24. Okt. 2021 - 14:15
Beendet
FC Luzern
2 : 0
FC St. Gallen
1 : 0
26.
2021-10-24T12:43:56Z
52.
2021-10-24T13:24:06Z
39.
2021-10-24T12:56:27Z
60.
2021-10-24T13:32:15Z
57.
2021-10-24T13:29:44Z
87.
2021-10-24T13:59:49Z
90.
2021-10-24T14:02:40Z
69.
2021-10-24T13:41:52Z
69.
2021-10-24T13:42:14Z
84.
2021-10-24T13:57:09Z
86.
2021-10-24T13:59:00Z
46.
2021-10-24T13:18:46Z
65.
2021-10-24T13:37:56Z
65.
2021-10-24T13:38:34Z
80.
2021-10-24T13:52:30Z
80.
2021-10-24T13:52:56Z
1.
2021-10-24T12:17:17Z
45.
2021-10-24T13:02:59Z
46.
2021-10-24T13:17:54Z
90.
2021-10-24T14:06:01Z
Stadion
swissporarena
Zuschauer
8.000
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
16:06
Fazit
Der FC Luzern fährt im elften Anlauf den ersten Saisonsieg ein und schlägt den FC St. Gallen mit 2:0. Nach der ersten Halbzeit war die Führung der Hausherren noch lange nicht in trockenen Tüchern, im zweiten Durchgang aber trotzten die Luzerner dem zwischenzeitlichen Mini-Lauf der Gäste und legte mit dem zweiten Standardtor eiskalt nach. Danach gab es noch mehrere Chancen auf die Entscheidung, St. Gallen brach teilweise hinten zusammen, aber der Deckel wollte einfach nicht drauf. Am Ende reichte der Auftritt der Innerschweizer aber für den verdienten Dreier, der sie aus der Abstiegszone hievt. St. Gallen hingegen verliert das fünfte Auswärtsspiel in Folge. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Sonntag und bis bald.
90
16:06
Spielende
90
16:05
Víctor Ruiz verstolpert den Ball rechts an der Grundlinie ins Aus und das dürfte es gewesen sein. Vasić legt sich den Ball zum Auskick bereit.
90
16:04
Schürpf zieht den Standard trotz der Distanz direkt aufs Tor. Ati-Zigi hat leuchte Probleme und lässt den Ball nochmal fallen, packt dann aber sicher zu.
90
16:03
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
16:02
Gelbe Karte für Boubacar Traorè (FC St. Gallen)
Tasar bringt den Körper clever zwischen Ball und Traorè und zieht so 30 Meter vor dem Tor das taktische Foul. Der Senegalese im Trikot der Grün-Weißen sieht dafür noch Gelb.
Boubacar Traorè
FC St. Gallen
89
16:02
Die letzten Minuten laufen. Am ersten Saisonsieg der Luzerner zweifelt im Stadion niemand mehr - oder machen die Espen den Hausherren doch noch einen überraschenden Strich durch die Rechnung?
87
15:59
Gelbe Karte für Jérémy Guillemenot (FC St. Gallen)
Keine sieben Minuten auf dem Platz, holt sich der neue Mann Guillemenot mit einem taktischen Foul seine dritte Gelbe der Saison ab.
Jérémy Guillemenot
FC St. Gallen
86
15:59
Auch Sorgić darf Feierabend machen. Alounga kommt für die letzten Minuten neu auf den Rasen.
86
15:59
Einwechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
Yvan Alounga
FC Luzern
86
15:58
Auswechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
Dejan Sorgić
FC Luzern
85
15:58
Luzern nimmt noch einmal Zeit von der Uhr und wechselt. Ndenge ersetzt Wehrmann.
84
15:57
Einwechslung bei FC Luzern: Tsiy Ndenge
Tsiy Ndenge
FC Luzern
84
15:56
Auswechslung bei FC Luzern: Jordy Wehrmann
Jordy Wehrmann
FC Luzern
82
15:55
Kein Durchkommen für St. Gallen. Die Espen laufen an, aber vor dem Sechzehner macht Luzern dicht. Görtler versucht den Ball per Chip hinter die Abwehrreihe zu heben, aber Burch köpft den Ball locker aus der Gefahrenzone.
80
15:53
Volle Kraft nach vorne. Mit Stillhart und Duah gehen zwei Defensive raus, Guillemenot und Diarrassouba sollen für die Wende sorgen.
