Super League

17. Okt. 2020 - 19:00
Beendet
FC Vaduz
1 : 1
FC Lugano
1 : 0
45.
2020-10-17T17:45:30Z
90.
2020-10-17T18:49:44Z
49.
2020-10-17T18:07:42Z
56.
2020-10-17T18:13:31Z
81.
2020-10-17T18:38:36Z
7.
2020-10-17T17:09:12Z
44.
2020-10-17T17:45:29Z
46.
2020-10-17T18:04:00Z
63.
2020-10-17T18:20:35Z
73.
2020-10-17T18:30:54Z
73.
2020-10-17T18:31:22Z
88.
2020-10-17T18:46:17Z
65.
2020-10-17T18:22:45Z
65.
2020-10-17T18:23:33Z
88.
2020-10-17T18:46:04Z
88.
2020-10-17T18:46:04Z
88.
2020-10-17T18:47:04Z
1.
2020-10-17T17:01:17Z
45.
2020-10-17T17:47:11Z
46.
2020-10-17T18:02:57Z
90.
2020-10-17T18:53:03Z
Stadion
Rheinpark
Zuschauer
1.360
Schiedsrichter
Adrien Jaccottet

Liveticker

90
21:00
Fazit:
Schluss im Rheinpark! Am Ende trennen sich der FC Vaduz und der FC Lugano mit 1:1. In der ersten Halbzeit gingen die Hausherren nicht unverdient durch einen Elfmeter von Tunahan Çiçek mit 1:0 in Führung. In der zweiten Hälften sah es lange so aus, dass der Aufsteiger den Sieg über die Zeit bringen kann. Zum Ende der Partie legte der FC Lugano aber noch einmal eine Schippe drauf und bei den Liechtensteinern ließen die Kräfte nach. So erzielte der eingewechselte Mārcis Ošs in der 2. Minute der Nachspielzeit den Ausgleich. Da auch Lugano die ein oder andere gute Chance hatte, geht das Remis am Ende in Ordnung.
90
20:53
Spielende
90
20:52
Es sind noch drei Minuten auf der Uhr und der FC Lugano greift weiter an. Der FC Vaduz muss nun aufpassen am Ende nicht sogar ganz ohne Punkte dazustehen.
90
20:49
Tooor für FC Lugano, 1:1 durch Mārcis Ošs
Da ist der Ausgleich! In der zweiten Minute der Nachspielzeit nimmt der eingewechselte Mārcis Ošs eine Hereingabe von Adrià Guerrero in den Strafraum direkt und hebt den Ball aus zwölf Metern über Benjamin Büchel in die rechte Torecke.
Mārcis Ošs
FC Lugano
90
20:49
Ein Freistoß aus dem linken Halbfeld wird geklärt und landet bei Christophe Lungoyi. Der zieht aus halbrechter Position einfach mal ab, aber der flache Schuss geht rechts am Tor vorbei.
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
20:47
Einwechslung bei FC Lugano: Mārcis Ošs
Mārcis Ošs
FC Lugano
89
20:46
Auswechslung bei FC Lugano: Numa Lavanchy
Numa Lavanchy
FC Lugano
88
20:46
Einwechslung bei FC Vaduz: Nicolae Milinceanu
Nicolae Milinceanu
FC Vaduz
88
20:46
Einwechslung bei FC Lugano: Roman Macek
Roman Macek
FC Lugano
88
20:46
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
Sandi Lovrič
FC Lugano
88
20:46
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
88
20:46
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
Alexander Gerndt
FC Lugano
88
20:46
Auswechslung bei FC Vaduz: Tunahan Çiçek
Tunahan Çiçek
FC Vaduz
85
20:44
Der FC Lugano sucht weiter eine Lücke in der Hintermannschaft von Vaduz. Die Hausherren gewinnen zwar die wichtigen Zweikämpfe, können aber dann kaum für Entlastung sorgen.
81
20:38
Gelbe Karte für Cédric Gasser (FC Vaduz)
Da tritt Cédric Gasser seinem Gegenspieler Alexander Gerndt derbe auf den Fuß und sieht zu Recht die Gelbe Karte.
Cédric Gasser
FC Vaduz
80
20:37
Die Schlussphase bricht an. Bisher verteidigt der FC Vaduz die Führung wacker. In Stein gemeißelt ist der Sieg aber noch nicht.
78
20:36
Starke Einzelaktion von Jens Odgaard auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler. Seine Hereingabe in den Fünfmeterraum findet jedoch keinen Abnehmer.
75
20:34
Knapp vorbei! Matteo di Giusto legt mit der Hacke an der Strafraumgrenze auf Tunahan Çiçek ab. Dessen flacher strammer Schuss zischt knapp links am Pfosten vorbei. Numa Lavanchy hat das Leder wohl entscheidend abgefälscht.
