28. Feb. 2021 - 16:00
Beendet
FC Sion
0 : 2
FC Vaduz
0 : 0
73.
2021-02-28T16:30:24Z
90.
2021-02-28T16:49:52Z
19.
2021-02-28T15:20:49Z
31.
2021-02-28T15:33:29Z
38.
2021-02-28T15:39:50Z
45.
2021-02-28T15:47:20Z
51.
2021-02-28T16:08:49Z
18.
2021-02-28T15:20:15Z
76.
2021-02-28T16:33:37Z
76.
2021-02-28T16:34:37Z
76.
2021-02-28T16:35:05Z
84.
2021-02-28T16:43:36Z
43.
2021-02-28T15:44:30Z
70.
2021-02-28T16:27:12Z
74.
2021-02-28T16:31:43Z
1.
2021-02-28T15:02:00Z
45.
2021-02-28T15:47:26Z
46.
2021-02-28T16:02:27Z
90.
2021-02-28T16:52:29Z
Stadion
Stade de Tourbillon
Schiedsrichter
Luca Cibelli

Liveticker

90
17:57
Fazit:
Schluss im Tourbillon! Der FC Vaduz gewinnt beim FC Sion mit 2:0. Das Kellerduell war fussballerisch wenig begeisternd und hatte kaum nennenswerte Chancen zu bieten. Sion kontrollierte über weite Strecken der Partie den Ball, wusste aber nie wirklich etwas damit anzufangen, weil die Gäste aus dem Ländle resolut verteidigten. In der zweiten Halbzeit investierte das Team von Mario Frick dann mehr ins Offensivspiel und belohnte sich mit zwei Penalty-Treffern für einen konzentrierten Auftritt. Damit ist der FC Vaduz nun punktgleich mit dem FC Sion, bei dem Jan Bamert mit zwei verschuldeten Elfmetern die tragische Figur des Abends ist.
90
17:52
Spielende
90
17:52
Sion bekommt die langen Bälle nicht an den Mann.
90
17:51
Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft.
90
17:49
Tooor für FC Vaduz, 0:2 durch Mohamed Coulibaly
Da ist die Entscheidung. Coulibaly sucht sich die linke Ecke aus, Fayulu hat das geahnt, kommt aber nicht an den Ball.
Mohamed Coulibaly
FC Vaduz
90
17:49
Ibrisimovic geht an der Grundlinie in den Zweikampf mit Bamert und spielt ihm den Ball an die Hand. Auch das ist eine klare Sache!
90
17:49
Es gibt noch einen Penalty für Vaduz!
90
17:48
Cibelli und sein Team geben nochmal vier Minuten obendrauf.
90
17:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:47
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft und Sion hat einfach keine Idee, wie dieser Abwehrriegel der Gäste zu knacken sein soll.
89
17:46
Lüchinger kommt nochmal zurück auf den Platz. Vaduz wirft alles, aber auch wirklich alles rein.
88
17:46
Zwei Minuten noch auf der Uhr. Sions einziges Mittel ist gerade der lange, hohe Ball. Doch die Fünferkette des FCV steht felsenfest und köpft alles weg.
87
17:44
Jetzt wird es emotional auf dem Platz. Wieder kommt es zu einem Zweikampf zwischen Ibrisimovic und N'Doye, bei dem der Vaduzer Stürmer aus Sicht seines Gegenspielers zu leicht fällt. Langsam macht sich bei Sion der Frust breit.
84
17:43
Einwechslung bei FC Sion: Jean Ruiz
Jean Ruiz
FC Sion
84
17:43
Auswechslung bei FC Sion: Sandro Theler
Sandro Theler
FC Sion
83
17:41
Ach du liebe Zeit! Torschütze Lüchinger kommt im Mittelfeld ins Stolpern und fällt direkt in die Beine von Clemenza, der ihn im Lauf versehentlich mit dem Stollen an der Nase trifft. Lüchinger blutet ziemlich heftig und wird lange behandelt.
82
17:40
Etwas mehr als zehn Minuten werden hier wohl noch gespielt. Sion probiert sich bereits mit langen, hohen Bällen.
