12. Mai. 2021 - 20:30
Beendet
FC Sion
1 : 1
FC Luzern
0 : 0
89.
2021-05-12T20:16:30Z
49.
2021-05-12T19:36:10Z
72.
2021-05-12T19:59:32Z
83.
2021-05-12T20:09:34Z
29.
2021-05-12T19:01:19Z
90.
2021-05-12T20:16:54Z
56.
2021-05-12T19:44:22Z
74.
2021-05-12T20:01:27Z
74.
2021-05-12T20:02:58Z
83.
2021-05-12T20:10:30Z
75.
2021-05-12T20:03:25Z
75.
2021-05-12T20:03:49Z
83.
2021-05-12T20:11:10Z
1.
2021-05-12T18:32:13Z
45.
2021-05-12T19:17:19Z
46.
2021-05-12T19:32:03Z
90.
2021-05-12T20:22:16Z
Stadion
Stade de Tourbillon
Zuschauer
100
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
22:26
Fazit:
Seltener hat der Spruch besser gepasst: Wer die Dinger vorne nicht macht. 20 Abschlüsse stehen dem FCL über 90 Minuten zu Buche. Auch abgesehen vom Tasar-Führungstreffer kurz nach der Halbzeit waren so einige Hundertprozentige dabei. So rannte Ibrahima N'Diaye mal allein auf das Tor zu, spielte den Angriff dann aber zu kompliziert aus. In einem anderen Moment zirkelte der Senegalese die Kugel von der rechten Strafraumseite freistehend über das lange Eck. In der Schlussphase setzte Lino Lang die Kugel allein vor Kevin Fickentscher in das Außennetz. So passierte, was passieren musste: Lange Zeit völlig harmlose Walliser kamen nach einer verunglückten Klärungsaktion von Marco Burch durch Jared Khasa zum Ausgleich. Doch auch der Punkt hilft der Walker-Elf nicht groß weiter, Sion bleibt Letzter.
90
22:22
Spielende
90
22:21
Christian Zock verpasst nur knapp! Vier Minuten sind bereits um.
90
22:21
Es gibt noch einmal Freistoß für die Gastgeber. Die zentrale Hereingabe von Matteo Tosetti verlängert Yvan Alounga nach hinten, auch per Eckball dürfen sich die Walliser noch einmal probieren. Eigentlich müssen im Abstiegskampf drei Punkte her.
90
22:20
Filip Ugrinić zieht einfach mal aus dem Stand ab und drischt die Kugel nur knapp am rechten oberen Eck vorbei!
90
22:19
Fünf Minuten gibt es obendrauf. Sion wirft noch einmal alles nach vorne!
90
22:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:16
Gelbe Karte für Christian Schwegler (FC Luzern)
Christian Schwegler
FC Luzern
90
22:16
Tooor für FC Sion, 1:1 durch Jared Khasa
Da waren es nur noch drei Punkte zum rettenden Ufer! Marco Burch verschätzt sich bei einem weiten Ball von Matteo Tosetti total und köpft ein Luftloch. Jared Khasa ist auf halbrechts frei durch, behält die Coolness und schiebt Marius Müller das Leder durch die Beine in das lange Eck!
Jared Khasa
FC Sion
88
22:16
Zwischen dem FCZ und St. Gallen steht es mittlerweile 2:2. Aktuell scheinen das für Sion eher keine guten Nachrichten zu sein, das rettende Ufer wäre derzeit vier Punkte entfernt.
86
22:14
Luzern kann sich wieder etwas mehr befreien. Lorik Emini spielt einen unglaublichen tödlichen Pass durch zwei Verteidiger hindurch zu Lino Lang, der allein vor Kevin Fickentscher aber die Nerven verliert und aus halblinker Position nur das Außennetz trifft.
84
22:12
Neue Gesichter auf beiden Seiten. Fabio Celestini kann es sich leisten, ein Eigengewächs wie Lino Lang reinzuwerfen.
83
22:11
Einwechslung bei FC Luzern: Lino Lang
Lino Lang
FC Luzern
83
22:10
Auswechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
Varol Tasar
FC Luzern
83
22:10
Einwechslung bei FC Sion: Christian Zock
Christian Zock
FC Sion
83
22:10
Auswechslung bei FC Sion: Anto Grgic
Anto Grgic
FC Sion
83
22:09
Gelbe Karte für Baltazar (FC Sion)
Der Brasilianer leistet sich gegen Filip Ugrinić ein klassisches taktisches Foul.