80
15:52
Einwechslung bei FC St. Gallen: Salifou Diarrassouba
Salifou Diarrassouba
FC St. Gallen
80
15:52
Auswechslung bei FC St. Gallen: Basil Stillhart
Basil Stillhart
FC St. Gallen
80
15:52
Einwechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
Jérémy Guillemenot
FC St. Gallen
80
15:52
Auswechslung bei FC St. Gallen: Kwadwo Duah
Kwadwo Duah
FC St. Gallen
78
15:52
Stillhart nimmt das Heft selbst in die Hand, schnappt sich an der Mittellinie den Ball und treibt ihn einfach mal 25 Meter nach vorne bis an den Strafraumrand, lässt noch zwei Luzerner aussteigen und feuert aus der Distanz drauf. Belohnen kann er sich für das Solo nicht, denn der Schuss fliegt weit über den Querbalken.
76
15:49
Der nächste Matchball! Tasar fightet an der rechten Außenbahn um den Ball, behauptet ihn und schlägt eine fantastische Flanke in den linken Strafraum. Schürpf legt uneigennützig mit dem Kopf quer auf den völlig freien Sorgić - aber Ati-Zigi baut sich groß vor ihm auf, macht die Ecke zu und pariert aus kurzer Distanz mit der Brust.
75
15:47
Und zu sicher sollten sich die Hausherren auch nicht sein. Zwar sind es nur noch 15 Minuten, aber sollten die Espen demnächst doch noch den Anschluss schaffen, könnte es unangenehm werden. Ein dritter Treffer würde für die nötige Entlastung sorgen.
73
15:46
Das muss die Entscheidung sein - aber Luzern vergibt kläglich! Schürpf läuft über rechts den Konter, bindet zwei Gegenspieler an sich und behält trotzdem die Übersicht. Im Strafraum bedient er Wehrmann mustergültig zehn Meter vor dem Tor, aber der Sechser schiebt den Ball mit rechts am Kasten vorbei.
70
15:43
Doppelwechsel bei Luzern: Der Vielleicht-Man-of-the-Match N'Diaye geht ebenso vom Feld wie Campo. Tasar und Schürpf betreten nun den Rasen.
69
15:42
Einwechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
Varol Tasar
FC Luzern
69
15:42
Auswechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
Ibrahima N'Diaye
FC Luzern
69
15:41
Einwechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
Pascal Schürpf
FC Luzern
69
15:41
Auswechslung bei FC Luzern: Samuele Campo
Samuele Campo
FC Luzern
68
15:41
Campo hat die Entscheidung auf dem Fuß! Ugrinić tänzelt sich an der linken Außenbahn wunderbar gegen zwei Mann durch und schickt den Teamkollegen perfekt über rechts in den Strafraum. Campo verzögert etwas zu lange gegen Nuhu und bleibt mit dem Schlenzer aus 14 Metern letztlich hängen - da war mehr drin.
67
15:40
Der Einsatz bei den Hausherren stimmt! N'Diaye ersprintet den langen Ball gerade noch vor der Torauslinie, chippt ihn aber über die Linie hinweg.
66
15:39
Volle Offensive bei den Gästen: Babic und Schubert ersetzen Besio und Schmidt, die beide ihrem Spiel heute keinen Stempel aufdrücken konnten.
65
15:38
Einwechslung bei FC St. Gallen: Boris Babic
Boris Babic
FC St. Gallen
65
15:38
Auswechslung bei FC St. Gallen: Alessio Besio
Alessio Besio
FC St. Gallen
65
15:37
Einwechslung bei FC St. Gallen: Fabian Schubert
Fabian Schubert
FC St. Gallen
65
15:37
Auswechslung bei FC St. Gallen: Isaac Schmidt
Isaac Schmidt
FC St. Gallen
64
15:37
Eckball für Luzern: Das bedeutet Gefahr für die Gäste. Ugrinić schlägt den Standard scharf rein, aber Ati-Zigi wischt den Ball sicher aus der Gefahrenzone.
63
15:36
Schnyder hält anscheinend sogar kurz Rücksprache mit seinem VAR, weil es Kontakt zwischen Stillhart und Sorgić gab, aber das dauert nur wenige Sekunden. Der Unparteiische winkt ab.
62
15:35
Ugrinić schießt seine Flanke von links beinahe in den Strafraum. Sorgić kommt unter Druck zwar sogar noch zum Kopfball, kann aber keinen Druck dahinter bringen und so rauscht der Ball weit über den Kasten.