81
17:38
Die Ländlekicker haben nun natürlich viel Zeit. Ibrisimovic bleibt nach einem Foul von N'Doye lange liegen. Das sah zwar schmerzhaft aus, doch es bringt vor allem wertvolle Sekunden.
78
17:36
Fabio Grosso reagiert mit einem dreifachen Spielerwechsel. Sie müssen jetzt alles nach vorne werfen, der FCV steht jedoch weiter tief in der eigenen Hälfte.
77
17:35
Einwechslung bei FC Sion: Jared Khasa
Jared Khasa
FC Sion
77
17:34
Auswechslung bei FC Sion: Gaëtan Karlen
Gaëtan Karlen
FC Sion
77
17:34
Einwechslung bei FC Sion: Yamato Wakatsuki
Yamato Wakatsuki
FC Sion
77
17:34
Auswechslung bei FC Sion: Ivan Martić
Ivan Martić
FC Sion
76
17:34
Einwechslung bei FC Sion: Jean Ruiz
76
17:34
Auswechslung bei FC Sion: Serey Dié
Serey Dié
FC Sion
76
17:33
Den Spielern des FC Sion steht der Schock gerade ziemlich ins Gesicht geschrieben. Kommen sie nochmal zurück?
74
17:32
Nach dem Führungstreffer tauscht Frick den Stürmer aus und bringt Ibrisimovic in die Partie.
74
17:31
Einwechslung bei FC Vaduz: Elvin Ibrisimovic
Elvin Ibrisimovic
FC Vaduz
74
17:31
Auswechslung bei FC Vaduz: Dejan Djokic
Dejan Djokic
FC Vaduz
73
17:30
Tooor für FC Vaduz, 0:1 durch Gabriel Lüchinger
Lüchinger bleibt ganz cool und bringt den FCV in Führung. Sein Schuss schlägt rechts im Tor ein, Fayulu war in die andere Ecke unterwegs.
Gabriel Lüchinger
FC Vaduz
73
17:30
Nach einer Ecke zieht Bamert am Trikot seines Gegenspielers und reißt ihn zu Boden. Klare Sache!
72
17:29
Penalty für Vaduz!
71
17:28
Nachdem die Sittener eine Weile lang nur zuschauten, sind sie nun wohl wieder etwas aufgewacht. Was ihnen weiterhin jedoch meistens fehlt, ist die Zielstrebigkeit im Spiel nach vorne.
70
17:27
Einwechslung bei FC Vaduz: Mohamed Coulibaly
Mohamed Coulibaly
FC Vaduz
70
17:27
Auswechslung bei FC Vaduz: Yago Gomes
Yago Gomes
FC Vaduz
67
17:25
Tosetti hat die Riesenchance und Büchel pariert überragend! Martić hat auf der rechten Seite den Ball und kommt die Box. Dort legt er die Kugel zurück zu Tosetti, der aus 15 Metern abzieht und das lange Eck anvisiert. Büchel macht sich lang und länger und lenkt den Ball gerade noch so an den Innenpfosten.
66
17:23
Der FCV taucht schon wieder im gegnerischen Strafraum auf, doch Gomes und Dorn haben die Augen nur nach unten auf den Ball gerichtet und geben so eine weitere gute Möglichkeit her.
65
17:22
Vaduz hat sich im Vergleich zu den ersten 45 Minuten deutlich gesteigert und spielt nun mit mehr Mut nach vorne. An ihrer defensiven Stärke hat sich aber nichts geändert, sie stehen weiterhin sehr stabil und machen den Hausherren das Leben ziemlich schwer.
62
17:19
Di Giusto hat die nächste große Gelegenheit für die Vaduzer. Vor dem Strafraum nimmt er Tempo auf, lässt zwei Gegenspieler stehen und zieht dann aus zehn Metern Torentfernung mit dem rechten Fuß auf die lange Ecke ab. Sein Schuss streicht ein paar Meter links am Kasten vorbei.