73
20:31
Einwechslung bei FC Vaduz: Milan Gajić
Milan Gajić
FC Vaduz
73
20:31
Auswechslung bei FC Vaduz: Gabriel Lüchinger
Gabriel Lüchinger
FC Vaduz
73
20:30
Einwechslung bei FC Vaduz: Matteo di Giusto
Matteo di Giusto
FC Vaduz
73
20:30
Auswechslung bei FC Vaduz: Boris Prokopič
Boris Prokopič
FC Vaduz
68
20:27
Der FC Lugano wird wieder stärker und setzt Vaduz am Strafraum fest. Die Liechtensteiner stehen aber gut und lassen kaum etwas zu.
65
20:23
Einwechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
Mattia Bottani
FC Lugano
65
20:23
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
Olivier Custodio
FC Lugano
65
20:22
Einwechslung bei FC Lugano: Christophe Lungoyi
Christophe Lungoyi
FC Lugano
65
20:22
Auswechslung bei FC Lugano: Ákos Kecskés
Ákos Kecskés
FC Lugano
63
20:20
Einwechslung bei FC Vaduz: Fuad Rahimi
Fuad Rahimi
FC Vaduz
63
20:20
Auswechslung bei FC Vaduz: Denis Simani
Denis Simani
FC Vaduz
60
20:18
Yannick Schmid versucht mit einem weiten Einwurf den Ball in die Gefahrenzone zu bringen. Das schafft er auch, doch Sebastian Osigwe ist zur Stelle und fängt das Spielgerät ab.
57
20:15
Es gibt die 2. Ecke des Spiels. Wieder für den FC Lugano. Sandi Lovrič bringt die Kugel hoch in den Strafraum, aber dort findet sie keinen Abnehmer. Die Teams können sich neu sortieren.
56
20:13
Gelbe Karte für Yannick Schmid (FC Vaduz)
Yannick Schmid
FC Vaduz
53
20:12
Die Partie ist ausgeglichen und umkämpft. Da ist beiden Mannschaften kein Vorwurf zu machen. In der Offensive fehlt es allerdings beiden Mannschaften an Durchschlagskraft und Zielstrebigkeit. Die Hereingaben vom FC Lugano sind für Benjamin Büchel bisher kein Problem.
50
20:08
Nach kurzer Unterbrechung geht das Spiel weiter. Jonathan Sabbatini musste behandelt werden.
49
20:07
Gelbe Karte für Gabriel Lüchinger (FC Vaduz)
Gabriel Lüchinger
FC Vaduz
46
20:04
Weiter geht's im Rheinpark! Bringt der FC Vaduz den Sieg über die Zeit oder kommt der FC Lugano noch einmal zurück?
46
20:04
Einwechslung bei FC Vaduz: Cédric Gasser
Cédric Gasser
FC Vaduz
46
20:03
Auswechslung bei FC Vaduz: Sandro Wieser
Sandro Wieser
FC Vaduz
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:53
Halbzeitfazit:
Mit 1:0 führt Aufsteiger FC Vaduz gegen den FC Lugano. Über weite Teile der ersten Hälfte war das Team von Mario Frick die aktivere Mannschaft. Lediglich an klaren Torchancen haperte es. Hinten hatte man dafür Glück, als Sandi Lovrič den Ball an die Latte hämmerte. Mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel ausgeglichener, doch dann brachte Numa Lavanchy im Strafraum Nico Hug zu Fall und Tunahan Çiçek verwandelte zum keineswegs unverdienten 1:0.
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:45
Tooor für FC Vaduz, 1:0 durch Tunahan Çiçek
Eiskalt! Tunahan Çiçek tritt an und knallt die Kugel flach in die rechte Ecke. Keine Chance für Sebastian Osigwe.
Tunahan Çiçek
FC Vaduz
44
19:45
Gelbe Karte für Numa Lavanchy (FC Lugano)
Ein langer Ball von Tunahan Çiçek fliegt in den Strafraum. Numa Lavanchy versucht zu klären, aber trifft Nico Hug, der ebenfalls zum Ball hechtet. Schiedsrichter Adrien Jaccottet zögert nicht und zeigt auf den Punkt. Lavanchy sieht zudem die Gelbe Karte.
Numa Lavanchy
FC Lugano
43
19:45
Das Spiel ist unterbrochen. Jens Odgaard blutet nach einem Zweikampf die Nase.
40
19:44
Der Ballbesitz ist mittlerweile ausgeglichen und der FC Lugano führt, was die Torschüsse angeht. Für beide Teams ist noch alles drin. Was geht noch vor der Pause?
35
19:37
Jetzt spielt der FC Lugano sich tief in der gegnerischen Hälfte fest. Der FC Vaduz steht kompakt und verteidigt mit der gesamten Mannschaft.
32
19:35
Latte! Der FC Vaduz macht das Spiel, aber der FC Lugano hat die hochkarätige Chance. Die Pille kommt zu Sandi Lovrič, der nicht lange fackelt und aus etwa 22 Metern den Ball an den Querbalken donnert. Sehr guter Versuch!
31
19:34
Pius Dorn bringt die Kugel flach und knallhart in den Fünfmeterraum, aber Sebastian Osigwe wirft sich hinein und begräbt den Ball unter sich.