Baltazar
FC Sion
82
22:09
Werden die Gäste nervös? Silvan Sidler weiß nicht so recht, ob er zum Ball gehen soll. Zum Glück kommt Marius Müller entschlossen raus und hält das Ding fest.
81
22:08
AirFrance schraubt sich hoch! Die Flanke von Jared Khasa köpft der frühere Berner aber zentral in die Arme von Marius Müller.
80
22:07
Jetzt ist sowohl auf als auch außerhalb des Feldes richtig Feuer drin. Die Schlussoffensive der Hausherren ist eingeleitet.
79
22:06
Nun lassen auch die Hausherren eine glasklare Möglichkeit liegen! Wobei, eigentlich macht der frisch eingewechselte Roberts Uldriķis bei seiner Kopfballverlängerung nach Freistoß von rechts alles richtig. Doch Marius Müller kratzt das Leder gerade noch an den Pfosten!
77
22:05
Wenn sich die Chancenverwertung der Luzerner mal nicht rächt. Eine Viertelstunde bleibt Sion noch. Allerdings verbuchen die Walliser weiter keinen einzigen klaren Torschuss.
75
22:04
Neues Personal auf beiden Seiten. Während Fabio Celestini zweimal positionsgetreu wechselt, nimmt Marco Walker seine beiden Außenverteidiger runter und bringt mit Roberts Uldriķis einen neuen Offensivmann.
75
22:03
Einwechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
Yvan Alounga
FC Luzern
75
22:03
Auswechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
Dejan Sorgić
FC Luzern
75
22:03
Einwechslung bei FC Luzern: Lorik Emini
Lorik Emini
FC Luzern
75
22:03
Auswechslung bei FC Luzern: Jordy Wehrmann
Jordy Wehrmann
FC Luzern
74
22:02
Einwechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
Roberts Uldriķis
FC Sion
74
22:02
Auswechslung bei FC Sion: Dennis Iapichino
Dennis Iapichino
FC Sion
74
22:01
Einwechslung bei FC Sion: Sandro Theler
Sandro Theler
FC Sion
74
22:01
Auswechslung bei FC Sion: Ivan Martić
Ivan Martić
FC Sion
73
22:00
Ibrahima N'Diaye lässt die nächste Großchance liegen! Nun wird der Senegalese auf der rechten Strafraumseite freigespielt, zirkelt das Leder aber über das lange Eck!
72
21:59
Gelbe Karte für Musa Araz (FC Sion)
Der Mittelfeldmann steigt gegen Dejan Sorgić zu hart ein.
Musa Araz
FC Sion
71
21:59
Das gibt es doch nicht! Nach einem Ballverlust von Dimitri Cavaré an der Mittellinie ist Ibrahima N'Diaye frei durch! Der Senegalese umkurvt sogar Kevin Fickentscher, driftet dabei aber ein wenig nach links ab. N'Diaye, Tasar und Schürpf versuchen es noch mit einer komplizierten Triangulation, die letztlich von einem Sittener unterbunden wird.
70
21:57
Noch ist hier zumindest vom Ergebnis her alles offen. Doch nur einmal hat es Sion nach bislang 17 Rückständen in dieser Saison geschafft, die Partie noch zu drehen.
67
21:55
Auf der Tribüne ist man überhaupt nicht einverstanden, dass es nach einem gewonnen Zweikampf von Jordy Wehrmann gegen Musa Araz einfach weitergeht. Und in der Tat: Der Niederländer trifft zwar auch den Ball, geht im Duell mit dem früheren Xamaxien mit offener Sohle einfach zu viel Risiko.
65
21:52
Varol Tasar nimmt auf der rechten Strafraumseite Pascal Schürpf mit, der aus spitzem Winkel aber an Kevin Fickentscher scheitert. Die Innerschweizer gehen mittlerweile etwas fahrlässig mit ihren Gelegenheiten um.
63
21:51
In der Wiederholung ist durchaus zu erkennen, dass der Ball an die Hand von Dimitri Cavaré geprallt ist. Allerdings ist der Arm angelegt. Es wäre wohl gut gewesen, hätte sich Fedayi San die Szene noch einmal angesehen, doch für einen Penalty reichte es wohl tatsächlich nicht.
62
21:49
Stattdessen feuert Filip Ugrinić aus der zweiten Reihe eine wuchtige Direktabnahme auf den Kasten. Der Ball kommt genau auf Kevin Fickentscher, doch angesichts der Power kann der Goalie trotzdem nur mit Mühe zur Seite abwehren!
