Zum Inhalt springen
  • Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2022/2023
  • Österreich - Bundesliga
  • SV Ried gegen WSG Tirol
  • Liveticker
21. Aug. 2022 - 17:00
Beendet
SV Ried
1 : 2
WSG Tirol
1 : 0
Stadion
Josko Arena
Zuschauer
4.392
Schiedsrichter
Gerhard Grobelnik

Liveticker

90.+8
19:01
Julian Wießmeier: "Wir hatten das Spiel komplett im Griff. Dann mache ich den Riesenbock, sonst spielen wir das hier runter. Am Schluss laufen wir dann in einen Konter. Es war mein Fehler. Wir haben trotzdem ein gutes Spiel gemacht, dafür können wir uns aber nichts kaufen. Daraus müssen wir lernen."
90.+8
18:59
Fazit
Wattens dreht also die Partie und gewinnt auswärts gegen die Rieder. Die Tiroler kamen gleich nach dem Wiederanpfiff nach einem Fehler von Wießmeier zum Ausgleich, danach war die Partie relativ ausgeglichen, Ried ließ sich beim Siegtreffer von Rogelj aber recht leicht ausspielen und schaute am Ende durch die Finger. In der Tabelle bleibt die WSG auf dem sechsten Platz, Ried fällt nach der dritten Saisonniederlage auf den zehnten Platz zurück.
90.+7
18:53
Spielende
90.+6
18:53
Gelbe Karte für Christoph Monschein (SV Ried)
Christoph Monschein
SV Ried
90.+6
18:52
Gelbe Karte für Lukas Sulzbacher (WSG Tirol)
Sulzbacher rächt sich, nachdem zunächst Monschein und Bacher aneinander geraten waren.
Lukas Sulzbacher
WSG Tirol
90.+4
18:51
Şahin-Radlinger kommt mit nach vorne, begeht aber ein unnötiges Offensivfoul.
90.+3
18:50
Sulzbacher muss in großer Not vor Nutz klären, es gibt noch einmal Eckball für die Rieder.
90.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89.
18:46
Einwechslung bei SV Ried: Gontie Diomande
Gontie Diomande
SV Ried
89.
18:46
Auswechslung bei SV Ried: Julian Wießmeier
Julian Wießmeier
SV Ried
89.
18:46
Einwechslung bei WSG Tirol: Justin Forst
Justin Forst
WSG Tirol
89.
18:46
Auswechslung bei WSG Tirol: Tim Prica
Tim Prica
WSG Tirol
88.
18:45
Viel Zeit bleibt den Riedern nicht mehr, es dürfte aber noch einiges an Nachspielzeit dazukommen.
84.
18:41
Tooor für WSG Tirol, 1:2 durch Žan Rogelj
Langer Ball in den Lauf von Prica, hat das gute Auge für Rogelj, der rechts frei steht. Rogelj schließt gleich ab und trifft ins leere kurze Eck zur erstmaligen Führung für die Tiroler.
Žan Rogelj
WSG Tirol
82.
18:39
Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
Johannes Naschberger
WSG Tirol
82.
18:39
Auswechslung bei WSG Tirol: Bror Blume
Bror Blume
WSG Tirol
81.
18:38
Einwechslung bei SV Ried: Denizcan Cosgun
Denizcan Cosgun
SV Ried
81.
18:37
Auswechslung bei SV Ried: Leo Mikić
Leo Mikić
SV Ried
79.
18:37
Keine Mannschaft will sich einen Fehler erlauben, Standards könnten aber noch eine gute Gelegenheit sein.
75.
18:32
In der Schlussphase ist für beide Teams noch alles möglich, mit einem Punkt wird sich hier niemand zufrieden geben.
71.
18:29
Abseitstor von Monschein, der klar vorne war, bevor er nach innen gezogen war und das vermeintliche 2:1 erzielte.
71.
18:27
Einwechslung bei SV Ried: Christoph Monschein
Christoph Monschein
SV Ried
71.
18:27
Auswechslung bei SV Ried: Kingsley Michael
Kingsley Michael
SV Ried
70.
18:27
Guter Abschluss von Blume, der den weit vorm Tor stehenden Şahin-Radlinger prüft.
68.
18:25
Rogelj im 1:1 gegen Plavotić, zieht nach außen und schließt ab. Der Schuss geht hinters Tor, es gibt aber Eckball, weil noch ein Rieder dran war.