61
15:33
Gut eine halbe Stunde ist noch zu absolvieren, aber der erste Saisonsieg der Luzerner liegt in der Luft. Die Espen müssen so langsam den Anschlusstreffer erzielen, wenn sie einen Punkt oder gar mehrere in die Ostschweiz mitnehmen wollen.
60
15:32
Gelbe Karte für Jordy Wehrmann (FC Luzern)
Wehrmann ist zu spät dran gegen Schmidt, greift daher zum taktischen Foul und grätscht den Gegenspieler von hinten um. Klare Sache: Gelb.
Jordy Wehrmann
FC Luzern
59
15:32
Youan versucht sein Glück aus der Distanz, aber ihm gelingt nur eine Rückgabe für Vasić, weil er den Ball nicht richtig trifft. So ist der Keeper der Luzerner nicht zu überwinden.
57
15:29
Gelbe Karte für Alessio Besio (FC St. Gallen)
Besio fräst im gegnerischen Strafraum beim Kampf um den Ball mit dem langen Bein Burch um und der Unparteiische wertet dies als gelb-würdiges Foul.
Alessio Besio
FC St. Gallen
55
15:29
St. Gallen versucht zu antworten! Erst scheitert Víctor Ruiz am eigenen Unvermögen, weil er beim Querpass von rechts über den Ball tritt. Die Szene ist aber noch nicht vorbei und diesmal gibt sich der Spanier als Vorbereiter von links. Görtler bereitet am rechten Fünfereck für Besio vor, der mit seinem Schuss aber nicht durchkommt.
53
15:26
Luzern zeigt sich heute extrem effizient. Bitter für St. Gallen ist, dass der Treffer in Unterzahl fiel, denn unmittelbar vor dem Eckball musste Traorè nach einem unabsichtlichen Zusammenstoß an der Seitenlinie behandelt werden.
52
15:24
Tooor für FC Luzern, 2:0 durch Ibrahima N'Diaye
Wieder ist es eine Ecke und wieder bekommt es St. Gallen nicht verteidigt! Campo bringt den Standard scharf an den Fünfer, wo sich Burch schon durchsetzt und das Leder an den Querbalken donnert. Ati-Zigi liegt geschlagen am Boden, N'Diaye reagiert schneller als alle anderen und drückt den Abpraller per Kopf aus drei Metern über die Linie.
Ibrahima N'Diaye
FC Luzern
50
15:23
Der neue Mann der Gäste zeigt sofort Wirkung! Mit feinem Füßchen spitzelt er den Ball aus dem Zentrum hinter die Abwehrlinie auf Besio - aber Vasić passt auf, kommt aus seinem Kasten gestürmt und grätscht dem Stürmer den Ball vom Fuß.
48
15:22
St. Gallen hat sich für die zweite Hälfte einiges vorgenommen und kommt deutlich aggressiver und spielfreudiger aus der Pause. Luzern sortiert sich erst einmal etwas defensiver ein.
46
15:19
Mit einem personellen Wechsel bei den Gästen beginnt der zweite Durchgang: Youan ersetzt Lüchinger.
46
15:18
Einwechslung bei FC St. Gallen: Élie Youan
Élie Youan
FC St. Gallen
46
15:18
Auswechslung bei FC St. Gallen: Nicolas Lüchinger
Nicolas Lüchinger
FC St. Gallen
46
15:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:05
Halbzeitfazit
Mit einem knappen 1:0 für den FC Luzern geht das Spiel gegen den FC St. Gallen in die Pause. Nach einer mäßigen Anfangsphase mit nur einer Doppelchance für die Gäste, nahm die Partie ein wenig Fahrt auf, was vor allem an mutiger werdenden Hausherren lag. Etwas überraschend, aber nicht unverdient ging Luzern dann nach einer knappen halben Stunde in Führung und spätestens danach wurde ein Fußballspiel draus. Auch die Gäste begriffen, dass sie nun mehr machen mussten und hatten mit einem Pfostenkracher Pech, viel mehr Gefahr brachten sie aber noch nicht auf den gegnerischen Kasten.
45
15:02
Ende 1. Halbzeit
45
15:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
15:01
Die Partie nimmt kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal Fahrt auf. Beide Mannschaften sind im schnellen Angriffsspiel aber zu ungenau und so verebben die Konterversuche bereits an der Mittellinie.