61
21:48
Die Gäste reklamieren ein Hands im gegnerischen Strafraum. Doch es geht erst einmal weiter und der Videoassistent schaltet sich nicht ein.
60
21:47
Sion agiert weiter mit zwei Spitzen. Jared Khasa begibt sich neu neben Guillaume Hoarau in die vorderste Front.
58
21:45
Marius Müller steht wieder, schaut aber etwas benommen drein. Erstmal beißt der Goalie wohl auf die Zähne. Ob das eine gute Idee ist?
57
21:45
Marco Walker stellt das System um. Auf den ersten Blick wird es durch die Einwechslung von Mittelfeldmann Baltazar ein wenig defensiver, da mit Gaëtan Karlen einer der beiden Angreifer das Spielfeld verlässt.
57
21:44
Einwechslung bei FC Sion: Baltazar
Baltazar
FC Sion
57
21:43
Auswechslung bei FC Sion: Gaëtan Karlen
Gaëtan Karlen
FC Sion
56
21:43
Im zweiten Durchgang ist deutlich mehr los als noch vor dem Pausentee. Jetzt kommt Guillaume Hoarau am zweiten Pfosten frei zum Kopfball, obwohl die Kugel lange in der Luft ist. Jared Khasa versucht, den weiten Ball zu verlängern, rasselt dabei aber unglücklich mit Marius Müller zusammen.
55
21:42
Sion holt immerhin einen Corner von rechts heraus. Die Hereingabe von Anto Grgic bleibt aber früh hängen.
54
21:41
Nach dem Seitenwechsel spielt nur noch der FCL. Kevin Fickentscher kann bei beiden Abprallern kein Vorwurf gemacht werden, beim ersten N'Diaye-Versuch war die Distanz sehr gering und beim Weitschuss war ihm die Sicht verdeckt.
52
21:40
Noch einmal das gleiche Tor! Diesmal kann Pascal Schürpf nach dem Weitschuss von Ibrahima N'Diaye den Abpraller verwerten. Diesmal geht die Fahne aber zu Recht hoch, ein paar Zentimeter lauert Schürpf im entscheidenden Moment hinter dem Verteidiger.
51
21:38
Sogar zwei Walliser haben das Abseits aufgehoben, am deutlichsten Ivan Martić. Vom Geschehen stand der Außenverteidiger jedoch zu weit weg, um noch irgendwie eingreifen zu können.
49
21:36
Tooor für FC Luzern, 0:1 durch Varol Tasar
Es ist wirklich kein Abseits! Eine Flanke von links nimmt Ibrahima N'Diaye direkt. Kevin Fickentscher kann das Leder nur nach vorne abwehren, wo Varol Tasar völlig frei einschieben kann. Selbst der Torschütze selbst schaut unglücklich zur Bande, doch die Fahne bleibt unten und auch der Videoassistent schaltet sich nicht ein!
Varol Tasar
FC Luzern
49
21:35
Varol Tasar netzt ein! Doch ist das kein Abseits?
48
21:35
Luzern zu Beginn des zweiten Durchgangs gleich mit viel Ballbesitz. Hat Sion das Leder überhaupt schon berührt?
47
21:33
Pascal Schürpf versucht es gleich mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld, die Kugel segelt aber deutlich über Varol Tasar hinweg.
46
21:32
Es geht weiter! Personelle Änderungen gibt es noch nicht zu verzeichnen.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
Halbzeitfazit:
Im Tourbillon lassen die Tore noch auf sich warten. Sion erwischte einen guten Start, ließ sich den Schneid aber nach und nach von Luzern abkaufen. Kevin Fickentscher musste vor allem zu Ende des zweiten Durchgangs wieder ein paar sackstarke Paraden auspacken. Der Goalie vereitelte unter anderem einen Schürpf-Kopfball auf das lange Eck und einen N'Diaye-Abschluss aus zehn Metern.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
44
21:16
Das hatte sich Pascal Schürpf anders vorgestellt. Seinen scharfen Diagonalball auf Dejan Sorgić fängt Varol Tasar ab, der frühere Aarauer nimmt unfreiwillig das Tempo aus dem Angriff.
42
21:14
Nach ihrem zweiten Corner können die Hausherren eine längere Ballbesitzphase verbuchen. Gefährlich wird es zwar nicht, doch immerhin halten sie das Leder mal wieder weiter vom eigenen Kasten entfernt.
