• Startseite
  • Sport
  • Bundesliga
  • 2021/2022
  • Österreich - Bundesliga
  • Rapid Wien gegen WSG Tirol
  • Liveticker
29. Mai. 2022 - 17:00
Beendet
Rapid Wien
2 : 0
WSG Tirol
1 : 0
Stadion
Allianz Stadion
Zuschauer
10.400
Schiedsrichter
Stefan Ebner

Liveticker

90. Min
19:04
Fazit:
Rapid setzt sich im ECL-Playoff mit Gesamtscore 4:1 durch, damit dürfen sie auf die Auslosung der zweiten Qualirunde der UEFA Europa Conference League gespannt sein. Bis zur Gruppenphase muss Rapid insgesamt drei Qualirunden überstehen. Rapid hat sich verdient durchgesetzt, die WSG hatte durchaus ihre Möglichkeiten die Sache doch noch einmal spannend zu machen, sie waren aber letztlich zu inkonsequent. Jetzt geht es mal endgültig in die Sommerpause, bis zur nächsten Saison!
90. Min
18:52
Spielende
90. Min
18:51
Die WSG ergibt sich ihrem Schicksal, Rapid geht sogar noch auf den dritten Treffer.
90. Min
18:50
Einwechslung bei WSG Tirol: Johannes Naschberger
Johannes Naschberger
WSG Tirol
90. Min
18:50
Auswechslung bei WSG Tirol: Bror Blume
Bror Blume
WSG Tirol
90. Min
18:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89. Min
18:49
Einwechslung bei Rapid Wien: Pascal Fallmann
Pascal Fallmann
Rapid Wien
89. Min
18:48
Auswechslung bei Rapid Wien: Thorsten Schick
Thorsten Schick
Rapid Wien
87. Min
18:46
Tooor für Rapid Wien, 2:0 durch Nicolas Binder
Binder macht endgültig den Deckel drauf! Auer mit einem ewig weiten Ball aus der eigenen Hälfte. Binder erläuft den Ball unbewacht, er umspielt Oswald und muss die Kugel nur noch einschieben.
Nicolas Binder
Rapid Wien
86. Min
18:44
Gelbe Karte für Raffael Behounek (WSG Tirol)
Raffael Behounek
WSG Tirol
85. Min
18:44
Schick hat rechts viel Platz, kann sich seinen Anspielpartner im Strafraum praktisch aussuchen, er spielt aber genau zu Behounek.
82. Min
18:42
Die WSG ist offensiv nicht zwingend genug. Auch ihr Top-Torjäger Vrioni bleibt heute insgesamt ziemlich blass.
79. Min
18:37
Gelbe Karte für Robert Ljubičić (Rapid Wien)
Ljubicic mit der Hand im Gesicht eines WSG-Spielers, abseits des Balles.
Robert Ljubičić
Rapid Wien
79. Min
18:37
Gelbe Karte für Bror Blume (WSG Tirol)
Blume mit einem angeblichen Foul an Aiwu.
Bror Blume
WSG Tirol
77. Min
18:36
Ogrinec scheitert im Strafraum aus spitzem Winkel an Gartler. Dann schießt Sabitzer am langen Pfosten vorbei. Jetzt liegt ein Treffer in der Luft.
75. Min
18:35
Rapid bekommt durch die vielen Wechsel kaum mehr offensive Entlastung. Die WSG erhöht aber auch die Drehzahl.
72. Min
18:32
Silberberger hat vier neue Karten auf dem Tisch, langsam wäre es auch Zeit für einen Treffer.
72. Min
18:30
Einwechslung bei WSG Tirol: Tim Prica
Tim Prica
WSG Tirol
72. Min
18:30
Auswechslung bei WSG Tirol: Julius Ertlthaler
Julius Ertlthaler
WSG Tirol
69. Min
18:28
Blume diesmal mit einer Freistoßflanke und Behounek fordert Gartler mit einem Kopfball zu einer Flugparade heraus.
66. Min
18:27
Gelbe Karte für Thorsten Schick (Rapid Wien)
Thorsten Schick
Rapid Wien
66. Min
18:26
Die WSG kontert nach einem Eckball von Rapid. Skrbo ist aber ziemlich allein, er macht das Beste daraus und zieht einen Freistoß vor dem Strafraum. Blume mit einem ordentlichen Versuch, aber doch drüber.