42
14:59
Schön anzusehen ist der Versuch, aber im Endeffekt deutlich zu harmlos. Víctor Ruiz setzt aus 15 Metern zum Seitfallzieher an, nachdem Traorè den Ball von rechts an den Strafraumrand brachte. Vasić muss auf der Linie aber nur zupacken.
39
14:56
Gelbe Karte für Dejan Sorgić (FC Luzern)
Der bislang einzige Torschütze, Sorgić, ist mit der Entscheidung von Schiedsrichter Schnyder überhaupt nicht einverstanden. Die Verwarnung für sein überhartes Einsteigen am Mittelkreis gegen Schmidt ist allerdings absolut vertretbar.
Dejan Sorgić
FC Luzern
37
14:55
St. Gallen kommt jetzt immer mehr. Luzern hat mächtig Dusel, denn Duahs feiner Schlenzer aus 17 Metern rauscht an der ausgestreckten Hand von Keeper Vasić vorbei an den Außenpfosten.
35
14:53
Badstuber hat es immer noch drauf! Víctor Ruiz steckt 20 Meter vor dem Tor für Besio durch, der am Strafraumrand Maß nimmt und das linke Eck anvisiert, aber Badstuber schmeißt sich von hinten mit der Grätsche dazwischen und blockt zur Ecke ab.
32
14:49
Luzern macht es gut, ruht sich nicht auf der Führung aus, sondern will den Schwung mitnehmen und hat nun auch mehr Mut im eigenen Spiel. Sidler schaltet sich offensiv mit ein und bringt eine weite Flanke von links in den Sechzehner, aber Ati-Zigi passt auf und pflückt sich den Ball sicher herunter.
31
14:48
Und Duah fängt sogleich damit an! Görtler schickt ihn auf die Reise, Badstuber läuft den Raum aber stark zu und zwingt Angreifer der Gäste zu einem überhasteten Abschluss aus gut 21 Metern, der weit links vorbeigeht.
30
14:47
Nach chancenarmen 30 Minuten kann der Führungstreffer der Partie nur guttun. St. Gallen ist gefordert und muss jetzt mehr tun.
28
14:46
Die Entstehung des Tores war zwar etwas glücklich, unverdient ist die Führung der Hausherren aber keineswegs. Luzern macht mehr für das Spiel und war zuletzt drückend, wenn auch die klaren Torchancen noch gefehlt haben.
26
14:43
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Dejan Sorgić
Wie mogelt sich dieser Ball denn durch den Strafraum? Campo bringt den Eckball von rechts an den kurzen Pfosten, aber Ugrinić verpasst. Hinter ihm kullert der Ball an Freund und Feind vorbei an den zweiten Pfosten, wo Sorgić das lange Bein reinhält und den Ball irgendwie über die Linie drückt.
Dejan Sorgić
FC Luzern
25
14:43
Ein Aufschrei hallt durchs Stadion, weil die Fans ein Foul an N'Diaye gesehen haben wollen, aber der Unparteiische winkt sofort ab - es gibt dennoch den Eckball.
22
14:40
Luzern nähert sich an! Ugrinić schirmt den Ball am linken Strafraumrand mit seinem bulligen Körper stark ab, legt ab für N'Diaye, der sofort aus 17 Metern abzieht. Der Schlenzer segelt aber letztlich ungefährlich rechts vorbei.
20
14:39
N'Diaye legt sich den Ball beim Konterversuch über die linke Seite aber einen halben Meter zu weit vor und wird von Nuhu kurz hinter der Mittellinie wieder vom Ball getrennt.
19
14:38
Görtler führt den Freistoß rechts kurz aus und bekommt den Doppelpass von Lüchinger zurück, wird beim Flankenversuch aber gehindert und schon rollt der Standard in die andere Richtung.
16
14:34
Der erste Abschluss, wenn man es so nennen will. Nach einem Freistoß von rechts wird der Ball nur unzureichend aus dem Strafraum geklärt und landet direkt vor den Füßen von Schulz - der ist aber zu zaghaft und bringt den Schuss aus 14 Metern eher als Rückgabe auf das Gehäuse von Ati-Zigi.
13
14:33
Der kleine Zwischenschwung der Gäste schein ein wenig verflogen. St. Gallen mutet ein wenig ideenlos an gegen Luzerner, die nun kompakt stehen und vor dem eigenen Strafraum kein Durchkommen lassen.