40
21:12
N'Diaye und Schürpf dringen vielversprechend in den Sechzehner ein, doch der ballführende Dejan Sorgić schießt mit einem misslungenen Außenristpass nur den Gegenspieler an. Da war mehr drin!
38
21:11
Ibrahima N'Diaye legt sich die Kugel rechts an Dennis Iapichino vorbei und spielt scharf in die Spitze, wo auch Pascal Schürpf einen Schritt schneller ist als Dimitri Cavaré. Den Schuss aus spitzem Winkel kann wieder Kevin Fickentscher entschärfen.
36
21:08
Der FCL nimmt die Zügel in die Hand. Einen kurz ausgeführten Freistoß feuert Silvan Sidler aus dem Rückraum auf den Kasten. Birama N'Doye wirft sich dazwischen und muss sich erstmal schütteln.
35
21:07
Wie schon am Wochenende in St. Gallen muss Kevin Fickentscher ein paar großartige Paraden auspacken. Nun versucht es Christian Schwegler mit dem berühmten satten Flachschuss, den die Brasilianer "folha seca" nennen. Der Sion-Captain wehrt den tückischen Ball zur Seite ab.
32
21:04
Der Standard bringt große Gefahr! Über Umwege kommt Ibrahima N'Diaye aus zehn Metern zum Abschluss, doch wieder ist Kevin Fickentscher mit großartigem Reflex zur Stelle. Kurz darauf muss Guillaume Hoarau am linken Eck einen Schuss von Schürpf blocken.
31
21:03
Leichte Vorteile, was Ballbesitz und die Zweikampfquote angeht, verbuchen die Gäste aus der Innerschweiz. Soeben bringt Pascal Schürpf den FCL nach Cornern mit 3:1 in Führung.
29
21:01
Gelbe Karte für Marco Burch (FC Luzern)
Der Innenverteidiger rückt weit heraus und zahlt den Preis.
Marco Burch
FC Luzern
28
21:01
Mit einem hohen Ball in die Spitze bringt Dimitri Cavaré Marius Müller in die Bredouille! Im Luftduell mit Guillaume Hoarau lässt der deutsche Goalie die Kugel fallen. Der Unparteiische lässt weiterspielen, doch Hoarau kommt nicht zum Abschluss. Nach VAR-Überprüfung wäre ein möglicher Treffer auch sicher aberkannt worden.
27
20:59
Eine klare Tendenz ist hier weiter nicht zu erkennen. Nach der Drangphase der Gäste hat Sion gerade wieder mehr Ballbesitz.
25
20:57
Im Parallelmatch hat Tosin den FCZ mit 1:0 gegen St. Gallen in Führung gebracht. Sion könnte derzeit also mit den Espen gleichziehen, muss gerade aber erst einmal hinten aufpassen.
23
20:55
Nun flankt auch Silvan Sidler von links. Die Hereingabe scheint keinen Abnehmer zu finden, doch Birama N'Doye und Dennis Iapichino sind sich am langen Pfosten überhaupt nicht einig und der ehemalige Servettien klärt nur knapp neben das eigene Tor!
21
20:53
Kevin Fickentscher mit einer Riesentat! Eine weitere weite Schwegler-Flanke findet wieder den Kopf von Pascal Schürpf. Diesmal scheint sich das Spielgerät schon in das lange Eck zu drehen, doch der Goalie bringt im letzten Moment noch die Fingerspitzen dran!
20
20:52
Zugutehalten muss man Cavaré, dass er kein gelernter Innenverteidiger ist. Anto Grgic lässt sich nun weiter nach hinten fallen und hilft dem Mann aus Guadeloupe. Der Teamgeist stimmt beim Schlusslicht.
19
20:50
Dimitri Cavaré hat im Aufbau ein paar Schwierigkeiten. Erst bleibt er am pressenden Dejan Sorgić hängen, dann schlägt er einen Diagonalball direkt ins Out.
17
20:48
Eine gute Viertelstunde ist gespielt. So langsam scheint sich die Partie zu öffnen.
15
20:47
Auch Luzern versucht es jetzt mit einem hohen Ball. Die weite Hereingabe von Christian Schwegler kann Pascal Schürpf nur quer durch den Sechzehner köpfen, Ibrahima N'Diaye bleibt mit einem Fallrückzieher an einem Gegenspieler hängen. Immerhin springt der erste Eckball dabei heraus!
14
20:46
Auf der Gegenseite verbucht Sion die erste große Gelegenheit! Anto Grgic bringt aus dem rechten Halbfeld eine tückische Flanke auf den zweiten Pfosten. Guillaume Hoarau und Gaëtan Karlen rutschen nur knapp an der halbhohen Hereingabe vorbei!
