst auf.
33. Min
18:34
Es bleibt dabei, der Treffer zählt nicht. In der Tat nimmt Amdouni den Abpraller mit der Hand mit.
32. Min
18:33
Der Ausgleich für Lausanne? Zeki Amdouni stochert nach und jubelt. Doch in den pyrobedingten Nebelschwaden will der Unparteiische ein Handspiel gesehen haben! Die Szene wird überprüft.
31. Min
18:32
Die Hoppers agieren seit dem Führungstor mit Aufwind, bringen diesmal per Flachpass den nächsten gefährlichen Ball in den Sechzehner.
30. Min
18:31
Für den 20-Jährigen ist es das erste Tor in der Super League. Er rechtfertigt damit seine Startelfnominierung zu Ungunsten von Léo Bonatini.
28. Min
18:28
Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:1 durch Francis Momoh
Aus dem Nichts die Führung für GC! Auch die Hoppers agieren wieder mit einem hohen Ball. Dominik Schmid leitet die weite Flanke vom rechten Flügel per Hinterkopf zu Francis Momoh weiter, der noch ein wenig weiter auf die linke Strafraumseite sprintet und aus spitzem Winkel in das lange Eck einschlenzt!
Francis Momoh
Grasshopper Club Zürich
27. Min
18:28
Toichi Suzuki mit einem hohen Ball von der Mittellinie, damit kann der mit dem Rücken zum Tor stehende Brahima Ouattara aber überhaupt nichts anfangen.
25. Min
18:26
Relativ viel Leerlauf gerade. Beiden Teams merkt man an, dass sie zuletzt nicht durch Offensivspektakel in Erscheinung getreten sind. Insgesamt haben sie in fünf Pflichtspielen seit der Winterpause erst zwei Tore erzielt.
22. Min
18:23
Auf der Gegenseite versucht es Lamine Koné ebenfalls mit einem hohen Ball aus der Abwehrkette. Der Diagonalpass segelt allerdings direkt ins Toraus.
21. Min
18:22
Die Idee ist gut, doch Francis Momoh steht beim weiten Ball aus der eigenen Hälfte im Offside.
20. Min
18:21
Die Hoppers erarbeiten sich immer mehr Ballanteile, finden auf den letzten Metern aber noch keinen Zugriff.
18. Min
18:20
Das hätte gefährlich werden können! Hayao Kawabe schickt Kaly Sene per Heber in den Sechzehner, Lamine Koné geht gerade noch dazwischen.
16. Min
18:17
Nach einer guten Viertelstunde lässt sich noch keine Tendenz ausmachen. Die Hoppers haben mittlerweile leicht mehr Spielanteile, klare Gelegenheiten stehen beiden Teams aber noch nicht zu Buche.
14. Min
18:15
Erste Torannäherung der Hausherren. Trazié Thomas verschafft sich auf dem rechten Flügel Platz, entscheidet sich aus spitzem Winkel jedoch für einen harmlosen Ball in die Arme von André Moreira.
12. Min
18:12
Die Unterbrechung ist sogar deutlich kürzer, als man nach dem Zusammenstoß vermuten konnte. Beide nehmen sofort wieder am Spielgeschehen teil.
11. Min
18:11
Brahima Ouattara und Georg Margreitter rasseln mit den Köpfen zusammen und müssen noch auf dem Spielfeld behandelt werden. Beide sind aber bei Bewusstsein.
10. Min
18:11
Aus dem Rückraum kommt Bendegúz Bolla zum Abschluss, setzt aber deutlich zu hoch an. Immerhin, das ist nach zehn Minuten die erste nennenswerte Torannäherung der Begegnung.
9. Min
18:10
Nun Sene über rechts, gegen Elton Monteiro holt er schließlich den ersten Corner der Partie heraus.
8. Min
18:09
Nun zieht Hayao Kawabe allerdings das zweite gröbere Foul. Brahima Ouattara kommt um die nächste Verwarnung gerade noch herum.