59
17:16
Autsch! Tosetti und Lüchinger gehen im Mittelfeld mit vollem Tempo zum Ball und schlagen dann mit den Füßen gegeneinander. Das war schmerzhaft für beide Spieler.
58
17:15
Nachdem sich die erste Halbzeit in den meisten Phasen im Mittelfeld abspielte, versuchen nun beide Teams vermehrt aufs Tempo zu drücken. Es geht zwar nicht hin und her, aber endlich kommt mal etwas Bewegung in die Partie!
56
17:14
Große Chance für die Gäste. Obexer haut aus 20 Metern zentral auf den Kasten und Fayulu lässt unglücklich prallen. Plötzlich steht Djokic frei vor dem Tor, doch kann den Ball nicht kontrollieren. Was für eine Möglichkeit!
52
17:10
Toller Distanzschuss von Clementa, der nach einem überraschend kurz ausgeführten Freistoß aus über 20 Metern mit dem linken Fuß abzieht. Der Schuss streicht ganz knapp rechts am Pfosten vorbei.
51
17:08
Gelbe Karte für Kevin Iodice (FC Vaduz)
Der Debütant holt sich auch gleich mal eine Verwarnung ab, weil er an der Seitenlinie Clemenza abräumt.
Kevin Iodice
FC Vaduz
49
17:07
Der FCV musste in der Pause etwas verändern - und kommt nun etwas präsenter aus der Kabine. Das Team von Mario Frick wagt sich nun vermehrt in die gegnerische Hälfte, kommt aber nicht in die Nähe des Tores.
46
17:02
Weiter geht’s im Stade de Tourbillon.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:51
Halbzeitfazit:
Sion und Vaduz gehen mit einem torlosen Remis in die Kabinen. Das Spiel wird bisher dem Ruf eines echten Kellerduells gerecht und hatte wenige begeisternde Szenen zu bieten. Sion ist die spielbestimmende Mannschaft und hat über weite Strecken der Partie den Ball, weiß jedoch zu selten etwas Vernünftiges damit anzufangen. Das liegt aber vor allem an der sehr kompakten Defense des FCV, der nach vorne bisher jedoch noch so gut wie gar nichts unternommen hat. Die beste Chance der ersten Hälfte hatte Grgic in der achten Minute.
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:47
Gelbe Karte für Gaëtan Karlen (FC Sion)
Karlen legt sich am Strafraum des Gegners den Ball zu weit vor und rauscht dann Lüchinger von vorne in die Beine. Das ist bereits die vierte Gelbe für die Gäste.
Gaëtan Karlen
FC Sion
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:46
Mario Frick bringt mit Kevin Iodice einen 20-jährigen Innenverteidiger, der nun zu seinen ersten Minuten in der Super League kommt. Das sowieso schon junge Team der Liechtensteiner wird damit noch weiter verjüngt.
43
16:44
Einwechslung bei FC Vaduz: Kevin Iodice
Kevin Iodice
FC Vaduz
43
16:44
Auswechslung bei FC Vaduz: Joël Schmied
Joël Schmied
FC Vaduz
42
16:44
Der nächste Spieler liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden. Auch Joël Schmied wird mit einer Oberschenkelverletzung wohl nicht weitermachen können.
41
16:43
Bei Ballbesitz der Walliser steht der FCV oft mit der Hälfte des Teams im Strafraum und verteidigen so jeden Flankenversuch souverän weg. Sion rückt nun vermehrt nach und offenbart hinten Räume - doch die Gäste aus dem Fürstentum rücken zu spät nach und lassen auch jede Passgenauigkeit vermissen.
38
16:39
Gelbe Karte für Jan Bamert (FC Sion)
Weil er im Mittelfeld di Giusto mit hohem Tempo in den Rücken springt, sieht Bamert bereits die dritte Verwarnung seine Mannschaft.
Jan Bamert
FC Sion
37
16:39
Es ist bisher nicht das große Fussball-Highlight! Vaduz konzentriert sich einzig und allein aufs Verteidigen und Sion hat nach wie vor keine zündende Idee, um die gegnerische Abwehr zu knacken. Der Druck wächst zwar von Minute zu Minute, doch sie kommen einfach nicht gefährlich vor das Tor.