12
20:44
Auch ohne Corner setzen die Innerschweizer zu einer kleinen Drangphase an. Ein Abschluss kommt allerdings nicht zu Stande.
11
20:43
Silvan Sidler mit dem Steilpass auf Jordy Wehrmann, der im Laufduell mit Ivan Martić aber als Letzter am Ball ist und daher keinen Corner zugesprochen bekommt.
10
20:42
Von der Tribüne kommen Proteste aufgrund eines Freistoßpfiffs gegen Guillaume Hoarau. Die Entscheidung geht nach dem Einsteigen gegen Pascal Schürpf aber vollkommen in Ordnung.
9
20:41
Es fehlt auf beiden Seiten weiter an der Präzision. Gerade gerät ein hoher Ball von Silvan Sidler auf Ibrahima N'Diaye zu lang.
7
20:39
Die Reflexe stimmen beim früheren Abwehrspieler Marco Walker. Aus kurzer Distanz muss er einen Querschläger seines Schützlings Musa Araz mit der Schulter blocken.
5
20:37
Nun missglückt auch auf der Gegenseite ein Zuspiel in die Spitze. Die Idee des Außenristpasses von Jordy Wehrmann war aber gut.
4
20:36
Jetzt findet ein hohes Hoarau-Zuspiel aus der Zentrale den auf dem rechten Flügel startenden Khasa, doch der vergisst im Duell mit Silvan Sidler den Ball.
3
20:35
Die Walliser beginnen engagiert, aber zu ungenau. Jared Khasa versucht, für Ivan Martić abtropfen zu lassen, doch das Leder überquert die Seitenlinie.
2
20:33
Varol Tasar wird gleich von zwei Mann in die Mangel genommen. Die Pfeife von San bleibt stumm und so schlagen die Hausherren aus dem linken Halbfeld eine erste Flanke auf Guillaume Hoarau, die jedoch zu ungenau kommt.
1
20:32
Fedayi San pfeift an, Luzern befindet sich zuerst in Ballbesitz!
1
20:32
Spielbeginn
20:13
Heute wartet eine echte Mammutaufgabe auf die Walliser. Denn seit sich Marius Müller die Socken von Pascal Schürpf angezogen hat, läuft es beim FC Luzern wie am Schnürchen. Sicher liegt es nicht nur am Sockentausch - vor allem stehen Müllers Vordermänner defensiv mittlerweile deutlich stabiler. Von den letzten sieben Partien konnte der FCL sechs gewinnen und kassierte dabei nur vier Gegentore - vorher waren die Innerschweizer die Schießbude der Liga, mittlerweile hat Sion mit 54 die meisten Gegengoals auf dem Konto.
20:07
Die Hoffnungen liegen heute wieder auf Guillaume Hoarau, der die Partie am Wochenende in der Ostschweiz mit drei Goals fast im Alleingang entschied. Heute trifft der 37-jährige Franzose erstmals in dieser Saison auf Luzern - Walkers Vorgänger Fabio Grosso hatte nicht auf den Neuzugang aus Bern gesetzt.
19:59
Im Abstiegskampf ist es unabdingbar, auch auf die Resultate anderer Vereine zu schauen - vor allem wenn man Letzter ist und von Patzern der Konkurrenz abhängt. Mit Erleichterung wird man gestern im Rhonetal vernommen haben, dass Vaduz mit 0:2 gegen YB unterlag. Heute ist Sion selbst dran und könnte mit einem Sieg an den Liechtensteinern vorbei auf den Barrageplatz ziehen. Ob es sogar für das rettende Ufer reicht, hängt vom Ergebnis im Parallelspiel zwischen FCZ und St. Gallen ab.
19:55
Marco Walker nimmt nach dem 3:0 in St. Gallen keine personellen Veränderungen vor. Auf Luzerner Seite fallen Martin Frýdek und Louis Schaub verletzt aus, zudem darf Lucas nach rund einem Monat wieder von Beginn an ran. Leidtragender ist Stefan Knežević, der vorerst mit der Bank vorliebnehmen muss.
19:47
Schönen Abend und herzlich willkommen im Wallis, wo Schlusslicht FC Sion die Rote Laterne mit einem Dreier gegen den FC Luzern nach Liechtenstein reichen will! Die Innerschweizer sind derzeit allerdings das formstärkste Team der Super League und schielen mit einem Auge nach Europa. Um 20:30 Uhr geht es los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.