11
14:33
Luzern kommt besser rein, findet den Weg ins letzte Drittel aber noch nicht so richtig. Gäste-Keeper Ati-Zigi musste noch nicht sonderlich viel tun, wird aber von seinen Vorderleuten als elfter Feldspieler immer mit einbezogen und steht häufig vor seinem Kasten.
9
14:30
Die erste dicke Chance gehört den Gästen. Víctor Ruiz setzt Besio auf der linken Außenbahn in Szene und bekommt den Ball perfekt im Sechzehner zurück. Aus acht Metern scheitert er zunächst am glänzend parierenden Vasić, anschließend bekommt der Spanier den Ball von Görtler nochmal hoch serviert, aber diesmal scheitert er mit dem Kopf am Ersatzkeeper der Luzerner.
6
14:27
Es bleibt bei der nervösen Anfangsphase. Beide Teams neutralisieren sich gekonnt im Mittelfeld, auf beiden Seiten aber kennzeichnen einige Fehlpässe und Ungenauigkeiten dieses Spiel.
3
14:23
Die Anfangsminuten verlaufen bisher ruhig. Beiden Teams ist anzumerken, wie wichtig diese Partie für beide Mannschaften ist.
1
14:17
Spielbeginn
13:49
Die letzten beiden Begegnungen lassen auf ein munteres Spiel hoffen. Am 2. Spieltag dieser Saison holte Luzern nach 0:2-Rückstand einen ganz späten Punkt beim FCSG, das vorletzte Duell in der abgelaufenen Saison hatte ebenfalls vier Tore zu bieten. Luzern gewann auswärts mit 3:1. Überhaupt sind die Luzerner seit vier Partien mit St. Gallen ungeschlagen. Ist heute die Zeit für den ersten Dreier der Saison gekommen?
13:46
Bei den Gästen muss Coach Zeidler ebenfalls einen Ausfall im Kader verzeichnen. Kempter verletzte sich im Spiel gegen Servette Genf bereits nach einer Viertelstunde. Für ihn kam Traorè ins Spiel, der ihn heute auch von Beginn an ersetzt. Zudem muss Diarrassouba auf die Bank und Schmidt erhält seine Chance in der Startelf.
13:43
Die Aufstellungen sind da und wir werfen sofort einen Blick rein, beginnend bei den Hausherren. Badstuber verdrängt Grether zurück auf die Bank und Čumić fehlt seinem Coach Celestini heute im Kader. Für ihn startet N'Diaye.
13:36
Der FC St. Gallen hat den Hausherren heute eines voraus, und zwar, wie man ein Spiel gewinnt. Allerdings gelang den Grün-Weißen dies am letzten Spieltag auch erst zum zweiten Mal. Nachdem der Saisonstart mit vier Punkten aus den ersten zwei Partien noch gut anmutete, ging es anschließend mit zwei Zählern aus den nächsten drei Spielen schon bergab, der Dreier in der Vorwoche gegen Servette Genf beendete dann sogar eine Niederlagenserie von vier Spielen in Folge. Das brachte zumindest ein ganz kleines Bisschen Luft in der Abstiegszone, allerdings würde diese mit einer Niederlage heute im direkten Duell mit Luzern ganz schnell wieder dünn werden. Ein zweiter Dreier in Folge ist eigentlich fast schon ein Muss.
13:25
Beide Teams stehen in der Tabelle alles andere als ordentlich da. Luzern ist Tabellenletzter und will endlich die Rote Laterne abgeben, aber dafür muss mindestens ein Pünktchen im Duell mit den Ostschweizern her, um den FCLS auf den letzten Platz zu vertreiben. Ein Punkt ist allerdings, wenn man ehrlich ist, viel zu wenig. Denn Remis spielten die Luzerner in dieser Saison bereits sechs Mal. Positiv ist, dass sie nur vier Mal verloren, negativ, dass sie noch nicht ein einziges Spiel gewinnen konnten. Dabei sah es letzte Woche gegen YB bis zur vierten Minute der Nachspielzeit endlich danach aus. Doch Luzern gab das 1:0 trotz Überzahl noch aus der Hand und verließ die Schweizer Hauptstadt lediglich mit einem Zähler.
13:16
Hallo und herzlich willkommen zum 11. Spieltag in der Super League. Um 14:15 Uhr empfängt der FC Luzern den FC St. Gallen zum Krisenduell in der Swissporarena.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.