64. Min
18:23
Einwechslung bei Rapid Wien: Dragoljub Savić
Dragoljub Savić
Rapid Wien
64. Min
18:22
Einwechslung bei Rapid Wien: Nicolas Binder
Nicolas Binder
Rapid Wien
64. Min
18:22
Auswechslung bei Rapid Wien: Bernhard Zimmermann
Bernhard Zimmermann
Rapid Wien
64. Min
18:22
Auswechslung bei Rapid Wien: Marco Grüll
Marco Grüll
Rapid Wien
63. Min
18:22
Thomas Silberberger bringt drei frische Kräfte. Bei Rapid muss Grüll angeschlagen das Spielfeld verlassen.
62. Min
18:21
Einwechslung bei WSG Tirol: Fabian Koch
Fabian Koch
WSG Tirol
62. Min
18:21
Einwechslung bei WSG Tirol: Stefan Skrbo
Stefan Skrbo
WSG Tirol
62. Min
18:21
Einwechslung bei WSG Tirol: Sandi Ogrinec
Sandi Ogrinec
WSG Tirol
62. Min
18:21
Auswechslung bei WSG Tirol: Felix Bacher
Felix Bacher
WSG Tirol
62. Min
18:20
Auswechslung bei WSG Tirol: Žan Rogelj
Žan Rogelj
WSG Tirol
62. Min
18:20
Auswechslung bei WSG Tirol: Valentino Müller
Valentino Müller
WSG Tirol
60. Min
18:19
Mega-Chance für Rapid! Behounek verschätzt sich nach einem Abstoß, Grüll sieht den freien Zimmermann. Der junge Stürmer scheitert zu zentral an Oswald, der den Ball um die Latte lenkt.
57. Min
18:17
Feldhofer bringt den 20-jährigen Mittelfeldspieler Moritz Oswald für Knasmüllner.
57. Min
18:15
Einwechslung bei Rapid Wien: Moritz Oswald
Moritz Oswald
Rapid Wien
57. Min
18:15
Auswechslung bei Rapid Wien: Christoph Knasmüllner
Christoph Knasmüllner
Rapid Wien
54. Min
18:12
Im Gegenzug setzt sich Grüll gegen Awoudja stark durch, spielt in den Lauf von Zimmermann, dieser ist aber recht weit außen im Strafraum und sein Abschluss rollt in die Arme von Oswald.
52. Min
18:11
Die WSG kommt in gefährliche Situationen, verpasst aber die Abschlüsse. Gerade wieder so eine Aktion von Sabitzer.
50. Min
18:08
Gelbe Karte für Valentino Müller (WSG Tirol)
Müller zieht Ljubicic ziemlich unnötig am Trikot.
Valentino Müller
WSG Tirol
47. Min
18:05
Grüll kann einen schwierigen, langen Ball nicht kontrollieren, sonst wäre das gefährlich geworden.
46. Min
18:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45. Min
17:54
Rapid führt zur Pause mit 1:0 gegen die WSG. Nach einer temporeichen, unterhaltsamen Anfangsphase, flachte die Partie nach dem Führungstreffer etwas ab. Beide Teams hatten ein paar Möglichkeiten, Rapid wirkt aber insgesamt gefährlicher und griffiger. Auch defensiv macht Rapid das bisher diszipliniert und Ljubicic belohnte die Offensivbemühungen der Hütteldorfer mit einem wunderbaren Tor. Die WSG muss sich ordentlich strecken um mindestens zwei Tore zu erzielen.
45. Min
17:54
Ende 1. Halbzeit
45. Min
17:48
Vrioni noch einmal mit einem Abschluss, diesen Roller hat Gartler aber ohne Probleme.
45. Min
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
42. Min
17:44
Bacher spielt einen riskanten Rückpass auf Oswald, aber dieser kommt gerade noch vor Knasmüllner an den Ball.
39. Min
17:41
Irgendwas hat der Führungstreffer mit dem Spiel gemacht. Seitdem gab es keinen Abschluss mehr. Die WSG muss sich wohl erstmal wieder sammeln.
36. Min
17:36
Die Ausgangslage hat sich nicht wirklich verändert. Die WSG braucht weiterhin zwei Tore. Jetzt würden diese aber in eine Verlängerung führen.
33. Min
17:34
Auf der Gegenseite wird es auch ungemütlich, bei einem langen Ball wird Gartler vor dem Strafraum aktiv und köpft den Ball vor Vrioni weg.
