14. Mär. 2021 - 16:00
Beendet
FC Vaduz
0 : 3
FC Lugano
0 : 2
3.
2021-03-14T15:02:56Z
24.
2021-03-14T15:23:34Z
69.
2021-03-14T16:25:31Z
67.
2021-03-14T16:23:49Z
77.
2021-03-14T16:33:29Z
26.
2021-03-14T15:26:34Z
46.
2021-03-14T16:03:48Z
65.
2021-03-14T16:21:51Z
65.
2021-03-14T16:22:12Z
71.
2021-03-14T16:27:58Z
75.
2021-03-14T16:31:30Z
56.
2021-03-14T16:14:13Z
68.
2021-03-14T16:24:57Z
77.
2021-03-14T16:34:04Z
77.
2021-03-14T16:35:14Z
1.
2021-03-14T15:00:25Z
45.
2021-03-14T15:45:29Z
46.
2021-03-14T16:01:58Z
90.
2021-03-14T16:49:59Z
Stadion
Rheinpark
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
17:54
Fazit:
Im Fürstentum ist Schluss, der FC Vaduz muss im Rennen um den direkten Klassenerhalt einen herben Rückschlag hinnehmen. Beschweren können sich die Liechtensteiner jedoch nicht, dafür waren sie offensiv einfach viel zu harmlos. Lugano zündete auch kein Feuerwerk ab, stellte aber schon früh durch einen Doppelschlag von Joaquín Ardaiz die Weichen, überstand kurz nach Wiederanpfiff die einzige wirkliche Druckphase der Gastgeber problemlos und beseitigte Mitte des zweiten Durchgangs durch einen Kopfballtreffer von Mijat Marić die letzten Zweifel. Die Tessiner rücken durch den Erfolg wieder ins gesicherte Mittelfeld vor.
90
17:49
Spielende
90
17:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:47
Benjamin Büchel kann sich noch einmal auszeichnen! Ein Geschoss von Alexander Gerndt lenkt der Schlussmann um den aus seiner Sicht rechten Pfosten. Beim anschließenden Corner verpasst Miroslav Čovilo am linken Eck nur knapp.
89
17:46
Der heute glücklose Matteo di Giusto mit einem Steilpassversuch in die Spitze. Dort weiß sich Elvin Ibrisimovic nur mit einem Offensivfoul zu helfen.
87
17:42
Spannender ist für die Fans der Hausherren sicherlich der Blick ins Wallis. Dort hat Sion mittlerweile den Anschluss hergestellt.
85
17:42
Um ein Haar legt Ákos Kecskés auf der Gegenseite noch drauf, der Ungar verpasst eine Hereingabe von links am langen Pfosten nur knapp.
83
17:41
So langsam scheinen sich alle Beteiligten mit dem Endresultat abzufinden. Der schwächsten Offensive der Liga ist wohl klar, dass sie in den letzten rund zehn Minuten keine drei Tore mehr erzielen wird.
80
17:38
Das Bemühen kann man den Liechtensteinern nicht absprechen, doch auf den letzten Metern ist es wohl eine Mischung aus fehlender Durchschlagskraft und mangelndem Glück.
78
17:36
Nun zappelt das Leder doch mal im Kasten! Eine Bogenlampe nimmt Noam Baumann noch vor der Linie auf, lässt die Kugel unter Bedrängnis von Pius Dorn aber wieder fallen. Der frühere Zürcher schiebt dankend ein, kommt jedoch aus dem Offside. Glück für den zuvor sehr souveränen Keeper!
77
17:35
Einwechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
Miroslav Čovilo
FC Lugano
77
17:34
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
Olivier Custodio
FC Lugano
77
17:34
Einwechslung bei FC Lugano: Roman Macek
Roman Macek
FC Lugano
77
17:33
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
Mattia Bottani
FC Lugano
77
17:33
Gelbe Karte für Elvin Ibrisimovic (FC Vaduz)
Der eingewechselte Österreicher wird für ein Foul im eigenen Sechzehner verwarnt.
Elvin Ibrišimović
FC Vaduz
76
17:32
Dadurch bieten sich den Gästen allerdings weiter Räume für Gegenstöße. Es scheint auch gut möglich, dass das Ergebnis noch höher ausfällt.
75
17:31
Einwechslung bei FC Vaduz: Yago Gomes
Yago Gomes
FC Vaduz
75
17:31
Auswechslung bei FC Vaduz: Gabriel Lüchinger
Gabriel Lüchinger
FC Vaduz
74
17:31
Die Hausherren stecken nicht auf und suchen weiterhin den Weg nach vorne. Mohamed Coulibaly verschafft sich nun mal etwas Platz und zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Schuss touchiert wohl noch die Querlatte!