28
19:31
Der FC Vaduz hat sich wieder gefangen. Hat wieder mehr Spielanteile und lässt das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Es fehlt im Angriffsspiel noch an der zündenden Idee.
25
19:27
Die Partie gestaltet sich mittlerweile ausgeglichener. Der FC Lugano läuft den FC Vaduz bereits 25 Meter hinter der Mittellinie an. Damit kommt die Elf von Mario Frick noch nicht allzu gut zurecht.
22
19:24
Der FC Lugano jetzt mit einer ersten Druckphase. Nach einem weiteren Angriff gibt es eine Ecke. Die wird aber per Kopf von Tunahan Çiçek aus der Gefahrenzone befördert.
20
19:22
Gute Gelegenheit für den FC Lugano! Eine Hereingabe von der rechten Seite kann der FC Vaduz nicht richtig klären und springt von Gabriel Lüchingers Rücken in die Füße von Jonathan Sabbatini. Der ist etwas überrascht und trifft die Kugel nicht richtig. Der Ball fliegt rechts am Tor vorbei.
15
19:17
Nach einer Viertelstunde lässt sich sagen, dass der FC Vaduz durchaus die bessere Mannschaft mit mehr Spielanteilen und mehr Akzenten in der Offensive ist. 63 % Ballbesitz und 3:0 Torschüsse sprechen für sich. Was jedoch ausbleibt, sind klare Torchancen.
13
19:15
Eine schöne Kombination über die linke Seite endet mit einem Pass auf Tunahan Çiçek. Der probierts aus etwa 20 Metern, aber der Schuss wird im Strafraum geblockt.
10
19:10
Ein guter Auftakt des Aufsteigers, der mit zunehmender Spielzeit mutiger wird und immer mehr den Weg nach vorne sucht. Es ist jedoch Vorsicht geboten, denn der FC Lugano lauert und versucht mit schnellem Umschaltspiel nach Ballgewinn zu überraschen.
7
19:09
Gelbe Karte für Olivier Custodio (FC Lugano)
Olivier Custodio
FC Lugano
6
19:08
Der erste Angriff des FC Lugano kommt über die rechte Seite. Schließlich bekommt Jens Odgaard zentral an der Strafraumgrenze die Kugel. Er legt sich das Spielgerät zurecht, doch bevor er zum Abschluss kommt, kann ein Gegenspieler klären.
3
19:04
Der FC Vaduz hat zu Beginn mehr Spielanteile und ist zunächst darum bemüht die Kugel in den eigenen Reihen zu halten. Vorsichtig wagt sich das Team von Mario Frick auch nach vorne, geht aber wenn es eng wird lieber auf Nummer sicher und spielt wieder zurück in die eigene Hälfte.
1
19:01
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start?
1
19:01
Spielbeginn
18:37
Maurizio Jacobacci bringt Jonathan Sabbatini und den dänischen U21-Nationalspieler Jens Odgaard. Für die beiden müssen Mattia Bottani und Stefano Guidotti weichen.
18:34
Beide Trainer nehmen jeweils zwei Veränderungen an ihren Startformationen vor. Beim FC Vaduz müssen Cédric Gasser und Nicolae Milinceanu zunächst auf der Bank Platz nehmen. Dafür stehen Nico Hug und Boris Prokopič auf dem Rasen.
18:27
Der Club aus Lugano ist noch ungeschlagen in der laufenden Saison. Auf einen 2:1-Sieg gegen den FC Luzern folgten zwei Unentschieden gegen den FC Zürich und den FC Sion. Saisonübergreifend ist die Mannschaft von Maurizio Jacobacci seit elf Spielen ohne Niederlage. Der Trainer kann aus dem vollen Schöpfen und hat die Qual der Wahl: "Wir wollen alle dasselbe: erfolgreich sein. Es tut mir Leid für die Spieler, die ich zu Hause lassen muss. Das ist die Schwierigkeit, wenn alle verfügbar sind." Leih-Neuzugang Jens Odgaard von Sassuolo steht vor seinem Startelf-Debüt.
18:16
Zuletzt verloren die Hausherren gegen den BSC Young Boys nur knapp mit 0:1. An die durchaus akzeptable Leistung möchte das Team von Mario Frick heute anknüpfen. Nicht zur Verfügung stehen werden ihm dabei Mohamed Coulibaly, Maximilian Göppel und Justin Ospelt.
18:11
Der FC Lugano sicherte sich in den ersten drei Spielen fünf Punkte und steht damit auf einem guten 5. Platz. Für den Aufsteiger aus Liechtenstein gestaltet sich der Saisonstart erwartbar schwer. Mit erst einem Punkt reicht es derzeit nur für den Relegationsplatz - allerdings hatte es das Auftaktprogramm auch in sich.
18:05
Hallo und herzlich willkommen zum 4. Spieltag der Super League. Im Rheinpark in Liechtenstein trifft der FC Vaduz auf den FC Lugano. Anstoß ist um 19 Uhr. Viel Spaß!
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.