34
16:36
Die Mannschaft aus dem Ländle sieht wenig vom Ball. Sion hat 70 Prozent Ballbesitz und kontrolliert das Spiel in den ersten gut 30 Minuten. Bisher kamen die Gäste auch noch nicht in gefährliche Kontersituationen.
31
16:33
Gelbe Karte für Ľubomír Tupta (FC Sion)
Bei einem Auskick behindert Tupta den gegnerischen Goalie und blockt dessen Schuss aus kürzester Distanz. Cibelli zeigt ihm Gelb.
Ľubomír Tupta
FC Sion
31
16:33
Tosetti fügt sich gut in das Spiel seiner Mannschaft ein und bringt eine halbhohe Flanke gefährlich in die Mitte. Dort kommt gerade noch so ein roter Stutzen in den Weg, sonst hätte Tupta am Fünfer wahrscheinlich einschießen können.
29
16:30
Es bleibt dabei: Die Sittener spielen zielstrebiger nach vorne, kommen jedoch kaum in die Spitze, weil die Gäste das Zentrum unglaublich dicht halten. Es ergeben sich kaum Lücken für Läufe in die Tiefe und so muss sich das Grosso-Team weiter in Geduld üben.
26
16:27
Djokic kann in der generischen Hälfte mal einen Ball für Vaduz behaupten, doch seine Mitspieler rücken zu spät nach, sodass es ihm an Anspielstationen fehlt. Bisher fehlt den Gästen etwas der Esprit im Spiel nach vorne.
24
16:25
Noch eine gute Freistoßposition für die Hausherren. Clemenza bringt den Ball nahezu von der rechten Eckfahne an den Fünfer - doch auch in diesem Moment hat der FCV die Lufthoheit im Strafraum.
23
16:24
Aus dem linken Halbfeld bringt Clemenza eine Flanke in den Sechzehner, doch Büchel steigt in die Höhe und faustet den Ball aus der Gefahrenzone. Der eingewechselte Tosetti führt sich anschließend direkt mal mit einem Distanzschuss ein, verzieht aber doch sehr deutlich.
22
16:23
Der ganz große Offensivfußball ist bisher nicht entstanden. Sion ist zwar das aktivere Team, beißt sich aber an der kompakten Defense der Ländlekicker die Zähne aus. Vielleicht geht ja mal was per Freistoß?
19
16:20
Gelbe Karte für Anto Grgic (FC Sion)
Im Mittelfeld kommt Grgic zu spät gegen Gomes und bekommt von Schiedsrichter Cibelli die erste Gelbe Karte des Spiels gezeigt.
Anto Grgic
FC Sion
19
16:20
Genau so ist es! Fabio Grosso muss bereits nach nicht einmal 20 Minuten wechseln.
18
16:20
Einwechslung bei FC Sion: Matteo Tosetti
Matteo Tosetti
FC Sion
18
16:19
Auswechslung bei FC Sion: Christian Zock
Christian Zock
FC Sion
18
16:19
Zock hat sich ohne gegnerische Einwirkung am rechten Oberschenkel verletzt und wird behandelt. Es wird wohl nicht weitergehen für ihn.
16
16:18
Corner für die Walliser von der linken Seite und es kommt eine einstudierte Variante. Clemenza bringt den Ball an die Strafraumkante zu Martić, der es mit einem Volleyschuss versucht. Er trifft den Ball jedoch nicht richtig und so entsteht keine gefährliche Situation.
13
16:14
Clemenza leitet in der Box eine Flanke von der rechten Seite weiter in den Fünfmeterraum zu Theler, der den Ball jedoch in die falsche Richtung spitzelt. Es wäre ohnehin Abseits gewesen.
11
16:12
Nun taucht auch Vaduz mal vor dem gegnerischen Kasten auf. Obexer bekommt nach einem Eckball eine Schusschance von außerhalb des Strafraums, doch der Ball wird zu einer weiteren Ecke abgefälscht. Rahimi hat in der Folge eine Kopfballchance, setzt den Ball aber links neben das Tor.