72
17:29
Oft hat Vaduz zuletzt nicht verloren. Doch die Niederlagen sind immer hoch ausgefallen, in Luzern unterlag man mit 0:4 und zuhause gegen Lausanne vor kurzem mit 0:3.
70
17:27
Einwechslung bei FC Vaduz: Nico Hug
Nico Hug
FC Vaduz
70
17:27
Auswechslung bei FC Vaduz: Linus Obexer
Linus Obexer
FC Vaduz
69
17:25
Tooor für FC Lugano, 0:3 durch Mijat Marić
Jetzt ist es soweit! Den fälligen Ziegler-Corner von links köpft Abwehrchef Mijat Marić aus rund zehn Metern recht bogenlampenförmig in das kurze Eck. Benjamin Büchel streckt sich vergeblich!
Mijat Marić
FC Lugano
68
17:25
Um ein Haar das 3:0! Sandi Lovrič visiert aus der Distanz die linke untere Ecke an. Benjamin Büchel hat das Ding eigentlich, lässt es aber unter sich durchflutschen! Glück für ihn, dass das Spielgerät knapp neben dem Pfosten ins Toraus kullert.
68
17:24
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
Alexander Gerndt
FC Lugano
68
17:24
Auswechslung bei FC Lugano: Joaquín Ardaiz
Joaquín Ardaiz
FC Lugano
67
17:23
Gelbe Karte für Tunahan Çiçek (FC Vaduz)
Der neue Mann holt sich gleich mal den gelben Karton ab, weil er gegen Sandi Lovrič den Schlappen draufhält.
Tunahan Çiçek
FC Vaduz
66
17:22
Volle Kraft voraus! Mit Tunahan Çiçek und Elvin Ibrisimovic betreten zwei frische Angreifer den Rasen.
65
17:22
Einwechslung bei FC Vaduz: Elvin Ibrisimovic
Elvin Ibrišimović
FC Vaduz
65
17:22
Auswechslung bei FC Vaduz: Dejan Djokic
Dejan Đokić
FC Vaduz
65
17:21
Einwechslung bei FC Vaduz: Tunahan Çiçek
Tunahan Çiçek
FC Vaduz
65
17:21
Auswechslung bei FC Vaduz: Fuad Rahimi
Fuad Rahimi
FC Vaduz
64
17:21
Mohamed Coulibaly kommt auf links mal zur Flanke. Dejan Djokic köpft das Leder unter Bedrängnis aber zum eingewechselten Senegalesen zurück.
62
17:18
Eine gute Nachricht gibt es für das Schlusslicht: Sion liegt zeitgleich mit 0:2 gegen Servette hinten, der Barrageplatz würde sich daher immer noch in direkter Reichweite befinden.
61
17:17
Rund eine halbe Stunde bleibt dem FC Vaduz noch für eine mögliche Aufholjagd. Mittlerweile sieht das Panorama aber wieder sehr düster aus.
60
17:17
Nun wird Mattia Bottani auf rechts in den Sechzehner geschickt! Sein Versuch aus spitzem Winkel wird noch abgelenkt, landet schließlich aber in den Armen von Benjamin Büchel.
58
17:15
Maurizio Jacobacci wechselt schon jetzt defensiv und bringt Mittelfeldpuncher Jonathan Sabbatini für den glücklosen Asumah Abubakar. Kurz darauf verbucht Numa Lavanchy von halbrechts aber den ersten wenn auch harmlosen Abschluss.
57
17:14
Einwechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
Jonathan Sabbatini
FC Lugano
57
17:13
Auswechslung bei FC Lugano: Asumah Abubakar
55
17:13
Die Bianconeri können mittlerweile wieder für etwas mehr Entlastung sorgen. In das letzte Drittel schaffen sie es derzeit allerdings nicht.
53
17:10
Kontergelegenheit mal für Asumah Abubakar. Beim Ziehen von Denis Simani ist es ein Wunder, dass das Trikot nicht reißt. Doch auch der Angreifer hält, Alain Bieri pfeift schließlich das Offensivfoul.
52
17:09
Maurizio Jacobacci kann der Auftritt seiner Schützlinge nach dem Seitenwechsel nicht gefallen. Die Tessiner lassen sich tief in die eigene Hälfte drängen. Das war vor dem Pausentee überhaupt nicht passiert.
50
17:08
Die Körpersprache stimmt jetzt bei den Hausherren. Gerade landet eine Dorn-Hereingabe von rechts aber genau in den Armen von Baumann. Die letzten Zuspiele müssen genauer kommen und auch mal für Überraschung sorgen.
48
17:05
Schon muss sich Noam Baumann mal richtig strecken! Bei einer Hereingabe von rechts steigt Denis Simani am höchsten und köpft zentral unter die Querlatte. Baumann bekommt gerade noch die Fingerspitzen dran!