6. Min
18:08
Auch defensiv machen die Gastgeber in den ersten Minuten einen sortierten Eindruck. Karim Sow verhindert gegen Kaly Sene mit gutem Stellungsspiel den ersten Corner.
4. Min
18:05
Die Waadtländer lassen die Kugel zu Beginn elegant durch die eigenen Reihen kreisen. Von Verunsicherung nach der Cup-Pleite ist auf den ersten Blick nichts zu spüren.
3. Min
18:03
Gelbe Karte für Adrien Trebel (FC Lausanne-Sport)
Früh greift der vergleichsweise unerfahrene Schiedsrichter durch. Der gelbe Karton für das Einsteigen gegen Hayao Kawabe geht in Ordnung.
Adrien Trebel
FC Lausanne-Sport
1. Min
18:03
Der Berner Sven Wolfensberger pfeift die Partie an! Für den 32-Jährigen ist es erst der zweite Einsatz im Oberhaus, beide Mannschaften kennt er allerdings schon: GC pfiff er beim 1:1 gegen Servette am 5. Spieltag, Lausanne bei der 0:2-Niederlage gegen Lugano am 13. Spieltag.
1. Min
18:01
Spielbeginn
17:58
So langsam geht am Genfersee die Sonne unter. Im Stadion geht es aber erst jetzt richtig los: Eine Lichtshow, geschwenkte Fahnen am Mittelkreis und Maskottchen Loupo sorgen für gute Stimmung. Auch der Gästeblock ist gut gefüllt.
17:44
Zwei Siege hat Lausanne-Sport in 20 Partien erst eingefahren. Einer gelang ausgerechnet gegen den heutigen Gegner, Mitte Oktober bezwangen die Waadtländer GC in der Tuilière mit 3:1, obwohl fast die gesamte zweite Hälfte nach Feldverweis gegen Fouad Chafik in Unterzahl bestritten werden musste.
17:36
Auch Alain Casanova, seit einer Woche Übungsleiter von Lausanne-Sport, würfelt kräftig durch. Die einzige Konstante: Ex-Captain Stjepan Kukuruzović nimmt erneut auf der Bank Platz. Auf der defensiven Mittelfeldposition erhält der erfahrene Adrien Trebel den Vorzug vor Youngster Nassim Zoukit, der in Yverdon zweimal schwer patzte. Auch Elton Monteiro und Fouad Chafik sollen für Stabilität sorgen.
17:33
Beide Trainer reagieren auf die jüngsten Pleiten mit personellen Änderungen. Bei den Hoppers muss Winterzugang Tomás Ribeiro nach seinem Einstand im Derby auf die Bank weichen, Noah Loosli kehrt dafür in die wieder mit Fünferkette formierte Startelf zurück. Im Sturm erhält der junge Francis Momoh überraschend den Vorzug vor Léo Bonatini, Top-Scorer Kaly Sene (acht Tore, zwei Vorlagen) ist nach abgesessener Gelbsperre gesetzt.
17:23
Was Derbypleiten angeht, muss sich GC allerdings keineswegs verstecken: Die Hoppers unterlagen am vergangenen Wochenende dem FC Zürich mit 1:3 und wartet nun schon seit Februar 2018 auf einen Erfolg gegen den Stadtrivalen. In Abstiegssorgen befindet sich der Rekordmeister zwar noch nicht, bei einer Niederlage heute würde der Vorsprung auf den Barragerang jedoch auf acht Punkte schrumpfen.
17:15
Die letzte Woche hatte für beide Teams einige Enttäuschungen parat. Lausanne unterlag erst im Léman-Derby bei Servette und dann im Waadtländer Derby in Yverdon mit 0:1. Im Cup-Viertelfinal war LS gar das einzige von vier Super League-Teams, das gegen den Unterklassigen den Kürzeren zog.
17:11
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Auftakt in den 21. Super League-Spieltag! Der FC Lausanne-Sport hofft gegen den Grasshopper Club Zürich auf Punkte gegen den Abstieg und das Ende der Baisse. Um 18 Uhr geht es im Stade de la Tuilière los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.