30. Min
17:30
Tooor für Rapid Wien, 1:0 durch Robert Ljubičić
Ein super Tor! Moormann mit einem langen Ball auf Grüll. Dieser läuft am linken Strafraumrand an, spielt zurück auf den völlig ungestörten Ljubicic, dieser nimmt sich ein Herz und schlenzt den Ball wunderbar ins lange Eck.
Robert Ljubičić
Rapid Wien
29. Min
17:30
Ljubicic öffnet wunderbar das Spiel von links, zieht in die Mitte und spielt auf Knasmüllner, der den Ball aber nicht verarbeiten kann.
27. Min
17:27
Die Wattener tauchen auch immer wieder um den Strafraum von Rapid auf, vor allem Vrioni ist ein ständiger Unruheherd. Bis jetzt verteidigen die Rapid-Verteidiger aber wacker.
25. Min
17:26
Das Spiel hat durchaus ein gutes Tempo, aber beide Seiten agieren teils zu hektisch. Dennoch alles in allem eine unterhaltsame Partie.
22. Min
17:22
Natürlich tritt Marco Grüll an, aber sein Versuch bleibt diesmal in der Mauer hängen.
20. Min
17:21
Rapid versucht, wenn möglich, mit weiten Einwürfen durch Moormann in den Strafraum zu kommen. Diesmal setzten sie sich am Strafraum fest und Ljubicic wird kurz vor dem Strafraum gefoult.
17. Min
17:18
Rapid hat beim Spielaufbau nicht viel Stress. Ruhig schieben sie sich die Kugel zu.
14. Min
17:15
Querfeld kann einen Ball im Strafraum nicht festmachen, Sabitzer legt zurück auf Blume, der knapp links unten vorbeischießt.
13. Min
17:14
Sabitzer prallt mit Schick zusammen, der Schiedsrichter unterbricht, es gibt eine kurze Unterbrechung.
10. Min
17:11
Grüll lässt einen Pass von Ljubicic geschickt durch die Beine, Knasmüllner kommt so zum Schuss und Oswald muss den Ball über die Latte lenken.
8. Min
17:09
Rapid lässt die WSG bis zur Mittellinie kommen, dann laufen sie an. Bei Balleroberung soll es dann schnell in die Spitze gehen.
5. Min
17:05
Grüll ist mit Ballglück plötzlich durch und hat eine richtig gute Chance auf die Führung. Seinen Halbvolley setzt er aber links am Tor vorbei.
2. Min
17:02
Auer holt den ersten Rapid-Eckball heraus. Grüll führt aus, aber die WSG klärt.
1. Min
17:01
Spielbeginn
16:59
Der Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Stefan Ebner. Assistiert von Roland Brandner und Clemens Schüttengruber.
16:54
Es hat regnerische 14 Grad in Wien Hütteldorf. Spielort ist das Allianz Stadion. In Kürze geht es los. Viel Spaß!
16:30
Rapid-Geschäftsführer-Sport Zoran Barisic will bei einer möglichen Qualifikation das Wort Doppel- oder Dreifachbelastung nicht mehr hören. Der Wiener kündigte weitere Sommerneuzugänge an, der Weg mit den jungen Eigenbauspielern soll aber auch weitergeführt werden. Nicolas Kühn, Patrick Greil und Roman Kerschbaum stehen bereits als Neuzugänge fest. Trainer Feldhofer wünscht sich einen großen und ausgeglichenen Kader.
16:29
Bei Rapid wurde von dem Minimal-Saisonziel gesprochen, das heute erreicht werden soll, nämlich dem letzten Europacupticket. Im Hintergrund sorgt aber eine andere Situation für Störgeräusche, denn Srdjan Grahovac, Kelvin Arase und Filip Stojković fühlen sich nicht mehr bereit noch einmal für Rapid zu spielen. Vor allem Stojković sorgte für Aufruhr, indem er, während Rapid am Tivoli spielte, prompt einen Ausflug zu Ex-Klub Roter Stern Belgrad ansetzte, um deren Cupsieg ordentlich mitzufeiern. Der Vertrag des u.a. auch Rapid-Kapitäns wurde daher frühzeitig fristlos aufgelöst.