46
17:03
Einwechslung bei FC Vaduz: Mohamed Coulibaly
Mohamed Coulibaly
FC Vaduz
46
17:03
Auswechslung bei FC Vaduz: Cédric Gasser
Cédric Gasser
FC Vaduz
46
17:03
Mit einem Wechsel geht es weiter, Mohamed Coulibaly ist für Cédric Gasser neu dabei. Vaduz scheint bemüht zu sein, das Spiel mehr an sich zu reißen.
46
17:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:48
Halbzeitfazit:
Alain Bieri tut das einzig Richtige und schickt die Mannschaften pünktlich in die Kabinen. Spielerisch bieten beide Teams bislang Magerkost. Während Lugano jedoch mit zwei konsequenten Vorstößen zwei Tore durch den neu in die Startelf gerückten Joaquín Ardaiz erzielen konnte, blieben Möglichkeiten für die Hausherren fast komplett aus. Am gefährlichsten wurde es noch, als Pius Dorn am rechten Eck Mitspieler Cédric Gasser anköpfte und Dejan Djokic von der Strafraumkante zu einem harmlosen Flachschuss ansetzte. Für den zweiten Durchgang müssen sich die Liechtensteiner etwas einfallen lassen.
45
16:45
Ende 1. Halbzeit
45
16:45
In den Schlussminuten üben die Gastgeber plötzlich mal mehr Druck aus! Doch der entscheidende Pass in die Mitte kommt nicht an.
43
16:43
Numa Lavanchy hält auf der Außenbahn Linus Obexer zurück. Doch Alain Bieri wertet den Einsatz nicht als taktisches Foul, dafür waren wohl einfach zu viele Luganesi in der Nähe.
41
16:42
Spielerisch ist vor allem der Auftritt der Hausherren weiterhin sehr dürftig. Außer bei Standards schafft es die Frick-Elf kaum mal geschlossen in das letzte Drittel. Lugano tut nicht mehr als nötig.
39
16:39
In den Bergen herrscht mittlerweile ein dichter Nebel, das Schloss ist längst nicht mehr zu sehen. Auf dem Platz ist aber weiterhin gute Sicht, (noch) regnet es nicht.
36
16:37
Auch ein Freistoß aus dem linken Halbfeld steht den Ländle-Kickern zu Buche. Die Hereingabe von Milan Gajić faustet Baumann zwar weg, trifft dabei aber auch Denis Simani. Der aufgerückte Innenverteidiger muss kurz durchschnaufen.
35
16:35
Da ist der erste Abschluss für die Hausherren! Dejan Djokic setzt sich an der rechten Strafraumkante durch und visiert mit einem Flachschuss das lange Eck an. Noam Baumann muss sich strecken und klärt zum ersten Corner für Vaduz!
32
16:32
Reto Ziegler hat auf links eigentlich viel Platz für die Flanke, der Ball rutscht ihm aber über den Schlappen und direkt ins Toraus. Das hat der 35-Jährige in seiner langen Karriere schon besser hinbekommen.
30
16:30
Nach einer halben Stunde wartet Vaduz noch auf die erste Torchance. Einmal wäre es fast soweit gewesen, da köpfte Pius Dorn aber Cédric Gasser an.
28
16:28
Weiterhin hinterlassen die Gäste den etwas gefährlicheren Eindruck. Einen Corner von rechts pflückt Benjamin Büchel jedoch problemlos herunter.
26
16:26
Gelbe Karte für Ákos Kecskés (FC Lugano)
Der Abwehrmann ringt Matteo di Giusto im Mittelfeld zu Boden.
Ákos Kecskés
FC Lugano
25
16:26
Das ist natürlich eine richtig schlechte Nachricht für die Ländle-Kicker, die gegen konterstarke Luganesi nun noch mehr aus der Deckung kommen müssen.
24
16:23
Tooor für FC Lugano, 0:2 durch Joaquín Ardaiz
Plötzlich zappelt das Leder erneut im Kasten von Benjamin Büchel! Ausgangspunkt ist ein Steckpass von Olivier Custodio auf den rechts durchstartenden Numa Lavanchy. Der Waadtländer findet mit einem überlegten Pass in den Rücken der Abwehr Joaquín Ardaiz, der mit Übersicht in das lange Eck einschiebt!
Joaquín Ardaiz
FC Lugano
21
16:22
Klare Vorteile kann sich weiterhin keines der Teams erspielen. Bei Lugano geht auffällig viel über die linke Seite mit Reto Ziegler und Adriàn Guerrero.