64.
18:21
Einwechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
Žan Rogelj
WSG Tirol
64.
18:21
Auswechslung bei WSG Tirol: Lautaro Rinaldi
Lautaro Rinaldi
WSG Tirol
64.
18:21
Ziegl führt aus, schießt aber einen guten halben Meter übers Tor.
63.
18:20
Mikić holt einen Freistoß nur knapp vorm gegnerischen Strafraum heraus. Gute Gelegenheit für Ried.
62.
18:19
Offensivfoul von Prica gegen Unger, das Spiel ist unterbrochen.
58.
18:16
Wieder Gefahr nach einem Standard, der Kopfball von Mikić wird zunächst geblockt, Wießmeier kommt aber noch an den Ball und spitzelt ihn nur knapp am langen Eck vorbei.
56.
18:13
Prica setzt gegen Şahin-Radlinger nach, es kommt zu einem Zusammenstoß. Der Wattener bleibt angeschlagen liegen.
53.
18:11
Hier ist wieder alles offen, der nächste Treffer könnte auf beiden Seiten fallen.
49.
18:06
Wießmeier macht auf der Gegenseite seinen Fehler beinahe wieder gut, scheitert mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze aber an Oswald.
48.
18:04
Tooor für WSG Tirol, 1:1 durch Sandi Ogrinec
Fehler von Wießmeier, der einen hohen Ball mit der Brust runterstoppt. Ogrinec setzt nach, überspielt Şahin-Radlinger und trifft zum Ausgleich.
Sandi Ogrinec
WSG Tirol
47.
18:03
Kein einziger Abschluss der Wattener aufs Tor in der ersten Hälfte, eigentlich recht untypisch.
46.
18:02
Keine Veränderungen auf beiden Seiten in der Pause.
46.
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:49
Halbzeitfazit
Ried führt zur Pause verdient mit 1:0 und kann mit der ersten Hälfte zufrieden sein. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte sich Ried als die gefährlichere Mannschaft etablieren und erzielte in der 32. Minute die Führung. Danach waren die Gastgeber die gefährlichere Mannschaft, Wattens hatte Probleme und wird sich in der zweiten Hälfte steigern müssen, wenn man heute etwas mitnehmen will.
45.
17:47
Ende 1. Halbzeit
45.
17:46
Es gibt noch einen Eckball für die Wattener, die sich noch einmal in der gegnerischen Hälfte festsetzen.
44.
17:44
Kann Wattens vor der Pause noch reagieren? Momentan sieht es nicht danach aus.
41.
17:42
Riesenchance aufs 2:0 - Weberbauer läuft nach einem tollen Zuspiel alleine aufs Oswald zu, schießt aber in die Mitte, wo sich Oswald in den Weg stellt. Riesentat vom WSG-Goalie!
38.
17:39
Mikić mit einer guten Vorarbeit für Wießmeier, der den Ball aber nicht zur Mitte bringt und von Sulzbacher geblockt wird. Es gibt Eckball für Ried.
36.
17:37
Gute Phase von Ried, die sich nun in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Wattens versucht den zweiten Gegentreffer zu verhindern.
32.
17:33
Tooor für SV Ried, 1:0 durch Tin Plavotić
Eckball für Ried, Plavotić hämmert den Kopfball an die Latte, Oswald war noch dran. Der Ball ist aber nicht aus der Gefahrenzone, Plavotić setzt nach und bringt das Leder noch irgendwie über die Linie.
Tin Plavotić
SV Ried
31.
17:32
Gute Chance für Ried auf die Führung, nachdem Mikić im Strafraum angespielt wird. Er lässt sich aber zu viel Zeit und bekommt von Behounek den Ball abgenommen.
28.
17:29
Die Dressen beider Teams sind nur schwer auseinanderzuhalten, der größte Unterschied sind die weißen Hosen der Tiroler.
23.
17:24
Michael probiert es mit einem Distanzschuss, ein probates Mittel wenn es aus dem Spiel heraus nicht klappt.
21.
17:23