16:26
WSG-Coach Thomas Silberberger bleibt trotz Hinspiel-Niederlage optimistisch:
„Es ist ein gänzlich anderes Spiel, als die Spiele, die wir sonst in der Bundesliga haben, wo wir mitunter auch mit einem Punkt leben können. Wir stehen diesmal vom Anpfiff weg praktisch mit dem Rücken zu Wand. Wir müssen in Hütteldorf unbedingt zwei Tore erzielen. Und so werden wir das Spiel auch anlegen. Es klingt jetzt ein bisschen blöd, aber vielleicht ist es für uns sogar von Vorteil, dass wir nicht auf Unentschieden spielen müssen. Natürlich wäre ein Heimsieg schön gewesen – aber dann hätte ein Unentschieden gereicht. Und meine Mannschaft ist nicht in der Lage, auf Unentschieden zu spielen. Deshalb sehe ich die Ausgangssituation nicht ganz so schlecht, wie sie sich am Papier darstellt. Eigentlich ist sie sogar ziemlich cool. Wir freuen uns extrem auf das Spiel und sind alle davon überzeugt, dass wir es noch drehen können."
16:26
Rapid-Coach Ferdinand Feldhofer will den Sack jetzt einfach zu machen:
„Wir haben zur Halbzeit einen Vorsprung, das eröffnet uns alle Chancen. Die Spieler haben ihren Job im Hinspiel erledigt und haben es sich verdient, jetzt noch einmal vor unseren tollen Fans zu spielen. Die WSG Tirol liegt uns vielleicht irgendwie, aber in K.o.-Spielen interessiert keinen mehr, was war. Jetzt geht es nur um das Ergebnis, darum, Europa zu schaffen. Sie sind sehr effizient, machen aus sehr wenig sehr viel. Auch am Donnerstag haben sie aus der ersten Chance ein Tor gemacht. Wir müssen über die ganze Distanz sehr konzentriert spielen, wollen schnellstmöglich das Spiel in unsere Richtung lenken, dürfen aber auch nicht in Konter laufen, das wäre sehr naiv."
16:26
Die heutige Begegnung gab es insgesamt 15-mal. Dabei spricht die Bilanz mit elf Rapid-Siegen, einem Remis und nur drei WSG-Siegen eine deutliche Sprache. Die letzten fünf Aufeinandertreffen konnte sogar alle Rapid für sich entscheiden. Auch interessant: In den bisherigen Playoffs setzte sich immer jene Mannschaft durch, die auch das Hinspiel für sich entschied.
16:25
Bei den Wattenern ersetzt Thomas Silberberger Fabian Koch und Kofi Schulz mit Felix Bacher und Maxim Awoudja. Der Sturm bestehend aus Torjäger Giacomo Vrioni und Thomas Sabitzer soll für die nötigen Tore sorgen.
16:24
Ferdinand Feldhofer muss auf Maxi Hofmann verzichten, der sich im Hinspiel in einem harten Zusammenprall mit Torhüter Gartler im Gesicht verletzt hat. Für ihn muss der erst 18-jährige Leopold Querfeld in der Innenverteidigung ran. Thorsten Schick ist zurück und verweist Pascal Fallmann damit vorerst wieder auf die Bank. Yusuf Demir wurde nicht rechtzeitig fit und ist nicht im Kader.
Herzlich willkommen zum Rückspiel des Europacup-Playoff-Finals der Admiral Bundesliga zwischen Rapid Wien und der WSG Tirol!

Die letzten 90 Minuten der Bundesliga-Saison 2021/22 stehen also endgültig an. Es geht um ein Ticket für die zweite Qualirunde der UEFA Europa Conference League.

Die bessere Ausgangslage hat sich Rapid mit einem alles in allem verdienten 2:1-Auswärtssieg am Tivoli erarbeitet. Die Auswärtstorregel gilt, die WSG muss also heute mindestens zwei Tore erzielen, um noch auf Europatour gehen zu können. Rapid kann vor eigenem Publikum zumindest noch für ein versöhnliches Ende der etwas verkorksten Saison sorgen und sich den letzten Europacupstartplatz sichern.

Die WSG Tirol wird alles daran setzten den Traum von Europa doch noch zu verwirklichen. Giacomo Vrioni könnte sich zudem mit nur einem weiteren Treffer die alleinige Torjägerkrone schnappen. Aktuell teilt er sich diese noch mit Karim Adeyemi mit 19 Saisontoren. Definitiv nicht mitwirken wird Kofi Schulz, der nach seiner Gelb-Roten-Karte im Hinspiel gesperrt fehlt.
Die SPIEGEL-Gruppe ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.