8
16:09
Sion hat die erste Chance des Spiels. Clemenza bringt eine Flanke von der rechten Seite hinter den zweiten Pfoste, von wo Karlen den Ball stark zurück in die Mitte bringt. Aus acht Metern zentraler Position hat Grgic dann die Einschusschance, setzt den Ball aber doch ein gutes Stück über den Kasten von Büchel.
5
16:06
So richtig ist bisher kein Spielfluss aufgekommen. Vaduz macht das bisher sehr engagiert und versucht, den Gegner bereits in dessen Hälfte anzulaufen.
2
16:02
Sion spielt im grünen Camouflage-Look, die Gäste aus dem Fürstentum sind ganz in rot gekleidet.
1
16:01
Auf geht’s! Schiedsrichter Luca Cibelli pfeift die Begegnung an.
1
16:01
Spielbeginn
15:56
Wer heute als Sieger vom Platz geht ist vom Papier her ziemlich schwierig auszumachen, denn in den bisherigen beiden Duellen der zwei Mannschaften in dieser Saison ging jeder einmal als Sieger vom Platz. Das überragende 4:1 im November war der einzige Sieg der Liechtensteiner in den ersten vier Monaten der Saison. Doch auch Sion konnte sein Heimspiel gewinnen und revanchierte sich kurz vor Weihnachten mit 2:1. Der Neunte gegen den Zehnten – in wenigen Minuten geht es los!
15:47
Beim FC Sion hingegen waren die letzten Wochen nicht wirklich vom ganz großen Erfolg geprägt, auch wenn die Rouge et Blanc zuletzt dreimal Remis spielten und damit zumindest in der Liga im Februar ungeschlagen blieben. Das Ausscheiden im Cup vor drei Wochen in Aarau schmerzt zwar immer noch, doch die Walliser müssen sich auf die wichtigen Aufgaben in der Liga konzentrieren. Denn angesichts der Situation im Klassement heißt es heute eindeutig: Verlieren verboten! Der heutige Gegner aus Liechtenstein liegt der Mannschaft von Fabio Grosso nämlich mit nur drei Punkten Rückstand ziemlich dicht im Nacken.
15:34
Die Gäste aus dem Fürstentum waren erst am vergangenen Mittwoch im Einsatz und spielen damit heute die dritte Partie in acht Tagen. Bereits am Mittwoch steht das nächste Spiel an. Auch das wird ein Grund sein, wieso Mario Frick so viele Wechsel in seiner Startformation vornimmt. Der Tabellenletzte der Super League könnte mit einem Auswärtssieg heute Nachmittag seine Form des Jahres 2021 bestätigen und sich noch stärker an den Rest des Klassements heranarbeiten. Nur zwei Niederlagen mussten die Ländlekicker in diesem Jahr einstecken und aus den letzten beiden Partien stehen schon vier Punkte auf der Habenseite.
15:23
FCV-Trainer Mario Frick tauscht sogar insgesamt sechs Spieler aus, wobei Denis Simani, Milan Gajić und Tunahan Çiçek gesperrt fehlen. Nico Hug, Manuel Sutter und Mohamed Coulibaly sind zumindest auf der Bank dabei. Neu in der Startelf sind Fuad Rahimi, Cédric Gasser, Linus Obexer, Matteo di Giusto, Yago Gomes und Dejan Djokic.
15:16
Beim Blick auf die Startaufstellungen fällt auf, dass es einige Änderungen gibt. Im Vergleich zum Spiel beim FC Zürich tauscht Sion-Trainer Fabio Grosso auf drei Positionen. Ayoub Abdellaoui und Wesley sind wegen Sperren nicht im Kader, José Aguilar ist auf der Bank dabei. Neu in der Startelf sind Serey Dié, Jan Bamert und Ivan Martić.
15:00
Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen zur 22. Runde der Super League. Im Stade de Tourbillon empfängt der FC Sion heute den FC Vaduz. Anpfiff ist um 16:00 Uhr.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.