19
16:19
Fuad Rahimi mal mit einem schnellen Pass in die Spitze. Doch Dejan Djokic muss aufgrund der dichten Deckung dann wieder abbremsen und hat mit dem Rücken zum Tor kaum eine Möglichkeit.
17
16:17
Der ganz große Schwung ist in der Partie noch nicht drin. Den Luganesi wird es recht sein, sie führen ja mit einem Tor.
15
16:15
Die Gäste nehmen wieder eine aktivere Rolle ein und sorgen damit durchaus für Beschäftigung in der Vaduzer Hintermannschaft.
12
16:12
Jetzt aber eine schöne Seitenverlagerung von Olivier Custodio, die der frühere Luganesi Linus Obexer nur zum ersten Corner ins Toraus klären kann.
11
16:11
Der FCV nimmt das Spieldiktat in die Hand, Lugano lauert auf Konter. Bis auf das Goal kommt von den Tessinern noch nichts.
9
16:09
Nun mal der Versuch einer längeren Passstafette. Und die anschließende Obexer-Hereingabe von links ist nicht schlecht, Pius Dorn köpft am langen Eck aber den eigenen Mann an!
7
16:07
Erstmal scheint es jedoch bei der gewohnten Marschroute zu bleiben. Ein hoher Ball auf Dejan Djokic kommt aber nicht an.
5
16:05
Wie kann die Frick-Elf auf den frühen Schock reagieren? Die sonst eher auf Abwehrarbeit bedachten Liechtensteiner sind schon jetzt gezwungen, aus der Reserve zu kommen.
3
16:02
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Joaquín Ardaiz
Und schon gehen die weiß gekleideten Tessiner in Front! Einen hohen Ball bekommen die Verteidiger nicht richtig weg. Ein verunglückter Weitschussversuch von Adrián Guerrero landet am rechten Eck bei Joaquín Ardaiz, der sich die Kugel noch zurechtlegen kann und dann souverän an Benjamin Büchel vorbeischiebt!
Joaquín Ardaiz
FC Lugano
1
16:01
Die Hausherren stoßen an. Es ist kalt und bewölkt im Rheinpark, doch Niederschlag ist nicht zu beklagen.
1
16:00
Spielbeginn
15:51
Die ersten beiden Saisonduelle beider Mannschaften endeten 1:1. Der letzte Vaduzer Heimsieg gegen die Bianconeri datiert von Ende November 2016. Damals gewannen die Liechtensteiner gar mit 5:1 - Marco Mathys schnürte einen Dreierpack, der heutige Sportchef Franz Burgmeier trug die Binde.
15:36
Man hat den Eindruck, als wolle Maurizio Jacobacci ähnlich wie in Vaduz neue Akteure in den Vordergrund stellen. So sitzt der eigentliche Captain Jonathan Sabbatini heute nur auf der Bank. Winterzugang Reto Ziegler bekommt eine neue Chance von Beginn an, anstatt wie am vergangenen Wochenende Alexander Gerndt und Mattia Bottani bilden heute Asumah Abubakar und Joaquín Ardaiz das Sturmduo. Bottani rückt eine Reihe nach hinten.
15:33
Während sich die Ländle-Kicker auf dem aufsteigenden Ast befinden, wurde der FC Lugano im Klassement zuletzt durchgereicht. Wichtig war das 3:0 in Sion, es war allerdings nur einer von zwei Siegen in den 12 Super League-Partien diesen Jahres. Am vergangenen Wochenende kassierten die Tessiner eine empfindliche 0:1-Heimniederlage gegen den FCZ.
15:25
Die Gesichter des Aufschwungs sind andere als die, die den Aufstieg in die Challenge League geprägt haben. Das Trident um Tunahan Çiçek, Mohamed Coulibaly und Manuel Sutter ist weitgehend außen vor, stattdessen spielen sich die Flügel Pius Dorn und Linus Obexer ebenso in den Vordergrund wie der frühere FCZ-Junior Matteo di Giusto. Bester Torjäger ist mit fünf Treffern überraschend Innenverteidiger Joël Schmied.
15:18
Der FC Vaduz ist mittlerweile konkurrenzfähig. Am vergangenen Wochenende gelang es den Ländle-Kickern gar, Spitzenreiter Young Boys in Wankdorf ein 1:1 abzuringen. Durch Dejan Djokic lag man gar lange in Führung, erst in der Schlussphase konnte Jordan Siebatcheu für die Berner ausgleichen. Für den Bosnier Djokic war es das erste Saisontor.
15:14
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zu einer wegweisenden Partie im Abstiegskampf der Super League! Schlusslicht FC Vaduz wird versuchen, im Fernduell den FC Sion vom Barrageplatz zu verdrängen sowie im Direktduell den FC Lugano unten hineinzuziehen. Um 16 Uhr geht es im Fürstentum los!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.