Die Partie geht weiter munter hin und her, richtige Highlights gab es aber bislang nicht.
18.
17:18
Schneller Angriff der WSG über Ogrinec, sein wuchtiger Abschluss aus halbseitlicher Position geht aber klar drüber.
16.
17:17
Weberbauer mit einem guten Zuspiel auf Wießmeier, der Abschluss geht aber genau auf Goalie Oswald.
12.
17:12
Gute Stimmung im Stadion, das heute gut gefüllt ist. Bislang ist es eine offene Partie.
9.
17:09
Guter Angriff der Rieder, Mikić wird aber im Strafraum von Bacher geblockt.
5.
17:08
Bislang gibt es Ballverluste auf beiden Seiten, wodurch auch Offensivaktionen möglich werden.
2.
17:03
Erste Chance auf der Gegenseite, Pomers Ballmitnahme ist aber nicht ideal, weswegen Oswald zuerst am Ball ist.
1.
17:02
Erster Kopfball von Rinaldi nach einer Flanke in den Strafraum von Schuluz.
1.
17:00
Spielbeginn
17:00
Die einzigen Umstellungen bei der WSG Tirol sind Rinaldi und Bacher.
16:59
Drei Umstellungen bei Ried: Michael, Weberbauer und Mikic sind neu in der Startelf.
16:56
Geleitet wird das Spiel von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik.
16:34
Thomas Silberberger: "Wir haben sieben Gegentore, davon waren fünf einfach zu verteidigen. Wir müssen mehr Arbeit gegen den Ball machen. Der Klassenerhalt ist das Ziel schlechthin. Ob man es als Minimalziel definiert, muss man sehen. Wenn du drei oder vier Spiele hintereinander gewinnst, kannst du über andere Ziele nachdenken. Wir hadern wöchentlich mit dem Tabellenstand, von daher ist es heute richtungsweisend."
16:26
Christian Heinle: "Wir haben die wenigsten Tore in der Liga bekommen, sind aber auch bei den geschossenen Toren am letzten Platz. Bei hohen Bällen werden wir meisten Zweiter sein, deswegen müssen wir andere Wege wählen. Offensiv müssen wir sicher zulegen. Manche Spieler aus der zweiten Liga brauchen noch etwas Zeit. Wir können momentan nicht ganz aus den Vollen schöpfen, wir sind aber guter Dinge, dass wir Tirol Paroli bieten können."
16:20
Die Bilanz der letzten Zeit spricht für die Tiroler, von den letzten vier Duellen gegen die Rieder konnte man drei gewinnen.
16:19
Ried-Coach Christian Heinle muss heute auf Abwehrchef Markus Lackner verzichten, der nach seiner Gelb-Roten Karte im letzten Spiel gesperrt ist.
16:16
Ried hat in dieser Saison noch enorme Probleme mit dem Toreschießen, in vier Spielen hat man nur zwei Tore erzielt.
11:49
Herzlich willkommen zur 5. Runde der Admiral Bundesliga zum Spiel SV Ried gegen WSG Tirol!

Nach einem durchschnittlichen Start liegen beide Teams nach vier Runden im Mittelfeld der Tabelle. Siege und Niederlagen wechselten sich ab, in der letzten Runde mussten beide Teams eine Niederlage einstecken.

In den sechs bisherigen Duellen gab es immer zahlreiche Tore, unentschieden endete ein Aufeinandertreffen noch nie. Den einzigen Sieg in der Josko-Arena feierte die WSG am 16. April dieses Jahres in der Qualifikationsgruppe.

WSG-Trainer Thomas Silberberger erwartet sich daher ein schweres Auswärtsspiel gegen die traditionell heimstarken Rieder, die vor heimischem Publikum in dieser Saison noch unbesiegt sind.

Aufgearbeitet haben beide Team die Niederlagen aus der letzten Runde, Wattens verlor trotz 60 Minuten Überzahl gegen die Austria, Ried war gegen Klagenfurt relativ chancenlos und hätte auch noch höher verlieren können.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.